The Project Gutenberg eBook of Neues Spanisch-Deutsches Wörterbuch

This ebook is for the use of anyone anywhere in the United States and most other parts of the world at no cost and with almost no restrictions whatsoever. You may copy it, give it away or re-use it under the terms of the Project Gutenberg License included with this ebook or online at www.gutenberg.org. If you are not located in the United States, you will have to check the laws of the country where you are located before using this eBook.

Title: Neues Spanisch-Deutsches Wörterbuch

Author: Theodor Stromer

Release date: January 27, 2019 [eBook #58782]

Language: German

Credits: Produced by Chuck Greif, Heike Leichsenring and the Online
Distributed Proofreading Team at http://www.pgdp.net

*** START OF THE PROJECT GUTENBERG EBOOK NEUES SPANISCH-DEUTSCHES WÖRTERBUCH ***

NEUES
SPANISCH-DEUTSCHES
WÖRTERBUCH

AUF GRUND DES WÖRTERBUCHES
DER
KÖNIGLICH SPANISCHEN AKADEMIE

VON
TH. STROMER

CORRESP. MITGLIED DER KÖNIGLICH SPANISCHEN AKADEMIE
DER KÜNSTE VON S. FERNANDO.

Logo

BERLIN 1897.

VERLAG VON F. A. HERBIG.

NUEVO
DICCIONARIO
ESPAÑOL-ALEMÁN

CON ARREGLO AL DICCIONARIO
DE LA
REAL ACADEMIA ESPAÑOLA

POR
TH. STROMER

ACADÉMICO CORRESPONDIENTE DE LA REAL ACADEMIA DE BELLAS ARTES DE S. FERNANDO.

Logo

BERLIN 1897.

F. A. HERBIG, EDITOR.

Alle Rechte vorbehalten.

IHRER MAJESTÄT
DER
KÖNIGIN

Maria Christine

REGENTIN VON SPANIEN
IN HÖCHSTER EHRERBIETUNG
GEWIDMET.

DER VERFASSER.

J. W. EDGAR TÜTZER.

Av. ALVEAR 3202

Prólogo.

El presente Diccionario ha sido escrito teniendo á la vista el clásico y autorizado »Diccionario de la Real Academia Española«, utilizando los mejores diccionarios españoles y consultando un buen número de obras especiales y científico-lingüísticas; constituyendo, con todo, obra enteramente nueva y original. En cuanto á la Ortografía, se ha adoptado para el castellano la de la citada Academia de la lengua, y para el alemán, la nueva ortografía generalizada ya en la mayoría de escritores alemanes contemporáneos. Para que esta publicación fuese todo lo esmerada y exacta posible, se ha confiado la revisión y corrección de las pruebas de imprenta á un Español.

El objeto principal de este libro es ofrecer la mayor riqueza de voces dable dentro de la mayor concisión y claridad posibles, á fin de que respondiese á las necesidades de la práctica de cada día y de cada cual, al propio tiempo que á las del Comercio y de la Industria. Los vocablos van acompañados de sus diversas significaciones, así en sentido propio como en el figurado, dispuestas en graduación según su respectivo valor ideológico; completándolos con numerosos neologismos y voces técnicas. También las singularidades idiomáticas ó específicas de cada una de ambas lenguas, con sus respectivas fraseologías y modismos han hallado cabida, en abundancia no alcanzada hasta aquí, en los estrechos límites de un »diccionario manual ó de bolsillo

La pronunciación castellana va espuesta al principio de este libro; seguida de las abreviaturas. – Tocante á la formación del femenino en los substantivos y adjetivos españoles, para que el libro resulte debidamente compendioso, no se han indicado, junto á terminación del masculino, más que las letras finales de la variación.

Nombres de países, de naciones, de pueblos y propios, etc. con la lista de abreviaturas españolas más usuales, componen el Apéndice.

Hay que llamar además aquí la atención acerca del Suplemento que sigue al referido Apéndice y contiene las adiciones y rectificaciones que han sido necesarias.

Por último, réstame añadir que, si, á pesar de haber dedicado á esta difícil tarea algunos años de trabajos concienzudos y sumamente cuidadosos, no hubiere logrado llevarla á cabo sin dejar nada que desear, debe tenerse en cuenta que no existe, ni es probable exista jamás, diccionario que esté completamente libre de imperfecciones. Me daré, sin embargo, por satisfecho si esta obra fomenta los lazos de unión entre dos naciones que tienen gran comunidad de intereses y que con justicia pueden vanagloriarse ambas de tener los idiomas más ricos del mundo.

Berlin, Pascua 1897

Th. Stromer.

Vorwort.

Das vorliegende Wörterbuch ist auf Grund des klassischen Wörterbuches der Königlich Spanischen Akademie vollständig neu geschrieben worden. Benutzt wurden dazu ferner die besten spanischen Wörterbücher und sprachwissenschaftlichen Fachwerke. Für die spanische Rechtschreibung ist die obengenannte Akademie, für die deutsche die neue Orthographie maßgebend gewesen. Zum Zweck größter Genauigkeit hat ein wissenschaftlich gebildeter Spanier die Korrektur gelesen.

Den Wörterschatz beider Sprachen möglichst vollständig und übersichtlich für den praktischen Gebrauch zu bieten, ist der Hauptzweck dieses Buches. Zugleich soll es den Bedürfnissen des Handels und der Industrie Rechnung tragen. Bei den Vokabeln sind die verschiedenen Bedeutungen im eigentlichen und im figürlichen Sinne ihrem Werte nach abgestuft und zahlreiche Neubildungen, sowie auch die gebräuchlichsten technischen Ausdrücke angeführt. Sodann haben die Eigenheiten beider Idiome hier eine ganz besondere Berücksichtigung erfahren dadurch, daß eine solche Fülle von Redensarten Aufnahme fand, wie es in dem beschränkten Rahmen eines »Handwörterbuches« bisher noch nicht geschehen ist.

Die Aussprache des Spanischen ist zu Eingang des Buches angegeben. Daran schließt sich die Aufführung der Abkürzungen. – Betreffs der Umwandlung der spanischen Haupt- und Eigenschaftswörter aus dem männlichen ins weibliche Geschlecht ist zu bemerken, daß der Kürze wegen nicht die ganzen Endsilben, sondern nur die zu verändernden Endbuchstaben angeführt sind.

Länder-, Völker-, Städte- und Eigennamen etc., sowie die gebräuchlichsten spanischen Abkürzungen bilden den Anhang.

Besonders hingewiesen sei hier noch auf den Nachtrag mit Ergänzungen und Berichtigungen hinter dem Anhang.

Zum Schluß darf ich wohl sagen, dass ich mich bei der jahrelangen, mühevollen Arbeit der größten Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit befleißigt habe. Wenn dem Werk dessenungeachtet Unvollkommenheiten anhaften, so wolle man bedenken, daß Wörterbücher wohl nie ganz frei von Mängeln sein werden. Möge das Buch nun ein neues Band sein zwischen zwei Nationen, die so viele Interessen gemeinsam haben und sich der reichsten Sprachen rühmen dürfen!

Berlin, Ostern 1897

Th. Stromer.

Aussprache.

Die hier nicht angeführten Vokale und Konsonanten werden wie im Deutschen ausgesprochen.

Abweichend in der Aussprache sind:

b etwas weicher als im Deutschen.

c vor e und i wie das englische th in thank; z. B. ciento (spr. thiento). Man bildet diesen für Ausländer schwierigsten Laut der spanischen Sprache, indem man, die Zungenspitze an die obere Zahnreihe legend, »s« ausspricht.

ch wie tsch in dem Worte »deutsch«; z. B. mucho (spr. mutscho).

d am Ende eines Wortes stumm. (NB. Nur wenn der Ton auf der vorletzten Silbe liegt, wie z. B. bei césped, huésped, klingt das d am Schluß beinahe wie ein leises c vor e und i.)

g vor e und i wie ch in »machen«; z. B. girar (spr. chirahr). – Steht zwischen g und e oder i ein u, so ist letzteres stumm und dient nur zur Bezeichnung des reinen g-Lautes, z. B. guerra (spr. gerra); soll das u aber ausgesprochen werden, so erhält es das crema (¨), z. B. agüero (spr. aguero). In der Verbindung gn sind beide Buchstaben nicht wie im Französischen verschmolzen, sondern deutlich nach einander auszusprechen.

h immer stumm, nur in Andalusien und Extremadura zuweilen noch leicht aspiriert. (NB. Bei den Wörtern, die mit hue beginnen, hat h in der Aussprache noch die Bedeutung, daß, wenn das vorhergehende Wort mit einem Konsonanten endigt, eine Zusammenziehung [die französische »Liaison«] nicht stattfindet. Während man z. B. aquel hombre zusammenzieht und wie aquelombre ausspricht, wird bei aquel huésped jedes Wort getrennt ausgesprochen. Das Gleiche gilt übrigens auch für die mit hie beginnenden Wörter.)

j stets wie ch in »Buch.«

ll wie lj, z. B. llegar (spr. ljegar).

ñ das eñe oder n mit tilde wie nj, z. B. señor (spr. ßenjor).

qu wie k.

r stets stärker als im Deutschen und rollend ausgesprochen, besonders am Anfange eines Wortes und nach den Konsonanten n und s, wo das r wie verdoppelt klingt, z. B. r(r)ayo, honr(r)a, isr(r)aelita.

s scharf wie ß.

t immer (auch vor io, ia) wie t.

v wie ein weich ausgesprochenes b.

y allein stehend und in Diphthongen wie i, sonst wie das deutsche j.

x zwischen zwei Vokalen wie das deutsche x, z. B. exacto, examen, zwischen einem Vokal und einem Konsonanten wie s, z. B. explicar = esplicar, texto = testo.

z wie c vor e und i (siehe oben).

Die Diphthongen werden gedehnt ausgesprochen, so, daß jeder Vokal einzeln hörbar bleibt, z. B. E-uropa.

Accent.

In der spanischen Sprache liegt der Accent in der Regel auf der vorletzten Silbe, wenn das Wort mit einem Vokal, und auf der letzten, wenn dasselbe mit einem Konsonanten endigt. Findet eine andere Betonung statt, so ist dieselbe, mit einigen Ausnahmen, durch einen schriftlichen Accent (') bezeichnet, z. B. así, artículo.

Abreviaturas. – Abkürzungen.

, Wiederholung des Wortes.

–a, weibliche Form. (Der Kürze wegen ist dieses Zeichen auch da gebraucht worden, wo der Endbuchstabe o der männlichen Form durch ein a zu ersetzen ist.)

–s, –es, spanischer Plural.

adj. Adjektiv, Eigenschaftswort.

adv. Adverb, Umstandswort.

Agr. Agrikultur, Ackerbau.

An. Anatomie.

Arch. Architektur.

Arithm. Arithmetik.

Astr. Astronomie.

Bot. Botanik.

Chem. Chemie.

Chir. Chirurgie.

Conj. Conjunktion, Bindewort.

f. Femininum, Hauptwort weiblichen Geschlechts.

fam. familiär, vertraulich.

fig. figürlich, bildlich.

Geom. Geometrie.

Gram. Grammatik.

int. Interjektion, Empfindungswort, Ausruf.

iron. ironisch.

joc. scherzhaft.

Jur. Jurisprudenz, Rechtswissenschaft.

m. Masculinum, Hauptwort männlichen Geschlechts.

m/f. Hauptwort, das sowohl männlich wie weiblich gebraucht wird.

Mal. Malerei.

Mar. Marine.

Math. Mathematik.

Mech. Mechanik.

Med. Medizin.

Mil. Militär.

Min. Mineralogie.

Mus. Musik.

n. Neutrum, sächlich.

Path. Pathologie, Krankheitslehre.

Phys. Physik.

pl. Plural, Mehrheit.

Poes. Poesie, Dichtung.

poet. poetisch, dichterisch.

pron. Pronomen, Fürwort.

prp. Präposition, Vorwort.

Rhet. Rhetorik.

s. Substantiv, Hauptwort; ferner für: siehe.

Skulpt. Skulptur, Bildhauerei.

Theat. Theater.

Typ. Typographie, Buchdruckerkunst.

u. und.

V. usted, Sie.

va. thätiges Zeitwort.

veralt. veraltet.

vn. neutrales Zeitwort.

vr. rückbezügliches Zeitwort.

vulg. vulgär, gemein, gewöhnlich.

Zool. Zoologie.

A.

A, f. A, n., der erste Buchstabe des Alphabets.

Á, prp. an, zu, nach, auf, mit, bei, in, um, bis; á la puerta, an der Thür; – la orden, an die Ordre (Wechsel); – pie, zu Fuß; – caballo, zu Pferde; – tres por ciento, zu drei vom Hundert; – veinte reales la vara, zu zwanzig Realen die Elle; – la disposición de Vd., zu Ihrer Verfügung; – fuero de Aragón, nach aragonischem Recht; ir – Madrid, nach Madrid gehen; – más ver, auf Wiedersehen; – solicitud, auf Verlangen; – vuelta de correo, mit wendender Post, umgehend; – su llegada, bei seiner Ankunft; – pocos días, in wenigen Tagen; – las ocho, um acht Uhr; de once – doce, von elf bis zwölf. Conj. und adv.: – bien que, obschon; – que, also, demnach; – ser esto, wenn dem so ist; – saber yo que había de venir, wenn ich gewußt hätte, daß er kommen würde; ¿– qué? warum; ¿– cómo? wie teuer? – mal dar, zum allerwenigsten. Zeichen des Dativ und (bei Personen) auch des Accusativ: le dió – Carlos, er gab es (dem) Karl; amo – Dios, ich liebe Gott; veo – mi hermano, ich sehe meinen Bruder.

Abacá, m. Manilahanf, m., Manilahanfgarn, n.

Abacería, f. Gewürzkramladen, m.

Abacero, m. Gewürzkrämer, m.

Abacial, adj. äbtlich, dem Abt, der Abtei gehörig.

Ábaco, m. Kapitälplatte, f., (Arch.); Rechenbrett, n.

Abad, m. Abt, Pfarrer, m.

Abadejo, m. Kabeljau, Stockfisch; Weidenzeisig, ungekrönter Zaunkönig, m.

Abadesa, f. Äbtissin, f.

Abadía, f. Abtei, f.

Abajado, adj. gedemütigt.

Abajamiento, m. Demütigung, Erniedrigung, f.; Herabsteigen, n., Abzug; fig. Verfall, m.

Abajar, va. herabnehmen; herabsetzen; fig. demütigen; , vn. herabsteigen; abnehmen; sich verringern; –se, vr. sich bücken.

Abajo, adv. unten; – firmado, m. Endesunterzeichneter, m.

Abalanzar, va. eine Wagschale ins Gleichgewicht bringen; werfen, stoßen; –se, vr. sich auf etwas stürzen.

Abalear, va. Korn schwingen.

Aballestar, va. schleppen, bugsieren (Mar.).

Abanderado, m. Fahnenträger, m.

Abanderar, va. ein Schiff mit Flaggenpapieren versehen (Mar.).

Abanderizar, va. aufwiegeln.

Abandonamiento, m. s. ABANDONO.

Abandonar, va. verlassen; aufgeben; – su palabra, sein Wort brechen; –se, vr. sich überlassen; sich gehen lassen.

Abandono, m. Verlassen, Aufgeben, n.

Abanicar, va. fächeln.

Abanico, m. Fächer, m., en –, adv. fächerförmig.

Abanillo, m. kleiner Fächer, m.; Fältelung f. einer Halskrause.

Abaniquería, f. Fächerfabrik, f., Fächerladen, m.

Abaniquero, m. Fächermacher, Fächerverkäufer, m.

Abano, m. großer Fächer m. an der Decke eines Gemaches.

Abaratar, va. den Preis herabsetzen.

Abarca, f. Bauernschuh, m.; Sandale, f.

Abarcadura, f. Umarmung, f.

Abarcar, va. umarmen, umfassen; negocios, fig. viele Geschäfte zugleich unternehmen.

Abarquillado, adj. nachenförmig.

Abarrancadero, m. Sumpf, Morast, m.; fig. schwierige Lage f.

Abarrancar, va. morastig machen; –se, vr. in Sümpfe, Vertiefungen geraten; fig. sich in eine schwierige Lage bringen; fam. in die Patsche geraten.

Abarrotar, va. festbinden, zusammenschnüren, knebeln; stauen (Mar.).

Abarrote, m. kleiner Ballen, m.; kleines Staugut n. (Mar.)

Abastar, va., s. ABASTECER.

Abastecedor, m. Proviantlieferant, m.

Abastecer, va. verproviantieren, mit Lebensmitteln versehen.

Abastecimiento, m. Verproviantierung, f.

Abastionar, va. Basteien errichten. (Mil.)

Abasto, m. Proviant, m., Verproviantierung, f.; dar –, versehen, versorgen, bedienen, reichlich liefern.

Abatamiento, m. Mattigkeit, Entkräftung, f.

Abate, m. Weltgeistlicher, m.

¡Ábate! int. fort von hier, schere dich hinweg.

Abatido, adj. niedrig; niederträchtig; matt, herabgekommen; gedrückt, flau.

Abatimiento, m. Niederreißen, n.; Niedergeschlagenheit; Flauheit f. des Marktes.

Abatir, va. niederreißen; fig. herabsetzen, demütigen; – el mercado, den Markt drücken; – vela, das Segel streichen (Mar.); –se, vr. sich herabstürzen; sich hinwerfen; sich demütigen.

Abdicación, f. Abdankung, Entsagung, Verzichtleistung, f.

Abdicar, va. abdanken, dem Thron entsagen; ein Amt, eine Würde freiwillig niederlegen.

Abdomen, m. Unterleib, Schmerbauch, m.

Abdominal, adj. zum Unterleib, Bauche gehörig.

Abecé, m. Alphabet, Abc, n.

Abecedario, m. Abc-Buch n., Fibel, f.; – de libro mayor, Register n. zum Hauptbuch.

Abedul, m. Birke; Rute, f.

Abeja, f. Biene, Imme f., – reina, Bienenkönigin, f.; – de labor, – obrera, Arbeitsbiene, f.

Abejar, m. Bienenstand, Bienenstock, m.

Abejarrón, m. Hummel, f.

Abejera, f. Melisse, f.; Bienenstand, m.

Abejero, m. Bienenzüchter, Imker, m.

Abejón, m. Hornisse, f.; ein Kinderspiel.

Abejorro, m., s. ABEJARRÓN.

Abelmosco, m. Bisamstrauch, m., Bisamblume, f.

Abellacado, adj. schlecht, spitzbübisch.

Abellacar, va. verächtlich machen; –se, vr. schlecht, zum Schurken werden.

Abencerragos, mpl. Abencerragen (maurisches Fürstengeschlecht).

Abenuz, m. Ebenholz, n.

Aberración, f. Abirrung, Abweichung f. (Astr.)

Abertal, adj. rissig, spaltig; tierra –, f. rissiges Erdreich, n.

Abertura, f. Öffnung, Eröffnung; Spalte; fig. Freimütigkeit; Ouverture f. (Mus.).

Abestiar, va. vertieren, verrohen; –se, vr. zum Tier werden.

Abeto, m. Tanne, f., – albar, – común, Weißtanne.

Abetunado, adj. harzig.

Abetunar, va. asphaltieren.

Abierto, adj. offen, frei; cuenta –a, f. offenes Konto, n.; á resto –, adv. unbeschränkt.

Abigarrar, va. buntscheckig machen.

Abigeato, m. Viehdiebstahl m.

Abigotado, adj. mit großem Schnurrbart.

Abintestato, adv. ohne Testament gestorben.

Abismal, adj. zu einem Abgrund gehörig; , m. Schließnagel, m.

Abismar, va. in einen Abgrund stürzen; –se, vr. fig. sich in Betrachtungen versenken.

Abismo, m. Abgrund, m.; fig. die Hölle.

Abitaque, m. ein großes Stück Bauholz, n.

Abjuración, f. Abschwören, n., feierliche Entsagung, f.

Abjurar, va. abschwören, widerrufen; – de formali, aller Ketzerei eidlich entsagen; – de vehementi, sich von einem schweren Verdacht reinigen.

Ablandar, va. erweichen; geschmeidig machen.

Ablandir, va. schmeicheln, liebkosen.

Ablano, m. Haselnußstaude, f.

Ablativo, m. Ablativ, m.

Ablución, f. Abwaschung, Reinigung f. durch die Taufe.

Abnegación, f. Selbstverleugnung, Entsagung, f.

Abnegar, va. verzichten, entsagen; –se, vr. sich selbst verleugnen.

Abobado, adj. albern, dumm, einfältig; betäubt.

Abobamiento, m. Verdummung; Betäubung, f.

Abobar, va. verdummen; betäuben; den Kopf verdrehen.

Á bobas, adv. dummerweise; á tontas y –, unbesonnenerweise.

Abocamiento, m. Besprechung, f.

Abocar, va. mit dem Munde fassen, packen; –se, vr. zusammenkommen, um sich zu besprechen.

Abocardar, va. erweitern.

Abocinar, va. auf den Mund fallen.

Abofellar, va. bauschig machen, aufbauschen.

Abofetear, va. ohrfeigen.

Abogacía, f. Advokatur, f.

Abogada, f. Frau eines Advokaten; fig. Vermittlerin, f.

Abogado, m. Advokat, m.; – de guardilla, Winkeladvokat.

Abogar, va. vor Gericht verteidigen; fürsprechen.

Abohetado, adj. geschwollen, aufgedunsen.

Abolengo, m. Abstammung, Geschlechtsfolge, f.

Abolición, f. Abschaffung, Aufhebung, f.

Abolicionista, m. Gegner m. der Sklaverei.

Abolir, va. abschaffen, aufheben.

Abolorio, m. s. ABOLENGO.

Abolsado, adj. gefältelt, faltig.

Abolladura, f. Beule f. im Metall; getriebene Arbeit, f.

Abollar, va. Beulen machen; fig. betäuben.

Abollonar, va. getriebene Arbeit machen.

Abominable, adj. abscheulich.

Abominar, va. verabscheuen.

Abonable, adj. verbürgbar; empfehlenswert; kreditwürdig.

Abonado, adj. angesehen; fähig (im bösen Sinne); abonniert; testigo –, m. glaubwürdiger Bürge, m.

Abonador, m. Rückbürge, m.

Abonamiento, m. Bürgschaft, f.

Abonar, va. bürgen, für jemand gutsagen; billigen; empfehlen; versichern; düngen, verbessern (Landw.); –se, vr. sich abonnieren.

Abonaré, m. Check, m., Geldanweisung, f.

Abondo, adv. reichlich, im Überfluß; , m. Überfluß, m.

Abono, m. Gewährschaft, Bürgschaft; Gutschrift, f.; Zahlungsschein, m.; Vergütung; Düngung, f. (Landw.).

Abordable, adj. zugänglich.

Abordador, m. Enterer (Mar.); aufdringlicher Mensch, m.

Abordaje, m. Entern, n. (Mar.).

Abordar, va. entern, , vn. landen; an Bord gehen; –se, vr. auf einander treiben, stoßen.

Abordo, m. s. ABORDAJE.

Aborrachado, adj. hochrot.

Aborrascarse, vr. stürmisch werden (Wetter); fig. sich betrinken.

Aborrecer, va. hassen, verabscheuen; – de muerte, tötlich hassen; – los huevos, fig. die Freundschaft kündigen.

Aborrecible, adj. verabscheuungswürdig; verhaßt; –mente, adv. mit Abscheu, mit Haß.

Aborrecido, adj. mißvergnügt, gelangweilt.

Aborrecimiento, m. Abscheu; Haß, m.

Abortar, va. zu früh gebären; , vn. fig. mißlingen.

Abortivo, adj. zu früh geboren; fig. verfrüht.

Aborto, m. Fehlgeburt, Mißgeburt, f.

Abortón, m. Mißgeburt, f.; unzeitig geborenes Tier, n.

Aborujarse, vr. sich einhüllen, einwickeln.

Abotagamiento, m. Geschwulst, f. (Path.).

Abotagarse, vr. schwellen, anschwellen (Path.).

Abotinado, adj. halbstiefelförmig.

Abotonador, m. Knopfhaken, m.

Abotonar, va. zuknöpfen; –se, vr. sich zuknöpfen.

Abovedado, adj. gewölbt.

Abovedar, va. wölben.

Aboyar, va. Bojen auslegen (Mar.).

Abozar, va. stoppen (Mar.).

Abra, f. Bai, Bucht; Bergschlucht, f.

Abracijo, m. fam. Umarmung, f.

Abrasado, adj. brennend heiß; hitzig.

Abrasador, m. Brandstifter, m., –a, f. –in, f.

Abrasamiento, m. Brennen, n., Brand, m., Feuersbrunst, f.

Abrasar, va. anzünden, in Brand stecken; ausdörren; –se, vr. fig. in glühender Leidenschaft entbrennen.

Abrasilado, adj. brasilienholzfarbig.

Abrazadera, f. Zwinge, Klammer, f.

Abrazador, m. Umarmer; fam. Häscher, m.

Abrazamiento, m. Umarmung, f.

Abrazar, va. umarmen; umschlingen; umfassen; enthalten; aufnehmen; – una causa, fig. sich einer Sache annehmen.

Abrazo, m. Umarmung, f.; darse el ultimo –, vor einer langen Trennung Abschied nehmen.

Ábrego, m. Südwestwind, m.

¡Abrenuntio! int. Gott behüte!

Abrevadero, m. Viehtränke, f.

Abrevador, m., –a, f. der, die das Vieh tränkt.

Abrevar, va. tränken; wässern.

Abreviación, f. Abkürzung, f.

Abreviar, va. abkürzen; beschleunigen; einschränken.

Abreviatura, f. Abkürzung, f.; en –, adv. fam., mit wenigen Worten.

Abribonarse, vr. sich dem Müßiggang ergeben.

Abridor, m. Öffner; – de láminas, Kupferstecher, m.

Abrigadero, m. Zufluchtsstätte, f.

Abrigar, va. vor Wind und Wetter schützen, eine Zuflucht gewähren.

Abrigo, m. Schutz; Schutzort; Umhang, m.; – de señora, Überwurf, m. (Kleidungsstück für Damen.)

Abril, m. April, m.; fig. el – de la vida, der Lebensfrühling, m.

Abrillantador, m. Diamantschleifer, Steinschneider, m.

Abrillantar, va. Diamanten schleifen; facettieren.

Abrimiento, m. Öffnung, f.

Abrir, va. öffnen; durchbrechen; in Kupfer stechen; ein Buch aufschlagen; umpflügen, umackern; – á chasco, necken; – de agua fuerte, radieren; – una cuenta corriente, eine laufende Rechnung eröffnen; – precio, den Preis machen; – un comercio, ein Geschäft anfangen; – tienda, einen Ladenhandel eröffnen; – el paso, Platz machen; – la puerta, Gelegenheit verschaffen; – la mano, Geschenke machen; –se, vr. sich öffnen; fig. jemandem sein Herz erschließen.

Abrochamiento, m. Zuknöpfen, Zuhaken, n.

Abrochar, va. zuknöpfen, zuhaken.

Abrogar, va. abschaffen, aufheben, widerrufen.

Abrojal, m. Distelfeld, n.

Abromado, adj. nebelig.

Abrumador, adj. drückend; lästig; schwerfällig im Umgang.

Abrumar, va. schwer drücken; fig. lästig fallen.

Abrupto, adj. steil, jäh.

Abrutado, adj. roh, brutal.

Absceso, m. Geschwür, n.

Ábsida, ábside, f. Apsis, Wölbung, f. (Arch.).

Absintio, m. Wermut, m.

¡Ábsit! int. Gott bewahre! Das sei ferne!

Absolución, f., absolvimiento, m. Los-, Freisprechung, Sündenvergebung, f.

Absoluta, f. anmaßende Behauptung, f.

Absolutamente, adv. durchaus, absolut.

Absolutismo, m. Absolutismus, m.

Absolutista, m. Anhänger m. der absoluten Regierungsform.

Absoluto, adj. unumschränkt, eigenmächtig, absolut.

Absolutorio, adj. freisprechend (Jur.); breve –, m. Ablaßbrief, m.

Absolver, va. freisprechen, lossprechen, die Sünden vergeben; – á cautela, vorläufig vom Kirchenbann befreien.

Absorber, va. ein-, aufsaugen; – la atención, die Aufmerksamkeit fesseln; –se, vr. sich vertiefen.

Absortar, va. in Erstaunen setzen; –se, vr. erstaunen.

Absorto, adj. erstaunt, entzückt; betäubt.

Abstenerse, vr. sich enthalten.

Abstinencia, f. Enthaltsamkeit, f.; dia de –, m. Fasttag, m.

Abstinente, adj. enthaltsam, mäßig.

Abstracción, f. Abziehung; Abwendigmachung; Zerstreuung, f.

Abstractivo, adj. abstrakt.

Abstracto, adj. abstrakt, abgesondert; en –, adv. abstrakt betrachtet.

Abstraer, va. abziehen, abwendig machen, abstrahieren; , vn. von etwas absehen; –se, vr. sich vertiefen, sich sammeln, sich in sich selbst zurückziehen.

Abstraido, adj. zurückgezogen, abstrakt.

Abstruso, adj. verborgen; schwer verständlich; dunkel.

Absuelto, adj. frei, ledig.

Absurdidad, f. Ungereimtheit, f.

Absurdo, adj. ungereimt, albern; , m. Ungereimtheit, f.

Abubilla, f. Wiedehopf, m.

Abuela, f. Großmutter, f.; cuéntaselo á su –, fam. machen Sie das einem andern weiß!

Abuelo, m. Großvater, m.; – paterno, Großvater von väterlicher Seite; – materno, Großvater von mütterlicher Seite; – segundo, Urgroßvater; –s, pl. Großeltern, Vorfahren, pl.

Abulense, adj. aus Avila.

Abultado, adj. groß, stark, massig; übertrieben; voz –a, f. volle starke Stimme, f.; calzas –as, fpl. Pumphosen, fpl.; letras –as, fpl. größere Lettern, fpl. (Typ.).

Abultar, va. vergrößern; , vn. stark, dick sein.

Abundancia, f. Überfluß; Reichtum, m.; de –, en –, con –, adv. in Überfluß, reichlich.

Abundante, adj. überflüssig, reichlich; –mente, adv. in Überfluß, reichlich.

Abundar, vn. in Überfluß, reichlich vorhanden sein; – en su sentido, auf seinem Kopf bestehen.

Aburrado, adj. eselhaft; ungeschliffen.

Aburrido, adj. verdrießlich, mißgestimmt.

Aburrimiento, m. Verdruß; Lebensüberdruß, m.; Langeweile, f.

Aburrir, va. belästigen, langweilen; wagen, daran setzen; –se, vr. sich langweilen; überdrüssig werden.

Aburujado, adj. verwickelt, verwirrt.

Aburujar, va. wickeln, auf einen Knäuel wickeln; –se, vr. Beulen am Kopfe bekommen; allá se les aburujen, fam. das mögen sie unter sich ausmachen.

Abusar, vn. mißbrauchen; – de, etwas mißbrauchen.

Abusivo, adj. mißbräuchlich.

Abuso, m. Mißbrauch, m.

Abyección, f. Verworfenheit, Niederträchtigkeit, f.

Abyecto, adj. verworfen, verächtlich, gemein.

Acá, adv. hier; hierher; más –, herwärts; por –, hinwärts; – y allá, hier und dort; de – para acullá, hin und her; de poco –, seit kurzem; de ayer –, seit gestern; desde entonces –, despues –, seit jener Zeit; por – ó por acullá, auf die eine oder die andere Art; – que hay olla, fam. hierher, hier giebt's für dich etwas Angenehmes; ven –, hör' einmal, höre mich an! sin más – ni más allá, ohne weiteres.

Acabado, adj. vollendet, vollkommen, fertig; abgenutzt, abgetragen; – de hacer, soeben erst fertig geworden; es –a cosa, er ist ein Taugenichts; , m. Appretur, f.; – suave, leichte Appretur; – fuerte de lustre, Glanzappretur.

Acabalar, va. vervollständigen.

Acaballar, va. bespringen (von Pferden).

Acaballerado, adj. ritterlich.

Acaballerar, va. ritterlich erziehen.

Acabamiento, m. Ende, n., Vollendung, f.; Tod; Untergang, m.

Acabar, va. enden, beendigen; , vn. vergehen; sterben; – en, enden, auslaufen in; – de hacer alguna cosa, soeben etwas gethan haben; – de conocer, endlich einsehen; – de entender, völlig verstehen; ¡acaba ya! beeile, entschließe dich! es cosa de nunca –, das nimmt ja kein Ende; –se, vr. zu Grunde gehen, die Kräfte verlieren, umkommen; acabóse, acabosito, es ist aus damit.

Acabildar, va. Stimmen sammeln.

Acabo, m. Ende, n., Beendigung, f.

Acacia, f. Akazie, f.

Academia, f. Akademie, f.; Gesellschaft f. von Gelehrten oder Künstlern.

Académico, m. Akademiker, m.; , adj. akademisch.

Acaecedero, adj. zufällig, was sich ereignen kann.

Acaecer, vn. sich ereignen, sich zutragen.

Acaecimiento, m. Ereignis, n., Begebenheit, f.

Acal, m. Kanoe, n.

Acalenturarse, vr. Fieber bekommen.

Acalia, f. Eibisch, m.

Acaloramiento, m. Erhitzung; fig. Aufwallung, f.

Acalorar, va. erhitzen; entflammen; –se, vr. sich erhitzen; fig. sich begeistern.

Acallar, va. stillen, beruhigen, besänftigen; –se, vr. sich zufrieden geben.

Acamellado, adj. kamelartig.

Acampamiento, m. Lager, n., Lagerplatz, m. (Mil.).

Acampar, va. lagern, ein Lager aufschlagen (Mil.).

Acampo, m. Anteil m. an der Gemeindeweide.

Acanalado, adj. durch einen Kanal gehend; kanalartig.

Acanalar, va. Kanäle, Rinnen machen.

Acandilado, adj. spitz zulaufend (Hut).

Acanelado, adj. zimmetfarben.

Acantarar, va. mit Krügen messen.

Acantilado, adj. steil; felsig (Küste).

Acanto, m. Bärenklau, f.; Blattverzierung, f. (Arch.).

Acantonamiento, m. Kantonieren, n. (Mil.).

Acantonar, va. kantonieren (Mil.).

Acañonear, va. kanonieren (Mil.).

Acaparrarse, vr. fig. sich unter jemandes Schutz stellen.

Acaparrosado, adj. vitriolfarbig.

Acaponado, adj. einem Verschnittenen ähnlich; fig. weibisch.

Acaramelarse, vr. in Karamelzucker getaucht, gesotten werden; fig. sich ungemein galant gegen eine Frau zeigen.

Acardenalar, va. Striemen verursachen; –se, vr. blaue Flecken bekommen.

Acariciar, va. liebkosen.

Ácaro, m. Milbe, f.

Acarreador, m. Fuhrmann, Kärrner, m.

Acarrear, va. auf einem Wagen fahren; fig. Gelegenheit geben.

Acarreo, m. Frachtfuhrwesen; Fuhrwerk, n.; Zufuhr; Ausfuhr; Versendung, f.; de –, durch Zufuhr.

Acartonarse, vr. einschrumpfen, mager werden.

Acaso, m. Zufall, m.; , adv. zufälligerweise; vielleicht; por si –, im Falle daß.

Acastañado, adj. kastanienbraun.

Acastorado, adj. biberpelzähnlich.

Acatadamente, adv. ehrerbietig.

Acatamiento, m. Ehrfurcht, Ehrerbietung, f.

Acatar, va. ehren, verehren; – abajo, geringschätzen; –se, vr. fürchten, besorgen.

Acatarrarse, vr. sich den Schnupfen zuziehen.

Acato, m. s. ACATAMIENTO.

Acaudalado, adj. reich, vermögend.

Acaudalar, va. Reichtümer sammeln; erwerben.

Acaudillador, m. Anführer, m.

Acaudillamiento, m. Oberbefehl, m.

Acaudillar, va. befehligen.

Acceder, vn. beitreten, beistimmen.

Accesible, adj. zugänglich.

Accesión, f. Beitritt, m., Zustimmung, f.

Accesit, m. Nebenpreis, m.

Acceso, m. Zutritt, m.; Begattung, f.

Accesorio, adj. zugehörig; , m. Zubehör, m.

Accidentado, adj. unpäßlich; kränklich.

Accidental, adj. zufällig; –mente, adv. zufälligerweise.

Accidentarse, vr. plötzlich unpäßlich werden.

Accidente, m. Zufall, m.; unvermutetes Ereignis, n.; de –, por –, adv. zufälligerweise.

Acción, f., Handlung, That, f.; Gefecht, Treffen, n. (Mil.); Aktie, f., Anteilschein, m.

Accionar, vn. gestikulieren.

Accionario, accionista, m. Aktionär, m.

Acebo, m. Stechpalme, f.

Acebuchal, m. mit wilden Ölbäumen bestandener Ort, m.

Acebuche, m. wilder Ölbaum, m.

Acebuchina, f. wilde Olive, f.

Acecinar, va. Fleisch einsalzen, räuchern, pökeln.

Acechador, m. Aufpasser, Spion, m.

Acechar, va. belauern, aufpassen, spionieren.

Aceche, m. Vitriol, n.

Acecho, m. Aufpassen, Belauern, n.; al –, en –, adv. auf der Lauer.

Acechón, m. s. ACECHADOR.

Acedamente, adv. sauer, herb.

Acedar, va. säuern; fig. erbittern; –se, vr. sauer werden.

Acedera, f. Sauerampfer, m.

Acedía, f. Säure, f.; Sodbrennen, n.; fig. Rauheit, f.; mürrisches Wesen, n.

Acedo, adj. sauer, herbe; mürrisch.

Acéfalo, adj. kopflos.

Aceitar, va. ölen.

Aceite, m. Öl, n.; – abetinote, Terpentinöl; – de aceitunas, Olivenöl; – de almendras, Mandelöl; – de arenques, Häringsthran; – de áspid, Lavendelöl; – de ballena, Walfischthran; – de bayas, Lorbeeröl; – de cacao, Kakaobutter, f.; – de cañamones, Hanföl; – claro, Speiseöl zweiter Qualität; – de clavillo, Nelkenöl; – de colza, Rüböl; – de comer, Speiseöl; – esencial, ätherisches Öl; – de jabonero, Seifenöl; – de laurel, Lorbeeröl; – de linaza, Leinöl; – de luces, Brennöl, Lampenöl; – de María, Calabaöl; – de menta, Pfefferminzöl; – de mercader, rohes Seifenöl; – de montaña, Bergöl; – de nabina, Rüböl; – de nueces comunes, Nußöl; – de palmas, Palmöl; de palo, Copaïvabalsam, m.; – de palo santo, Guajaköl; – de pescado, Fischthran, m.; – de petróleo, Steinöl; – de refino, gereinigtes Öl; – de romero, Rosmarinöl; – rosado, Rosenöl; – de sardinas, Sardellenthran, m.; caro como – de Aparicio, fam. außerordentlich teuer, gepfeffert.

Aceitera, f. Ölkrug, m.; Ölhändlerin, f.

Aceitería, f. Ölhandlung, f.

Aceitero, m. Ölhändler, Ölmüller, m.

Aceitoso, adj. ölig.

Aceituna, f. Olive, f.; llegar á las –s, fig. zum Nachtisch, zu spät kommen.

Aceitunada, f. Zeit f. der Olivenernte.

Aceitunado, adj. olivenfarbig.

Aceitunero, m. Olivenpflücker, Olivenhändler, m.

Aceituno, m. Olivenbaum, m.; , adj. olivenartig.

Aceleración, f. Beschleunigung, Eile, f.

Acelerado, adj. schnell, rasch; tren –, m. Schnellzug, m.

Aceleramiento, m. s. ACELERACIÓN.

Acelerar, va. beschleunigen; –se, vr. sich beeilen.

Acémila, f. Lastmaultier, n.

Acemilería, f. Lastmaultierställe, mpl.

Acemilero, m. Lastmaultierwärter, m.

Acendrar, va. läutern.

Acensuar, va. in Erbpacht geben; besteuern.

Acento, m. Accent, Ton, m.

Acentuación, f. Betonung, f.

Acentuar, va. accentuieren, richtig betonen.

Aceña, f. Wassermühle, f.

Aceñero, m. Müller, Wassermüller, m.

Acepar, vn. Wurzeln schlagen.

Acepción, f. Bedeutung f. eines Wortes; sin – de personas, ohne Ansehen der Person.

Acepillar, va. hobeln; bürsten; fig. abschleifen (Sitten).

Aceptable, adj. annehmbar; –mente, adv. beifällig.

Aceptación, f. Annahme, f., Accept, n., Wechselannahme, f.; – libre, – simple, unbedingte Annahme; – por poder, Annahme per Procura.

Aceptador, m., –a, f. Annehmer, m., Annehmerin f. eines Wechsels.

Aceptar, va. annehmen; – una letra, einen Wechsel acceptieren; – con protesto, bajo protesto, por el honor de la firma, por el honor de algún endosante, per Intervention acceptieren.

Aceptilación, f. Erlassung f. einer Schuld; Scheinquittung, f.

Aceptilar, va. eine Schuld ohne Zahlung quittieren.

Acepto, adj., angenehm.

Acequiar, va. mit Kanälen durchziehen.

Acequiero, m. Kanalaufseher, m.

Acera, f. Trottoir, n.; Bürgersteig m.

Acerado, adj. gestählt; stählern; fig. schneidig.

Acerar, va. stählen, verstählen.

Acerbidad, f. Herbigkeit; fig. Strenge; Härte, f.

Acerbo, adj. herbe; fig. strenge, hart; grausam.

Acerca, adv. nahe; – de, betreffs, was anbelangt, in Bezug auf.

Acercar, va. nähern; hinzuthun; –se, vr. sich nähern.

Ácere, m. Ahorn, m.

Acerico, acerillo, m. Nadelkissen; kleines Kopfkissen, n.; – de costurera, Nähkissen.

Acerino, adj. poet. stählern.

Acero, m. Stahl, m.; fig. jede Hieb- und Stichwaffe, f.; – bruñido, polierter Stahl; – colado, – fundido, Gußstahl; – natural, – de Alemania, Rohstahl; – de Damasco, – adamascado, Damaszener Stahl; – de herrería, Schmiedestahl; , fig. Mut, m.; Eßlust, f.

Acerola, f. Azerolapfel, m.

Acerolo, m. Azerolbaum, m.

Aceroso, adj. herb, sauer; rauh.

Acérrimo, adj. sehr stark, mutig, hart.

Acertadamente, adv. geschickt, klug.

Acertado, adj. gewiß, zuverlässig; richtig; klug.

Acertador, m. sicherer Schütze, m.

Acertar, va. treffen; erraten; , vn. gelingen; sich zutragen.

Acertijo, m. Rätsel, n.

Aceruelo, m. englischer Sattel; kurzer Degen, m.

Acervo, m. Haufen, m.; ganze Erbschaftsmasse, f.

Acetato, m. essigsaures Salz, n.

Acético, adj. essigsauer.

Aciago, adj. unglücklich, unglückbringend.

Acial, m. Bremse, f. (für Pferde).

Acibar, m. Aloesaft, m.

Acibarar, va. mit Aloesaft vermischen; fig. verbittern.

Acicalar, va. Messer, Degen etc. reinigen, polieren, schleifen; –se, vr. sich herausputzen.

Acicate, m. maurischer Sporn, m.

Aciche, m. Spitzhacke, f.

Acidez, f. Säure, f.

Ácido, adj. sauer; , m. Säure, f.; – nítrico, Salpetersäure; – sulfúrico, Schwefelsäure.

Acídula, f. Sauerwasser, n., Sauerbrunnen, m.

Acidular, va. säuern; –se, vr. sauer werden.

Acídulo, adj. säuerlich.

Acierto, m. Treffen n. des Zieles; fig. Geschicklichkeit; Klugheit, f.

Acijado, adj. schwärzlich, dunkelbraun.

Acije, m. s. ACECHE.

Acimboga, f. Cedratbaum, m.; Cedrat, n.

Acimentarse, vr. sich niederlassen.

Acimo, m. Steineiche, f.

Acipado, adj. dicht, fest (Tuch).

Acirate, m. Grenzhügel, m.

Acitara, f. Scheidemauer f. von Backsteinen.

Acitrón, m. Citronat, n.

Aclamación, f. Beifallsbezeugung, f.

Aclamador, m. Beifallrufer, m.

Aclamar, va. Beifall spenden; feierlich ausrufen; –se, vr. sich beklagen.

Aclaración, f. Aufklärung; Erläuterung; Erhellung, f.

Aclarar, va. aufklären, aufhellen; erläutern; klären (Flüssigkeit); spülen; lichten; , vn. sich aufheitern (Wetter).

Aclarecer, va. s. ACLARAR.

Aclimatación, f. Acclimatisierung, f.

Aclimatar, va. acclimatisieren.

Acobardar, va. einschüchtern.

Acoceador, m. Schläger, m. (von Pferden).

Acocear, vn. hinten ausschlagen (von Pferden).

Acocharse, vr. sich ducken, niederkauern.

Acochinar, va. fam. ermorden, abschlachten wie ein Schwein; fig. beschimpfen.

Acocotar, va. s. ACOGOTAR.

Acodar, va. sich auf den Ellbogen stützen.

Acodillar, va. ellbogenförmig biegen.

Acoger, va. aufnehmen, empfangen; fig. beschützen; –se, vr. seine Zuflucht nehmen.

Acogida, f. Aufnahme, f.; Empfang, m.

Acogimiento, m. s. ACOGIDA.

Acogollar, va. zarte Pflanzen durch Zudecken gegen Frost schützen.

Acogombrar, va. häufeln (Erde).

Acogotar, va. durch einen Genickstoß töten.

Acolada, f. Ritterschlag, m.; Umarmung, f.

Acolar, va. den Ritterschlag erteilen; zwei Wappenschilder unter einem Helm vereinigen; umarmen.

Acolchar, va. steppen, wattieren.

Acolitazgo, m. Amt n. eines Altardieners, Chorknaben.

Acólito, m. Altardiener, Chorknabe, m.

Acollar, va. sorren (Mar.); Erde um Bäume, Pflanzen häufeln.

Acollarado, adj. geringelt, mit einem farbigen Ring um den Hals (von Tieren).

Acollarar, va. den Pferden das Kummet, den Hunden das Halsband anlegen.

Acollonar, va. einschüchtern, entmutigen.

Acometedor, m. Angreifer, m.

Acometer, va. angreifen; unternehmen.

Acometida, f. Angriff, m.; Unternehmung, f.

Acometimiento, m. s. ACOMETIDA.

Acomodable, adj. anpaßlich.

Acomodación, f. Anpassung, f.

Acomodado, adj. passend, schicklich, geeignet; bequem, gelegen; gemächlich; wohlhabend; billig.

Acomodador, m., –a, f. der, die ordnet, beilegt; Logenschliesser, m., Logenschliesserin, f.

Acomodamiento, m. Anpassen, n.; Schlichtung f. eines Streites; gütlicher Vergleich, m.

Acomodar, va. in Ordnung bringen, einrichten; anbequemen, anpassen; –se, vr. sich schicken, fügen, gewöhnen; sich begnügen; sich vergleichen; sich verdingen.

Acomodo, m. Bequemlichkeit, f.; Dienst, m., Anstellung, f.

Acompañado, adj. in Gesellschaft, nicht allein; , m. Beisitzer, Hilfsrichter, m.

Acompañador, m., –a, f. Begleiter, m., –in, f.

Acompañamiento, m. Begleiten, n., Begleitung, f.; Gefolge, n.

Acompañante, m./f. Begleiter, m.; –in, f.

Acompañar, va. begleiten, Gesellschaft leisten; begleiten (Mus.); – de repente, aus dem Stegreif begleiten; –se, vr. sich selbst begleiten (Mus.); sich beigesellen.

Acomplexionado, adj. bien –, von guter Leibesbeschaffenheit; mal –, von schlechter Leibesbeschaffenheit.

Aconchar, va. anlehnen; –se, vr. sich anlehnen; stranden (Mar.).

Acondicionado, adj. beschaffen; bien –, mal –, gut, schlecht beschaffen.

Acondicionar, va. bilden, gestalten; –se, vr. sich gewisse Eigenschaften aneignen.

Acongojar, va. betrüben; ängstigen; –se, vr. sich ängstigen, sich betrüben.

Acónito, m. Akonit, m.; Wolfswurz, f.

Aconsejable, adj. rätlich.

Aconsejado, adj. beraten; mal –, übelberaten; unbesonnen.

Aconsejador, m., –a, f. Ratgeber, m., –in, f.

Aconsejar, va. raten, Rat erteilen; –se, vr. sich Rats erholen.

Aconsonantar, va. mit Reimsilben oder Consonanzen zur Ungebühr ausstatten.

Acontecedero, adj. was sich ereignen kann.

Acontecer, vn. sich ereignen, sich zutragen, sich begeben; hacer y –, seine Drohungen verwirklichen.

Acontecimiento, m. Ereignis, Vorkommnis, n.

Acopar, vn. Wipfel bilden; sich kelchförmig gestalten.

Acopetar, va. kräuseln (Haar).

Acopiar, va. aufhäufen; aufkaufen.

Acopio, m. Aufhäufung, f.; Aufkaufen, n. (Korn).

Acoplar, va. Bauholzteile zusammenfügen; Tiere paaren; fig. vereinigen.

Acoquinar, va. fam. Furcht einjagen; –se, vr. sich fürchten.

Acorazonado, adj. herzförmig.

Acorcharse, vr. eintrocknen, einschrumpfen (Früchte).

Acordada, f. behördlicher Befehl, m.; Zuchthaus, n.

Acordadamente, adv. übereinstimmend; mit Überlegung.

Acordado, adj. einmütig beschlossen; bewilligt; überlegt; gestimmt (Mus.).

Acordanza, f. Einklang, Zusammenklang, m.

Acordar, va. einstimmig beschließen; bewilligen; stimmen (Mus.); –se, vr. sich vergleichen; sich erinnern.

Acorde, adj. übereinstimmend, harmonisch (Mus.); , m. Accord, Zusammenklang, m. (Mus.); –mente, adv. einstimmig.

Acordeón, m. Ziehharmonika, f.

Acordonar, va. eine Truppenkette bilden; einschließen (Mil.).

Acornado, adj. gehörnt (Wappentiere).

Acornar, va. mit den Hörnern stoßen.

Acorneador, m., –a, f. stößiges Tier, n.

Acornear, va. s. ACORNAR.

Ácoro, m. Kalmus, m.

Acorralar, va. Vieh einpferchen.

Acorrer, va. herbeieilen; zu Hilfe eilen.

Acortamiento, m. Abkürzung, f.

Acortar, va. abkürzen, verkleinern; – los pasos á alguno, jemandem Hindernisse in den Weg legen; –se, vr. verlegen werden.

Acorullar, va. die Ruder einziehen (Mar.).

Acorvar, va. krümmen, biegen.

Acosador, m., –a, f. Verfolger, m., –in, f.

Acosamiento, m. Verfolgung, f.

Acosar, va. eifrig verfolgen, nachsetzen; fig. bedrängen; peinigen.

Acostado, adj. liegend; sich neigend (von Mauern); um Sold dienend; zu Bett liegend.

Acostar, va. ins Bett legen; , vn. anlegen an ein Schiff (Mar.); –se, vr. sich niederlegen, zu Bette gehen.

Acostumbradamente, adv. gewohntermaßen.

Acostumbrado, adj. gewöhnt; mal–, verwöhnt.

Acostumbramiento, m. Gewohnheit, f.

Acostumbrar, va. gewöhnen, angewöhnen; gewöhnlich brauchen; –se, vr. sich gewöhnen.

Acotación, f. Grenzscheidung, Abmarkung, f.; fig. Randbemerkung, f.

Acotada, f., acotamiento, m. Einfriedigung, f.

Acotar, va. abgrenzen, einfriedigen; bestimmen; fig. Randbemerkungen machen; notieren; –se, vr. sich flüchten, sich in Sicherheit bringen.

Acotillo, m. schwerer Schmiedehammer, m.

Acoyundar, va. ins Joch spannen

Acre, adj. scharf, ätzend; fig. bitter, beißend; , m. Acker, m.

Acrebite, m. Schwefel, m.

Acrecencia, f. Zuwachs, m.; Vermehrung, f.

Acrecentador, m. Mehrer, Vermehrer, m.

Acrecentamiento, m. Zuwachs, m.; Vermehrung, f.; Emporkommen, n.

Acrecentar, va. vermehren; , vn. zuwachsen; –se, vr. sich vermehren, sich vergrößern.

Acrecer, va. vermehren.

Acreditado, adj. angesehen, geachtet; tienda bien –a, f. besuchter Laden, m.

Acreditar, va. in Ansehen, in Credit bringen; auf Borg geben; gutschreiben; verbürgen; beglaubigen; –se, vr. sich in Credit setzen; Ruf, Ansehen erlangen; sich bewähren.

Acreedor, adj. anspruchsberechtigt; pleito –, m. Konkursverfahren, n.; , m. Gläubiger, m., –a, f. –in, f.; – prendatario, Pfandgläubiger, m.; – hipotecario, Hypothekengläubiger; concurso de –es, Konkurs, m.; –es de fallido, –es á la quiebra, Konkursgläubiger, mpl.

Acreer, va. auf oder ohne Pfand leihen; auf Borg geben.

Acremente, adv. scharf, herbe.

Acribadura, f. Sieben, n.; –s, pl. Aussiebsel, n.

Acribar, va. sieben; wie ein Sieb durchlöchern.

Acribillar, va. Getreide sieben; siebartig durchlöchern; fam. plagen, quälen.

Acriminación, f. Beschuldigung, f.

Acriminar, va. eines Verbrechens beschuldigen.

Acrisolar, va. im Schmelztiegel reinigen; läutern.

Acristianar, vr. fam. taufen.

Acritud, f. Schärfe, f.

Acróbata, m. Seiltänzer, m.

Acrobático, adj. seiltänzerisch.

Acromático, adj. achromatisch, farblos.

Acróstico, adj. akrostisch; versos –s, mpl. Akrostichon, n.

Acrotera, f. Fußgestell n. von Bildsäulen.

Acta, f. öffentliche, schriftliche Verhandlung, f.; –s, pl. Akten, fpl.; behördliche Beschlüsse, mpl.; –s de los mártires, Lebensbeschreibungen fpl. der Märtyrer.

Actitud, f. Stellung, Haltung f.

Activa, f. Activum, n.; por – y por pasiva, durchaus, auf die eine oder die andere Weise.

Activar, va. fördern, betreiben, beschleunigen; –se, vr. sich beeilen.

Actividad, f. Thätigkeit, Wirksamkeit, f.; Fleiß, m.; – productiva, Erwerbsthätigkeit, f.

Activo, adj. thätig, fleißig; vida –a, f. Geschäftsleben, n.; verbo –, m. Activum, thätiges Zeitwort, n.; , m. Aktivvermögen, n., Activa, pl.

Acto, m. That, Handlung, f.; Akt, Aufzug, m. (Theater); Schulübung; Feierlichkeit, f.; Aufsatz, m.; Urkunde, f.; Beischlaf, m.; – de posesión, Besitzergreifung, f.; –s de los Apóstoles, pl. Apostelgeschichte, f.; –s positivos, pl. Adelsbeweise, mpl.; –s publicos, pl. öffentliche Thesen, fpl.

Actor, m. Schauspieler; Kläger, m.; –a, f. Klägerin, f.

Actriz, f. Schauspielerin, f.

Actuación, f. Verhandlung; Anstrengung; Verdauung, f.

Actuado, adj. geübt; erfahren.

Actual, adj. wirklich; gegenwärtig; –mente, adv. gegenwärtig.

Actualidad, f. Wirklichkeit; Gegenwart, f.; en la –, adv. gegenwärtig.

Actualizar, va. verwirklichen.

Actuante, m. mündlicher Verteidiger m. einer These.

Actuar, va. etwas verrichten; eine These öffentlich verteidigen; einen Prozeß einleiten; reiflich überlegen; –se, vr. sich befleißigen; –se en alguna cosa, sich über etwas genau unterrichten.

Actuario, m. Aktuar, Gerichtsschreiber; Notar, m.

Actuoso, adj. thätig, fleißig.

Acuadrillar, va. Rotten versammeln, anführen.

Acuario, m. Wasserbehälter, m.; Aquarium, n.

Acuartelamiento, m. Einquartierung, f.; Quartier, n. (Mil.).

Acuartelar, va. einquartieren; –se, vr. sich einquartieren.

Acuático, acuátil, adj. im Wasser lebend; wasserreich.

Acubado, adj. kübelförmig.

Acucharado, adj. löffelförmig.

Acuchillador, m. Raufbold, m.

Acuchillar, va. raufen; mit einem Messer, Säbel stechen, hauen; –se, vr. sich herumhauen.

Acudimiento, m. Zuhülfeeilen, n.

Acudir, vn. herbeieilen; zu Hülfe eilen; dem Zügel gehorchen (von Pferden); – al concurso, dem Konkurse beitreten.

Ácueo, adj. wässerig.

Acuerdar, va. nach der Schnur abmessen.

Acuerdo, m. Beschluß m. einer Versammlung; Beratschlagung; Ratsversammlung, f.; Stadtrat; Gerichtshof, m.; Urteilskraft; Erinnerung; Übereinkunft, f.; estar en su –, bei Sinnen, bei gesundem Verstande sein; faltar de su –, die Besinnung verloren haben; volver en su –, wieder zu sich kommen; de –, adv. einverstanden; de común –, adv. einmütig.

Acuitadamente, adv. betrübenderweise.

Acuitamiento, m. Betrübnis, f.

Acuitar, va. Kummer machen; betrüben; –se, vr. sich kümmern.

Acular, va. in einen Winkel stellen, legen.

Acullá, adv. dort; jenseits; por –, dadurch; s. ACÁ.

Acullir, va. beherbergen.

Acumulación, f. Anhäufung, f.; – de intereses, Zinshäufung, f.

Acumulador, m. Aufhäufer; Beschuldiger, m.

Acumular, va. anhäufen; mehrere Prozesse vereinigen; eines Verbrechens bezichtigen.

Acumulativamente, adv. gemeinschaftlich; aus Vorsicht.

Acumulativo, adj. anhäufend; zu andern Rechten noch hinzukommend.

Acuñación, f. Münzprägung, f.

Acuñador, m. Münzpräger, m.

Acuñar, va. Münzen prägen.

Acuosidad, f. Wasserreichtum, m.

Acuoso, adj. wasserreich.

Acupuntura, f. Nadelstechen, n. (Chir.).

Acurrucarse, vr. sich fest einhüllen (in Kleidungsstücke).

Acusable, adj. anklagbar; sträflich.

Acusación, f. Anklage, Beschuldigung, f.

Acusado, m. Angeklagter, m.

Acusador, m., –a, f. Ankläger, m., –in, f.

Acusar, va. anklagen, verklagen, anzeigen, beschuldigen; sich beschweren; den Empfang einer Sache bekennen; tadeln; vorwerfen; – á muerte, wegen eines todeswürdigen Verbrechens anklagen; – á pena, wegen eines peinlichen Verbrechens anklagen; – recibo, den Empfang anzeigen; –se, vr. sich selbst anklagen; beichten.

Acusativo, m. Accusativ, m.

Acusatoria, f. Anklageschrift, f. (Jur.).

Acuse, m. Ansagen n. beim Spiel.

Acústica, f. Akustik, Schalllehre, f.

Acústico, adj. akustisch.

Acutángulo, adj. spitzwinkelig.

Achacadizo, adj. hinterlistig.

Achacar, va. anschuldigen, zuschreiben, aufbürden; –se, vr. sich anmaßen.

Achacoso, adj. kränklich; ängstlich.

Achaflanar, va. abschrägen.

Achaparrado, adj. verkrüppelt.

Achaque, m. Kränklichkeit, f.; Monatsfluß m. der Frauen; fig. Entschuldigung, f.; Vorwand, m.; con – de, unter dem Vorwand.

Acharolar, va. lackieren.

Acheta, f. Baumgrille, f.

Achicado, adj. verkleinert; kindisch.

Achicadura, f. Verkleinerung, f.

Achicar, va. verkleinern; ausschöpfen, auspumpen (Mar.).

Achicoria, f. wilde Cichorie, f.

Achicharrar, va. übermäßig braten, schmoren; –se, vr. ausdörren.

Achinar, va. entmutigen.

Achinelado, adj. pantoffelförmig.

Achiote, m. Orleansbaum, m.

Achispar, va. berauschen; –se, vr. sich betrinken.

Achocar, va. stoßen; schlagen; verwunden.

Achuchar, va. zerquetschen; zusammendrücken.

Achulado, adj. spaßhaft.

Adagio, m. Sprichwort; Adagio, n. (Mus.); , adj. adagio, langsam (Mus.).

Adalid, m. Anführer, m.

Adamado, adj. weibisch; , m. Stutzer, Zieraffe, m.

Adamantino, adj. poet. diamanten.

Adamascado, adj. damastartig gewebt, geblümt.

Adámico, adj. urweltlich.

Adaptable, adj. anpaßlich, anwendbar.

Adaptación, f. Anpassung, f.

Adaptar, va. anpassen; , vn. sich schicken; –se, vr. angemessen sein, passen.

Adarga, f. Tartsche, f.

Adarme, m. ½ Drachme, f.; por –s, adv. knapp, spärlich.

Adarvar, va. verblüffen.

Adarve, m. Absatz m. einer krenelierten Mauer.

Adatar, va. einen verausgabten Posten eintragen.

Adecenar, va. Rotten von zehn Mann bilden.

Adecuado, adj. passend, angemessen, geeignet.

Adecuar, va. anpassen, gleichmachen.

Adefesio, m. Ungereimtheit, Albernheit, f.

Adegaño, adj. angrenzend.

Adehala, f. Zugabe, f.; Trinkgeld, n.

Adehesar, va. in Weideland verwandeln.

Adelantadamente, adv. im voraus.

Adelantado, adj. vorgerückt; frühzeitig; voreilig; kühn; unvorsichtig; geschickt; vorausbezahlt; dar –, zum voraus geben; pagar –, vorausbezahlen; , m. ehemals Statthalter m. einer Provinz; Oberrichter; Ehrentitel, m.

Adelantamiento, m. Fortschritt, m.; Beförderung, f.; Gedeihen, n.; Bevorzugung, f.; Vorschuß, m.; Vorausbezahlung, f.; Amt n. eines ehemaligen Statthalters.

Adelantar, va. vorwärts bewegen; befördern; beschleunigen; vorausbezahlen; verbessern; , vn. früher kommen; vorlaufen (Uhr); –se, vr. Fortschritte machen; vorrücken; vorauseilen; zuvorkommen; zu weit gehen; sich erdreisten.

Adelante, adv. vor; vorwärts; voran; weiter vor; später; überdies, noch; de allí –, desde allí –, von da an, von jener Zeit an; de aqui –, de aquí en –, de hoy –, von jetzt an; demasiado –, zu weit vor; más –, weiter vorn, weiter unten (in einem Buche); para en –, künftig; ¡–!, int. vorwärts! herein! ¡– marchen! vorwärts, Marsch! (Mil.).

Adelanto, m. Fortschritt; m.; Vorlaufen n. einer Uhr; Vorschuß, m.

Adelfa, f. Lorbeerrose, f.; Oleander, m.

Adelgazamiento, m. Verdünnung, f.

Adelgazar, va. verdünnen; verfeinern; reinigen; läutern; , vn. dünn, mager werden.

Ademán, m. Gebärde; Haltung; Stellung, f.

Además, adv. außerdem, überdies; – de, außer, ausgenommen.

Adentellar, va. beißen; fig. lästern; – una pared, Wartsteine an einer Mauer (zu künftiger Fortsetzung) stehen lassen (Arch.).

Adentro, adv. hinein; darinnen; – de botones, fam. innerlich, im Herzen; ser muy de –, sehr vertraut in einem Hause sein; –s, mpl. Gewissen, n.

Aderezar, va. in Ordnung bringen, herrichten; einrichten; möblieren; ausschmücken; putzen; ausbessern; zubereiten (Essen); –se, vr. sich putzen; –se la barba, sich den Bart abnehmen.

Aderezo, m. Zubereitung; Ausrüstung, f.; Putz, m.; Gerät, n.; Appretur f. der Leinwand; – de caballo, Pferdegeschirr, n.; – de casa, Hausgerät; – de mesa, Tischgerät.

Adeshora, adv. zur Unzeit, ungelegen.

Adestrador, m. Führer; Unterweiser; Abrichter, m.

Adestramiento, m. Führung; Unterweisung; Abrichtung, f.

Adestrar, va. an der rechten Hand führen; leiten; unterrichten; bilden; –se, vr. sich üben.

Adeudado, adj. verschuldet.

Adeudar, va. schuldig sein; belasten; verzollen; –se, vr. sich in Schulden stecken.

Adeudo, m. Schuld, f.; Debitum, n.; Zoll, m.; Abgabe, f.

Adherencia, f. Anhang, m.; Anhängsel, n.; Anhänglichkeit; Verbindung, f.

Adherente, adj. anhängend; verbunden; , m. Anhänger, m.; Anhängsel, n.

Adherir, va. anhängen, anhaften; fig. beistimmen.

Adhesión, f. Anhängen, n.; Anhänglichkeit, f.

Adhesivo, adj. anhängend, anhaftend; beistimmend.

Adición, f. Zusatz, m.; Addieren, Zusammenrechnen, n.; – de la herencia, Antretung f. der Erbschaft.

Adicional, adj. zusätzlich.

Adicionar, va. addieren, zusammenzählen; hinzufügen.

Adicto, adj. ergeben, zugethan.

Adiestrar, va. s. ADESTRAR.

Adietar, va. eine Diät, Lebensordnung vorschreiben.

Adinerado, adj. reich an Geld.

Adinerar, va. Geld zusammenscharren.

Adiós, m. Lebewohl, n., Abschiedsgruß, m.

Adir, va. antreten; – la herencia, die Erbschaft antreten.

Adiva, f., adive, m. Schakal, m.

Adivinable, adj. was zu erraten ist.

Adivinación, f., adivinamiento, m. Wahrsagerei, f.

Adivinador, m., –a, f. Wahrsager, m., –in, f.

Adivinar, va. wahrsagen; prophezeien; ahnen; erraten.

Adivino, adj. wahrsagend, ahnend; , m. Wahrsager, m.

Adjectivación, f. Übereinstimmung f. des Eigenschaftswortes mit dem Hauptwort.

Adjectivar, va. ein Wort als Adjektiv, Eigenschaftswort gebrauchen.

Adjectivo, m. Adjektiv, Eigenschaftswort, n.

Adjudicable, adj. gerichtlich zuerkennbar.

Adjudicación, f. gerichtliche Zuerkennung; eigenmächtige Aneignung, f.

Adjudicar, va. gerichtlich zuerkennen; –se, vr. sich etwas anmaßen.

Adjudicatorio, m. dem gerichtlich etwas zuerkannt wird.

Adjunción, f. Hinzufügung, f.

Adjunto, adj. beigefügt, beigeschlossen, (Brief); , m. Beisitzer, Beigeordneter, m.

Adjurar, va. beschwören; inständig bitten.

Adminicular, va. mit Beweismitteln unterstützen (Jur.).

Adminículo, m. Hilfsmittel, n.; Hilfsbeweis, m. (Jur.).

Administración, f. Verwaltung, Geschäftsführung, f.

Administrador, m., –a, f. Verwalter, m., –in, f.; Geschäftsführer, m., –in, f.

Administrar, va. verwalten, handhaben; spenden; – sacramentos, die Sakramente spenden.

Administrativo, adj. zur Verwaltung gehörig.

Admirable, adj. bewunderungswürdig; –mente, adv. –.

Admiración, f. Bewunderung, f.; Erstaunen, n.; hacer –, in Erstaunen setzen.

Admirado, adj. bewundert.

Admirador, m., –a, f. Bewunderer, m., –in, f.

Admirar, va. bewundern; anstaunen; –se, vr. sich verwundern, staunen.

Admirativo, adj. bewundernswerth.

Admisible, adj. zulässig, statthaft; annehmbar.

Admisión, f. Zulassung, Annahme, Anstellung, f.; – á pratica, Zulassung zum freien Verkehr (Mar.).

Admitido, adj. zugelassen, angenommen; bien –, wohlgelitten, beliebt; mal –, verhaßt.

Admitir, va. annehmen, aufnehmen, zulassen; erlauben, gestatten; bewilligen, zugestehen.

Admonitor, m. Mahner, m.

Adobado, m. eingesalzenes Schweinefleisch; Schmorfleisch, n.

Adobador, m. Lederzubereiter, m.

Adobar, va. schmoren; einsalzen; zubereiten; gerben; fig. bereden.

Adobe, m. ungebrannter Backstein, m.

Adobería, f. Ziegelhütte, f.

Adobo, m. Ausbesserung, f.; Schmorfleisch, m.; Vorrichtung f. zum Gerben; Schminke, f.

Adocenado, adj. alltäglich; dutzendweise.

Adocenar, va. nach Dutzenden zählen, verkaufen; fig. geringschätzen.

Adoctrinar, va. unterweisen, belehren; –se, vr. sich unterrichten.

Adolecer, vn. krank werden; leiden; –se, vr. mitfühlen.

Adolescencia, f. Jünglingsalter, n.

Adolescente, m. Jüngling, m.

Adonde, adv. wo, wohin; ¿– bueno? wohin des Weges, wohin gehen Sie? ¿de –? woher? ¿de – bueno? woher des Weges? – quiera, wo es auch sei.

Adonis, m. schöner Jüngling, m.

Adopción, f. Annahme f. an Kindesstatt.

Adoptable, adj. annehmbar an Kindesstatt.

Adoptación, f. s. ADOPCIÓN.

Adoptado, m. an Kindesstatt Angenommener, m.

Adoptar, va. adoptieren, an Kindesstatt annehmen.

Adoptivo, adj. an Kindesstatt angenommen.

Adoquier, adv. überall, wo es auch immer sei.

Adoquín, m. länglicher Pflasterstein, Halbquader, m.

Adoquinar, va. mit Halbquadern pflastern.

Adorable, adj. anbetungswürdig.

Adoración, f. Anbetung; Verehrung, f.

Adorador, m., –a, f. Anbeter, m., –in, f.; Verehrer, m., –in, f.

Adorar, va. anbeten; – á una mujer, einer Frau stark den Hof machen; –se, vr. sich gegenseitig überaus lieben.

Adoratorio, m. Tempel, m., Bethaus, n.

Adormecer, va. einschläfern; fig. besänftigen; –se, vr. einschlafen, einschlummern.

Adormecimiento, m. Einschläfern, Einschlummern, n.

Adormidera, f. Mohn, m.; – silvestre, Klatschrose, f.

Adormitarse, vr. schlummern.

Adornador, m., –a, f. der, die schmückt, verziert.

Adornar, va. schmücken, verzieren; putzen; –se, vr. sich schmücken, sich putzen.

Adornista, m. Ausschmücker, m.

Adorno, m. Schmuck, Zierat, Putz, m.; – de tienda, fig. Ladenhüter, m.

Adquiridor, m., –a, f. Erwerber, m., –in, f.

Adquirir, va. erwerben; erlangen, erhalten, bekommen; kaufen; anschaffen; sich aneignen.

Adquisición, f. Erwerbung, f.; Erwerb, m.; das Erworbene, n.

Adrales, fpl. Wagenleitern, fpl.

Adrede, adredemente, adv. absichtlich.

Adriático, m. das adriatische Meer, n.

Adscribir, va. zuteilen, zuschreiben.

Adscripción, f. Zuteilung, f.

Aduana, f. Zollamt, Zollhaus, n.; Zoll, m., Mauth, f.

Aduanable, adj. zollpflichtig, verzollbar.

Aduanar, va. verzollen; zollamtlich untersuchen.

Aduanero, aduanista, m. Zollbeamter, m.

Aduar, m. Zeltdorf n. der Araber.

Aducar, m. grober Seidenstoff, m.

Aducho, adj. herbeigebracht.

Aducir, va. bringen, herbeibringen; hinzufügen.

Adueñarse, vr. sich bemeistern.

Aduendado, adj. gespensterhaft.

Adufero, m. Tamburinspieler, m.

Adulación, f. niedrige Schmeichelei, Speichelleckerei, f.

Adulador, m., –a, f. Schmeichler, m., –in, f.

Adular, va. kriechend schmeicheln, lobhudeln.

Adulatorio, adj. schmeichlerisch.

Adulear, va. aus Leibeskräften schreien.

Adulteración, f. Verfälschung, f. von Waaren etc.

Adulterador, m., –a, f. Verfälscher, m., –in, f.; Ehebrecher, m., –in, f.

Adulterar, va. fälschen, verfälschen; , vn. ehebrechen; –se, vr. verderben; umschlagen (vom Wein).

Adulterino, adj. im Ehebruch erzeugt; fig. verfälscht.

Adulterio, m. Ehebruch, m.

Adúltero, m., –a, f. Ehebrecher, m., –in, f.; , adj. ehebrecherisch.

Adulto, adj. erwachsen, mannbar; , m. Erwachsener, m.

Adulzar, va. Metalle weich, biegsam machen; versüßen.

Adunar, va. vereinigen.

Adurar, va. ausdauern, aushalten.

Adusto, adj. heiß (von Ländern); fig. mürrisch.

Advenedizo, adj. fremd, hergelaufen.

Advenimiento, m. Ankunft (des Heilandes); Gelangung zu einer Würde; Begebenheit, f.

Advenir, vn. kommen; sich ereignen.

Adventicio, adj. unerwartet.

Adverbial, adj. adverbial, nebenwörtlich; –mente, adv. –, –.

Adverbio, m. Adverb, Umstandswort, n.

Adversamente, adv. widersetzlich.

Adversario, m. Gegner, Widersacher, m.; –s, pl. Sammelbuch, n.

Adversativo, adj. entgegensetzend.

Adversidad, f. Mißgeschick, n., Widerwärtigkeit, f.; Unfall, m.

Adverso, adj. widrig, entgegenstehend.

Advertencia, f. Warnung, f.; Wink, Rat, m.; Benachrichtigung, f.

Advertido, adj. fähig, erfahren; klug.

Advertir, va. bemerken; benachrichtigen; warnen; anzeigen; raten; , vn. Acht geben; – en alguna cosa, auf etwas Acht geben; –se, vr. sich in Acht nehmen; sich vorsehen.

Adviento, m. Advent, m.

Adyacente, adj. angrenzend; umliegend.

Aechadero, m. Ort m. zum Sieben des Getreides.

Aechador, m. –a, f. Sieber, m., –in, f.

Aechadura, f. Siebsel, n., Abfall m. beim Sieben.

Aechar, va. Getreide sieben, worfeln.

Aecho, m. Sieben n. des Getreides, Worfeln, n.

Aeración, f. Lüftung, f.

Aeréo, adj. luftig, aus Luft bestehend; ceremonia –a, f. leere Höflichkeitsform, f.; promesa –a, f. nichtiges Versprechen, n.

Aeriforme, adj. luftartig.

Aerolito, m. Aerolith, Meteorstein, m.

Aeromancia, f. Wahrsagung f. aus der Luft.

Aerómetro, m. Luftmesser, m.

Aeronauta, m. Luftschiffer, m.

Aerostático, adj. aerostatisch; globo –, m. Luftballon, m.

Afabilidad, f. Leutseligkeit, f.

Afable, adj. leutselig; freundlich.

Afamado, adj. berühmt.

Afamar, va. berühmt machen; –se, vr. berühmt werden.

Afán, m. Mühe; Beschwerde; körperliche Arbeit; Plage, f.

Afanar, vn. sich mühen, sich anstrengen, sich plagen; –se, vr. (de, en, por alguna cosa), sich wegen, für, um etwas abmühen.

Afanoso, adj. sehr mühsam, beschwerlich.

Afasia, f. Sprachlosigkeit, f. (Path.)

Afeamiento, m. Entstellung, Verunstaltung, f.

Afear, va. entstellen, verunstalten; fig. verleumden.

Afección, f. Zuneigung, f.; krankhafter Zustand, m.; – pulmonar, Lungenleiden, n. (Path.).

Afectación, f. Ziererei, f., erkünsteltes Benehmen, n.

Afectado, adj. geziert, gekünstelt, gezwungen, gesucht.

Afectador, m., –a, f. gezierte, gekünstelte Person, f.

Afectar, va. affectieren; erkünsteln; heucheln; , vn. sich zieren, ein erkünsteltes Betragen annehmen.

Afectivo, adj. zu einer Gemütsbewegung gehörend; rührend.

Afecto, adj. geneigt, zugethan; passend, tauglich; , m. Affekt, m., Gemütsbewegung; Zuneigung, f.; lebhafter Ausdruck m. im Vortrag; Krankheitsanfall, m.; Stoßgebet, n.; Gönner, Anhänger, m.

Afectuosidad, f. Zärtlichkeit, Wohlgeneigtheit, f.; affektiertes Wesen, n.

Afectuoso, adj. liebevoll, zärtlich; ausdrucksvoll; rührend.

Afeitado, adj. rasiert; geschminkt; fig. gleisnerisch.

Afeitador, m. Barbier, m.

Afeitar, va. rasieren, den Bart scheren; schminken; das Haar kräuseln; schmücken, putzen; verschönern; –se, vr. sich rasieren; sich schminken.

Afeite, m. Putz, m.; Schminke; Verschönerung, f.

Afelio, m. Sonnenferne, f. (Astr.).

Afelpado, adj. plüschartig, sammetartig.

Afeminación, f. Verweichlichung, f.

Afeminado, adj. weibisch, weichlich; rostro –, m. weibliches Gesicht, n.; , m. Weichling, weibischer Mensch, m.

Afeminar, va. verweichlichen, weibisch machen; –se, vr. weibisch werden, sich verweichlichen.

Aferrado, adj. trotzköpfig.

Aferrador, m. Häscher, m.

Aferramiento, m. Festnehmen, Anpacken, n.; Verhaftung, f.

Aferrar, va. anpacken, mit Gewalt ergreifen; verhaften; –se, vr. sich anklammern; –se (á, con, en alguna cosa) auf etwas bestehen.

Afestonado, adj. in Gestalt von Blumengewinden.

Afestonarse, vr. die Gestalt von Blumengewinden annehmen.

Afianzar, va. bürgen, verbürgen; stützen; – á alguno, sich für jemand verbürgen; – las armas, das Gewehr schultern (Mil.); –se, vr. sich befestigen; sich gründen.

Afición, f. Zuneigung, Ergebenheit, Liebe, f.

Aficionado, adj. zugethan, in Liebe ergeben; , m. Liebhaber, Kunstfreund, Anhänger, m.

Aficionar, va. Zuneigung einflößen, geneigt machen; –se, vr. liebgewinnen, Zuneigung fassen zu; –se (á, de) sich verlieben in.

Afijo, m. Affix, Anhängewort, n.

Afiladera, f. Schleifstein, m.

Afilador, m. Schleifer, m.

Afiladura, f. Schleifen, Schärfen, n.

Afilamiento, m. Spitzwerden n. der Nase, des Gesichts.

Afilar, va. schleifen, schärfen; – la pluma, die Feder spitzen; –se, vr. sich zuspitzen, spitzig werden (Gesicht, Nase).

Afiliación, f. Annahme an Kindesstatt; Aufnahme f. in eine Körperschaft, Gesellschaft.

Afiliar, va. als Kind annehmen; in eine Gesellschaft aufnehmen.

Afiligranado, adj. filigranartig.

Afilón, m. Wetzstahl, m.

Afín, adj. verschwägert; angrenzend; , m. Schwager, angeheirateter Verwandter, m.; – de, conj. um zu; – que, damit, auf daß.

Afinación, f. Vervollkommnung; Verfeinerung; Läuterung, f.

Afinador, m. Verfeinerer; Stimmer m. musikalischer Instrumente.

Afinadura, f. s. AFINACIÓN.

Afinar, va. vervollkommnen; vollenden; verfeinern; läutern; stimmen (Instrumente); – el lino, den Flachs fein hecheln; – la voz, sich mit der Stimme nach den Instrumenten richten; –se, vr. sich verfeinern; feiner werden.

Afinidad, f. Verschwägerung, Verwandtschaft; Ähnlichkeit, f.

Afirmación, f. Bejahung; Bestätigung; Versicherung; Behauptung, f.

Afirmar, va. befestigen, feststellen; bejahen; behaupten; bestätigen; versichern; – el rostro, ein ernstes Gesicht machen; –se, vr. sich befestigen; sich behaupten; sich überzeugen.

Afirmativa, f. Bejahung, f.

Afirmativo, adj. bejahend.

Aflicción, f. Betrübnis, f.; Kummer, m.; Kränkung, f.; Ungemach, n.

Aflictivo, adj. betrübend; schmerzhaft; pena –a, f. Leibesstrafe, f. (Jur.).

Afligimiento, m. Betrübnis, f.

Afligir, va. betrüben, bekümmern; kränken; peinigen; –se, vr. sich betrüben.

Aflojamiento, m. Abspannung, f.

Aflojar, va. abspannen; nachlassen; –se, vr. nachgeben, locker werden.

Afluencia, f. Zusammenströmen, n.; Zufluß; Überfluß; Andrang, m.

Afluente, adj. in Überfluß, reichlich; zuströmend; gesprächig; , m. Nebenfluß, m.

Afluir, vn. zuströmen, herbeiströmen; einmünden.

Aflujo, m. Zufluß; Andrang, m.

Afollar, va. mit dem Blasebalg anblasen.

Afondar, va. in den Grund bohren; , vn. versinken.

Afonía, f. Stimmlosigkeit f.

Afónico, adj. stimmlos, sprachlos.

Áfono, m. der Stimmlose, Sprachlose.

Aforado, adj. einem Gerichtssprengel unterstellt.

Aforador, m. Aicher, Visierer, m.

Aforamiento, m. Aichen, Visieren n. der Fässer.

Aforar, va. zollamtlich untersuchen, aichen; abschätzen; besondere Privilegien verleihen.

Aforismo, m. Lehrsatz, Lehrspruch, m.

Aforístico, adj. aphoristisch.

Aforo, m. Zolluntersuchung, Aichung, f.

Aforradura, f. Futter, Unterfutter, n.

Aforrar, va. füttern, mit Unterfutter versehen; –se, vr. sich sehr dick oder warm anziehen; fam. sich vollstopfen (mit Essen und Trinken).

Aforro, m. Futter, Unterfutter, n.

Afortunadamente, adv. glücklicherweise.

Afortunado, adj. beglückt, glücklich; mal –, unglücklich.

Afortunar, va. beglücken.

Afrailar, va. Bäume stutzen.

Afrancesar, vn. französeln; –se, vr. französische Sitten annehmen.

Afrenillar, va. die Ruder anbinden (Mar.).

Afrenta, f. Schimpf, m., Beschimpfung, Schmach, f.

Afrentador, m., –a, f. der, die beschimpft.

Afrentar, va. beschimpfen, Schmach anthun; entehren; –se, vr. vor Scham erröten.

Afrentoso, adj. schimpflich, schmachvoll, schändlich.

Afrisonado, adj. so dick und wohlgenährt wie ein friesisches Pferd.

Afrodita, f. Venus (Aphrodite), f.

Afrontadamente, adv. gegenüber, von Angesicht zu Angesicht.

Afrontamiento, m. Gegenüberstellung, f.

Afrontar, va. gegenüber stellen.

¡Afuera! int. hinaus! fort von hier! , adv. außen, draußen; de –, von auswärts; en –, ausgenommen; – de, prp. außer.

Afueras, mpl. Umgebungen, fpl.

Afufar, vn. fam. entweichen, entwischen.

Afufón, m. fam. Entweichung, f.; Ausreißen, n.

Afuste, m. Lafette, f. (Mil.).

Agá, m. Aga, türkischer Offizier, m.

Agachada, f. fam. List, f.; Ducken, n.

Agachadiza, f. Wasserschnepfe, f.; hacer la –, fig. sich ducken.

Agacharse, vr. sich ducken, sich niederkauern.

Agalbanado, adj. faul, träge.

Agalla, f. Gallapfel, m.; –s, pl. Fischkiemen; Mandeln, fpl. (An.); Steingalle f. der Pferde.

Agallado, adj. in Galläpfelaufguß eingeweicht.

Agallón, m. großer Gallapfel, m.; –es, pl. Silberperlen fpl. in Form von Galläpfeln (Schmuck).

Agamitar, va. die Stimme eines Dammwildkalbes nachahmen (Jagd).

Ágape, m. Liebesmahl n. der ersten Christen.

Agarbado, adj. artig von Benehmen.

Agarbanzar, va. knospen, sprossen.

Agarbarse, vr. sich ducken, sich verbergen.

Agarrado, adj., fam. geizig, knauserig, filzig.

Agarrador, m., Häscher, m.

Agarrafar, va. derb anpacken.

Agarrar, va. packen, anpacken, greifen; –se, vr. sich anklammern, festhalten.

Agarrotar, va. knebeln; erdrosseln, (mittels Garrote).

Agasajador, adj. zuvorkommend, artig, freundlich.

Agasajar, va. zuvorkommend behandeln; freundlich aufnehmen; gut bewirten, beschenken.

Agasajo, m. freundliche Aufnahme; zuvorkommende Behandlung; Artigkeit, f.; Geschenk, n.; Erfrischung, f.

Ágata, f. Achat, m.

Agave, f. Agave, f.; Pitahanf, m.

Agazapar, va. fam. greifen, fassen; –se, vr. fam. sich ducken, sich verstecken.

Agencia, f. Agentur, f.; – para dar informaciones, Auskunfts-Bureau, n.; – fiscal, Staatsanwaltschaft, f.

Agenciar, va. betreiben, besorgen, verschaffen, vermitteln.

Agencioso, adj. betriebsam.

Agenda, f. Taschenbuch, Notizbuch, n.

Agente, m. Agent, Geschäftsführer, Unterhändler, m.; – de cambios, Wechselmakler, m.; – de bolsa, Börsenagent, m.; – comercial, Handelsagent.

Agerato, m. Gartenbalsam, m.

Agestado, adj. bien –, schön; mal –, häßlich.

Agibílibus, m. fam. Geschicklichkeit, f.; Takt, m.

Agigantado, adj. riesenhaft, gigantisch; fig. ungeheuer.

Ágil, adj. behend, gewandt, flink.

Agilidad, f. Behendigkeit, Gewandtheit; Beweglichkeit, f.

Agilitar, va. gewandt, behende machen.

Agio, m. Agio, Aufgeld, n.

Agiotaje, m. Agiotage, f.; Börsenspiel, n.; Börsenwucher, Aktienschwindel, m.

Agiotista, agiotador, m. Börsenspieler, Gründer m.

Agitable, adj. beweglich.

Agitación, f., heftige Bewegung, Aufregung.

Agitado, adj. aufgeregt; stürmisch (See).

Agitador, m. Agitator, Wühler, Aufwiegler, m.

Agitanado, adj. zigeunerartig.

Agitar, va. bewegen, aufregen; fig. erschüttern; –se, vr. sich bewegen; sich beunruhigen.

Aglomeración, f. Anhäufung, f.

Aglomerar, va. anhäufen.

Agnación, f. Seitenverwandtschaft; Blutsverwandtschaft, f.

Agnado, m. Seitenverwandter; Agnat, m.

Agnición, f. poet. Erkennung f. einer Person im Drama.

Agnus, Agnusdéi, m. Andachtsbild; Meßgebet, n.; altspanische Münze, f.

Agobiar, va. beugen, niederbücken; fig. drücken; –se, vr. sich beugen, sich bücken.

Agobio, m. Beugen, Bücken, n.; Beklemmung; Angst, f.

Agolparse, vr. sich zusammenrotten.

Agonía, f. Todeskampf, m.; fig. großes Herzeleid, n.; Begierde, f.

Agonizante, adj. mit dem Tode ringend; , m. Ordensbruder m., der den Sterbenden beisteht.

Agonizar, va. einem Sterbenden beistehen; , vn. mit dem Tode ringen.

Agorar, va. wahrsagen.

Agorero, m. Zeichendeuter, m.; , adj. wahrsagend.

Agostado, adj. trocken, dürr.

Agostar, va. austrocknen, versengen; auf die Stoppeln zur Weide treiben.

Agostero, m. Erntearbeiter; Bettelmönch, m.

Agostillo, m. hacer su –, fig. seinen Schnitt machen.

Agosto, m. August, Erntemonat, m.

Agotar, va. ausschöpfen, austrocknen; fig. erschöpfen; sein Vermögen durchbringen.

Agracejina, f. Berberitze, f.

Agracejo, m. Berberitzenstrauch, m.; unreife Olive, f.

Agraceño, adj. säuerlich.

Agracera, f. Agrest, m.; nie völlig reifende Traube; Agrestflasche, f.

Agraciado, adj. anmutig, gefällig, zierlich.

Agraciar, va. anmutig machen; eine Gnade oder Gunst erweisen.

Agradable, adj. gefällig, angenehm, anmutig.

Agradar, va. gefallen, einnehmen; angenehm sein.

Agradecer, va. mit Dank anerkennen; , vn. danken.

Agradecido, adj. dankbar, verbunden, erkenntlich.

Agradecimiento, m. Dank, m., Dankbarkeit, f.

Agrado, m. zuvorkommendes Wesen, n.; Höflichkeit, Freundlichkeit, f.; Wille, m.

Agramadera, f. Flachsbreche, Hanfbreche f.

Agramar, va. Flachs, Hanf brechen.

Agrandar, va. vergrößern, erweitern; –se, vr. sich vergrößern.

Agranujado, adj. körnig, kornförmig.

Agrario, adj. agrarisch, den Ackerbau betreffend.

Agravación, f. s. AGRAVAMIENTO.

Agravamento, m. Beleidigung, f.; Schaden; Nachteil, m.

Agravamiento, m., Erschwerung; Verschlimmerung, f.

Agravar, va. erschweren; verschlimmern; belasten; belästigen; verschärfen; –se, vr. sich verschlimmern.

Agravatorio, adj. erschwerend (Jur.).

Agraviado, adj. beleidigt, beschimpft.

Agraviar, va. beleidigen, beschimpfen; –se, vr. sich gegenseitig beleidigen.

Agravio, m. Beleidigung, Beschimpfung, f.

Agraz, m. Agrest, unreifer Traubensaft, Sauerwein, m.; en –, fig. zur Unzeit, vor der Zeit.

Agrazada, f. Agrestgetränk, n.

Agrazar, vn. einen sauern Geschmack haben; , va. fig. verleiden.

Agrazón, m. Traube f. vom wilden Weinstock; Stachelbeerstrauch, m., Stachelbeere, f.; fig. Verdruß, Ärger, m.

Agregación, f. Hinzufügung, Beigesellung, f.

Agregado, adj. hinzugefügt, beigesellt, verbunden; überzählig (von Offizieren); , m. Anhäufung, f.

Agregar, va. hinzufügen, beigesellen; aggregieren.

Agresión, f. Angriff, m.

Agresivo, adj. angreifend.

Agresor, m. Angreifer, m.

Agreste, adj. ländlich; fig. bäuerisch, ungeschliffen, grob.

Agriamente, adv. fig. hart, herbe, rauh.

Agriar, va. säuern, sauer machen; fig. erbittern; –se, vr. sauer werden; fig. sich ärgern.

Agrícola, adj. den Ackerbau betreffend; , m. Landwirt, m.

Agricultor, m. Landwirt, Ackerbauer, m.

Agricultura, f. Ackerbau, m., Landwirtschaft, f.

Agridulce, adj. sauersüß, süßsäuerlich.

Agrietar, va. aufritzen, Ritzen machen.

Agrifolio, m. s. ACEBO.

Agrilla, f. s. ACEDERA.

Agrimensor, m. Feldmesser, m.

Agrimensura, f. Feldmessung, f.

Agrio, adj. sauer; fig. scharf, herbe; beißend; unfreundlich; schroff, steil; holperig, spröde (Metall); , m. sauerer Fruchtsaft, m.; –s, pl. sauere Früchte, fpl.

Agronomía, f. Landwirtschaftskunde, f.

Agrónomo, m. Ackerbaukundiger, m.

Agrupar, va. gruppieren; –se, vr. Gruppen bilden.

Agrura, f. Säure, f.

Agua, f. Wasser, n.; – angélica, Abführmittel, n.; – bendita, Weihwasser; – de cepas, fam. reiner Wein, m.; – de Colonia, Kölnisches Wasser; – fuerte, Scheidewasser; – de leche, Molken fpl.; – de limón, Limonade, f.; – de pie, Quellwasser; – de socorro, Nottaufe, f.; – viva, fließendes Wasser; á la lengua del –, längs des Ufers; – abajo, adv. stromabwärts; – arriba, adv. stromaufwärts; como –, fam. in Hülle und Fülle; echarse al –, fig. einer Gefahr trotzen; hacerse – de cerrajas, fig. zu Wasser (vereitelt) werden; hará –, es wird Regen geben; sin decir – va, fam. mir nichts, dir nichts; –s llenas, Hochflut, f. (Mar.); –s vivas, Springflut, f. (Mar.); –s mayores, Stuhlgang, m.; –s menores, Urin, m.; entre dos –s, adv. fam. unschlüssig.

Aguacero, m. Platzregen, m.

Aguachirle, f. Tresterwein; schwacher, schlechter Liqueur, m.

Aguada, f. Wasservorrat, m. an Bord (Mar.); Aquarell, n.

Aguadero, m. Tränke, f.

Aguador, m. Wasserträger, Wasserverkäufer, m.

Aguaje, m. hoher Seegang, m.; Springflut, f. (Mar.)

Aguamanil, m. Schnabelkrug m. mit Wasser zum Händewaschen; Waschbecken, n.

Aguamanos, m. Wasser n. zum Händewaschen.

Aguamarina, f. Aquamarin, Beryll, m.

Aguamiel, f. Honigwasser, n.

Aguanieve, f. Kibitz, m.; Schneewasser, n.

Aguanoso, adj. wasserhaltig; wässerig.

Aguantar, va. ertragen, aushalten, erdulden.

Aguante, m. Ausdauer, Beharrlichkeit; Widerstandsfähigkeit, f.

Aguañón, m. Wasserbautechniker, m.

Aguapié, m. Nachwein, Tresterwein, m.

Aguar, va. wässern, Wasser in den Wein mischen; fig. eine Freude stören; –se, vr. überschwemmt werden.

Aguardar, va. erwarten; abwarten; Frist gewähren.

Aguardenteria, f. Branntweinschänke, f.

Aguardentero, m. Branntweinhändler, m.

Aguardiente, m. Branntwein, m.; – anisado, Anisbranntwein; – de arroz, Arrak, m.; – de azúcar, – de cañas, Rum, m.; – de cabeza, stärkster, zuerst abgezogener Branntwein; – de Castilla, Weinbranntwein; – de Danzique, Danziger Goldwasser, n.; – de Francia, Franzbranntwein; – de Holanda, Genever, Wachholderbranntwein; – de orujo, Marktbranntwein, Trester, m.; – de patatas, Kartoffelbranntwein; – de yema, reiner Weinbranntwein.

Aguardo, m. Anstand m. der Jäger.

Aguarrás, m. Terpentinöl, n., Terpentingeist, m.

Aguatocha, f. Feuerspritze, f.

Aguazur, m. Immergrün, n.

Agucia, f. Fleiß, m., Sorgfalt; Sehnsucht, f.

Aguciar, va. wünschen; herbeisehnen; –se, vr. sich sehnen.

Agudeza, f. Schärfe, f.; fig. Scharfsinn, m.; Witzwort, n.

Agudo, adj. spitzig, scharf, schneidend; scharfsinnig, geistreich; beißend; acento –, m. Akutus, m.; ángulo –, m. spitzer Winkel, m.

Aguëro, m. Vorbedeutung, f.

Aguijar, va. stacheln, antreiben; anspornen.

Aguijón, m. Stachel m. der Bienen, Wespen; Sporn, m.; fig. Antrieb, m.

Aguijonear, va. s. AGUIJAR.

Águila, f. Adler, poet. Aar, m.; – caudal, Königsadler.

Aguileño, adj. adlerartig; , m. Dieb, m.

Aguilón, m. großer Adler, m.

Aguilucho, m. junger Adler, m.

Aguinaldo, m. Weihnachtsgeschenk, n.

Aguja, f. Nadel, Nähnadel; Schmucknadel, f.; – de marear, Schiffskompaß, m.; – de media, Stricknadel; meter – y sacar reja, fig. mit der Wurst nach dem Schinken werfen.

Agujadera, f. Näherin; Strickerin, f.

Agujerear, va. durchlöchern.

Agujero, m. Loch, n., Öffnung, f.; Nadler, m.

Agujeta, f. Schnürriemen; Schnürsenkel, m.; –s, pl. Trinkgeld n. der Postillone; alabar sus –s, seine Ware herausstreichen.

Agujetería, f. Nadlerei, f.; Nadlerladen, m.

Agujetero, m. Nestler, Riemer, m.

¡Agur! int. leb' wohl!

Agusanarse, vr. wurmstichig werden.

Aguzadera, f. Schleifstein, m.

Aguzadura, f. Schleifen, n.

Aguzanieve, f. Bachstelze, f.

Aguzar, va. schleifen, wetzen, schärfen, zuspitzen.

¡Ah! int. ach! ah! oh!

Aherrar, aherrojar, va. fesseln, Fesseln anlegen.

Aherrumbrarse, vr. eisenhaltig werden; rostig werden.

Ahí, adv. da, dort; de –, daher; por –, dadurch; de por –, alltäglich, gewöhnlich; es – decir, nämlich.

Ahidalgado, adj. ritterlich.

Ahijado, m., –a, f. Taufsohn, m., Tauftochter, f., Patenkind, n.; fig. Schützling; –r, m. Taufzeuge, Gevatter, Pate, m.

Ahijar, va. adoptieren, an Kindesstatt annehmen; fig. beimessen; fälschlich zuschreiben; , vn. erzeugen.

Ahilar, vn. hintereinander, in einer Reihe gehen; –se, vr. aus Mangel an Nahrung ohnmächtig werden.

Ahilo, m. Ohnmacht, Entkräftung f. aus Mangel an Nahrung.

Ahincar, va. inständig bitten; –se, vr. sich eilen.

Ahinco, m. eifriges Bestreben, n.; dringende Bitte, f.

Ahitarse, vr. sich überessen.

Ahogado, adj. eng, dumpf, stickig.

Ahogamiento, m. Ersticken, Ertränken, n.

Ahogar, va. ersticken, ertränken; auslöschen.

Ahogo, m. fig. Bedrängnis, Beängstigung, f.; Kummer; Mangel, m.; Not, f.

Ahoguío, m. Engbrüstigkeit, f.

Ahondar, va. aushöhlen; eindringen; fig. ergründen.

Ahora, adv. jetzt, nun, soeben, gleich; – mismo, sogleich, auf der Stelle; – poco, vor kurzem; por –, für jetzt; – pues, nun aber; – si, jetzt aber; desde – adelante, von jetzt an; ¡– bien! int. wohlan!

Ahorcado, adj. gehenkt; , m. Gehenkter, m.; –r, m. Henker, m.

Á horcajadas, adv. rittlings.

Ahorcar, va. henken, aufhenken; –se, vr. sich erhängen.

Ahorquillar, va. mit Gabeln stützen (Obstbäume); gabelförmig gestalten; –se, vr. sich gabeln.

Ahorrado, adj. zwanglos, frei; sparsam.

Ahorrar, va. freilassen aus der Sklaverei; sparen; fig. ersparen, vermeiden; no –se, fam. ohne Furcht sprechen und thun.

Ahorrativa, f. s. AHORRO.

Ahorrativo, adj. übertrieben sparsam, knickerig.

Ahorro, m. Sparsamkeit, f.

Ahoyar, va. Löcher, Gruben graben.

Ahuchador, m. Sparer, Aufsparer, m.

Ahuchar, va. in der Truhe aufbewahren; erspartes Geld sicher aufbewahren.

Ahuecar, va. aushöhlen; –se, vr. fam. sich vor Stolz aufblasen.

Ahumar, va. räuchern; –se, vr. räucherig werden.

Ahusarse, vr. spindelförmig auslaufen.

Ahuyentar, va. verjagen, verscheuchen.

Airarse, vr. sich erzürnen (de, con, über etwas).

Aire, m. Luft, f.; Wind, m.; Aussehen; Benehmen, n.; Gebärde, f.; Anstand, m.; Anmut; Würde f.; Tonmaß, n.; Arie, f.; – colado, Zugluft; – popular, Volksgunst, f.; – vital, Lebensluft; al –, in freier Luft; de –, con –, gern; de buen –, gut gelaunt; de mal –, schlecht gelaunt; en el –, fig. flugs; estar en el –, fig. keine feste Anstellung haben; unentschieden sein; llevar el –, Takt halten, (mus.); hablar al –, fig. in den Tag hinein reden; hacerse –, sich fächeln; tomar el –, frische Luft schöpfen, spazieren gehen; –s, pl. Volkslieder npl.; Arien fpl.; beber los –s por algo, fig. nach etwas schmachten.

Aireado, adj. gelüftet.

Airear, va. lüften; –se, vr. sich der Luft aussetzen; sich erkälten.

Airón, m. heftiger Wind, m.; Reiher, m.; Reiherbusch, m.

Airosamente, adv. anmutig.

Airoso, adj. luftig, windig; fig. anmutig.

Aislado, adj. inselartig; fig. vereinsamt.

Aislador, m. Isolator, m.

Aislamiento, m. Isolierung, Absonderung, f.

Aislar, va. isolieren, absondern.

Ajado, adj. mit Knoblauch gewürzt.

Ajamiento, m. Mißhandeln (Sachen); fig. Verunglimpfen, n.

Ajar, va. mißhandeln, den Glanz benehmen durch Betasten; fig. verunglimpfen; herabsetzen.

Ajedrez, m. Schachspiel, n.

Ajedrezado, adj. schachförmig, schachbrettartig, gewürfelt.

Ajenjo, m. Wermut, m.

Ajeno, adj. anderen gehörig; irrsinnig; fremd; fig. entfernt; verschieden; unkundig; – de sí, außer sich; entzückt.

Ajenuz, n. s. ARAÑUELA.

Ajete, m. kleine Knoblauchszehe, f.; wilder Lauch, m.

Ají, m. Ajipfeffer, m.

Ajipuerro, m. Wiesenlauch, m.

Ajo, m. Knoblauch, m.; Knoblauchbrühe; fig. Schminke, f.; fam. verdächtiges, unsauberes Geschäft n., woran mehrere teilhaben.

Ajofaina, f. Waschbecken, n.

Ajonjera, f. Eberwurz, m.

Ajonjolí, m. Sesam, m.

Ajornalar, va. auf Tagelohn mieten.

Ajuagas, fpl. Mauke, f.

Ajuar, m. Ausstattung f. der Braut; Hausrat, m.

Ajuiciar, vn. sich vernünftig betragen; Einsicht, Verstand zeigen.

Ajustado, adj. richtig, genau, passend; knapp; ordentlich; beglichen, berichtigt.

Ajustador, m. Leibchen, n., Wams, m.

Ajustamiento, m. Ausgleichung, Berichtigung, Abrechnung, f.; Rechnungsabschluß, m.

Ajustar, va. einrichten, anpassen; den Preis ausmachen; begleichen; abschließen (Rechnung, Vertrag); –se, vr. sich vergleichen, übereinkommen; –se á uno, sich nach jemand richten.

Ajuste, m. Anpassen, n.; Berichtigung, f.; Vergleich, Vertrag, m.; Übereinkunft, f.

Ajusticiar, va. zum Tode verurteilen; hinrichten.

Ajusticiador, m. Scharfrichter, m.

Al, art. dem, Dativ des Artikels el; Accusativ bei Personen.

Ala, f. Flügel, Fittig, m.; Reihe, f.; Glied n. Soldaten (Mil.); Flügel eines Gebäudes (Arch.); Hutkrempe, f.; Nasenflügel; Ohrzipfel, m.; –s, pl. Beisegel, npl. (Mar.); tomar –s, fig. Mut fassen.

Alá, (arabisch), m. Gott, m.

Alabado, m. Motette, f.

Alabador, m. der lobt.

Alabamiento, m. s. ALABANZA.

Alabancioso, adj. prahlerisch.

Alabandina, f. Karfunkel, m.

Alabanza, f. Lob, n.

Alabar, va. loben, preisen, rühmen; –se, vr. sich rühmen, sich groß machen; –se de, sich etwas einbilden auf.

Alabarda, f. Hellebarde, f.

Alabardero, m. Hellebardier, m.

Alabastrado, adj. alabasterartig.

Alabastrino, adj. alabastern.

Alabastro, m. Alabaster, m.

Alabearse, vr. sich werfen, krumm werden (vom Holze).

Alacena, f. Wandschrank, m.

Alacrán, m. Skorpion, m.; kleines Kettenglied, n.; Haken m. an der Kinnkette; picado del –, fam. verliebt sein; an einer liederlichen Krankheit leiden.

Alacranado, adj. von einem Skorpion gestochen; fig. angesteckt.

Alado, adj. geflügelt, beflügelt.

Aladrar, va. pflügen, ackern.

Aladro, m. Pflug, m.

Álaga, f. Spelz, Dinkel, m.

Alagartado, adj. buntscheckig, gesprenkelt.

Alajú, m. Honigkuchen, Pfefferkuchen, m.

Alambicamiento, m. Abziehen, Destillieren, n.

Alambicar, va. abziehen, destillieren; fig. spitzfindig untersuchen, ausklügeln.

Alambique, m. Brennkolben, m.; – ciego, Retorte, f.

Alamborado, adj. abschüssig.

Alambrado, adj. kupferfarbig.

Alambre, m. Draht m. aus irgend welchem Metall; Kupfer, Messing, n.; Bronze, f.; Glocken, Schellen fpl. einer Viehherde.

Alambrera, f. Drahtgeflecht, n.; Drahtkäfig, m.

Alameda, f. Pappelallee; öffentliche Anlage, f.

Álamo, m. Pappel, f.; – líbico, Espe, f.

Alamparse, vr. Heißhunger haben; vor Durst lechzen.

Alano, m. Hatzhund, m.

Alar, adj. zum Flügel gehörig; , m. Steckgarn, n., Sprenkel, m.

Alárabe, alarbe, adj. arabisch; roh, bäuerisch.

Alarde, m. Musterung, Heerschau, f. (Mil.); fig. Prahlerei, f.; hacer –, Musterung halten (Mil.); hacer – de, fig. prahlen.

Alargamiento, m. Vergrößerung, Erweiterung, Verlängerung, f.

Alargar, va. verlängern, vergrößern, erweitern, ausdehnen; loslassen; nachgeben; aufschieben; prolongieren; – el paso, schneller gehen; –se, vr. sich entfernen; fig. sich ausdehnen; abschweifen.

Alargo, m. Anhangszettel m. für Wechsel.

Alarido, m. Geschrei, Geheul, n.

Alarife, m. Baumeister, m.

Alarma, f. Alarm, Waffenaufruf; fig. plötzlicher Schreck, m.

Alarmar, va. alarmieren, zu den Waffen rufen; fig. in Schrecken setzen; beunruhigen.

Alazán, m. Fuchs, m. (Pferd); – tostado, Kohlfuchs.

Alba, f. Tagesanbruch, m., Morgendämmerung, f.

Albacea, m. Testamentsvollstrecker, m.

Albada, f. Morgenständchen, n.

Albahaca, f. Basilie, f., Basilienkraut, n.

Albalá, m. f. Urkunde, f., Gnadenbrief; Erlaubnisschein; Zahlungsschein; Zollschein, m.; – de guía, Geleitsbrief, Paß, m.; – de pago, – de pago y finiquito, Quittung, f.

Albañal, m. Abzugsgraben, m.; Kloake, f.

Albañil, m. Maurer, m.

Albañilería, f. Maurerhandwerk, n.; Maurerarbeit, f.

Albar, adj. weiß (nur von gewissen Tieren und Pflanzen).

Albarán, m. Vermietungszettel, m.

Albarca, f. s. ABARCA.

Albarda, f. Packsattel, Saumsattel, m.

Albardilla, f. Sattel m. zum Zureiten junger Pferde; Winterwolle; Mauerverdachung, f.

Albardín, m. pfriemförmiges Nußgras, n.

Albaricoque, m. Aprikose, f., Aprikosenbaum, m.

Albaricoquero, m. Aprikosenbaum, m.

Albarillo, m. kleine, süße Aprikose; Arie f. für Guitarre.

Albarino, m. weiße Schminke, f.

Albarrada, f. Steinmauer; Verschanzung, f.; Wall, m.

Albarrán, adj. ledig, unverheiratet.

Albayalde, m. Bleiweiß, n.

Albear, vn. weißen.

Albedrío, m. freier Wille, m.; Willkür, f.; Schiedsspruch, m.

Albedul, m. Rute f. zum Strafen.

Albéitar, m. Tierarzt, Roßarzt, m.

Albellón, m. s. ALBAÑAL.

Alberca, f. ausgemauerter Wasserbehälter, Sammelbrunnen, m.

Albérchiga, f., –o, m. Frühpfirsich; Frühpfirsichbaum, m.

Albergar, va. beherbergen; –se, vr. einkehren.

Alberge, m. Pfirsich, m.

Albergue, m. Herberge, f.; Zufluchtsort, m.

Albicante, adj. weißlich.

Albilla, f. Gutedel, m., Gutedeltraube, f.

Albillo, adj. vino –, m. Gutedelwein, m.

Albín, m. Blutstein, m.; dunkelkarmesinrote Farbe f. aus Blutstein (Mal.).

Albino, m. Albino, Weißling, Kakerlake, m.

Albo, adj. weiß.

Albogue, m. Dudelsack, m.

Alboheza, f. Malve, f.

Albohol, m. Ackerwinde, f.

Albóndiga, f. Fleischklößchen, n.

Albor, m. poet. blendende Weiße, f.; Morgenrot, n.

Alborada, f. Tagesanbruch, m., Morgendämmerung, f.

Alborear, vn. Tag werden, tagen.

Alboroque, m. Maklergebühr, f.

Alborotado, adj. aufgeregt; unbesonnen.

Alborotador, m. Aufwiegler, Ruhestörer, m.

Alborotar, va. beunruhigen, stören; aufwiegeln; , vn. schreien, lärmen; Aufruhr erregen; –se, vr. sich beunruhigen; sich auflehnen, sich empören.

Alboroto, m. Lärm, m., Getöse, n.; Aufruhr, m.

Alborozado, adj. freudig, vergnügt.

Alborozar, va. außerordentliche Freude, großes Vergnügen bereiten; –se, vr. sich übermäßig freuen.

Alborozo, m. außerordentliche Freude, f., großes Vergnügen, n.

Albotín, m. Terpentinbaum, m.

Albriciar, va. den Überbringer einer guten Nachricht beschenken.

Albricias, fpl. Geschenk n. für den Überbringer einer guten Nachricht.

Albudeca, f. s. SANDÍA.

Albufera, f. Lagune, f., Salzwassersee, m.

Álbum, m. Album, n.

Albumen, m. Eiweiß, n.; Keimhülle, f. (Bot.).

Albúmina, f. Eiweißstoff, m., Albumin, n.

Albuminoso, adj. eiweißstoffhaltig.

Albura, f. blendende Weiße, f.

Alcabala, f. Verkaufssteuer, f.; – del viento, – von ausländischen Waren.

Alcabalero, m. Pächter, Einnehmer, Verwalter m. der Verkaufssteuer.

Alcacer, m. Grünfutter; Mischkorn, n.

Alcacería, f. Markt m. für Rohseide.

Alcachofa, f. Artischocke, f.

Alcachofal, m. Artischockenfeld, n.

Alcachofera, f. s. ALCACHOFA; Artischockenverkäuferin, f.

Alcahaz, m. großer Vogelkäfig, m.

Alcahazar, va. in einen großen Vogelkäfig sperren.

Alcahuete, m. Kuppler, m.

Alcahuetear, va. verkuppeln.

Alcahuetería, f. Kuppelei, f.

Alcaide, m. Burgvogt, Schloßhauptmann; Kerkermeister, m.

Alcaidía, f. Burgvogtei, Schloßhauptmannschaft, f.

Alcalá, m. Schloß n., Festung, f.

Alcaldada, f. Gewaltstreich m. eines Alkalden.

Alcalde, m. Schulze, Schultheiß, Dorfrichter, Ortsvorsteher, Amtmann, Bürgermeister, Stadtrichter, m.; Vortänzer m. bei gewissen Tänzen; – de barrio, Bezirkspolizeibeamter, m.; – de casa, corte y rastro, einer der Oberpolizeibeamten von Madrid mit Gerichtsbarkeit; – de noche, Beamter bei der Scharwache; – de sacas, Grenzzollbeamter, der die Ausfuhr verbotener Gegenstände zu verhüten hat; tener el padre –, den Papst (einen Mächtigen) zum Vetter haben.

Alcaldía, f. Amt n. eines Alkalden.

Álcali, m. Alkali, Laugensalz, n.; – marino, – mineral, Soda, f.; – vegetal, Pottasche, f.; – volátil, Ammoniak, n.; – volátil fluor, Salmiakgeist, m.

Alcalino, m. alkalinisch.

Alcalizar, va. alkalisieren, in Laugensalz verwandeln.

Alcaller, m. Töpfer, m.; Töpferwerkstatt, f.

Alcance, f. Einholen; Erreichen, Nachsetzen, n.; Bereich, m.; Deficit, Debet n. beim Rechnungsabschluß; wichtige Zeitungsnotiz f., die in letzter Stunde eintraf; Eilbote, m.; Fähigkeit, f.

Alcancía, f. Sparbüchse, f.

Alcandora, f. Signalfeuer; weißes, hemdartiges Gewand, n.

Alcanfor, m. Kampfer, m.

Alcanforar, va. kampfern.

Alcántara, f. Brücke, f.; Kasten m. am Sammetwebstuhl.

Alcantarilla, f. kleine Brücke; überwölbte Abzugsrinne, f.

Alcanzado, adj. verschuldet, überschuldet.

Alcanzar, va. einholen, erreichen, gelangen; erlangen; fig. wissen, verstehen, begreifen; vermögen; , vn. genügen, ausreichen; einen Saldo gut haben; reichen; treffen (Schußwaffe).

Alcaparra, f. Kapernstaude, Kaper, f.

Alcaparral, m. Kapernfeld, n.

Alcaparrosa, f. Vitriol, n.

Alcaraván, m. Rohrdommel, f.

Alcaravea, f. Feldkümmel, m.

Alcarraza, f. Kühlkrug, m.

Alcatifa, f. feiner Teppich, m.

Alcatraz, m. Kropfgans, f., Pelikan, m.

Alcazaba, f. Festung, f., festes Schloß, n.

Alcazar, m. Festung, f., befestigtes Schloß, n., Königsburg, f.

Alcazuz, m. Süßholz, n.

Alce, m. Elentier, n.; abgehobene Karten, fpl.; Druckauflage, f.

Alcista, m. Fixer m. an der Börse.

Alcoba, f. Alkoven, m., Nebengemach, Schlafgemach, n.; Wagebalken, m.

Alcohol, m. Alkohol, m.; Spießglaspulver, n.

Alcoholar, va. alkoholisieren, in Alkohol verwandeln.

Alcohólico, adj. alkoholisch.

Alcoholismo, m. Säuferwahnsinn, m.

Alcoholización, f. Alkoholisierung, f.

Alcoholizar, va. s. ALCOHOLAR.

Alcorán, m. Koran, m.

Alcoranista, m. Ausleger m. des Koran.

Alcornocal, m. Korkeichenwald, m.

Alcornoque, m. Korkeiche, f.; fig. unwissender, ungehobelter Mensch, m.

Alcornoqueño, adj. korkartig.

Alcorque, m. Schuhzeug n. mit Korksohlen.

Alcotana, f. Doppelspitzhammer m. der Maurer.

Alcrebite, m. s. AZUFRE.

Alcurnia, f. Geschlecht, n., Sippe; Abstammung, f.

Alcuza, f. Oelkrug, m.

Alcuzada, f. ein Oelkrug voll.

Aldaba, f. Thürklopfer, m.

Aldabada, f. Anklopfen n. mit dem Thürklopfer; plötzlicher Schreck, m.

Aldabear, va. mit dem Thürklopfer anpochen.

Aldea, f. Dorf, n., Weiler, m.

Aldeano, adj. dorfartig; fig. grob, ungebildet; , m. Dorfbewohner, Bauer, m.

Aldeorrio, m. kleiner, ärmlicher Ort, m.; fig. elendes Nest, n.

Alear, va. vermischen, legieren (Metalle); , vn. die Flügel (auch Arme) bewegen, fig. Atem schöpfen; sich von einer Krankheit erholen, genesen.

Aleatorio, adj. ungewiß, vom Zufall abhängig.

Aleccionar, va. lehren, unterrichten; unterweisen, meistern.

Alechugar, va. fälteln, kräuseln, kniffen (Wäsche).

Alegación, f. Anführung f. einer Beweisstelle.

Alegar, va. anführen (ein Citat), citieren; vor Gericht verteidigen.

Alegato, m. Verteidigungsschrift, f.

Alegoría, f. Allegorie, f., Gleichnis, n.

Alegórico, adj. allegorisch, sinnbildlich.

Alegorizar, va. allegorisch darstellen, bildlich erklären.

Alegrar, va. erfreuen, Freude bereiten; fig. verschönern; –se, vr. sich freuen; fig. fam. sich einen Rausch antrinken.

Alegre, adj. fröhlich, vergnügt, munter, lustig; lebhaft; heiter; fam. angeheitert.

Alegría, f. Freude, Fröhlichkeit, Lust, f., Vergnügen, n.; Sesam, m.; süßes Gebäck, n.; –s, pl. öffentliche Lustbarkeiten, fpl.

Alegro, m. Allegro, n., munteres Tonstück, n.

Alegrón, m. plötzlicher Freudeausbruch, m.; fig. Strohfeuer, n.

Alejamiento, m. Entfernung, f.

Alejandrino, adj. alexandrinisch.

Alejar, va. entfernen; –se, vr. sich entfernen.

Alelarse, vr. dumm werden.

Alelí, m. Levkoje, f.; – amarillo, Goldlack, m.; – de Mahon, – matronal, Nachtviole, f.

Aleluya, f. Halleluja, n., Lobgesang, m.; kleiner Hallelujazettel, m.; Osterzeit, f.; Sauerklee, m.

Alemán, adj. deutsch; , m. Deutscher, m.; Deutsch, n.

Alemana, Alemanda, f. deutscher Tanz, m. (Ländler, Dreher, m.).

Alemanisco, m. Damastgewebe, deutsches Tischzeug, n.

Alentada, f. Atemzug, m.

Alentado, adj. mutig, tapfer.

Alentar, va. aushauchen; ermutigen, aufmuntern; , vn. atmen; –se, vr. Mut fassen, sich ermannen.

Alepín, m. sehr feiner Wollenstoff, m.

Alera, f. Tenne, Dreschtenne, f.; – foral, Weiderecht, n.

Alerce, Lärche, f., Lärchenbaum, m.

Alero, m. Vordach, n.

Alerta, adv. wachsam; aufmerksam, ¡–! int. Achtung! vorgesehen!

Alertar, va. aufmerksam, wachsam machen.

Alerto, adj. aufmerksam, wachsam; aufgeweckt.

Alesnado, adj. pfriemförmig.

Aleta, f. kleiner Flügel, m.; Flosse, f.

Aletargarse, vr. in Lethargie versinken.

Aletazo, m. Flügelschlag, m.

Aletear, vn. flattern.

Aleteo, m. Flattern; fig. Herzklopfen, n.

Aletría, f. Fadennudeln, fpl.

Aleve, adj. treulos, verräterisch; á –, adv. meuchlings, hinterrücks.

Alevilla, f. weißer Schmetterling, m.

Alevosía, f. Treulosigkeit, Verräterei, Hinterlist, f.

Alevoso, adj. treulos, arglistig, verräterisch.

Alfa, f. Alpha, n.

Alfábega, f. s. ALBAHACA.

Alfabéticamente, adv. in alphabetischer Folge.

Alfabético, adj. alphabetisch.

Alfabeto, m. Alphabet, Abc, n.

Alfahaya, f. Flockseide, f.

Alfajor, m. s. ALAJÚ.

Alfalfa, f. spanischer Klee, m.; Luzerne, f.

Alfalfal, alfalfar, m. Luzernefeld, n.

Alfaneque, m. Berberfalke, m.; Feldzelt, n.

Alfanjazo, m. Säbelhieb, m.

Alfanje, m. Schwert, n.; Schwertfisch, m.

Alfaque, m. Sandbank, f.

Alfaquí, m. Fakir, m.

Alfar, m. Töpferwerkstatt, f.; Töpferthon, m.

Alfarda, f. Wassersteuer, f.; Balken, m.

Alfarería, f. Töpferei, Töpferwerkstatt, f.; Töpferladen, m.

Alfarero, m. Töpfer, m.

Alfeñicado, adj. fig. zart, süßlich, zimperlich.

Alfeñicarse, vr. sich verzärteln.

Alfeñique, m. Zuckerteig m. mit Mandelöl; Baldrian, m.; fig. zarte schwächliche Person, f.

Alferecía, f. Fähnrichsrang, m.

Alférez, m. Fähnrich, Fahnenträger; Unterlieutenant, m.

Alfil, m. Läufer m. im Schachspiel.

Alfiler, m. Stecknadel, f.; –es, pl. Nadelgeld n.; no estar con sus –es, fig. fam. übler Laune sein.

Alfilerazo, m. Stich m. mit einer Stecknadel; große Stecknadel, f.

Alfiletero, m. Nadelbüchse, f.

Alfolí, m. Kornspeicher, m.; Salzniederlage, f.

Alfoliero, m. Aufseher m. eines Kornspeichers, einer Salzniederlage.

Alfombra, f. Fußteppich, m.

Alfombrar, va. mit Teppichen belegen.

Alfombrero, m. Teppichwirker, m.

Alfóncigo, m. Pistazienbaum, m., Pistazie, f.

Alfonsearse, vr. fam. schäkern, scherzen.

Alfonsina, f. feierlicher Akt m. auf der Universität zu Alcalá.

Alforfón, alforjón, m. Wasserpfeffer, m.

Alforja, f. Quersack, Ranzen, Reisesack, m.; ¡que –! welche Zumutung!

Alforza, f. Falte, f., Einschlag, m.

Alga, f. Alge, f., Seegras, n., Tang, m.

Algalia, f. Zibeth, m., Bisamblume, f.; gato de –, m. Zibethkatze, f.; Katheter, Harnabzapfer, m. (Chir.)

Algarabía, f. arabische Sprache, f.

Algarada, f. berittene Truppe, f. die zum Angriff vorgeht; Feldgeschrei, n.; fig. großes Geschrei.

Algarroba, f. Johannisbrot, n.

Algarrobal, m. Pflanzung f. von Johannisbrotbäumen.

Algarrobo, algarrobero, m., algarrobera, f. Johannisbrotbaum, m.

Álgebra, f. Algebra, Buchstabenrechnung, f.

Algebraico, algébrico, adj. algebraisch.

Algo, pron. etwas; , adv. ein wenig.

Algodón, m. Baumwollenstaude, Baumwolle, f.; Baumwollenzeug, n.; Watte, f.; – hilado, Baumwollengarn, n.; – mediero, baumwollenes Strickgarn; – con pepita, – en capullo, – sin limpiar, ungesäuberte Baumwolle; – sin pepita, – desmotado, – despepitado, – en limpio, gesäuberte Baumwolle; – de piedra, feinste und beste Baumwolle (auf Martinique); – en rama, rohe, unverarbeitete Baumwolle; – pólvora, – fulminante, Schießbaumwolle; de –, baumwollen.

Algodonal, m. Baumwollenpflanzung, f.

Algodonero, m. Baumwollenhändler, m.

Alguacil, m. Gerichtsdiener, Polizeidiener, m.; – de agua, Aufseher m. über den Wasservorrat auf Schiffen; – de campo, – de la hoz, Flurschütz, Hegereiter, m.; – de la montería, Jägermeister, m.; – de moscas, Hausspinne, f.

Alguaza, f. Thür-, Fensterangel; Haspe, f.

Alguien, pron. jemand.

Algún, pron. irgend einer, ein gewisser, einer oder der andere; ein, einer; mancher; einiges; – dia, manchen Tag, eines Tages, einst; – hombre, ein Mann, ein gewisser Mann; – otro, irgend ein anderer; – tanto, ein wenig; – tiempo, einige Zeit; manchmal; ehemals.

Alguno, –a, pron. u. adj. jemand, mancher, manche; einer, eine, irgend einer, irgend eine; einiges; – a cosa, etwas, ein wenig; – a vez, bisweilen.

Alhaja, f. Schmuck, m.; Geschmeide, n.; Zierat, m.; Kostbarkeit, f.; kostbares Möbel, Hausgerät, n.; ¡buena –! iron. ein sauberer Hecht!

Alhajar, va. mit Kostbarkeiten schmücken.

Alhambra, f. Alhambra f., maurischer Königspalast in Granada.

Alharaca, f. viel Lärm m. um nichts.

Alhelí, m. s. ALELÍ.

Alhoja, f. ALONDRA.

Alhóndiga, f. öffentlicher Kornspeicher, m., Getreidehalle, f.

Alhucema, f. Lavendel, m.

Aliaca, f., aliacán, m. Gelbsucht, f. (Path.)

Aliacanado, adj. gelbsüchtig.

Aliáceo, adj. knoblauchartig.

Aliado, adj. verbündet; , m. Verbündeter, m.

Aliaga, f. spanischer Stachelginster, m.

Alianza, f. Bündnis, n., Bund; Vertrag, m.; Verbindung, Verschwägerung, f.

Aliar, va. verbinden, vereinigen; –se, vr. sich verbünden.

Alias, adv. sonst auch, anders, mit anderen Worten.

Alicaído, adj. flügellahm; fig. schwach, kraftlos; fam. traurig, verzagt.

Alicántara, f. graue Viper, f.

Alicante, m. s. ALICÁNTARA; Alicantewein, m.

Alicantina, f. listiger Streich, m.; List; Verschmitztheit, f.

Alicantino, adj. aus Alicante.

Aliciente, m. Lockmittel, Reizmittel n.

Alienado, adj. geisteskrank, irr.

Alienista, m. Irrenarzt, m.

Aliento, m. Atem, Hauch, m.; fig. Mut, m.

Aligación, f. Verbindung, Mischung, f.

Aligador, m. Aligator, Kaiman, m.

Aligar, va. vereinigen, verbinden, vermischen; –se, vr. sich verpflichten.

Aligeramiento, m. Erleichterung, f.

Aligerar, va. erleichtern, leichter machen; kürzen; beschleunigen.

Alijar, va. ein Schiff erleichtern; lichten, löschen (Mar.); , m. unbebautes Land, n.

Alijarar, va. unbebautes Land zum Anbau verteilen.

Alimentación, f. Ernährung, Verpflegung, Beköstigung, Unterhaltung, f.

Alimentar, va. ernähren, verpflegen, beköstigen; unterhalten.

Alimento, m. Nahrung, Speise, Kost, f.; Nahrungsmittel, n.; –s, pl. Lebensunterhalt, m., Alimente, npl.

Alimentoso, adj. nahrhaft.

Alindar, va. abgrenzen; –se, vr. sich putzen.

Alinde, m. Stanniol, n.

Alineación, f. Geradlinigstellen, Abstecken, Richten, n.; gerade Bahnlinie, f.

Alinear, va. in gerader Linie stellen, setzen, abstecken; in eine Reihe stellen, richten; ¡–! richt' euch! (Mil.)

Aliñador, m., –a, f. der, die schmückt, verschönert.

Aliñar, va. schmücken; verzieren; verschönern; bereiten; zurecht machen; zubereiten; –se, vr. sich putzen.

Aliño, m. Schmuck, Putz, m.; Zubereitung, f.

Aliñoso, adj. geschmückt, verziert, geputzt.

Alisado, adj. glatt, geglättet.

Alisador, m. Polierer, Schleifer, Glätter, m.; Mangelholz; Glättholz, n.

Alisadura, f. Polieren, Schleifen, Glätten, n.; –s, pl. Schleifspähne, Hobelspähne, mpl., Abschabsel, n.

Alisar, va. glätten, glatt schleifen, feilen, hobeln; glatt streichen (Haar); rollen, mangeln (Wäsche); , m. Erlenwald, m.

Aliso, m. Erle, f.

Alistado, adj. gestreift, streifig; bereit.

Alistador, m. der in eine Liste einträgt; Listenführer, m.

Alistamiento, m. Einschreibung in eine Liste; Anwerbung, f.

Alistar, va. in eine Liste einschreiben, eintragen; anwerben (Mil.); –se, vr. sich anwerben lassen.

Aliteración, f. Stabreim, m.

Aliviador, adj. erleichternd; , m. Diebshehler, m.

Aliviar, va. erleichtern, entlasten; fig. lindern; , vn. fig. schneller gehen, beschleunigen.

Alivio, m. Erleichterung; fig. Linderung, f.

Aljaba, f. Köcher, m.

Aljibe, m. Cisterne, f.

Aljibero, m. Cisternenaufseher, m.

Aljofaina, f. Waschbecken, Handbecken, n.

Aljófar, m. Samenperlen, fpl.

Aljofarar, va. mit kleinen Perlen besetzen, schmücken.

Aljofifa, f. Wischlappen, Scheuerlappen, m.

Aljofifar, va. scheuern, aufwischen, abwischen; bohnern.

Aljor, m. Gipsstein, m.

Alma, f. Seele, f.; Gemüt; Herz; Gewissen, n.; Geist, m.; Person, f.; Wesen, n.; lebendiger Mensch, m.; Lebensprinzip, n.; Gehalt, m.; Hauptsache, f.; Haupterfordernis, n.; Triebfeder, f.; Nachdruck, m.; Kern m. einer Sache; Innerstes, n.; Seele eines Geschützes (Mil.); Stimme f. der Geige (Mus.); amigo del –, m. Herzensfreund, Busenfreund, m.; – de caballo, fig. Mensch, der ohne Bedenken Schlechtigkeiten begeht; de Caín, – de Judas, schlechter, grausamer Mensch, Bösewicht, m.; – de cántaro, fam. Einfaltspinsel, Tropf, m.; – de Dios, fig. guter Mensch, guter Kerl, m.; es un Juan de buena –, fam. er ist ein guter Tropf; – mía, mein Herz, mein Schatz, m., mein Liebchen, n.; – en pena, Seele im Fegefeuer; fig. verlassener schwermütiger Mensch; dar el –, sterben; echar el – á las espaldas, echarse el – atrás, fam. gewissenlos handeln; su – en su palma, fig. das mag er verantworten; tener el – en un hilo, fig. Todesangst ausstehen; con el – y la vida, von Herzen gern.

Almacén, m. Magazin, Vorratshaus, Lagerhaus, n., Speicher, Packhof, m.

Almacenaje, m. Lagermiete, f., Lagergeld, n.

Almacenar, va. aufspeichern; auf Lager nehmen.

Almacenero, m. Magazinverwalter, Packhofsaufseher, m.

Almacenista, m. Magazinbesitzer, m.

Almáciga, f. Mastix, m.; Baumschule, f.

Almadén, m. Bergwerk, n.

Almadraba, f. Thunfischerei, f.

Almadrabero, m. Thunfischer, m.

Almadreñas, fpl. Holzschuhe, mpl.

Almagra, f., almagre, m. Ocker, Rötel, m.

Almagral, m. ockerreiche Gegend, f.

Almagrar, va. mit Ocker, Rötel färben; fig. blutig schlagen.

Almanaque, m. Almanach, Kalender, m.

Almanaquero, m. Kalendermacher, Kalenderverkäufer, m.

Almarjal, m. Salzkrautfeld, n.

Almarjo, m. Salzkraut, n.; Soda, f.

Almártaga, almártiga, f. Halfter, f.; Bleioxyd, n.

Almástiga, f. Mastix, m.

Almazara, f. Ölmühle, f.

Almazarero, m. Ölmüller, m.

Almazarrón, m. s. ALMAGRA.

Almea, f. Rinde des Storaxbaumes; orientalische Tänzerin, f.

Almeja, f. Miesmuschel, f.; Blaubart, m.

Almena, f. Zinne, Mauerzinne, f.

Almenado, adj. mit Zinnen besetzt; ausgezackt.

Almenar, va. mit Zinnen versehen.

Almenara, f. Leuchtfeuer, n.; Leuchter, m.

Almendra, f. Mandel, f.; Mandelkern, m.; – amarga, bittere Mandel; – dulce, süße Mandel; – en cáscara, Mandel in der Schale; – sin cáscara, – en grano, – en pepita, ausgeschälte Mandel; – en cáscara blanda, – blanqueta, – formigueta, – mollar, weichschalige Mandel, Krach-, Knackmandel; – en cáscara dura, – planeta, hartschalige Mandel; – de cacao, Kakaobohne, f.; – pestañeta, runde, sehr feine, wohlschmeckende Mandel; –s bañadas, pl. Zuckermandeln, pl.; –s de garapiña, pl. gebrannte Mandeln, pl.; salvado de –s, Mandelkleie, f.

Almendrada, f. Mandelmilch, f.

Almendrado, adj. mandelförmig; , m. Makrone, f.

Almendral, m. Mandelbaumpflanzung, f.

Almendrera, f. s. ALMENDRO.

Almendrero, m. Gefäß n. zu Mandeln für den Nachtisch; Mandelbaum, m.

Almendrilla, f. kleine Mandel, f.; mandelförmige Feile, f.

Almendro, m. Mandelbaum, m.

Almendrolón, m. s. ALMENDRUCO.

Almendruco, m. Mandel f. in der ersten, grünen Schale.

Almete, m. Sturmhaube, f.; Helm, m.

Almez, almezo, m. Nesselbaum, Elsbeerbaum, m.

Almeza, f. Elsbeere, f.

Almiar, m. Heuschober m. auf freiem Felde.

Almíbar, m. klar geschmolzener Zucker, Sirup; Honigseim, m.

Almibarar, va. mit Zuckerseim überziehen; in Sirup einmachen; fig. süße Worte machen.

Almidón, m. Stärke, f., Kraftmehl, n.

Almidonado, adj. fig. steif, gezwungen, geziert.

Almidonar, va. Wäsche stärken.

Almidonero, m. Stärkefabrikant, Stärkehändler, m.

Almijar, m. Ort m. zum Feigentrocknen.

Almilla, f. Kamisol, Korsett, n., Schnürleib; Wams, m.; Rückenstück n. von einem Schweine; Zapfen, m.

Alminar, m. Minaret, n.

Almiranta, f. Admiralsschiff, n.; Admiralsgattin, f.

Almirantazgo, m. Admiralität; Admiralswürde, f.

Almirante, m. Admiral, m.

Almirón, m. s. AMARGÓN.

Almizclar, va. mit Bisam durchduften.

Almizcle, m. Bisam, m.

Almizcleña, f. Bisamblume, f.

Almizcleño, adj. nach Bisam duftend.

Almizclera, f., almizclero, m. Bisamratte, f.

Almo, adj. poet. schöpferisch; nährend; belebend; heilig, hehr; gütig; ehrwürdig.

Almodón, m. Brotteig, m.

Almodrote, m. Brühe f. von Öl, Knoblauch, Käse etc.; fig. Mischmasch, m.

Almofar, m. Panzerkappe, Panzerhaube, f.

Almofía, f. s. ALJOFAINA.

Almohada, f. Kopfkissen, Sitzkissen, n.; weißleinener Kissenüberzug, m.; dar –, der Gemahlin eines Granden beim ersten Empfang der Königin das Kissen zum Sitzen, als Zeichen ihrer neuen Würde, reichen.

Almohades, mpl. Almohaden, mpl. (arab. Dynastie).

Almohadilla, f. kleines Kissen, Nähkissen, n.

Almohadón, m. Fußkissen, Sitzkissen, Kutschkissen, n.

Almohaza, f. Striegel, f.

Almohazador, m. Stallknecht, m.

Almohazar, va. striegeln.

Almojábana, f. Käsekuchen, m.

Almojarifazgo, m. Zoll m. für aus- und eingehende Waren.

Almojarife, m. Zolleinnehmer, m.

Almona, f. Elsenfischerei; Seifensiederei, f.

Almoneda, f. Versteigerung, Auktion, f.

Almonedear, va. versteigern.

Almoraduj, almoradux, m. Majoran, m.

Almoravides, mpl. Almoraviden, mpl. (arab. Dynastie).

Almorí, m. Honigteig, m.

Almorranas, fpl. Hämorrhoiden, fpl.

Almorrefa, f. Estrich, Fußboden m. von Fliesen.

Almorzar, va. frühstücken.

Almotacén, m. Aufseher m. über Maß u. Gewicht, Aichmeister, m.

Almotacenazgo, m. Aichamt, n.

Almotacenía, f. Aichgebühr, f.

Almud, m. Trockenmaß, m. (1,76 Liter.)

Almudí, almudín, m. öffentlicher Kornspeicher, m.; Kornmaß, n.

Almuerzo, m. Frühstück; Frühstücken; Frühstücksgedeck, n.

Alnada, f. Stieftochter, f.; –o, m. Stiefsohn, m.

Alnedo, m. Erlenwald, m.

Alno, m. Erle, f.

Alocado, adj. thöricht, unbesonnen.

Alocución, f. Anrede, f.

Alodial, adj. freieigen, lehnzinsfrei.

Alodio, m. Allod, Freigut, n.

Aloe, áloe, m. Aloe, f.

Aloja, f. Met, m.

Alojamiento, m. Wohnung, Behausung; Einquartierung, f.

Alojar, va. beherbergen; einquartieren; , vn. wohnen; –se, vr. sich einquartieren.

Alojería, f. Metbude, f.

Alojero, m. Metsieder; Metverkäufer, m.

Alomar, va. eggen.

Alón, m. Flügel m. eines gerupften Vogels; ¡–! int. vorwärts!

Alondra, f. Lerche, f.

Alongamiento, m. alonganza, f. Verlängerung, Ausdehnung; Entfernung, f.; Aufschub, m.

Alongar, va. verlängern, erweitern, ausdehnen; entfernen; aufschieben, verzögern; –se, vr. sich in die Länge ziehen, sich ausdehnen.

Alópata, m. Allopath, m.

Alopatía, f. Allopathie, f.

Alopático, adj. allopathisch.

Alopecia, f. Ausfallen n. der Haare.

Aloque, adj. hellrot; vino –, m. hellroter Wein, m.

Alosa, f. Alse, Else, f.

Alpaca, m. Alpaka, n.; Alpakawolle, f.; Alpakagewebe, n.

Alpargata, f. Spargatte, f., Schuh m. von Hanf oder Sparto.

Alpino, adj. den Alpen angehörig; , m. Alpenbewohner, m.

Alpiste, m. Kanarienfutter, n.; Kanariensamen, m.

Alquería, f. Bauernhaus, n., Meierei, f.

Alquiladero, m. Mieter, m.

Alquilador, m. Vermieter, m.

Alquilar, va. mieten; vermieten; –se, vr. sich verdingen.

Alquiler, m. Vermieten, n.; Miete, f., Mietszins, m.

Alquimia, f. Alchimie, f.

Alquímico, adj. alchimistisch.

Alquimista, m. Alchimist, m.

Alquinal, m. Frauenschleier, m.

Alquitarar, va. destillieren.

Alquitrán, m. Teer, m.

Alquitranar, va. teeren.

Alrededor, adv. ringsherum; ungefähr.

Alrededores, mpl. Umgebung, Umgegend, f.

Alta, f. Tanz m., der aus Deutschland nach Spanien kam; Militärdienstschein; Lazarettentlassungsschein, m. (Mil.)

Altamente, adv. in hohem Grade; ausgezeichnet, vorzüglich.

Altanería, f. Falkenbeize, f.; fig. Hochmut, m.

Altar, m. Altar, m.; – mayor, Hochaltar.

Altearse, vr. sich erheben (Land).

Alterable, adj. veränderlich, wandelbar.

Alteración, f. Veränderung; Gemütsbewegung; Bestürzung; Unruhe, f.; Ärger, m.; Volksunruhe, f.; Aufstand, m.; Fälschung, f.

Alterado, adj. bewegt, beunruhigt; gerührt; aufgeregt; zornig.

Alterador, m. Verderber, Verfälscher; Aufwiegler, m.

Alterar, va. verändern; entstellen; verderben; beunruhigen; stören; bewegen, rühren; erschüttern; aufregen; aufwiegeln; –se, vr. sich ändern; sich entrüsten.

Altercación, f. Wortwechsel, Streit, Zank, m.

Altercador, m. Streitsüchtiger, Zänker, m.

Altercar, va. bestreiten; , vn. streiten, sich zanken.

Alternación, f. Abwechslung, f., Wechsel, m.

Alternar, va. abwechseln; ablösen.

Alternativa, f. Alternative, Doppelwahl, f.

Alternativo, adj. abwechselnd.

Alteza, f. Hoheit, Durchlaucht, f.; – Real, Königliche Hoheit; fig. Erhabenheit, Würde, Größe, f.

Altibajo, m. Primhieb m. (beim Fechten) von oben nach unten.

Altillo, m. Hügel, m., kleine Anhöhe, f.; , adj. etwas hoch.

Altísimo, m., el –, der Allerhöchste, Gott, m.; , adj. höchstes; sehr hoch.

Altisonante, adj. hochtrabend, hochtönend.

Altísono, adj. erhaben; getragen (Sprache, Stil).

Altitud, f. Höhe, f. (Geogr.)

Altivo, adj. hochmütig, stolz.

Alto, adj. hoch, erhöht; ober; erhaben; groß, lang; tief (vom Meere); schwierig, schwer; vortrefflich; vornehm; teuer, hoch (im Preise); laut; á –a voz, mit lauter Stimme; de lo –, von oben herab; hablar –, freimütig sprechen; lo más –, der höchste Preis; por –, auf Schleichwegen; echar por –, übertreiben, übermäßig loben; etwas übergehen; entrar por –, meter por –, einschwärzen, einschmuggeln; , m. Höhe, f., Gipfel, m.; Erhabenheit, f.; Stockwerk n. eines Hauses; Altstimme, f.; Anhalten; Haltmachen, Haltkommando, n. (Mil.); –s y bajos, die Wechselfälle mpl. des Lebens; , adv. oben; laut; ¡–! int. halt! still, ruhig da! ¡– ahí! halt ein! ¡– de ahí! ¡– de aquí! fort von hier!

Altramuz, m. Feigbohne, Wolfsbohne, f.

Altura, f. Höhe, Erhebung, f.; Gipfel, m., Spitze, f.; –s, pl. Himmel, m.; tomar –, die Höhe nehmen (Mar.).

Alubia, f. gemeine Bohne, Schminkbohne, f.

Aluciar, va. einer Sache Glanz geben.

Alucinación, f., alucinamiento, m. Sinnestäuschung, Blendung, f.; Irrtum, m.

Alucinar, va. verblenden; hintergehen; täuschen; irre führen; –se, vr. sich täuschen.

Alud, m. Lawine, f.

Aluda, f. geflügelte Ameise, f.

Aludir, vn. auf etwas anspielen.

Alumbrado, m. Beleuchtung, Erleuchtung, f.; , adj. mit Alaun versetzt; fam. angeheitert.

Alumbrador, m. Beleuchter, Erleuchter, m.

Alumbramiento, m. Beleuchtung, f.; Leuchten, n.

Alumbrar, va. erleuchten, erhellen, leuchten; sehend machen (einen Blinden); fig. aufklären, unterrichten, belehren; prügeln; alaunen, mit Alaun tränken; –se, vr. fig. sich ein Räuschchen antrinken.

Alumbre, m. Alaun, n.; – de pluma, Federalaun; – sacarino, – zucarino, Zuckeralaun.

Alumbrera, f. Alaunbergwerk, n.

Alúmina, f. reine Thonerde, f.

Aluminio, m. Aluminium, n.

Aluminoso, adj. alaunartig, alaunhaltig.

Alumno, m. Zögling; Schüler; Kostgänger, m.

Alunado, adj. mondsüchtig.

Alusión, f. Anspielung, f.

Alusivo, adj. anspielend; bezüglich.

Alustrar, va. glänzend machen; polieren.

Aluvión, f. Überschwemmung, f.

Álveo, m. Flußbett, n.

Alvéolo, m. Zahnhöhle; Zelle f. in einem Bienenstock.

Alza, f. Fleck m. Leder auf dem Leisten; Erhöhung, Steigerung f. des Preises; Unterlage f. des Preßdeckels (Typ.).

Alzada, f. Faustmaß n. des Pferdes; Berufung, f. (Jur.)

Alzado, adj. erhaben, in die Höhe gerichtet; bankbrüchig; , m. Höhenaufriß m. eines Gebäudes.

Alzamiento, m. Aufheben, Emporheben; Steigern, n.; Widerruf; Aufstand; Bankrott, m.

Alzapaño, m. Vorhanghalter, m.

Alzaprima, f. Hebel, Hebebaum, m.

Alzapuertas, m. stumme Bedientenrolle, f. (Theat.)

Alzar, va. aufheben, emporheben, in die Höhe heben; wegnehmen; davontragen; aufbewahren; widerrufen; brachen; betrügerischen Bankrott machen; alle gedruckten Bogen einer Auflage herumlegen (Typ.); abheben (Karten); dem Maurer Kalk hinreichen; ausrufen (als König); – las anclas, die Anker lichten (Mar.); – casa, ausziehen, die Wohnung wechseln; – de eras, einheimsen (Getreide); – la mano, mit der Hand drohen; fig. die Hand von einem Geschäfte lassen; – la mesa, den Tisch abdecken; – de obra, die Arbeit einstellen; – la palabra, des gegebenen Wortes entbinden; – pendones, ausrufen, öffentlich bekanntmachen; – el precio, den Preis erhöhen; – de la sentencia, Berufung einlegen (Jur.); – la tienda, seinen Laden schließen; – velas, unter Segel gehen (Mar.); , vn. sich aufklären, hell, schön werden (vom Wetter); –se, vr. aufstehen, sich erheben; sich auflehnen, sich empören; –se con algo, mit fremdem Gut davongehen; –se con el banco, –se con su hacienda, betrügerischen Bankrott machen.

Allá, adv. dort; jenseits; ehemals, damals; – abajo, dort unten; – arriba, dort oben; de –, von dort; por –, dorthin; más –, jenseits, darüber hinaus; tan –, so weit; ¿quién va –? wer da?

Allanamiento, m. Ebnen, Gleichmachen, n.; Beseitigung von Schwierigkeiten; Unterwerfung, f.

Allanar, va. ebnen, gleichmachen; fig. ein Hindernis beseitigen, aus dem Wege räumen; fig. beschwichtigen; –se, vr. fig. sich fügen, sich unterwerfen; sich herablassen; einstürzen (von Gebäuden).

Allegado, adj. nahe, benachbart; verwandt; , m., Verwandter; Vertrauter, Freund; Diener, m.

Allegar, va. sammeln, anhäufen, aufhäufen; nähern; hinzufügen; das gedroschene Getreide häufen; –se, vr. sich nähern; sich anschließen.

Allende, adv. jenseits; außerdem; überdies; , prp. außer, über.

Allí, adv. da, dort; damals; de –, daher, hieraus; desde –, von da, von diesem Ort; desde – á poco, kurz nachher; hasta –, bis dahin.

Ama, f. Herrin, Gebieterin, Frau vom Hause, Eigentümerin, Haushälterin; Amme, f.; – de llaves, Beschließerin, f.; – de cría, – de leche, Säugamme.

Amabilidad, f. Liebenswürdigkeit, f.

Amable, adj. liebenswürdig; gütig.

Amado, adj. lieb, wert; geliebt.

Amador, m. Liebhaber, Verehrer, m.

Amaestramiento, m. Unterricht, m., Unterweisung, f.

Amaestrar, va. unterrichten, unterweisen.

Amagar, va. drohen; thun als ob man schlagen wollte.

Amago, m. drohende Geberde, Miene; Drohung, f.

Ámago, m. widerlicher, bitterer Geschmack; fig. Ekel, m.

Amainar, va. die Segel einziehen; fig. sich mäßigen; von etwas abstehen.

Amaitinar, va. scharf beobachten; belauern; auskundschaften.

Amalar, va. schlecht machen; verderben; –se, vr. krank werden.

Amalgama, f. Verquickung, f. (Chemie); fig. Gemisch, n.

Amalgamación, f. Verquickung, f. (Chem.); fig. innige Vermischung f. zweier Körper.

Amalgamar, va. verquicken; amalgamieren (Chem.).

Amamantar, va. säugen, stillen.

Amancebamiento, m. Kebsehe, wilde Ehe, f.

Amancebarse, vr. in wilder Ehe leben.

Amancillar, va. beflecken; beschädigen; fig. jemandes guten Ruf schädigen, verunglimpfen.

Amanecer, vn. tagen; Tag werden; , m. Tagesanbruch, m.; al –, bei Tagesanbruch.

Amanerado, adj. geziert, gekünstelt, manieriert.

Amanojar, va. in Bündel, in Büschel binden.

Amansador, m. Tierbändiger, m.

Amansar, va. zähmen, bändigen; fig. besänftigen.

Amantar, va. mit einem Mantel, einer Decke zudecken.

Amante, adj. liebevoll, liebreich, zärtlich, zugethan; , m. Liebhaber, Geliebter, m.; , f. Liebhaberin, Geliebte; Liebste, f.

Amanuense, m. Schreiber, Abschreiber, m.

Amañado, adj. geschickt.

Amañar, va. geschickt verrichten; –se, vr. sich befleißigen, sich geschickt anstellen; –se á, con, sich hineinarbeiten.

Amaño, m. Geschick, n., Geschicklichkeit, f., –s, pl. Handwerkszeug, n.; Erfordernisse, Mittel, npl.

Amapola, f. Feldmohn, m., Klatschrose, f.

Amar, va. lieben, lieb haben, zugethan sein; achten; schätzen; hacerse –, sich beliebt machen.

Amaranto, m. Amarant, m.

Amargamente, adv. bitterlich.

Amargar, va. Verdruß, Kummer machen, Bitterkeit verursachen; , vn. bitter sein, bitter schmecken.

Amargo, adj. bitter; herbe; schmerzlich; unangenehm; , m. Likör m. aus Bittermandeln; –s, pl. Makronen, fpl.; bittere Arzneien, fpl.

Amargón, m. Löwenzahn, m.

Amargor, m. Bitterkeit, Herbigkeit, f.; Kummer, Verdruß, m.

Amargoso, adj. s. AMARGO.

Amargura, f. s. AMARGOR.

Americado, adj. fam. geziert, zimperlich, weibisch.

Amarillear, vn. gelb erscheinen, gelb aussehen.

Amarillez, f. gelbe Gesichtsfarbe, Hautfarbe, f.

Amarillo, adj. gelb; , m. Krankheit f. der Seidenwürmer.

Amariposado, adj. schmetterlingsartig.

Amarra, f. Ankertau, Anlegetau, n. (Mar.); Sprungriemen m. für Pferde; –s, pl. fig. Begünstigung, f.; Schutz, m.; Stütze, f.

Amarradero, m. Anlegeplatz, m. (Mar.)

Amarrar, va. mit Tauen, Seilen befestigen; festbinden (Mar.)

Amartelar, va. verliebt machen; den Hof machen; –se, vr. sich verlieben.

Amartillar, va. hämmern, den Hahn spannen (Schußwaffe).

Amasadera, f. Backtrog, m.

Amasadijo, m. s. AMASIJO.

Amasador, m. Kneter; Bäcker, m.

Amasadura, f. Kneten; Brotbacken, n.

Amasar, va. einrühren (Teig, Mörtel), kneten, backen.

Amasijo, m. Teig, Brotteig, m., fig. Mischmasch, m.

Amate, m. mexikanischer Feigenbaum, m.

Amatista, ametista, f. Amethyst, m.

Amatorio, adj. erotisch, auf Liebe bezüglich.

Amaurosis, f. schwarzer Star, m. (Path.)

Amazona, f. Amazone, f.

Ámbar, m. Bernstein, m.

Ambarino, adj. von Bernstein, bernsteinartig.

Ambición, f. Ehrgeiz, m., Ehrsucht, f.

Ambicionar, va. eifrig erstreben.

Ambicioso, adj. ehrgeizig, ehrsüchtig; streberisch.

Ambiente, m. die uns umgebende Luft, f.

Ambigú, m. Mahlzeit f. (gewöhnlich abends), bei der man alle Gerichte zugleich aufträgt.

Ambigüedad, f. Zweideutigkeit, f.

Ambiguo, adj. zweideutig.

Ambito, m. Umkreis, Umfang, m.

Ambo, m. Ambe, f., Zweitreffer m. im Lotteriespiel; –s, –as, adj. pl. beide; –s, –as á dos, alle beide, beide zugleich.

Ambrosía, f. Ambrosia, Götterspeise, f.

Ambrosiano, adj. ambrosianisch; canto –, m. der Ambrosianische Lobgesang, m.

Ambulancia, f. Feldlazarett, n.

Ambulante, adj. wandernd, herumziehend.

Ambulativo, adj. wanderlustig.

Amedrentar, va. Furcht einflößen, erschrecken, einschüchtern.

Amén, m. Amen, n.; ¡–! int. amen, ja, so sei es! – de, prp. fam. außer; en un decir –, fig. und fam. im Augenblick, in kürzester Zeit.

Amenaza, f. Drohung, f.

Amenazador, adj. drohend.

Amenazar, va. drohen, bedrohen, androhen.

Amenguar, va. verkleinern, schmälern; fig. entehren; beschimpfen.

Amenidad, f. das Angenehme, Gefällige, n.; Anmut, Lieblichkeit, f., Reiz, m.

Amenizar, va. angenehm, gefällig, anmutig machen.

Ameno, amenoso, adj. angenehm, gefällig, anmutig, lieblich.

Amerar, va. wässern; –se, vr. Wasser ziehen, sich allmählich mit Wasser anfüllen.

Americanismo, m. amerikanischer Ausdruck, f.

Americanista, m. Amerikaforscher, m.

Americano, adj. amerikanisch; , m. Amerikaner.

Amiga, f. Freundin; Beischläferin; Schullehrerin; Mädchenschule, f.

Amigable, adj. freundschaftlich.

Amigar, va. befreunden; –se, vr. sich befreunden; in wilder Ehe leben.

Amígdalas, fpl. Mandeln, Halsdrüsen, fpl.

Amigo, m. Freund; Geschäftsfreund, m.; Liebhaber, m.; – de taza de vino, fam. eigennütziger Freund; – hasta las aras, Freund, soweit es Ehre und Gewissen gestatten; , adj. freundschaftlich; zugethan; geneigt, gewogen.

Amilanar, va. fig. Furcht erregen; –se, vr. sich fürchten.

Amillaramiento, m. Vermögenssteuer f. nach Tausenden des Einkommens.

Amillarar, va. die Vermögens- und Gewerbesteuer nach Tausenden auf das Einkommen ausschreiben.

Amistad, f. Freundschaft, Zuneigung; Gunst, Gefälligkeit, f.; tornar la –, die Freundschaft kündigen.

Amistar, va. Freundschaft schließen; versöhnen; –se, vr. sich befreunden; sich versöhnen.

Amistosamente, adv. in freundschaftlicher Weise.

Amistoso, adj. freundschaftlich.

Amnistía, f. Amnestie, Begnadigung, f.

Amnistiar, va. amnestieren, begnadigen.

Amo, m. Herr, Hausherr, Gebieter; Eigentümer, Besitzer; Aufseher; Oberknecht, m.; asentar con –, sich verdingen.

Amodorrarse, vr. schläfrig werden; in Schlafsucht fallen.

Amodorrido, adj. schlafsüchtig.

Amohinar, va. Verdruß verursachen.

Amojonador, m. Grenzscheider, m.

Amojonamiento, m. Vermarkung, f.

Amojonar, va. vermarken, durch Grenzsteine bezeichnen.

Amolador, m. Schleifer, m.

Amoladura, f. Schleifen, Schärfen, Wetzen, n.

Amolar, va. schleifen, scharf machen, wetzen.

Amoldar, va. formen; gestalten; fig. bilden.

Amomo, m. Amome, f.

Amonedar, va. münzen, Geld prägen.

Amonestación, f. Ermahnung, f.; Verweis m.; Aufgebot n. in der Kirche.

Amonestar, va. ermahnen, erinnern, verwarnen; Verlobte in der Kirche aufbieten.

Amoniacal, adj. ammoniakhaltig.

Amoníaco, m. Ammoniak, m.

Amontarse, vr. in die Berge fliehen.

Amontonadamente, adv. haufenweise.

Amontonamiento, m. Anhäufung, f.

Amontonar, va. anhäufen, aufhäufen; unordentlich aufeinander häufen; –se, vr. fig. zornig werden.

Amor, m. Liebe, Zuneigung, f.; Gegenstand m. der Zuneigung; – propio, Eigenliebe; por – de Dios, um Gottes willen; al – del agua, stromab; – de hortelano, Klette, f.; –es, pl. Liebschaften, fpl.; de mil –es, von ganzem Herzen.

Amoratado, adj. schwarzblau.

Amoricones, mpl. fam. Liebeleien, Tändeleien fpl.

Amoriscado, adj. den Mauren ähnlich.

Amoroso, adj. verliebt; liebevoll; zärtlich; fig. sanft, weich; lieblich.

Amorrar, va. fam. den Kopf neigen, bücken; fig. maulen, schmollen.

Amortajar, va. eine Leiche ins Leichentuch hüllen.

Amortecerse, vr. ohnmächtig werden.

Amortecimiento, m. Ohnmacht, f.

Amortiguar, va. der Empfindung berauben; fig. dämpfen, abschwächen; –se, vr. in Ohnmacht fallen.

Amortizable, adj. tilgbar, ablöslich.

Amortización, f. Tilgung, Ablösung, f. (einer Schuld).

Amortizar, va. tilgen, ablösen.

Amoscar, va. Fliegen abwehren, verscheuchen.

Amotinamiento, m. Aufwiegeln, n.

Amotinar, va. aufwiegeln; fig. aufregen, beunruhigen.

Amover, va. absetzen (vom Amt).

Amovible, adj. absetzbar.

Ampara, f. gerichtliche Beschlagnahme, f.

Amparar, va. begünstigen, beschützen; mit Beschlag belegen; –se, vr. sich verteidigen.

Amparo, m. Begünstigung, f., Schutz; Zufluchtsort, m.; Verteidigung, f.

Ampliación, f. Ausdehnung, Erweiterung, f.; – de plazo, Fristverlängerung, f.

Ampliar, va. ausdehnen, erweitern.

Ampliativo, adj. ausdehnend, erweiternd.

Amplificación, f. Erweiterung, f.; umständliche Darlegung f. in Rede oder Schrift.

Amplificar, va. erweitern, ausdehnen, einen Gegenstand umständlich behandeln.

Amplio, adj. ausgedehnt; ausführlich, weitläufig.

Amplitud, f. Ausdehnung, Weite, Breite; Gestirnweite, f. (Astr.).

Ampo de la nieve, m. blendende Weiße f. des Schnees.

Ampolla, f. Blase auf der Haut; Phiole, f.; Wasserbläschen, n.

Ampollar, va. Blasen erzeugen (auf der Haut und auf dem Wasser).

Ampolleta, f. Sanduhr; Zeit f. bis zum Ablauf der Sanduhr.

Amputación, f. Amputation, f. (Chir.)

Amputar, va. amputieren, ein Glied abnehmen (Chir.).

Amuchachado, adj. kindlich, kindisch; knabenhaft.

Amueblar, va. möblieren, ausmöblieren.

Amugronar, va. eine Weinrebe absenken.

Amujerado, adj. weibisch.

Amujeramiento, m. Verweichlichung, f.

Amulatado, adj. mulattenfarbig.

Amuleto, m. Amulett, n.

Amurar, va. die Segel halsen (Mar.).

Amusgar, vn. die Ohren hinterlegen (von Pferden).

Ana, f. Elle, f. (5/4 Vara.)

Anabaptista, m. Wiedertäufer, m.

Anacarado, adj. perlmutterfarben.

Anacardo, m. Mahagonibaum, m.; Mahagoniholz, n.

Anacreóntico, adj. anakreontisch.

Anacronismo, m. Anachronismus, m.

Ánade, m./f. Enterich, Erpel, m.; Ente, f.; – silvestre, wilde Ente.

Anadón, m. junge Ente, f.

Anafe, m. tragbarer Ofen, m.

Anafrodita, adj. zeugungsunfähig.

Anáglifo, m. halberhabene Arbeit, f.

Anagrama, m. Anagramm, n.

Anales, mpl. Annalen, Jahrbücher, npl.

Análisis, f./m. Analyse, Zergliederung, f.

Analista, m. Annalist; Analytiker, m. (Math.)

Analítica, f. analytische Methode, f. (Math.)

Analítico, adj. analytisch (Math.).

Analizar, va. analysieren, zergliedern, in einzelne Teile auflösen (Math.).

Analogía, f. Analogie, Ähnlichkeit, f.

Analógico, adj. s. ANÁLOGO.

Analogismo, m. Ähnlichkeitsschluß, m.

, adj. analog, ähnlich, verwandt.

Anana, ananas, f. Ananaspflanze; Ananas, f.

Anaquel, m. Fach, Brett, n., Abteilung, f. in einem Schrank.

Anaquelería, f. Reihe f. von Fächern in einem Schrank.

Anaranjado, adj. dem Orangegelb ähnlich.

Anarquía, f. Anarchie, Gesetzlosigkeit, f.

Anárquico, adj. anarchisch, gesetzlos.

Anarquismo, m. Anarchismus, m.

Anarquista, m. Anarchist, Umstürzler, m.

Anata, f. jährlicher Ertrag, m.; Jahreseinkommen, n.; media –, Antrittsgebühr, f.

Anatema, m. Bannfluch, Kirchenbann, m.

Anatematizar, va. in den Kirchenbann thun; fig. fluchen, verwünschen.

Anatomía, f. Anatomie, Zergliederungskunst, f.

Anatómico, adj. anatomisch.

Anatomizar, va. zergliedern, zerlegen.

Anca, f. Hinterbacken, m.; á –s, á las –s, hinten aufsitzend; llevar (traer) á las –s, fig. fam. jemand unterhalten, verpflegen, beköstigen.

Anciana, f. alte Frau, f.

Ancianía, f. Alterswürde, f.

Ancianidad, f. hohes Alter; Altertum, n.

Anciano, adj. alt, hochbetagt; , m., alter Mann, Greis, m.

Ancla, f. Anker, Schiffsanker, m.; echar –s, Anker werfen, vor Anker gehen; levar –s, die Anker lichten (Mar.).

Anclaje, m. Ankern, Auswerfen n. der Anker (Mar.); Ankerplatz, m.

Anclar, va. ankern, den Anker werfen (Mar.).

Ancón, m. kleine Bucht, f.

Áncora, f. s. ANCLA; fig. Anhalt, Schutz, m.

Ancoraje, m. s. ANCLAJE.

Ancorar, va. s. ANCLAR.

Ancorería, f. Ankerschmiede, f.

Ancorero, m. Ankerschmied, m.

Anchamente, adv. weitläufig, ausführlich.

Ancheta, f. Freifracht, Beilast, f.; Freigepäck, n.

Ancho, adj. breit; weit (Kleid); übermäßig weit; geräumig; ponerse muy –, fig. sich breit machen; , m. Breite, f.; á mis, á tus, á sus –as, adv. fam. bequem, frei, zwanglos.

Anchoa, anchova, f. Anchovis, Sardelle, f.

Anchura, f. Breite, f.; fig. Freiheit, Zwanglosigkeit, f.; á mis, á tus, á sus –s, frei, zwanglos, bequem.

Anchuroso, adj. weit, geräumig.

Andada, f. Reise, f.; Weg; Gang; Schritt, m.; Spur, f.; volver á las –s, in eine alte schlechte Gewohnheit zurückfallen.

Andaderas, fpl. Gängelwagen m. für Kinder.

Andadero, adj. wo man bequem gehen kann.

Andado, adj. gebahnt; begangen; abgetragen (Kleider); alltäglich, gewöhnlich.

Andador, m. guter Fußgänger; Herumläufer, m.; Gängelband n. für Kinder; , adj. schnell und gut zu Fuß.

Andadura, f. Gang, m.; Gangart, f.

Andaluz, adj. andalusisch; , m. Andalusier, m.

Andaluzada, f. fam. (andalusische) Aufschneiderei, f.

Andamio, m. Baugerüst; Schaugerüst, n.; Wallumgang, m.

Andanada, f. Salve f. einer Schiffsbreitseite.

Andaniño, m. Gängelband n. für Kinder.

Andante, adj. gehend; langsam (Mus.); caballero –, m. fahrender Ritter, m.; , m. Andante, n. (Mus.)

Andar, vn. gehen, wandern, sich vorwärts bewegen; fig. sein, sich befinden; sich betragen; sich auf etwas einlassen; , va. durchgehen, durchlaufen, durchreisen, umschreiten; – á caballo, reiten; – en coche, fahren; – malo, unwohl sein; – con cuidado, besorgt sein; – sin recelo, unbesorgt sein; – por hacer, im Begriffe sein zu thun; – á la que salta, sich dem Müßiggang ergeben; – tras alguno, jemandem nachgehen; á largo –, adv. mit der Zeit; á más –, adv. eiligst, schleunigst; todo se andará, fam. es wird schon gehen; ¡anda! int. fam. Unsinn! ¡–! int. gut! vorwärts! ¡anda con Dios! Gott befohlen! lebe wohl! –se, vr. losgehen, sich losmachen.

Andariego, m. u. adj. s. ANDADOR.

Andas, fpl. Sänfte, f.

Andén, m. Gestell; Fach in einem Schranke; Trottoir, n., Fußsteig; Gang, Corridor; Bahnsteig, Perron, m.

Andero, m. Sänftenträger, m.

Andorga, f. Wanst, Bauch, m.

Andorra, f. Herumläuferin, f.

Andorrero, m. Herumläufer, Pflastertreter, m.

Andrajo, m. Lumpen, Hader, m.

Andrajoso, adj. zerlumpt.

Andriana, f. Schleppkleid, n.

Andrómina, f. fam. List, f., lügenhafter Vorwand, m.

Andullo, m. Tabakrolle f.

Andurriales, mpl. unwegsame, abgelegene Gegenden, fpl.

Aneaje, m. Messen n. nach der Elle.

Anear, va. mit der Elle messen; Kinder wiegen.

Aneblar, va. mit Nebel bedecken; s. ANUBLAR.

Anécdota, f. Anekdote, f.

Anecdótico, adj. anekdotisch.

Anegar, va. überschwemmen; ertränken.

Anegociado, adj. mit Geschäften überhäuft.

Anejo, adj. s. ANEXO; , m. Parrochialkirche, f.

Anemia, f. Blutarmut, f.

Anémico, adj. blutarm.

Anemómetro, m. Windmesser, m.

Anémona, –e, f. Anemone, f.

Anequín (á, de), adv. stückweise.

Aneurisma, m./f. Pulsadergeschwulst, f. (Path.)

Anexar, va. einverleiben; hinzufügen.

Anexión, f. Einverleibung; Beifügung, f.

Anexo, adj. einverleibt; verbunden.

Anfibio, m. Amphibie, f.

Anfibología, f. zweideutiger Ausdruck, m.

Anfibológico, adj. zweideutig.

Anfión, m. Opium, n.

Anfiteatral, adj. amphitheatralisch.

Anfiteatro, m. Amphitheater, n.

Ánfora, f. Amphore, f.

Angarillas, fpl. Tragbahre, f.; Tragkörbe, mpl.; Tafelaufsatz m. für Essig und Öl.

Angaripola, f. grobe, gestreifte Leinwand, f.; –s, pl. fig. auffallende Verzierungen fpl. von schlechtem Geschmack an Kleidern.

Ángel, m. Engel, m.; – custodio, Schutzengel; – de las tinieblas, Teufel, m.

Angélica, f. Engelwurz, m.; liturgischer Gesang m. bei der Weihung der Osterkerzen; Getränk n. aus Engelwurz.

Angelical, adj. englisch, engelrein; engelhaft.

Angélico, adj. s. ANGELICAL; m. kleiner Engel, m.

Angelote, m. großer Engel, m.; fig. dickes, freundliches Kind, n.

Angina, f. Bräune; Halsentzündung, f. (Path.)

Anglicano, adj. zur anglikanischen Kirche gehörig; , m. Anglikaner, m.

Anglicismo, m. englische Spracheigenheit, f.

Angloamericano, adj. anglo-amerikanisch.

Anglomanía, f. übertriebene Vorliebe f. für alles Englische.

Anglomano, m. Nachäffer m. alles Englischen.

Angostar, va. verengen, schmäler machen.

Angosto, adj. eng, schmal; knapp.

Angostura, f. Enge; Schlucht, Meerenge, f.

Anguarina, f. Bauernmantel, m.

Anguila, f. Aal, m.; – tembladora, – eléctrica, Zitteraal.

Anguilero, m. Aalkorb, m.

Angular, adj. eckig, winkelig; piedra –, f. Eckstein, m.

Ángulo, m. Winkel, m.; Ecke, f.; – agudo, spitzer Winkel; – obtuso, stumpfer Winkel; – recto, rechter Winkel.

Anguloso, adj. winkelig, eckig.

Angustia, f. Angst, Beängstigung, Beklemmung, Beengung, Qual, f., Kummer, m.

Angustiado, adj. beängstigt; fig. verzagt; elend.

Angustiar, va. ängstigen, quälen, peinigen.

Angustioso, adj. angstvoll, beängstigend.

Anhelar, vn. schwer atmen; , va. ersehnen; sehnlich herbeiwünschen.

Anhélito, m. Schweratmigkeit, f. (Path.)

Anhelo, m. Sehnsucht, f.; sehnlicher Wunsch, m.

Anheloso, adj. schweratmig; sehnlich herbeigewünscht.

Anidar, vn. nisten; fig. wohnen; , va. beherbergen; andar anidando, fam. der Entbindung entgegensehen.

Anieblar, va. s. ANEBLAR.

Anilina, f. Anilin, n.

Anillo, m. kleiner Ring, Reif, Fingerring, m.; – nupcial, Trauring; venir como – al dedo, fig. fam. wie angegossen sitzen.

Ánima, f. Seele, f.; –s, pl. Abendgeläute, n.; Geläute zu den Seelenmessen.

Animación, f. Beseelung, Belebung; fig. Lebhaftigkeit, f.

Animado, adj. beseelt, belebt; fig. lebhaft, munter, lustig.

Animador, adj. beseelend, belebend; , m. Beseeler, m.

Animadversión, f. Feindschaft, f., Hass, Groll, m., Abneigung, f.

Animadvertencia, f. Erinnerung, Mahnung, f.

Animal, m. Tier, Vieh, n.; fig. Dummkopf, m.; , adj. tierisch; roh.

Animar, va. beseelen, beleben; fig. anfeuern, ermutigen; –se, vr. lebendig werden; sich ermutigen.

Ánimo, m. Seele, f., Geist, m., Gemüt, n.; Mut, m.; Kraft, Energie; Gesinnung, Absicht, f.; Wille, m.; Aufmerksamkeit, f.; dilatar el –, Mut schöpfen; caido de –, mutlos, entmutigt, ¡–! int. munter! frisch! ¡buen –! Mut gefaßt!

Animosidad, f. Mut, m., Kühnheit, f.; Groll, m.; Erbitterung, f.

Animoso, adj. mutig, tapfer, kühn.

Aniñado, adj. kindisch.

Aniñarse, vr. sich kindisch betragen.

Aniquilación, f. Vernichtung, f.

Aniquilar, va. vernichten, zerstören; fig. zu Grunde richten; –se, vr. sich zu Grunde richten.

Anís, m. Anis, m.; llegar á los –es, fig. zum Nachtisch, zu spät kommen.

Anisado, adj. mit Anis versetzt; aguardiente –, m. Anisbranntwein, m.

Anisar, va. mit Anis versetzen , m. Anisfeld, n.

Anisete, m. Anisliqueur, m., Anisette, f.

Aniversario, m. Jahrestag, m., Jahresfeier, f.; , adj. alljährlich.

Ano, m. After, m.

Anoche, adv. gestern Abend, gestern Nacht; antes de –, vorgestern Abend.

Anochecer, vn. Nacht werden; bei Anbruch der Nacht irgendwo eintreffen, sich befinden; – y no amanecer, fig. fam. bei Nacht und Nebel verschwinden; –se, vr. poet. Nacht werden, dunkeln, sich verdunkeln; , m. Zeit f. bei Einbruch der Nacht; al –, gegen Abend, bei Beginn der Nacht.

Anodino, adj. schmerzstillend, lindernd; , m. schmerzstillendes Mittel, n.

Anomalía, f. Regelwidrigkeit, Abweichung f. von der Regel.

Anómalo, adj. abnorm, regelwidrig.

Anonadación, f. Vernichtung, f.

Anonadamiento, m. s. ANONADACIÓN.

Anonadar, va. vernichten; fig. vermindern; –se, vr. fig. sich tief demütigen.

Anónimo, adj. anonym; sociedad –a, f. anonyme Handelsgesellschaft, f.; , m. anonymer Autor; anonymer Brief, m.

Anotación, f. Anmerkung, Notiz, f.

Anotar, va. anmerken, Notizen machen.

Ansa, f. Hansa, f.

Ánsar, m. Gans, f.

Ansarería, f. Gänsestall, m.

Ansarero, m. Gänsehirt, m.

Anseático, adj. hanseatisch.

Ansia, f. Angst, Beklemmung, f.; Kummer, m.; Begierde, Sehnsucht, f.; Verlangen, n.

Ansiar, va. sehnlich begehren.

Ansiedad, f. seelische Unruhe, Beängstigung, f.

Ansiosidad, f. s. ANSIA.

Ansioso, adj. begierig; sehnsuchtsvoll; ängstlich beklemmt.

Anta, f. Tapir, m.; Elentier, n.; Eckpfeiler, m. (Arch.)

Antagonismo, m. Entgegenwirken, n.; Gegnerschaft, f.

Antagonista, m. Gegner, Widersacher, m.

Antaño, adv. im vorigen Jahre; schon lange her; ehemals.

Antártico, adj. zum Südpol gehörig; polo –, m. Südpol, m.

Ante, m. Elenleder, Büffelleder; Vorgericht, n., , prp. vor, eher als; vor, in Gegenwart; – todo, vor allem.

Anteado, adj. blaßgelb wie Sämischleder.

Antealtar, m. Platz m. vor dem Altar.

Anteanteanoche, adv. vorvorgestern Abend.

Anteanteayer, adv. vorvorgestern.

Anteayer, adv. vorgestern.

Antebrazo, m. Vorderarm, m.

Antecama, f. Bettvorlage, f.

Antecámara, f. Vorzimmer, n.

Antecedente, adj. vorhergehend, vorig; mi –, mein voriges Schreiben; , m. Vordersatz; vorangegangener Fall, m.

Anteceder, va. vorhergehen, vorausgehen.

Antecesor, m. Vorgänger; Vorfahr, m.

Anteco, adj. gegenfüßlerisch.

Antecoger, va. vor sich hertreiben; vor der Zeit pflücken.

Antecristo, m. s. ANTICRISTO.

Antedata, f. falsches (zurückgesetztes) Datum, n.

Antedatar, va. zurückdatieren.

Antedecir, va. vorhersagen.

Antedía, de antedía, adv. Tags zuvor, einen oder wenige Tage vorher.

Antedicho, adj. vorerwähnt.

Ante díem, adv. an einem bestimmten Tage.

Antediluviano, adj. vorsündflutlich.

Antefecha, f. s. ANTEDATA.

Antefirma, f. Voransetzung f. der Ehrentitel in Briefen.

Antelación, f. Vorzugsrecht, n.

Antemano, m. Vorausgeschenk, n.; de –, adv. im voraus.

Antemeridiano, adj. vormittäglich.

Antemural, m., antemuralla, f., antemuro, m. Vormauer; Schutzwehr, f. (Mil.)

Antena, f. Fühlhorn, n., Fühlfaden, m.

Antenoche, adv. vorgestern Abend.

Antenombre, m. Benennung f., die dem Namen vorhergeht, wie Don etc.

Anteojera, f. Brillenfutteral, n.; –s, pl. Scheuleder npl. (der Pferde).

Anteojero, m. Verfertiger, Verkäufer von Ferngläsern; Brillenmacher, m.

Anteojo, m. Fernglas, Fernrohr, Augenglas; Scheuleder, n.; – de larga vista, Fernglas; – de puño, Lorgnette, f.; – para teatro, Operngucker, m.; –s, pl. Brille, f.

Antepagar, va. vorausbezahlen.

Antepasado, adj. vorhergegangen; vorhergeschehen; , m. Vorfahr; Vorgänger, m.

Antepecho, m. Brüstung; Brustlehne, f.; Lehne am Kutschersitz.

Antepenúltimo, adj. vorvorletzt, drittletzt.

Anteponer, va. vorziehen; höher achten.

Antepuerta, f. Vorthür, f.; Thürvorhang, m.

Antepuerto, m. Felspaß im Gebirge; Vorhafen, Außenhafen, m.

Antepuesto, adj. vorzüglich.

Anterior, adj. vorhergehend, vorherig; früher; mi –, mein voriges Schreiben.

Anterioridad, f. zeitliches Vorhergehen; Vorzugsrecht, n.; – de fecha, früheres Datum, n.

Anteriormente, adv. vorher, früher als.

Antero, m. Lederarbeiter, m.

Antes, prp. vor, ehe (von Raum und Zeit, immer mit de oder que); – de hora, vor der Zeit, zur Unzeit; – de medio día, vormittags; – de un año, ehe ein Jahr vergeht; , adv. vorher; früher; ehemals; vielmehr, im Gegenteil; lieber, eher; – bien, vielmehr, im Gegenteil; – con –, voreilig; de –, ehemalig; desde mucho –, von lange her; lo más –, cuanto –, baldmöglichst; poco –, kurz vorher; el año –, das vorige Jahr.

Antesala, f. Vorsaal, m.; Vorzimmer, n.; hacer –, im Vorzimmer warten.

Antevíspera, f. der vorgestrige Tag, m.; Tag vor dem Vorabend eines Festes.

Antevisto, adj. vorhergesehen.

Anti, untrennbares Vorwort mit der Bedeutung von gegen, wider.

Anticipación, f. Voreiligkeit, f.; Vorgreifen, Vorwegnehmen, n.; Vorausbezahlung, f.; Vorschuß, m.; con –, adv. im voraus; con – de un día, einen Tag vorher; con tanta –, so lange voraus.

Anticipado, adj. vorläufig; voreilig; zu frühzeitig.

Anticipador, m. der zuvorkommt.

Anticipante, adj. vorgreifend; vorzeitig.

Anticipar, va. verfrühen; vorläufig geben; vorläufig thun; vorgreifen, vorwegnehmen; vorausempfangen; vorauszahlen; vorausschicken; beschleunigen; – á, – en contar, vorausbezahlen; , vn. zuvorkommen; –se, vr. sich übereilen; sich früher einstellen.

Anticipo, m. s. ANTICIPACIÓN.

Anticristo, m. Antichrist, m.

Anticuado, adj. veraltet.

Anticuar, va. als veraltet außer Gebrauch setzen; –se, vr. veralten.

Anticuario, m. Altertumsforscher; Antiquitäten-Sammler, -Händler, m.

Antídoto, m. Gegengift, n.

Antifaz, m. Schleier, m.

Antiguado, adj. s. ANTICUADO.

Antigualla, f. Altertümlichkeit; alte Scharteke, f.

Antiguamente, adv. vor Alters.

Antiguar, va. s. ANTICUAR; , vn. im Dienst alt werden; in einen höheren Altersrang einrücken; –se, vr. veralten.

Antigüedad, f. Altertum, n.; Altertümlichkeit, f.; –es, pl. Antiquitäten, fpl.

Antiguo, adj. alt, uralt; altmodisch; á lo –, á la –a, adv. in altertümlichem Geschmack, in antiker Weise; en lo –, adv. vor Alters.

Antílope, m. Antilope, f.

Antimonárquico, adj. antimonarchisch.

Antimonio, m. Antimon, Spießglas, n.

Antinacional, adj. antinational.

Antipara, f. Schirm, Kaminschirm, Lichtschirm, m.; –s, pl. Gamaschen, fpl.

Antiparras, fpl. fam. Brillen, fpl.

Antipatía, f. Antipathie, Abneigung, f.

Antipático, adj. antipathisch.

Antipatriótico, adj. unpatriotisch.

Antípoda, m. Gegenfüßler; fam. Gegner, m.

Antiséptico, adj. antiseptisch, fäulniswidrig.

Antisocial, adj. der bürgerlichen Gesellschaft, Ordnung feindlich, sozialistisch.

Antítesis, f. Antithese, f.

Antojadizo, adj. launenhaft.

Antojado, adj. lüstern.

Antojarse, vr. (nur in der dritten Person gebräuchlich) gelüsten, aus bloßer Laune etwas begehren, wünschen.

Antojo, m. Gelüsten, n.; Begierde; Laune; irrige Vorstellung, f.

Antología, f. Anthologie, Blumenlese, Auswahl f. (von Gedichten etc.).

Antorcha, f. Fackel, Leuchte, f.

Antracita, f. Anthrazit, m.

Ántrax, m. Karbunkel, m. (Path.)

Antro, m. Höhle, Grotte, f.

Antropofagía, f. Menschenfresserei, f.

Antropófago, Menschenfresser, m.

Antropología, f. Menschenkunde, m.

Antropológico, adj. zur Menschenkunde gehörig.

Antruejar, va. Jemandem einen Fastnachtspossen spielen.

Anual, adj. jährlich, jährig; –mente, adv. alljährlich.

Anualidad, f. Jährlichkeit; Jahresrente, f.

Anuario, m. Kalender, m., Jahrbuch, n.

Anublado, adj. bewölkt; blind.

Anublar, va. bewölken; das Sonnenlicht verdunkeln; fig. zudecken; verbergen; –se, vr. sich umwölken; fig. mißlingen, zunichte werden.

Anudar, va. knüpfen; Knoten machen; anknüpfen; fig. verbinden, vereinigen; –se, vr. im Wachstum zurückbleiben.

Anuencia, f. Einwilligung; Zustimmung; Genehmigung, f.

Anuente, adj. einwilligend; zustimmend.

Anulación, f. Vernichtung; Nichtigkeitserklärung; Aufhebung, f.

Anular, va. vernichten; aufheben; widerrufen; für ungültig erklären; , adj. ringförmig.

Anuloso, adj. geringelt.

Anunciación, f. Anzeige, Ankündigung; Verkündigung f. (Mariä).

Anunciador, m. Verkündiger, Ankündiger; Ausrufer, m.

Anunciamiento, m. s. ANUNCIACIÓN.

Anunciar, va. anzeigen, ankündigen; bekanntmachen; verkündigen; vorhersagen.

Anuncio, m. Anzeige, Ankündigung, Bekanntmachung; Verheißung; Vorhersagung f.; Anzeichen, n.

Anverso, m. Bildseite f. einer Münze.

Anzuelo, m. Angelhaken, m.; Angel; fig. Lockspeise, f.; caer (picar) en el –, anbeißen; roer el –, fig. fam. sich aus der Schlinge ziehen.

Aña, f. Stinkfuchs, m.

Añada, f. Jahresfrist; Flur, f.

Añadidura, f., añadimiento, m. Hinzufügung, Zugabe, f.

Añadir, va. hinzufügen, hinzuthun; vergrößern; vermehren; erweitern.

Añafea, f. papel de –, m. Packpapier, n.

Añal, adj. s. ANUAL; cordero –, m. jähriges Lamm, n.; , m. Gedenkspende f. für Verstorbene vom Todestage bis zum Ablauf des ersten Jahres.

Añalejo, m. Agende f. für Geistliche.

Añejar, va. alt machen; –se, vr. alt werden (Wein).

Añejo, adj. alt; überjährig (Wein); langjährig; veraltet; vino –, m. Firnewein, m.

Añicos, mpl. kleine Stücke, npl.; hacerse –, fig. fam. sich bei einer Sache sehr anstrengen.

Añil, m. Indigo, m.; Indigopflanze; Indigofarbe, f.; – flotante, feinster Indigo; – flor, – tizate, Indigo der besten Sorte; – sobresaliente, Indigo von Mittelsorte; – corte, – corte y color, Indigo der geringsten Sorte.

Añilar, va. indigoblau färben.

Añina, Lammwolle f.

Año, m. Jahr, n.; Person f., welche am Sylvesterabend durch das Los als Ritter oder Dame einer anderen Person für das nächste Jahr bestimmt wird; – fatal, Verfalljahr; – de gracia, Jahr des Heils; entre –, im Laufe des Jahres; estar de buen –, fam. dick und fett sein; jugar los –s, um nichts spielen; tener –s, bei Jahren sein; de pocos –s, jung; –s ha, vor Jahren; ¡mal –! int. wehe! verdammt! ¡Viva Vd. mil (muchos) –s! Mögen Sie noch viele Jahre leben! (Dank- und Grußform.)

Añoso, adj. bejahrt, betagt, alt an Jahren.

Añublo, m. Brand m. im Getreide.

Añudar, va. s. ANUDAR.

Aojar, va. den bösen Blick werfen.

Aojo, m. der böse Blick, m.

Aorta, f. Aorta, große Pulsader, f.

Aovado, adj. eiförmig, oval.

Aovillarse, vr. fig. sich knäuelförmig zusammenrollen.

Apacentadero, m. Weideplatz, m.

Apacentador, m. Hirt, m.

Apacentamiento, m. Weiden, Hüten n. des Viehes.

Apacentar, va. weiden, auf die Weide führen; fig. geistige Nahrung geben, unterrichten; fig. Wünsche, Gefühle, Leidenschaften nähren.

Apacibilidad, f. Leutseligkeit, Freundlichkeit, Milde, f.

Apacible, adj. leutselig, freundlich, milde, sanftmütig.

Apaciguador, m. Friedensstifter; Versöhner, m.

Apaciguamiento, m. Friedenstiften, Versöhnen, n.

Apaciguar, va. Frieden stiften, versöhnen; beruhigen.

Apadrinar, va. als Pate, Zeuge, Beistand, dienen; fig. begünstigen; beschützen.

Apagable, adj. löschbar, löschlich.

Apagado, adj. erloschen; ausgelöscht; fig. blaß; verblaßt; gedämpft.

Apagador, m. der auslöscht; Löschhütchen, n. (für Licht); Dämpfer m. am Klavier.

Apagamiento, m. Auslöschen, n.

Apagar, va. auslöschen, löschen (Kalk); stillen (Durst); fig. besänftigen, beschwichtigen, dämpfen, mildern; vertilgen, ausrotten.

Apaisado, adj. mehr breit als hoch (beim Format von Bildern etc.).

Apalabrar, va. eine Zusammenkunft verabreden; fig. ein Geschäft oder einen Vertrag mündlich besprechen; –se, vr. sich verabreden.

Apaleador, m. Schläger, Raufbold, m.

Apaleamiento, m. Prügeln, n.

Apalear, va. schlagen, prügeln; ausklopfen (Kleider etc.); Korn worfeln.

Apaleo, m. Durchprügeln, n.

Apandar, va. fam. plündern; wegnehmen; verheimlichen.

Apandillar, va. Zusammenrottungen veranlassen.

Apantuflado, adj. pantoffelförmig.

Apañado, adj. tuchähnlich, tuchartig; fig. gewandt, geschickt; fam. passend, zweckentsprechend.

Apañar, va. ergreifen, mit der Hand fassen; fig. wegnehmen; stehlen; in Ordnung bringen; schmücken; einhüllen, vor Kälte schützen; fam. ausbessern, flicken.

Apaño, m. Ergreifen, Packen, Wegnehmen, n.; fam. Herrichtung; Geschicklichkeit, f.; aufgesetzter Flick, m.

Apapagayado, adj. papageiähnlich.

Aparador, m. Anrichtetisch, m.; Werkstatt, f.; Ausstelllager, Schaufenster n. eines Kaufmanns; Kleiderschrank, m.

Aparar, va. umhacken, die Pflanzen behacken und das Unkraut ausjäten; zubereiten, vorbereiten; schmücken.

Aparato, m. Zubereitung, Vorbereitung, f.; Prunk, m.; Anzeichen, n.; Apparat, m.

Aparcería, f. Genossenschaft, Handelsgesellschaft, f.

Aparcero, m., –a, f. Handelsgesellschafter m., –in, f.; Teilhaber, m., –in, f.

Aparear, va. paaren, gleich und gleich zusammenstellen; Tiere paaren; –se, vr. sich paarweise zusammenstellen.

Aparecer, vn. erscheinen, sich zeigen; –se, vr. unvermutet erscheinen.

Aparecido, m. Gespenst, n., Geistererscheinung, f.

Aparejado, adj. bereit; passend, tauglich; geschickt.

Aparejador, m. Polier, Unterwerkmeister, m.

Aparejamiento, m. Zubereitung, Vorbereitung, f.

Aparejar, va. zubereiten, vorbereiten, zurichten; anschirren, satteln; –se, vr. sich segelfertig machen (Mar.).

Aparejo, m. Zubereitung, Vorbereitung, Zurichtung, Zurüstung, f.; Pferdezeug, Geschirr, n.; –s, pl. Handwerkszeug, n.

Aparentar, va. vorspiegeln, vorgeben, scheinen wollen.

Aparente, adj. scheinbar; passend, tauglich, sichtbar, in die Augen fallend; bien –, mal –, gut, schlecht aussehend.

Aparición, f. Erscheinung, Vision, f.; Erscheinen, n.; Kirchenfest n. der Erscheinung Christi.

Apariencia, f. Schein, Anschein, m., Aussehen, n.; Wahrscheinlichkeit, f.; –s, pl. Bühnenausstattung, f.

Aparrado, adj. krumm gewachsen (Bäume).

Aparroquiar, va. Kunden, Zuspruch verschaffen.

Apartadero, m. Ausweicheplatz, m.; Wollsortierstube, f.; Sonderstall m. für Kampfstiere.

Apartadijo, m. abgelegenes Gemach, n.; Verschlag; gesonderter Teil m. eines Haufens.

Apartadizo, adj. menschenscheu; abgesondert.

Apartado, adj. abgesondert; abgelegen; entfernt; verschieden, unterschieden; , m. abgelegenes Gemach, n.; besonderes Brieffach n. auf der Post für die Abonnenten; Beisitzer m. des engeren Ausschusses der Mesta; Einsperren n. der Kampfstiere in den Sonderstall.

Apartador, m. Sortierer, m.

Apartamiento, m. Absonderung, Trennung; Entfernung, f.

Apartar, va. absondern; trennen; sortieren; aussondern; wegtun, wegschaffen; entfernen; scheiden (Metalle); abraten; –se, vr. sich entfernen; sich trennen; sich ehelich scheiden; abstehen, verzichten.

Aparte, adv. besonders; beiseite; dejar –, beiseite lassen, übergehen; , m. Aparte, n., beiseite gesprochene Worte npl. des Schauspielers; Alinea, n.; Zwischenraum, m.

Aparvar, va. Garben zum Ausdreschen zurechtlegen.

Apasionado, adj. leidenschaftlich; verliebt; – á, de, eingenommen für; , m. Liebhaber, Anhänger; Kerkermeister, m.

Apasionar, va. eine Leidenschaft erwecken; Liebe, Zuneigung einflößen; für sich einnehmen; peinigen; –se, vr. sich einer Leidenschaft hingeben; –se (á, de, por) leidenschaftlich eingenommen sein für.

Apatía, f. Unempfindlichkeit; Stumpfsinnigkeit, f.

Apático, adj. unempfindlich, gefühllos; stumpfsinnig.

Apatusco, m. fam. Putz, m.

Apeadero, m. Tritt m. zum Absteigen; Absteigequartier, n.

Apeador, m. Feldmesser, m.

Apear, va. absteigen oder aussteigen helfen; messen, vermessen; fig. ergründen; fam. von einer Meinung abbringen; stützen (ein Gebäude); herabnehmen; , vn. zu Fuß gehen (veralt.).

Apechugar, va. an die Brust drücken; fig. kühn unternehmen.

Apedazar, va. ausbessern, flicken.

Apedreadero, m. Spielplatz m. für Kinder.

Apedreamiento, m. Werfen mit Steinen, Steinigen, n.

Apedrear, va. mit Steinen werfen, steinigen; , vn. hageln.

Apedreo, m. s. APEDREAMIENTO.

Apegado, adj. anhänglich, ergeben.

Apegarse, vr. Anhänglichkeit, Zuneigung f. haben.

Apego, m. Anhänglichkeit, Zuneigung f.

Apelable, adj. wogegen man Berufung einlegen kann (Jur.).

Apelación, f. Appellation, Berufung f. (Jur.); fig. Ausweg, m.; no hay –, no tiene –, da giebt es keinen Ausweg, keine Rettung mehr.

Apelado, adj. gleichfarbig (von Pferden).

Apelante, Berufungskläger, m. (Jur.)

Apelar, vn. appellieren, Berufung einlegen (Jur.); – á, Hülfe suchen bei; gleichfarbig sein (Pferde); – sobre alguna cosa, mit etwas übereintreffen.

Apelativo, adj. nombre –, m. Gattungsname, m.

Apellidar, vn. nennen, benennen; ausrufen; anrufen; anflehen.

Apellido, m. Zuname, Familienname; Beiname; Orts-, Sachname, m.; veralt. Anrufung, f.; Aufgebot n. zum Kriege; Losungswort, n.

Apenas, adv. mit Mühe, kaum, beinahe nicht.

Apéndice, m. Anhang; Zusatz; Appendix, m.

Apeo, m. Feldmessung, f.; Stützwerk n. eines baufälligen Hauses.

Aperador, m. Stellmacher auf dem Lande; Wirtschaftsaufseher, Meier, m.

Apercibimiento, m. Zurüstung, Veranstaltung, Einrichtung; Erinnerung; Aufforderung, f. (Jur.).

Apercibir, va. vorbereiten, zubereiten, herrichten, veranstalten; benachrichtigen; verwarnen (Jur.).

Apercollar, va. beim Kragen nehmen, packen; fig. heimlich wegnehmen; hinterlistig überfallen und töten.

Aperitivo, adj. öffnend, abführend (Med.); , m. Abführungsmittel, n.

Apero, m. Ackergerät; Handwerksgerät, n.; Schäferei, f.

Aperreador, adj. lästig, beschwerlich.

Aperrear, va. den Hunden zum Zerreißen vorwerfen; fig. lästig fallen, belästigen; –se, vr. sich abmühen, sich abquälen.

Aperreo, m. Belästigung, f.

Apersonado, adj. bien –, mal –, von gutem, von schlechtem Aussehen.

Apertura, f. Öffnung, f., Eingang, m.; Eröffnung f. (einer Sitzung, eines Theaters, eines Testaments etc.).

Apesadumbrado, adj. niedergeschlagen, betrübt.

Apesadumbrar, va. Verdruß bereiten, betrüben.

Apestado, adj. verpestet; von der Pest angesteckt.

Apestar, va. verpesten; mit der Pest anstecken; einen schlechten Geruch verbreiten; fig. anstecken, verderben; , vn. stinken; aquí apesta, hier stinkt's.

Apestoso, adj. stinkig.

Apetecer, va. wünschen, verlangen, begehren.

Apetecible, adj. wünschenswert, begehrenswert.

Apetencia, f. Eßlust, f., Appetit m.

Apetite, m. die Eßlust reizende Brühe, f.

Apetitivo, adj. begehrend, verlangend.

Apetito, m. Eßlust, f., Appetit, m.; Begierde, f.; fig. Reizmittel, n.

Apetitoso, adj. appetitlich, schmackhaft.

Apiadar, va. bemitleiden; –se, vr. Mitleid fühlen.

Apicararse, vr. zum Schurken werden.

Ápice, m. höchster Gipfel, m., Spitze, f.; Accentzeichen, n.; fig. unbedeutende Kleinigkeit, f.; das Schwierigste n. an einer Sache; estar en los –s, fam. eine Sache vollkommen, bis in ihre kleinsten Einzelheiten verstehen.

Apilar, va. aufschichten.

Apimpollarse, vr. Knospen treiben.

Apiñado, adj. aneinander gedrängt.

Apiñar, va. zusammendrängen.

Apio, m. Eppich, m.; – hortense, Petersilie, f.; – palustre, Sellerie, m.

Apisonar, va. feststampfen; rammen; walken.

Apitonar, vn. hervorbrechen (Hörner, Knospen); , va. mit dem Horn, Schnabel etc. durchstoßen; –se, vr. sich herumzanken und schimpfen.

Aplacable, adj. versöhnlich.

Aplacador, m. Versöhner; Besänftiger, m.

Aplacar, va. besänftigen; lindern; stillen; versöhnen.

Aplacer, vn. gefallen.

Aplacible, adj. angenehm; anmutig.

Aplaciente, adj. angenehm; gefällig; sanft, milde.

Aplanadera, f.; Handramme f. zum Pflastern.

Aplanamiento, m. Ebnen, Abplatten; Niederreißen n. eines Gebäudes.

Aplanar, va. ebnen, abplatten; fig. bestürzen; –se, vr. bestürzt werden; einstürzen (Gebäude).

Aplanchado, adj. plattgedrückt, abgeplattet; , m. Plätten, Bügeln, n.; Plättwäsche, Bügelwäsche, f.

Aplanchadora, f. Plätterin, Büglerin, f.

Aplanchar, va. plätten, bügeln.

Aplastar, va. plattdrücken, zusammendrücken; zerquetschen; fig. fam. so in Verlegenheit setzen, daß man nicht weiß, was man antworten soll.

Aplaudido, adj. Beifall geklatscht, gezollt; gepriesen.

Aplaudir, va. Beifall klatschen, zollen, bezeigen; loben, preisen.

Aplauso, m. Beifall, m.; Beifallklatschen, n.

Aplayar, vn. austreten (von Flüssen).

Aplazamiento, m. gerichtliche Vorladung; Aufschiebung f. eines Geschäfts für später.

Aplazar, va. vorladen, Zeit und Ort anberaumen (Jur.); ein Geschäft auf spätere Zeit verschieben.

Aplicable, aplicadero, adj. anwendbar.

Aplicación, f. Anwendung, f.; Gebrauch, m.; Bestimmung; Widmung; gerichtliche Zuerkennung f.; Fleiß, m., Befleißigung, f.

Aplicado, adj. fleißig; erpicht (auf etwas).

Aplicar, va. auflegen, darauflegen; fig. anwenden, gebrauchen; anschuldigen, beimessen; widmen; zueignen; zuerkennen, zusprechen (Jur.); –se, vr. sich einem Studium, einem Stande widmen; sich befleißigen, sich auf etwas legen.

Aplomado, adj. bleifarben.

Aplomar, va. überladen; , vn. mit dem Bleilot richten; senkrecht stellen (Arch.); –se, vr. einstürzen (Gebäude).

Aplomo, m. Gewicht, n., Nachdruck, m.; Festigkeit f. im Auftreten.

Apocado, adj. kleinmütig, verzagt; fig. niedrig.

Apocalipsis, m. Apokalypse, Offenbarung f. Johannis.

Apocalíptico, adj. apokalyptisch; fig. geheimnisvoll, dunkel, unverständlich.

Apocamiento, m. fig. Kleinmut, m.; Niedergeschlagenheit, f.

Apocar, va. verkleinern, verringern; fig. beschränken, einschränken; –se, vr. fig. sich demütigen; sich herabwürdigen.

Apócrifo, adj. fabelhaft; erdichtet; unterschoben.

Apodador, m. Spötter, m.

Apodamiento, m. Spottname, m.; Beilegung f. eines Spottnamens.

Apodar, va. einen Spottnamen beilegen; , vn. spotten.

Apoderado, adj. herrschend, mächtig; , m. Bevollmächtigter; Zunftvorsteher; Geschworener, m.

Apoderar, va. bevollmächtigen; –se, vr. sich bemächtigen, sich in den Besitz setzen.

Apodíctico, adj. apodiktisch, augenfällig, einleuchtend.

Apodo, m. Spottname, Spitzname, m.; Spötterei, f.

Apogeo, m. Erdferne f. eines Planeten; fig. der höchste Ruhm, m.

Apolilladura, f. Mottenfraß, m.

Apolillar, va. anfressen, benagen (Motten etc.); –se, vr. von den Motten angefressen werden.

Apologético, adj. verteidigend.

Apología, f. Schutzrede; Verteidigungsschrift, f.

Apologista, m./f. Schutzredner, Verteidiger, m.; –in, –in, f.

, m. Lehrfabel, f.

Apoltronarse, vr. faullenzen; sich dem Müßiggang ergeben.

Apomazar, va. bimsen.

Apoplejía, f. Schlagfluß, m.

Apopléjico, adj. apoplektisch, auf den Schlagfluß sich beziehend.

Aporcar, va. Pflanzen mit Erde beschütten, bedecken.

Aporrar, vn. fam. in der Rede stecken bleiben, kein Wort hervorzubringen wissen; –se, vr. lästig werden.

Aporrear, va. schlagen, prügeln; –se, vr. sich herumprügeln; fig. sich abarbeiten, sich abmühen.

Aporreo, m. Prügeln, n., Prügelei, f.

Aportadera, f. Tragkiste, f., Tragkorb m. der Lasttiere.

Aportadero, m. Landungsplatz, m.

Aportar, vn. landen, in den Hafen einlaufen; unvermutet irgendwohin gelangen; , va. verursachen, veranlassen; einbringen, zubringen, einschießen (in eine Handelsgesellschaft oder Ehe).

Aportillar, va. eine Mauer oder Wand durchbrechen; Bresche machen; –se, vr. einstürzen.

Aposentador, m. Hauswirt; Quartiermacher, m.; – de camino, königlicher Reisemarschall, m.

Aposentamiento, m. Einquartierung, f.

Aposentar, va. beherbergen, einquartieren; –se, vr. eine Wohnung nehmen; sich einquartieren.

Aposento, m. Zimmer, Gemach, n.; Wohnung; Herberge, f.; Quartier n.; Sperrsitz, m.

Aposición, f. Apposition, f., Zusatz, m.

Apósito, m. Wundverband, m.

Aposta, adv. absichtlich, mit Fleiß.

Apostadero, m. Sammelplatz, m.; Station f. der Kriegsschiffe (Mar.).

Apostador, m. der wettet; der gern wettet.

Apostar, va. wetten; Posten aufstellen (Mil.); –se, vr. sich stellen, eine Stellung nehmen; –se á, wetteifern mit.

Apostasía, f. Abfall m. vom Glauben, Abtrünnigkeit, f.

Apóstata, m./f. Abtrünniger, Abgefallener, m.

Apostatar, vn. vom Glauben abfallen, abtrünnig werden.

Apostilla, f. Randbemerkung, Randglosse, f.

Apostillar, va. Randglossen machen.

Apóstol, m. Apostel, m.

Apostolado, m. Apostelamt, n.

Apostólico, adj. apostolisch; päpstlich; hechos –s, mpl. Apostelgeschichte, f.

Apostrofar, va. anreden.

Apóstrofe, m. f. Anrede, f.

Apóstrofo, m. Apostroph, m., Auslassungszeichen, n.

Apostura, f. Anstand, m., gefälliges Äußere, n.

Apotegma, m. Denkspruch, Sinnspruch, m.

Apoteosis, f. Apotheose, Vergötterung, f.

Apoyar, va. stützen; unterstützen (eine Mauer); fig. begünstigen, helfen; eine Meinung begründen, unterstützen; , vn. stützen, sich auflehnen; sich auf die Zügel legen (beim Reiten); –se, vr. sich einer Person oder Sache als Stütze bedienen.

Apoyo, m. Stütze; fig. Protektion; Hilfe, Gunst, f.

Apreciable, adj. schätzbar; schätzenswert.

Apreciación, f. Schätzung, Preisbestimmung; Wertschätzung, f.

Apreciado, adj. geschätzt.

Apreciador, m. Schätzer, Taxator, m.

Apreciar, va. schätzen, den Preis bestimmen; fig. achten, wertschätzen.

Apreciativo, adj. schätzend (den Wert einer Sache).

Aprecio, m. s. APRECIACIÓN; Wert, m.

Aprehender, va. fassen, ergreifen, festnehmen; wegnehmen; wahrnehmen; mit dem Verstande fassen.

Aprehensible, adj. verständlich, faßlich; ergreifbar, faßbar; vermutlich.

Aprehensión, f. Ergreifung, Festnahme, Verhaftung; Wegnahme; Vermutung; Vorstellung; Wahrnehmung; leere Einbildung, f.; Verständnis, n.; witziger Einfall, m.

Aprehensivo, adj. faßlich, leicht begreiflich; besorgt, ängstlich; zum Fassungsvermögen gehörig.

Apremiar, va. zusammendrücken; zwingen; gerichtlich anhalten.

Apremio, m. Zwang, m., Zwangsmittel, n.; Bedrückung; Verhaftung, f.; gerichtlicher Vollstreckungsbefehl, m.

Aprender, va. lernen, erlernen; auswendig lernen.

Aprendiz, m. Lehrling, m.

Aprendizaje, m. Lehrzeit, f.

Aprensión, f. s. APREHENSIÓN; falsche Vorstellung; Furcht, Besorgnis, f.; unerwartetes Ereignis, n.

Apresamiento, m. Erbeutung f. eines Schiffes (Mar.).

Apresar, va. wegnehmen, fangen; erbeuten.

Aprestar, va. zubereiten, vorbereiten, herrichten.

Apresto, m. Zubereitung, Vorbereitung; Appretur, f.

Apresurado, adj. eilig; übereilt, voreilig; vorbereitet, zugerichtet.

Apresuramiento, m., apresuración, f. Eile, Beschleunigung; Übereilung, f.

Apresurar, va. beeilen, beschleunigen; antreiben.

Apretadera, f. Schnur, f., Band, n., Strick, m.; –s, pl. fig. Überredungsgabe, f.; Gründe, mpl.

Apretado, adj. eng, knapp; gedrängt; dringend; geizig, knickerig; fig. fam. schwierig; gefährlich; verzagt; , m. kleine gedrängte Schrift, f.; Wamms, n.; Geizhals, m.; estar muy –, fig. in großer Bedrängnis sein, in Gefahr sein (von Kranken).

Apretador, m. der zusammenzieht; Rammer, Steinsetzer, m.; Wamms, Leibchen, n.; Gängelband n. für kleine Kinder; Kopfbinde, f.; unterstes Betttuch n. von grober Leinewand.

Apretadura, f. Zusammendrücken; Gedränge, n.

Apretar, va. zusammenziehen, zusammendrücken; fig. bedrängen, hart zusetzen; quälen; ängstigen; dringend bitten; – á correr, fam. davonlaufen; – con uno, fam. Jemand anfallen.

Apretón, m. Druck, m., Drücken, n.; fig. Bedrängnis, f.; heftiger Drang zum Stuhlgang (Med.); Schlagschatten, m. (Mal.).

Apretura, f. Gedränge, n.; enger Raum, m.

Apriesa, aprisa, adv. schnell.

Aprieto, m. s. APRETURA; fig. Bedrängnis; Verlegenheit, f.

Apriscar, va. einpferchen.

Aprisco, m. Schafstall, m.

Aprisionado, adj. gefangen; verhaftet; eingesperrt; festgebunden.

Aprisionar, va. ins Gefängnis setzen, verhaften, einsperren, gefangen setzen; fig. festbinden.

Aprobación, f. Gutheißen, n., Billigung, Genehmigung; Beifallsbezeigung; Druckerlaubnis, f.

Aprobado, adj. bewährt.

Aprobador, m. Beifallspender; Censor, m.

Aprobar, va. gutheißen, billigen, genehmigen; Beifall spenden; – una cuenta, eine Rechnung als richtig anerkennen.

Aprontar, va. schnell herbeischaffen, liefern, ohne Verzögerung Geld erlegen.

Apropiación, f. Zueignung, Aneignung, f.

Apropiado, adj. geeignet, angemessen.

Apropiar, va. aneignen; anpassen; –se, vr. sich aneignen, sich zueignen.

Aprovecer, vn. Fortschritte machen.

Aprovechable, adj. vorteilhaft; nützlich.

Aprovechado, adj. fortgeschritten (in Kunst und Wissenschaft etc.); gelehrt; geschickt; haushälterisch; sparsam; , m. gelehrter, geschickter, haushälterischer Mann, m.

Aprovechamiento, m. Vorteil; Nutzen, m.

Aprovechar, va. benutzen; gebrauchen; nützlich anwenden; verbessern; unterstützen, beschützen; begünstigen; , vn. nützen, helfen; Nutzen ziehen; Vorteil bringen; Fortschritte machen; –se, vr. sich zu nutze machen.

Aproximación, f. Annäherung, f.; cálculo hecho por –, m. ungefähre Berechnung, f.

Aproximar, va. nähern, annähern.

Aproximativo, adj. annähernd.

Aptitud, f. natürliche Geschicklichkeit, Fähigkeit, Anlage; Tauglichkeit; Tüchtigkeit, f.

Apto, adj. fähig, im Stande; tauglich; tüchtig; geschickt.

Apuesta, f. Wette, f.; Preis, Gegenstand m. der Wette; de –, fam. um die Wette.

Apuesto, adj. geputzt, geschmückt.

Apuntación, f. Anmerkung, Notierung, f.

Apuntado, adj. stachlig, spitzig.

Apuntador, m. Zieler; (Mil.); Schleifer; Souffleur; Notierer; Gerichtsdiener, m.

Apuntalar, va. stützen (Arch.).

Apuntamiento, m. Zielen; Andeuten, n.; Bemerkung; Anmerkung; Skizze f.; leichter Umriß (Mal.); Aktenauszug, m.

Apuntar, va. zielen, richten; anschlagen (bei Schußwaffen); mit dem Finger deuten, zeigen; notieren, anmerken, bemerken, aufzeichnen; etwas unterstreichen; skizzieren; anheften, zusammenheften; Waffen oder Instrumente schärfen, zuspitzen; einen Aktenauszug machen; soufflieren; im Spiel pointieren; , vn. anbrechen (Tag); aufbrechen (Knospen); hervorkommen; anfangen sich zu zeigen; – y no dar, fig. fam. versprechen und nicht halten; –se, vr. einen Stich bekommen (Wein); fam. einen Rausch bekommen.

Apunte, m. Zielen, n.; Anmerkung; leicht hingeworfene Zeichnung, f.; Spieler m., der gegen den Bankhalter setzt; Spieleinsatz, m.; Soufflieren, n.; Souffleur, m.

Apuñalado, adj. dolchartig.

Apuñalar, va. mit dem Dolche stoßen, erdolchen.

Apuñar, va. mit der Hand ergreifen, packen.

Apuñear, va. fam. mit der Faust schlagen.

Apurado, adj. arm, mittellos; schwierig, gefährlich; ängstlich; pünktlich.

Apurador, m. Reiniger; fig. Erforscher, m.

Apuramiento, m. Reinigen, Läutern, n.

Apurar, va. reinigen, läutern; ausschöpfen, leeren; fig. untersuchen, erforschen; belästigen; aufs Äußerste treiben; –se, vr. sich betrüben, sich grämen.

Apuro, m. Mangel; m.; Not; Bedrängnis, f.; Kummer, m.

Aquejar, va. ängstigen, quälen, betrüben; fig. in die Enge treiben, drängen; –se, vr. sich beeilen.

Aquel, aquella, aquello, pron. jener, jene, jenes; der, die, das dort; derjenige, diejenige, dasjenige; dortig, daselbst befindlich; el –, fam. Dings da.

Aquende, adv. diesseits; puertos allende y puertos –, jenseits und diesseits der Grenzzollstätte.

Aquese, aquesa, aqueso; aqueste, aquesta, aquesto, pron. jener, jene, jenes; dieser, diese, dieses (nur selten noch poet. gebräuchlich).

Aquí, adv. hier; jetzt; de –, daher, hieraus, daraus; de – para allí, hin und her; hier und dort; desde –, von hier aus; por –, hierher, hierhin.

Aquiescencia, f. Zustimmung, Einwilligung, f.

Aquietar, va. beruhigen, besänftigen.

Aquilatar, va. Edelmetalle auf ihre Feinheit prüfen; fig. jemand auf seinen Wert prüfen.

Aquilón, m. Nordwind, m.

Ara, f. Altar; Altarstein, m.

Árabe, m. Araber, m.; arabische Sprache, f.; , adj. arabisch.

Arabesco, adj. arabisch; –s, mpl. Arabesken, fpl. (Mal., Arch.)

Arábigo, arábico, adj. arabisch; , m. arabische Sprache, f.; estar en –, fig. sehr schwer verständlich sein.

Arabismo, m. arabischer Ausdruck, m.; arabische Spracheigentümlichkeit, f.

Arácnido, adj. spinnenartig.

Arada, f. Ackerfeld, n.

Arado, m. Pflug, m.; Pflügen, Ackern, n.

Arador, m. Pflüger, Ackerer, m.; Milbe, f.

Aradura, f. Pflügen, Ackern, n.

Aragonés, m. Aragonier, m.; , adj. aragonisch; uva –a, f. große blaue Traubenart f. mit dicken Beeren.

Arancel, m. Tarif, Zolltarif, m.

Arándano, m. Heidelbeerstrauch, m.; Heidelbeere, f.; – encarnado, Preißelbeere, f.; – mirtilo, Blaubeere, f.

Arandela, f. Lichtknecht; Ring an der Nabe eines Wagens; gefältelter Halskragen, m.

Arandillo, m. Bachstelze, f.

Aranzada, f. Morgen m. Landes = 447 Deciar.

Araña, f. Spinne; Seespinne, f.; Armleuchter, m.; – de las casas, – doméstica, Hausspinne.

Arañador, m. Kratzer, m.

Arañar, va. kratzen, zerkratzen; ritzen; fig. zusammenscharren; –se, vr. sich kratzen.

Araño, m. Kratzen, Zerkratzen, Aufkratzen, n.; Kratzwunde, f.

Arañón, m. s. ENDRINA.

Arañuela, f. kleine Spinne, f.; Frauenhaar, n. (Bot.).

Arañuelo, m. Saatspinne, f.; Spinnennetz, n.

Arar, va. beackern, umpflügen; , vn. ackern, pflügen.

Arbitraje, m. Schiedsspruch, m.; Arbitrage, f.; – de banco, – de cambios, Berechnung und Vergleichung f. verschiedener Wechselkurse.

Arbitral, adj. schiedsrichterlich.

Arbitrar, va. einen Schiedsspruch thun; nach Willkür handeln.

Arbitrariedad, f. Willkür; Willkürherrschaft, f.

Arbitrario, adj. willkürlich, eigenmächtig.

Arbitrio, m. freier Wille, m.; Willkür, f.; Hülfsmittel, n.; Schiedsspruch, m.; – de juez, – judicial, richterliche Machtvollkommenheit, f.; á –, nach Willkür; –s, pl. Verzehrsteuer, f., Stadtzoll, m.

Arbitro, adj. unumschränkt, frei; , m. Schiedsrichter; unumschränkter Herr, Besitzer, Gebieter, m.

Árbol, m. Baum; Mastbaum, m.; Wellbaum in einer Mühle; Drehstift m. der Uhrmacher; Spindel f. einer Schneckentreppe; Leib eines Hemdes; Stammbaum, m.; – del clavo, Gewürznelkenbaum; – de construcción, Bauholz, n.; – marino, Koralle, f.; – mayor, Hauptmast, m. (Mar.); – del pan, Brotfruchtbaum; – del Paraíso, Lebensbaum; – seco, Mast m. mit eingezogenem Segel (Mar.).

Arbolado, adj. baumreich; , m. Hochwald, m.

Arboladura, f. Bemastung, f., Mastwerk, n. (Mar.).

Arbolar, va. aufpflanzen, aufrichten, aufstecken (Fahne); hissen (Mar.); – la bandera, die Flagge hissen; –se, vr. sich bäumen (Pferde).

Arboleda, f. Hochwald, m.

Arbolista, m. Baumgärtner, m.

Arbollón, m. Ablaß m. eines Teiches.

Arbóreo, adj. baumartig.

Arbotante, m. Strebebogen, Schwibbogen, m. (Arch.)

Arbusto, m. Strauch, m.; Staude, f.

Arca, f. Kasten, m., Kiste, f.; Sarg, m.; Arche f. Noah; Bundeslade, f.; Geldschrank, m.; – de agua, Wasserbehälter, m.; – cerrada, fig. verschlossener Charakter, m.; – del pan, fam. Bauch, m.; –s, pl. Schatzkammer, f.; königliche Kassen, fpl.

Arcabucear, va. mit Büchsen beschießen; kriegsrechtlich erschießen (Mil.).

Arcabucería, f. mit Büchsen bewaffnete Truppe, f.; Büchsenfeuer, n.; Menge f. Büchsen; Büchsenfabrik, f. (Mil.).

Arcabucero, m. Büchsenschütze, (Mil.); Büchsenmacher, m.

Arcabuz, m. Feuergewehr, n.; Büchse, f.

Arcabuzazo, m. Büchsenschuß, m.

Arcada, f. Säulengang, Bogengang, m. (Arch.); Aufstoßen n. zum Erbrechen (Path.).

Arcaísmo, m. veraltetes Wort, n., veraltete Redensart, f.

Arcángel, m. Erzengel, m.

Arcano, adj. geheim, verborgen; , m. großes Geheimnis, n.

Arce, m. Ahorn, m.

Arcedianato, m. Archidiakonat, n.

Arcediano, m. Archidiakon; Erzdechant, m.

Arcedo, m. Ahornwald, m.

Arcilla, f. Thon, m., Thonerde, f.; – plástica, Töpferthon; – porcelana, Porzellanerde.

Arcilloso, adj. thonig, thonhaltig, thonartig.

Arciprestazgo, m. Würde f. eines Erzpriesters.

Arcipreste, m. Erzpriester, m.

Arco, m. Bogen; Violinbogen; Reifen; Gewölbebogen, m. (Arch.); – iris, – celeste, – celestial, – de San Martín, Regenbogen, m.

Árctico, adj. nördlich, arktisch.

Archiducado, m. Erzherzogtum, n.

Archiducal, adj. erzherzoglich.

Archiduque, m. Erzherzog, m.; –sa, f. Erzherzogin, f.

Archipiélago, m. Inselmeer, n.

Archivar, va. in einem Archiv aufbewahren.

Archivero, archivista, m. Archivar, m.

Archivo, m. Archiv; Archivgebäude, n.

Ardentía, f. St. Elmsfeuer, n.

Arder, vn. brennen, in Flammen stehen; verbrennen; – de amor, – en amor, fig. vor Liebe brennen; , va. anzünden; verbrennen.

Ardid, adj. listig, verschlagen; kühn, unerschrocken; fleißig; , m. Kunstgriff, m.; List, f.; –es, pl. Ränke, pl.

Ardido, adj. durch Hitze verdorben, in Gährung geraten (Getreide, Tabak, Oliven etc.); veralt. kühn, mutig.

Ardidoso, adj. kühn, mutig.

Ardiente, adj. brennend, heiß, glühend, entzündet; fig. feurig; heftig; leidenschaftlich; poet. feuerfarben.

Ardilla, f. Eichhörnchen, n.

Ardimiento, m. Brennen, n., Brand, m.; fig. Kühnheit, Unerschrockenheit, f.

Ardite, m. kleine ehemalige Scheidemünze, f.; no vale un –, es ist keinen Heller wert.

Ardor, m. große Hitze, f.; fig. Mut, m., Tapferkeit; Lebhaftigkeit, f.; lebhafter Wunsch; Eifer, m.

Ardoroso, adj. heiß; brennend; fig. lebhaft, feurig.

Arduo, adj. sehr schwierig.

Area, f. Bauplatz, m., Ar, n. (Flächenmaß.)

Areca, f. Arekapalme; Arekanuß, f.

Arena, f. Sand, Kies, Streusand; Kampfplatz, m.

Arenáceo, adj. sandig, sandartig.

Arenación, f. Sandbad, n.

Arenal, m. Sandfläche, sandige Gegend, f.

Arenar, va. mit Sand bestreuen; –se, vr. fig. vereitelt werden, sich im Sande verlaufen.

Arencar, va. Sardellen wie Heringe einsalzen.

Arencón, m. großer, nordischer Hering, m.

Arenero, m. Sandverkäufer, m.

Arenga, f. Rede, feierliche Anrede, Ansprache, f.

Arengar, vn. eine Ansprache halten.

Arenilla, f. feiner Sand, m.; – para cartas, Streusand; –s, pl. fein gekörnter Salpeter m. zur Bereitung des Schießpulvers.

Arenisco, adj. sandhaltig; , m. Sandstein, m.

Arenoso, adj. sandig.

Arenque, m. Hering, m.; – ahumado, – curado, – seco, Bückling, m., geräucherter Hering; – salado, – en salmuera, Salzhering, gesalzener Hering.

Arenquería, f. Heringsmarkt, m.

Arenquero, m. Heringshändler, m.

Areómetro, m. Wasserwage, f.; Flüssigkeitsmesser, m.

Areópago, m. Areopag, m.

Arestil, arestín, m. Mauke, f.

Arete, m. Gebüsch, n.; Ohrring, m.

Arfada, f. Stampfen n. des Schiffes (Mar.).

Arfar, vn. stampfen (Mar.).

Argadijo, argadillo, m. Haspel, m.; fig. unruhiger Mensch m., der sich in alles mischt.

Argallera, f. Stabhobel, Kehlhobel, m.

Argamandel, m. von einem Kleid herabhängender Fetzen, m.

Argamandijo, m. Haufen m. von Kleinigkeiten.

Argamasa, f. Mörtel; Mauerkalk, m.

Argamasar, va. Mörtel, Mauerkalk zubereiten.

Argamula, f. Sternblume f.

Argana, f. árgano, m. Krahn, m.; –s, pl. Tragkörbe mpl. für Lasttiere.

Argel, adj. mit weißem rechten Hinterfuß (Pferd); fig. unglücklich.

Argelino, adj. algierisch.

Argentada, f. weiße Schminke, f.

Argentado, adj. versilbert; poet. silberfarben, silberhell.

Argentar, va. versilbern, mit Silber beschlagen.

Argentario, m. Silberarbeiter; Münzdirektor, m.

Argentería, f. Silberarbeit; Silberstickerei, f.; Silbergeschirr, n.; fig. Blender, m. (im Ausdruck).

Argentina, f. Silberkraut, n.; Silberfisch, m.

Argentino, adj. silberartig, silberfarben; argentinisch; , m. Argentinier, m.

Argento, m. poet. Silber, n.; – vivo sublimado, Quecksilbersublimat, n. (Chem.).

Argolla, f. großer Eisenring, m.; Halseisen, n.

Árgoma, f. Ginster, europäischer Hecksamen, m.

Argonauta, m. Argonaut, m.

Argos, m. Argus; wachsamer Hüter, Aufpasser, Späher, m.

Argucia, f. Arglist, Spitzfindigkeit, f.

Argüe, m. Winde, f., Hebezeug, n.

Argüir, vn. streiten, disputieren, eines andern Meinung widerlegen; , va. folgern, schließen, Schlüsse ziehen; fig. andeuten, anzeigen.

Argumentación, f. Beweisführung, f.; Vernunftschluß, m.

Argumentador, m. der gern streitet, disputiert.

Argumentar, vn. s. ARGÜIR.

Argumentista, m. s. ARGUMENTADOR.

Argumento, m. Schluß, Vernunftschluß; Beweis, Beweisgrund, m., Beweismittel, n.; Schlußfolgerung, f.; Gegenstand eines Werkes; Inhalt, m.; Inhaltsangabe, f.; Merkmal, Zeichen, n.; – cornuto, Wechselschluß m. (Dilemma).

Aria, f. Arie, f.; Lied, n.

Aridez, f. Dürre, Trockenheit, Unfruchtbarkeit f. des Erdbodens.

Árido, adj. dürr, ausgetrocknet; unfruchtbar; fig. trocken; anmutlos.

Ariete, m. Mauerbrecher, Sturmbock, m.

Arije, adj. uva –, f. süße dünnhäutige Weintraube, f.

Arijo, adj. leicht zu bebauen (Land).

Arillo, m. kleiner Ring; Reif; Ohrring, m.

Arimez, m. Erker, m.

Arisco, adj. wild, menschenscheu.

Arista, Ährenspitze; Flachsschäbe, Hanfschäbe, f.; Stein, m.

Aristocracia, f. Aristokratie, f.

Aristócrata, m. Aristokrat, m.

Aristocrático, adj. aristokratisch.

Aritmética, f. Arithmetik, Rechenkunst, f.

Aritmético, adj. arithmetisch.

Arlequín, m. Hanswurst, Possenreißer, m.

Arlequinada, f. Hanswurststreich, m.

Arma, f. Waffe, f., Gewehr, n.; – falsa, blinder Lärm, m.; –s, pl. Waffengattung, Truppengattung; Bewaffnung, Ausrüstung, f. (Mil.); Wappen, n., Wappenschild, m.; –s blancas, Hiebwaffen, Stoßwaffen, pl.; –s de fuego, Schußwaffen, pl.; suspension de –s, f. Waffenstillstand, m. (Mil.); dejar las –s, fig. in den Ruhestand treten (Mil.); hacer –s, kämpfen, Krieg führen; ¡á las –s! zu den Waffen!

Armada, f. Kriegsflotte, f.; Geschwader, n.

Armadía, f. Floß, n.

Armadilla, f. kleine Kriegsflotte, f.

Armadillo, m. Gürteltier, n.

Armador, m. Rheder, m.; Kaperschiff, n.

Armadura, f. Waffenrüstung, f.; Schutzwaffen, fpl.; Dachgespärre, n.; – de cama, Bettgestell, n.

Armamento, m. Kriegsrüstung; Schiffsausrüstung, f.

Armar, va. waffnen, bewaffnen; ausrüsten; aufstellen; zusammensetzen; fig. vorbereiten; veranstalten; , vn. sich schicken; passen; –la, die Karten betrügerisch zusammenmischen; – brega, – ruido, – pleitos, Streit suchen, Streit anfangen; –se, vr. sich waffnen, sich bewaffnen; sich gegenseitig unterstützen.

Armario, m. Schrank; Kasten, m.

Armatoste, m. unbequemes Möbel, n.; fig. fam. unnützer Dickwanst, m.

Armazón, m. Sparrenwerk n. eines Gebäudes; Gerippe, n.

Armella, f. Ringnagel, m.

Armenio, adj. armenisch; , m. Armenier, m.

Armería, f. Zeughaus, n., Rüstkammer; Waffenschmiedekunst, f.; Waffenladen, m.; Wappenkunde, f.

Armero, m. Waffenschmied, Waffenhändler; Zeugwart, m.; Wehrgestell, n. (Mil.); – mayor, königlicher Oberzeugwart, m.

Armígero, adj. poet. waffenführend; kriegerisch; , m. Schildknappe, m.

Armilla, f. Armband, n.

Armiño, m. Hermelin; Hermelinpelz, m.

Armipotente, adj. poet. tapfer; waffenmächtig.

Armisticio, m. Waffenstillstand, m.

Armón, m. Protze f. einer Kanone.

Armonía, f. Harmonie, (Mus.) f.; fig. Eintracht, Übereinstimmung, f.

Armónico, adj. harmonisch.

Armonio, m. Harmonium, n. (Mus.).

Armonioso, adj. harmonisch; übereinstimmend.

Armonizar, va. in Harmonie bringen, setzen (Mus.).

Arnés, m. Harnisch, Panzer, m.; Gerät n. zu irgend einem Zwecke blasonar del –, fig. aufschneiden.

Árnica, f. Arnika, f.

Aro, m. Ring, Reif; Reifen, m.; Zehrwurz, f. (Bot.); entrar por el –, fig. sich fügen.

Aroca, f. Art mittelfeiner, ziemlich schmaler Leinwand, f.

Aroma, m./f. Duft; Wohlgeruch, m., Aroma, n.; Blume, f.

Aromático, adj., aromatisch, wohlriechend.

Aromatizar, va., würzen, wohlriechend machen.

Aromo, m. farnesische Akazie, f.; – falso, gemeine Akazie.

Arpa, f. Harfe, f.

Arpado, adj. ausgezackt.

Arpador, m. s. ARPISTA.

Arpadura, f. Kratzschramme, f.

Arpar, va. kratzen, zerkratzen; zerreißen.

Arpegio, m. Arpeggio, n.

Arpella, f. Fischgeier, m.

Arpeo, m. Enterhaken, m. (Mar.).

Arpía, f. Harpyie, f.; fig. habsüchtiges, diebisches Frauenzimmer, häßliches, böses Weib, n.

Arpillar, va. in Packtuch einschlagen.

Arpillera, f. Packtuch, n.

Arpista, m./f. Harfenspieler, m., –in, f.

Arpón, m. Harpune, f.

Arponar, va. harpunieren.

Arponero, m. Harpunierer, m.

Arqueada, f. Bogenstrich, m. (Mus.).

Arqueado, adj. gewölbt, gebogen.

Arquear, va. wölben; die Wolle schlagen; ein Schiff aichen (Mar.).

Arqueo, m. Wölben, n.; Wölbung, f.; Rechnungsauszug, Kassenabschluß, m.; Aichen n. eines Schiffes (Mar.).

Arqueología, f. Archäologie, Altertumskunde, f.

Arqueológico, adj. archäologisch.

, m. Archäolog, m.

Arquería, f. Bogenwerk, n. (Arch.).

Arquero, m. Reifenmacher; Bogenschütze; Kassierer, m.

Arqueta, f. Kästchen, Kistchen, n.

Arquetipo, m. Urbild, n.

Arquiepiscopal, adj. erzbischöflich.

Arquitecto, m. Architekt, Baumeister, m.

Arquitectónico, adj. architektonisch, baukünstlerisch.

Arquitectura, f. Architektur, Baukunst, f.; – hidráulica, Wasserbaukunst; – naval, Schiffsbaukunst.

Arquitrabe, m. Architrav, n. (Arch.)

Arra, f. Angeld, Aufgeld, Handgeld, n.

Arrabal, m. Vorstadt, f.; –es, pl. Umgebungen, fpl.

Arrabalera, f. Vorstädterin, f.; fig. Hökerweib, n.

Arrabalero, m. Vorstädter; fig. gemeiner Kerl, m.

Arrabio, m. Gußeisen, gegossenes Eisen, n.

Arracada, f. Ohrgehänge, n.

Arraigado, adj. eingewurzelt; ansässig.

Arraigar, vn. einwurzeln, Wurzel schlagen, fassen; durch Liegenschaften Bürgschaft leisten; –se, vr. sich ansässig machen, sich festsetzen.

Arraigo, m. liegende Güter, npl.

Arralar, vn. s. RALEAR.

Arramblar, va. ausschwemmen (von Strömen), mit Sand überschütten; fig. mit Gewalt fortreißen; –se, vr. durch Überschwemmung versanden.

Arrancada, f. plötzliche Abreise, f.

Arrancadera, f. Glocke f. des Leithammels.

Arrancadero, m. Auslaufeplatz m. auf der Rennbahn.

Arrancado, adj. fig. zurückgekommen, verarmt.

Arrancamiento, m., arrancadura, f. Ausreißen, Losreißen, n.

Arrancar, va. ausreißen, losreißen, entwurzeln; fig. mit Gewalt wegnehmen; erpressen, abzwingen; , vn. ansprengen (zu Pferde); fam. abreisen; anfangen sich zu wölben (Arch.).

Arrancasiega, f. fig. Zänkerei, f.

Arrancharse, vr. sich in Kameradschaften zusammenthun.

Arranque, m. Losreißen, Ausreißen, Entwurzeln, n.; fig. Zornesausbruch, m., Aufbrausen, n.; rascher Entschluß; plötzlicher Einfall, m.

Arrapar, va. vulg. gewaltsam an sich reißen.

Arrapiezo, m. Lumpen, Fetzen, m.; fig. kleine, elende Person, f.; Lump, m.

Arras, fpl. Handgeld, Draufgeld, Unterpfand, n.

Arrasamiento, m. Gleichmachung, f.; Abtragen n. von Gebäuden, Mauerwerk etc.

Arrasar, va. ebnen, abtragen, dem Boden gleichmachen; schleifen; zerstören; bis an den Rand füllen (ein Gefäß); , vn. u. vr. sich aufheitern, sich aufhellen (Himmel).

Arrastradamente, adv. mangelhaft; fehlerhaft; mühsam; unglücklich.

Arrastradera, f. Focksegel, n. (Mar.).

Arrastradero, m. Holzweg, m.; Ort m. im Stierzirkus, wohin die getöteten Tiere geschleppt werden.

Arrastrado, adj. fig. fam. arm, armselig; unglücklich; verkümmert, verkommen; elend; obdachlos.

Arrastramiento, m., arrastradura, f. Schleppen, Nachschleifen; Kriechen, n.

Arrastrar, va. schleifen, schleppen; fortschleppen; nachschleppen; fortreißen, hinreißen; , vn. kriechen; Trumpf ausspielen.

Arrastre, m. Trumpfausspielen, n.

Arrayan, m. Myrtenbaum, m.; Myrte, f.

Arrayanal, m. Myrtenhain, m.

¡Arre! int. Zuruf, um Saumtiere anzutreiben; ¡– allá! fam. schere dich fort von hier!

Arrear, va. Last- und Saumtiere antreiben.

Arrebañar, va. sorgfältig einsammeln; zusammenkratzen, zusammenscharren.

Arrebatado, adj. ungestüm, heftig; plötzlich; unbesonnen.

Arrebatador, m. der mit Gewalt nimmt, entreißt.

Arrebatamiento, m. Entreißung; gewaltsame Wegnahme; Entführung, f.; fig. Wut; heftige Gemütsbewegung; Entzückung, f.

Arrebatar, va. entreißen, wegreißen, mit Gewalt nehmen; entzücken; austrocknen; –se, vr. sich bemächtigen; sich vom Zorne hinreißen lassen; verbraten.

Arrebato, m. heftige Gemütsbewegung, f.; Alarm, m.

Arrebol, m. Röte der Wolken; rote Schminke, f.

Arrebolar, va. röten; rot schminken.

Arrebolera, f. Schminktopf, m.; Schminkhändlerin, f.

Arrebozarse, vr. sich haufenweise ansetzen, wie die Bienen am Bienenstock.

Arrebujar, va. zerknittern; zerknautschen; –se, vr. sich gut zudecken, sich in die Bettdecke einwickeln.

Arreciar, va. stärken, verstärken; –se, vr. zu Kräften kommen; stärker werden.

Arrecife, m. Chaussee, Heerstraße, f.; Felsenriff, n.

Arrecirse, vr. vor Kälte erstarren.

Arredrar, va. absondern, trennen; fig. zurückstoßen, zurücktreiben; Furcht einjagen, erschrecken; –se, vr. vor Furcht sich zurückziehen, zurückweichen.

Arredro, adv. zurück, rückwärts.

Arregazado, adj. aufgestülpt; nariz –a, f. Stülpnase, f.

Arregazar, va. aufschürzen; aufstülpen; –se, vr. sich aufschürzen.

Arreglado, adj. ordentlich, regelmäßig, geregelt, geordnet; mäßig; precio –, m. mäßiger Preis, m.

Arreglar, va. regeln, regulieren, ordnen, in Ordnung bringen; einrichten; bestimmen; festsetzen (Preis); abschließen, ausgleichen, berichtigen (Rechnung); –se (á), vr. sich nach etwas richten.

Arreglo, m. Regel, Ordnung; Einrichtung; Richtschnur; Berichtigung, f. (einer Rechnung); con – á, adv. gemäß.

Arregostarse, vr. fam. Geschmack an etwas finden.

Arregosto, m. fam. Geschmack m., den man an etwas findet.

Arrejacar, va. die Saatfelder rajolen.

Arrejada, f. Pflugscharre, f.

Arrejaque, m. Dreizack m. zum Fischen.

Arrellanarse, vr. sich bequem setzen; fig. sich's in seiner Lebensstellung bequem machen.

Arremangar, va. die Ärmel aufstreifen, aufstülpen; die Kleider aufschürzen; –se, vr. sich –.

Arremango, m. Aufstreifen n. der Ärmel; Aufschürzen, n.

Arremetedor, m. Angreifer, m.

Arremeter, va. angreifen, anfallen; , vn. über jemand, über etwas plötzlich herfallen; fig. unangenehm auffallen, das Auge beleidigen.

Arremetida, f. Angriff, Anfall; kurzer Galopp, m.

Arrendable, adj. verpachtbar, vermietbar.

Arrendadero, m. Halfterring m. an der Krippe, an der Wand.

Arrendado, adj. lenksam, zügelfromm.

Arrendador, m. Verpächter; Pächter, m.; Käufer m. gestohlener Sachen.

Arrendajo, m. Spottvogel; fam. Nachäffer, m.

Arrendamiento, m. Verpachtung, Pachtung, f.; Pachtvertrag; Pachtzins, m.

Arrendar, va. verpachten; vermieten; in Pacht nehmen; ein Pferd lenksam, zügelfromm machen; nachäffen.

Arrendatario, m. Pächter, Pachtnehmer, m.

Arreo, m. Putz, Schmuck, m.; –s, pl. Pferdegeschirr, Pferdezeug; Zubehör, n.; Kleinigkeiten, fpl.; , adv. hintereinander, ohne Unterbrechung; de –, in einem fort.

Arrepentido, adj. reuig, bußfertig; , m. bußfertiger Sünder, m.; –a, f. bußfertige Sünderin, f.

Arrepentimiento, m. Reue; Buße, f.

Arrepentirse, vr. Reue fühlen, Reue empfinden.

Arrepticio, adj. vom Teufel besessen.

Arrequive, m. Kleiderbesatz, m.; –s, pl. fam. Putz, Schmuck, m.

Arrestado, adj. verwegen, unerschrocken, unternehmend.

Arrestar, va. verhaften (Mil.); –se, vr. sich an ein Unternehmen wagen.

Arresto, m. Verhaftung, f.; Arrest (Mil.); gewagter Entschluß, m.

Arrezafe, m. Dorngebüsch; Dickicht, n.

Arriar, va. die Segel, die Flagge streichen (Mar.).

Arriba, adv. oben, obenan; über, darüber, darauf; weiter vorn (in einem Buche); hinauf, in die Höhe; de –, von oben herab; de – abajo, von oben bis unten; de – abajo y de abajo –, auf und nieder; hasta –, aufwärts; por –, von oben; oberhalb; agua (rio) –, stromaufwärts; cuesta –, bergauf.

Arribada, f. Einlaufen, Anlanden, n. (Mar.).

Arribaje, m. s. ARRIBADA.

Arribar, vn. landen, einlaufen, anlanden (Mar.); , va. bringen; führen.

Arribo, m. Ankunft, f.

Arriendo, m. s. ARRENDAMIENTO.

Arriería, f. Gewerbe n. eines Maultiertreibers.

Arriero, m. Maultiertreiber, m.

Arriesgado, adj. gewagt, kühn; unvorsichtig; verwegen.

Arriesgar, va. aufs Spiel setzen; wagen.

Arrimadizo, adj. was man anlehnen kann; fig. schmarotzerisch; , m. Stütze f. eines Gebäudes.

Arrimador, m. großes, untergelegtes Holzscheit n. im Kamin.

Arrimadura, f. Anlehnung; Annäherung, f.

Arrimar, va. nähern, annähern, näher bringen; fig. verlassen; aufgeben; beiseite legen; –se, vr. sich anlehnen, sich stützen; fig. sich anschließen, sich zugesellen; sich unter jemandes Schutz stellen.

Arrimo, m. Annäherung, f.; Stock, Stab, m.; Stütze, f.; Mauer, auf der keine Last ruht (Arch.); fig. Gunst, f.; Schutz, m.

Arrinconado, adj. zurückgezogen, in einem Winkel versteckt; fig. verlassen und vergessen.

Arrinconar, va. in einen Winkel stellen, legen, werfen; in eine Ecke drücken, drängen; fig. aus dem Geschäft, aus der Gunst, aus dem Vertrauen verdrängen; –se, vr. sich von der Welt zurückziehen.

Arriscar, va. s. ARRIESGAR; –se, vr. sich brüsten.

Arrizar, va. reffen (Mar.).

Arroba, f. Arroba, f., Gewicht von 11,502 kg; Flüssigkeitsmaß n., das von Provinz zu Provinz verschieden ist; echar por –s, fig. übertreiben.

Arrobadizo, adj. sich entzückt stellend.

Arrobamiento, m. Entzücken, n.; Verzückung, f.; Erstaunen, n.; Verwunderung, f.

Arrobar, va. nach Arroben messen; –se, vr. in Entzücken, außer sich geraten.

Arrobero, adj. eine Arroba schwer , m. Gemeindebäcker, m.

Arrobo, m. s. ARROBAMIENTO.

Arrocabe, m. Fries, m.

Arrocinar, va. dumm machen; –se, vr. fam. sich blindlings verlieben.

Arrodillamiento, m. Niederknieen, n.

Arrodillar, vn. niederknieen; –se, vr. sich auf die Kniee werfen.

Arrogación, f. Aneignung; Anmaßung, f.; Annahme f. an Kindesstatt.

Arrogancia, f. anmaßendes Wesen, n.; Anmaßung, f.; Dünkel, m.

Arrogante, adj. anmaßend; stattlich; tapfer, unerschrocken.

Arrogar, va. adoptieren; –se, vr. sich anmaßen; sich aneignen.

Arrojado, adj. mutig, kühn, unternehmend.

Arrojador, m. Werfer, Schleuderer, m.

Arrojar, va. werfen, schleudern; zurückwerfen; hinauswerfen; schütten; vergießen; von sich geben (Geruch, Wasser, Blut); ausschlagen, hervortreiben, (Knospen, Blätter); – de sí, fig. jemand von sich abschütteln; –se, vr. sich stürzen, auf jemand, auf etwas losstürzen; fig. sich erkühnen.

Arrojo, m. fig. Verwegenheit, f.

Arrollar, va. aufrollen, zusammenrollen; rollen, fortwälzen.

Arromadizarse, vr. den Schnupfen bekommen.

Arromar, va. stumpf machen, abstumpfen.

Arromper, va. urbar machen.

Arropado, adj. vino –, m. Wein m., den man mit Mostsirup vermischt hat.

Arropamiento, m. Kleiden, Bekleiden, n.

Arropar, va. kleiden, bekleiden, mit Kleidern versehen; Mostsirup in den Wein mischen; –se, vr. sich kleiden, sich anziehen, sich zudecken.

Arrope, m. Mostsirup, m.; – de moras, Maulbeersaft, m.

Arrostrar, va. die Stirn bieten, beherzt entgegengehen, trotzen; , vn. zu etwas Neigung verspüren; –se, vr. trotzen, beherzt entgegengehen.

Arroyada, f., arroyadero, m. Schlucht f., durch die ein Gießbach fließt; Gießbach, m.

Arroyar, va. Erdreich wegschwemmen; –se, vr. brandig werden (Getreide).

Arroyo, m. Bach; Rinnstein, m.; fig. Zusammenströmen n. (Flüssigkeiten); plantar, poner en el –, fig. fam. vor die Thür, an die Luft setzen.

Arroz, m. Reispflanze, f., Reis, m.; – rojo, – en camisa, – en cáscara, Reis in Hülsen; – machacado, geschroteter Reis; – flor, Reisblumen fpl.

Arrozal, m. Reisfeld, n.

Arrufar, va. wölben (Mar.); –se, vr. fig. knurren und dabei die Zähne fletschen (Hund).

Arrufianado, adj. frech, unverschämt, schamlos.

Arruga, f. Runzel; Falte, f.

Arrugado, adj. runzlig; faltig.

Arrugar, va. runzeln, runzlig machen; –se, vr. runzlig werden.

Arruinador, adj. zu Grunde richtend.

Arruinamiento, m. Zerstören; Zugrunderichten, n.

Arruinar, va. zerstören, einreißen, umstürzen, in Trümmer legen; zu Grunde richten.

Arrullador, adj. schmeichlerisch, liebkosend; , m. Schmeichler, m.; –a, f. Wiegefrau, f.

Arrullar, va. girren (Tauben); einsingen, in den Schlaf lullen; in den Schlaf wiegen; fig. fam. liebeln, verliebte Schäkereien treiben.

Arrullo, m. Ruckern, Girren n. der Tauben; Wiegenlied n. zum Einschläfern der Kinder.

Arrumaco, m. fam. Neckerei f. durch Gesten.

Arrumaje, m. Stauung, f. (Mar.).

Arrumar, va. stauen, verstauen (Mar.).

Arrumbar, va. als unnütz beiseite legen; fig. jemand zum Schweigen bringen; Wein abfüllen; –se, vr. wieder in den Strich kommen (Mar.).

Arsenal, m. Arsenal, Schiffszeughaus, n.

Arsenical, adj. arsenikhaltig.

Arsénico, m. Arsenik, m.

Arte, m./f. Kunst, f.; Kunstgriff, m.; Kunstlehre, f.; Handwerk n.; Handfertigkeit; Vorsicht; List, f.; körperlicher Zustand, m.; –s, pl. die drei philosophischen Wissenschaften: Logik, Physik, Metaphysik; bellas –s, die schönen Künste, pl.; de –, adv. dergestalt, so daß; por – del diablo, fam. auf unnatürliche Weise.

Artefacto, m. Erzeugnis n. der mechanischen Kunst; –s, pl. Manufacturwaren, fpl.

Artejo, m. Gelenk, n.

Artemisa, artemisia, f. Beifuß, m. (Bot.).

Arteria, f. Arterie, Schlagader, Pulsader, f.

Artería, f. Kunstgriff, m.; List, f.

Arterial, adj. zu den Pulsadern gehörig.

Arteriola, f. kleine Pulsader, f.

Artero, adj. listig, schlau, verschlagen.

Artesa, f. Backtrog, m.

Artesano, m. Handwerker, m.

Artesilla, f. kleiner Backtrog; Trog, m.; eine Art Spiel, n.

Artesón, m. Scheuerfaß, n.; Felderdecke, f. (Arch.).

Artesonado, adj. mit Stuckarbeit verziert.

Artético, adj. gichtisch.

Ártico, adj. nördlich, arktisch; polo –, m. Nordpol, m.

Articulación, f. Knochenfügung, f., Gelenk, n. (An.); deutliche Aussprache f. der Wörter.

Articuladamente, adv. deutlich, klar.

Articular, adj. die Gelenke betreffend; , va. durch Gelenke verbinden, einfügen; deutlich aussprechen.

Artículo, m. Knochenfügung, f., Gelenk, n. (An.); Abschnitt, m., Abteilung, f.; Punkt, Artikel m. in einem Vertrag, einer Rechnung; Zeitungsartikel, m.; Warengattung, f.; Artikel, Geschlechtswort, n. (Gram.); – de comercio, Handelsartikel, Ware, f.; – de fe, Glaubenssatz, m.; – de fondo, Leitartikel einer Zeitung; – de moda, Modeartikel.

Artífice, m./f. Künstler; fig. Urheber, m.

Artificial, adj. künstlich; –mente, adv. auf künstliche Weise.

Artificio, m. Kunst, Kunstfertigkeit, Geschicklichkeit, f.; Kunstwerk, n., künstliche Arbeit, f.; fig. List, Schlauheit, Verschlagenheit, f.

Artificioso, adj. künstlich; fig. listig, verschlagen.

Artiga, f. Brachfeld, n.

Artigar, va. brachen.

Artillar, va. mit Geschütz versehen (Mil., Mar.).

Artillería, f. Artillerie, f., Geschütz; Geschützwesen, n.; Geschützkunst, Geschützwissenschaft, f.; – de á caballo, reitende Artillerie; – de campaña, Feldartillerie; – ligera, leichte Artillerie (Mil.).

Artillero, m. Artillerist; Kanonier m. (Mil.).

Artimaña, f. Falle; fam. Betrügerei, f.

Artista, m./f. Künstler, m., Künstlerin, f.; , adj. zur Kunst gehörig, künstlerisch.

Artístico, adj. künstlerisch.

Artos, m. Distelart, f.

Artrítico, adj. gichtisch (Path.).

Artritis, f. Gicht, f. (Path.).

Arturo, m. der große Bär, m. (Astr.).

Árula, f. kleiner Altar, m.

Arveja, f. Platterbse; Wicke, f.

Arvejal, m. Platterbsenfeld; Wickenfeld, n.

Arvejo, m. Kichererbse, f.

Arvela, f. Eisvogel, m.

Arzobispado, m. Erzbistum, n.; erzbischöfliche Würde, f.

Arzobispal, adj. erzbischöflich.

Arzobispo, m. Erzbischof, m.

Arzolla, f. Spitzklette, f.

Arzón, m. Sattelbogen, m.

As, m. altrömische Kupfermünze, f.; As n. im Kartenspiel.

Asa, f. Henkel, Griff, m., Handhabe, f.; Benzoe, f.; Asant, m.; – fétida, Teufelsdreck, m.

Asado, m. Braten, m.

Asador, m. Bratspieß; Bratenwender, m.

Asadura, f. fam. Geschlinge n. des Schlachtviehes; Abgabe f. für den Durchtrieb des Viehes.

Asaeteador, Pfeilschütze, Bogenschütze, m.

Asaetear, va. mit Pfeilen beschießen, verwunden, töten; fig. Verdruß erregen.

Asaetinado, adj. atlasartig.

Asalariar, va. salarieren, besolden.

Asaltador, m. Angreifer; Straßenräuber, m.

Asaltar, va. stürmen, bestürmen; anfallen, angreifen; fig. befallen, anwandeln.

Asalto, m. Bestürmung, f.; Anfall, Überfall, m.; Angriff m. beim Fechten; dar –, Sturm laufen (Mil.).

Asamblea, f. Versammlung; politische Körperschaft, f.; Zapfenstreich, m. (Mil.).

Asar, va. braten; –se, vr. gebraten werden; fig. braten, verbraten vor Hitze.

Asarabácara, f. s. ÁSARO.

Asargado, adj. sarscheartig.

Ásaro, m. Haselwurz, f.

Asativo, in seinem eigenen Saft gekocht.

Asaz, adv. genug, hinlänglich; ziemlich.

Asbesto, m. Asbest, m.

Ascalonia, f. Schalottenzwiebel, f.

Ascárides, fpl. Spulwürmer, mpl.

Ascendencia, f. aufsteigende Linie, f.; Vorfahren, mpl.; Abkunft, f.

Ascendente, adj. aufsteigend; , m. Aufsteigen n. eines Gestirns (Astr.).

Ascender, vn. aufsteigen, emporsteigen; befördert werden; , va. befördern.

Ascendiente, adj. aufsteigend; , m. Vorfahr, m.; Ansehen, Übergewicht, n.; Einfluß, m.

Ascensión, f. Aufsteigen, Emporsteigen, n.; Christi Himmelfahrt, f.

Ascensional, adj. aufsteigend (Astr.).

Ascenso, m. Aufsteigen, n.; Beförderung f. im Amt.

Asceta, m./f. Ascet, m.

Ascético, adj. ascetisch.

Asco, m. Ekel; fig. Widerwille, m.; es un –, fig. fam. das ist schlecht, gemein, abscheulich; hacer –s, fam. sich zieren, zimperlich sein.

Ascua, f. glühende Kohle, f.; estar en –s, fig. fam. auf glühenden Kohlen sitzen; ¡–s! int. oh weh! potztausend!

Aseado, adj. reinlich, niedlich, nett, zierlich, hübsch; mal –, unreinlich.

Asear, va. schmücken, putzen; nett, sauber machen; –se, vr. sich putzen.

Asechador, m. der nachstellt, Schlingen und Fallen legt.

Asechamiento, m., asechanza, f. Falle, Schlinge, Nachstellung, f.

Asechar, va. Fallen, Schlingen legen; jemandem nachstellen.

Asechoso, adj. hinterlistig.

Asedado, adj. seidenweich, seidenartig.

Asediador, m. Belagerer, m. (Mil.)

Asediar, va. belagern (Mil.).

Asedio, m. Belagerung, f. (Mil.).

Asegundar, va. wiederholen, zum zweiten Male thun.

Aseguración, f. Versicherung, Assekuranz, f.

Asegurado, adj. versichert; überzeugt, gewiß von etwas; – de, sicher vor; , m. Versicherter, m.

Asegurador, m. Versicherer, m.

Aseguramiento, m. Versicherung, Zusicherung, Beteuerung; Schadenversicherung, Assekuranz, f.

Aseguranza, f. Sicherheit, Sicherstellung, f.

Asegurar, va. versichern; befestigen, festmachen; festnehmen, verhaften; fig. beteuern; bewahren, beschützen, behüten; verbürgen, gutstehen; vor Schaden sichern, assekurieren; , vn. gewiß sein; –se, vr. sich versichern; sich überzeugen, sich vergewissern.

Asemejar, va. ähnlich machen, nachbilden; –se, vr. ähnlich werden.

Asendereado, adj. gebahnt, betreten (Wege); fig. niedergebeugt; verfolgt.

Asenderear, va. Wege bahnen; verfolgen und auf Abwege treiben.

Asenso, m. Beistimmung, Zustimmung, f.; dar –, Glauben schenken.

Asentada, (de una), adv. fam. auf einmal.

Asentaderas, fpl. fam. Gesäß, Sitzfleisch, n.; Hinterer, m.

Asentadillas (á), adv. quer auf einem Pferde sitzend wie die Frauen.

Asentado, adv. sitzend; gelegen, liegend (Ort); fig. ruhig, gesetzt.

Asentamiento, m. Setzen, Sitzen; Niederlassen, n.

Asentar, va. setzen; einsetzen (in ein Amt oder einen Besitz); legen, stellen; versetzen, beibringen (einen Schlag); fassen, einfassen; errichten, aufschlagen (Wohnsitz, Lager); eintragen, schriftlich aufzeichnen; abschließen (Vertrag), abmachen, verabreden; ansetzen (Waren); gründen; behaupten, versichern; voraussetzen; , vn. sich setzen, sich niederlassen; aufsitzen, ruhen; passen, sich gut schicken; sich verdingen; sich anwerben lassen; –se, vr. sich setzen, sich niedersetzen; sich niederlassen; drücken (Sattel).

Asentir, vn. beistimmen, beipflichten.

Asentista, m. Lieferant, Armeelieferant, m.

Aseo, m. Reinlichkeit; Nettigkeit, Zierlichkeit, f.; Putz, m.

Asequible, adj. erreichbar.

Aserción, f. Behauptung, f.

Aserrable, adj. sägbar.

Aserradero, m. Sägemühle, f.

Aserrado, adj. sägeförmig ausgezackt.

Aserrador, m. Säger; fig. Fiedler, schlechter Geiger, m.

Aserradura, f. Sägen, n.; Sägeschnitt, m.; –s, pl. Sägespäne, mpl.

Aserrar, va. sägen, durchsägen; fig. durch Geschwätz langweilen; , vn. fiedeln, kratzen, schlecht geigen.

Aserrín, m. Sägemehl, n.

Asertivo, adj. bejahend.

Aserto, m. Behauptung, f.

Asesar, vn. verständig werden.

Asesinar, va. meuchlings ermorden; fig. quälen, peinigen; hinterlistig betrügen.

Asesinato, m. Meuchelmord, m.

Asesino, m. Meuchelmörder, m.

Asesor, m. rechtsgelehrter Beisitzer m.

Asesorar, va. Rat geben; –se, vr. sich einen rechtsgelehrten Beisitzer wählen.

Asesoría, f. Amt, Gehalt n. eines Beisitzers.

Asestadura, f. Zielen, Richten n. eines Geschützes (Mil.).

Asestar, va. zielen, richten (Geschütz); fig. jemand zu schaden suchen.

Aseveración, f. Versicherung, Behauptung, f.

Aseverar, va. versichern, behaupten, beteuern.

Asfaltar, va. asphaltieren, mit Asphalt belegen.

Asfalto, m. Asphalt, m.

Asfixia, f. Stockung f. des Atems; Erstickung, f.; Scheintod, m.

Asfixiar, va. ersticken; –se, vr. sich ersticken (durch Kohlendunst); scheintot sein.

Así, adv. so, auf diese Art; demnach, mithin, also; auch, ebenso; –, –, so so, leidlich, mittelmäßig; – como –, dem sei, wie ihm wolle; ohnehin; – como, – que, sowie, sobald als; – que asá, so oder so, gleichviel; – sea, Amen, so sei es; – y todo, dessenungeachtet, trotzdem.

Asiático, adj. asiatisch; , m. Asiat, m.

Asidero, m. Griff, Henkel, m., Handhabe, f.; fig. Gelegenheit, f.; Vorwand, m.

Asido, adj. sich haltend (de) an; befestigt (de) an; erpicht, versessen auf.

Asiduidad, f. Emsigkeit; Pünktlichkeit; Beharrlichkeit, Ausdauer, f.

Asiduo, adj. häufig, pünktlich; beharrlich.

Asiento, m. Sitz, Stuhl, Sessel, Platz, m.; örtliche Lage, f.; Wohnsitz, m.; Sitz und Stimme f. in einer Versammlung; Amt, n.; Stelle, f.; Friedensvertrag; Lieferungskontrakt, m.; Notiz, schriftliche Anmerkung, f.; Boden m. eines Gefäßes; Stützpunkt m. eines Gegenstandes; fig. Vorsicht, Klugheit; Ordnung, f.; – de aceite, Ölsatz, m.; – de plaza, Anwerbung f. zum Kriegsdienst; – de portezuela, Stehplatz; – á la ventana, Eckplatz in der Eisenbahn; estar de –, sich häuslich niedergelassen haben; tomar –, sich setzen, Platz nehmen; sich häuslich niederlassen; de –, wohnhaft, ansässig; –s, pl. ungleiche Perlen, fpl.

Asignable, adj. bestimmbar, benennbar; anweisbar.

Asignación, f. Anweisung, f.; bestimmter Anteil, m.; Provision, f.

Asignar, va. anweisen, bestimmen; zuteilen.

Asignatura, f. Lehrkursus, Studienplan, m.

Asilo, m. Asyl, Obdach, n., Zufluchtsort, m.; Freistätte, f.; fig. Schutz, m.; Gunst, f.

Asimilación, f. Verähnlichung, Gleichmachung, f.

Asimilar, va. ähnlich machen, gleichmachen; , vn. ähnlich sein.

Asimismo, adv. auf dieselbe Weise; ebenso; auch, ebenfalls.

Asimplado, adj. einfältig; dumm.

Asir, va. erfassen, ergreifen; , vn. anwurzeln, Wurzeln schlagen; –se, vr. sich anklammern, sich an etwas festhalten; fig. sich streiten.

Asistencia, f. Beistand, m., Unterstützung, f.; Unterhalt, m.; Bedienung, Pflege; Belohnung, f.; Beisein, n., Anwesenheit, f.; –s, pl. Mittel zum Unterhalt, Alimente, npl.

Asistenta, f. Wärterin, Pflegerin, f.; Kammermädchen n. der königlichen Palastdamen; Klosterdienerin; Aufwärterin, f.

Asistente, m. Gehülfe; Wärter, Krankenwärter; Hülfspriester; Bischof, welcher bei der Weihe eines andern den Beistand hat; Stadtrichter von Sevilla; Offizierbursche; – á Cortes, Königlicher Bevollmächtigter bei den Cortes, m.; –s, pl. Anwesende, m./f. pl.

Asistir, va. beistehen, helfen, behülflich sein; bedienen; warten, pflegen (Kranke); begleiten; besuchen; behandeln (ärztlich); beiwohnen; , vn. zugegen, anwesend sein.

Asma, f. Asthma, n., Engbrüstigkeit, f. (Path.).

Asmático, adj. asthmatisch, engbrüstig, kurzatmig (Path.).

Asna, f. Eselin, f.; –s, pl. Dachsparren, mpl. (Arch.).

Asnada, f. fig. Dummheit, Eselei, f.

Asnal, adj. eselhaft; fig. dumm.

Asnería, f. Herde Esel; fig. Eselei, Dummheit, f.

Asnerizo, asnero, m. Eseltreiber, m.

Asnilla, f. junge Eselin, f.; Bock, m., Gestell, n.

Asnillo, m. junger Esel; Bock m. der Maurer und Zimmerleute.

Asnino, adj. s. ASNAL.

Asno, m. Esel; fig. Dummkopf, m.

Asobarcado, adj. hoch aufgeschürzt.

Asocarronado, adj. schelmisch, pfiffig.

Asociación, f. Vereinigung, Verbindung, Genossenschaft, f.; – de la bolsa, Börsenverein, m.; – de comercio, Handelsgesellschaft, f.

Asociado, adj. associiert; , m. Associé, Handelsgenoß, m.

Asociar, va. zugesellen, beigesellen, associieren; fig. vereinigen, verbinden; –se, vr. sich zu einem gemeinschaftlichen Zweck verbinden; in Gesellschaft treten.

Asolación, f. Verwüstung, Zerstörung, f.

Asolador, m. Verwüster, Zerstörer, m.

Asolamiento, m. s. ASOLACIÓN.

Asolanar, va. verdorren, versengen, beschädigen.

Asolar, va. verheeren, verwüsten, zerstören; niederreißen; –se, vr. untergehen, zerstört werden; sich abklären (Flüssigkeiten).

Asoldadar, asoldar, va. in Sold nehmen, besolden.

Asoleamiento, m. Sonnenstich, m.

Asolear, va. der Sonnenhitze aussetzen; –se, vr. sich der Sonnenhitze aussetzen; von der Sonne gebräunt, verbrannt werden.

Asomada, f. plötzliche, kurze Erscheinung, f.; Ort m., von wo man etwas ansieht.

Asomar, va. ein wenig zeigen, hervorstecken; , vn. anfangen sich zu zeigen; –se, vr. sich zeigen, sich blicken lassen; zum Vorschein kommen; fam. sich ein wenig berauschen.

Asombradizo, adj. furchtsam, scheu; schattig.

Asombrar, va. beschatten; verdunkeln; fig. erschrecken, bestürzen; in Erstaunen setzen; –se, vr. erschrecken, sich fürchten vor (de).

Asombro, m. Erstaunen, n.; Schrecken, m., Entsetzen, n.

Asombroso, adj. erstaunlich; bewunderungswürdig.

Asomo, m. Anzeichen, Merkmal, n.; Argwohn, m.; Vermutung, f.; ni por –, adv. in keiner Weise.

Asonada, f. Auflauf, m.; Zusammenrotten, n.

Asonancia, f. Einklang, Zusammenlaut, m., Übereinstimmung der Töne, (Mus.); Assonanz, f.

Asonantar, va. in Assonanzen dichten; , vn. Assonanzen bilden.

Asonante, adj. assonierend, anklingend.

Asordar, va. betäuben.

Aspa, f. liegendes Kreuz, n. (×); Haspel; Windmühlenflügel, m.

Aspado, m. Büßender m. mit kreuzförmig ausgebreiteten Armen; fig. fam. Jemand, dem der Rock so eng ist, daß er die Arme nicht bewegen kann.

Aspador, m. Haspel, m.

Aspar, va. haspeln, aufhaspeln; an ein Andreaskreuz annageln; fig. fam. quälen; –se, vr. sich recken, dehnen; –se á gritos, heftig schreien, weinen.

Aspaviento, m. Gebärde f. oder Geschrei n. des Schreckens, der Verwunderung.

Aspecto, m. Anblick, m., Aussehen, n., Ansicht, f.; Lage f. eines Gebäudes; Stellung f., Stand m. der Gestirne; al primer –, á primer –, adv. beim ersten Blick.

Ásperamente, adv. rauh, herbe.

Aspereza, f. Rauhheit, Unebenheit; fig. Schroffheit, Strenge, Herbheit; Bitterkeit, f.; Holperiges n. im Stil; mürrisches Wesen, n.

Asperges, m. Besprengung f. mit Weihwasser; quedarse en –, fig. fam. sich in seiner Hoffnung getäuscht sehen.

Asperiega, f. Renetteapfel, m.

Asperilla, f. Scharfkraut, n.

Asperillo, m. herber, säuerlicher Geschmack, m.

Asperjar, va. besprengen, bespritzen.

Áspero, adj. rauh; holperig; uneben; schroff, steil; herb (von Geschmack); hart (für das Ohr); fig. widerlich; abstoßend, mürrisch; verdrießlich.

Asperón, m. Schleifstein; Schiffsschnabel, m. (Mar.).

Aspersión, f. Besprengung, Bespritzung, f.

Aspersorio, m. Weihwedel, m.

Áspid, m. Natter, f.

Aspiración, f. Atemholen, n.; brünstige Erhebung f. der Seele zu Gott; hauchende Aussprache, Aspiration, f. (Gram.); Bewerbung um etwas; Viertelstaktpause, f. (Mus.).

Aspirante, m./f. Bewerber, m.; Bewerberin, f.

Aspirar, va. einatmen, Atem holen; aspirieren, hauchend aussprechen (Gram.); erstreben, sich bewerben; , vn. abzwecken, abzielen.

Asquear, va. anekeln, Ekel erregen; , vn. Ekel empfinden.

Asquerosidad, f. Ekelhaftigkeit, f.

Asqueroso, adj. ekelhaft; unreinlich, schmutzig.

Asta, f. Lanzenschaft, m., Lanze; Fahnenstange, f.; Horn n. des Stiers etc.; Pinselstiel, m. (Mal.); darse de las –s, fig. fam. sich herumzanken.

Ástaco, m. Süßwasserkrebs, m.

Asteísmo, m. feine Ironie f., wobei man tadelnd lobt.

Asterisco, m. Sternchen n. (*) im Buche.

Asterismo, m. Sternbild, Gestirn, n.

Astil, m. Stiel m. an einem Beil, einer Axt; Schaft m. eines Pfeils, einer Lanze; Stengel, Strunk, m. (Bot.).

Astilla, f. Splitter, Span; Weberkamm, m.

Astillar, va. zersplittern; – de cólera, fig. vor Zorn aus der Haut fahren.

Astillejos, mpl. Castor und Pollux (Astr.).

Astillero, m. Rechen m. zum Aufhängen der Waffen; Schiffswerft, f.

Astral, adj. auf die Gestirne bezüglich.

Astricción, f. Zusammenziehung, f. (Med.).

Astrictivo, adj. zusammenziehend (Med.).

Astricto, adj. zusammengezogen; verstopft (Med.).

Astringente, adj. zusammenziehend, verstopfend; , m. zusammenziehendes, verstopfendes Mittel, n. (Med.).

Astringir, astriñir, va. zusammenziehen (Med.).

Astro, m. Gestirn, n., Stern, m.

Astrología, f. Astrologie, Sterndeuterei, f.

Astrológico, adj. sterndeuterisch.

, m. Sterndeuter, m.

Astronomía, f. Astronomie, Sternkunde, f.

Astronómico, adj. astronomisch.

Astrónomo, m. Astronom, Sternkundiger, m.

Astucia, f. List, Verschlagenheit, f.

Astucioso, adj. s. ASTUTO.

Asturiano, adj. asturisch; , m. Asturier, m.

Asturión, m. Stör, m.

Astuto, adj. arglistig, verschlagen.

Asueto, m. halber oder ganzer Ferientag m. der Schüler; , adj. gewohnt.

Asunción, f. Mariä Himmelfahrt, f.; Fest n. derselben; Beförderung f. zu einer sehr hohen Würde.

Asunto, m. Stoff, Gegenstand, m., Thema n. eines Werkes; Sache f., wovon die Rede ist; Anlaß, m.; Angelegenheit, f.; Geschäft, n.; –s de comercio, pl. Handelsgeschäfte, npl.

Asurar, va. anbrennen lassen (Speise); –se, vr. fig. sich lebhaft beunruhigen.

Asustadizo, adj. leicht ängstlich; schreckhaft.

Asustar, va. erschrecken, ängstigen; –se, vr. sich ängstigen; sich fürchten.

Atabacado, adj. tabakfarbig, lohfarbig.

Atabal, m. große Trommel, f.

Atabalear, vn. mit den Füßen stampfen, trampeln.

Atabalero, m. Atabalschläger, m.

Atabanado, adj. weißgefleckt an Hals und Weichen (Pferde).

Atabardillado, adj. mit dem Fleckfieber behaftet.

Atabe, m. kleine Öffnung f. an Brunnenröhren zum Lüften und Nachsehen.

Atabernar, va. in Schenken, im Kleinen verkaufen.

Atabillar, va. Tuche, Zeuge etc. so auflegen, daß man das Zeichen jedes Stückes sieht.

Atabladera, f. Egge, f.

Atablar, va. eggen.

Atacable, adj. angreifbar.

Atacado, adj. fig. fam. kleinmütig, unentschlossen; karg, filzig.

Atacador, m. Angreifer, m.; Ansetzkolben m. einer Kanone (Mil.).

Atacar, va. angreifen, anfallen; fig. in die Enge treiben; anbinden, festbinden, anheften; zuknöpfen; den Pfropf aufsetzen (Feuergewehr).

Ataderas, fpl. fam. Strumpfbänder, npl.

Atadero, m. Band, Bindeband, n.; Ort m., wo man etwas anbindet.

Atadillo, m. kleines Schnürband, n.

Atado, adj. fig. verlegen, zaghaft; , m. Bündel, n.; –s de tabaco, pl. Tabak m. in Bündeln.

Atador, m. Garbenbinder, m.

Atadura, f. Binden; Band, n.; fig. Verbindung, f.

Atafagar, va. den Atem benehmen; betäuben; fig. belästigen.

Atafetanado, adj. taffetartig.

Atajadizo, m. Scheidewand, f.; Verschlag, m.

Atajador, m. der den Weg abschneidet; Kundschafter, m.

Atajar, va. den Weg abschneiden; sperren; durch eine Zwischenwand scheiden; fig. hemmen, aufhalten; , vn. den kürzesten Weg nehmen; –se, vr. fig. vor Bestürzung, Scham oder Verwirrung sprachlos sein.

Atajasolaces, m. Freudenstörer, m.

Atajo, m. Richtweg, Abkürzungsweg, m.; Auskunftsmittel n. zur Beendigung eines Geschäfts; Parieren n. im Fechten; salir al –, fig. fam. jemand in die Rede fallen.

Atalaya, f. Wartturm; Turmwächter, m.; Schildwache, f.

Atalayador, m. Wächter m. auf einem Turm; fig. fam. Spürnase, f.

Atalayar, va. ausspähen; scharf beobachten; fig. fam. nachspüren, spionieren.

Atamiento, m. s. ATADURA; fig. fam. Kleinmut, m.; Beschränktheit, f.

Atanasia, f. Rainfarrn, n.; Tertia-Antiqua und Tertia-Cursiv, f. (Typ.)

Atanquía, f. Enthaarungssalbe, f.

Atañer, vn. betreffen, angehen.

Ataque, m. Angriff, Anfall, m., Angreifen, n.; Laufgraben, m. (Mil.); fig. Krankheitsanfall; Wortwechsel, m.

Atar, va. binden; anbinden, verbinden, zubinden; zuknöpfen; fig. hemmen, aufhalten, hindern; –se, vr. fig. in Verlegenheit geraten; fam. nicht wissen, wo aus und ein.

Ataracear, va. eingelegte Arbeit machen.

Atarantado, adj. von der Tarantel gestochen; fig. unruhig; fam. betäubt; erstaunt; erschrocken.

Atarantamiento, m. Betäubung, f.

Atarantar, va. betäuben.

Atarazana, f., atarazanal, m. Schiffszeughaus, n.; Weinniederlage, f.

Atarazar, va. beißen, mit den Zähnen zerreißen.

Atarear, va. eine Arbeit aufgeben, anweisen; –se, vr. sich einer Arbeit ganz hingeben.

Atarjea, f. Überzug m. von Ziegelsteinen; Abzugsrinne, f.

Atarquinar, va. mit Schmutz bewerfen.

Atarugar, va. verpflöcken; fig. aus der Fassung bringen; –se, vr. fig. aus der Fassung kommen, in Verlegenheit geraten.

Atascadero, m. Kotpfütze f., wo man stecken bleibt; fig. Hindernis, n.

Atascar, va. kalfatern, (Mar.); fig. ein Hindernis in den Weg legen; –se, vr. stecken bleiben; fig. sich in einer mißlichen Lage befinden.

Ataúd, m. Sarg, m.

Ataudado, adj. sargförmig.

Ataujía, f. maurische, damascierte Arbeit, f.

Ataujiar, va. damascieren.

Ataurique, m. maurische Stuccatur, f.

Ataviar, va. putzen, schmücken, –se, vr. sich putzen.

Atavío, m. Putz, Schmuck, m.

Atavismo, m. Atavismus, m.; Ähnlichkeit f. mit den Stammeltern.

Atear, va. anzünden; aufmuntern.

Atediar, va. langweilen; anekeln.

Ateísta, m./f. Gottesleugner, Atheist, m.

Ateístico, adj. atheistisch, gottesleugnerisch.

Atemorizar, va. erschrecken, einschüchtern.

Atemperación, f. Mäßigung, f.

Atemperar, va. mäßigen, mildern; anpassen.

Atemperado, adj. im Dienst abwechselnd.

Atenacear, va. mit glühenden Zangen zwicken.

Atención, f. Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, Achtung; Höflichkeit, Artigkeit, Rücksicht, f.; Kaufvertrag m. für Wolle ohne Preisbestimmung; –es, pl. Geschäfte, npl., Beschäftigungen, fpl.; ¡–! int. Achtung! (Mil.); en – á, adv. rücksichtlich.

Atender, va. beachten, berücksichtigen; erwarten, abwarten; , vn. aufmerken, achtgeben.

Atendible, adj. beachtenswert, Rücksicht verdienend.

Ateneo, m. Athenäum, n.; wissenschaftliche Vereinigung f. und Local n. derselben.

Atenerse, vr. sich an jemand, an etwas halten.

Ateniense, adj. athenisch; , m. Athener, m.

Atentación, f. Anschlag, m., Attentat, n.

Atentado, m. ordnungswidrige Handlung f. eines Richters oder eines anderen Beamten; Attentat, n.; Frevelthat, f., Vergehen, n.; , adj. vorsichtig, bedächtig; geräuschlos, leise.

Atentamente, adv. in aufmerksamer, höflicher, zuvorkommender Weise.

Atentar, va. ein Attentat planen oder begehen; irgend ein Verbrechen vorhaben oder begehen; , vn. tappen, herumtappen; –se, vr. mit Bedacht zu Werke gehen.

Atentatorio, adj. frevelhaft, frevelnd gegen.

Atento, adj. aufmerksam, achtsam; sorgfältig; ehrerbietig; ergeben, zugethan; höflich, artig, gesittet; , adv. rücksichtlich; – á que, – de que, in Rücksicht daß; – que, conj. sintemal, da.

Atenuación, f. Verdünnung; Verminderung; Abschwächung, f.

Atenuante, adj. mildernd; strafmildernd (Jur.).

Atenuar, va. verdünnen; vermindern; schwächen.

Ateo, m. Gottesleugner, m.

Atercianado, adj. mit dem dreitägigen Fieber behaftet.

Aterciopelado, adj. sammetartig.

Aterimiento, m. Erstarren n. vor Frost.

Aterirse, vr. vor Kälte erstarren.

Aterrador, m. der zu Boden wirft, der zerstört, , adj. poet. zerstörend.

Aterramiento, m. Niederwerfen; Zerstören, n.; Schrecken, m.

Aterrar, va. zu Boden werfen, niederreißen, umstürzen; zerstören; erschrecken, bestürzt machen; mit Erde bedecken (Kohlenmeiler); –se, vr. landen, anlanden, vor Anker gehen (Mar.).

Aterronarse, vr. gerinnen.

Aterrorizar, va. erschrecken; –se, vr. erschreckt werden.

Atesar, va. steif machen, steifen; straff machen, straff anziehen (Mar.).

Atesorador, m. Schätzesammler m.

Atesorar, va. Schätze sammeln; fig. viele gute Eigenschaften haben.

Atestación, f. Zeugnis, n.; Zeugenaussage, f.

Atestado, m. Attest, Zeugnis, n.; –s, pl. Sittenzeugnis; , adj. starrköpfig.

Atestar, va. füllen, anfüllen, vollstopfen; nachfüllen, auffüllen, zugießen (Wein); zeugen, bezeugen; –se, vr. sich vollstopfen, übermäßig essen.

Atestiguación, f., atestiguamiento, m. Zeugenaussage, f.

Atestiguar, va. bezeugen.

Atetado, adj. zitzenförmig.

Atetar, va. säugen, ein Kind stillen.

Atetillar, va. kleine Gräben um Bäume machen.

Atezado, adj. schwarz.

Atezamiento, m. Schwärzen, Schwarzfärben, n.; Schwärze, schwarze Farbe f. der Haut.

Atezar, va. schwärzen, schwarzfärben.

Atiborrar, va. mit Haar, mit Wolle ausstopfen; –se, vr. fam. sich den Magen vollstopfen, überladen.

Ático, adj. attisch.

Atiesar, va. hart machen; steif machen.

Atigrado, adj. getigert, tigerartig gefleckt.

Atildadura, f. Bezeichnung f. mit Tilden (~) (Gram.); Putz, m.; Nettigkeit, Zierlichkeit, f.

Atildar, va. mit Tilden (~) bezeichnen (Gram.); fig. tadeln, kritisieren; putzen, aufputzen; –se, vr. sich putzen.

Atinadamente, adv. geschickt; sicher.

Atinar, va. sicher treffen (im Schießen, Werfen); fig. erraten; ausfindig machen.

Atíncar, m. Borax, m.

Atiriciarse, vr. die Gelbsucht bekommen.

Atisbador, m. Aufpasser, Späher, m.

Atisbadura, f. Aufpassen, Spähen, n.

Atisbar, va. aufpassen, ausspähen; belauern.

Atisbo, m. s. ATISBADURA.

Atizadero, m. Feuerhaken, m., Schüreisen, n.

Atizador, m. Schürer, Anschürer, m.; Schüreisen, n.; fig. Aufhetzer, m.

Atizar, va. schüren, anschüren; den Docht der Lampe putzen und weiter hervorziehen; fig. hetzen, aufhetzen.

Atlántico, adj. atlantisch.

Atlas, m. Atlas, m., Land- oder Seekartensammlung, f.

Atleta, m. Athlet, Kämpfer, Ringer, Fechter, m.; fig. starker Mann; geistig überlegener Mann, m.

Atlético, adj. athletisch.

Atmósfera, f. Atmosphäre, f., Luftkreis, Dunstkreis; Druck m. (Mech.).

Atmosférico, adj. atmosphärisch.

Atoar, va. bugsieren, schleppen (Mar.).

Atocinado, adj. fig. fam. speckfett.

Atocinar, va. fig. fam. ermorden; –se, vr. fig. sich erzürnen; fam. sich bis über die Ohren verlieben.

Atocha, f. spanischer Ginster, m.

Atolondrado, adj. fig. unbesonnen.

Atolondramiento, m. Betäubung; Verwirrung; Unbesonnenheit, f.

Atolondrar, va. betäuben, durch einen Schlag, ein Geräusch.

Atolladero, atolladal, m. Pfütze, Sumpflache; fig. Verlegenheit, fam. Patsche, f.

Atollado, adj. verlegen, in Verlegenheit.

Atollar, vn. stecken bleiben im Kot, Schnee etc.; –se, vr. fig. in Verlegenheit geraten.

Atómico, adj. atomisch.

Átomo, m. Atom, n.; fig. sehr kleine Sache, f.

Atonía, f. Schlaffheit, Schwäche, Abspannung, f. (Path.).

Atónico, adj. abgespannt, kraftlos (Path.).

Atónito, adj. erstaunt, bestürzt, verblüfft.

Atontado, adj. dumm, albern, einfältig.

Atontamiento, m. Betäubung, f.; Dummmachen, n.

Atontar, va. betäuben; dumm machen; –se, vr. betäubt werden.

Atorarse, vr. steckenbleiben.

Atormentadamente, adv. ängstlich.

Atormentador, m. Peiniger, Quäler, Folterer, m.

Atormentamiento, m. Pein, Qual, Marter, f.

Atormentar, va. peinigen, quälen, martern, foltern; fig. Kummer, Angst, Verdruß bereiten; –se, vr. sich ängstigen, sich das Leben sauer machen.

Atornillar, va. einschrauben; mit Schrauben befestigen.

Atortolar, va. fig. fam. einschüchtern, verwirren.

Atortujar, va. platt zusammendrücken.

Atosigador, m. Giftmischer, Vergifter, m.; fig. Dränger, Quäler, m.

Atosigamiento, m. Vergiftung, f.

Atosigar, va. vergiften; fig. drängen, treiben.

Atrabiliario, adj. gallsüchtig; , m. Gallsüchtiger; fig. Griesgram, m.

Atracadero, m. Anlegeplatz, Landungsplatz m. für kleinere Schiffe (Mar.).

Atracar, va. nähern (dem Lande oder einem anderen Schiffe), anlegen (Mar.); –se, vr. fig. fam. sich vollstopfen, sich den Magen überladen.

Atracción, f. Anziehungskraft, f.

Atractivo, adj. anziehend; , m. Anziehendes, n., Liebreiz, m.

Atraer, va. anziehen; fig. für sich einnehmen, gewinnen.

Atragantarse, vr. sich verschlucken, in der Kehle stecken bleiben; fig. im Reden stecken bleiben.

Atraíble, adj. anziehungsfähig, anziehbar.

Atraillar, va. zusammenkoppeln (Hunde).

Atramparse, vr. in eine Schlinge, Falle geraten; fig. in Verlegenheit geraten.

Atrancar, va. verriegeln, verrammeln; fig. beim Lesen Stellen überspringen; , vn. große, weite Schritte machen.

Atrás, adv. hinten, zurück; vorher, früher; weiter vorn, weiter oben (in einem Buch); hacia –, umgekehrt, im Gegenteil; ¡–! int. zurück!

Atrasado, adj. zurückgeblieben; rückständig; verspätet; alt, veraltet; estar –, mit der Zahlung im Rückstande sein.

Atrasar, va. aufhalten, aufschieben, verzögern, zurückstellen (Uhr); , vn. nachgehen, zurückbleiben (Uhr); –se, vr. zurückbleiben, sich verspäten.

Atraso, m. Zurückbleiben, n.; Verspätung, f.; –s, pl. Rückstände, mpl., ausstehende Zahlungen, fpl.

Atravesado, adj. schräg, quer; ein wenig schielend; fig. falsch, heimtückisch; , m. Mulatte, Mestize, m.

Atravesador, m. Aufkäufer, m.

Atravesar, va. in die Quere legen (Balken); quer herüberziehen; in den Weg legen, den Weg versperren; durchqueren, durchkreuzen; hinübergehen, hinüberschwimmen, durchschiffen; mit Trumpf stechen, einsetzen (Kartenspiel); den bösen Blick werfen; beilegen (Mar.); , vn. quer über den Weg gehen, fahren; –se, vr. dazwischen kommen, in die Quere kommen; in den Weg kommen, den Weg versperren; in die Rede fallen; sich in ein Geschäft, eine Angelegenheit mischen; sich belaufen (von Gewinn und Verlust im Spiel).

Atregar, va. beschützen.

Atreguadamente, adv. thöricht.

Atreguado, adj. wahnsinnig; mondsüchtig; in Waffenstillstand lebend.

Atreguar, va. einen Waffenstillstand schließen.

Atrever, va. dreist machen; –se vr. sich erdreisten; sich wagen.

Atrevido, adv. dreist, keck, verwegen.

Atrevimiento, m. Dreistigkeit, Keckheit, Verwegenheit, f.

Atribución, f. Beimessung, Zurechnung; Aufbürdung; Anschuldigung; Befugnis, f.

Atribuir, va. zuschreiben, beimessen; aufbürden; anschuldigen; zuteilen; –se, vr. sich zuschreiben, sich beilegen, sich aneignen, sich anmaßen.

Atribulación, f. Trübsal, f.

Atribular, va. betrüben; –se, vr. sich betrüben.

Atributivo, adj. zuschreibend, beilegend; erteilend.

Atributo, m. Attribut, n., Eigenschaft, f.; Titel, m.; Ehrenbenennung, f.

Atrición, f. Zerknirschung, f.

Atril, m. Pult, n.

Atrilera, f. Decke f. über das Kirchenpult.

Atrincheramiento, m. Verschanzung, f. (Mil.).

Atrincherar, va. verschanzen, befestigen; –se, vr. sich verschanzen (Mil.).

Atrio, m. Vorhalle, f.

Atristar, va. betrüben; –se, vr. sich betrüben.

Atrito, adj. zerknirscht.

Atrocidad, f. große Grausamkeit, Scheußlichkeit, f., Greuel, m.

Atrofia, f. Darrsucht; Schwindsucht, Auszehrung, f. (Path.).

Atrofiarse, vr. absterben.

Atrompetado, adj. trompetenförmig.

Atronado, adj. unbesonnen, unbedacht; , m. unbesonnener Mensch, m.

Atronador, adj. donnernd, betäubend; , m. Schreier, Lärmmacher, m.

Atronamiento, m. Donner, m., Donnern, n.; Betäubung f. durch einen Schlag.

Atronar, vn. donnern; , va. durch Lärm, Geräusch betäuben; –se, vr. durch den Donner betäubt werden.

Atropado, adj. dicht beisammen (von Bäumen).

Atropar, va. zusammenrotten.

Atropellado, adj. übereilt, hastig.

Atropellamiento, m. s. ATROPELLO.

Atropellar, va. über den Haufen rennen, überrennen, niederrennen, umrennen; überfahren; sich über etwas hinwegsetzen; fig. anfahren, anschnauzen; –se, vr. sich übereilen, sich überstürzen.

Atropello, m. Niederrennen, Umrennen; Anfahren, n. (durch Worte); fig. Übereilung, Überstürzung, f.

Atropina, f. Atropin, n. (Chem.)

Atroz, adj. grausam, abscheulich, unmenschlich; fam. ungeheuer, ungeheuer groß; –mente, adv. greulich, gräßlich; ungeheuerlich.

Atufadamente, adv. erzürnt, aufgebracht, ärgerlich.

Atufado, adj. erzürnt, aufgebracht.

Atufamiento, m. Erzürnen, Aufbringen, n.; Starrsinn, m.

Atufar, va. erzürnen, aufbringen; –se, vr. sich erzürnen, aufgebracht werden; einen üblen Geruch annehmen, einen Stich bekommen (wie der Wein etc.).

Atufo, m. Zorn, Unwille, m.

Atún, m. Thunfisch, m.

Atunera, f. Thunfischangel, f.

Atunero, m. Thunfischer, Thunfischhändler, m.

Aturar, va. in die Länge ziehen; fest verstopfen.

Aturdido, adj. betäubt; erstaunt; unbesonnen.

Aturdimiento, m. Betäubung, f.; Erstaunen, n.; Unbesonnenheit, Dummheit, f.

Aturdir, va. betäuben; in Erstaunen setzen; aus der Fassung bringen; in Verlegenheit setzen; verblüffen; –se, vr. betäubt werden, sich verwundern.

Aturrullar, va. fam. einschüchtern, außer Fassung bringen; –se, vr. außer Fassung geraten.

Atusador, m. Haarscherer, Haarkräusler, Friseur, m.

Atusar, va. scheren, das Haar schneiden, kräuseln; Pflanzen beschneiden; –se, vr. fig. sich übermäßig putzen, sich schniegeln.

Audacia, f. Kühnheit, Verwegenheit, f.

Audaz, adj. kühn, verwegen.

Audiencia, f. Audienz, f., Anhören, Gehör, n.; Audienzsaal; Gerichtssaal, m.; Obergerichtshof, m.; Sitzung f. eines Obergerichtshofes; dar –, Audienz erteilen; –s, pl. Vernehmung f. der Parteien vor Gericht.

Auditivo, adj. was hören kann; das Gehörorgan betreffend.

Auditor, m. Auditeur; Hörer, Zuhörer, m.; – de guerra, Kriegsrichter, m.

Auditoría, f. Auditoriat, Amt n. des Auditeurs.

Auditorio, m. Zuhörerschaft, f.; Hörsaal, m., Auditorium, n.

Auge, m. höchster Gipfel, m.; Erdferne, f.

Augur, m. Augur, Vogelschauer, Vogeldeuter, m.

Auguración, f. Wahrsagen n. aus dem Flug und Gesang der Vögel.

Augural, adj. zur Vogeldeuterei gehörig.

Augurar, va. wahrsagen.

Augurio, m. Wahrsagerei f. aus dem Flug und Gesang der Vögel; Vorbedeutung, f.; Anzeichen, n.

Augusto, adj. erhaben, hehr; majestätisch; ehrwürdig.

Aula, f. Aula, f., Hörsaal, m.; poet. Palast m. eines souveränen Fürsten.

Aulico, adj. zum Hofe gehörig, höfisch, , m. Hofmann, Höfling, m.

Aullador, m. Heuler, m.

Aullar, va. heulen.

Aullido, aullo, m. Geheul, Heulen, n.

Aumentable, adj. vergrößerungsfähig, vermehrbar.

Aumentación, f. Vermehrung; Steigerung, f.

Aumentador, m. Vermehrer, m.

Aumentar, va. vermehren, vergrößern, erweitern; steigern, erhöhen; hinzufügen; , vn. wachsen.

Aumentativo, adj. die Bedeutung des Wortes steigernd; , m. Vergrößerungswort, n. (Gram.)

Aumento, m. Vermehrung, Vergrößerung; Erhöhung; Zunahme; Preissteigerung; Aufbesserung, f.; Vorteil, Nutzen, m.; – de peso, Gewichtszuschlag, m.; –s, pl. Vermögenszuwachs, m.

Aun, aún, adv. noch immer, noch; auch; sogar; dessenungeachtet; – así, bei alledem, trotzdem; – no, noch nicht, nicht gar; ni –, nicht einmal; – cuando, wenn auch, wenn auch schon.

Aunamiento, m. Verbindung, Vereinigung, f.

Aunar, va. verbinden, vereinigen, zusammenfügen; –se, vr. sich verbinden; sich verschwören.

Aunque, conj. obschon, obgleich; ungeachtet; wenn auch; – más, wenn auch noch so sehr.

¡Aúpa! int. fam. hopla! auf, auf!

Aura, f. sanfter Wind, Zephyr, m.; fig. Gunst, f.; Beifall, m.; – popular, Volksgunst, f.

Áureo, adj. poet. golden, goldfarbig; vergoldet; – número, m. goldene Zahl (im Kalender), f.; , m. altspanische Goldmünze, f.

Aureola, f. Heiligenschein, m., Glorie, f.; Nimbus, m.

Aurícula, f. Herzohr, n. (An.); Aurikel, f. (Bot.).

Auricular, adj. zum Ohr gehörig; confesión –, f. Ohrenbeichte, f.

Aurífero, adj. poet. goldhaltig, goldführend.

Aurora, f. Morgenröte, f.; poet. Anfang m., Entstehen n. einer Sache.

Aurragado, adj. schlecht beackert.

Auscultación, f. Untersuchen von Brustkranken durch Horchen, Auskultieren, n. (Med.)

Auscultar, va. auskultieren, ärztlich untersuchen.

Ausencia, f. Abwesenheit, f.; buenas –s, malas –s, pl. guter, böser Leumund, m.

Ausentarse, vr. sich entfernen, sich wegbegeben.

Ausente, adj. abwesend.

Auspicio, m. Vorbedeutung, f.; Anzeichen, n.; Schutz, m., Gunst, f.; buenos –s, malos –s, pl. gute, böse (schlimme) Vorzeichen, npl.

Austeridad, f. Strenge, Herbheit, Härte, f.; Ernst, m.; mürrisches, unfreundliches Wesen, n.

Austero, adj. streng, herbe, ernst; rauh; mürrisch, unfreundlich; sauertöpfisch.

Austral, adj. südpolarisch.

Austriaco, adj. österreichisch; , m. Österreicher, m.

Austro, m. Südwind, m.

Auténtica, f. beglaubigte Abschrift, f.; schriftliches Zeugnis n. über die Echtheit einer Reliquie.

Autenticación, f. Beglaubigung, f.

Auténticamente, adv. authentisch.

Autenticar, va. beglaubigen, beurkunden.

Autenticidad, f. Echtheit, Glaubwürdigkeit, f.

Auténtico, adj. authentisch, urkundlich; beglaubigt, glaubwürdig, echt, verbürgt; rechtskräftig.

Autillo, m. in der Stille vollzogenes Auto de fe, n.; Art Eule, f.

Auto, m. gerichtliches Erkenntnis, Urteil, n.; –s, pl. Prozeßakten, fpl.; – de fe (nicht da), öffentlich vollzogenes Urteil n. des Inquisitionsgerichts; – definitivo, Endurteil; – sacramental, religiöses Drama, n.; estar en –s, fig. fam. mit einer Sache vertraut sein.

Autobiografía, f. Selbstbiographie, f.

Autocracia, f. Selbstherrschaft, f.

Autócrata, m./f. Selbstherrscher, m.

Autocrático, adj. selbstherrschend, alleinherrschend, unumschränkt.

Autografía, f. Autographie, f.

Autografiar, va. autographieren.

Autográfico, adj. autographisch, eigenhändig.

Autógrafo, m. Urschrift, f.

Autómata, m. Automat, m.

Automático, adj. automatisch.

Autonomía, f. Selbstregierung, f.

Autonómico, adj. auf Selbstregierung bezüglich.

Autónomo, adj. autonom, durch eigene Gesetze regiert.

Autopsia, f. Leichenöffnung, Leichenschau, f.

Autor, m. Autor, Urheber, Verfasser, Schriftsteller; Schöpfer, Künstler; Erfinder; Theaterdirektor, m.

Autoridad, f. Autorität, f.; Ansehen, Gewicht, n.; Macht, Gewalt, f.; hoher Rang, m.; obrigkeitliche Person, Obrigkeit, Behörde; Befugnis; Glaubwürdigkeit, f.; Zeugnis n., Ausspruch m. angesehener Personen; Stelle f. aus einem Werk; Gewährsmann, m.; de propia –, eigenmächtig.

Autoritario, adj. was sich auf Autorität stützt; , m. Anhänger m. des Autoritätsprinzips.

Autoritativo, adj. autoritativ, selbständig auftretend.

Autorizable, adj. was autorisiert werden kann.

Autorización, f., autorizamiento, m. Bevollmächtigung, Ermächtigung; Berechtigung; Beglaubigung, Beurkundung, f.; Verleihung f. von Ansehen, Glanz etc.

Autorizado, adj. ermächtigt, befugt, berechtigt; angesehen; beglaubigt; glaubwürdig.

Autorizar, va. bevollmächtigen, ermächtigen, befugen, berechtigen; beglaubigen, beurkunden; beweisen, bestätigen; genehmigen, billigen; Ansehen, Glanz verleihen; –se, vr. sich ein Ansehen geben, sich wichtig machen; –se de alguno, sich auf jemand berufen.

Autumnal, adj. herbstlich.

Auxiliador, adj. hülfreich, helfend; , m. Helfer, m.

Auxiliar, va. helfen, beistehen, unterstützen; , adj. hülfeleistend, zu Hülfe kommend; verbo –, m. Hülfszeitwort, n.; , m. Weihbischof; Hülfsbeamter, m.; Hülfswissenschaft, f.; Volontär, m.

Auxilio, m. Hülfe, Hülfsleistung, f., Beistand, m.

Avadar, vn. seichter, durchwatbar werden (Flüsse).

Avahar, va. durch Anhauchen erwärmen; , vn. ausdunsten.

Aval, m. Aval, m., Wechselbürgschaft, f.

Avalar, va. zittern, erbeben (Erde).

Avalentado, adj. raufboldmäßig, eisenfresserisch.

Avalo, m. Erdbeben, n.; leichte Erschütterung, f.

Avalorar, va. Wert geben; fig. Mut einflößen.

Avalúo, m. Schätzung, Wertangabe; Berechnung, Ermäßigung, f.

Avance, n. Vorrücken, n., Angriff m. (Mil.); Vorschuß, m., Vorausbezahlung, f.; Vorderklappsitz m. in Kutschen.

Avante, adv. vorwärts (Mar.).

Avantrén, m. Protze, f., Protzwagen, m. (Mil.); Vordergestell n. eines Wagens.

Avanzada, f. Vorhut, f. (Mil.)

Avanzado, adj. vorspringend, vorstehend, vorgerückt, vorgeschoben; – de edad, de edad –a, hochbetagt, alt; centinela –a, f. vorgeschobener Posten, m. (Mil.)

Avanzar, vn. vorrücken, vorwärts gehen, fortschreiten; angreifen (Mil.); überschießen, mehr in Einnahme sein; , va. vorausschicken, vorschieben; äußern, vorbringen; vorschießen (Geld).

Avanzo, m. Bilanz, f.; Überschuß, m.; Mehreinnahme, f.; Vorschuß, m.; Draufgeld n. bei einem Handel; Preisanschlag, m.

Avaricia, f. Geiz, m., Habsucht, f.

Avariciar, va. sehnlich begehren; , vn. geizig sein.

Avariciosamente, avaramente, adv. geizig.

Avaricioso, avariento, adj. geizig, knauserig; habsüchtig.

Avarismo, m. geiziges Wesen, n.; Knauserei, f.

Avaro, adj. geizig; , m. Geizhals, m.

Avasallamiento, m. Unterwerfung, Unterjochung, f.

Avasallar, va. unterwerfen, unterjochen; –se, vr. sich unterwerfen, unterthänig werden.

Ave, f. Vogel, m.; Geflügel, n.; – brava, – silvestre, wilder Vogel; – fría, Kiebitz, m.; fig. beschränkter, träger Mensch; – de paso, Zugvogel; – de rapiña, Raubvogel; – zonza, fig. dummer Tölpel, m.; ser un –, fig. fam. sehr leicht und flink sein.

Avecilla de las nieves, f. Bachstelze, f.

Avecindamiento, m. häusliche Niederlassung, f.; Ort m., wo jemand ansässig ist.

Avecindar, va. das Bürgerrecht erteilen, als Mitbürger aufnehmen; –se, vr. sich einbürgern, sich häuslich niederlassen.

Avejentar, vn., –se, vr. vor der Zeit altern, älter aussehen als man ist.

Avellana, f. Haselnuß, f.; – de la India, – índica, Salbnuß, f.

Avellanar, m. Haselgesträuch, n.

Avellanarse, vr. austrocknen, zusammenschrumpfen, runzlig werden.

Avellano, m. Haselstrauch, m.

Avemaría, f. Avemaria, n., englischer Gruß, m.; al –, bei einbrechender Nacht; en un –, fam. im Nu; ¡Ave María! int. Ausruf des Staunens.

Avena, f. Hafer, m.

Avenado, adj. haferartig; närrisch, wie toll.

Avenamiento, m. Ableiten n. des stehenden Wassers.

Avenar, vn. dem stehenden Wasser Abfluß verschaffen.

Avenencia, f. Übereinkunft, f., Vergleich, m.; Übereinstimmung, f.

Avenida, f. Anwachsen n. des Wassers eines Flusses, Baches; Überschwemmung, f.; Weg, Zugang m. zu einem Ort; fig. Zusammenfluß, m., Zusammentreffen n. verschiedener Dinge.

Avenidamente, adv. übereinstimmend.

Avenido, adj. einig; bien –, einig; mal –, uneinig.

Avenidor, adj. vermittelnd, , m. Mittelsmann, m.

Aveniente, adj. sich ereignend.

Avenir, va. vergleichen, ausgleichen, beilegen; , vn. sich ereignen, geschehen; widerfahren, begegnen; austreten (von Flüssen); –se, vr. sich vergleichen; sich verständigen.

Aventador, m. Kornworfler, m.; Worfschaufel, Getreideschwinge, f.; Fächer m. zum Anfachen des Feuers; Fliegenwedel, m.

Aventajadamente, adv. vorteilhaft.

Aventajado, adj. vorzüglich, bevorzugt; vorteilhaft; , m. Soldat m. mit höherer Löhnung (Mil.).

Aventajar, va. übertreffen, es zuvorthun; zuvorkommen, einen Vorsprung gewinnen; bevorzugen; begünstigen; –se, vr. sich hervorthun, sich auszeichnen.

Aventar, va. lüften; anfachen; worfeln (Getreide); wegblasen, fortwehen; fig. fam. fortjagen, vertreiben; –se, vr. sich mit Luft anfüllen; fam. davonlaufen, ausreißen (vom Vieh); stinkend werden (Fleisch).

Aventura, f. Abenteuer, n., zufällige, seltsame Begebenheit, f.; Zufall, m.; Wagnis, n.; unerwartete Gefahr, f.

Aventurar, va. wagen, einer Gefahr aussetzen.

Aventureramente, adv. abenteuerlich, gewagt.

Aventurero, adj. abenteuerlich; , m. Abenteurer, m.

Avergonzado, adj. schamhaft, verschämt.

Avergonzamiento, m. Schämen, n., Scham, f.

Avergonzar, va. beschämen; –se, vr. sich schämen.

Avería, f. Havarie, f.; Seeschaden (Mar.); Schaden, Verlust, m.

Averiado, adj. seebeschädigt.

Averiarse, vr. Havarie leiden (Mar.).

Averiguable, adj. erforschlich, ergründbar.

Averiguación, f. Untersuchung; Erforschung; Ergründung, f.

Averiguador, m. Untersucher, Erforscher, m.

Averiguamiento, m. s. AVERIGUACIÓN.

Averiguar, va. untersuchen, erforschen, ergründen; –se, vr. (con alguno), fam. mit jemandem auskommen; jemand zur Vernunft bringen.

Averno, m. poet. Hölle, f.

Averrugado, adj. warzig.

Aversión, f. Abneigung, f., Widerwille, m.

Avestruz, m. Vogel Strauß, m.

Avetado, adj. äderig, geädert.

Avezar, va. gewöhnen, angewöhnen.

Aviador, m. der fördert, ausrüstet, Geld vorschießt; Vorbohrer, m.

Aviar, va. für die Reise vorbereiten, ausrüsten; ausstatten; fördern, betreiben; Geld vorschießen; –se, vr. sich auf den Weg machen, einen Weg einschlagen.

Ávido, adj. gierig; habsüchtig; lüstern.

Aviejarse, vr. altern, alt werden.

Aviento, m. Wurfschaufel, Strohgabel, f.

Aviesamente, adv. Unglück bedeutend, böse, schlimm.

Avieso, adj. krumm, verkehrt; fig. böse, bösartig; , m. Schlechtigkeit, f., Verbrechen, n.

Avigorar, va. stärken, kräftigen; fig. aufmuntern.

Avilantez, f. Kühnheit; Unverschämtheit, f.

Avillanado, adj. bäuerisch; gemein.

Avillanar, va. verschlechtern (in Sitten); –se, vr. moralisch sinken; gemein werden.

Avinado, adj. nach Wein schmeckend; fam. mit weintrunkener Stimme.

Avinagrado, adj. essigsauer; fig. fam. sauertöpfisch.

Avinagrar, va. versauern, sauer machen; fig. verbittern; –se, vr. sauer werden.

Avío, m. Ausrüstung, Zurüstung, f.; Vorschuß m. an Bergarbeiter; –s, pl. Gerätschaften, fpl., Werkzeug, n.; al –, fertig.

Avión, f. Dachschwalbe, f.

Avisado, adj. klug, vorsichtig; mal –, übel beraten.

Avisador, m. Benachrichtiger, Melder, m.

Avisar, va. benachrichtigen, melden; warnen; raten; beobachten; –se, vr. sich gegenseitig benachrichtigen.

Aviso, m. Benachrichtigung, Nachricht; Meldung; Erinnerung; Warnung, f.; Rat, m.; Vorsicht, Klugheit, f.; Avisoschiff, n. (Mar.); andar (estar) sobre –, vorsichtig, auf seiner Hut sein.

Avispa, f. Wespe, f.

Avispado, adj. fig. lebhaft, aufgeweckt.

Avispar, va. anspornen, antreiben (Pferde); fig. aufmuntern; –se, vr. fig. sich beunruhigen.

Avispero, m. Wespennest, n.; fig. mißliche, widerwärtige Sache f., mit der man nichts zu thun haben mag.

Avispón, m. Hornisse, f.

Avistar, va. von weitem erblicken; –se, vr. zu einer geschäftlichen Besprechung zusammenkommen.

Avituallar, va. verproviantieren, mit Lebensmitteln versehen.

Avivado, adj. lebhaft; , m. Polierung f. der Spiegelfolie.

Avivador, m. der aufmuntert, belebt; Falzhobel, m.

Avivamiento, m. Aufmunterung; Belebung, f.

Avivar, va. beleben; aufmuntern, antreiben; fig. anfachen (Feuer); entzünden, entflammen; Farbentöne lebhafter machen (Mal.); das Auskriechen der jungen Seidenwürmer befördern; , vn. Leben bekommen, lebendig werden; –se, vr. lebendig werden; auskriechen; aufleben (Handel und Wandel).

Avo, m. Nenner m. eines Bruches.

Avocación, f., avocamiento, m. Anbringung f. einer Rechtssache vor einem höheren Gerichtshof (Jur.).

Avocar, va. vor einen höheren Gerichtshof bringen.

Avugo, m. Holzapfel, m.

Avuguero, m. Holzapfelbaum, m.

Avutarda, f. Trappe, f.

Axila, f. Achselhöhle, f. (An.).

Axioma, m. Axiom, n.

¡Ay! int. ach! oh! ¡– de mí! wehe mir! ich Unglücklicher!

Aya, f. Kinderfrau, Kinderwärterin; Erzieherin, f.

Ayear, vn. ach und weh schreien, jammern.

Ayer, adv. gestern; kürzlich, neulich; fig. früher; ante –, vorgestern; de – acá, erst gestern, erst ganz kürzlich; de – á hoy, seit kurzem, seit ganz kurzer Zeit.

¡Ayme! int. poet. wehe mir! oh weh!

Ayo, m. Erzieher, Hofmeister, m.

Ayuda, f. Hülfe, f., Beistand, m.; Stütze, f.; Klystier, n.; – de costa, Extravergütung, f.; – de vecino, fremde Hülfe; Dios y –, mit Gottes Hülfe; , m. Untergebener, Gehülfe, m.; – de cámara, Kammerdiener, m.

Ayudador, m. Helfer, Beistand; Pferdehirt, m.

Ayudante, m. Adjutant, m. (Mil.)

Ayudar, va. helfen, beistehen, unterstützen, zu Hülfe kommen; ayúdate, y ayudarte he, hilf dir selbst und Gott wird dir helfen.

Ayunador, m. der fastet.

Ayunar, vn. fasten.

Ayunas (en), adv. nüchtern, ohne etwas gegessen zu haben; fam. etwas nicht verstanden haben.

Ayuno, adj. nüchtern, der nichts gegessen hat; fig. freiwillig entbehrend; sich ein Vergnügen versagend; ohne Kenntnis von etwas; , m. Fasten, n., Enthaltung f. vom Essen.

Ayuntamiento, m. Magistrat, Gemeinderat, Stadtrat, m.; Ratsversammlung; Versammlung, f.; Rathaus, Gemeindehaus, n.; Begattung, f.

Ayuntarse, vr. sich begatten, sich fleischlich vereinigen.

Azabachado, adj. gagatähnlich, glänzend schwarz.

Azabache, m. Gagat, schwarzer Agtstein, m.

Azada, f. Hacke, Haue, f., Spaten, m., Grabscheit, n.

Azadón, m. zweizinkiger Karst, m.; Weinhacke, f.

Azadonada, f. Hieb m. mit dem Karst; á la primera –, fig. auf den ersten Hieb, beim ersten Streich.

Azadonar, va. mit dem Karst behacken.

Azadonazo, m. Karsthieb, m.

Azafata, f. Kammerfrau f. der Königin.

Azafate, m. flache Schüssel f.; Kredenzteller, m.

Azafran, m. Safran, m.; goldgelbe Safranfarbe, f.; Hacke f. des Steuerruders (Mar.).

Azafranado, adj. safranfarbig.

Azafranal, m. Safranfeld, n.

Azafranar, va. mit Safran färben.

Azahar, m. Orangenblüte, Zitronenblüte, Pomeranzenblüte, f.

Azainadamente, adv. treulos, hinterlistig.

Azándar, m. Sandelholz, n.

Azar, m. Zufall, m., unvermutetes Unglück, n.; Unglückskarte f. im Spiel; Unglückswurf m. beim Würfeln; echar –, Unglück haben im Spiel.

Azarandar, va. sieben, durchsieben.

Azaroso, adj. unglücklich.

Ázimo, adj. ungesäuert (Brot).

Azoar, va. mit Stickstoff schwängern (Chem.).

Ázoe, m. Stickstoff, m. (Chem.)

Azogadamente, adv. fig. mit großer Schnelligkeit.

Azogar, va. mit Quecksilber belegen; fig. beunruhigen, erschüttern; –se, vr. fig. sich beunruhigen.

Azogue, m. Quecksilber, n.; ser un –, fig. sehr unruhig sein.

Azor, m. Habicht, m.

Azoramiento, m. Schrecken, m., Bestürzung; Angst, f.

Azorar, va. fig. erschrecken, ängstigen.

Azorramiento, m. Schwere f. des Kopfes.

Azorrarse, vr. Schwere im Kopf fühlen.

Azotacalles, m/f. fig. fam. Pflastertreter, m.

Azotado, adj. bunt; , m. Verbrecher m., der öffentlich ausgepeitscht wird.

Azotador, m. Peitscher, Geißler, m.

Azotaina, f. fam. Tracht f. Prügel.

Azotamiento, m. Peitschen, Geißeln, n.

Azotar, va. peitschen, geißeln; prügeln.

Azotazo, m. Peitschenhieb, m.

Azote, m. Peitsche, Geißel, f.; Schlag m. mit der Hand auf den Hintern; fig. Betrübnis, Bedrängnis; große Strafe, f.; –s, pl. öffentliches Auspeitschen, n.

Azotea, f. Söller, Altan, Balkon, m.; Veranda, f.

Azotina, f. s. AZOTAINA.

Azúcar, m./f. Zucker, m.; – amarillo, – dorado, – mediano, gelber Puderzucker, gelber Farin, m.; – blanco bajo, ordinär; – blanco corriente, fein mittel; – bruto, – prieto, Rohzucker; – cande, – candi, – piedra, Kandiszucker; – de flor, reinster Zucker, von der ersten Qualität; – de leche, Milchzucker; – de lustre, roher Puderzucker; – mascabado, Moskovadozucker, Thomaszucker, roher Puderzucker; – negro, Farinzucker; – de pilón, Hutzucker; – de plomo, Bleizucker; – refinado, Raffinade, f.; – regular, Mittelzucker; – terciado, brauner Zucker, brauner Farinzucker.

Azucarado, adj. gezuckert; fig. zuckersüß (in Worten); , m. Schminke, f.

Azucarar, va. zuckern, überzuckern; fig. versüßen.

Azucarero, m. Zuckerschale, Zuckerbüchse, f.

Azucarillo, m. Zuckergebäck, n.

Azucena, f. Lilie, weiße Lilie, f.; – anteada, gelbe Amaryllis, f.

Azud, f. Wehr n. in einem Flusse.

Azuela, f. Krummhaue, f.

Azufaifa, f. rote Brustbeere, f.

Azufaifo, m. roter Brustbeerbaum, m.

Azufrado, adj. schwefelartig, schwefelig.

Azufrar, va. schwefeln.

Azufre, m. Schwefel, m.; – vivo, roher Schwefel.

Azufroso, adj. schwefelhaltig.

Azul, adj. blau; , m. Blau, n.; – de Berlin, – de Prusia, Berlinerblau, Preußischblau; – de montaña, Bergblau; – de ultramar, – ultramarino, Ultramarin, n.

Azulado, adj. bläulich.

Azular, va. blau färben.

Azulear, vn. ins Blaue spielen, bläulich sein.

Azulejo, m. kleine Fliese f. zum Belegen der Wände und Fußböden; Kornblume, f.

Azulenco, adj. s. AZULADO.

Azumbre, m. Flüssigkeitsmaß, n. (2,16 Liter).

Azur, adj. blau (in Wappen).

Azuzador, m. Hetzer, m.

Azuzar, va. hetzen, anhetzen (Hunde); fig. reizen, anreizen.

B.

B, f. B, n., der zweite Buchstabe des Alphabets.

Baba, f. Schleim, Speichel, Geifer, m.

Babada, f. Hüftbein, n. (An.).

Babador, babadero, m. Speicheltuch, Geiferlätzchen, n.

Babaza, f. dicker Schleim m. von Tieren und Pflanzen; Wegschnecke, f.

Babear, vn. geifern; fig. fam. einer Dame öffentlich den Hof machen.

Babel, m./f. fig. wirres Durcheinander, n.; Unordnung, f.

Babeo, m. Geifern, n.; Speichelfluß, m.

Babero, m. s. BABADOR.

Babia, f., estar en –, fig. fam. zerstreut sein.

Babieca, m. fam. Einfaltspinsel, m.

Babilonia, f. Babel; fig. Durcheinander, n.; Unordnung, f.

Babilónico, adj. babylonisch.

Babilonio, m. Babylonier, m.

Bable, m. asturische Mundart, f.

Babor, m. Backbord, m. (Mar.)

Babosa, f. Wegschnecke, Schnecke f. ohne Haus.

Babosear, va. begeifern.

Baboso, adj. geifernd; fig. fam. verliebt.

Babucha, f. Babusche, f., maurischer Pantoffel, m.

Babuino, m. Pavian, m.

Baca, f. Kutschverdeckplatz, Kutschverschlag, m.

Bacalao, bacallao, m. Stockfisch, Kabeljau, m.; fig. fam. hagere Person, f.

Bacanal, adj. bacchantisch; , f. wüstes Gelage, n.; –es, pl. Bacchanalien, npl.

Bacante, f. Bacchantin, f.

Bácara, bácaris, f. Bacchuspflanze, f.

Baceta, f. Bassettspiel, n.

Bacía, f. Becken, Barbierbecken, n.

Bacín, m. Nachtgeschirr, n.

Bacinada, f. aus einem Nachtgeschirr ausgeschütteter Unrat, m.; fig. fam. schmutzige Handlung, Schweinerei, f.

Bacinete, f. Sturmhaube, f., Helm, m.

Báculo, m. Stock, Stecken, Stab, m.; fig. Stütze, f.; – pastoral, Bischofsstab, Hirtenstab, m.

Bache, m. Geleise, Fahrgeleise, n., Radspur, f.; Schwitzstall m. für Schafe.

Bachiller, m. Baccalaureus; fig. fam. Schwätzer, m.

Bachilleramiento, m. Erteilung f. des Baccalaureats.

Bachillerato, m. Baccalaureat, n.

Bachillerear, va. das Baccalaureat erteilen; , vn. fig. fam. viel schwatzen.

Bachillería, f. fam. Geschwätzigkeit, f.; leeres Geschwätz, n.; alberne Ausrede, f.

Badajada, f. Glockenschlag, m.; fig. fam. albernes Geschwätz, n., Ungereimtheit, f.

Badajear, vn. viel schwatzen.

Badajo, m. Glockenschwengel, m.; fig. fam. lose Zunge, f.

Badana, f. gegerbtes Schafleder, n.; zurrar á uno la –, fig. fam. jemandem das Fell gerben; jemandem Grobheiten sagen.

Badén, m. ausgetrockneter Bach; ausgewaschener Graben, m.; kleine Wasserrinne f. auf Straßen.

Badil, m. Feuerschaufel, f.

Badomía, f. Albernheit, Tölpelei, f.

Badulaque, m. fig. fam. Einfaltspinsel, Maulaffe, m.

Baga, f. Strick, Packstrick, m.

Bagacera, f. Zuckerrohrpresse, f.

Bagaje, m. Gepäck; Packtier, n.

Bagajero, m. Packknecht, Packtiertreiber, m.

Bagasa, f. Schanddirne, f.

Bagatela, f. Kleinigkeit, f.

Bagazo, m. Bodensatz; Trester, m.

Bahía, f. Bai, Bucht, f.

Bailable, adj. tanzbar (Mus.); , m. Ballet, n.

Bailadero, m. Tanzboden, m.

Bailador, m., –a, f. Tänzer, m.; Tänzerin, f.

Bailar, vn. tanzen; kreiseln.

Bailarin, m., –a, f. Ballettänzer, m.; Ballettänzerin, f.

Baile, m. Tanz; Ball, m., Tanzfest; Ballet, n.; Amtmann; Amtsrichter, m.; – de San Vito, Veitstanz, m.

Bailiaje, m. Komturwürde f. der Johanniterritter.

Bailio, m. Komtur m. der Johanniterritter.

Bailotear, vn. viel tanzen, aber ohne Anmut.

Bailoteo, m. vieles Tanzen, n.

Baja, f. Minderung, Abnahme, f., Fallen, Sinken n. des Preises oder Wertes; Tanzart, f.; Abgang, Verlust, m., Verlustangabe, f. (Mil.); dar –, an Wert viel verlieren; ser –, ausgetreten sein, fehlen (Mil.).

Bajá, m. Pascha, m.

Bajada, f. Hinabsteigen n.; Verminderung, f., Abnehmen, Nachlassen; Herabsetzen, n. (Preis); abwärts führender Weg, m.

Bajalato, m. Paschawürde, f., Paschalik, n.

Bajamar, m. Ende n. der Ebbe; Ebbe, f. (Mar.).

Bajamente, adv. auf niedrige (gemeine) Art und Weise.

Bajar, vn. herabsteigen, absteigen; aussteigen (Wagen); fallen (im Preise); sich mindern; abnehmen, nachlassen; , va. herabnehmen, herunterlassen; ausziehen (Strümpfe); beugen, bücken (Kopf, Körper); herabsetzen, mindern (Preis); fig. demütigen, beugen; –se, vr. herabsteigen, absteigen (vom Pferd); sich bücken; sich senken; fig. sich demütigen, sich erniedrigen.

Bajel, m. Schiff, Seeschiff, n.

Bajelero, m. Besitzer, Kapitän m. eines Schiffes.

Bajeza, f. gemeine Handlung, Niederträchtigkeit; fig. Kleinheit, Geringheit, Niedrigkeit, f.

Bajío, m. Untiefe, Sandbank; (Mar.); fig. Abnahme, f., Verfall, m.

Bajo, adj. niedrig; klein (von Wuchs); gebückt; matt (von Farben); frühfallend (von Festen); fig. gemein, verächtlich, niederträchtig; gewöhnlich, platt (Sprache, Stil); leise, schwach (Stimme); tief (Ton); por lo –, unter der Hand, heimlich, in der Stille; , adv. unten, leise; , prp. unter; – el interés de tres por ciento, zu drei vom Hundert, 3%; – este concepto, in diesem Sinne; – protesto, unter Protest; – la razón de, unter der Firma; , m. Vertiefung, Niederung; Untiefe, Sandbank, f.; Baß, m., Baßstimme, f., –s, pl. weibliche Unterkleider, npl.; die vier Füße mpl. der Pferde.

Bajón, m. Fagott, n., Baßpfeife; fig. Abnahme, f., Verfall, m.

Bajonista, m. Fagottbläser, m.

Bajorelieve, m. Flachrelief, n.

Bajuno, adj. gemein, schmutzig.

Bala, f. Kugel, f.; Flintenkugel, Kanonenkugel; Ballen m. Kaufmannswaren; Ballen Papier (10 Ries); Buchdruckerballen; como una –, fig. pfeilschnell; –s, pl. Zuckerkügelchen, npl.

Balada, balata, f. Ballade, f.

Baladí, adj. gehaltlos, wertlos, schlecht.

Balador, adj. blökend.

Baladrar, vn. schreien, heulen.

Baladro, m. Geschrei, Geheul, n.

Baladrón, m. Prahler, Großsprecher, m.

Baladronada, f. Prahlerei, Großsprecherei, f.

Baladronear, va. prahlen, großsprechen.

Balagar, m. Strohschober, m.

Bálago, m. Stroh, n.; dicker Seifenschaum m., wovon Seifenkugeln gemacht werden.

Balance, m. Schwanken; Schlingern, n. (Mar.); Bilanz; fig. Unschlüssigkeit, f.

Balancear, va. abwägen, auf der Wage ins Gleichgewicht bringen; fig. bezweifeln, in Zweifel ziehen; , vn. schwanken; schlingern (Mar.); die Bilanz ziehen; fig. unentschlossen sein.

Balancín, m. Vorderwage f. an einem Fuhrwerk; Balancierstange f. der Seiltänzer.

Balandra, f. Kutter, m. (Mar.).

Balandrán, m. weiter Oberrock m. als Hauskleid der Geistlichen.

Balano, m. Eichel f. am männlichen Glied.

Balanza, f. Wage, Wagschale; Bilanz; fig. Abwägung, Vergleichung, f.; – de comercio, Handelsbilanz eines Landes; – romana, Schnellwage; caer la –, sich auf eine Seite neigen; estar en –, fig. in Gefahr, im Zweifel sein.

Balanzario, m. Münzwäger, m.

Balar, vn. blöken (Schafe); – por, fig. fam. lebhaft wünschen.

Balaustra, f. Granatapfelbaumart f. mit doppelten Blüten von besonders lebhafter Farbe.

Balaustrada, f. Dockengeländer, n.

Balaustrado, adj. mit einem Dockengeländer versehen.

Balaustre, m. Geländerdocke, Geländersäule, f.

Balazo, m. scharfer Schuß, m.

Balbucear, balbucir, vn. stammeln, stottern.

Balbucencia, f. Stammeln, Stottern, n.

Balbuciente, m. Stammler, Stotterer, m.

Balcón, m. Balkon, m.

Balconaje, m. sämtliche Balkons mpl. an einem Gebäude.

Baldaquín, baldaquino, m. Baldachin, Thronhimmel, m.

Baldar, va. lähmen, gliederlahm machen; mit Trumpf stechen (im Kartenspiel).

Balde, m. Wassereimer, Kübel m. auf Schiffen; de –, adv. umsonst; en –, vergeblich.

Baldear, va. das Deck waschen (Mar.).

Baldés, m. feines Leder, n.

Baldiamente, adv. vergeblich, unnützerweise.

Baldío, adj. unangebaut, brach; vergeblich, eitel, grundlos.

Baldón, m. Schimpf, m., Beschimpfung, f.; en –, adv. vergeblich.

Baldonadamente, adv. schimpflich.

Baldonamiento, m. Beschimpfung, f.

Baldonar, va. beschimpfen.

Baldosa, f. viereckige Fliese, f.

Balduque, m. Schnur f. zum Zusammenbinden von Papier etc.

Baleárico, baleario, adj. balearisch.

Balería, f. Kugelhaufen, m.

Balero, m. Kugelzange, f.

Balido, m. Blöken n. der Schafe.

Balín, m. Pistolenkugel; große Rehposte, f.

Balística, f. Ballistik, Wurfgeschützkunst, f.

Balón, m. großer Warenballen; Luftball zum Spielen; Ballen Papier, m.

Baloncita, f. Lichtknecht, m.

Balota, f. Stimmkugel, Wahlkugel, f.

Balotar, vn. kugeln, durch Kugeln stimmen.

Balsa, f. Wasserpfütze, f.; Floß, n.

Balsámico, adj. balsamisch.

Balsamina, f. Balsamine, f. (Blume).

Bálsamo, m. Balsam, m.; heilende Salbe, f.; – de copaiba, Copaivabalsam; – de María, Kalambukgummi, m.; ser un –, fig. köstlich sein.

Balsar, m. Sumpfgebüsch, n.

Balsear, vn. auf einem Floß über den Strom setzen.

Balsero, m. Floßführer, m.

Balsopeto, m. fam. großer Beutel m. oder Tasche f., auf der Brust getragen; fig. Inneres der Brust; Herz, n.

Báltico, adj. baltisch, zur Ostsee gehörig.

Baluarte, m. Bollwerk, n.; Bastei, Bastion, f. (Mil.); fig. Schutzwehr, f.

Balumba, f. fam. Krempel, m.

Ballena, f. Walfisch, m.; Fischbein, n.; Walfischthran, m.

Ballenato, m. junger Walfisch, m.

Ballenero, m. Walfischfänger, m.; , adj. zum Walfischfang gehörig.

Ballesta, f. Wurfmaschine; Armbrust, f.; á tiro de –, adv. weit, in weiter Entfernung.

Ballestada, f. Armbrustschießen, n.

Ballestazo, m. Armbrustschuß, m.

Ballestear, va. mit der Armbrust schießen.

Ballestera, f. Schießscharte, f.

Ballestería, f. hohe Jagd, f.; Haufen m. von Armbrüsten; Armbrustschützen-Corps, n.; Wohnhaus n. der Armbrustschützen.

Ballestero, m. Armbrustschütze; Armbrustmacher; Oberaufseher der Jagdgewehre des Königs; – mayor, königlicher Oberjägermeister, m.

Bamba, f. Glücksstoß m. im Billardspiel.

Bambalear, bambolear, vn. schwanken, sich hin- und herbewegen; –se, vr. sich schaukeln.

Bambalina, f. Soffite, Bühnendecke, f.

Bambarria, m./f. fam. Einfaltspinsel; Glücksstoß m. im Billardspiel.

Bamboche, m. fam. kleiner dicker Mensch m. mit aufgedunsenem roten Gesicht.

Bamboleo, bambonero, m. Schwanken, Schaukeln, n.

Bambolla, f. fam. übertriebener Prunk, m., Prunksucht, f.

Bambú, m. Bambusrohr, Bambusschilf, n.; Bambusstock, m.

Banana, f. Banane; Pisangfrucht, f.

Banano, m. Pisang, m.

Banasta, f. großer länglicher Korb, m.

Banastero, m. Korbmacher, Korbhändler, m.

Banasto, m. hoher, runder Korb, m.

Banca, f. Bank; Waschbank, f.; Kramtisch, m.; Bankgeschäft, n.; Wechselbank, f.; Glücksspiel, n.; Bank im Kartenspiel.

Bancarrota, f. Bankrott, Bankbruch, m.; – fraudulenta, betrügerischer Bankrott; hacer –, Bankrott machen.

Bancarrotero, bancarrotista, bancarroto, m. Bankrottierer, Bankbrüchiger, m.

Banco, m. Bank, Sitzbank, f.; Sitz; Werktisch, Arbeitstisch; Zahltisch, m.; Bank, Handelsbank, Wechselbank, f., Bankhaus, n.; Bankier, m.; Untiefe, f. (Mar.); – de cédulas, Zettelbank; – depositario, Depositenbank; – hipotecario, Hypothekenbank; – de piedra, Gang m. im Steinbruch; – de seguros y incendios, Feuerversicherungsbank; – de seguros de vida, Lebensversicherungsbank; – de sucursal, Zweigbank; – de vitalicios, Leibrentenbank; –s, pl. Stangen fpl. am Pferdegebiß.

Banda, f. Schärpe, Feldbinde, f.; Ordensband, n.; Seite f. eines Flusses, Berges, Schiffes; Bande, Rotte, Schar, f., Haufen, m.; Gesellschaft; Partei; Musikbande, f.; Schwarm m. Vögel; de – á –, adv. durch und durch.

Bandada, f. Flug, Schwarm m. Vögel.

Bandado, adj. gestreift.

Bandearse, vr. sich durchzuhelfen wissen.

Bandeja, f. Präsentierteller, m.

Bandera, f. Fahne, f., Banner, n.; Flagge, f.; Fähnlein, n., unter einer Fahne vereinigter Haufen Kriegstruppen; – de paz, weiße Fahne oder Flagge als Friedenszeichen; asegurar la –, die Flagge aufhissen und ihre Echtheit durch einen Kanonenschuß versichern (Mar.); levantar –, fig. sich an die Spitze einer Partei stellen.

Banderilla, f. Banderilla, f., Wurfpfeil m. mit farbigen Bändern, den die Banderilleros (Stierfechterklasse) dem Stier ins Genick werfen; – de fuego, Wurfpfeil mit Schwärmern; poner una – á uno, fig. fam. jemandem etwas Beißendes sagen.

Banderillear, va. Banderillas (Wurfpfeile) auf den Stier schleudern.

Banderillero, m. Banderillero, Stierfechter m., der Wurfpfeile auf den Stier schleudert.

Banderín, m. Feldzeichen, n.; Feldzeichenträger, m. (Mil.).

Banderizo, adj. einer Bande oder Partei angehörig; fig. feurig.

Banderola, f. Fähnchen, n., Lanzenfähnchen (Mil.); Fähnchen an Heiligenbildern.

Bandido, m. Bandit, m.

Bando, m. öffentliche Bekanntmachung, Verordnung; Partei, Bande, f.; echar –, ein Gesetz, eine Verordnung veröffentlichen.

Bandola, f. Mandore, Pandore, Art Laute, f. (Mus.); Notmast, m. (Mar.).

Bandolera, f. Bandelier, Schultergehänge, n.; Stelle f. bei der Königlichen Leibwache.

Bandolero, m. Straßenräuber, m.

Bandolín, m. Mandore, f. (Mus.).

Bandolina, f. Bartwachs, n.

Bandullo, m. fam. Wanst m. mit den Eingeweiden; Geschlinge, n.

Bandurria, f. Mandoline, f. (Mus.).

Banova, f. Bettdecke, f.

Banquera, f. Bienenstand, m.

Banquero, m. Wechsler, Bankier, m.

Banqueta, f. Schemel, m., Fußbank; Wallbank, f. (Mil.).

Banquete, m. Bankett, Gastmahl, n.

Banquetear, va. Bankette, Gastmähler geben oder ihnen beiwohnen; schmausen.

Banzo, m. Leiste f. des Stickrahmens.

Baña, f., bañadero, m. Badelache f. des Wildes.

Bañado, adj. gebadet; , m. Nachttopf, m.

Bañador, m., –a, f. Bademeister, m., –in, f.; Badeanzug, m.; Wachspfanne, f.

Bañar, va. baden; in Wasser tauchen; befeuchten, netzen; bespülen; am Schuhzeug Randsohlen machen; bescheinen, beleuchten (Sonne); eine transparente Farbe auf eine andere auftragen (Mal.).

Bañera, f. Badefrau; Badewanne, f.

Bañero, m. Bademeister, m.

Bañil, m. s. BAÑA.

Bañista, m./f. Badegast, m./f.

Baño, m. Bad; Baden, n.; Badeplatz, Badeort, m., Badehaus, n., Badeanstalt; Badewanne, f., Zuckerüberzug, m.; Glasur, f.; Bagno, Sklavenkerker, m.; – de María, Marienbad (Chem.); – de vapor, Dampfbad; –s, pl. Heilquellen, fpl.

Baptisterio, m. Taufkapelle, f.; Taufbecken, n.

Baqueta, f. Ladestock, m.; Rute; Reitgerte, f.; –s, pl. Trommelschlägel, mpl.; Spießrutenlaufen, n. (Mil.).

Baquetazo, m. Rutenschlag, m.

Baqueteado, adj. bewandert, erfahren.

Baquetear, va. Spießruten laufen lassen; fig. lästig fallen.

Báquico, adj. bacchisch.

Baraja, f. Spiel n. Karten.

Barajadura, f. Mischen n. der Spielkarten; fig. Verwirrung; Zänkerei, f.

Barajar, va. die Karten mischen; im Würfelspiel einen Wurf aufhalten; fig. Personen entzweien; Verwirrung anrichten; –se, vr. sich mischen; in Verwirrung geraten.

Baranda, f. Bande f. am Billard; echar de –, fig. aufschneiden.

Barandilla, f. kleines Geländer n. mit Brustlehne.

Barata, f. Tausch; Ausverkauf, m.; á la –, adv. unordentlich.

Baratear, va. unter dem Werte verkaufen, verschleudern; feilschen.

Baratero, m. Raufbold m., der im Spiel von den Mitspielenden eine gewisse Abgabe erpreßt.

Baratijas, fpl. Bibelots, npl.

Baratillo, m. Trödelmarkt, m.; Auction, f.

Barato, adj. billig, wohlfeil; fig. leicht, mit wenig Schwierigkeiten verknüpft; , m. Geld n., welches der Gewinner im Spiel verschenkt oder von sich erpressen läßt; Betrug; Überfluß, m.; cobrar el –, fam. Furcht einflößen; dar de –, fig. gutwillig zugestehen; hacer –, Waren verschleudern; meter á –, jemand überschreien; de –, adv. unentgeltlich, umsonst.

Baratura, f. Wohlfeilheit, Billigkeit; Verschleuderung, f.

Barba, f. Bart, m.; Kinn, n.; – cerrada, Vollbart; , m. Rolle f. der Väter oder Alten (Theat.); echar á las –s, fig. unter die Nase reiben, vorwerfen; en las –s de uno, in jemandes Gegenwart, ihm ins Gesicht; hacer la –, barbieren, rasieren; – á –, adv. von Angesicht zu Angesicht; por –, auf jeden Kopf, auf jede Person.

Barbacana, f. vorgeschobenes Fort, n. (Mil.); niedrige Mauer f. rings um eine Kirche.

Barbada, f. unterer Teil m. des Unterkiefers der Pferde; Kinnkette, f.

Barbado, adj. bärtig.

Barbaja, f. Schwarzwurz, f.; –s, pl. erste Wurzeltriebe, mpl. (Bot.).

Barbar, vn. einen Bart bekommen; Wurzeln treiben.

Bárbara, f. Santa –, Pulverkammer, f. (Mil.).

Bárbaramente, adv. auf barbarische Weise.

Barbaresco, barbárico, adj. barbarisch.

Barbaridad, f. Barbarei, Unmenschlichkeit, Grausamkeit; fig. Kühnheit, Verwegenheit, f.

Barbarie, f. fig. Rohheit; Grausamkeit, f.

Barbarismo, m. Sprachwidrigkeit; unüberlegte, unvorsichtige Äußerung oder Handlung; fam. Rohheit, f.

Bárbaro, adj. barbarisch, unmenschlich, grausam; fig. kühn, verwegen; roh, ungeschliffen; , m. Barbar, Unmensch, Wüterich; Wilder; roher, ungeschliffener Mensch; Berber, m.

Barbear, vn. fig. sich nähern; beinahe erreichen.

Barbechar, va. brachen.

Barbechera, f. frisch geackerte Felder, npl.; Brachzeit, f.; Brachen, n.

Barbecho, m. Brachen; Brachfeld, n.; firmar como en un –, fig. fam. unbesonnen, blindlings unterschreiben.

Barbería, f. Barbierstube, f., Barbierladen, m.; Barbierhandwerk, n.

Barbero, m. Barbier, m.; –a, f. Barbiersfrau, f.

Barbeta, f. Geschützbank, f.; á –, adv. ohne Brustwehr (Mil.).

Barbiblanco, adj. weißbärtig.

Barbicacho, m. Kinnband, n.

Barbihecho, adj. frisch rasiert.

Barbilampiño, adj. dünnbärtig.

Barbilla, f. Bartspitze, f.; Kinn, n.

Barbillera, f. Wergpfropf m. im Spundloch eines Fasses; Mundbinde f. der Leichen.

Barbinegro, adj. schwarzbärtig.

Barbiponiente, adj. fam. flaumbärtig, milchbärtig; , m. fig. Anfänger, Neuling, m.

Barbirrubio, adj. rotbärtig; blondbärtig.

Barbirrucio, adj. graubärtig, meliert.

Barbo, m. Barbe, f.; – de mar, Meerbarbe.

Barbón, m. bärtiger Mann; Laienbruder m. bei den Karthäusern.

Barboquejo, m. Hutband, n., Hutschnur, f.

Barbotar, vn. in den Bart murmeln, undeutlich sprechen.

Barbudo, adj. sehr bärtig.

Barbulla, f. fam. verworrenes Geräusch, Geschrei, n.

Barbullar, vn. fam. undeutlich sprechen.

Barbullon, m., –a, f. der, die undeutlich spricht.

Barca, f. Barke, f., Kahn, m., Boot, n.

Barcada, f. Kahnladung; Kahnfahrt, f.

Barcaje, m. Kahnfrachtbeförderung, f.; Kahnfrachtgeld; Fährgeld, n.

Barcelonés, adj. barcelonisch; , m. Barcelonier, m.

Barceo, m. trockenes Spartogras, n.

Barcino, adj. weiß und braun oder auch rot (Hunde und Rindvieh).

Barco, m. Barke, f., Schiff, n.

Barcolongo, barcoluengo, m. einmastiges Schiff n. mit nur einem Verdeck.

Barchilla, f. Trockenmaß n. (in Alicante 2,077 Centiliter, in Valencia 1,675 Centiliter).

Bardaguera, f. Korbweide, f.

Bardanza, andar de –, müßiggehen.

Bardar, va. abdachen, mit Reisig etc. zum Schutz gegen Regen bedecken.

Bardo, m. Barde, m.

Bárgano, m. roher Pfahl, m.

Barí, baril, adj. vortrefflich, herrlich.

Barítono, m. Bariton, m. (Mus.).

Barjuleta, f. Ranzen, Tornister m.

Barloa, f. Kabeltau, n. (Mar.)

Barloventear, vn. lavieren (Mar.); fig. hin und her laufen.

Barlovento, m. Luv-, Windseite, f. (Mar.)

Barnabita, m. Barnabitermönch, m.

Barniz, m. Firnis; Lack, m., Glasur; Schminke; Druckerschwärze, f.

Barnizar, va. firnissen, lackieren; glasieren.

Barométrico, adj. barometrisch.

Barómetro, m. Barometer, n.

Barón, m. Baron, Freiherr, m.

Baronesa, f. Baronin, Freifrau, f.

Baronía, f. Baronie, f., Freiherrnstand, m.

Barquear, vn. mit einem Kahn überführen, überschiffen, überfahren.

Barquero, m. Kahnführer, Fährmann, m.

Barquilla, f. Waffeleisen; Bot; Log, Logholz, n. (Mar.).

Barquillero, m. Waffelküchler, Waffelbäcker, m.

Barquillo, m. kleines Bot, n.; Waffel, f.

Barquín, m., barquinera, f. Schmiedeblasebalg, m.

Barra, f. Stange, Eisenstange, f.; Barren, m., Barre f.; eiserner Hebel, Hebebaum, m.; Rolle, Barre von Gold, Silber etc.; Balken m. an einer Schnellwage; Gerichtsschranken, fpl.; Sandbank, f. (Mar.); Fehler m. im Tuche (von hellerer oder dunklerer Farbe); Kux, Anteil m. an einem Bergwerk; – alta, Reck, n., Reckstange, f.; –s, pl. die beiden Seitenhölzer npl. des Stickrahmens; á –s derechas, adv. ohne Falsch; de – á –, durch und durch, von einem Ende zum andern; tirar la –, fig. fam. so teuer wie möglich verkaufen.

Barrabás, m. fig. fam. Bösewicht, m.

Barrabasada, f. Missethat, Schandthat, f.

Barraca, f. Baracke, Bauernhütte, Feldhütte, f.

Barrado, adj. fehlerhaft (vom Tuch, das Streifen in der Farbe hat).

Barragana, f. Kebsweib, n., Beischläferin, Konkubine, f.

Barral, m. große Flasche, f., ungefähr eine Arrobe haltend.

Barranca, f. s. BARRANCO.

Barrancal, m. schluchtenreiche Gegend, f.

Barranco, m. Vertiefung, f.; Wasserriß, m.; Schlucht; fig. schwierige Lage, Verlegenheit, f.

Barrancoso, adj. schluchtenreich.

Barranquera, f. s. BARRANCO.

Barrar, va. s. EMBARRAR.

Barrear, va. verrammeln; verstärken; –se, vr. sich verschanzen.

Barreda, f. s. BARRERA.

Barredor, adj. auskehrend.

Barredura, f. Auskehren, n.; –s, pl. Kehricht, m., Müll, n., Abfälle, mpl.

Barrena, f. Bohrer, m.

Barrenar, va. bohren, ausbohren, durchbohren; in den Grund bohren (Mar.); fig. hintertreiben.

Barrendero, m. Straßenkehrer, m.

Barrenero, m. Bohrmacher, Bohrhändler; Bohrzuträger m. (in Bergwerken).

Barreno, m. großer Bohrer, m.; Bohrloch, n.; fig. Dünkel, Hochmut, m.

Barreña, f., barreño, m. Terrine, f., gewöhnliches Waschbecken, n.

Barrer, va. kehren, auskehren, fegen, säubern; fig. gründlich aufräumen.

Barrera, f. Thongrube; Verschanzung; Schranke, f.; Vorderplatz m. (bei Stiergefechten); fig. Hindernis, n.; – de golpe, Schlagbaum, m.

Barretear, va. mit Eisen beschlagen (Koffer, Kisten).

Barretero, m. Bergmann, Grubenarbeiter, m.

Barriada, f. Teil m. eines Stadtviertels.

Barrica, f. Tonne, f., Faß, n.

Barricada, f. Barrikade, f.

Barrido, m. Kehren, Auskehren, n.

Barriga, f. Bauch, Wanst, Leib, m.; Bauchung f. eines Gefäßes.

Barrigudo, adj. dickbäuchig.

Barril, m. Fäßchen, n., kleine Tonne, f.; dickbäuchiger Wasserkrug m. der Schnitter.

Barrilero, m. Böttcher, m.

Barrilete, m. Klammer, f., Klammerhaken, m.

Barrilla, f. kleine Stange, kleine Barre, f.; Glaskraut, n., Salzstrauch, m.; Soda, f.; – de Alicante, feinste Gattung alikantischer Soda.

Barrillar, m. Salzkrautfeld, n.; Sodasiederei, f.

Barrio, m. Stadtviertel, n., Stadtteil, m.; el otro –, fig. fam. das Jenseits, die Ewigkeit; –s bajos, pl. die unteren Stadtteile von Madrid.

Barrizal, m. Lehmboden, m.

Barro, m. Kot, Morast; Lehm, Thon, m.; Töpfergeschirr, n.; fig. wertlose Sache, Kleinigkeit, f.; –s, pl. Finnen, fpl., Eiterbläschen, npl.

Barroso, adj. kotig; lehmig, thonig; finnig.

Barrote, m. dicke kurze Eisenstange, f.; Eisenbeschlag m. an Tischen, Fenstern, Koffern etc.

Barrumbada, f. fam. Prahlerei; Verschwendung, übertriebene Ausgabe, f.

Barruntamiento, m. s. BARRUNTO.

Barruntar, va. ahnen, vorhersehen; mutmaßen.

Barrunto, m. Ahnung, Mutmaßung, Vermutung, f.

Bartola, á la –, adv. fam. sorglos.

Bartolillo, m. Rahmpastetchen, Fleischpastetchen, n.

Bártulos, mpl. fig. Sachen, fpl. Möbel, Geräte npl., die man im Gebrauche hat oder verwaltet; liar los –s, fam. seine Sachen packen.

Baruca, f. fam. Hinterlist, f., Kniff m.

Barullo, m. fam. Wirrwarr, Lärm, m.

Barzón, m. müßiges Herumschlendern, n.

Barzonear, vn. müßig herumschlendern.

Basa, f. Basis, f., Säulenfuß; fig. Grund, m., Grundlage, f.

Basáltico, adj. basaltisch.

Basalto, m. Basalt, m.

Basamento, m. Grundlage, f., Fundament, n.

Basar, va. auf einer Grundlage aufstellen, begründen; fig. stützen.

Basca, f. Übelkeit, Neigung f. zum Erbrechen.

Bascosidad, f. Schmutz, m., Unreinlichkeit, f.

Bascoso, adj. zum Erbrechen geneigt.

Báscula, f. Hebel, Hebebaum, m.

Base, f. Basis, Grundlage, f., Fundament, n.; Grundlinie, Grundfläche, f.

Basílica, f. Basilika, Hauptkirche, f.

Basiliense, m. Baseler, m.; , adj. baslerisch.

Basilisco, m. Basilisk, m.; Feldschlange, f. (Mil.).

Basquear, vn. Übelkeit verspüren.

Basquiña, f. Basquine, f., Frauenunterrock, m.

Basta, f. Naht f. mit weiten Stichen; Bauernsattel, m.; –s, pl. Stiche mpl. an einer Matratze.

Bastante, adj. hinlänglich; , adv. genug; ziemlich.

Bastar, vn. hinreichen, genug sein, genügen.

Bastarda, f. Schlichtfeile, f.

Bastardear, vn. entarten (Tiere und Pflanzen).

Bastardía, f. uneheliche Geburt, Bastardschaft; fig. Unwürdigkeit, f.

Bastardilla, adj. letra –, f. Kursivschrift, f.

Bastardo, unehelich; ausgeartet; , m. Bastard, m.

Bastear, va. mit weiten Stichen nähen; heften.

Basterna, f. Reisefuhrwerk, n.

Bastero, m. Saumsattler, m.

Bastes, mpl. Saumsattelkissen, npl.

Bastida, f. Sturmblock m. der Alten (Mil.).

Bastidor, m. Stickrahmen; Malerrahmen, Blendrahmen; Fensterrahmen, m.

Bastilla, f. Saum, Umschlag, m.

Bastimentar, va. verproviantieren.

Bastimento, m. Proviant, m.; Fahrzeug, Schiff (Mar.); Gebäude, n.; sämtliche Steppnähte fpl. an einer Decke.

Bastión, m. Bastei, f. (Mil.).

Basto, adj. grob, roh, unhöflich, ungeschliffen; , m. Packsattel, m.; Eichelaß n. (Kartenspiel).

Bastón, m. Stock, Stab; Feldherrnstab; Stempelstock (Seidenweberei); fig. Oberbefehl, m.

Bastonazo, m. Schlag m. mit dem Stock.

Bastoncillo, m. schmale Tresse, f.

Bastonear, va. mit dem Stock schlagen; den Wein peitschen.

Bastonero, m. Stockmacher, Stockhändler; Balletmeister; Unterkerkermeister, m.

Basura, f. Unrat, Schmutz, Kehricht, m., Müll, n.; Mist, m.

Basurero, m. Straßenreiniger; Kehrichthaufen, m.; Mistgrube, f.

Bata, f. Schlafrock, m.; Hauskleid für Frauen; Schleppkleid, n.; media –, kurzer Hausrock, m.

Batacazo, m. starkes, geräuschvolles Aufschlagen n. beim Fallen eines menschlichen Körpers.

Batahola, bataola, f. fam. Lärm, m., Getöse, n.

Batalla, f. Schlacht, f., Kampf, m., Haupttreffen, n.; fig. Gemütsbewegung, innere Unruhe, f.; – campal, Feldschlacht, Entscheidungsschlacht.

Batallador, m. Kämpfer, Streiter, Krieger, m.

Batallar, vn. kämpfen, fechten; fig. streiten; schwanken.

Batallón, m. Bataillon, n.

Batán, m. Walkmühle, f.; –es, pl. Gesellschaftsspiel, n.

Batanar, va. walken.

Batanear, va. fig. fam. jemand durchwalken, prügeln.

Batanero, m. Walkmüller, m.

Batata, m. Batatenwinde; Batate; Kartoffel, f.

Bátavo, adj. batavisch; , m. Batavier, m.

Batea, f. Theebrett, n.; kleiner Trog, m., Mulde, Schüssel, f.; Prahm, m. (Mar.).

Batel, m. Kahn, Fischerkahn, m., Boot, n.

Batelero, m. Kahnführer, Bootsmann, m.

Batería, f. Batterie, f.; Festungswerk, n. (Mil.); Schiffsbatterie (Mar.); Beschießung f. mit grobem Geschütz; fig. heftige Gemütserschütterung, f.; – de cocina, Küchengeschirr, n.; – eléctrica, elektrische Batterie (Phys.).

Batero, m., –a, f. Schneider, m., Schneiderin f. für Schlafröcke, Frauenhaus- und Schleppkleider.

Batiborrillo, m. s. BATURRILLO.

Baticola, f. Schwanzriemen m. der Pferde.

Batida, f. Treibjagen, n.

Batidero, m. beständiges Anschlagen, Anstoßen n. einer Sache an eine andere; holperiger, unebener Weg, m.

Batido, adj. schillernd (Seidenzeug); gebahnt, begangen, gangbar, fahrbar; , m. Teig m. zu Zwieback und Hostien; geschlagene Eier, npl.

Batidor, m. Treiber (Jagd); Kundschafter; königlicher Vorreiter; Frisierkamm, m.; – de oro, – de plata, Goldschläger, Silberschläger, m.

Batiente, m. Rahmenschenkel m. einer Thür, eines Fensters; bespülter Teil m. eines Dammes, einer Küste (Mar.).

Batihoja, m. Blattschläger, Blechschmied, m.

Batimento, m. Schlagschatten, m. (Mal.).

Batimiento, m. Schlagen, n.

Batintín, m. chinesischer Gong, m.

Batir, va. schlagen, anschlagen, ausklopfen; niederreißen; heftig bewegen; schwenken, umrühren; Papier in Rieße legen; den Feind schlagen; durchklopfen bei einem Treibjagen; durchstreifen, auskundschaften; herabwerfen, -schütten, -gießen; die Flagge streichen, sich ergeben (Mar.); –se, vr. sich schlagen, sich bekämpfen, sich duellieren.

Batista, f. Batist, m.

Bato, m. Dummkopf, Tölpel, m.

Baturrillo, m. Mischmasch, m., Gemengsel; fig. unzusammenhängendes Gerede oder Geschreibsel, n.

Batuta, f. Taktstock.

Baúl, m. Koffer; fig. fam. Bauch, m.; henchir, llenar el –, fam. sich den Bauch anfüllen.

Bauprés, m. Bugspriet, n. (Mar.).

Bausán, m. fig. Dummkopf, Einfaltspinsel, m.

Bautismal, adj. zur Taufe gehörig.

Bautismo, m. Taufe, f.

Bautista, m. Täufer, m.; el Bautista, Johannes der Täufer.

Bautisterio, m. Taufkapelle, f.

Bautizar, va. taufen; fig. benennen, einen Namen geben; fam. umtaufen; – el vino, den Wein mit Wasser vermischen.

Bautizo, m. Taufen, n., Taufe, f.

Bávaro, adj. bayerisch; , m. Bayer, m.

Baya, f. Beere, f. (Bot.)

Bayadera, f. Bajadere, f.

Bayeta, f. grobes Flanell, n.

Bayetón, m. Multon; Kalmuck, m., dickes langhaariges Tuch.

Bayo, adj. rotbraun (von Pferden).

Bayoneta, f. Bajonett, n.

Bayonetazo, m. Bajonettstich, m.

Baza, f. Stich, m., Lese f. im Kartenspiel.

Bazar, m. Bazar, m.

Bazo, adj. dunkelbraun; , m. Milz, f.

Bazofia, f. Überbleibsel npl. von Speisen; fig. schmutzige, ekelhafte Sache, f.

Bazucar, va. schütteln (eine Flüssigkeit).

Be, f. Buchstabe B in seiner Aussprache; , m. Blöken n. der Schafe.

Beata, f. fromme, vom Weltleben zurückgezogene Frau; unter gewissen Regeln in Klausur lebende Frau; Laienschwester; Almosen sammelnde Schwester in Ordenstracht; fam. Betschwester, f.

Beatería, f. Andächtelei; Scheinheiligkeit, f.

Beaterio, m. Haus n., in welchem andächtige Frauen unter einer gewissen Ordensregel in Gemeinschaft leben.

Beatificación, f. Seligsprechung, f.

Beatificar, va. seligsprechen.

Beatífico, adj. beseligend.

Beatilla, f. Schleierleinwand, f.

Beatitud, f. Seligkeit, Glückseligkeit, f.

Beato, adj. selig, glückselig; fig. scheinheilig; , m. Seliger; vom Papst Seliggesprochener; vom Weltleben zurückgezogener frommer Mann; fam. Frömmler, Betbruder, m.

Bebedero, adj. trinkbar; , m. Trinknapf m. der Vögel; Tränke, f., Trinkplatz m. für Vögel; –s, pl. Futterstreifen mpl. an den Kleiderenden.

Bebedizo, m. Arzneitrank; Liebestrank; Gifttrank, m.

Bebedor, m. Trinker; Säufer, m.

Beber, va. trinken; – fresco, fig. unbesorgt um die Folgen sein.

Bebería, f. Sauferei, f.

Beberrón, m. starker Trinker, Zecher, m.

Bebible, adj. fam. trinkbar.

Bebida, f. Getränk, n.; Trank, m.

Bebido, adj. angetrunken, angeheitert, halbberauscht; , m. Arzneitrank, m.

Bebistrajo, m. fam. buntes Gemisch n. von allerhand Getränken; ekelhaftes Getränk, Gesöff, n.

Beborrotear, vn. fam. nippen.

Beca, f. Schärpe f. der Stiftsgenossen; Stipendium n. auf spanischen Hochschulen.

Becada, f. Schnepfe, f.

Becerra, f. einjährige Kuh, f.; Löwenmaul, n. (Bot.).

Becerrillo, m. Kalbleder, n.

Becerro, m. junger Stier m.; Kalbleder; Urkundenbuch eines Klosters; königliches Kirchenpatronatsbuch; das Goldene Buch des spanischen Adels, n.; – marino, Seehund, m., Robbe, f.

Bedel, m. Pedell, Universitätspedell, m.

Bedelía, f. Pedellamt, n.

Beduino, m. Beduine, m.

Befa, f. Verspottung, Verhöhnung, f.

Befar, va. verspotten, verhöhnen; foppen, hänseln.

Befo, adj. mit dicker Unterlippe; , m. Unterlippe f. der Pferde und anderer Tiere.

Bejín, m. leicht reizbarer, unangenehmer Mensch, m., leicht weinendes, reizbares Kind, n.

Bejucal, m. Ort m., wo viele Lianen wachsen.

Bejuco, m. Liane, f.

Beldad, f. Schönheit; schöne Frau, f.

Belén, m. Bethlehem; fig. fam. Ort m., wo große Verwirrung herrscht; Verwirrung, f.

Beleño, m. Bilsenkraut; fig. Gift, n.

Bélgico, adj. belgisch.

Bélico, belicoso, adj. kriegerisch.

Beligerante, adj. kriegführend.

Belígero, adj. poet. kriegerisch, streitbar.

Belitre, m. fam. Schurke, Lump, m.

Bellaco, adj. schurkisch, spitzbübisch; schlau, verschmitzt; , m. Schurke, Spitzbube, Schelm, Bösewicht, m.

Belladona, f. Belladonna, Wolfskirsche, f.

Bellamente, adv. ausgezeichnet, vollkommen.

Bellaquear, vn. Schurkenstreiche verüben.

Bellaquería, f. Schurkenstreich, m.

Belleza, f. Schönheit, Anmut, f.

Bello, adj. schön, anmutig.

Bellorio, adj. mäusefahl (Pferde).

Bellota, f. Eichel, f.; eichelförmiges Riechbüchschen, n.

Bellote, m. großer Nagel m. mit rundem Kopf.

Bellotera, f. Eichellese; Eichelleserin; Mastzeit, f.; –o, m. Eichelleser, m.

Bemol, adj. um einen halben Ton tiefer (Mus.); , m. Vertiefungszeichen; Bmoll, n. (Mus.).

Bencina, f. Benzin, n. (Chem.).

Bendecir, va. segnen; einsegnen; weihen, einweihen; preisen, lobpreisen.

Bendición, f. Segen, m., Segnen, n., Erteilung des Segens; Lobpreisung, f.; –es nupciales, pl. Trauung, f.; echar la – á uno, fig. fam. alle Beziehungen zu jemandem abbrechen.

Bendito, adj. gesegnet, selig; heilig; glücklich; , m. Anfang m. eines Gebets; ser un –, fam. ein guter dummer Tropf sein.

Benedícite, m. Tischgebet, n.

Benedictino, adj. benediktinerisch; , m. Benediktinermönch, m.

Beneficencia, f. Wohlthätigkeit, f.

Beneficiación, f. Wohlthun, n.; Nutzbarmachung; Ausbeutung, f. (eines Bergwerks).

Beneficiado, m. Benefiziant; Pfründner, m.

Beneficiador, m. Wohlthäter; Landwirt; Verwalter; Ausbeuter, m.

Beneficial, adj. zu Pfründen gehörig.

Beneficiar, va. wohlthun; anbauen (Land); ausbeuten (Bergwerke); verwalten; unter dem Wert losschlagen; diskontieren (Wechsel).

Beneficiario, m. Lehensmann.

Beneficio, m. Wohlthat, f.; Nutzen, Vorteil, m.; Kultivierung; Ausbeutung, f. (von Bergwerken); Geldleistung f., um ein Amt zu erhalten; Benefiz; Vorrecht, n.; á – de inventario, adv. fig. vorsichtig; desconocer el –, undankbar sein.

Beneficioso, adj. vorteilhaft, nützlich.

Benéfico, adj. wohlthätig.

Benemérito, adj. verdienstvoll.

Beneplácito, m. Genehmigung, Erlaubnis, f.

Benevolencia, f. Wohlwollen, n., Zuneigung, f.

Benévolo, adj. wohlwollend, zugethan.

Bengalí, adj. bengalisch; , m. Bengale, m.

Benignamente, adv. gütig, liebreich, mild.

Benignidad, f. Güte, Milde, Leutseligkeit, f.

Benigno, adj. gütig, liebreich, mild, barmherzig; fig. gemäßigt, sanft, mild, gelinde.

Benito, s. BENEDICTINO.

Benjamín, m. fig. Schoßkind, Nestküchel, n.

Benjuí, m. Benzoe, m.

Beodo, adj. betrunken, berauscht.

Berberí, m. s. BEREBER.

Berberisco, adj. berberisch.

Berbiquí, m. Drauf, Draufbohrer, m.

Bercería, f. Grünkrammarkt, m.

Bereber, m. Berber, m.

Berenjena, f. Eierpflanze, Melanzane, f.

Bergamota, f. Bergamottebirne, f.

Bergante, m. frecher Spitzbube, m.

Bergantín, m. Brigantine, f. (Mar.).

Berilo, m. Beryll, m.

Berlina, f. Berline, f., zweisitzige, geschlossene Kutsche; estar en –, fig. Gegenstand des Gespöttes sein.

Bermejear, vn. ins Rötliche spielen.

Bermejizo, adj. rötlich.

Bermejo, adj. rot, hochrot; , m. rothaariger Mensch, m.

Bermejuela, f. Rotfisch, m.

Bermejura, f. Röte, rote Farbe, f.

Bermellon, m. Zinnober, m.

Bernardina, f. fam. Aufschneiderei, f.

Bernardo, m. Bernhardinermönch, m.

Bernia, f. grobes, langhaariges Wollenzeug, n.

Berra, berraza, f. Wassereppich, m.

Berrear, vn. blöken, brüllen; –se, vr. etwas entdecken, anzeigen.

Berrenchín, m. fam. Zorn, Ärger m., besonders bei Kindern.

Berrendo, adj. in zwei Farben gefleckt; , m. Weizenart, f.; brauner Seidenwurm, m.

Berrera, f. s. BERRA.

Berrido, m. Blöken, Brüllen, n.

Berrín, m. s. BEJÍN.

Berrinche, m. s. BERRENCHÍN.

Berro, m. Kresse, Brunnenkresse, f.

Berrocal, m. felsiger Ort, m.

Berroqueño, adj. granitartig; piedra –a, f. Granit, m.

Berza, f. Kohl, m.; – florida, Blumenkohl.

Besamanos, m. Handkuß, m.; Cour f. bei Hofe.

Besana, f. Anriß, m., erste Furche f. auf einem Acker.

Besar, va. küssen; fig. fam. berühren (leblose Dinge); –se, vr. fig. fam. mit dem Kopf oder Gesicht unversehens an einander stoßen.

Beso, m. Kuß; fig. heftiger Stoß, m.

Bestia, f. Tier, Vieh, n.; fig. roher unwissender Mensch, m.

Bestiaje, m. Anzahl, f., Haufen m. Lasttiere.

Bestial, adj. viehisch, tierisch; roh, unvernünftig; , m. Stück n. Vieh.

Bestialidad, f. Bestialität, f., rohes, viehisches Betragen, n.; Dummheit, Unvernunft, f.

Besugo, m. Meerbrassen, m.

Besuguero, m. Meerbrassenhändler, m.

Besuqueo, m. oftmaliges Küssen, n.

Beta, f. Stück Bindfaden, Strick, Schnur oder Zwirn; Lauftau; Seil von Spartogras, n. (Mar.)

Betel, m. Betelpfeffer, m.

Bético, adj. aus Bätika, dem heutigen Andalusien.

Betón, m. Steinmörtel, m.

Betún, m. Erdpech, Erdharz, n.; Stiefelwichse, f.

Beuna, f. goldgelbe Traube, f.; goldgelber Wein m. aus dieser Traube.

Bey, m. Bey, m., türkischer Statthalter.

Bezo, m. dicke Lippe, f.; Rand m. einer Wunde.

Bezudo, adj. dicklippig; dickrandig.

Biberón, m. Saugflasche f. für Kinder.

Biblia, f. Bibel, f.

Bíblico, adj. biblisch.

Bibliófilo, m. Bücherfreund, m.

Bibliografía, f. Bücherbeschreibung, Bücherkunde, f.

Bibliográfico, adj. bibliographisch.

Bibliógrafo, m. Bücherkenner, Bücherbeschreiber, m.

Bibliomanía, f. Büchersucht, f.

Bibliomano, m. Büchernarr, Bücherwurm, m.

Biblioteca, f. Bibliothek, Büchersammlung, f.

Bibliotecario, m. Bibliothekar, m.

Bicenal, adj. zwanzigjährig.

Biceps, adj. zweiköpfig; , m. zweiköpfiger Muskel, m. (An.)

Bicerra, f. Gemse, f.

Bicoca, f. kleine, schwache Befestigung; fig. geringfügige, wertlose Sache, f.

Bicolor, adj. zweifarbig.

Bicoquete, m. Barett, n.

Bicoquín, m. Ohrenmütze, f.

Bicorne, adj. zweihörnig.

Bichero, m. Botshaken, m.

Bicho, m. Ungeziefer, n.; fig. Stier, m., Bestie, f.; mal –, fig. boshafter Mensch, m.

Bidente, adj. zweizähnig; , m. poet. Zweizack, m.

Bielda, f. Strohgabel, f.

Bieldo, bielgo, m. Wurfschaufel, f., Rechen, m.

Bien, m. Gut, Gutes, Vollkommenes, Beglückendes, Wohl, n.; Vorteil, Nutzen, m.; Habe, f., Vermögen, n.; –es dotales, Heiratsgut n. der Frau, Mitgift, f.; –es gananciales, in der Ehe erworbene Güter, npl.; –es raíces, Liegenschaften, fpl.; –es troncales, Stammgüter; –es vacantes, herrenlose Güter; , adv. gut, wohl, sehr, recht, sehr viel, tüchtig, gründlich, gern; está –, er (sie, es) befindet sich wohl, es geht ihm gut; de – á –, gern, unweigerlich; no –, kaum; – sí, wohl aber, vielmehr; ¿y –? und nun? ¡–! int. vortrefflich; schon gut (als Drohung); ja.

Bienal, adj. zweijährig.

Bienamado, adj. vielgeliebt.

Bienaventurado, adj. glücklich; selig; iron. einfältig; , m. Seliger, m.

Bienaventuranza, f. Seligkeit, f.; Glück, n., menschliche Glückseligkeit, f.; –s, pl. die acht Seligpreisungen der Bergpredigt.

Bienestar, m. Wohlbefinden, Wohlergehen, n.; Wohlstand, m.

Bienhablado, adj. beredt; höflich im Sprechen.

Bienhechor, m., –a, f. Wohlthäter, m., –in, f.

Bienio, m. Zeitraum m. von zwei Jahren.

Bienmandado, adj. gehorsam, unterwürfig.

Bienpareciente, adj. schön aussehend.

Bienplaciente, adj. artig, gefällig.

Bienquerer, va. geneigt sein, schätzen.

Bienquistarse, vr. sich beliebt machen.

Bienquisto, adj. beliebt, allgemein geschätzt.

Bienvenida, f. glückliche Ankunft, f., Willkommen, n.; –o, adj. willkommen.

Bienvivir, vn. im Wohlstand leben; anständig leben.

Biforme, adj. doppelförmig, zweigestaltig.

Bifurcarse, vr. sich gabeln.

Bigamia, f. Doppelehe, f.

Bígamo, adj. zum zweiten Mal verheiratet; , m. in Doppelehe lebender Mann; mit einer Witwe Verheirateter, m.

Bigardear, vn. fam. ein ausschweifendes Leben führen.

Bigardía, f. Ausschweifung, f.; Possen, m.; Verstellung, f.

Bigardo, adj. fig. ausschweifend, liederlich.

Bigarro, m. große Seemuschel, f.

Bigote, m. Schnurrbart, m.; tener –s, fig. fam. fest im Entschluß und schwer zu leiten sein.

Bigotera, f. Bartbinde, Bandschleife f.; Rücksitz m. in einer zweisitzigen Kutsche.

Bigotudo, adj. mit starkem Schnurrbart.

Biliario, adj. gallig.

Bilingüe, adj. zweisprachig; zwei Sprachen sprechend, schreibend.

Bilioso, adj. viel Galle habend; gallig.

Bilis, f. Galle, f.; fig. Zorn, m.

Billar, m. Billard, Billardspiel, n.

Billete, m. Billet; Briefchen, n.; Zettel, Schein, m.; Einlaßkarte, Fahrkarte, f.; – de andén, Perronbillet; – de ida y vuelta, Retourbillet; – de recreo, Billet zum Extra- oder Vergnügungszuge; despacho de –s, Billetschalter, m.; – de banco, Banknote, f., Bankzettel, m.; – de cambio, Wechsel, Wechselbrief, m.; – de crédito, Kreditbrief; – de lotería, Lotterielos, n.; – de Tesoro, Schatzschein, m.

Billón, m. Billion, f.

Bimestre, adj. zweimonatlich; , m. Zeitraum m. von zwei Monaten.

Binar, va. zwiebrachen, rajolen (Landw.).

Binazón, m. Zwiebrachen, n. (Landw.)

Binóculo, m. Operngucker, m.

Biografía, f. Lebensbeschreibung, f.

Biográfico, adj. biographisch.

Biógrafo, m. Biograph, Lebensbeschreiber, m.

Biología, f. Lehre f. vom Leben.

Biológico, adj. biologisch.

, m. Biolog, m.

Biombo, m. spanische Wand, f., Kaminschirm, m.

Bípedo, adj. zweifüßig.

Biricú, m. Degengehänge, n., Degenkoppel, f.

Birlar, va. im Kegelspiel zurückschlagen; fig. auf einen Schuß erlegen; fam. wegschnappen.

Birlocha, f. Papierdrachen m. der Kinder.

Birlocho, m. offener Halbwagen, m.

Birlón, m. König m. im Kegelspiel.

Birreta, f. Kardinalshut, m.

Birrete, m. Barett, n.; Hausmütze, f.; Kardinalshut, m.

Bis, adv. noch einmal.

Bisabuela, f. Urgroßmutter, f.; –o, m. Urgroßvater, m.

Bisagra, f. Thürangel, f.; Glättholz n. der Schuhmacher.

Bisbisar, va. fam. zwischen den Zähnen murmeln.

Bisel, m. Schrägfläche, f.

Bisiesto, adj. 366 Tage zählend (Schaltjahr).

Bismuto, m. Wismut, m.

Bisojo, adj. schielend.

Bisoñada, f. fam. unbesonnene Äußerung, Handlung, f.

Bisoño, adj. neu angeworben; , m. Neuangeworbener, Rekrut; fig. Neuling, m.

Bisunto, adj. schmutzig, unsauber.

Bisutería, f. Juwelen, npl., Schmucksachen, fpl.; Juwelierladen, m.

Bitoque, m. Spund, m.

Bituminoso, adj. erdpechhaltig, erdharzig.

Bivac, m. Biwak, n., Beiwache, f., Feldlager, n.

Bizantino, adj. byzantinisch; , m. Byzantiner, m.

Bizarrear, vn. sich mutig, tapfer, großmütig zeigen; Aufwand machen.

Bizarría, f. Mut, m., Tapferkeit; Großmut; Pracht, f.

Bizarro, adj. mutig, tapfer; großmütig; prächtig.

Bizaza, f. Reisetasche, f., Ränzel, Felleisen, n.

Bizco, adj. s. BISOJO.

Bizcochada, f. Zwiebacksuppe, f.

Bizcochar, va. Zwieback backen.

Bizcochero, m. Zwiebackbäcker, Zwiebackverkäufer, m.

Bizcocho, m. Zwieback, m.; Art mattes Porzellan, n.

Bizma, f. stärkendes Pflaster, n.

Bizmar, va. ein stärkendes Pflaster auflegen; Umschläge machen.

Biznieto, m., –a, f. Urenkel, m., –in, f.

Bizquear, vn. schielen.

Blanca, f. Weiße, f. (im Gegensatz zur Negerin); ehemalige kleine Münze, f.; no tener –, fig. keinen roten Heller haben.

Blanco, adj. weiß, blank; fig. feige; cédula en –, f. Blankett, n.; crédito en –, m. Blankokredit, m.; libro en –, m. uneingebundenes Buch, n.; ropa –a, f. Wäsche, f.; , m. Weißer, m.; Blässe (weißer Stirnfleck bei Pferden); Zielscheibe; weiße unbeschriebene Stelle in einer Handschrift, f.; fig. Endzweck, m., Ziel, n.; Schöndruck, m. (Typ.); dar en el –, das Ziel treffen; fig. das Richtige treffen, erraten; firmar en –, blanco unterschreiben; pasar en –, fig. mit Stillschweigen übergehen.

Blancura, f. Weiße, f.

Blandamente, adv. weich, sanft, zart.

Blandeador, adj. schwankend, nachgebend.

Blandear, vn. nachlassen, nachgeben; , va. jemand auf andere Gedanken bringen; schwingen, hin- und herbewegen; –se, vr. sich hin- und herbewegen.

Blandir, va. schwingen (Waffen etc.).

Blando, adj. weich, sanft; nachgiebig; gelinde (Wetter); zart; fig. lieblich, mild, gütig; verweichlicht; schlaff; träge; fam. feige.

Blandón, m. große Wachskerze, f.; hoher Leuchter; Altarleuchter, m.

Blandura, f. Weichheit, Sanftheit; Nachgiebigkeit; Gelindigkeit; Zartheit; fig. Liebkosung; Schmeichelei, f.

Blandurilla, f. Pomade, f.

Blanqueador, m. Bleicher; Weißtüncher, m.

Blanquear, va. bleichen; weißen, weiß tünchen (Wand); , vn. weiß aussehen; weiß werden.

Blanquecer, va. weiß sieden (Münzen, Metalle).

Blanquecino, adj. weißlich.

Blanqueo, m. Bleichen, Weißen, n.; weißer Anstrich, m.

Blanquería, f. Bleiche, Leinwandbleiche, f.; Bleichplatz, m.

Blanqueta, f. grober Wollenstoff, m.

Blanquete, f. weiße Schminke, f.

Blanquición, f. Weißsieden n. der Metalle.

Blanquizal, blanquizar, m. Kreideboden, m.

Blanquizco, adj. s. BLANQUECINO.

Blasfemador, m. Gotteslästerer; fig. Lästerer, Afterredner, m.

Blasfemar, vn. Gott lästern; fig. lästern; afterreden.

Blasfemia, f. Gotteslästerung; fig. Lästerung; Afterrede, f.

Blasfemo, adj. gotteslästerlich; , m. Gotteslästerer; fig. Lästerer, Afterredner, m.

Blasón, m. Wappenkunde, f.; Wappenschild, m.; Wappen, n.; fig. Ruhm, m.; Ehre, f.

Blasonador, m. Wappenkundiger; Prahler, m.

Blasonar, va. ein Wappen kunstgerecht ordnen; erklären; fig. prahlen.

Bledo, m., no importa un –, fig. fam. es liegt mir nichts daran, es ist mir gleichgültig.

Blenda, f. Blende, f. (Min.)

Blenorragia, f. entzündlicher Tripper, m. (Path.)

Blindaje, m. Blendung, f., Blendwerk, n. (Mil.)

Blindar, va. mit Blendwerk decken (Mil.).

Blonda, f. Blonde, Kante, Spitze; Blondine, f.

Blondina, f. schmale Blonde, Kante, f.

Blondo, adj. blond, hell, licht (Haar); , m. Blonder, m.

Bloque, m. Block, Steinblock, m.

Bloquear, va. blockieren (Mil.).

Bloqueo, m. Blockade, f. (Mil.)

Blusa, f. Bluse, f., Kittel, m.

Boa, f. Boa, Riesenschlange, f.

Boato, m. Prachtaufwand, Pomp, Prunk, m.; Geschrei, Gebrüll, n.

Bobada, f. s. BOBERÍA.

Bobamente, adv. auf alberne, dumme Weise; ohne Sorge und Mühe.

Bobático, adj. fam. albern, dumm, närrisch.

Bobear, vn. sich albern betragen; fig. die Zeit vertrödeln.

Bobería, f. Albernheit, Dummheit, f.; dummes, albernes Geschwätz, n.

de Bóbilis bóbilis, adv. fam. ohne Mühe und Arbeit; mir nichts, dir nichts.

Bobillo, m. kleiner Dummkopf, m., Närrchen, n.; irdener bauchiger Henkelkrug, m.

Bobo, adj. dumm, albern, einfältig; fig. weit, reichlich; , m. alberner Mensch, Dummkopf, Tölpel, Narr, Einfaltspinsel, Geck; Hanswurst, Possenreißer auf der Bühne, m.

Boca, f. Mund, m.; Maul, n., Schnauze, f.; Mündung; Öffnung, f.; Eingang, m., Einfahrt, f.; Spalt, m.; fig. Geschmack, m., Blume f. des Weines; Geschöpf n., das man ernährt; Mund als Sprachwerkzeug; Schneide f. eines Werkzeuges; – calle, Anfang, Eingang m. einer Straße; – de escorpión, fig. Lästermaul, n.; – de espuerta, fam. großer weiter Mund; – de fuego, Feuergewehr, n.; – de gachas, fig. der undeutlich spricht; – de hucha, fam. eingedrückter Mund; – de lobo, fig. pechschwarze, finstere Nacht, f.; – de oro, ausgezeichneter Redner, m.; – de río, Flußmündung; – de risa, fig. gefälliges Wesen n. beim Sprechen; – de verdades, der seine Meinung frei und offen ausspricht; iron. Lügner, m., Lügenmaul, n.; á –, adv. mündlich; á – de invierno, bei Beginn des Winters; á – de noche, bei Anbruch der Nacht; á – llena, aus vollem Munde; fig. deutlich, unverhohlen; á pedir de –, nach Wunsch; – á –, unter vier Augen, mündlich; callar la –, fam. schweigen; con la – chica, fig. nur zum Schein, nur aus Höflichkeit; de manos á –, plötzlich, unversehens; duro de –, hartmäulig (von Pferden); guardar la –, mäßig im Essen und Trinken sein; fig. verschweigen; hablar por – de ganso, fam. nachplappern; irse de –, fig. seiner Zunge den Zügel schießen lassen; por una –, allgemein; ¡punto en –! int. still! geschwiegen! tener buena ó mala –, fig. gut oder schlecht von anderen sprechen.

Bocadillo, m. kleiner Bissen, m., Bißchen, n.; dünne, mittelfeine Leinwand, f.; Morgenimbiß m. der Feldarbeiter.

Bocado, m. Mundvoll, Bissen; Biß, m., Bißwunde, f.; abgebissenes Stück; Gift, das man jemandem im Essen beibringt; Mundstück, Gebiß, n. (am Zaum); – sin hueso, fam. Sinekure, f.; caro –, fig. was teuer ist oder sich nicht bewährt; –s, pl. zerschnittene Einmachefrüchte, fpl.

Bocal, m. enghalsiges Gefäß n. zum Schöpfen des Weines aus den Kufen; Pokal, m.

Bocamanga, f. vordere Ärmelöffnung, f.

Bocanada, f. Schluck, Mundvoll Flüssigkeit; Rauchstoß (aus einem Ofen, Schornstein etc.); Luftzug, m.

Bocera, f. was beim Essen und Trinken an den Lippen hängen bleibt.

Boceto, m., farbige Skizze, f. (Mal.).

Bocina, f. Waldhorn, Jagdhorn, Posthorn; Sprachrohr, n.

Bocinar, vn. das Waldhorn blasen.

Bocinero, m. Waldhornbläser, m.

Bocón, adj. großmäulig; , Großmaul, n.; fig. Großsprecher, Prahlhans, m.

Bocha, f. hölzerne Kugel f. im Botschspiel, n.; –s, pl. Botschspiel, n.

Bochorno, m. Schwüle; fig. Aufwallung, f., Erröten n. vor Scham.

Bochornoso, adj. schwül; fig. vor Scham errötend.

Boda, f. Heirat, Hochzeit, Hochzeitsfestlichkeit, f.; – de negros, fig. fam. geräuschvolle Festlichkeit, f.

Bodega, f. Weinkeller, m.; Warengewölbe n. in Seehäfen; Schiffsraum, m. (Mar.).

Bodegón, m. Garküche, Weinschänke, f.; Küchenstück, Stillleben, n. (Mal.); echar el – por la ventana, fig. fam. in Zorn geraten, die ganze Wirtschaft zum Fenster hinauswerfen.

Bodegonero, m. Garkoch, Speisewirt; Weinschenk, m.

Bodeguero, m. Kellermeister, m.

Bodigo, m. Opferbrötchen n. vom feinsten Weizenmehl.

Bodijo, m. fam. ungleiche Heirat, Mißheirat; armselige Hochzeit, f.

Bodoque, m. Armbrustbolzen; fig. Einfaltspinsel, m.

Bodrio, m. Armensuppe, Klostersuppe; schlechte Kost, f.

Bofe, m., bofes, pl. Lunge f. (vom Schlachtvieh); echar los –s, fam. außer Atem kommen.

Bofeta, f. feine Glanzleinwand, f.

Bofetada, f. Ohrfeige, f.; dar una –, jemandem einen großen Schimpf anthun.

Bofetón, m. derbe Ohrfeige, Maulschelle, f.

Boga, f. spanischer Fisch, m.; Rudern, n.; estar en –, fig. in der Mode, beliebt sein; Ruf haben.

Bogada, f. Strecke f., welche ein Fahrzeug bei jedem Ruderschlag zurücklegt.

Bogador, m. Ruderer, m.

Bogar, vn. rudern.

Bohemio, adj. böhmisch.

Bohío, m. amerikanische Hütte, f.

Boina, f. flache baskische Mütze, f.

Boj, m. Buchsbaum, m.; Stiefelholz n. des Schuhmachers.

Bojar, va. umkreisen, umschiffen; ausmessen (den Umfang eines Terrains); , vn. so und so viel Umfang haben.

Bojeo, m. Umschiffen, n.

Bol, m. Fettthon, m.; Bowle, f.

Bola, f. Kugel, Erdkugel, Kegelkugel, Billardkugel, f.; Ball, m.; Bolaspiel, n.; runder Knopf m. am Flaggenstock (Mar.); fam. Lüge, f.; no dar pie con –, fig. sich in der Rede verwickeln, verwirren; ¡dale –! fam. immer dieselbe Geschichte!

Bolada, f. Wurf m. mit einer Kugel; Schub m. im Kegelspiel; Stoß m. auf dem Billard; Kanonenrohr, n. (Mil.).

Bolar, adj. kugelförmig.

Bolazo, m. Wurf m. mit einer Kugel.

Bolear, vn. mit Kugeln um die Wette werfen; auf dem Billard ohne bestimmtes Spiel die Kugeln herumstoßen; viele Lügen vorbringen, sehr aufschneiden; , va. fam. werfen, wegwerfen.

Boleo, m. Kegelbahn, f.; Platz m., wo man mit Kugeln spielt; Kugelspiel, n.; Schlag m. mit der Hand; Ohrfeige, f.

Bolero, m. spanischer Tanz; Bolerotänzer; fam. Aufschneider, m.

Boleta, f. Eintrittskarte, f.; Quartierzettel, m. (Mil.); Anweisung f. zur Geldauszahlung oder Warenlieferung; Papierchen n. zu kleinen Packeten Tabak.

Boletar, va. die Papierchen schneiden, worin der Tabak im kleinen verkauft wird.

Boletín, m. Eintrittskärtchen, n.; Anweisung f. zur Geldauszahlung; Billet n. zum Theater etc.; Tageblatt, n.; Tagesbericht, m.

Bolichada, f. fam. Glückszufall, m.; de una –, adv. fig. mit einem Zug, auf einmal.

Boliche, m. kleine Botschkugel, f.; eine Art Kugelspiel, n.; kleiner Küstenfisch, m.

Bolillo, m. kleiner Kegel; Spitzenklöppel, m.; Fälteleisen n. für Handkrausen; gefältete Handkrause, f.

Bolina, f. Senkblei, n.; Buliene, f. (Mar.); fig. Lärm, m.; Zänkerei, f.

Bolinear, vn. die Bulienen anholen; beim Winde segeln, halten (Mar.).

Bolinero, m. Schiff n., das gut beim Winde hält.

Bolo, m. Kegel, m.; Treppenspindel, f.; Kissen n., worauf Spitzen angefertigt werden; fam. Dummkopf, m.; große Pille, f.; – arménico, armenische Fetterde, f., roter Bolus, m.; –s, pl. Kegelspiel, n.

Bolonio, m. fam. Unwissender, m.

Bolsa, f. Börse, f., Geldbeutel, Säckel; Haarbeutel; Arbeitsbeutel; Fußsack; Kutschensack, m.; Börse, Kaufmannsbörse, f.; fig. Geld, Vermögen, n.; Eitersack (Chir.); Hodensack, m. (An.); Sackfalte f. eines Kleidungsstücks; reinste Goldader f. in einem Bergwerk; – de Dios, fig. Almosen, n.; – de hierro, fig. Geizhals, m.; – rota, Verschwender, m.; – turca, lederner Reisebecher m. zum Zusammenlegen.

Bolsear, vn. Falten schlagen, sich sacken (Kleid, Tapete etc.).

Bolsería, f. Beutlerhandwerk, n., Beutlerwerkstatt, f.

Bolsero, m. Beutler; Vermögensverwalter, m.

Bolsillo, m. Geldbeutel, m., Börse, f.; Vermögen, n.; Barschaft, f.; Tasche, Rocktasche, Westentasche, Hosentasche, f.

Bolsista, m. Börsenspieler, Börsianer, m.

Bolso, m. Beutel, m., Tasche, f.

Bollar, va. getriebene Arbeit machen; Fabrikstempel anheften.

Bollero, m. Milchbrotbäcker, Milchbrotverkäufer, m.

Bollo, m. Milchbrötchen, n.; Beule; Bauschfalte, f.; – de relieve, getriebene Arbeit f. in Silber; – maimón, mit eingemachten Früchten gefüllter Marzipan, m.

Bollón, m. Nagel m. mit großem vergoldeten oder versilberten Kopf zum Zierat; Knospe, f.

Bollonado, adj. mit Ziernägeln geschmückt.

Bomba, f. Pumpe; Bombe; Lampenglocke; Kufe f. in (Ölmühlen); – neumática, Luftpumpe; ¡–! int. Achtung! (bei Ausbringung eines Trinkspruches.)

Bombacho, m. weite Überhose, f.

Bombarda, f. Bombengeschütz, n. (Mil.); Bombardiergaliote, f. (Mar.); kleines mittelländisches Kauffahrteischiff, n.

Bombardear, va. bombardieren (Mil.)

Bombardeo, m. Bombardement, n. (Mil.)

Bombardero, m. Bombardier, m. (Mil.)

Bombasí, m. Bombassin, m.

Bombazo, m. Bombenschlag, m., Platzen n. einer Bombe (Mil.).

Bombear, va. s. BOMBARDEAR.

Bombero, m. Feuerwehrmann, Spritzenmann, m.; Bombengeschütz, n. (Mil.)

Bombillo, m. kleine Bombe, f.; Desinfizierapparat m. für Aborte.

Bombo, adj. fam. bestürzt, betäubt, erschrocken; , m. große Trommel, Pauke, f.; Paukenschläger, m.; flaches Fahrzeug n. in Seehäfen (Mar.).

Bombón, m. Bonbon, m.

Bonachón, adj. fam. gutmütig, arglos; , m. gutmütiger, argloser Mensch, m.

Bonancible, adj. ruhig, heiter (Meer, Wetter).

Bonanza, f. ruhige, heitere Witterung f. auf See; fig. Gedeihen, n.; ir en –, mit günstigem Winde segeln (Mar.); fig. gedeihen, geraten.

Bonazo, adj. fam. gutmütig, friedliebend.

Bondad, f. Güte; Gutherzigkeit; Rechtschaffenheit; Vortrefflichkeit; gute Beschaffenheit; Brauchbarkeit, f.

Bondadoso, adj. gütig, gut, gutherzig; rechtschaffen.

Bonetada, f. Begrüßung f. durch Abnehmen der Mütze oder des Hutes.

Bonetazo, m. Schlag m. mit der Mütze.

Bonete, m. Mütze; viereckige Priestermütze, f.; Weltgeistlicher, m.; Bonnett, Außenfort, n. (Mil.); á tente –, adv. fam. aus allen Kräften, was das Zeug halten will; gran –, iron. Strohkopf, m.

Bonetería, f. Mützenmacherladen, m.; Mützenmacherwerkstatt, f.; Mützenmacherhandwerk, n.

Bonetero, m. Mützenmacher; Mützenhändler, m.

Bonetillo, m. Mützchen, n.

Bonificar, va. vergüten; verbessern; gutschreiben.

Bonitamente, adv. gemach, nach und nach.

Bonito, adj. hübsch, niedlich; , m. Bonit, m. (Fisch.).

Bonizo, m. Hirsegras, n.

Bono, m. Check, m., Checkanweisung, f.

Bonzo, m. Bonze, m.

Boñiga, f. Kuhmist, m.

Boqueada, f. Öffnen n. des Mundes (bei Sterbenden).

Boquear, vn. den Mund öffnen; den Geist aufgeben; , va. aussprechen, hervorbringen (ein Wort).

Boquera, f. Ableitungsgraben m. zur Bewässerung des Landes; Luke f. zum Durchwerfen des Strohes; Ausschlag m. an den Mundwinkeln (Path.); Maulgeschwür n. der Tiere.

Boquerón, m. große Öffnung, f.; Fisch m. gleichen Namens; Anchovis, f.

Boquete, m. enge Öffnung, f., schmaler Eingang, m.

Boquiabierto, adj. das Maul aufsperrend; gaffend.

Boquiancho, adj. weitmäulig.

Boquiangosto, adj. engmäulig.

Boquiconejuno, adj. kaninchenmäulig, wie manche Pferde.

Boquifresco, adj. feuchtmäulig (Pferde).

Boquihendido, adj. weitmäulig (Pferde).

Boquihundido, adj. mit eingefallenem Munde (zahnlose alte Leute); weitmäulig (Pferde).

Boquilla, f. kleiner Mund, m.; Mäulchen, n.; untere Öffnung f. der Beinkleider; Öffnung an Kanälen; Mundstück n. an Blasinstrumenten; Cigarrenspitze, Pfeifenspitze, f.; Zapfenloch, n.; Oberring m. am Gewehrschaft.

Boquín, m. Fries, Bajettflanell, m.

Boquinatural, adj. naturmäulig (Pferde).

Boquinegro, adj. schwarzmäulig.

Boquirroto, adj. fam. plauderhaft, schwatzhaft.

Boquirrubio, adj. fig. der alles ausplaudert.

Boquiseco, adj. trockenmäulig (Pferde).

Boquituerto, adj. schiefmäulig.

Borato, m. boraxsaures Salz, n. (Chem.).

Bórax, m. Borax, m.

Borbollar, vn. sprudeln, aufsprudeln, aufwallen.

Borbollón, m. Sprudeln, Aufsprudeln, Aufwallen, n.; fig. Wortschwall, m.; á –es, adv. fig. hastig, über Hals über Kopf.

Borbónico, adj. bourbonisch.

Borborigmo, m. Knurren, Kollern n. im Leib; Blähungen, fpl. (Path.).

Borbotar, vn. sprudeln, hervorsprudeln; aufrauschen.

Borbotón, m. Sprudeln, n.; hablar á –es, fig. hastig sprechen, sich beim Sprechen überstürzen.

Borceguí, m. Halbstiefel, m.

Borceguinería, f. Werkstatt f., wo Halbstiefel gemacht, Laden m., wo Halbstiefel verkauft werden.

Borceguinero, m. Schuhmacher m. für Halbstiefel.

Borda, f. Bord, Rand m. eines Schiffes; großes Segel n. einer Galeere (Mar.).

Bordada, f. Gang, Lauf m., den ein lavierendes Schiff bald rechts, bald links nimmt; dar –s, lavieren (Mar.).

Bordado, m. Sticken, n., Stickerei, f.; – al pasado, einfarbige Stickerei ohne Schattierung; – de realce, erhabene Stickerei; – á tambor, Ketteln, n., Tamburierarbeit, f.

Bordador, m. Sticker, m.; –a, f. Stickerin, f.

Bordadura, f. Sticken, n., Stickerei, f.; Schildeinfassung, f. (Wk.).

Bordar, va. sticken; zierlich und künstlerisch verrichten.

Borde, m. Rand, Saum, m.; á –, adv. nahe daran, im Begriff; , adj. wild, ungepfropft (Bäume); unehelich.

Bordear, vn. lavieren (Mar.).

Bordo, m. Bord m. eines Schiffes; á –, adv. an Bord; al –, adv. seitlängs des Schiffes (Mar.).

Bordón, m. Pilgerstab, m.; Metallsaite f. an Streichinstrumenten; Rundreim, Wiederholungsreim, m.; häufige Wiederholung f. gewisser Redensarten aus übler Gewohnheit.

Bordonear, vn. mit dem Pilgerstab auf dem Boden tasten, tappen; fig. bettelnd landstreichen.

Bordonería, f. bettelhaftes Herumziehen n. als Pilger.

Bordonero, m. Vagabund, Landstreicher, m.

Bordura, f. Verbrämung f. eines Wappenschildes (Wk.).

Boreal, adj. nordpolarisch.

Bóreas, m. Nordwind, m.

Bórico, adj. Bor-; ácido –, m. Borsäure, f. (Chem.).

Borla, f. Quaste, Troddel, f.; Abzeichen n. der (spanischen) Magister.

Borlón, m. große Quaste; Kattunleinwand, f.

Borne, m. Lanzenspitze, f.

Borneadizo, adj. biegsam.

Bornear, va. drehen, wenden; Säulen rund bearbeiten; die Werkstücke zu einem Bau in die rechte Lage bringen; –se, vr. sich krümmen, sich werfen (vom Holz).

Borneo, m. Drehung, Wendung; Körperbewegung f. beim Tanzen.

Borní, m. Blaufalke, m.

Boro, m. Bor, m. (Chem.)

Borona, f. Mais, m.; Maisbrot, n.

Borra, f. einjähriges Lamm, n.; Scherwolle, f.; Füllhaar, n.; Flachswerg, Hanfwerg, m.; Flockseide; Kopfsteuer f. auf Vieh; Satz m. von Öl, Wein, Tinte etc., fig. unnützes gehaltloses Geschwätz, n.

Borracha, f. fig. kleiner Weinschlauch, m.

Borrachear, vn. sich öfter berauschen, dem Trunke ergeben sein.

Borrachera, f. Betrinken, Berauschen; Trinkgelage, Saufgelage, n.; fig. fam. großer Unsinn, m.

Borrachez, f. Trunkenheit, f.; fig. Sinnenrausch, m.

Borracho, adj. betrunken, berauscht; , m. Trunkenbold, m.

Borrachuelo, adj. ein wenig betrunken; , m. kleiner Trunkenbold, m.

Borrador, m. erster schriftlicher Entwurf, m., Konzept, n.; Kladde, Strazze f. der Kaufleute; sacar de – á uno, fig. jemand hübsch herausputzen.

Borradura, f. Ausstreichen, n.

Borraj, m. Borax, m.

Borrajear, va. hinkritzeln ohne bestimmten Zweck, Schnörkel etc. machen.

Borrar, va. ausstreichen, durchstreichen; auslöschen, verwischen; vertilgen; –se, vr. sich verwischen.

Borrasca, f. Sturm, Seesturm, m., Böe, f.; fig. Widerspruch; Widerstand, m.; Hindernis, n.; Gefahr; Ausschweifung, f.

Borrascoso, adj. stürmisch, zu Stürmen geneigt; fig. unordentlich, liederlich.

Borrasquero, adj. liederlich, ausschweifend.

Borregada, f. Lämmerherde, f.

Borrego, m. ein- oder zweijähriges Lamm, n.; fig. fam. einfältiger Mensch, Schafskopf, m.

Borreguero, m. Lämmerhirt, m.

Borrica, f. Eselin, f.; fam. dummes Weib, n.

Borricada, f. Eselherde, f.; Eselritt m. zum Vergnügen; fam. Eselei, dumme Äußerung, f., dummer Streich, m.

Borrico, m. Esel; Bock, Rüstbock; fig. Dummkopf, m.

Borricón, m. großer Esel; fig. allzu geduldiger Mensch, m.

Borrina, f. dichter feuchter Nebel, m.

Borriquero, m. Eseltreiber, m.

Borro, m. Lamm n., das über ein Jahr, aber noch nicht zwei Jahre, alt ist; Hammelzoll, m.

Borrón, m. Tintenklecks; erster schriftlicher Entwurf, m., Konzept, n.; Entwurf eines Buches, einer Schrift; erste Skizze f. eines Bildes (Mal.); fig. Unvollkommenheit; entehrende Handlung, f.; Schandfleck, m.

Borroso, adj. hefig, trübe (Öl, Tinte etc.); undeutlich, klecksig, schmierig geschrieben.

Borrufalla, f. fam. nichtige Dinge npl., Lappalien, fpl.

Boruca, f. Lärm, m., Geschrei, n.

Borujo, m. Oliventrester, m.

Boscaje, m. Gebüsch, Gehölz, n., Hain, m.; Landschaft, f. (Mal.)

Bosque, m. Busch, Wald, m.

Bosquejar, va. skizzieren, anlegen (Mal.); aus dem Gröbsten herausarbeiten (Bildh.); fig. entwerfen.

Bosquejo, m. erste Anlage f. eines Gemäldes (Mal.); Entwurf m. eines Werkes; fig. unbestimmter Begriff m. von einer Sache.

Bosquete, m. künstlich angelegtes Lustwäldchen, n.

Bostezador, m. Gähner, m.

Bostezar, vn. gähnen.

Bostezo, m. Gähnen, n.

Bota, f. Stiefel, m.; lederne Weinflasche, f., lederner Weinschlauch, m.; – alta, – de montar, Reitstiefel.

Botador, m. der hinauswirft; Nagelzieher, m.; Zahnzange, f.; Botshaken, m.

Botafuego, m. Luntenstock; fig. Hitzkopf, Unruhestifter, m.

Botagueña, f. Leberwurst, f.

Botalón, m. Spiere, f. (Mar.)

Botamen, m. die Büchsen fpl. und Gefäße npl. einer Apotheke; die Wasser- und Weinfässer npl. an Bord eines Schiffes.

Botana, f. Spundzapfen, m.; fig. Wundpflaster, n.; Wundnarbe, f.

Botánica, f. Botanik, Pflanzenkunde, f.

Botánico, adj. botanisch; , m. Botaniker, m.

Botanista, m./f. Botaniker, m.

Botar, va. hinauswerfen; das Steuer drehen, wenden (Mar.); , vn. aufspringen, zurückprallen; ein Pferd durch Schläge antreiben.

Botaratada, f. fam. unbesonnene Handlung, f.

Botarate, m. fam. unbesonnener Mensch, m.

Botarel, m. Widerlager, n. (Arch.)

Botarga, f. lange weite Pumphose; Hanswursttracht, f.; Hanswurst; Schwartenmagen, m.

Botasilla, f. Trompetensignal n. zum Satteln der Pferde (Mil.).

Botavante, m. Enterstange, f. (Mar.)

Botavara, f. Giekbaum, m. (Mar.)

Bote, m. Schlag; Stoß m. mit einer Lanze etc.; Stampfen n. des Pferdes; Aufspringen n. von Bällen, Kanonenkugeln etc.; Büchse f. für Pomade, Schminke etc., Apothekerbüchse; offenes Boot, n.; – de tabaco, Metallbüchse für Tabak; de – y voleo, fig. fam. sogleich, auf der Stelle, im Fluge.

Botella, f. Flasche, Glasflasche, f.; Wein m. in einer Flasche.

Botequín, m. kleines Boot, n. (Mar.)

Botería, f. Laden m., wo lederne Weinflaschen und Weinschläuche verkauft werden.

Botero, m. Verfertiger m. von Schläuchen und Lederflaschen.

Botica, f. Apotheke; Arznei, f.; Kramladen, m.

Boticaria, f. Apothekerin, Apothekerfrau, f.

Boticario, m. Apotheker; Krämer, m.

Botiguero, m. Kleinhändler, Krämer, m.

Botija, f. weitbauchiger Krug m. mit engem Halse; fam. Dickbauch, m.

Botijero, m. Verfertiger von Krügen, Krughändler, m.

Botijo, m. dickbauchiger Wasserkrug m. mit Henkel und Tülle.

Botilla, f. kleine lederne Weinflasche, f.; Halbstiefel m. für Frauen.

Botillería, f., Halle, Bude f. für Gefrorenes.

Botillero, m. Verkäufer m. von Gefrorenem.

Botillo, m. kleiner Weinschlauch, m.

Botín, m. Halbstiefel, Schnürstiefel, m.; Kriegsbeute, f.

Botina, f. feiner Damenstiefel, m.

Botiquín, m. Reiseapotheke, f., Arzneikästchen, n.

Botivoleo, m. Auffangen n. des Balles im Ballspiel.

Boto, adj. stumpf; fig. stumpfsinnig; , m. Weinschlauch, Ölschlauch; mit Butter oder Fett angefüllter Rindsdarm, m.

Botón, m. Knospe, f.; Knopf, Rockknopf, Thürknopf, Fensterknopf; Ring an Schlüsseln etc.; Degenknauf, m.; de –es adentro, adv. fig. innerlich.

Botonadura, f. Knopfgarnitur f. zum Vorhemd, Anzuge, Kleide.

Botonar, vn. knospen, Knospen treiben.

Botonazo, m. Stoß m. mit dem Degen, Rappier.

Botonero, m. Knopfmacher, m.

Botoral, adj. eiternd, geschwürartig.

Bóveda, f. Gewölbe, n., Wölbung, f., gewölbter Raum, m.; Kellerwohnung; Gruft, Totengruft, f.; hablar de (en) –, fig. hochmütig sprechen.

Bovino, adj. zum Rind gehörig.

Boya, f. Boje, Ankerboje, f. (Mar.).

Boyada, f. große Ochsenherde, f.

Boyal, adj. zum Rindvieh gehörig.

Boyante, adj. mit günstigem Winde segelnd (Mar.); fig. glücklich, vom Glück begünstigt.

Boyar, vn. flott werden (Mar.).

Boyera, f. Ochsenstall, Ochsenpferch, m.

Boyeriza, f. s. BOYERA.

Boyero, m. Ochsenhirt, Ochsentreiber, m.

Boyuno, adj. zum Rindvieh gehörig.

Boza, f. Stopper, m., Bindsel, n. (Mar.)

Bozal, adj. neu angekommen; ungebändigt, unabgerichtet, noch nicht eingefahren, eingeritten (von Pferden); fig. unerfahren, ungeschickt, ungeübt; fam. einfältig, dumm; , m. Maulkorb; neu angekommener Neger aus Afrika; Neuling; Lehrling; fam. Tropf, Dummkopf, m.

Bozo, m. Flaum m. an der Oberlippe eines Jünglings; Oberlippe, f.; Strick m. als Halfter.

Brabante, m. brabanter Leinwand, f.

Braceada, f. heftige Armbewegung, f.

Braceaje, m. Münzprägen, n.

Bracear, vn. die Arme heftig hin und her bewegen; brassen (Mar.).

Bracero, adj. die Waffe betreffend, die mit dem Arm geworfen, geschleudert wird; , m. der einem Andern den Arm reicht; Feldarbeiter; kräftiger Schleuderer, Werfer, m.; de –, adv. Arm in Arm.

Bracillo, m. gewisser Zierrat m. am Zaum.

Bracmán, m. Bramane, m.

Braco, adj. stulpnasig (Hunde); fig. fam. stumpfnasig (Menschen).

Braga, f. Strang, m., Hebeseil, n.; Unterlegetuch n. der Windeln; –s, pl. Hosen, fpl.

Bragadura, f. Teil m., wo sich die Schenkel trennen; Beinschlitz, Schritt, m. (an Hosen).

Bragazas, m. fig. fam. Pantoffelheld; Feigling, m.

Braguero, m. Bruchband; Kanonenbrohk, n. (Mar.)

Bragueta, f. Hosenschlitz, m.

Braguetero, m. fam. Wollüstling, m.

Braguillas, m. fig. Kind n., dem man die ersten Hosen angezogen hat; kleiner, mißgestalteter Knabe, m.

Brahmanismo, m. bramanische Religion, f.

Brama, f. Brunstzeit f. des Wildes.

Bramadera, f. Kinderschnarre; Hirtenschnarre; Viehscheuche, f.

Bramadero, m. Brunstplatz m. des Wildes.

Bramador, adj. brüllend; , m. Brüller, m.

Bramante, m. Bindfaden, m.; dickes Segelgarn, n. (Mar.)

Bramar, vn. brüllen; heulen; schreien; tosen.

Bramido, m. Brüllen, Gebrüll; Heulen, Geheul; Schreien, Geschrei; Getöse, n.

Bramo, m. Geschrei, n.; verabredeter Ruf, m.

Brancada, f. großes Zugnetz, n.

Brandal, m. Fallreep, n. (Mar.)

Brandís, m. großer Überrock, m.

Branquial, adj. zu den Kiemen gehörig.

Branquias, fpl. Kiemen, fpl.

Braña, f. Sommerweide, f.

Braquial, adj. zum Arm gehörig.

Brasa, f. glühende Kohle, Kohlenglut, f.; Dieb, m.; estar en –s, estar como en –s, fig. wie auf glühenden Kohlen stehen; estar hecho unas –s, fig. im Gesicht glühen, feuerrot sein.

Brasero, m. Kohlenbecken, n.; Scheiterhaufen, m.

Brasil, m. Brasilienholzbaum, m.; Brasilienholz, n.; rote Schminke, f.

Brasilado, adj. dunkelrot wie Brasilienholz.

Brasilete, m. geringes Brasilienholz, n.

Bravamente, adv. tapfer, mutig; gut, vollkommen; vollauf, in Hülle und Fülle.

Bravata, f. prahlerische Drohung, f.

Braveador, adj. prahlerisch.

Bravear, vn. prahlerische Drohungen ausstoßen.

Bravera, f. Luftloch, n.

Braveza, f. Wut, f.; Grimm, Zorn m. der Elemente; Tapferkeit, f.

Bravío, adj. wild, ungebändigt; fig. plump, tölpelhaft; , m. Wildheit, Unbändigkeit, f.

Bravo, adj. tapfer, mutig, unerschrocken, beherzt, wacker, brav; gut, vortrefflich; wild (Tiere); unruhig, stürmisch (Meer); unwegsam, schroff, steil; rauh, barsch; fig. fam. prächtig; ¡–! int. bravo!

Bravucón, m. fam. Prahler, m.

Bravura, f. Wildheit f. der Tiere; Mut, m., Tapferkeit, f.

Braza, f. Klafter, f.; Faden, m. (Mar.); –s, pl. Brassen, fpl. (Mar.)

Brazada, f. Armbewegung f. wie beim Emporziehen eines Brunneneimers; Armvoll, m.

Brazado, m. Armvoll, m.

Brazaje, m. Fadentiefe f. des Meeres (Mar.).

Brazal, m. Armschiene f. am Harnisch.

Brazalete, m. Armband, n., Armspange, f., Armreif, m.

Brazo, m. Arm; Oberarm, m.; Vorderbein n. der Tiere; Armleuchter; Wagebalken; Baumast, Zweig; fig. Mut, m.; Macht, Gewalt, f.; –s, pl. fig. Gönner, Beschützer, mpl.; – de Dios, Macht und Größe f. Gottes; – de mar, Meerenge, f.; – de rio, Flußarm; – de silla, Armlehne f. am Sessel; á – partido, adv. nur mit den Armen, ohne Waffen; – á –, adv. Mann gegen Mann und mit gleichen Waffen; dar el – á uno, jemandem den Arm reichen; fig. jemandem seine Unterstützung anbieten; no dar su – á torcer, auf seiner Meinung beharren; hecho un – de mar, fig. fam. prächtig gekleidet; ponerse á –s, ringen; tener –, fig. fam. sehr kräftig sein.

Brazuelo, m. Ärmchen, n., kleiner Arm, m.; Vorderbein n. der Tiere, zwischen Bug und Knie.

Brea, f. Teer, m.; Pech; Packtuch, n., Sackleinwand, f.

Brebaje, m. Trank; Arzeneitrank, m.; Matrosengetränk, n. (Mar.).

Brecha, f. Bresche, f., Mauerbruch, Wallbruch; fig. Gemütseindruck, m.; abrir –, Bresche machen (Mil.); fig. auf jemand Eindruck machen; batir en –, Bresche schießen (Mil.); fig. jemand um Ruf und Ansehen bringen; montar la –, Sturm laufen (Mil.).

Brega, f. Kampf, Streit, Zank; fig. Possen, Streich, m.; andar á la –, mühsam arbeiten.

Bregar, vn. kämpfen, streiten; sich herumzanken; mühsam arbeiten; , va. den Teig mit dem Rollholz behandeln.

Breña, f. Felsschlucht f. mit Dorngebüsch.

Breñal, m. felsige, schluchtenreiche Gegend f. mit Dorngebüsch.

Breñoso, adj. voller Felsschluchten mit Dorngebüsch.

Bresca, f. Wabe, Honigscheibe, f.

Brete, m. Fußschelle, Beinfessel; fig. Verlegenheit, Not, Bedrängnis, f.; Betel, m.; poner en un –, fig. in Verlegenheit setzen.

Breton, adj. britannisch; bretagnisch.

Breva, f. Frühfeige; frühreife Eichel; Naturcigarre f. von besonderer Form; fig. gutes Einkommen, n.

Breval, m. Frühfeigenbaum, m.

Breve, adj. kurz; , m. Breve, päpstliches Sendschreiben, n.; en –, adv. bald, in Kurzem.

Brevedad, f. Kürze; Geschwindigkeit, f.

Brevemente, adv. kurz, kurzum.

Breviario, m. Brevier, n.; Brevierschrift, f. (Typ.).

Brezal, m. mit Haidekraut bewachsener Ort, m.

Brezo, m. Haidekraut, n.

Brial, m. (veralt.) Frauenunterrock m.; Wappenhemd n. der Ritter.

Briba, f. Herumlungern; Gaunerleben, n.

Bribón, adj. spitzbübisch; , m. Spitzbube, m.

Bribonada, f. Spitzbüberei, f., Gaunerstreich, m.

Bribonear, vn. ein Spitzbubenleben führen; Spitzbübereien verüben.

Bribonería, f. Spitzbubenleben; Spitzbubenhandwerk, n.

Brida, f. Zaum, Zügel, m.; Reiten n. mit langen Steigbügeln.

Bridón, m. Reiter m. mit langen Steigbügeln; Pferd n. mit Schulsattel; Trense, f.; poet. Renner m., Roß, n.

Brigada, f. Brigade f.; Trupp m. Zug- und Packtiere; Arbeiterabteilung, f.

Brigadero, m. Lasttiertreiber m. beim Heere.

Brigadier, m. Brigadier, Befehlshaber m. einer Brigade; höherer Marine-Offizier, m.

Brigbarca, f. große Brigg, f., Barkschiff, n. (Mar.).

Brillante, adj. glänzend, leuchtend; fig. prächtig, herrlich; , m. Brillant, geschliffener Diamant m.

Brillantemente, adv. in glänzender, leuchtender Art und Weise.

Brillantez, f. s. BRILLO.

Brillar, vn. glänzen, leuchten, funkeln, schimmern; fig. übertreffen, hervorragen.

Brillo, m. Glanz, Schimmer, Schein, m.; Pracht, f.

Brincador, adj. springend, hüpfend; , Springer, m.

Brincar, vn. springen, hüpfen; fig. fam. überspringen, auslassen, verschweigen; sich sehr erzürnen, aufgebracht werden.

Brinco, m. Sprung, m.; Zitternadel f. als Frauenschmuck.

Brindador, adj. zum Trinken einladend; , m. der einen Toast ausbringt.

Brindar, vn. beim Trinken einen Toast, eine Gesundheit ausbringen; , va. anbieten, einladen; –se, vr. sich erbieten, sich zu etwas anbieten.

Brindis, m. Toasten, Zutrinken, n.; Toast, m.

Brío, m. Kraft, Stärke, f.; fig. Geist; Mut, m., Feuer n., Entschlossenheit, f.; Anstand, m.; Lebhaftigkeit; Artigkeit, f.

Brioso, adj. kräftig; mutig, feurig; lebhaft.

Brisa, f. Brise, f., Nordostwind, m.; sanfter Wind, m., Lüftchen, n.

Brisca, f. Briska, f. (Kartenspiel.)

Briscar, va. mit geschlängeltem Gold- oder Silberdraht weben, sticken.

Británico, adj. britannisch.

Broca, f. Spule f. der Weber und Sticker; Drillbohrer m. der Schlosser; Schusterzwecke, f.

Brocadillo, m. leichter Brokat, m.

Brocado, adj. mit Gold, Silber, Seide durchwirkt; , m. Brokat, mit Gold, Silber durchwirkter Stoff, m.

Brocal, m. Geländer, n., Brustlehne f. an einem Ziehbrunnen; Gelenkhaken m. an der Degenscheide; Mundstück n. an einem Schlauch, um daraus zu trinken; stählerner Rand m. um den Schild.

Brocamantón, m. mit Edelsteinen besetzte Brustspange f. der Frauen.

Brocatel, m. Brokatell, damastartiger Stoff m. zu Möbeln und Tapeten.

Brocha, f. Borstenpinsel m. für Maler, Tüncher etc.; falscher Würfel, m.; fig. fam. Farbenkleckser, m.

Brochada, f. Pinselstrich, m.

Brochado, adj. mit Gold, Silber, Seide durchwirkt.

Brochadura, f. Garnitur f. Haken und Ösen für ein Kleid oder einen Mantel.

Brochal, m. Riegel, m., Querholz, n.

Broche, m. Brosche, f.; Haken m. und Öse f.

Brochón, m. grober Grundierpinsel, m. (Mal.); Sprengpinsel m. der Tüncher.

Broma, f. Lärm, m., Geschrei, n.; Scherz, Spaß, Possen, m.; Bohrwurm m. in Schiffen; Bauschutt m., Füllsteine, mpl.

Bromar, va. anfressen, zernagen (Bohrwurm.).

Bromear, vn. Spaß machen; scherzen; Possen treiben.

Bromista, adj. zu Scherzen und Possen aufgelegt; , m. Freund m. lustiger Unterhaltung.

Bromo, m. Brom, n. (Chem.)

Bronce, m. Bronze, f., Gußerz, n.; fig. poet. Kanone, f., Geschütz, n.; Glocke; Trompete, f.; escribir en –, fig. sich tief ins Gedächtnis einprägen, beständig in Erinnerung behalten; ser de –, ser un –, fig. fam. hart, unbeugsam sein; stark, unermüdlich in der Arbeit sein.

Bronceado, adj. bronzefarben; , m. Bronzieren, n.

Broncear, va. bronzieren.

Broncería, f. Bronzearbeiten, fpl.; Bronzefabrik, f.

Broncíneo, adj. bronzen, bronzeartig.

Broncista, f. Bronzearbeiter, m.

Bronco, adj. roh, unbearbeitet; spröde, brüchig (Metalle); fig. rauh (Stimme); mißtönig (Musikinstrumente); barsch (Wesen, Umgang).

Bronquedad, f. Rauhigkeit; Sprödigkeit, Brüchigkeit (Metalle); Rauheit (Stimme); Mißtönigkeit (Musikinstrumente); Barschheit, f. (Wesen).

Bronquial, adj. bronchial (Anat.).

Bronquina, f. fam. Streit, Zank, Zwist, m.

Bronquios, mpl. Bronchien, fpl. (Anat.)

Bronquitis, f. Entzündung f. der Bronchialschleimhäute (Path.).

Broquel, m. kleiner Schild; fig. Schutz, Schirm, m.

Broquelazo, m. Schlag m. mit dem Schilde.

Broquelero, m. Schildmacher; mit einem Schild Bewaffneter; fig. händelsüchtiger Mensch, Raufbold m.

Broquelillo, m. Ohrschmuck der Frauen, kleiner Ohrring, m.

Broqueta, f. kleiner Bratspieß, m.

Brotadura, f. Keimen, Hervorkeimen; Ausschlagen, Knospentreiben, n.

Brotar, vn. keimen, hervorkeimen; sprossen, ausschlagen, Knospen treiben; fig. sich zeigen, hervorkommen; , va. hervortreiben (Gras, Pflanzen etc.).

Brote, m. Knospe, Sprosse, f.

Broza, f. Abfälle mpl. von Pflanzen; Reisig; abgefallenes dürres Laub, n.; Schutt, Kehricht, m.; fig. unnütze Dinge npl. in Wort und Schrift; Buchdruckerbürste, f.

Brozar, va. die Lettern mit Lauge abbürsten (Typ.).

Broznamente, adv. rauh, hart.

Brozno, adj. fig. roh, plump.

Brozoso, adj. voller Abfälle, Kehricht etc.

Brucero, m. Bürstenbinder, m.

Bruces, á –, de –, adv. mit dem Mund nach unten; dar (caer) de –, fam. aufs Gesicht, auf die Nase fallen.

Brugo, m. Blattlaus, f.

Bruja, f. Hexe, f.; fig. fam. häßliches altes Weib, n.

Brujear, vn. hexen, Hexerei treiben.

Brujería, f. Hexerei, Zauberei, f.

Brujo, m. Hexenmeister, Zauberer, m.

Brújula, f. Kompaß, Schiffskompaß, m., Korn, Visier n. an einem Schießgewehr; kleines Loch n., durch welches man schaut, um besser zu sehen; ver por –, fig. undeutlich, verschwommen sehen.

Brujulear, va. nach und nach einzeln aufdecken (Kartenspiel); fig. den Erfolg erraten; vermuten; aus Anzeichen vorhersehen.

Brujuleo, m. allmähliches Aufdecken n. der einzelnen Kartenblätter; fig. Erraten, n., Mutmaßung, f.

Brulote, m. Brander, m., Branderschiff, n. (Mar.)

Bruma, f. Seenebel, m.

Brumal, adj. nebelig auf See; winterlich.

Brumar, va. s. ABRUMAR.

Brumario, m. Brumaire, m., zweiter Monat des Kalenders der ehemaligen französischen Republik (22. Oktober bis 20. November).

Brumazón, m. dicker Seenebel, m.

Brumo, m. weißes gereinigtes Wachs n., womit die Kerzen zuletzt übergossen werden.

Brumoso, adj. nebelig.

Bruno, adj. dunkelbraun; , m. Schlehe, f.; Schlehdorn, m.

Bruñido, adj. glatt, poliert; , m. Glätten, Polieren, n., Glätte, Politur, f., Glanz, m.

Bruñidor, m. Glätter, Polierer; Polierstahl, Polierstein; Haarreiber, m. (der Kartenmacher).

Bruñir, va. glätten, polieren; fig. fam. schminken.

Brusco, adj. brüsk, auffahrend, barsch; , m. Mäusedorn; Abfall m. bei der Ernte, der Weinlese.

Brutal, adj. tierisch, viehisch; grob, roh; unvernünftig.

Brutalidad, f. viehisches Wesen, n.; Grobheit, Rohheit, Ungeschliffenheit, f.

Brutalmente, adv. in viehischer, roher, grober Weise.

Bruteza, f. roher, unbearbeiteter Zustand m. von Steinen, Holz etc.

Bruto, adj. viehisch; unvernünftig; roh, unbearbeitet, ungeschliffen; , m. unvernünftiges Tier, Vieh, n.; en –, adv. im rohen Zustande; brutto, im Bruttogewicht.

Bruza, f. Pferdebürste, Stallbürste, f.

Bu, m. fam. Popanz, schwarzer Mann m., womit man den Kindern Furcht macht.

Buba, f. Hitzblatter, Eiterblase, f.; –s, pl. Lustseuche, f. (Path.)

Bubático, adj. venerisch, mit der Lustseuche behaftet (Path.).

Bubón, m. Eiterbeule; Drüsengeschwulst, f. (Path.)

Buboso, adj. s. BUBÁTICO.

Bucarán, m. Steifleinwand, f.

Bucear, va. durch Tauchen aus dem Wasser holen.

Bucéfalo, m. Bucephalus, m.

Buceo, m. Untertauchen n., um aus der Tiefe des Wassers etwas herauf zu holen.

Bucero, adj. schwarzmäulig (von Hunden).

Bucle, m. Locke, Haarlocke, f.

Bucólica, f. Hirtengedicht, n.; fam. Gastmahl, n., Mahlzeit, Nahrung, f.

Bucólico, adj. bukolisch, hirtenmäßig.

Buchada, f. Schluck, m.

Buche, m. Kropf der Vögel; vierter Magen der Wiederkäuer; Mundvoll Flüssigkeit, m.; säugendes Eselsfüllen, n.; Sackfalte, falsche Falte f. im Kleid; Netz n. zum Thunfischfang; fam. Magen, Busen, m.; sacar el – á uno, fig. fam. jemandem die Würmer aus der Nase ziehen.

Buchete, m. Pausbacke, f.

Búdico, adj. buddhistisch.

Budión, m. Kaulkopf, m.

Budismo, m. Buddhismus, m.

Budista, m./f. Buddhist, Anhänger m. der Religion des Buddha.

Buega, f. Grenzstein, Markstein, m.

Buen statt bueno, adj. gut; – día, m. schöner Tag, m.; – gobierno, m. Polizei, f.

Buenamente, adv. leicht, bequem, ohne Schwierigkeit; freiwillig.

Buenaventura, f. Glück; Wahrsagen n. der Zigeuner aus der Hand.

Bueno, adj. gut; brauchbar, geeignet; angenehm, ergötzlich; groß; stark; gesund; einfältig; in gutem Zustande; genügend, hinlänglich; , adv. gut; genug; billig; recht; ¡–! int. gut! so ist's recht! genug, nicht weiter! á –as, adv. fig. gern, freiwillig; ¿á dónde –? fam. wohin des Wegs? ¡–s días! guten Tag! ¡–as noches! gute Nacht! ¡–as tardes! guten Abend! de –as á –as, de – á –, adv. fam. im Guten, gutwillig; de –as á primeras, adv. beim ersten Blick, anfänglich; ¿de dónde –? fam. woher des Wegs? hacer –a alguna cantidad, eine Summe gutschreiben; hacer –a la venta, für die gute Beschaffenheit des Verkauften einstehen, haften; venirse á –as, sich gütlich vergleichen.

Buenpasar, m. Wohlergehen, n.

Buey, m. Ochs, Stier, m.; –es, pl. Spielkarten, fpl.; – de agua, starker Wasserstrahl, m.

Bufalino, adj. den Büffel betreffend.

Búfalo, m. Büffel, Büffelochs, m.

Bufanda, f. großes Halstuch, n.

Bufar, vn. vor Zorn oder Wut schnauben.

Bufete, m. Schreibtisch, m.; fig. Bureau n. eines Rechtsanwalts; abrir –, fig. als Rechtsanwalt seine Thätigkeit beginnen.

Bufí, m. gewässertem Kamelott ähnliches Zeug, n.

Bufía, f. lederne Weinflasche, f.

Bufido, m. Schnauben, Brüllen, n.

Bufo, adj. lustig, komisch, drollig, possierlich; , m. Buffo, Komiker m. im italienischen Singspiel.

Bufón, adj. possierlich, spaßhaft; , m. Spaßmacher, Possenreißer, m.; lustige Person f. im Schauspiel; Hanswurst, m.

Bufonada, f. Possenreißerei, Narrensposse; Spottrede, f.

Bufonearse, vr. Possen reißen.

Bufonería, f. s. BUFONADA.

Buhar, va. entdecken; heimlich angeben.

Buharda, f. Dachfenster, n., Dachluke; Dachkammer, f.

Buhedo, m. lettiger Boden, m.

Buhero, m. Uhuwärter, m.

Buho, m. Uhu; fig. fam. menschenscheuer Mensch; Angeber, Spion, m.

Buhonería, f. Krämer-, Hausierkasten, m.; Kurzwaren, fpl.

Buhonero, m. Hausierer, m.

Buitre, m. Geier; Lämmergeier, m.

Buitrera, f. Schindanger, m.

Buitrero, m. Geierjäger, m.; , adj. den Geier betreffend.

Buitrón, m. Fischreuse, f.; Deckgarn n. für Rebhühner; Schmelzhütte; Fanggrube, f.

Bujarrón, m. Sodomit, Knabenschänder, m.

Buje, m. metallene Radbüchse, f.

Bujería, f. Flitterzierat, Kinkerlitz, m.; wertlose Sache, f.

Bujeta, f. Kästchen n. aus Buchsbaumholz; Schachtel, Büchse, f.; Riechbüchschen, n.

Bujía, f. Wachskerze, f.; Handleuchter, m.

Bula, f. Bulle, päpstliche Urkunde, Verordnung, f.; – de carne, Bulle, die den Genuß von Fleisch an gewissen Tagen gestattet; – de oro, die Goldene Bulle; haber –s para difuntos, fam. Hilfsmittel für alles haben.

Bulario, m. Sammlung f. von päpstlichen Bullen.

Bulbo, m. Zwiebel, Knolle, f.

Bulboso, adj. zwiebelartig, knollig.

Bulero, m. Kreuzbullenverkäufer, Ablaßkrämer, m.

Buleto, m. päpstliches Breve, n.

Bulimia, f. Heißhunger, m. (Path.).

Bulto, m. Umfang m. oder Größe f. einer Sache; undeutliche Gestalt; Beule, Geschwulst; Büste, f.; Ballen, m., Kollo, n.; Kissenüberzug, m.; á –, adv. fig. im Großen, nach oberflächlicher Schätzung; de –, adv. fig. offenbar, klar, auf der Hand liegend; escurrir el –, fig. fam. fliehen, sich aus dem Staube machen.

Bulla, f. Lärm, m.; Unruhe, f.

Bullaje, m. Gedränge, n.

Bullanga, f. Tumult, Aufruhr, m.

Bullanguero, m. Aufrührer, Empörer; Skandalmacher, m.

Bullebulle, m./f. fam. Flattergeist, unruhiger, überaus lebhafter, zudringlicher Mensch, m.

Bullicio, m. Geräusch, Getöse, Geschrei, n.; Aufstand, m.

Bullicioso, adj. lärmend, geräuschvoll; unruhig; vorlaut; aufrührerisch; , m. Lärmmacher; Unruhestifter; Aufrührer, m.

Bullidor, adj. unruhig, beweglich; , m. unruhiger, äußerst lebhafter Mensch, m.

Bullir, vn. sieden, kochen; sprudeln, aufsprudeln; wallen, aufwallen; wimmeln; sich bewegen; sich aufregen; sich rühren; äußerst unruhig und geschäftig sein; , va. bewegen, rühren.

Bullón, m. Absud, m., im Sieden begriffene Färberbrühe, f.; Metallbeschlag m. von Bucheinbänden.

Buñolero, m. Küchelbäcker, m.

Buñuelo, m. Küchelchen, n.; no es –, fig. das geht so schnell nicht.

Buque, m. Inhalt, Gehalt, Raum m. eines hohlen Körpers; Schiffsrumpf, m.; Lastfähigkeit f. eines Schiffes (Mar.); Deckschiff n. von besonders starker Bauart (Mar.); – á la carga, Schiff in Ladung; – de cabotaje, Küstenfahrzeug, n.; – correo, Postschiff; – de guerra, Kriegsschiff; – de hélice, Schraubendampfer, m.; – en lastre, Schiff auf Ballast; – mercante, Kauffahrteischiff; – de transporte, Transportschiff, Lastschiff; – de vapor, Dampfer, m., Dampfschiff; – de vela, Segelschiff.

Burato, m. Borat; Krepp, Flor, m.

Burbuja, f. Wasserblase, f.

Burbujear, vn. Blasen aufwerfen (vom Wasser).

Burdas, fpl. Pardunen, fpl. (Mar.)

Burdégano, m. von einem Hengst und einer Eselin gezeugter Maulesel, m.

Burdel, m. Bordell, Hurenhaus, n.

Burdo, adj. grob (Wolle, Tuch).

Bureo, m. königliche Hausvogtei, f.; Zeitvertreib, m., Erholung, f.

Burga, f. warmer Gesundbrunnen, m.

Burgomaestre, m. deutscher oder niederländischer Bürgermeister, m.

Burgués, m. Bürger, m.

Burguesía, f. Bürgerschaft, f.

Burí, m. Sagopalme, f.

Buriel, adj. rötlichbraun.

Buril, m. Grabstichel, m.

Burilada, f. Stich, Strich m. mit dem Grabstichel.

Buriladura, f. Arbeit f. mit dem Grabstichel.

Burilar, va. mit dem Grabstichel arbeiten.

Burjaca, f. lederner Ranzen oder Schnappsack m. der Jäger, Pilger und Bettler.

Burla, f. Spott, m., Spötterei, f.; Possen, Streich m., den man jemandem spielt; Neckerei, f.; – burlando, adv. fam. unversehens; –s, pl. Scherz, Spaß, m.; de –s, adv. im Scherz, zum Spaß.

Burladero, m. Zufluchtsort m. der Stierfechter.

Burlador, adj. gern scherzend; betrügerisch; , m. Spaßmacher, Spötter; Frauenverführer; Vexierbecher, m.; Vexierglas, n.

Burlar, va. scherzen, necken; foppen; spotten; täuschen, hintergehen, betrügen; –se, vr. Scherz, Spott treiben.

Burlería, f. Scherzen, Spaßmachen, n.; Verspottung; Vorspiegelung, Täuschung, Betrügerei, f.

Burlesco, adj. fam. drollig, possierlich, scherzhaft.

Burlete, m. Stoffstreifen m. zur Dichtung für Fenster und Thüren.

Burlón, adj. spaßhaft, gern scherzend; , m. Spaßmacher, m.

Burra, f. Eselin, f.; – de casa, fig. fam. häusliche, sehr arbeitsame Frau, Büfflerin, f.

Burrada, f. Eselstall, m.; Herde f. Esel; fig. fam. Eselei, f.

Burrajo, m. trockener Pferdemist m. zum Ofenheizen.

Burrero, m. Eseltreiber; Eselmilchhändler, m.

Burro, m. Esel; fig. dummer unwissender Mensch; Sägebock, m.; Kartenspiel, n.; –s, pl. Pißbotten, fpl. (Mar.); – cargado de letras, fig. Stubengelehrter, m.; – de carga, fig. fam. Büffler, überaus arbeitsamer Mensch, m.

Bursátil, adj. Börsengeschäfte betreffend.

Burujón, m. Beule f. am Kopf.

Busca, f. Suchen, Nachsuchen, n.; perro de –, m. Spürhund, m.

Buscador, m. Sucher, m.

Buscapié, m. fig. hingeworfenes Wort, n., Fühler, m.; –s, pl. Frösche, Schwärmer mpl. in Feuerwerken.

Buscar, va. suchen, aufsuchen, nachforschen, ausfindig zu machen suchen; holen; – sela, fam. sich den Kopf zerbrechen, um Mittel für den Unterhalt zu finden.

Buscarruidos, m./f. fig. fam. Streitsüchtiger, Händelsucher, m.

Buscavidas, m./f. fig. fam. Schnüffler, überaus neugieriger Mensch, m., Spürnase, f.

Buscón, m. Sucher, Nachforscher; listiger Dieb, m.

Busilis, m. fam. schwieriger Punkt, Knoten, m.

Busto, m. Büste, f., Brustbild, n.

Butaca, f. Fauteuil, Parquetplatz, m.

Butifarra, f. Art Wurst f. in Catalonien; fig. fam. Schlappstrumpf, m.

Buz, m. Bückling, m., Verbeugung, f.; hacer el –, fig. fam. einen Bückling machen, sich verbeugen.

Buzcorona, f. Scherz m., wobei man sich die Hand küssen läßt und dem Küssenden damit nach dem Kopfe fährt.

Buzo, m. Taucher, m.; Ruderschiff n. früherer Zeit; sehr geschickter und scharfsichtiger Dieb, m.

Buzón, m. Abzugsgraben m. eines Weihers; Öffnung f., Spalt m. des Briefkastens; Deckel m. einer Dünggrube.

Buzonera, f. Abzugsgraben m. in den Hofräumen der Häuser von Toledo.

C.

C, f. C, n. der dritte Buchstabe des Alphabets. Als römisches Zahlzeichen auch im Spanischen gebraucht, hat C den Wert von Hundert.

¡Ca! int. fam. oh, oh! Bewahre!

Cabal, adj. richtig in Maß oder Gewicht; cuenta –, f. richtige Rechnung, f., Rechnung, die stimmt; fig. voll; vollständig; vollkommen; was jedem zukommt, gebührt; por sus –es, adv. vollkommen gut; wie sich's gebührt; nach seinem wahren Wert; der Ordnung, der Regel gemäß.

Cábala, f. Kabbala, jüdische Geheimlehre, f.; abergläubische Berechnung f. der Zukunft; fig. ränkevoller Anschlag, m.

Cabalgada, f. Reitertrupp, m.; Unterthanenpflicht f., dem König in Kriegszeiten zu Pferde zu dienen; Streifzug m. zu Pferde in Feindesland.

Cabalgador, m. Reiter, m.

Cabalgadura, f. Reittier; Lasttier, n.

Cabalgar, vn. zu Pferde steigen, aufsitzen; reiten; , va. bespringen, beschälen, decken (Pferde).

Cabalgata, f. Gesellschaft f. zu Pferde oder zu Esel.

Cabalhueste, m. Schulsattel, Schlußsattel, m.

Cabalista, m. Kabalist, m.

Cabalístico, adj. kabalistisch.

Cabalmente, adv. genau, richtig, gerade; vollkommen.

Caballa, f. Makrele, f.

Caballaje, m. Bespringen, Beschälen, Decken n. der Pferde und Esel; Sprunggeld, n.

Caballar, adj. auf Pferde bezüglich.

Caballear, vn. fam. oft, viel reiten.

Caballejo, m. kleines Pferd, n.; Folterbank, f.

Caballerear, vn. den Ritter, den Edelmann spielen.

Caballeresco, adj. ritterlich, rittermäßig, dem adeligen Stande gemäß; auf Ritterromane oder Rittergedichte bezüglich.

Caballerete, m. fam. Geck, m., Gigerl, n.

Caballería, f. Reittier, n.; Reitertrupp, m., Reiterschar, f.; Ritterorden, m.; Ritterwürde; Ritterschaft f. einer Provinz; Militärdienst m. zu Pferde, Cavalleriedienst; Cavallerieabteilung, f.; Beutenanteil m. eines Reiters im Kriege; Feldmaß n. von verschiedener Länge; Reitkunst, ritterliche Übung, f.; – andante, fahrendes Rittertum; andarse en –s, fig. fam. sich in Komplimenten ergehen.

Caballeriza, f. Pferdestall; Marstall; Pferdebestand m. eines Stalles.

Caballerizo, m. Stallmeister, m.; – de campo, – del rey, königlicher Hofstallmeister.

Caballero, adj. reitend; , m. Reiter; Ritter; Ordensritter; Edelmann, Adeliger; Kavalier; Mann von Stande, vornehmer Herr; großmütiger, edelgesinnter Mann; Herr (als Anrede); altspanischer Tanz, m.; Katze, f., Festungswerk, n. (Mil.); – andante, fahrender Ritter; – cubierto, spanischer Grande m., der vor dem Könige bedeckten Hauptes erscheinen darf; – de industria, Industrieritter; – en plaza, berittener Stierfechter, m.; – pardo, geadelter Bürgerlicher, m.; á –, adv. höher, darüber; de – á –, auf Ritterart, ritterlich.

Caballerosamente, adv. edel, ritterlich.

Caballerosidad, f. Adel m. der Gesinnung; ritterliches Benehmen, n.; Großmut, f.

Caballeroso, adj. ritterlich, von ritterlichem Sinn; auf die Ritterschaft bezüglich.

Caballerote, m. fam. Landjunker, Krautjunker, m.

Caballete, m. kleines Pferd, Pferdchen, n.; First m. eines Daches; Hanfbreche, Flachsbreche, f.; Rüstbock, m.; Höcker m. einer Nase; Brustbein n. des Geflügels; hölzerner Steg m. der Presse (Typ.); Staffelei, f. (Mal.)

Caballo, m. Pferd, n.; Springer m. im Schachspiel; Königin f. im Kartenspiel; Rüstbock, m.; venerische Leistenbeule, f., Bubo, m.; –s, pl. Kavalleristen, mpl. (Mil.); – de buena boca, fig. fam. Mensch m., der sich in alles fügt, der es mit dem Essen nicht genau nimmt; – de vapor, Pferdekraft, f., Kraftmaß n. einer Maschine; á –, adv. zu Pferde; á mata de –, adv. unversehens; poner á –, reiten lehren; sacar bien (limpio) el –, beim Stiergefecht das Pferd geschickt wenden, damit der Stier es nicht verletze; soldado de á –, Kavallerist, m.

Caballón, m. großes Pferd, n., plumper Gaul, m.; Ackerland n. zwischen zwei Furchen.

Caballuno, adj. auf Pferde bezüglich.

Cabán, m. Hohlmaß n. auf den Philippinen (7,506 Liter).

Cabaña, f. Hütte, Hirtenhütte, Feldhütte, f.; große Schafherde, f.; Koppel f. Lasttiere zum Transport des Getreides; Quartier n. im Billardspiel; Landschaftsbild n. mit Schäferhütten und Haustieren (Mal.).

Cabañal, m. Weg m., den die Wanderschafherden ziehen; Ansiedelung f. von Hirtenhütten.

Cabañero, adj. zu Hirtenhütten, Schafherden, Lasttierkoppeln gehörig; , m. Schafmeister; Schäferhüttenwächter, m.

Cabe, m. Stoß m. einer Kugel gegen eine andere beim Argollaspiel; – de pala, fig. fam. Glückszufall, m.; dar un –, fig. Schaden, Nachteil, Verlust verursachen; , prp. (poet.) bei, neben.

Cabeceado, m. dicker Strich m. am oberen Ende einiger Buchstaben, wie beim b, d etc.

Cabecear, vn. den Kopf schütteln, mit dem Kopfe nicken; den Kopf beim Einschlafen auf die Brust neigen; den Kopf häufig auf- und niederbewegen (Pferde); stampfen (Schiff); heftig nach vorn und nach hinten schwanken; hin- und herschwanken, wie eine Last oder Ladung; , va. am oberen Ende einiger Buchstaben dicke Striche machen; neuen Wein im Faß mit altem versetzen; Kleider etc. mit Besatz versehen, auffrischen.

Cabeceo, m. Kopfschütteln, Kopfnicken, n.; Stampfen n. des Schiffes; Hin- und Herschwanken, n.

Cabecera, f. Hauptteil, m.; oberster, vornehmster Platz m. in einer Versammlung; Ehrenplatz am Tische; Kopfende n. des Bettes; Kopfkissen, Hauptkissen, n.; Brückenkopf, m.; Hauptstadt, f.; Vignette, Zierleiste, f. (Typ.).

Cabecilla, m./f. fig. fam. Mensch m. von schlechtem Lebenswandel; Einfaltspinsel; Rebellenführer, m.

Cabellera, f. lang über den Rücken herabhängendes Haupthaar, n.; Schweif m. eines Kometen.

Cabello, m. Kopfhaar, n.; –s, pl. Haarwachs, n., besonders im Hammelfleische; –s de ángel, süßes Eingemachtes, n.; asirse de un –, fig. fam. irgend einen Vorwand benutzen, um seinen Zweck zu erreichen; no faltar un –, fig. fam. nicht das Geringste an einer Sache fehlen; traer una cosa por los –s, fig. etwas bei den Haaren herbeiziehen; en –s, adv. mit fliegenden Haaren.

Cabelludo, adj. dicht behaart; langhaarig; faserig (Früchte, Pflanzen, Wurzeln).

Caber, vn. halten, enthalten; Raum, Platz, haben; zufallen, zukommen; möglich sein, sich ereignen können; hinreichen, genügen; , va. in sich aufnehmen, fassen, fähig sein; verstehen, begreifen; no cabe más, es ist nichts mehr hinzuzufügen; es faßt nicht mehr; no – en sí, fig. sich vor Hochmut nicht zu lassen wissen; todo cabe, fig. alles ist möglich; todo cabe en Carlos, Karl ist zu allem (Schlechten) fähig.

Cabestraje, m. Riemen und Stricke mpl. zum Anspannen; Halftergeld, n.

Cabestrar, va. anhalftern, die Halfter anlegen.

Cabestrear, vn. sich an der Halfter führen lassen.

Cabestrero, m. Halftermacher, Seiler, m.

Cabestrillo, m. Armbinde, f.; goldene oder silberne Halskette, f.

Cabestro, m. Halfter; Halfterleine, f.; Leitochse, m.

Cabeza, f. Kopf, m., Haupt, n.; Scheitel, m.; Anfang m., oberes Ende n. einer Sache; Kopf eines Nagels; Gipfel, m., Spitze, f., höchster Punkt m. eines Berges; fig. Quelle, f., Ursprung, Anfang, m.; Vernunft, f., Verstand, m.; Talent, n., Fähigkeit, f.; Oberhaupt, n., Vorsteher, m.; Person, f.; Stück n. Vieh; Hauptstadt, f., Hauptort, m.; – de casa, Stammhalter, m.; – de hierro, Starrkopf; – mayor, Stück Großvieh, n., wie Ochs, Pferd, Maultier etc.; – menor, Stück Kleinvieh, n., wie Schaf, Hammel etc.; – redonda, fam. Dickkopf, schwer begreifender Mensch, m.; – torcida, fig. Heuchler, m.; – vana, fam. Schwachkopf; bajar la –, fig. fam. ohne Widerrede gehorchen; sich fügen, sich schicken, sich in Geduld ergeben; dar de –, fam. auf den Kopf fallen; Ansehen, Vermögen verlieren; otorgar de –, durch Kopfnicken bejahen; sacar la –, fam. wieder zum Vorschein kommen; volvérsele á uno la –, den Kopf, den Verstand verlieren; de –, adv. kopfüber, auf den Kopf; en –, vornan, an der Spitze.

Cabezada, f. Stoß m. mit dem Kopfe; Stampfen des Schiffes; Kopfstück am Pferdezaum; Oberleder, n., Vorschuh an einem Stiefel; Hügel, m.; darse de –s, fig. fam. sich den Kopf zerbrechen.

Cabezal, m. kleines Kopfkissen, n.; Compresse, f. (Chir.); Vordergestell n. der Kutsche.

Cabezalero, m. Testamentsvollstrecker, m.

Cabezo, m. hoher Hügel, Berggipfel, m.

Cabezón, m. dicker Kopf; Kopfschlitz m. (an Kleidern).

Cabezorro, m. dicker, ungestalteter Kopf, m.

Cabezota, f. großer Kopf; fig. Starrkopf, m.

Cabezudo, adj. großköpfig; , m. fam. Dickkopf, m.

Cabezuela, f. Köpfchen, n., kleiner Kopf, m.; Kleienmehl, n.; Rosenknospe, f.; fig. Dummkopf, m.

Cabiar, m. Kaviar, m.

Cabida, f. Raumgehalt, m.; tener –, fig. in Gunst, in Ansehen stehen.

Cabildada, f. fam. übereilter, unüberlegter Beschluß m. eines Domkapitels, eines Stadtrats, einer Ratsversammlung.

Cabildear, vn. in einem Stiftskapitel, einer Körperschaft intrigieren.

Cabildeo, m. Intrigieren, n.

Cabildero, m. Intrigant, m.

Cabildo, m. Domkapitel, Stiftskapitel, n.; Ortsobrigkeit, f., Stadtrat, Gemeinderat, Magistrat, m.; Kapitelssitzung; Magistratsversammlung; Kapitelsstube; Ratsstube, f.

Cabilla, f. Bolzen, Nagel; Spaken, m. (Mar.).

Cabizbajo, adj. fam. kopfhängerisch.

Cable, m. Kabel; Ankertau; Längenmaß n. von 120 Klaftern (Mar.).

Cabo, m. äußerstes Ende n., äußerste Spitze f. einer Sache; Stiel, m., Heft, n., Handhabe, f.; Stumpf, m.; Strähne f. Garn; Faden, m.; Kap, Vorgebirge, n.; Anführer, Hauptmann, m.; Stück, n.; Ort, m.; Seite f.; fig. Ende; Tod, m.; Tau, Seil, n. (Mar.); Kapitel, n., Paragraph m. in einem Buche; –s, pl. kleinere Kleidungsstücke npl. wie Schuhe, Strümpfe, Hut etc.; Schweif m. und Mähne f. des Pferdes; al –, adv. zuletzt, endlich; al –, al –, fam. nach allem, schließlich; de –, von neuem; de – á –, de – á rabo, f. von einem Ende zum andern; por (el) –, vorzüglich, ausnehmend gut; por ningún –, keineswegs, durchaus nicht, in keiner Art und Weise.

Cabotaje, m. Küstenschiffahrt, f. (Mar.)

Cabra, f. Ziege, f.

Cabrahigo, m. wilder Feigenbaum, m.; wilde Feige, f.

Cabrería, f. Hütte, f., wo Ziegenmilch verkauft wird; Ziegenhütte, f., Ziegenstall, m.

Cabreriza, f. Hütte f. der Ziegenhirten.

Cabrerizo, m. s. CABRERO.

Cabrero, m. Ziegenhirt, m.

Cabrestante, m. Winde, f., Hebezeug, n.

Cabria, f. Radlünse, f.

Cabrilla, f. ein der Forelle ähnlicher Seefisch, m.

Cabrillear, vn. kleine Wellen werfen (Mar.).

Cabrilleo, m. leichtes Wellenwerfen n. der See.

Cabrio, m. Deckenbalken, m.

Cabrío, adj. die Ziegen betreffend; , m. Ziegenherde, f.

Cabriola, f. Luftsprung m. beim Tanzen; Kapriole, f.

Cabriolar, cabriolear, vn. Luftsprünge, Kapriolen machen.

Cabriolé, m. Kabriolett, n., leichter, zweiräderiger Einspänner; Ärmelmantel, m.

Cabrita, f. kleine, junge Ziege, f., Zicklein, n.

Cabritero, m. Ziegenhändler, m.

Cabritilla, f. gegerbtes Ziegenleder, Schafleder, Glacéleder, n.

Cabrito, m. Zicklein, n., junger Ziegenbock, m.

Cabrón, m. alter Ziegenbock; fig. fam. wissentlicher Hahnrei, m.

Cabronada, f. Schmach f., die sich jemand gefallen läßt.

Cabruno, adj. die Ziegen betreffend.

Cabruño, m. Dengeln n. der Sensen.

Cabu, m. unfruchtbarer Boden, m.

Cabujón, m. ungeschliffener Rubin, m.

Cabuya, f. Pita, f.; Pitahanf, m.; Pitahanfseil, n.

Cabuyería, f. Tauwerk, n. (Mar.)

Caca, f. fam. Kacke, f., Menschenkot, m.; fig. Fehler, m., Laster, n.

Cacahual, m. Kakaopflanzung, f.

Cacahuete, m. Erdpistazie, f.

Cacao, m. Kakao, Kakaobaum, m.

Cacaraña, f. Pockennarbe, f.

Cacarañado, adj. pockennarbig.

Cacareador, adj. gackernd; fig. fam. aufschneiderisch; , m. gackernder Hahn; fig. Prahler, m.; –a, f. gackernde Henne; fig. Prahlerin; Schwätzerin, f.

Cacarear, vn. gackern wie die Hühner; , va. fig. fam. ausposaunen (eine That etc.).

Cacareo, m. Gackern; fig. Prahlen, Aufschneiden; Schwatzen, n.

Cacera, f. Wässerungsgraben, m.

Cacería, f. Jagd, f.; Jagdstück, n. (Mal.)

Cacerina, f. Jagdtasche; Patrontasche, f.

Cacerola, f. Kasserolle, Schmorpfanne, f.

Cacicazgo, m. Kazikenwürde, f.

Cacique, m. Kazike, indianischer Fürst, m.; fig. fam. angesehenste, einflußreichste Person f. eines Orts.

Caco, m. fig. schlauer, gewandter Dieb; fam. feiger, unentschlossener Mensch, m.

Cacofonía, f. Mißlaut m. in der Sprache.

Cacofónico, adj. mißlautend.

Cacografía, f. fehlerhafte Schreibweise, f.

Cácteo, adj. kaktusartig (Bot.).

Cacto, m. Kaktus, m. (Bot.).

Cacumen, m. fig. fam. Scharfsinn, Geist, Witz, m.

Cacha, f. Messerheft, n., Messerstiel, m.; hasta las –s, fig. fam. im höchsten Grade, über alle Maßen.

Cachar, va. zerbrechen; zerstückeln.

Cacharrería, f. Töpferladen, m.

Cacharrero, m. Töpferwarenhändler, m.

Cacharro, m. roher Topf, m.; Scherbe, f.

Cachaza, f. fam. Langsamkeit und Bedächtigkeit im Handeln, Kaltblütigkeit, f.; Zuckerbranntwein, m.

Cachazudo, adj. bedächtig, kaltblütig.

Cachemira, f. Kaschmir, m.

Cachete, m. Backe, Wange, f.; Faustschlag m. ins Gesicht.

Cachetero, m. kurzer, breiter Dolch; Stierfechter m., der mit diesem Dolch dem Stier den Genickstoß giebt; fig. fam. der großen Schaden anrichtet.

Cachetina, f. Faustkampf, m.

Cachetudo, adj. dickbackig.

Cachicán, m. Oberknecht, m.; , adj. fam. listig, schlau, verschlagen.

Cachidiablo, m. Mensch m. mit einer Teufelsmaske.

Cachifollar, va. fam. anführen, foppen, prellen.

Cachigordo, adj. fam. klein, untersetzt.

Cachillada, f. Wurf m. Junge (von Tieren).

Cachipolla, f. Eintagsfliege, f.

Cachiporra, f. keulenartiger Knüttel, m.

Cachivache, m. Scherbe, f.; Gerumpel, n.; fig. fam. lächerlicher, lügnerischer, unnützer Mensch, m.

Cacho, m. Scherbe, f., Brocken, m., Stückchen, n., Schnitte, Scheibe f. (von Obst); Kartenspiel, n.; spanischer Flußfisch, m.

Cachón, m. Meereswoge f., die sich am Ufer bricht und Schaum aufwirft; Wasserstrahl, m.

Cachondo, adj. geil, brünstig; läufisch (von Hunden); üppig.

Cachopo, m. dürrer Baumstamm, m.

Cachorillo, m. Taschenpistole, f.

Cachorro, m. junger Hund, Wolf, Fuchs, Tiger, Löwe, Bär, m.; Taschenpistole, f.

Cachucha, f. Volkstanz m. in Andalusien; Art Mütze, f.

Cachuchero, m. Mützenmacher; Dieb m., der Gold stiehlt.

Cachucho, m. Ölmaß n. (1/6 Pfund); Nadelbüchse, f.

Cachuela, f. Gericht n. von der Leber, dem Herzen und den Nieren der Kaninchen.

Cachuelo, m. kleiner Flußfisch, m.

Cachunde, f. magenstärkende Pille, f.

Cachupín, m. Spanier m., der sich in Amerika niederläßt.

Cada, adj. jeder, jede, jedes; – cual, – uno, ein jeder; – que, – y cuando, adv. so oft als; sobald als; jedesmal wenn.

Cadahalso, m. Bretterschuppen, m.

Cadalso, m. Blutgerüst, Schafott, n.

Cadañero, adj. ein Jahr dauernd; jährlich; jedes Jahr gebärend.

Cadarzo, m. Flockseide, f.

Cadáver, m. Leichnam, m., Leiche, f.

Cadavérico, adj. auf einen Leichnam bezüglich; leichenartig; fig. bleich und entstellt wie eine Leiche.

Cadejo, m. Strähne f. Zwirn, Garn, Seide; Teil m. des Kopfhaares, der entwirrt und gekämmt werden soll; Büschel m. Fäden zu Quasten.

Cadena, f. Kette, f.; Zug von Festungssträflingen; fig. Zwang, m.; Abhängigkeit; Verkettung f. von Umständen; estar en –, in Ketten liegen, im Gefängnis angeschlossen sein.

Cadencia, f. Kadenz, f., Wortfall, Rhythmus; Takt; Tonfall, m.

Cadenata, f. Kettennaht, f.; punto de –, Kettenstich, m.

Cadenilla, f. Kettchen; kettenförmiges Bördchen, n.; – y media –, Perlen fpl. von verschiedenen Größen und Formen.

Cadente, adj. dem Einsturz drohend, wankend, im Verfall begriffen; in Kadenz.

Cadera, f. Hüfte, f.

Cadetada, f. fam. unbesonnener, leichtsinniger Streich, Pagenstreich, m.

Cadete, m. Kadett, Junker, m.; hacer el –, fig. fam. leichtsinnige Streiche begehen.

Cadí, m. Kadi, mohamedanischer Richter, m.

Cadillar, m. Klettenfeld, n.

Cadillo, m. Klettenkraut, n., Klette, f.; –s, pl. faserige Enden npl. der Leinwand.

Cadmía, f. Kobalt, m. (Min.)

Caducamente, adv. schwach, schwächlich, hinfällig.

Caducar, vn. kindisch und albern werden (von Alter oder Geistesschwäche); verfallen, in Verfall geraten; erlöschen; fig. altersschwach werden, verbraucht sein; außer Gebrauch sein.

Caduceador, m. Friedensherold, m.

Caduceo, m. Merkurstab; Heroldsstab, Friedensstab, m.

Caducidad, f. Verfallen, n.; Hinfälligkeit, Gebrechlichkeit, f.

Caduco, adj. hinfällig, altersschwach, sehr alt; gebrechlich; vergänglich.

Caduquez, f. hohes Alter, n., Altersschwäche, f.

Caedizo, adj. leicht fallend; schwach, zerbrechlich.

Caedura, f. Abfälle mpl. in Webereien.

Caer, vn. fallen, hinfallen, umfallen, stürzen; abfallen, ausfallen (Blätter, Zähne, Haar); fig. aufhören, verschwinden; verlieren (Vermögen, Amt, Wert); verfallen, geraten (in Irrtum, Gefahr); abnehmen, sich verringern, sich abschwächen; verschießen, matt werden (Farbe); treffen; liegen, sich befinden; sinken, sich neigen, hereinbrechen (Sonne, Nacht); zustoßen, unvermutet widerfahren; fällig, zahlbar sein (Zinsen, Wechsel etc.); fam. sterben; al – de la hoja, beim Fallen der Blätter, beim Herannahen des Winters; – bien, sich schicken, passen; – de cabeza, auf den Kopf fallen; – en alguna cosa, fig. fam. begreifen; – enfermo, krank werden; – mal, sich nicht schicken, nicht passen; –se, vr. fig. sich betrüben; –se de suyo, fig. selbstverständlich sein; estar al –, nahe daran sein sich zu ereignen.

Café, m. Kaffeebohne, f.; Kaffee, m. (als Getränk); Kaffeehaus, n.

Cafetal, m. Kaffeepflanzung, f.

Cafetera, f. Kaffeekanne, Kaffeeleserin, f.

Cafetero, m. Kaffeewirt; Kaffeebaum, m.

Cafeto, m. Kaffeebaum, m.

Cáfila, f. fam. Karawane, f.; Haufen m. Menschen, Tiere oder Sachen.

Cafre, m. Kaffer; fig. wilder, grausamer Mensch; roher, ungebildeter Mensch, m.

Cagachín, m. Art kleiner Mücke, f.

Cagada, f. Ausleerung, Darmentleerung, f.; fig. fam. dummer Streich, m.; ungeschickte, mißlungene Unternehmung, f.

Cagadero, m. Abtritt, Abort, m.

Cagado, adj. mit Menschenkot besudelt; vulg. bekackt, beschissen; fig. fam. nichtig, geistlos.

Cagafierro, m. Hammerschlag, m.

Cagajón, m. Haufen Kot, Mist m. von Pferden, Maultieren, Eseln etc.

Cagalar, m. Mastdarm, m.

Cagalera, f. fam. Durchfall, m.

Cagar, va. durch den After ausleeren; vulg. kacken, scheißen; fig. fam. besudeln, beflecken, verderben.

Cagarria, f. Morchel, f.

Cagarruta, f. Schaf-, Ziegenkot, m.

Cagatorio, m. s. CAGADERO.

Cagón, m. der oft seine Notdurft verrichtet, vulg. Kacker, Scheißer; fig. fam. Angstkerl, Feigling, m.

Cahíz, m. Trockenmaß, n. (666 Liter.)

Cahizada, f. Feld, n., auf welchem man ein Cahiz Korn aussäen kann.

Caída, f. Fall, m., Fallen, n., Sturz, m.; Abfall, m., Gehänge, n.; fig. der erste Sündenfall; Schimpf, m., Schmach, f.; Verdienst m. einer Dirne; –s, pl. Raufwolle, f.; – de ojos, Augenniederschlag, m.; á la – del sol, bei Sonnenuntergang.

Caído, adj. gefallen; gestürzt; herabhängend, herabfallend; fig. schlaff, schwach, kraftlos.

Caimán, m. Kaiman, m., amerikanisches Krokodil, n.; fig. Schlaukopf, m.

Caimiento, m. s. CAÍDA; fig. Entkräftung; Niedergeschlagenheit, f.

Cairel, m. falscher Haaraufsatz, m.; Perückennetz, n.; Fransenbesatz m. an einem Kleid.

Cairelar, va. mit Fransen besetzen, einfassen.

Caja, f. Kasten, m.; Schachtel; Büchse; Dose, f.; Futteral; Gehäuse, n.; Kiste, Truhe, f.; fig. Sarg; Kutschkasten, m.; Trommel, f.; Instrumentenboden; Flintenschaft, m.; Treppenhaus, n.; Briefkasten, m.; öffentliche Kasse, f.; – de ahorros, Sparkasse, f.; – de amortización, öffentliche Schuldentilgungskasse, f.; – de descuentos, Diskontkasse, Wechselvorschußkasse, f.; – de las muelas, fam. Zahnfleisch, n.; libro de –, Kassabuch, n.; en –, fig. fam. in gutem Zustande.

Cajero, m. Schachtelmacher, Kistenmacher, Futteralmacher; Kassierer, Kassenverwalter, m.

Cajetilla, f. Päckchen n. Cigarretten.

Cajetín, m. Kästchen; Fach n. im Schriftkasten (Typ.).

Cajista, m. Setzer, Schriftsetzer, m. (Typ.)

Cajón, m. große Kiste, f., Kasten, m.; Schublade, f.; Fach n. in einem Büchergestell; Hausiererkasten; Krambude, Meßbude, f.; – de sastre, fig. fam. konfuser Kopf, m.; ser de –, gang und gäbe, üblich sein.

Cajonería, f. sämtliche Fächer npl. eines Schrankes oder Büchergestells.

Cal, f. Kalk, m.; – muerta, gelöschter Kalk; – viva, Kalkstein, m., ungelöschter Kalk.

Cala, f. Anschnitt m. einer Frucht, um sie zu versuchen; Stuhlzäpfchen, n.; Durchstoß m. einer Mauer, um ihre Dicke zu erkennen; unterster Schiffsraum, m. (Mar.); Sonde, f. (Chir.); kleine Meeresbucht, f. (Mar.).

Calabacera, f. Kürbispflanze, f.

Calabacero, m. Kürbishändler; Dieb, m. (der sich eines Dietrichs bedient).

Calabacín, m. kleiner, unreifer Kürbis m. als Salat.

Calabacinate, m. Kürbisspeise, f.

Calabacino, m. Kürbisflasche, f.

Calabaza, f. Kürbispflanze, f.; Kürbis, m.; Kürbisflasche, f.; fig. fam. Hohlkopf, Dummkopf; Dietrich, m.; dar –s, fig. fam. jemand nach vorhergegangener Prüfung abweisen; jemandem beim Freien einen Korb geben.

Calabazada, f. Stoß m. mit dem Kopfe; darse de –s, fig. fam. sich über etwas den Kopf zerbrechen.

Calabazar, m. Kürbisfeld, n.

Calabazate, m. verzuckerte Kürbisschnitten, fpl.

Calabocero, m. Kerkermeister, m.

Calabozo, m. Kerker, m., unterirdisches Gefängnis, n.; Baumschere, f.

Calabriada, f. Mischung f. roter und weißer Weine; fig. Mischung verschiedener Sachen.

Calabrote, m. Ankertau, n. (Mar.)

Calada, f. Eindringen n. einer Flüssigkeit; rasches Hin- und Herfliegen, Niederstoßen und Aufsteigen n. der Raubvögel; schmaler, rauher Weg, m.

Calado, m. durchbrochene Arbeit f.; Schnitzwerk, n.; Tiefgang m. eines Schiffes (Mar.); –s, pl. Spitzenbesatz m. am Leibchen der Frauen.

Calador, m. der anbohrt etc.; Sonde, f. (Chir.)

Calafate, m. Kalfaterer; Schiffszimmermann, m. (Mar.)

Calafatear, va. kalfatern (Mar.).

Calafateo, m. Kalfatern, n. (Mar.)

Calagraña, f. Tafeltraube, Eßtraube, f.

Calahorra, f. öffentliches Gebäude n., durch dessen Gitterfenster in Zeiten der Not Brot verteilt wird.

Calaje, m. Kasten, m., Schublade, f.

Calamaco, m. Kalmank, Lasting, m.

Calamar, m. Tintenfisch, m.

Calambre, m. Krampf, m.

Calambuco, m. Kalambukbaum, m.; Kalambukholz, edles Paradiesholz, n.

Calamidad, f. Mißgeschick, Unglück, n., Not, Plage, Trübsal, f.

Calamina, f. Galmei, m.

Calamitoso, adj. unglücklich, kläglich, jammervoll, trübselig.

Cálamo, m. Schalmei, Rohrpfeife; poet. Schreibfeder, f.; – aromático, Kalmus, m.; – currente, adv. fig. auf der Stelle, unvorbereitet, aus dem Stegreif.

Calamocano, adj. fam. angeheitert.

Calamoco, m. Eiszapfen m. an Dächern.

Calandrajo, m. fam. herabhängender Fetzen eines Kleides; alter Lumpen; lächerlicher, verächtlicher Mensch, m.

Calandria, f. Kalanderlerche; Mangel, Zeugrolle, f.

Calaña, f. Muster, Modell, Vorbild, n.; fig. Gemütsart; Beschaffenheit, f.

Calañés, m. Hut m. von besonderer Form (nach dem Ort Calañas bei Sevilla benannt), sogen. Bolero.

Calapatillo, m. Kornwurm, Mehlwurm, m.

Calar, adj. kalkig, kalkartig; , m. Kalkboden, m.

Calar, va. hineinstoßen; durchbohren; durchbrechen; durchbrochen arbeiten; sticken, schnitzen, ausstechen, ausschneiden; fig. erforschen, ergründen; , vn. eindringen (Flüssigkeit); ins Wasser einsinken (Mar.); die Hand diebischerweise in fremde Taschen stecken; –se, vr. ganz durchnäßt werden, sich durchfeuchten; auf die Beute herabschießen (Raubvogel); ya me lo calé, ich ahnte es wohl.

Calavera, f. Hirnschale, f., Schädel, m.; , m. fig. Lebemann, m.

Calaverada, f. fam. unbesonnene Handlung; Dummheit, f.

Calaverear, vn. fam. dumme Streiche machen.

Calcáneo, m. Fersenbein, n. (An.)

Calcañar, m. Ferse, f. (An.)

Calcar, va. durchzeichnen, durchpausen, abdrucken; festtreten.

Calcáreo, adj. kalkartig, kalkhaltig.

Calce, m. Radschiene; an eine abgenutzte Pflugschar angesetzte Schneide, f.; Keil, m.

Calcedonia, f. Chalcedon, m. (Edelstein).

Calcés, m. Topp, m. (Mar.)

Calceta, f. Unterziehstrumpf, m.; fig. Fußeisen, n.

Calcetería, f. Strumpfladen, m.; Strumpfmacherei, f.

Calcetero, m. Strumpfmacher; Strumpfflicker, m.; –a, f. –in; –in, f.

Calcetín, m. Socke, f., Halbstrumpf, m.

Calcina, f. Mörtel, m.

Calcinable, adj. verkalkbar.

Calcinación, f. Verkalkung, f.

Calcinar, va. verkalken; einer großen Hitze unterwerfen.

Calcio, m. Kalzium, n. (Chem.)

Calco, m. Durchzeichnung, Pause, f.

Calcografía, f. Chalkographie, Metallschneidekunst, Kupferstechkunst, f.

Calcográfico, adj. chalkographisch.

Calcógrafo, m. Metallstecher, Kupferstecher, m.

Calculable, adj. berechenbar, zählbar.

Calculador, adj. rechnend, ausrechnend, berechnend; , m. Rechner, Berechner, Rechnungsführer, m.

Calcular, va. rechnen, berechnen, ausrechnen; ausdenken, ausklügeln.

Cálculo, m. Rechnung, Berechnung, Ausrechnung; Rechenkunst, f.; Blasenstein, m.; – diferencial, Differenzialrechnung; – integral, Integralrechnung.

Calculoso, adj. blasensteinartig.

Calda, f. Wärmen, Heizen, n., Durchwärmung, Heizung, f., –s, pl. warme mineralische Bäder, npl., warme Heilquellen, fpl.

Caldaico, adj. chaldäisch.

Caldear, va. erwärmen, durchwärmen, erhitzen; Metalle glühend machen.

Caldera, f. Kessel; Paukenkessel, m.; – de jabón, Seifensiederei, f.; – de vapor, Dampfkessel; las –s de Pero Botero, fig. fam. die Hölle.

Calderada, f. ein Kesselvoll, m.

Caldería, f. Kesselschmiede, Kupferschmiedewerkstatt, f.

Calderero, m. Kesselschmied, Kupferschmied, m.

Caldereta, f. kleiner Kessel, m.; kleiner Weihkessel; Fischer- und Schiffergericht, n.; Hirtengericht; Landwind m. mit Regen und Gewitter (Mar.).

Calderilla, f. kleiner Weihkessel, m.; Kupfergeld, n.

Caldero, m. kupferner Brunneneimer, Schöpfeimer, m.

Calderón, m. großer Kessel, m.; Zeichen n. für Tausend oder Tausende; Paragraphzeichen (§); Pausezeichen (Mus.).

Caldillo, m. Art Brühe, f.

Caldo, m. Bouillon, m., Fleischbrühe, Suppe, f.; –s, pl. Flüssigkeiten fpl., wie Wein, Essig, Öl etc., die zur See verschickt werden; – de zorra, fig. fam. Heuchler, gleißnerischer Mensch, m.; revolver –s, fig. fam. alten Kohl aufwärmen.

Caldoso, adj. mit zu viel Brühe.

Calducho, m. dünne, schlechte Brühe f. in großer Menge.

Calecer, vn. warm, heiß werden.

Calecico, m. kleiner Abendmahlskelch, m.

Calefacción, f. Erwärmung, Heizung, f.

Calenda, f. Kapitel n. aus dem Leben der römischen Märtyrer, die Heiligen des Tages und die darauf bezüglichen Feste enthaltend; –s, pl. Kalenden, fpl., erster Tag jeden Monats.

Calendario, m. Kalender, m.; hacer –s, fig. fam. Grillen fangen.

Caléndula, f. Ringelblume, f.

Calentador, m. Heizer; Bettwärmer, m.; fig. fam. übermäßig große Taschenuhr, f.

Calentamiento, m. Wärmen, n., Erwärmung, f.

Calentar, va. wärmen, erwärmen; fig. beleben, ermuntern, anfeuern, antreiben; –se, vr. sich wärmen; fig. sich erhitzen, sich ereifern; brünstig werden.

Calentito, adv. erst kürzlich, unlängst.

Calentón, m. fam. schnelles Wärmen, n.; darse un –, sich schnell wärmen.

Calentura, f. Fieber, n.; – amarilla, gelbes Fieber; – de pollo por comer gallina, fig. fam. Faulkrankheit, f.

Calenturiento, adj. fieberkrank, fieberhaft.

Calera, f. Kalkbruch; Kalkofen, m.; biskayisches Fischerbot, n.

Calería, f. Kalkbrennerei, Kalkhütte, f.

Calero, kalkig, kalkartig; , m. Kalkbrenner, m.

Calesa, f. Kalesche, f., leichter, offener Wagen, m.

Calesero, m. Kutscher, Lohnkutscher, m.

Calesín, m. leichte Kalesche, f.

Calesinero, m. Kaleschenvermieter, Kaleschenkutscher, m.

Caleta, f. kleine Bucht, f., Schlupfhafen, m.

Caletre, m. fam. Urteilskraft, Fähigkeit, f., Verstand, m.

Calibrar, va. das Kaliber einer Schußwaffe ausmessen.

Calibre, m. Kaliber, n., innerer Durchmesser der Schußwaffen; Umfang, m.; Tragweite, f.; ser de buen ó mal –, fig. fam. von guter oder schlechter Beschaffenheit sein.

Calicó, m. Calicot, m., Baumwollenzeug, n.

Calicud, f. ostindisches Seidenzeug, n.

Calidad, f. Eigenschaft, Beschaffenheit, f.; Zustand; Stand, Rang, m., Geburt; edle Abkunft, vornehme Herkunft, f.; Charakter, m., natürliche Anlage, Gemütsart; Wichtigkeit; Bedingung, Klausel, f.; á – de que, adv. unter der Bedingung daß; en – de, in der Eigenschaft als.

Cálido, adj. warm, heiß; hitzig.

Calidoscopio, m. Kaleidoskop, n.

Caliente, adj. heiß, glühend; brünstig; fig. feurig, hitzig, lebhaft; en –, adv. sogleich, auf der Stelle.

Califa, m. Kalif, m.

Califato, m. Kalifenwürde, f., Kalifat, n.

Calificable, adj. qualifizierbar, bestimmbar.

Calificación, f. Benennung, Bezeichnung, Betitelung; Würdigung, f.; Beiwort, n., Beiname, m.

Calificado, adj. bewährt, verdienstvoll, ausgezeichnet, angesehen, geachtet; erprobt; geeignet.

Calificador, m. Beurteiler; Censor, m.

Calificar, va. benennen, bezeichnen; beurteilen, würdigen; bewähren; bestätigen; fig. adeln, berühmt machen; anerkennen; –se, vr. sich bewähren; fig. seinen Adel gesetzlich nachweisen.

Calificativo, adj. bezeichnend, bestimmend.

Calígine, f. Nebel, m., Dunkelheit, Finsternis, f.

Caliginoso, adj. dick, dunkel, nebelig.

Caligrafía, f. Schönschreibekunst, f.

Caligráfico, adj. kalligraphisch.

Calígrafo, m. Kalligraph, Schönschreiber, m.

Calina, f. Heerrauch; dicker Nebel m. auf See.

Calinoso, adj. mit Heerrauch, mit Nebel bedeckt.

Calisaya, f. Art Chinarinde, f.

Cáliz, m. Abendmahlskelch; poet. Kelch, Becher; Blumenkelch, m. (Bot.)

Caliza, f. Kalkstein, m.

Calizo, adj. kalkhaltig.

Calma, f. Windstille; fig. Stille, Ruhe, f., Frieden, m.; Aufhören, n. (Schmerzen); Stillstand, m. (Geschäfte); fig. fam. Gelassenheit, Trägheit, Faulheit, f.

Calmante, adj. beruhigend; schmerzstillend; lindernd.

Calmar, va. beruhigen, besänftigen, stillen, lindern; , vn. sich legen, nachlassen (Wind); –se, vr. sich beruhigen.

Calmo, adj. ruhig, still; baumlos; brach, unbebaut.

Calmoso, adj. ruhig, still; fam. langsam, träge, faul.

Caló, m. Gauner-, Zigeuner-, Stierfechtersprache, f.; Kauderwelsch, n.

Calofriarse, vr. Fieberschauer haben.

Calofrio, m. Fieberschauer, m.

Calomelanos, mpl. Kalomel, n.

Calor, m. Wärme, Hitze; fig. Lebhaftigkeit, Thätigkeit, f., Eifer, m.; Gunst, f.; dar –, fig. beleben, anfeuern, fördern, beschleunigen helfen.

Calórico, m. Wärmestoff, m.

Calorífero, adj. wärmeleitend, wärmeverbreitend; , m. Heizvorrichtung; – de aire, Luftheizung, f.

Calorificación, f. Wärmeerzeugung, f.

Calorífico, adj. wärmeerzeugend; erwärmend.

Calorímetro, m. Wärmemesser, m.

Calumnia, f. Verleumdung; falsche Anklage, Beschuldigung, f.

Calumniador, m. Verleumder, m.; –a, f. –in, f.

Calumniar, va. verleumden; fälschlich anklagen.

Calumnioso, adj. verleumderisch.

Caluroso, adj. heiß, hitzig; warm; fig. lebhaft, feurig.

Calva, f. Glatze, f., Kahlkopf, m.; ein Spiel, n.; Lichtung f. im Walde.

Calvario, m. Kalvarienberg, m., Schädelstätte, f., Golgatha, n.

Calvatrueno, m. fam. den ganzen Kopf einnehmende Glatze, f.; fig. alberner, unbesonnener Mensch, m.

Calverizo, adj. unfruchtbar, öde.

Calvero, m. Kreideboden, m.; Lichtung f. im Walde.

Calvez, f. Kahlköpfigkeit; Kahlheit, f.

Calvinismo, m. Calvinismus, m.

Calvinista, m. Calvinist, m.

Calvo, adj. kahlköpfig; kahl; öde; , m. Kahlkopf m.

Calza, f. Strumpfhose, f.; –s, pl. fam. Hosen, fpl.; Strümpfe, mpl.; Fesseln, Fußschellen, fpl.; en –s y jubón, fig. unfertig, unvollendet; tomar –s (las –s de Villadiego), fig. fam. Reißaus nehmen, sich aus dem Staube machen.

Calzada, f. Dammweg, m., Kunststraße, Heerstraße, Chaussée, f.

Calzado, adj. beschuht; behost (Vögel); weißfüßig (Pferde); , m. Beschuhung, Fußbekleidung, f., Schuhzeug, n., Schuhe, Stiefel, mpl.

Calzador, m. Schuhlöffel, Schuhanzieher, m.

Calzadura, f. Schuhanziehen, n.

Calzar, va. beschuhen, die Füße, die Beine bekleiden, Schuhe, Strümpfe anziehen; ein Rad mit Felgen versehen; einen Stein unterlegen (unter das Rad eines Fuhrwerks); etwas unterlegen (unter Möbel etc.); ein bestimmtes Kaliber haben (Schußwaffen); fig. mehr oder weniger Weite haben; – las espuelas, die Sporen anschnallen; – los guantes, die Handschuhe anziehen; –se, vr. sich die Schuhe, Stiefel, Strümpfe anziehen; –se á alguno, fig. fam. jemand beherrschen.

Calzón, m. Hose, f., Beinkleid, n., Beinkleider, pl.; calzarse (ponerse los –es), fig. fam. die Hosen anhaben, im Hause das Regiment führen.

Calzonazos, m. fig. fam. Schwächling, m.

Calzoncillos, mpl. Unterhose, f.

Callada, f. Kaldaunengericht, n.; de –, adv. fam. im Geheimen, heimlich; leise.

Calladamente, adv. heimlich, in der Stille.

Callado, adj. verschwiegen; schweigend, still; schweigsam, verschlossen, zurückhaltend; geräuschlos.

Callandico, –to, adv. fam. ganz leise, ohne Geräusch.

Callar, va. verschweigen, mit Stillschweigen übergehen; auslassen; , vn. schweigen, aufhören zu sprechen, zu schreien, zu singen etc.; Stillschweigen beobachten; fig. poet. sich besänftigen (Wind und Wellen); – su pico, fam. seinen Mund (Schnabel) halten; ¡calla! int. schweige! still! –se, vr. schweigen, stillschweigen.

Calle, f. Straße, Gasse, f.; – de árboles, Baumgang, Laubgang, m., Allee, f.; – pública, Hauptstraße; azotar –s, fig. fam. auf den Straßen herumlaufen; hacer –, fig. fam. sich Platz machen, sich Bahn brechen; Hindernisse aus dem Wege räumen; plantar (poner) en la –, fig. fam. hinauswerfen; – hita, adv. Haus für Haus; ¡–! int. Platz da! Platz gemacht!

Callear, va. Gänge zwischen den Weinstöcken machen.

Calleja, f. Gäßchen, n.

Callejear, vn. müßig in den Straßen herumlaufen.

Callejero, adj. straßenläuferisch; , m. Straßenläufer, Pflastertreter, m.

Callejo, m. Grube, Fanggrube, f.

Callejón, m. schmales Gäßchen n. zwischen zwei Mauern; – sin salida, Sackgasse; fig. fam. schwierige, verwickelte Lage, f.

Callejuela, f. enge Gasse, f., Quergäßchen, n.; fig. Ausflucht, Ausrede, f.

Callista, m. Hühneraugenoperateur, m.

Callo, m. Schwiele, f.; Leichdorn, m., Hühnerauge, n.; – de herradura, Stück n. altes Hufeisen; –s, pl. Kaldaunen, fpl.; criar (hacer, tener) –s, fig. fam. abgehärtet sein (Arbeit, Laster).

Callosidad, f. Hornhaut, Schwiele, f.; –es, pl. Geschwürverhärtungen, fpl. (Chir.)

Calloso, adj. schwielig, hornhäutig.

Cama, f. Bett, n., Bettstelle, f.; fig. Lager, n.; Boden m. eines Wagens; Schicht, f.; – colgada, Vorhangbett; media –, einschläfriges Bett; caer en –, krank werden; estar en –, guardar –, hacer –, krank, bettlägerig sein, das Bett hüten; hacer la –, das Bett machen; hacer la – á alguno, fig. jemand hinterlistig benachteiligen, fam. jemand hineinlegen.

Camachuelo, m. Hänfling, m.

Camada, f. Wurf m. junger wilder Tiere; fig. fam. Diebsbande, f.

Camafeo, m. Kamee, f.

Camal, m. Halfter, f.

Camaleón, m. Chamäleon, n.; fig. fam. wankelmütiger, unzuverlässiger Mensch, m.

Camamila, f. Kamille, f.

Camándula, f. Kamalduserorden, m.; Rosenkranz m. mit einem bis drei Dutzend Kügelchen; tener muchas –s, fig. fam. voller Schliche sein.

Camandulería, f. Heuchelei, Scheinheiligkeit, f.

Camandulero, m. fam. Heuchler, Scheinheiliger, m.

Cámara, f. Zimmer, Gemach, n., Stube, Kammer, f., Saal, m.; Deputirtenkammer, f.; Getreideboden, Getreidespeicher, m.; Kajüte, Offizierskajüte, f. (Mar.); Kammer der Schußwaffen; Stuhlgang, m., Leibesöffnung, f.; – de Castilla, der hohe Rat von Kastilien; – del rey, Fiskus, m.; hacer –, zu Stuhl gehen, seine Notdurft verrichten.

Camarada, m. Stubengenosse; Gesellschafter, Gefährte; Kamerad, m.

Camaraje, m. Speicherzins, m.

Camaranchón, m. Dachboden, m., Rumpelkammer, f.

Camarera, f. Kammerfrau; – mayor, erste Hofdame, f.

Camarería, f. Kammerherrenamt, Kammerfrauenamt, n.

Camarero, m. Kammerherr; Kammerdiener; Kellner; – mayor, Oberkammerherr, m.

Camarilla, f. Kamarilla, Hofpartei, f.

Camarín, m. Heiligenschrein m. hinter dem Altar; fig. Putzzimmer, n.

Camarista, m. Mitglied n. des hohen Rats von Kastilien; , f. Hofkammerdame, f.

Camarlengo, m. Kardinalkämmerling, m.

Camarón, m. Garnele, f.

Camaronero, m. Garnelenfischer, Garnelenverkäufer, m.

Camarote, m. Koje, f. (Mar.).

Camasquince, m./f. fam. Person f., die sich unbefugt in fremde Angelegenheiten mischt.

Camastro, m. elendes Lager, n.

Camastrón, m. fam. hinterlistiger, heimtückischer Mensch, m.

Cambalache, m. fam. Tausch, Schacher, m., Schacherei, f.

Cambalachear, va. fam. vertauschen, verschachern.

Cambalachero, m. Tauschhändler, Schacherer, m.

Cambiable, adj. vertauschbar.

Cambiador, m. Tauscher, Umtauscher; Wechsler, Geldwechsler, Wechselhändler, m.

Cambiamiento, m. Änderung, Veränderung, Abwechselung, f.; Wechseln, n., Wechsel, m.

Cambiante, adj. schillernd; , m. Schillern, n.; Wechsler, m.

Cambiar, va. tauschen, umtauschen, austauschen, vertauschen; umsetzen, wechseln, verwechseln; verändern; verwandeln, umgestalten; versetzen (von einem Ort zum andern); , vn. wechseln, Wechselgeschäfte treiben; sich ändern, anders werden; umspringen (vom Winde).

Cámbija, f. Wasserturm, Wasserbehälter, m.

Cambio, m. Tausch, Umtausch, m.; Wechselgeschäft, n., Wechselbank, f., Wechselhandel, Geldhandel, Geldwechsel, m.; Wechselbörse, f.; Aufgeld, Agio, n.; Anleihe, f., Entlehnen n. von Bargeld; Veränderung, Versetzung, f.; letra de –, f. Wechsel, Wechselbrief, m.; – abierto, offener Wechsel zwischen dem einen und dem andern Platz; – común, – menudo, – natural, – puro, Geldwechsel, einfache Umsetzung einer Geldsorte gegen eine andere; – por letras, Wechselgeschäft; – marítimo, Seeversicherung, f.; – minuto, Geldwechsel gegen Zinsen; primera de –, Primawechsel; segunda de –, Sekundawechsel; – seco, trockener Wechsel; – á uso, – á estilo, Wechsel auf dreißig Tage Sicht; – á vista, Wechsel auf Sicht, Sichtwechsel; el mejor – posible, zum bestmöglichen Kurse; – de tren, Zugwechsel, Wagenwechsel (Eisenbahn); á las primeras de –, fig. beim ersten Anblick, zu Anfang; dar –, erwidern; á – de, prp. gegen, für; en –, adv. statt dessen, dafür; dagegen, hingegen.

Cambista, m. Wechsler, Wechselhändler, m.

Cambray, m. Cambrai; – liso, Batist, m.

Cambronera, f. Dorngebüsch, n., Dornhecke, f.

Cambujo, m. Mestize, Mischling, m.

Cambullón, m. Betrug, m.

Camelar, va. fam. den Hof machen.

Camelia, f. Kamelie, f.

Camelo, m. fam. Liebeshandel, m.; Neckerei; Enttäuschung, f.

Camelote, m. Kamelott, m.

Camellero, m. Kameltreiber, m.

Camello, m. Kamel, n.

Camellón, m. Gartenbeet; Ackerbeet, n.; Tränketrog, m.

Camero, m. Betttapezier; Bettenverleiher, m.

Camilla, f. Ruhebett; Gestell n. zum Trocknen der Wäsche; Krankenbahre, f.

Caminador, m. Fußgänger; guter Fußgänger, m.

Caminante, m. Wanderer, Reisender, m.

Caminar, vn. wandern, gehen; reisen; fig. sich bewegen; – derecho, fam. den geraden Weg gehen.

Caminata, f. weiter Spaziergang, Ausflug, m.; fam. kleine Vergnügungsreise, f.

Caminero, adj. den Weg betreffend.

Camino, m. Weg, m., Straße, Landstraße; Reise, f.; Gang, m.; fig. Mittel, n., Art und Weise f., etwas zu thun; – de hierro, Eisenbahn; – de Santiago, Milchstraße, f.; abrir –, Bahn brechen; ir su –, fig. sein Ziel im Auge behalten; ponerse en –, eine Reise antreten, sich auf die Reise begeben; á medio –, adv. halbwegs; de –, auf dem Wege, unterwegs, im Vorbeigehen; en –, unterwegs; por todos –s, auf alle mögliche Art.

Camión, m. Rollwagen, Güterwagen, m., Lastfuhrwerk, n.

Camionaje, m. An- und Abfuhr f. von Kaufmannsgütern; Rollgeld, n.

Camisa, f. Hemde; Fruchthäutchen, n.; abgestreifte Schlangenhaut, f.; Mauerbewurf; Gußformmantel, m.; – interior, Unterhemde; – de noche, – de dormir, Nachthemde; – de vestir, Oberhemde; meterse en – de once varas, sich in Dinge einlassen, die einen nichts angehen; ¿estás en tu –? bist du bei Sinnen?

Camisería, f. Hemdenladen, m.

Camisero, m. Hemdenverfertiger; Hemdenverkäufer, m.

Camiseta, f. kurzes, weitärmeliges Hemde, n.

Camisola, f. Chemisette, f., Vorhemdchen, n.

Camisolín, m. Vorhemdchen n. aus geplätteter feiner Leinwand.

Camisón, m. langes Hemde, n.

Camón, m. großes Bett, n.; Kirchenstuhl m. für das königliche Haus; –es, pl. Überfelgen, fpl.

Camorra, f. fam. Streit, Zank, m.

Camorrista, m. fam. streitsüchtiger Mensch, m.

Camote, m. amerikanische Batate, f.

Campal, adj. ländlich; batalla –, f. Feldschlacht, f.

Campamento, m. Lagern, n.; Lagerplatz, m., Truppenlager, n. (Mil.).

Campana, f. Glocke, f.; Rauchfang, m.; fig. Kirche, f., Kirchspiel, n.; no haber oído –s, fig. fam. die gewöhnlichsten Dinge nicht kennen; oir –s y no saber dónde, fig. von etwas läuten hören, etwas nur oberflächlich kennen.

Campanada, f. Glockenschlag; Glockenklang, m.; fig. ärgerliches Aufsehen, n.

Campanario, m. Glockenturm, m.

Campanear, vn. die Glocken anhaltend läuten; fig. unter die Leute bringen, verbreiten, bekannt machen.

Campanela, f. Kreiswendung f. im spanischen Tanz.

Campaneo, m. Glockengeläut, n.; fig. fam. gezierter Gang, m.

Campanero, m. Glockengießer; Glöckner; Glockenvogel, m.

Campanil, adj. zu den Glocken gehörig; , m. Glockengut, n.

Campanilla, f. Glöckchen, n.; Klingel, Schelle, f.; Bläschen auf der Haut; Schneeglöckchen, n.; glockenförmige Verzierung, f.

Campanillazo, m. starkes Klingeln, n.

Campanillear, vn. anhaltend klingeln, schellen.

Campanillero, m. Klingler, Scheller, m.

Campante, adj. alles übertreffend; fam. aufgeblasen, von sich eingenommen.

Campanudo, adj. glockenförmig; bauschig; fig. schwülstig, hochtrabend.

Campánula, f. Glockenblume, f.

Campaña, f. Feld, Flachland, n.; Feldzug; Seezug, m.; Militärdienstjahr, n.; estar en –, im Felde, vor dem Feinde, stehen; salir á (la) –, ins Feld, in den Krieg, ziehen (Mil.).

Campar, vn. sich hervorthun, sich auszeichnen.

Campeador, m. wackerer Kämpe, ausgezeichneter, tapferer Krieger, (Beiname des Cid); Kampfheld, Kriegsheld, m.

Campear, vn. auf die Weide ziehen; Feldarbeiten verrichten; sich hervorthun, sich auszeichnen; im Felde stehen, einen Feldzug machen.

Campechano, adj. fam. freimütig; lustig, aufgeräumt; freigebig.

Campeche, m. Kampeschebaum, m.

Campeón, m. Kriegsheld; Verfechter m. einer Sache, Lehre.

Campero, adj. freistehend im offenen Felde; frei herumlaufend (Tiere).

Campesino, adj. ländlich; , m. Landbewohner, Landmann, m.

Campestre, adj. ländlich.

Campiña, f. flaches Land, Ackerland, n.; Flur, Feldmark, f.

Campo, m. Feld, Land, n., Acker; fig. Raum, Umfang, m., Gebiet, n.; Untergrund, m. (Mal.); Feld im Wappen; Feldlager, n. (Mil.); Kampfplatz, m., Rennbahn, f.; fig. Grund, Anlaß, m.; –s, pl. Saaten, fpl.; Gefilde, npl.; – de batalla, Schlachtfeld, n., Wahlstatt, f.; – santo, Friedhof, m.; á – raso, adv. auf freiem Felde; á – travieso, querfeldein.

Camuesa, f. Calvillapfel, m.

Camueso, m. Calvillapfelbaum; fig. Einfaltspinsel, m.

Can, m. Hund; poet. Hundsstern, m.

Cana, f. Längenmaß = 2 Varas; ergrautes oder weiß gewordenes Haar, n.; peinar –s, fig. fam. alt sein.

Canal, f. Kanal, Schifffahrtsgraben; Wässerungsgraben; Abzugsgraben, m.; Rinne, Gosse, f.; Tränktrog; Gang, m., Röhre f. im menschlichen Körper; en –, adv. von oben nach unten.

Canalera, f. Dachrinne, f.

Canalización, f. Kanalisierung, f.

Canalizar, va. Kanäle anlegen; schiffbar machen.

Canalizo, m. Meerenge f. zwischen zwei Inseln.

Canalón, m. Dachtraufe, f.

Canana, f. Patronengürtel, m.

Canapé, m. Kanapee, n.

Canario, m. Kanarienvogel, m.

Canasta, f. Korb m. zur Verschickung von Waren; Olivenmaß, n., = ½ Fanega.

Canastilla, f. Geschenk n. für die Palastdamen bei gewissen öffentlichen Gelegenheiten; Imbiß m. der Stadträte nach den Stiergefechten; Kleinkinderzeug, n.

Canastillo, m. kleiner, flacher Korb, m.

Canasto, m. weiter Korb, m.; ¡–s! int. zum Teufel!

Cancamusa, f. fam. hinterlistiger Streich, m.

Cancel, m. Vorthür; spanische Wand, f.; Vorhof, m.; königliche Loge f. in der Schloßkapelle.

Cancela, f. Gitter n. an Hausthüren.

Cancelación, canceladura, f. Ausstreichen, Durchstreichen; Ungültigmachen, n.

Cancelar, va. ausstreichen, durchstreichen (Schrift); ungültig machen (Urkunde); fig. aus dem Gedächtnis verwischen.

Cancelaría, f. päpstliche Kanzlei, f.

Cancelario, m. Universitätskanzler, m.

Cancellería, f. Reichskanzlei, f.

Cáncer, m. Krebs, m. (Path.)

Cancerarse, vr. den Krebs bekommen; krebsartig werden (Path.).

Cancerbero, m. Cerberus, m.

Canceroso, adj. krebsartig.

Cancilla, f. Gitterthor, n.

Canciller, m. Kanzler; Reichskanzler; – mayor, Großsiegelbewahrer, m.

Cancilleresco, adj. kanzleimäßig.

Cancillería, f. Kanzlerwürde, f., Kanzleramt, n.

Canción, f. Gesang, m., Lied, n.; volver á la misma –, fig. fam. immer wieder die alte Leier anstimmen.

Cancionero, m. Liederbuch, n.; Liederdichter, m.

Cancionista, m. Liederdichter; Liedersänger, m.

Cancha, f. Ballspielplatz, m.

Canchal, m. steinige, felsige Gegend, f.

Cancho, m. Felsen, m.

Candado, m. Vorlegeschloß, Vorhängeschloß, n.

Cándamo, m. alter Bauerntanz, m.

Candar, va. zuschließen; zusperren.

Cándara, f. Sieb, n.

Cande, adj. kandiert; azúcar –, m. Kandiszucker, m.

Candeal, adj. weiß; pan –, m. Weizenbrot, n.

Candela, f. Kerze, f., Licht, n.; Kastanienblüte, f.; estar con la – en la mano, fig. in den letzten Zügen liegen.

Candelabro, m. Kandelaber, Armleuchter, m.

Candelaria, f. Lichtmeß, f., Fest n. Mariä Reinigung.

Candelero, m. Leuchter; Lichtzieher, m.; Blendfackel f. zum Fischfang.

Candelilla, f. Lichtchen; Nachtlicht, n.; Harnröhrenkerze, f. (Chir.).

Candencia, f. Weißglühen, n.

Candente, adj. weißglühend.

Cándidamente, adv. aufrichtig, redlich, arglos.

Candidato, m. Kandidat, Bewerber, Amtsbewerber, m.

Candidatura, f. Bewerbung, Amtsbewerbung; Kandidatenliste f. der Cortes.

Candidez, f. Weiße, weiße Farbe; Aufrichtigkeit, Redlichkeit; Einfalt, f.

Candido, adj. weiß; aufrichtig, redlich; arglos.

Candil, m. Küchenlampe; fig. fam. Hutspitze, f.; steife, schneppenförmige Falte f. an einem Frauenrock.

Candilada, f. fam. Ölfleck, m.

Candilazo, m. Schlag m. mit einer Lampe.

Candileja, f. Ölbehälter m. einer Lampe; Ölgefäß, n.

Candilejo, m. Lämpchen, n.

Candiota, f. Fäßchen, Weinfäßchen, n.

Candonga, f. fam. arglistige Schmeichelei; Neckerei, f.; altes schwaches Maultier, n.

Candongo, adj. fam. schmeichlerisch, arglistig; , m. Faullenzer; arglistiger Schmeichler, m.

Candonguear, va. fam. necken, spaßen; , vn. fam. den Schlaumeier spielen, um nicht zu arbeiten.

Candonguero, m. fam. arglistiger Schmeichler; Necker, Spaßmacher, m.

Candor, m. fig. Aufrichtigkeit, Redlichkeit; Seelenreinheit, f.

Candoroso, adj. aufrichtig, redlich; seelenrein.

Canela, f. Zimmet, Kaneel, m.; fig. fam. etwas sehr Feines, Ausgezeichnetes, n.

Canelo, adj. zimmetfarbig; , m. Zimmetbaum, m.

Canelón, m. Zuckerstengel mit Zimmet oder Citronat; Eiszapfen am Dach, m.; Franse, Cantille, f.

Canesú, m. Rundspenzer, m., Leibchen n. ohne Ärmel; Oberteil m. des Hemdes.

Cangilón, m. großer, irdener oder metallener Wasserkrug; Brunneneimer, m.

Cangrejero, m. Krabbenhändler, m.

Cangrejo, m. Krabbe, f., Flußkrebs, m.

Canguelo, m. Angst, Furcht, f.

Caníbal, adj. kanibalisch; , m. Kanibale, Menschenfresser, m.

Canibalismo, m. Kanibalismus, m., Menschenfresserei; fig. Unmenschlichkeit, f.

Canicie, f. Grauwerden n. des Menschenhaares.

Canícula, f. Hundsstern, m. (Astr.); Zeit f. der Hundstage.

Canicular, adj. zum Hundsstern gehörig; días –es, mpl. Hundstage, mpl.

Canijo, adj. fam. schwächlich, hinfällig, kränklich.

Canil, m. Hundebrot, Kleienbrot, n.

Canilla, f. Schienbein, n.; Flügelknochen der Vögel; Faßhahn, m.; Weberspule, f.; ungleicher Streifen m. im Gewebe.

Canillera, f. Beinschiene f. am Harnisch.

Canillero, m. Spundloch, Zapfenloch n. am Faß.

Canina, f. Hundekot, m.; s. CANINO.

Caninez, f. Heißhunger, m.

Canino, adj. hundeartig; hambre –a, f. Heißhunger, m.

Caniquí, m. feiner, ostindischer Kattun, m.

Canje, m. Auswechslung, f. (Vollmachten, Kriegsgefangene).

Canjear, va. auswechseln (Vollmachten, Kriegsgefangene).

Cano, adj. grau (Haupthaar), grauhaarig; fig. alt; poet. weiß.

Canoa, f. Baumkahn; Cylinderhut, m.

Canoero, m. Kanotschiffer, m.

Canon, m. Kanon, m.; Regel, Richtschnur, Vorschrift, f.; Katalog, m., Bücherverzeichnis, n.; Erbzins, m.; Missalschrift; Kreisfuge, f. (Mus.); –es, pl. kanonisches Recht, n.

Canonesa, f. Kanonissin, Stiftsdame, f.

Canonical, adj. die Dom- und Stiftsherren betreffend; kanonisch.

Canónicamente, adv. kanonisch.

Canónico, adj. kanonisch, den Vorschriften der Kirche gemäß.

Canónigo, m. Domherr, Stiftsherr, Chorherr, Kanonikus, m.

Canonista, m. Lehrer m. des kanonischen Rechts.

Canonizable, adj. kanonisierbar.

Canonización, f. Heiligsprechung, f.

Canonizar, va. heilig sprechen; kanonisieren; fig. für gut erklären; gutheißen, billigen; loben.

Canonjía, f. Domherrnpfründe, f.; fig. fam. einträgliches, bequemes Amt, n.

Canoro, adj. hell, wohlklingend.

Canoso, adj. mit vielen grauen Haaren; grauhaarig.

Cansadamente, adv. auf lästige, zudringliche Weise.

Cansado, adj. müde, matt; schwach, geschwächt; abgetrieben; abgestumpft, abgenutzt; lästig, beschwerlich, ermüdend, langweilig.

Cansancio, m. Müdigkeit, Ermüdung, Mattigkeit, Ermattung, f.

Cansar, va. ermüden, ermatten; erschöpfen; –se, vr. müde werden, sich ermüden; sich abmatten; fig. lästig, beschwerlich fallen; sich langweilen.

Cansera, f. fam. Belästigung f. durch Zudringlichkeit.

Cantable, adj. singbar.

Cántabro, adj. kantabrisch.

Cantada, f. s. CANTATA.

Cantador, m. Sänger, m.; –a, f. Sängerin, f.

Cantal, m. Eckstein, Baustein, m.

Cantaleta, f. Katzenmusik; Neckerei, f., Possen, m.

Cantar, va. u. vn. singen; besingen; fig. fam. knarren (von Wagenrädern); ein Geheimnis ausplaudern; – uno de plano, fig. alles bekennen, was man weiß; , m. Lied, n.; ese es otro –, fig. fam. das ist etwas anderes.

Cántara, f. Krug, m., Kanne, f.; Weinmaß n. von 1,613 Liter.

Cantarería, f. Krugmarkt, m.

Cantárida, f. Kantharide, spanische Fliege, f.; spanisches Fliegenpflaster, n.

Cantarín, m. fam. der beständig und zur Unzeit singt.

Cántaro, m. Kanne, f., Krug, m.; eine Kanne voll, ein Krug voll; Weinmaß n. von verschiedenem Gehalt; Wahlurne, f.; alma de –, fig. fam. Einfaltspinsel, Tropf, m.; á –s, adv. im Überfluß, in Hülle und Fülle; llover á –s, fig. regnen, als wenn es mit Scheffeln gösse.

Cantata, f. Kantate, f.

Cantatriz, f. Sängerin, f.

Cantazo, m. Steinwurf, m.

Cantera, f. Steinbruch, m.; fig. Talent, n., Begabung, f.

Cantería, f. Steinhauerkunst, f.; Mauerwerk n. von Quadersteinen.

Cantero, m. Steinhauer, Steinmetz, m.; Kante, Ecke, f., Stück, n., Teil, Anteil, m.

Cántico, m. Loblied, n., Lobgesang, m.; Gedicht, n.

Cantidad, f. Quantität, Menge, Anzahl; Summe Geldes; Größe, Vielheit, f.; Betrag, m.; hacer buena una –, eine Summe gutschreiben.

Cantiga, f. Lobgesang, m.

Cantil, m. Klippe f. im Meer.

Cantilena, f. Kantilene, f.; fig. fam. das alte Lied, die alte Leier.

Cantimplora, f. Heber, Weinzieher; Wasserkühler, m., Kühlgefäß, n.

Cantina, f. Weinkeller, m.; Kantine, Soldatenschenke, f.; Wasseraufbewahrungsort m. im Hause.

Cantinela, f. s. CANTILENA.

Cantinera, f. Marketenderin, f.

Cantinero, m. Kantinenwirt, Marketender, m.

Cantizal, m. steinige Gegend, f.

Canto, m. Gesang, m., Singen; Heldengedicht, n.; poet. Sang, m.; Kante, Ecke, Spitze, Seite, f.; Stein, Baustein, m.; al –, adv. fam. nahe daran, nahebei; de –, seitwärts; en – llano, fig. fam. ohne Umschweife, gerade heraus; ser – llano, fig. fam. offen und klar auf der Hand liegen; keine Schwierigkeiten bieten.

Cantón, m. Ecke, Kante, f.; Kanton, Landstrich, Kreis, Bezirk, m.; Feld n. im Wappenschild.

Cantonera, f. Eckbeschlag m. an Möbeln, Büchern; Gassenhure, f.

Cantonero, m. Pflastertreter, Bummler, m.

Cantor, m. Kantor, Sänger, m.

Cantoso, adj. steinicht.

Canturía, f. Singübung, Gesangsübung; Singweise, f.

Canturriar, vn. halblaut singen.

Cánula, f. dünne Röhre, f., Röhrchen, n.

Caña, f. Rohr, Schilfrohr, n.; Stiefelschaft, Strumpfschaft, m.; Weinglas von cylindrischer Form (in Andalusien); Weinmaß; Knochenmark, n.; Schenkel, m.; andalusisches Lied, n.; fig. schwacher, haltloser Mensch, m.; – de azúcar, Zuckerrohr, n.; – de pescar, Angelstock; – de vaca, Markknochen, m.; ser brava (buena, linda) – de pescar, fig. fam. sehr schlau, gerieben sein.

Cañada, f. Engpaß, m., Schlucht, f., Hohlweg; Hutweg m. für Schafe; Weinmaß, n.

Cañafístula, f. Röhrenkassie; Kassia, f.

Cañaheja, f. Gartenkraut, n.

Cañal, m. Röhricht; Fischwehr, n.

Cáñama, f. Verteilung f. einer Abgabe nach dem Vermögen; casa –, zehntpflichtiges Gut, n.

Cañamar, m. Hanfacker, m., Hanffeld, n.

Cañamazo, m. grobes Tuch n. aus Hanfwerg; Canevas, m.; gestickte Hanfleinwand, f.

Cañamelar, m. Zuckerrohrfeld, n.

Cañameño, adj. aus Hanf gemacht.

Cañamiel, f. Zuckerrohr, n.

Cáñamo, m. Hanf, m.; Hanfpflanze; Hanfleinwand, f.

Cañamón, m. Hanfsamen, m.

Cañar, m. s. CAÑAL.

Cañaveral, m. s. CAÑAL.

Cañaverería, f. Rohrmarkt, m.

Cañaverero, m. Rohrhändler, m.

Cañazo, m. Schlag m. mit einem Rohr.

Cañería, f. Wasserleitung f. durch Röhren.

Cañero, m. Röhrmeister, Brunnenmeister; Angelfischer, m.

Cañilavado, adj. dünnbeinig (Pferde etc.).

Cañiza, f. grobe Leinwand, f.

Cañizal, m. Röhricht, n.

Cañizo, m. Rohrgeflecht, n.

Caño, m. Röhre, f.; Rohr, Brunnenrohr, n.; Kühlkeller, Eiskeller; Abzugsgraben, m.

Cañón, m. Rohr, n.; Lauf m. eines Schießgewehrs; Kanone, f.; Geschütz, n.; Federkiel, m.; Orgelpfeife, f.

Cañonazo, m. Kanonenschuß, m.

Cañonear, va. kanonieren, schießen mit Kanonen.

Cañoneo, m. Kanonieren, Kanonenschießen, n.

Cañonera, f. Schießscharte, f.; Raum m. zwischen den Kanonen in den Batterien; Soldatenzelt, n.

Cañonería, f. Reihe f. Orgelpfeifen; Geschützpark, m. (Mil.)

Cañonero, adj. zu Kanonenboten gehörig; , m. Kanonier, m.

Cañucela, f. kleines dünnes Rohr, n.

Cañutillo, m. Glasröhrchen, Glasperlenstiftchen n. zum Kleiderbesatz; geschlungener Gold- oder Silberdraht, m.

Cañuto, m. Stück Rohr n. zwischen zwei Knoten; Rohr, n., Röhre, f., Tubus, m.

Caoba, caobana, f., caobo, m. Mahagonibaum, m., Mahagoniholz, n.

Caolín, m. Kaolin, n., Porzellanerde, f.

Caos, m. Chaos, n.; fig. Verwirrung, Unordnung, f.

Caótico, adj. chaotisch; fig. verwirrt, unordentlich.

Capa, f. Mantel, spanischer Männermantel, m.; Decke, Hülle; Schicht, Lage, f.; Deckblatt, n. (einer Cigarre); Farbe, f. (von Tieren); fig. Vorwand, Deckmantel; Hehler, m.; Vermögen, Kapital, n.; Nacht, f.; Flötz, Erzgang, Stollen, m.; – aguadera, Regenmantel; – del cielo, fig. Himmelsdecke, f., Himmelsgewölbe, n.; – pluvial, Pluviale, Meßgewand, n.; – rota, fig. fam. geheimer Agent, m.; – torera, Stierfechtermantel; de – y gorra, adv. fig. fam. im Hauskleid; ohne Zwang; de so –, heimlich, unter der Hand; echar la – á uno, fig. jemandes Fehler verheimlichen; echar la – al toro, fig. fam. etwas wagen, um größeren Schaden zu verhüten oder einen Zweck zu erreichen; gente de – parda, Landleute, Bauern, Tagelöhner, pl.; hombre de buena –, anständig gekleideter, gebildeter Mann, m.; perder la –, fig. um sein Vermögen kommen; poner la – como viniere el viento, den Mantel nach dem Winde hängen; quitar á uno la –, jemand übervorteilen, prellen; sacar la –, den Stier mit dem Mantel necken; salir de – de raja, fig. fam. auf einen grünen Zweig kommen.

Capacete, m. Sturmhaube, f.

Capacidad, f. Fähigkeit, Befähigung; Tüchtigkeit, f.; Raum, Inhalt, m., Weite; fig. Gelegenheit, schickliche Zeit, f.

Capacha, f. Körbchen n. aus Palmenblättern für Obst; fig. fam. Orden m. der barmherzigen Brüder.

Capacho, m. Obstkorb, m.; flacher Korb zu verschiedenen Zwecken; Schleiereule, f.; fig. fam. Mönch m. vom Orden der barmherzigen Brüder.

Capada, f. fam. was man in einen Mantelzipfel fassen kann.

Capador, m. Verschneider, m.

Capadura, f. Verschneiden, Entmannen, n.

Capar, va. verschneiden, entmannen; fig. beschneiden, vermindern.

Caparazón, m. Schabracke, Satteldecke; Überdecke, f.

Caparrosa, f. Vitriol, n.

Capataz, m. Aufseher; Münzmeister, m.

Capaz, adj. fähig; tauglich; im Stande; groß, geräumig; fig. geschickt, geeignet; unterrichtet.

Capazo, m. großer Korb m. von Spartogras; Schlag m. mit dem Mantel.

Capcioso, adj. verfänglich.

Capeador, m. Stierkämpfer m., welcher dem Stier den Mantel entgegenhält.

Capear, va. den Stier mit dem Mantel necken; fig. fam. jemand nasführen.

Capelina, f. Verband m. am Kopfe.

Capelo, m. Kardinalshut, m.; fig. Kardinalswürde, f.

Capellada, f. Kappe f. an einem ausgebesserten Schuh.

Capellán, m. Kaplan; Hilfspriester, m.

Capellanía, f. Kaplanpfründe, f.

Capeo, m. Necken n. des Stieres bei Stiergefechten durch Vorhalten des Mantels; –s, pl. Gefechte npl. mit jungen Stieren, wobei nur der Mantel gebraucht wird.

Capero, m. Domherr, Stiftsherr m., der mit dem Pluviale am Altar und im Chor zu erscheinen hat.

Caperuza, f. kapuzenartige Mütze f. mit nach hinten geneigter Spitze.

Capeta, f. kurzes Mäntelchen, n.

Capichola, f. schleierähnliches Seidengewebe, n.

Capicholado, adj. schleierähnlich (Seidengewebe).

Capidengue, m. kleiner Frauenmantel, m.

Capigorrista, capigorrón, fam. m. Tagedieb, m.

Capilar, adj. haarförmig, haarartig.

Capilaridad, f. Haarförmigkeit, Haarfeinheit, f. (Phys.).

Capilla, f. Kapelle, Nebenkirche, f.; Gesamtheit f. der Geistlichen und Angestellten einer Kirche oder Kapelle; Kirchenkapelle, Musikkapelle; Versammlung f. der Lehrer und Stipendiaten einer Studienanstalt; tragbare Feldkapelle; Mönchskappe, f.; fig. fam. Ordensgeistlicher, Mönch; Aushängebogen, m. (Typ.); – ardiente, erleuchteter Katafalk, m.; – mayor, Teil m. der Kirche, wo der Hochaltar steht; – real, königliche Schloßkapelle; estar en (la) –, zum Tode verurteilt sein; fig. fam. in banger Erwartung schweben.

Capillejo, m. altertümliche Kopfbedeckung; Strähne f. Nähseide.

Capiller, capillero, m. Küster, Kirchner m. einer Kapelle.

Capilleta, f. kapellenartige Bilderblende, Nische, f.

Capillo, m. leinene Kinderhaube, f.; Taufmützchen, n.

Capilludo, adj. einer Mönchskappe ähnlich.

Capirotada, f. eine Art Sauce, f.

Capirotazo, m. Nasenstüber, m.

Capirote, m. hohe, spitze Mütze, f.; Doctormantel m. mit Kapuze; weiße, spitze Mütze der Büßenden in der Charwoche.

Capisayo, m. Mantelrock, kurzer Überrock, m.; gewöhnliche Bischofstracht, f.

Capiscol, m. Domsänger, Chorsänger, m.

Capiscolía, f. Amt n. eines Dom- oder Chorsängers.

Capitación, f. Kopfsteuer, f.

Capital, adj. den Kopf betreffend; hauptsächlich; delito –, m. Hauptverbrechen, n.; enemigo –, m. Todfeind, m.; letra –, f. Anfangsbuchstabe, m.; , m. Kapital, Vermögen, n.; , f. Hauptstadt, f., Hauptort, m.

Capitalista, m. Kapitalist, geldreicher Mann, m.

Capitalisación, f. Kapitalisierung, Verwandlung in ein Kapital, in bares Geld.

Capitalizar, va. kapitalisieren, in Kapital verwandeln; Zinsen zum Kapital schlagen.

Capitalmente, adv. schwer, tötlich.

Capitán, m. Hauptmann, Rittmeister; Kapitän; Schiffskapitän; Anführer; Feldherr; Räuberhauptmann, m.; – general, Statthalter, m. (in Spanien); – general de la armada, Oberbefehlshaber m. der Flotte; – general de ejército, Generalfeldmarschall, m.; – del puerto, Hafenmeister, m.

Capitana, f. Admiralsschiff, n.

Capitanear, va. befehligen, anführen (Truppen, Schiffe); fig. führen, anführen, sich an die Spitze stellen.

Capitanía, f. Hauptmannsstelle; Compagnie, f. (Soldaten); – general, Statthalterschaft, f. (in Spanien).

Capitel, m. Säulenknauf, m.

Capitolino, adj. kapitolinisch.

Capitolio, m. Kapitol, n. (in Rom).

Capitón, m. Dickkopf, m. (Fisch.)

Capitulación, f. Vertrag, Vergleich, m., Übereinkunft; Kapitulation, Übergabe f. einer Festung; –es, pl. Ehepakten, mpl.

Capitular, adj. zu einem Dom-, Stifts-, Ordenskapitel gehörig, stiftsmäßig; , m. Domherr, Chorherr, Stiftsherr; Ratsherr, m.; , va. vertragsmäßig festsetzen, ausmachen, bedingen; einen öffentlichen Beamten anklagen; verantwortlich machen; , vn. sich vergleichen, einen Vergleich machen; kapitulieren, sich ergeben.

Capitulario, m. Kapitular, Chorbuch, n.

Capítulo, m. Kapitel, Ordenskapitel, n.; ernste Rüge f. eines Ordensgeistlichen vor versammeltem Kapitel; Anklage, Beschuldigung f. gegen einen öffentlichen Beamten; Abschnitt, m., Kapitel eines Buches.

Capolar, va. klein hacken (Fleisch); zerstückeln; enthaupten, köpfen.

Capón, m. Verschnittener, Entmannter, Kastrat, m.; verschnittenes, entmanntes Tier, n.; Kapaun; Nasenstüber, m.; Rebenbündel n. zum Verbrennen; – de leche, fetter, gemästeter Kapaun.

Capona, f. Achselquaste f. ohne Fransen.

Caponera, f. Kapaunkäfig, m.; fig. fam. Ort m., wo alle möglichen Bequemlichkeiten kostenfrei geboten werden; Gefängnis, n.

Caporal, m. (altspan.) Anführer, Korporal, m.

Capota, f. Kopf m. der Kratzdistel; Kapotte, f.

Capote, m. Art Mantel; kurzer, leichter Stierfechtermantel, m.; fig. fam. finstere, verdrießliche Miene, f.; Gewölk n., das die Berge verhüllt; Matsch m. im Pikettspiel; á mi (para mi) –, adv. meiner Meinung nach, nach meinem Dafürhalten.

Capotear, va. fig. foppen, necken.

Capotero, m. Mäntelmacher, m.

Capotillo, m. kurzer mantelartiger Überwurf; kurzer Frauenmantel, m.

Caprario, adj. zur Ziege gehörig.

Capricornio, Steinbock m. im Tierkreis (Astr.).

Capricho, m. Laune, Grille, f., Eigensinn; künstlerischer Einfall, m., Capriccio, n. (Mus.)

Caprichoso, adj. launisch, eigensinnig, wunderlich; nach eigenen Einfällen (Kunst).

Caprino, adj. poet. ziegenartig.

Cápsula, f. Samenkapsel; Kapsel, f.; Zündhut, m.

Capsular, adj. kapselförmig.

Captación, f. Erschleichung; Erschmeichelung, f.

Captador, m. Erschleicher, m.

Captar, va. erschleichen, erschmeicheln, für sich gewinnen.

Captura, f. Verhaftung, f.

Capturar, va. verhaften.

Capucha, f. Umhang, m.; Kapuze, f.; Cirkumflex, m.; Hütchen, n.

Capuchina, f. Kapuzinernonne, f.; Nachtlicht, n.

Capuchino, m. Kapuzinermönch, m.; , adj. kapuzinerartig.

Capucho, m. Kapuze, f.

Capuchón, m. große Kapuze, f.

Capullo, m. Seidenwurmgespinst, n.; Blumenknospe, f. (besonders der Rose); Eichelnäpfchen; Florettseidenzeug, n.

Capuz, m. Mütze, Kappe, f.; langer Trauermantel m. mit Schleppe.

Caquéctico, adj. kachektisch (Med.).

Caquexía, f. Siechtum, n., ungesunde Natur f. des Körpers.

Cara, f. Gesicht, Angesicht, Antlitz, n.; Miene; Vorderseite, Bildseite; Oberfläche, f.; Grundfläche eines Zuckerhutes; Aussehen n. einer Person; rechte Seite f. eines Zeuges; rechte, erste Blattseite; – á –, adv. von Angesicht zu Angesicht, einander gegenüber; á – descubierta, öffentlich, vor aller Welt; dar en –, fig. vorwerfen; de –, gegenüber; echar á (en) la – á uno alguna cosa, fig. jemandem etwas vorwerfen; hacer –, die Stirn bieten, widerstehen; lavar la – á uno, fig. fam. jemandem schmeicheln; por su linda (bella) –, fig. fam. aus reiner Gefälligkeit; salir á la –, fig. fam. auf dem Gesicht zu lesen sein; volver á la –, mit Verachtung zurückweisen.

Cárabe, m. Bernstein, m.

Carabela, f. Karavelle, f. (Schiff).

Carabelón, m. Brigg, f. (Mar.)

Carabina, f. Karabiner, m., Büchse, f., Stutzen, m.

Carabinazo, m. Büchsenschuß, m.

Carabinero, m. Karabinier; Grenzjäger, m.

Caracol, m. Schnecke; Schneckenmuschel, f.; Schneckengehäuse, n.; Schneckentreppe, Wendeltreppe, f.; Herumtummeln n. des Pferdes; ¡–es! int. Teufel auch!

Caracolear, vn. sich herumtummeln, eine Wendung mit dem Pferde machen.

Caracoleo, m. Herumtummeln n. im Kreise.

Caracolero, m. Schneckensammler, Schneckenverkäufer, m.

Caracolillo, m. Schneckenbohne, f.; sehr geschätzter Kaffee m. in kleinen Bohnen; –s, pl. Kleiderbesatz, m.

Carácter, m. Kennzeichen, Unterscheidungszeichen, Merkmal; Schriftzeichen, n., Buchstabe, m.; Schriftart; Handschrift, f.; Ausdruck, m., Gepräge, n.; Charakter, m.; Denkungsart, Gemütsart, Sinnesart; Eigentümlichkeit, besondere Beschaffenheit; Festigkeit, Energie; Eigenschaft, f.; Stand, Titel, m., Würde; Ursprünglichkeit, Eigenart, f.; –es, pl. Lettern, Buchdruckerlettern, fpl.

Característico, adj. charakteristisch; eigentümlich; , m. komischer Alter, m.; –a, f. komische Alte, f. (Theat.)

Caracterizado, adj. charakterisiert, genau gekennzeichnet; durch Eigenschaften, Ämter, Würden ausgezeichnet.

Caracterizar, va. charakterisieren; die besonderen Eigenschaften einer Person oder Sache genau angeben, darstellen, schildern; Würden, Ämter verleihen; eine Rolle naturwahr, charakteristisch spielen.

Carado, adj. bien ó mal –, schön oder häßlich von Gesicht.

¡Caraja! ¡Caramba! int. Sapperlot! Potztausend!

Carámbano, m. Eiszapfen, m.

Carambola, f. Karambolieren; Karambolespiel n. auf dem Billard mit drei Bällen; Frucht f. des Sternapfelbaumes; fig. fam. Betrügerei, Prellerei, f.; por –, adv. fig. indirect, auf Umwegen.

Carambolear, vn. karambolieren.

Carambolo, m. Sternapfelbaum, m.

Caramel, m. Sprotte, f.

Caramelo, m. Karamelle, f.; Karamelzucker, m.

Caramente, adv. teuer; streng.

Caramillar, vn. die Rohrpfeife blasen.

Caramillo, m. Rohrpfeife, f.; Wirrwarr m. von Sachen; fig. Klatscherei, f.

Carantamaula, f. fam. scheußliche Larve, f.; fig. häßlicher Mensch, m.

Carantoña, f. fig. fam. altes häßliches Weib n., das sich putzt und schminkt; –s, pl. fam. Liebkosungen, Schmeicheleien, fpl.

Carantoñero, m. Schmeichler, m.

Caraña, f. Karanjaharz, n.

Carapacho, m. Rückenschild m. der Schildkröten.

Carátula, f. Maske, Larve, f.; Possenreißergewerbe, n.

Caratulero, m. Maskenverfertiger, Maskenhändler, m.

Carava, f. gesellige Vereinigung f. der Landleute an Sonn- und Feiertagen.

Caravana, f. Karawane, f.

Cárbaso, m. sehr feiner Flachs, m.; poet. Segel, n.

Carbón, m. Kohle, f.; – animal, Knochenkohle; – para dibujar, Zeichenkohle; – de piedra, – mineral, Steinkohle; – vegetal, Braunkohle.

Carbonada, f. Karbonade, f., Rostbraten, m.; Backwerk n.

Carbonario, m. Karbonaro, m.

Carbonato, m. kohlensaures Salz, n.

Carboncillo, m. Kohlenstift m. zum Zeichnen.

Carbonear, va. Kohlen brennen.

Carbonera, f. Kohlenmeiler, m.; Kohlenkammer, f.

Carbonería, f. Kohlenniederlage f. für den Verkauf; Kohlenmarkt, m.

Carbonero, m. Kohlenbrenner; Kohlenhändler, m.

Carbónico, adj. kohlensauer (Chem.).

Carbonización, f. Verkohlung, f.

Carbonizar, va. verkohlen.

Carbono, m. Kohlenstoff, m. (Chem.)

Carbonoso, adj. kohlig; kohlenstoffhaltig.

Carbuncal, adj. karbunkelartig.

Carbuncio, m. Karfunkel, Rubin; Karbunkel, m., Blutgeschwür, n.

Carbúnculo, m. Karfunkel, Rubin, m.

Carcajada, f. Auflachen, plötzliches Gelächter, n.

Carcamal, m. fam. alter, abgelebter Mensch, m.

Carcamán, m. schwerfälliger, alter Kasten, m. (Schiff.).

Carcañal, m. Ferse, f.

Carcasa, f. Brandkugel, f.

Cárcava, f. von Regengüssen ausgewaschene Höhlung, tiefe Rille, f.; Schanzgraben, m.; Leichengrube, f.

Carcavera, f. Friedhofsdirne, f.

Carcavón, m. ausgewaschene Schlucht, f.

Carcavuezo, m. tiefes Loch n. in der Erde.

Carcax, m. Köcher, m.

Cárcel, f. Gefängnis, n., Kerker, m.; zwei Karrenladungen fpl. Holz; Zwinge f. der Tischler; Brücke f. an der Buchdruckerpresse.

Carcelaje, m. Schließgeld n. in Gefängnissen.

Carcelería, f. Gefangenhaltung, f., Verhaft, m.

Carcelero, m. Gefangenwärter, Kerkermeister, m.

Cárcola, f. Lade f. am Webstuhl.

Carcoma, f. Holzwurm, m.; Holzmehl, n.; fig. nagender Kummer; Verprasser, Durchbringer, m.

Carcomer, va. zernagen, zerfressen (von Würmern); fig. aufzehren; –se, vr. wurmstichig werden.

Carda, f. Kardätschen, Kratzen, Krempeln, Streichen, Kämmen, n.; Kardätsche f. von Disteln; Kardätsche von Eisendraht zum Kämmen der Wolle; fig. fam. Verweis, m.

Cardador, m. Wollkämmer, Wollkratzer, m.

Cardadura, f. Wollkämmen, Wollkratzen, Kardätschen, n.

Cardamomo, m. Kardamome, f.

Cardar, va. kratzen, kämmen, streichen, kardätschen.

Cardenal, m. Kardinal; Kardinalvogel, m.; Strieme, f., blauer Fleck, m.

Cardenalato, m. Kardinalswürde, f.

Cardenalicio, adj. auf einen Kardinal bezüglich.

Cardencha, f. Weberdistel, Kratzdistel, f.

Cardenchal, m. Kratzdistelfeld, n.

Cardenillo, adj. spangrün; , m. Grünspan, m.; Spangrün, n. (Mal.)

Cárdeno, adj. schwarzbleich; braun und blau; veilchenblau.

Cardero, m. Kardätschenmacher, m.

Cardíaco, adj. zum Herzen gehörig (An.).

Cardialgía, f. Magenkrampf, m. (Path.).

Cardillo, m. kleine, eßbare Distel, f.

Cardinal, adj. hauptsächlichst, Haupt-, Grund-, Wurzel-; números –es, mpl. Grundzahlen, fpl.

Carditis, f. Herzentzündung, f. (Path.)

Cardizal, m. Distelfeld, n.

Cardo, m. Distel, f.

Cardón, m. Weberdistel, Kratzdistel, f.; Rauhen n. der Tuche.

Cardoncillo, m. wilde Artischocke, f.

Carducha, f. große Kratze f. von Eisen.

Carduzador, m. Wollkämmer, m.; –a, f. –in, f.

Carduzar, va. s. CARDAR.

Carear, va. konfrontieren, wechselseitig vor Augen stellen; fig. vergleichen, gegen einander halten; –se, vr. zu einer Besprechung zusammenkommen.

Carecer, vn. ermangeln, entbehren.

Carena, f. Schiffskiel, m.; vierzigtägiges Fasten n. bei Wasser und Brot.

Carenar, va. ein Schiff kielholen (Mar.).

Carencia, f. Mangel, m., Entbehrung, f.

Carenero, m. Werft, f.

Careo, m. Konfrontation, Gegenüberstellung, f.; Zusammenkommen n. zu einer Besprechung; Vergleichung, f.

Carero, adj. fam. teuer.

Carestía, f. Mangel m. an Lebensmitteln; Teuerung, f.; hoher Preis, m.

Careta, f. Maske, Larve; Bienenkappe; Fechtkappe, f.

Careto, adj. mit einer Blässe versehen (Pferd).

Carey, m. Karetschildkröte, f.; Schildpatt, n.

Carga, f. Last, Bürde, Tracht; Fuhre, Ladung, Schiffsladung; Fracht; Pulverladung, f.; Pulvermaß; Getreidemaß, n.; fig. Abgabe, Auflage; Verpflichtung, f.; Amt, n.; Kummer, m.; Sorgen, fpl.; gleichzeitiges Abfeuern n. mehrerer Gewehre; heftiger Angriff, Sturm, m. (Mil.); Heilmittel n. für Pferde; – abierta, Angriff mit blanker Waffe; á – cerrada, adv. fig. ohne Überlegung, unbesonnenerweise, zugleich, auf einmal; á –s, fig. fam. haufenweise, in Überfluß; ¿por qué – de agua? fig. fam. wofür, weshalb, aus welchem Grunde? ser en –, belästigen, zur Last fallen; volver á la – auf etwas bestehen.

Cargadas, fpl. spanisches Kartenspiel, n.

Cargadero, m. Ladeplatz, m.

Cargadilla, f. Zuwachs m. zu einer früheren Schuld.

Cargado, adj. voll; überladen; schwer; schwül (von der Luft); , m. Schritt m. im spanischen Tanz.

Cargador, m. Schiffsbefrachter; Auflader, Lastträger, m.; Wurfschaufel, f.; Ladestock m. einer Kanone.

Cargamento, m. Schiffsladung; Fracht, f.

Cargar, va. laden, aufladen, beladen, verladen, befrachten; eine Schußwaffe laden; aufhäufen; den Feind angreifen; fig. übermäßig essen und trinken; belasten, beschweren; aufbürden, zur Last legen, anschuldigen, bezichtigen; anrechnen, in Rechnung setzen, stellen; stechen, überstechen (Kartenspiel); fig. fam. beschwerlich fallen, belästigen; , vn. sich nach einer Seite neigen; auf sich nehmen, halten, tragen; lasten, aufliegen; drücken; fig. haufenweise zusammenkommen; eine Verpflichtung auf sich nehmen; für die Fehler eines andern verantwortlich sein; mit Bitten bestürmen; –se, vr. sich mit dem ganzen Körper auf etwas werfen, legen, stützen; gebucht werden; sich zusammenziehen (Wolken); stärker werden, zunehmen (Wind); –se de razón, lange genug Geduld gehabt haben.

Cargareme, m. Quittung, f.

Cargazón, f. Ladung, Schiffsladung, f., Kargo, m.; Schwere, f., Drücken n. im Kopf, Magen etc.; dickes Gewölk, n.

Cargo, m. Laden, Aufladen, Beladen, Verladen, n.; Last, f.; Soll, Debet n. in Rechnungen; Einnahmeposten, m.; Amt, n., Würde, Stelle; Verpflichtung; Obliegenheit, f.; Auftrag, m.; Regierung; Anklage, Beschuldigung, f.; hacerse – de alguna cosa, etwas übernehmen; ser en –, schulden, Schuldner sein.

Carguío, m. Lastwaren, fpl.; Ladung, f.

Cariacontecido, adj. fam. ein bekümmertes oder erschrockenes Gesicht machend.

Cariaguileño, adj. fam. mit langem hagerem Gesicht und Habichtsnase.

Cariancho, adj. fam. mit breitem Gesicht.

Cariarse, vr. anfaulen, angefressen werden (Knochen).

Cariátide, f. Karyatide, Säulenträgerin, f. (Arch.).

Caribe, m. fig. grausamer, blutdürstiger Mensch, m.

Caricatura, f. Karikatur, f., Zerrbild, Spottbild, n.

Caricia, f. Liebkosung, f.

Caricioso, adj. liebkosend, zärtlich.

Caridad, f. Liebe f. zu Gott und dem Nächsten, christliche Liebe; Almosen, Liebeswerk, n.; Barmherzigkeit, Mildthätigkeit, f.

Caridoliente, adj. mit schmerzlichem Gesichtsausdruck.

Caries, m. Knochenfraß, m.

Carifruncido, adj. fam. mit runzligem Gesicht.

Carigordo, adj., fam. vollwangig, dickbackig.

Carilargo, adj. fam. mit langem Gesicht.

Carilucio, adj. fam. mit glänzendem Gesicht.

Carilla, f. Gesichtchen, n.; kleine Bienenkappe; Blattseite, f.

Carilleno, adj. fam. dickbackig.

Carillo, adj. sehr teuer; lieb, geliebt.

Carincho, m. Kartoffelsuppe f. mit Fleisch.

Carinegro, adj. von schwarzbrauner, dunkler Gesichtsfarbe.

Cariño, m. Liebe, Zuneigung, f.; Wohlwollen, n.; Liebesbezeigung, f.

Cariñoso, adj. liebevoll, zärtlich; zuthunlich.

Cariparejo, adj. fam. mit unveränderlichem Gesichtsausdruck.

Carirraído, adj. fam. frech, unverschämt, schamlos.

Carirredondo, adj. fam. mit rundem Gesicht.

Carisma, m. göttliche Gnadengabe, f., Gnadengeschenk, n.

Caritativo, adj. liebreich; mild, mildthätig; barmherzig.

Cariz, m. Anblick, m., Aussehen n. der Atmosphäre; fig. schlimmer Stand m. eines Geschäfts.

Carlanca, f. Hundehalsband n. mit Stacheln; fig. fam. List, Verschmitztheit, Verschlagenheit, f.

Carlancón, m. listiger, verschlagener Mensch, Schlaukopf, m.

Carlear, vn. keuchen.

Carlín, m. Silbermünze f. aus der Zeit Karls V.

Carlina, f. wilde Eberwurz, Karlsdistel, f.

Carlinga, f. Kielschwein, n. (Mar.)

Carlismo, m. Karlismus, m.

Carlista, adj. karlistisch; , m. Karlist, m.

Carmelita, m./f. Karmelitermönch, m., Karmeliternonne, f.; Blüte f. der Kapuzinerkresse.

Carmelitano, adj. zum Karmeliterorden gehörig, ihn betreffend.

Carmen, m. Karmeliterorden, m.; Karmeliterkloster; Landhaus; Gedicht, n.

Carmenador, m. Wollzupfer, Wollkämmer, m.

Carmenadura, f. Wollzupfen, Wollkämmen, n.

Carmenar, va. Wolle zupfen, kämmen, zausen; fig. fam. rupfen, ausplündern, begaunern; mogeln.

Carmes, m. s. QUERMES; Kermes, m., Cochenille, f.

Carmesí, adj. karmesinrot; , m. Karmesinfarbe, f.; Scharlachpulver, n.

Carmín, m. Karmin, n., Karminfarbe; hochrote Feldrose, f.

Carnada, f. Fleischköder m. für Fische.

Carnaje, m. Pökelfleischvorrat m. an Bord eines Schiffes; Gemetzel, Blutbad, n.

Carnal, adj. fleischern, von Fleisch; fleischlich; fleischlich gesinnt, irdisch, weltlich; sinnlich, wollüstig; , m. Zeit f., in der den Katholiken Fleischgenuß erlaubt ist.

Carnalidad, f. Fleischeslust, Sinnenlust, f.

Carnaval, m. Karneval, m., Faschingszeit, f.

Carnaza, f. Fleischseite f. an Häuten, Leder; fam. Menge f. Fleisch.

Carne, f. Fleisch; Schlachtfleisch; Fleischgericht, n.; Fleisch von Früchten; Fleischeslust, Sinnenlust, f.; – de adivinación, treifes Fleisch; – de pelo, Fleisch von Hasen, Kaninchen etc.; – de pluma, Fleisch von Geflügel; – de sábado, Fleischabfälle mpl., die am Sonnabend zu essen erlaubt war; – sin hueso, fig. fam. Sinekure, f., einträgliches Amt n. ohne viel Arbeit; – viva, gesundes Fleisch (an Wunden); –s blancas, pl. Weißfleisch, Geflügel, n.; – y sangre, fig. fam. Geschwister und Verwandte, pl.; en –s, en vivas –s, adv. nackt, splitternackt.

Carnecilla, f. Fleischauswuchs, m. (Path.)

Carnerada, f. Hammelherde, f.

Carneraje, m. Hammelzoll, m.

Carnereamiento, m. Geldstrafe f. für den durch eine Schafherde verursachten Schaden.

Carnerero, m. Schafhirt, m.

Carnero, m. Hammel; Schafbock; Widder, m.; Hammelfleisch; gegerbtes Schaffell, n.; Begräbnisplatz, m.; Familiengruft, f.; Beinhaus, n.

Carneruno, adj. Hammel betreffend oder ihnen ähnlich.

Carnestolendas, fpl. Fastnacht, Fastnachtzeit, f., Fasching, m.

Carnicería, f. Schlächterladen, Fleischerladen, m.; fig. Metzelei, f., Blutbad, n.; hacer –, fam. ein großes Blutbad anrichten.

Carnicero, adj. fleischfressend; fam. blutgierig, grausam; libra –a, f. Fleischerpfund, n.; , m. Fleischer, Schlächter, Metzger, m.

Carnicol, m. Huf m. der Tiere mit gespaltenen Klauen; Sprungbein, n.

Carnificación, f. Verfleischung, f., Fleischwerden, n.

Carnívoro, adj. fleischfressend; , m. Fleischfresser, m. (Tiere.)

Carniza, f. Abgang, m., Abfälle mpl. vom Schlachtfleisch; fam. totes Fleisch, Aas, n.

Carnosidad, f. wildes Fleisch n. an Wunden; Dickleibigkeit, Fettleibigkeit, f.

Carnoso, adj. fleischig; fett; markig.

Carnuza, f. Fleischüberfülle, f.

Caro, adj. teuer im Preise; kostbar; teuer, lieb, wert; , adv. teuer.

Caroca, f. festliche Ausschmückung f. der Straßen bei Feierlichkeiten; fig. fam. Schmeichelei, Liebkosung f., um etwas zu erlangen.

Carocha, f. Bieneneier, npl., Bienenbrut, f.

Carochar, va. ausbrüten (Bienen).

Caromomia, f., getrocknetes Fleisch n. der Mumien.

Carona, f. Sattelunterlage, f.; Teil m. des Kreuzes, auf dem der Sattel liegt; á –, adv. unmittelbar auf dem Leibe.

Caroñoso, adj. wund gerieben, gedrückt (Pferde).

Carótida, f. Kopfschlagader, f. (An.)

Carozo, m. Maishülse, f.; Kernhaus n. im Granatapfel.

Carpa, f. Karpfen; Traubenstengel, m.; Feldzelt, n.

Carpanta, f. fam. Heißhunger, m.

Carpeta, f. Tischdecke, f., Tischteppich, m.; Schreibmappe f. auf einem Schreibtisch; Briefumschlag; Thürvorhang, m.

Carpintear, vn. zimmern.

Carpintería, f. Zimmermannswerkstätte, f.; Zimmerhandwerk, n.

Carpintero, m. Zimmermann; Tischler, m.; – de ribera, Schiffszimmermann.

Carpo, m. Handwurzel, f.

Carpobálsamo, m. Frucht f. des Karpobaumes.

Carraca, f. Karrake, f., Kraak, m., großes, schwerfälliges Schiff, n.; Klapper, f., deren man sich in der Charwoche statt der Glocken bedient.

Carraco, adj. fam. gliederlahm, alt, schwach; klapperig; , m. krüppelhafter Alter, m.

Carral, m. Fuhrfaß, n., Fuhrtonne, f.

Carraleja, f. spanische Fliege, f.

Carralero, m. Böttcher m. für Fuhrfässer.

Carrasca, f., carrasco, m. Steineiche, Stecheiche, f.

Carrascal, m. Steineichenwald, m.

Carraspada, f. Getränk n. aus Rotwein, Honig und Gewürz.

Carraspera, f. fam. Trockenheit f. der Kehle mit Heiserkeit.

Carrasqueño, adj. zur Steineiche gehörig; fig. rauh, hart.

Carrera, f. voller Lauf m. eines Menschen oder Tieres; Carriere, f.; Rennen; Wettrennen, n.; Rennbahn; Bahn der Gestirne; Landstraße, Heerstraße; Straße, Gasse, f.; Weg m., den eine Prozession oder ein Festzug nimmt; Wegstrecke; Fahrt, Droschkenfahrt, Tour, f.; Baumgang, m., Allee, f.; fig. Laufbahn, f.; Lebenslauf; Beruf, m., Fach, n., Erwerbszweig; Haarscheitel, m.; Reihe, f.; – de Indias, Schifffahrt f. zwischen Spanien und Amerika; á – abierta, adv. in vollem Lauf; de –, schnell, rasch; fig. unüberlegt; estar en –, sich einem Fache gewidmet haben; partir de –, fig. rasch und ohne Überlegung handeln.

Carrerilla, f. kurzer Lauf, m.; kurzes Rennen, n.; gewisser Tanzschritt; Lauf, Läufer, m. (Mus.)

Carreta, f. Karren; zweiräderiger Wagen; Leiterwagen, m.

Carretada, f. Karrenladung, f., Karrenvoll, m.; fig. fam. Menge f. Sachen; á –s, adv. fig. fam. haufenweise, in Menge.

Carretaje, m. Fahren, Karrenfahren; Fuhrwesen, n.

Carrete, m. Spuhle f. zum Abhaspeln; Angelspuhle.

Carretear, va. auf einem Wagen oder Karren fortschaffen; fahren; einen Wagen führen, lenken.

Carretela, f. Kalesche, leichte Kutsche, f.

Carretera, f. Landstraße, Heerstraße, f.

Carretería, f. Menge f. Karren, Wagen; Fuhrwesen, Fahren n. mit Karren und Wagen; Wagnerwerkstatt, f.

Carretero, adj. fahrbar; camino –, m. Fahrweg, m.; , m. Wagner, Stellmacher; Kärrner, Fuhrmann, m.; fig. fam. grober, gemeiner Kerl, m.

Carretilla, f. Wägelchen, n.; Schubkarren, Handkarren; Laufwagen, Rollwagen m. für Kinder; de –, adv. fig. gewohnheitsmäßig, ohne nachzudenken.

Carretón, m. kleiner Karren oder Wagen m. mit offenem Kasten; Blockwagen, Scherenschleiferkarren, m.

Carricoche, m. alte, häßliche Kutsche, f., Rumpelkasten, m.

Carriego, m. Fischreuse, f.

Carril, m. Geleise, Wagengeleise, n.; schmaler Fahrweg, m.; ferro –, m. Eisenbahn, f.

Carrillada, f. Schweinsbacken, m.

Carrillera, f. Kiefer, m., Kinnlade, f.

Carrillo, m. Backe, Wange, f.; Flaschenzug, m.

Carrilludo, adj. pausbackig.

Carriola, f. Rollbett, n.; kleiner, dreiräderiger Wagen, m.

Carrizal, m. Röhricht, n.

Carrizo, m. Rohr, n.; Binse, f.

Carro, m. Wagen, m., Fuhrwerk, Gefährt, n.; Fuhre, f., Fuder, n.; – de oro, feinster, Brüsseler Kamelott, m.; – mayor, großer Bär, m.; – menor, kleiner Bär (Astr.); untar el –, fig. fam. bestechen, schmieren.

Carrocería, f. Wagenfabrik, f.

Carrocero, m. Wagner, Stellmacher; Kutscher, m.

Carrocín, m. Kabriolett, n., zweiräderige Gabelkutsche, f.

Carromatero, m. Kärrner, m.

Carromato, m. zweiräderiger Karren m. mit Decke.

Carronada, f. Karronade, Schiffskanone, f.

Carroña, f. faules, stinkendes Fleisch, Aas, Luder, n.

Carroñar, va. räudig machen, mit der Räude anstecken (Schafe).

Carroño, adj. verfault, stinkend.

Carroza, f. Karosse, Prachtkutsche, Staatskutsche, f.; Sonnendeck, n. (Mar.)

Carruaje, m. Fuhrwerk; Reisefuhrwerk n. mit allem Zubehör.

Carruajero, m. Kutscher, Fuhrmann, m.

Carruco, m. kleiner Gebirgswagen m. mit Rädern ohne Speichen.

Carta, f. Brief, m., Schreiben, n.; landesherrliche Verordnung, f.; Staatsgrundgesetz, n.; Landkarte, Seekarte; Spielkarte, f.; – abierta, offener Brief eines Herrschers; – acordada, amtliches Schreiben; – blanca, Blankett, n., offene, unterzeichnete Vollmacht; fig. freie Hand, f.; – credencial, Beglaubigungsschreiben; – cuenta, Brief mit kurzer Rechnung; kurzgefaßte Berechnung, f.; – de aviso, Avisbrief, Benachrichtigungsschreiben; – de bien servido, Dienstzeugnis, n.; – de cambio, Wechselbrief; – de comercio, Geschäftsbrief; – de crédito, Kreditbrief, offener Wechsel, m.; – de encomienda, Kabinettspaß, m.; – de espera, Fristbrief für einen Schuldner; – forera, – de gracia, Privileg, Vorrecht, n.; – de guía, Auslandspaß, m.; – de naturaleza, Naturalisierungsurkunde, f.; – de pago, Quittung, f.; – de pago y lasto, Abtretungsurkunde f. einer Schuld; – de pésame, Beileidsschreiben; – de recomendación, Empfehlungsbrief; – de venta, Kaufbrief; – viva, mündliche Botschaft, f.; – canta, fig. fam. Beweis m., für den Dokumente vorhanden sind; echar las –s, die Karten legen.

Cartabón, m. Winkelmaß, n.

Cartapacio, m. Schreibheft, n.; Schülermappe, f.

Cartazo, m. fam. Brief, der einen scharfen Verweis enthält; Auswischer, m.

Cartear, vn. Karten ausspielen, die nicht Trumpf sind, um den Stand des Spieles zu erkennen; –se, vr. Briefe wechseln, in Briefwechsel stehen.

Cartel, m. öffentlicher Anschlag, m., Plakat, n.; schriftliche Herausforderung, f.; Kartell, n.

Cartela, f. aufgehängte Tafel f. zum Anschreiben.

Cartera, f. Brieftasche; Mappe, Schreibmappe; Zeichenmappe; Patte, Taschenklappe, f.; fig. Ministeramt; Ministerportefeuille, n.

Cartería, f. Briefträgeramt, n.; Briefpost, f.

Cartero, m. Briefträger, m.

Cartílago, m. Knorpel, m.

Cartilla, f. Fibel, f., ABC-Buch, n.; kleiner Katechismus, m.; Dienstbuch, Gesindevermietungsbuch, n.

Cartografía, f. Kartographie, f.

Cartográfico, adj. kartographisch.

Cartógrafo, m. Kartograph, Kartenzeichner, m.

Cartón, m. Pappe, f.; Pappdeckel; Karton, m.; Musterzeichnung, f.; Blattzierat m. von Metall; – piedra, Steinpappe, f.

Cartuchera, f. Patronentasche, f.

Cartucho, m. Patrone, Kartusche; Kartätsche (Mil.); Geldrolle, f.

Cartuja, f. Karthäuserorden, m.; Karthäuserkloster, n.; Karthause; Karthäusernonne, f.

Cartujano, adj. den Karthäuserorden betreffend.

Cartujo, m. Karthäusermönch; fig. Einsiedler, m.

Cartulario, m. Urkundenbuch n. in einem Archiv; Archivar, m.

Cartulina, f. feiner Karton m. zu Visitenkarten etc.

Carúncula, f. Karunkel, f., fleischiger, schwammiger Auswuchs, m.

Carvalledo, m. mit Eichen bewachsener Berg, m.

Carvallo, m. gemeine Eiche, f.

Carvi, m. Feldkümmel, m.

Casa, f. Haus, n., Wohnung, f.; Hauswesen, n.; Familie, f.; Gesinde, n., Dienerschaft, f.; Haushalt, m.; häusliche Vermögensumstände, mpl.; Geschlecht, n., Sippschaft, Sippe, f.; Handlungshaus; Geschäftshaus, Firma, f.; Ordenshaus; Feld n. im Schachbrett, Damenbrett; – aduana, Zollhaus; – consistorial, Rathaus; – de banca, Bankhaus; – de baños, Badehaus, Bad, n.; – de beneficiencia, Armenhaus; – de camas, Hurenhaus, Bordell, n.; – de campo, Landhaus; – de comercio, Handlungshaus; – de Dios, Gotteshaus, Kirche, f.; – de empeños, Pfandhaus; – de huéspedes, Pensionshaus, Kosthaus; – de juego, Spielhaus; – de labor, – de labranza, Meierei, f.; – de locos, Irrenhaus, Narrenhaus; – lonja, Börse, Kaufbörse, f.; – de maternidad, Entbindungsanstalt, f.; – de moneda, Münze, f.; – de niños expósitos, Findelhaus; – real, Königspalast, m.; – de tía, fam. Gefängnis, n.; – de tócame Roque, fig. fam. Mietskaserne f., wo es unordentlich hergeht; á –, nach Hause; en –, zu Hause; de su –, aus eigenem Kopfe; de – en –, von Haus zu Haus; estar de –, fig. im Hausrock sein; sich zwanglos benehmen; guardar la –, das Haus hüten, zu Hause bleiben; oler la – á hombre, fig. fam. den Herrn im Hause spielen.

Casabe, m. Kassave, f., Brot n. aus Maniokwurzel.

Casaca, f. Kittel; Uniformsrock; fam. Ehepakt, m.

Casación, f. Cassation, Aufhebung, Vernichtung f. (eines Urteils).

Casadero, adj. heiratsfähig, mannbar.

Casado, adj. verheiratet, verehelicht.

Casalicio, m. Haus, Gebäude, n.

Casamata, f. Kasematte, f. (Mil.)

Casamentero, m. Heiratsstifter, Heiratsvermittler, m.

Casamiento, m. Heirat, Verheiratung, Verehelichung, f.; Ehepakt, Ehevertrag, m.

Casapuerta, f. Vorhalle, f., Flur m. eines Hauses.

Casar, m. Gehöft, n.; , va. verheiraten; trauen; fig. verbinden; paaren; vereinigen, zusammenfügen, zusammensetzen; tilgen, vernichten, aufheben, für ungültig erklären; , vn. u. –se, vr. sich verheiraten, sich verehelichen, sich vermählen.

Casatienda, f. Bude, f., Kaufladen, m.

Casca, f. ausgekelterte Traubenhülsen, fpl.; Eichenrinde, Eichenlohe, f.

Cascabel, m. Schelle, f., kugelförmiges Glöckchen, n.; Traube f. an einer Kanone; fig. Hohlkopf, m.; echar (soltar) el –, fig. fam. einen Fühler ausstrecken; tener –, Grillen im Kopfe haben; de – gordo, blendend, ohne inneren Gehalt (litterarische Werke).

Cascabelada, f. Fest n., an welchem mit Schellen viel Lärm gemacht wird; fig. fam. Unbesonnenheit, f.

Cascabelear, va. fig. fam. durch Vorspiegelungen zu etwas verleiten; , vn. fig. fam. sich unbesonnen und läppisch betragen.

Cascabelero, adj. fig. fam. unbesonnen, unüberlegt.

Cascabelillo, m. kleine, runde, süße Pflaume, f.

Cascabillo, m. s. CASCABEL; Hülse f. des Weizens, der Gerste etc.; Seidenwurmgespinnst, n.

Cascaciruelas, m./f. fig. fam. Taugenichts, m.

Cascada, f. Wasserfall, m.

Cascadura, f. Zerbrechen, Zerschlagen, n.

Cascajal, cascajar, m. kiesiger, sandiger Ort; Platz m. bei der Kelter für die Weintrauben.

Cascajo, m. Kies; Steinschutt, m.; Steinabfälle, mpl.; Vorrat m. von Schalobst; fam. Scherben, fpl.; schadhaftes, unbrauchbares Gerät, Gerumpel, n.; fig. Kupferscheidemünze, f.; estar hecho un –, fig. fam. alt und gebrechlich sein.

Cascajoso, adj. kiesig.

Cascamiento, m. Zerbrechen, Zerschlagen, n.

Cascanueces, m. Nußknacker, m.

Cascapiedras, m. Steinbrecher; Abräumer, Bahnräumer, m.

Cascapiñones, m. Auskörner m. von Pinienäpfeln.

Cascar, va. zerbrechen, zerschlagen; fam. schlagen, prügeln; fam. schwatzen.

Cáscara, f. Schale (vom Obst); Hülse; Rinde, f.; ¡–s! int. fam. potztausend!

Cascarela, f. Kaskaraspiel, n., eine Art L'hombre zu vier.

Cascarilla, f. Kaskarill, n.; Fieberrinde, Chinarinde, f.; dünnes Metallplättchen, n.

Cascarón, m. Eischale, Eierschale, f.; Gewölbe n., das den vierten Teil einer Kugel beträgt (Arch.).

Cascarrón, adj. fam. rauh, barsch; herbe; widerlich.

Cascarudo, adj. dickschalig; dickrindig.

Cascaruleta, f. fam. Zähneklappern, n., durch Schlagen ans Kinn hervorgebracht.

Casco, m. Schädel, m., Hirnschale, f.; Scherbe, f., Stück n. von einem zerbrochenen Gefäß, einer Bombe, Granate etc.; Hutform, f.; Helm, m.; Sturmhaube, f.; Sattelgestell, n.; Schiffsrumpf; Pferdehuf, m.; –s, pl. Hammel- oder Rindskopf m. ohne Gehirn und Zunge; fam. Kopf; Verstand, m.; Talent, n.; – de casa, Rohbau, m.; – de mantilla, Stoff m. zur Mantille, ohne Zuthaten; alegre (barrenado) de –s, fam. unbesonnen, leichtsinnig; romperse los –s, fig. fam. sich den Kopf zerbrechen; tener –s de calabaza, wenig Verstand oder Überlegung haben.

Cascote, m. Schutt, m.

Cascudo, adj. starkhufig.

Caseación, f. Verkäsung, f.

Caseína, f. Kaseïn, n., Käsestoff, m. (Chem.)

Caseoso, adj. käsig; käseartig.

Casera, f. Haushälterin f. eines ledigen Mannes.

Caseramente, adv. schlicht, einfach, ohne Umstände.

Casería, f. Bauerngehöft, n.; Meierei, f.

Caserío, m. Gesamtheit der Häuser eines Ortes; Ortschaft; Meierei, f.

Casero, adj. zum Hause gehörig; was im Hause geschieht, gemacht wird; fam. häuslich; haushälterisch, wirtschaftlich; schlicht, einfach; , m. Hausbesitzer, Hausherr, Hausvermieter; Hausverwalter; Mieter, m.

Caserón, m. großes Haus, n.

Caseta, f. Bahnwärterhäuschen; kleines Landhäuschen, n.

Casetón, m. schildartige Verzierung, f. (Arch.)

Casi, adv. beinahe, fast, nahe daran; kaum; – –, um ein Haar, bei einem Haar, es fehlte sehr wenig; – que, es fehlte wenig, so ...

Casia, f. Kassia, f.

Casilla, f. Hütte, Feldhütte, f.; Theaterbilletschalter, m.; Feld n. im Schach- und im Damenspiel; Kolumne, Spalte f. in Tabellen; Fach, n.

Casiller, m. Nachtgeschirrreiniger m. bei Hofe.

Casillero, m. Fächergestell, n., Fächerschrank, m.

Casillo, m. iron. fam. schwieriger, heikeliger Fall, m.

Casimir, m. Kasimir, sehr feiner Wollenstoff, m.

Casino, m. Kasino, n.

Casiopea, f. Kassiopeja, f. (Astr.)

Caso, m. Fall, Zufall, Vorfall, m., Ereignis, n., Begebenheit, f.; Anlaß, Umstand, m.; Gelegenheit; Zufälligkeit, f.; Ungefähr, n.; Kasus, Beugefall, m. (Gram.); Rechtsfall; Anekdote, Schnurre, f.; – apretado, schwieriger, verwickelter Fall; – de conciencia, Gewissensfrage, f.; – reservado, schwere Sünde f., deren Ablaß nur dem Bischof oder Papst zusteht; á – hecho, adv. zur rechten Zeit; dado – que, demos – que, angenommen, gesetzt den Fall, nehmen wir an, daß ...; de – pensado, vorsätzlich; en todo –, jedenfalls, auf alle Fälle; por el mismo –, eben deswegen, aus diesem Grunde; hacer – de uno, fig. jemand wertschätzen, große Stücke auf ihn halten; ser – negado, fam. eine höchst mißliche Sache, ein Ding der Unmöglichkeit sein; vamos al –, zur Sache!

Casorio, m. fam. unüberlegte, übereilte Heirat, f.

Caspa, f. Schuppen fpl. auf dem Kopfe; Schorf m. an einer Wunde.

Caspera, f. sehr enger Kamm, Staubkamm, m.

¡Cáspita! int. potztausend!

Casposo, adj. voller Schuppen auf dem Kopf.

Casquetazo, m. Stoß m. mit dem Kopfe.

Casquete, m. Helm, m., Sturmhaube; Kappe, Mütze, f.

Casquijo, m. Grand, Kiessand, Mörtelsand, m.

Casquillo, m. Radbüchse; Zwinge; eiserne Pfeilspitze, f.

Casta, f. Rasse, f., Geschlecht, n., Stamm, m., Abstammung; Zucht; Kaste; Gattung; fig. Beschaffenheit, f.

Castaña, f. Kastanie, f.; Gefäß n. in Form einer Kastanie; Haarknoten m. am Hinterkopf der Frauen; – apilada, – pilonga, trockene Kastanie; – regoldana, Roßkastanie.

Castañal, castañar, m. Kastanienpflanzung, f.

Castañera, m. Kastanienverkäuferin, f.

Castañeta, f. Schnalzen n. mit den Fingern.

Castañetazo, m. Kastagnettenschlag; Fingerschnalzer, m.; Knacken n. der Knochen; Knall m. einer im Feuer zerplatzenden Kastanie.

Castañeteado, m. Kastagnettenklang, m., Kastagnettengeklapper, n.

Castañetear, vn. die Kastagnetten spielen, schlagen, mit den Kastagnetten klappern; mit den Zähnen klappern; beim Gehen mit den Knien knacken; schnalzen; rufen, glucken (wie das Feldhuhn).

Castañeteo, m. Kastagnettengeklapper; Zähneklappern, n.

Castaño, adj. kastanienbraun; , m. Kastanienbaum, m.; Kastanienholz, n.

Castañuela, f. Kastagnette, Tanzklapper, f.; estar como unas –s, fig. fam. sehr munter und aufgeräumt sein.

Castañuelo, adj. kastanienbraun.

Castel, m. s. CASTILLO.

Castellán, m. Schloßherr, m.; –a, f. Schloßherrin, f.

Castellanía, f. Gebiet n. mit selbständiger Gerichtsbarkeit und besonderen Gesetzen.

Castellanizar, va. Wörter anderer Idiome in die spanische Sprache einführen und sie ihr der Form nach anpassen.

Castellano, adj. kastilianisch, spanisch; , m. Kastilianer, Spanier, m.; Kastilianisch, Spanisch, n. (Sprache); Maulesel, m.; der 50. Teil einer Mark Goldes; Schloßherr, m.; á la –a, adv. nach spanischer Art.

Castidad, f. Keuschheit, f.; – conyugal, eheliche Treue, f.

Castigación, f. s. CASTIGO.

Castigadera, f. Glockenriemen m. der Maultiere.

Castigador, m. Züchtiger, Zuchtmeister, m., –a, f. –in, –in, f.

Castigar, va. züchtigen, strafen; betrüben, kränken; kasteien; fig. verbessern, von Fehlern reinigen (eine Schrift); –se, vr. sich bessern, besser werden; im Preise abnehmen nach Verhältnis der Güte (Waren).

Castigo, m. Züchtigung, Bestrafung, Strafe; fig. Verbesserung, Reinigung f. (von Fehlern in Schriftwerken.)

Castilla, f. Kastilien, n.; – la Nueva, Neukastilien; – la Vieja, Altkastilien.

Castillejo, m. kleines, festes Schloß, n.; Gängelwagen, Laufwagen m. für Kinder; Hebegerüst n. an Bauten.

Castillería, f. Abgabe f., die man früher bei Berührung des Gebiets fester Schlösser zu entrichten hatte.

Castillo, m. Kastell, festes Schloß, n., Burg, f.; Sturmbock, m.; Zelle f. der Bienenkönigin; Kastell (Mar.); hacer –s en el aire, fig. Luftschlösser bauen.

Castina, f. Flußspath, m. (Min.)

Castizo, adj. von guter, reiner Abstammung; echt, rein, unverfälscht (Sprache).

Casto, adj. rein, keusch, züchtig, ehrbar; fig. rein, makellos, in ursprünglichem Zustande (von Sachen).

Castor, m. Biber, m.; Biberfell, n., Biberpelz, m.; Kastortuch, n.; Kastor, m. (Astr.); – y Pólux, Elmsfeuer, n.

Castorcillo, m. Espagnolet, feiner Drogett, m.

Castoreño, m. Biberhut, m.

Castóreo, m. Bibergeil, Kastoreum, n.

Castra, f. Beschneiden n. der Bäume, Reben etc.

Castración, f. Entmannung, Verschneidung, Kastrierung.

Castradera, f. Zeidelmesser, n.

Castrador, m. Verschneider, Kastrierer; Bienenzeidler, m.

Castradura, f. s. CASTRACIÓN; Narbe f. vom Verschneiden.

Castrar, va. verschneiden, entmannen, kastrieren; beschneiden (Bäume, Reben etc.); zeideln, ausnehmen (Bienenstöcke); reinigen, austrocknen (Wunden).

Castrazón, f. Zeideln, Beschneiden n. der Bienenstöcke.

Castrense, adj. auf das Heer, das Kriegswesen bezüglich.

Castro, m. ein Kinderspiel; Zeideln, Ausnehmen der Bienenstöcke; veralt. befestigtes Lager, n.

Castrón, m. verschnittener Ziegenbock, m.

Casual, adj. zufällig; –mente, adv. zufälligerweise.

Casualidad, f. Zufälligkeit, f., Zufall, m., zufälliges Ereignis, n.

Casucha, f. kleines, elendes Häuschen, n., Hütte, f.

Casuísta, m. Gewissenslehrer, Sittenlehrer, m.

Casuística, f. Gewissenslehre, Kasuistik, f.

Casuístico, adj. kasuistisch.

Casulla, f. Meßgewand, n.

Casullero, m. Verfertiger m. von Meßgewändern und Kirchenschmuck.

Casus belli, m. Casus belli, Kriegsfall, m.

Cata, f. Kosten, Versuchen n. von Getränken und Lebensmitteln; Weinprobe; Suche, f. (Bgb.)

Catacaldos, m. fig. fam. Mensch m., der viel unternimmt und nichts ausführt.

Cataclismo, m. Erdumwälzung f. durch Fluten; fig. soziale oder politische Umwälzung, f.

Catacumbas, fpl. Katakomben, fpl.

Catador, m. Koster, Weinprober, m.

Catadura, f. Kosten, Schmecken, Versuchen, n.; fam. Miene, f., Gesicht, n. (im schlechten Sinne.)

Catafalco, m. Katafalk, m., Trauergerüst, n.

Catalán, adj. katalonisch; , m. Katalonier, m.; Katalonisch, n.

Cataláunico, adj. das alte Katalonien betreffend.

Cataléctico, adj. katalektisch.

Catalejo, m. Fernglas, Fernrohr, n.

Catalepsia, f. Starrsucht, f. (Med.)

Cataléptico, adj. kataleptisch, starrsüchtig.

Catalicón, m. abführende Latwerge, f. (Pharm.)

Catalogar, va. katalogisieren, in ein Verzeichnis eintragen, einen Katalog anfertigen.

, m. Katalog, m., Verzeichnis, n.

Catalpa, f. Katalpabaum, m.

Catalufa, f. geblümter Doppeltaffet, m.

Cataplasma, f. Breiumschlag; fig. langweiliger Mensch, m.

Catapulta, f. Katapulte, Wurfmaschine, f.

Catar, va. kosten, schmecken, versuchen; untersuchen, prüfen; beobachten; nachforschen; überlegen, bedenken; beurteilen; suchen, aufsuchen, nachsuchen; zeideln.

Cataraña, f. Sturzmöve, f.

Catarata, f. grauer Star (Chir.); Katarakt, Wasserfall, m.; –s, pl. Wolkenbrüche, mpl.; batir la –, den Star stechen; tener –s, fig. fam. etwas nicht recht einsehen oder begreifen.

Catarral, adj. katarrhalisch (Path.).

Catarribera, f. Falkenier; fam. Sachwalter, m.

Catarro, m. Katarrh, m., Schnupfenfieber, n. (Path.)

Catarroso, adj. verschnupft, mit Katarrh behaftet (Path.).

Catártico, adj. abführend (Med.).

Catastro, m. Kataster, Grundsteuerbuch, n.

Catástrofe, f. Katastrophe, f., tragischer Ausgang im Drama; großer, unerwarteter Unglücksfall, m.

Cataviento, m. kleine Windfahne f. am Masttop. (Mar.)

Catavino, m. kleines Gefäß n. zum Weinkosten aus dem Faß; –s, m. Weinkoster; fig. fam. müßiger Zecher, Saufbruder, m.

Catecismo, m. Katechismus, m.

Catecúmeno, m. Religionsschüler, m.

Cátedra, f. Katheder, n., Lehrstuhl, m.; fig. Lehrstelle, Professur; Fakultät einer Hochschule; päpstliche oder bischöfliche Würde, f.; Bischofssitz, m.

Catedral, adj. zu einem erzbischöflichen oder bischöflichen Sitze gehörig; , m. Kathedrale, Hauptkirche, Domkirche, f., Münster, m.

Catedralidad, f. Würde f. einer Hauptkirche.

Catedrático, m. Professor, Oberlehrer, m.

Catedrilla, f. unbedeutende und wenig einbringende Lehrstelle f. an einer Hochschule.

Categoría, f. Kategorie, f., Begriffsfach, n., Begriffsrang, m.; gesellschaftliche Rangstufe, Stellung, f., Rang, m., Würde f. in der Gesellschaft.

Categóricamente, adv. entschieden, bestimmt, unbedingt.

Categórico, adj. kategorisch, bestimmt, unbedingt.

Catequismo, m. Katechismusunterricht, m., Katechismuslehre, f.

Catequista, m. Katechet, Religionslehrer, m.

Catequístico, adj. katechetisch.

Catequizar, va. in der christlichen Lehre unterrichten; fig. jemand zu überreden suchen.

Caterético, adj. ätzend, beizend. (Chir.)

Caterva, f. bunter Haufen, m., Gewirr n. von Menschen oder Sachen.

Catéter, m. Katheter, m., Harnsonde, f. (Chir.)

Cateto, m. Kathete, Senkrechte, f. (Geom.)

Catite, m. Zuckerhut, m.; sombrero de –, spitzer Bauernhut.

Católicamente, adv. der katholischen Glaubenslehre gemäß.

Catolicísimo, adj. erzkatholisch.

Catolicismo, m. Katholizismus, m.; katholische Religionsgemeinschaft, f.; katholischer Glaube, m.

Católico, adj. katholisch, römisch-katholisch; universal; rechtgläubig; wahr, echt, untrüglich, unfehlbar (Lehre, Kirche); alter Titel der Könige von Spanien; fig. vollkommen; gesund, wohlauf; no estar muy –, fam. sich nicht wohl befinden, unpäßlich sein; , m. Katholik, Rechtgläubiger, m.

Catón, m. Fibel, f., Lesebuch, n.; fig. strenger Censor, Kritiker, Sittenrichter, m.

Catorce, adj. vierzehn; , m. die Vierzehn.

Catorcena, f. Verbindung f. von vierzehn Einheiten.

Catorceno, adj. vierzehnter, vierzehntes.

Catorzavo, m. Vierzehntel, n.

Catre, m. Feldbett, n.

Catricofre, m. Bettkoffer, m.

Cauce, m. Flußbett, Rinnsal, n., Abzugsgraben, Wässerungsgraben, Entwässerungsgraben, m.

Caución, f. Bürgschaft, Gewährleistung, Sicherheit, Kaution; Vorsichtsmaßregel, f.; – de indemnidad, Bürgschaft für Schadloshaltung.

Caucionar, va. verbürgen, Bürgschaft leisten, sicherstellen; für jemand oder etwas bürgen, haften, gutsagen, einstehen.

Cauchil, m. Wasserfang, Brunnenkasten, m.

Caucho, m. Kautschuk, m.

Cauda, f. Schleppe f. am Bischofsmantel.

Caudal, m. Vermögen, n., Güter, npl., Geldbesitz, Reichtum m.; Wassermenge f. eines Flusses; Einkommen, n.; fig. Wertschätzung, Achtung, f.; Überfluß, m.; echar – en alguna cosa, viel Geld auf etwas verwenden, in etwas stecken.

Caudalosamente, adv. reichlich, im Überfluß.

Caudaloso, adj. wasserreich (von Flüssen etc.); reich, vermögend, begütert.

Caudatario, m. Schleppenträger m. eines hohen Geistlichen.

Caudillo, m. Anführer m. im Kriege, Oberhaupt, n., Vorsteher, m.

Causa, f. Ursache, f.; Anlaß, Grund, Beweggrund, m., Veranlassung; Angelegenheit, Sache, f., an welcher man Anteil nimmt; Rechtssache, f., Rechtshandel, Prozeß, Kriminalprozeß, m.; – final, Endzweck, m.; – pública, das öffentliche Wohl; á – de, por – de, prp. wegen; por mi –, um meinetwillen.

Causador, m. Urheber; Anstifter, m.

Causal, adj. ursächlich, kausal; , f. Ursache, Veranlassung, f., Grund, Beweggrund, m.

Causalidad, f. Kausalität, f.; Verhältnis n. der Ursache zur Wirkung.

Causante, m. Person f., von welcher ein Recht herrührt, das ein anderer genießt.

Causar, va. verursachen; veranlassen; hervorbringen; herbeiführen; Schuld sein an etwas; anrichten (Unglück); anbringen (eine Rechtssache).

Causídico, adj. die Führung der Rechtshändel betreffend.

Causón, m. heftiger kurzer Anfall m. von Fieberhitze.

Causticidad, f. Kaustizität; fig. Beißigkeit, Schärfe, Spottsucht, Satire, f.

Cáustico, adj. brennend; ätzend, beizend; fig. beißend, spöttisch; , m. Ätzmittel, n.

Cautamente, adv. vorsichtig, mit Vorsicht.

Cautela, f. Vorsicht, Vorsichtsmaßregel, f.; Vorbehalt, m.; Arglist, Verschlagenheit, f.

Cautelar, va. vorbeugen, verhüten; –se, vr. sich hüten, sich vorsehen.

Cautelosamente, adv. vorsichtigerweise; arglistigerweise.

Cauteloso, adj. vorsichtig, behutsam; arglistig.

Cauterio, m. s. CAUTERIZACIÓN; fig. Heilmittel, n.; – actual, Brennstift, m., Brenneisen, n. (Chir.)

Cauterización, f. Ausbrennen, Ätzen, n. (Chir.)

Cauterizar, va. ausbrennen, ätzen, wegbeizen (Chir.); fig. mit Strenge tadeln.

Cautivar, va. gefangen nehmen (im Kriege); fig. fesseln, gewinnen, anziehen.

Cautiverio, m. Gefangenschaft, f.

Cautividad, f. s. CAUTIVERIO.

Cautivo, adj. gefangen; , m. Gefangener, Kriegsgefangener; Sklave, m.

Cauto, adj. vorsichtig, bedachtsam; klug.

Cavadizo, gegraben, ausgegraben (Erdreich).

Cavador, m. Gräber; veralt. Totengräber, m.

Cavadura, f. Graben, Umgraben, n.

Caván, m. Hohlmaß n. auf den Philippinen (= 75 Liter).

Cavar, va. graben, umgraben; , vn. unter sich fressen wie Eiter (Chir.); fig. sinnen, nachgrübeln.

Cavatina, f. Kavatine, f. (Mus.)

Cavazón, f. Umgraben, n.

Caverna, f. Höhle, f.; Eitersack, m. (Chir.)

Cavernoso, adj. voller Höhlen, ausgehöhlt, unterhöhlt; hohl (Ton, Stimme).

Caví, m. Okawurzel, f.

Cavial, caviar, m. Kaviar, m.

Cavidad, f. Höhlung, f.

Cavilación, f. Spitzfindigkeit, f.

Cavilar, va. Spitzfindigkeiten machen, durch Trugschlüsse zu blenden suchen.

Cavilosamente, adv. in spitzfindiger Weise.

Cavilosidad, f. Voreingenommenheit, f., Vorurteil, n.

Caviloso, adj. ränkevoll, arglistig; spitzfindig.

Cayado, m. Hirtenstab; Bischofsstab, Krummstab, m.

Cayán, m. Art eßbares Gemüse, n.

Cayo, m. Felseneiland, Felsriff, n.

Cayuco, m. kleines Kanoe, n.

Caz, m. Abzugskanal, Abzugsgraben, m.

Caza, f. Jagd, f.; Wildbret, Wild, n.; Verfolgung f. eines Schiffes; – mayor, hohe Jagd; – menor, niedere Jagd; dar –, jagen, ein Tier verfolgen; fig. nachjagen; espantar la –, fig. fam. durch Übereilung seinen Zweck verfehlen.

Cazabe, m. Kassave, f.

Cazadero, m. Jagdrevier, n., Jagdgrund, Jagdbezirk, m.

Cazador, adj. jagend; jagdliebend; zur Jagd abgerichtet, tauglich; , m. Jäger, Weidmann, Jagdfreund, Jagdliebhaber; Jäger, leichter Soldat, m. (Mil.); fig. fam. Mensch m., der andere für sich einzunehmen weiß; – de alforja, Jäger, der das Wildbret mit Hunden, Schlingen etc. fängt; – mayor, Oberjägermeister, m.

Cazar, va. jagen, auf der Jagd verfolgen, fangen, erlegen; fig. fam. nachjagen; erjagen; für sich einnehmen, auf seine Seite ziehen; durch Gewandtheit etwas Schwieriges erreichen; die Schoten anziehen (Mar.).

Cazcalear, vn. fam. geschäftig hin- und herlaufen, ohne etwas Wesentliches zu thun.

Cazcarria, f. Schmutz m., der sich unten an die Kleider hängt.

Cazcarriento, adj. fam. schmutzig, beschmutzt, kotig.

Cazo, m. Pfanne f. mit Stiel; Schöpflöffel, m.

Cazoleta, f. kleine Pfanne, f.; Zündpfanne an einem Schießgewehr; Erhabenheit f. in der Mitte eines Schildes; Stichblatt am Degen; Räucherparfum, n.

Cazón, m. Hausen, m. (Fisch.)

Cazonal, m. Fischgerät n. zum Hausenfang; fig. fam. schwierige, verwickelte Lage, f.

Cazudo, adj. breitrückig (Messer).

Cazuela, f. Tiegel, Schmortiegel, m.; Pfanne, Kasserolle, f.; Ragout, Würzfleisch, n.; Olymp m. im Theater; – carnicera, große Schmorpfanne.

Cazumbrar, va. die Dauben eines Fasses mit Hammer und Wergstrick eintreiben.

Cazumbrón, m. Faßbinder, Böttcher, m.

Cazurro, adj. fam. wortkarg; in sich gekehrt.

Cazuz, m. epheuartige Pflanze, f.

Ce, f. Buchstabe c nach seiner Aussprache; – por be, – por –, adv. fig. fam. umständlich; por – ó por be, so oder so, auf die eine oder andere Weise.

¡Ce! int. pst!

Ceba, f. Mastfutter, n.

Cebada, f. Gerste, f.

Cebadal, m. Gerstenfeld, n.

Cebadazo, adj. aus Gerste; paja –a, f. Gerstenstroh, n.

Cebadera, f. Futtersack, m.

Cebadería, f. Gerstenmarkt, m.

Cebadero, m. Gerstehändler; Maulesel, der das Gerstenfutter für die übrigen Tiere trägt; Maulesel, der einer Koppel vorangeht; Falkner; Fütterungsplatz m. (des Wildes); Geflügelstück, n. (Mal.)

Cebadilla, f. Sebadilla, f. (Wurzel und Samen.)

Cebado, adj. mit einem Lamm oder anderer Beute im Rachen (Wolf in Wappen).

Cebador, m. Pulverhorn, n.

Cebadura, f. Fütterung der Tiere, Mästung, Mast, f.

Cebar, va. füttern, mästen; fig. einen Gegenstand auf einen andern stützen; anlegen, auflegen (Brennmaterial), aufgießen (Öl, Petroleum etc. auf die Lampe); nähren, hegen (Leidenschaft etc.); Pulver auf die Zündpfanne schütten; anzünden, losbrennen (Feuerwerk); , vn. fassen, packen, ziehen, eingreifen; –se, vr. fig. sich einer Sache eifrig widmen.

Cebellina, f. Zobel, m.

Cebo, m. Futter n. für Tiere; Lockspeise, f., Köder, m.; Zündpulver, n.; fig. Nahrung, f., Anreiz m. zu einer Leidenschaft.

Cebolla, f. Zwiebel; Blumenzwiebel, Pflanzenzwiebel; fig. Kernfäule des Holzes; Lampenkugel, f., Ölbehälter m. der Lampe; – escalonia, Schalotte, f.

Cebollar, m. Zwiebelfeld, n.

Cebollero, m. Zwiebelhändler, m.

Cebolleta, f. Samenzwiebel, f., Zwiebelsenker, m.; kleine Blumen- oder Pflanzenzwiebel, f.

Cebollino, m. Samenzwiebel, f., Zwiebelsamen, m.

Cebollón, m. große Zwiebel, f.

Cebolludo, adj. zwiebelartig.

Cebón, m. Mastschwein, n., Mastochse, m.

Cebra, f. Zebra, n.

Cebrado, adj. zebraartig gestreift.

Cebratana, f. Blasrohr, n.

Cebruno, adj. ins Rotbraune spielend (Pferde).

Ceca, f. Münze, Münzprägestätte, f.

Cecear, va. das s wie c aussprechen, lispeln; pst! pst! rufen.

Ceceo, m. Aussprechen des s wie c, Lispeln, n.

Ceceoso, adj. s wie c aussprechend, lispelnd.

Cecial, m. Stockfisch; jeder gedörrte Fisch, m.

Cecina, f. gesalzenes, geräuchertes oder gedörrtes Fleisch, n.

Cedacería, f. Siebmacherwerkstatt, f.; Siebmacherladen, m.

Cedacero, m. Siebmacher; Siebverkäufer, m.

Cedazo, m. Sieb, n.

Cedente, adj. abtretend; , m. Abtreter, Cedent, m.

Ceder, va. abtreten, überlassen, übertragen, cedieren; , vn. sich ergeben, sich unterwerfen; nachgeben, weichen; sich zum Guten oder Schlechten wenden; nachlassen, schwächer werden (Wind, Fieber etc.).

Cedilla, f. Cedille, f., Häkchen, n. (unter dem französischen c.)

Cedizo, adj. in Fäulnis übergehend (Fleisch).

Cedria, f. Cedernharz, n.

Cédride, f. Cedernfrucht, f.

Cedrino, adj. cedern, von Cedernholz.

Cedro, m. Ceder, f.

Cédula, f. Zettel, Schein, m.; Verordnung, Verfügung; Urkunde, f.; Anschlagzettel m. bei Vermietung oder Verkauf eines Hauses; – ante díem, Ladungszettel, Zusammenberufungszettel für die Mitglieder eines Vereins auf den folgenden Tag; – de abono, königlicher Befehl m., der eine Steuer erläßt; – bancaria, Banknote, f.; – de banco, Bankzettel, Banknote; – de cambio, Wechsel, Wechselbrief, m.; – de diligencias, Abordnung f. eines Richters zu einer Untersuchung; – de inválidos, Berechtigungsschein für Invaliden; – de lotería, Lotterielos, n.; – de vecindad, Aufenthaltskarte, f.; – en blanco, Blankett, n.; – real, königlicher Gnadenbrief, m.; dar – de vida, fig. fam. aus besonderer Gnade das Leben schenken (spottweise von prahlerischen Raufbolden gesagt).

Cedulaje, m. Abgabe f. für die Ausstellung eines Gnadenbriefes, Bestallungsbriefes.

Cedulón, m. großer Anschlagszettel; obergerichtlicher Befehl, m.; poner –es, obergerichtliche Befehle anschlagen; fig. Pamphlete anschlagen, anheften.

Cefalalgia, f. Kopfschmerz, m. (Path.)

Cefálico, adj. den Kopf betreffend.

Céfalo, m. Barsch, m.

Céfiro, m. Zephyr, sanfter, angenehmer Wind, m.

Cefo, m. Pavian, m.

Cegajo, m. zweijähriger Ziegenbock, m.

Cegajoso, adj. triefäugig.

Cegar, vn. erblinden, blind werden, das Augenlicht, das Gesicht verlieren; , va. blindmachen, des Augenlichts berauben, blenden; fig. verblenden; vermauern; verschütten; versperren; verstopfen; –se, vr. fig. sich verblenden, blind sein vor Leidenschaft; sich verstopfen (Brunnenröhre etc.).

Cegarrita, m. Kurzsichtiger, m.; á –s, á ojos –s, adv. fam. blindlings, mit geschlossenen Augen.

Cegato, adj. kurzsichtig.

Ceguedad, f. Blindheit; fig. Verblendung, f.

Ceguera, f. Blindheit, f.; Augenfehler, m.; Augentriefen, n.

Ceiba, m. indischer Giftbaum; Tang, m.

Ceja, f. Augenbraue, f.; fig. Besatz, Vorstoß (an Kleidern); hervorstehender Rand (an verschiedenen Gegenständen); Wolkenstreif an Berggipfeln; Berggipfel, m.; arquear las –s, fam. große Augen machen vor Verwunderung; dar á uno entre – y –, fig. fam. jemandem etwas Unangenehmes ins Gesicht sagen; hasta las –s, adv. fig. fam. bis aufs äußerste, im höchsten Grade.

Cejadero, m. Schirrkette, f.

Cejar, vn. zurückweichen, rückwärts gehen (Fuhrwerk); fig. zurücktreten, verzichten.

Cejijunto, adj. fam. mit zusammengewachsenen Augenbrauen.

Cejo, m. Wolkenstreif m. an den Gipfeln der Berge oder über den Flüssen; Band n. aus Spartogras.

Cejudo, mit starken, dichten Augenbrauen.

Celada, f. Helm ohne Visier; Hinterhalt, m., Versteck, n. (Mil.); fig. Hinterlist, Falle, Schlinge, f.; caer en la –, fig. in die Falle gehen.

Celador, adj. wachsam; , m. Aufseher, Überwacher, Wächter, m.

Celaje, m. Farbe f. der Wolkenränder bei Brechung der Sonnenstrahlen; Ochsenauge, Dachfenster, n.; fig. Ahnung, Vorbedeutung, f.; –s, rötliche Wolkenstreifen mpl. bei Sonnenauf- und Untergang.

Celar, va. überwachen; beobachten, beaufsichtigen; spähen, spionieren; verbergen, verhehlen; gravieren; meißeln; schnitzeln.

Celda, f. Zelle, Klosterzelle; Bienenzelle, f.

Celdilla, f. Bienenzelle, Abteilung f. in einer Samenkapsel.

Celebérrimo, adj. hochberühmt.

Celebración, f. Lobeserhebung; Feier, feierliche Begehung, f.; Beifall, m., Beifallsbezeugung, f.; – del cambio, Ausstellung f. eines Wechsels.

Celebrado, adj. berühmt; gefeiert.

Celebrador, m. Lobredner, m.

Celebrante, m. Messe lesender Priester, m.

Celebrar, va. loben, preisen; feiern, feierlich begehen; rühmen; beifällig aufnehmen; gern sehen; verehren; verrichten, abschließen, vollziehen (Geschäft, Handel); , vn. Messe lesen.

Célebre, adj. berühmt; gefeiert; fig. aufgeräumt, munter, witzig, unterhaltend; –mente, adv. feierlich.

Celebridad, f. Berühmtheit, f., Ruhm, Ruf, m.; Feier, Feierlichkeit; feierliche Handlung, f.

Celebro, m. Hirn, Gehirn, n.; fig. Kopf, Verstand, m.

Celemín, m. Getreidemaß, n., = 4,625 Liter (in Porto Rico 5,756 Liter); gleiche Quantität f. Getreide; Stück Land n., das ein Celemín Getreide trägt.

Celeminada, f. ein Celemín voll Getreide.

Célere, adj. schnell, rasch, flink, geschwind.

Celeridad, f. Schnelligkeit, Geschwindigkeit, f.

Celeste, adj. himmlisch; blau, himmelblau.

Celestial, adj. himmlisch; fig. vollkommen, vortrefflich, herrlich, ungemein schön und gut; iron. dumm, albern; –mente, adv. in himmlischer, göttlicher, fig. vollkommener, bewunderungswürdiger Weise.

Celibato, m. Cölibat, n., Ehelosigkeit, f.; fam. Junggesell, Hagestolz, m.

Célibe, adj. unverheiratet, ledig.

Celidonia, f. Schöllkraut, n.

Celo, m. Eifer, m.; eifriges Bestreben, n.; –s, pl. Eifersucht, f.; dar –s, eifersüchtig machen; pedir –s, der geliebten Person aus Eifersucht Vorwürfe machen, sie der Unbeständigkeit, der Untreue beschuldigen.

Celosía, f. Fensterjalousie, f.

Celoso, adj. eifersüchtig; argwöhnisch.

Celsitud, f. Erhabenheit, Hoheit, f.

Celta, adj. keltisch; , m. keltische Sprache, f.

Celtibérico, adj. keltiberisch.

Céltico, adj. keltisch.

Célula, f. kleine Zelle; kleine Höhlung, f.; Zellengewebe, n.

Celular, adj. zellig, zellenförmig; prisión –, Zellengefängnis, n.

Celulosa, f. Cellulose; Zellfaser, Pflanzenfaser, f.

Celuloso, adj. zellig, reich an Zellen.

Cellenco, adj. fam. altersschwach, hinfällig.

Cellisca, f. Schneegestöber, n.; leichter Regenschauer, m.

Cellisquear, vn. schneestöbern, leicht regnen.

Cementación, f. Cementierung, f.; Glühen n. in verschlossenen Gefäßen.

Cementar, va. cementieren.

Cementerio, m. Kirchhof, Friedhof, m.

Cemento, m. Cement, m.

Cena, f. Abendessen, n., Abendmahlzeit, f.; Abendmahl n. Christi.

Cenaaoscuras, m./f. fig. fam. menschenscheue Person, f.; armer Hungerleider, m.

Cenáculo, m. Abendmahlssaal, m. (biblisch.)

Cenacho, m. Korb m. für Obst und Gemüse.

Cenadero, m. Zimmer, n., Raum m., wo man abends zu speisen pflegt.

Cenado, adj. zu Abend gegessen, gespeist.

Cenador, m. der zu Abend speist; Gartenlaube, f.

Cenagal, m. Pfütze, Kotlache, f.; fig. fam. mißliches Geschäft, n., schlimmer Handel, n.

Cenagoso, adj. kotig, schlammig, morastig.

Cenar, vn. zu Abend essen, speisen.

Cenceño, adj. schlank; schmächtig; hager.

Cencerrada, f. fam. Schellengeklingel, n.; Katzenmusik f. (Lärm, m.); am Polterabend Verwitweter.

Cencerrear, vn. mit Viehschellen klingeln; fig. fam. klimpern, schlecht spielen, kratzen, pauken, (Mus.); klappern, knarren (Thüren, Fenster).

Cencerreo, m. s. CENCERRADA.

Cencerro, m. Viehschelle, f.; – zumbón, Schelle, Glocke f., des Leithammels, Leitstiers; á –s tapados, adv. fig. fam. heimlich, verstohlen, in der Stille.

Cencerrón, m. Traube f., die nach der Weinlese am Stock hängen geblieben ist.

Cencido, adj. unangebaut; wo das Gras nicht niedergetreten ist.

Cendal, m. Flor, Kreppflor; Bart, m., Fahne f. der Feder; –es, pl. Baumwolle f., die man ins Tintenfaß legt.

Cendra, f. Kläre, Kapellenasche f. (zum Abtreiben des Silbers); ser (vivo como) una –, fig. fam. sehr lebhaft sein.

Cenefa, f. Saum, Besatz, Rand, m., Borte, Einfassung, f., an Vorhängen, Tüchern etc., mittlerer Streifen am Meßgewand.

Cenicero, m. Aschengrube, f.

Ceniciento, adj. aschgrau, aschfarbig.

Cenit, m. Zenith, Scheitelpunkt, m.

Ceniza, f. Asche f.; Überbleibsel, n., Überrest m. von einem Leichnam; – azul, –s azules, Bergblau, Smaltblau, n.; hacer –, fig. in Staub und Asche verwandeln, zu Staube machen, vernichten.

Cenizo, adj. aschgrau, aschfarbig.

Cenizoso, adj. aschig; mit Asche bedeckt, beschüttet.

Cenobita, m. Könobit, Klostermönch, m.

Cenobítico, adj. könobitisch, klösterlich.

Cenojil, m. Strumpfband, n.

Cenotafio, m. leeres Ehrengrabmal, n.

Censal, adj. zinsbar.

Censatorio, m. Zinspflichtiger, Zinsmann, Kapitalschuldner, m.

Censo, m. Zins, m.; Rente, f.; Census, m., Volkszählung, f.; – de agua, Wasserabgabe f. der Hausbesitzer in Madrid; – de por vida, Leibrente; – irredimible, – muerto, unablöslicher Erbzins; – perpetuo, bedingungsweise unablöslicher Erbzins; cargar –, ein Grundstück mit Hypothek belasten; constituir un –, eine Hypothek aufnehmen; fundar un –, eine Rente aussetzen, stiften; ser un (perpetuo) –, fig. fam. fortwährend Ausgaben verursachen; con – que, unter der Bedingung, daß ....

Censor, m. Censor; öffentlicher Sittenrichter; Kritiker, Beurteiler; Tadler, tadelsüchtiger Mensch, Krittler, m.

Censorio, adj. den Censor oder sein Amt betreffend.

Censual, adj. zinsbar; auf Zins Bezug habend.

Censualista, m./f. zinsberechtigte Person, f.

Censura, f. Censoramt, n.; Censur, Censurbehörde; Beurteilung eines Buches, Recension, f.; Tadel, m.; Druckerlaubnis; Kirchenstrafe, f.

Censurable, adj. der Censur unterworfen; tadelnswert.

Censurador, adj. tadelnd; , m. Tadler, Splitterrichter, m.

Censurar, va. abfällig beurteilen, recensieren; tadeln, rügen; mit einer Kirchenstrafe belegen.

Centaurea, f. Tausendgüldenkraut, n.

Centauro, m. Centaur, m.

Centavo, m. Hundertstel, n.

Centella, f. Funke, Blitz, Blitzstrahl, m.

Centellador, adj. funkelnd; blitzend.

Centellar, vn. funkeln, Funken sprühen.

Centelleo, m. Funkeln, n.

Centén, m. spanische Goldmünze, f., = 100 Realen Kupfer.

Centena, f. Hundert, n.

Centenal, m. Roggenfeld, n.

Centenar, m. Hundert, n.; á –es, adv. zu Hunderten, hundertweise.

Centenario, adj. was sich auf die Zahl Hundert bezieht; hundertjährig; , m. Hundertjähriger; hundertjähriger Zeitraum, m.; hundertjähriges Jubiläum, n.

Centeno, m. Roggen, m.; , adj. hundertstel.

Centenoso, adj. mit viel Roggen vermischt.

Centésimo, m. hundertstel; , m. Centesimo, m., der hundertste Teil einer Peseta.

Centiárea, f. Flächenmaß, n., = 1/100 Aar.

Centígrado, adj. hundertgradig.

Centigramo, m. Centigramm, n., = 1/100 Gramm.

Centilitro, m. Centiliter, m., = 1/100 Liter.

Centímetro, m. Centimeter, m., = 1/100 Meter.

Céntimo, m. Centime, m., hundertster Teil einer Peseta.

Centinela, f. Schildwache f., Posten (Mil.); fig. Aufpasser, m.; – perdida, verlorener Posten; estar de –, hacer –, Schildwache, Posten stehen (Mil.).

Centinodia, f. Weggras, n., Wegtritt, m.

Centola, centolla, f. Seespinne, f. (Krebs).

Centón, m. fig. litterarisches Stoppelwerk, Flickwerk, n.

Centrado, adj. im Centrum mit etwas bedeckt (Kugel etc. im Wappen).

Central, adj. central, im Mittelpunkt, den Mittelpunkt betreffend; Haupt-.

Centralización, f. Centralisierung, f.

Centralizar, va. centralisieren.

Centrífugo, adj. centrifugal.

Centrípeto, adj. centripetal.

Centro, m. Centrum, n., Mittelpunkt, m.; Tiefe, f., Grund m. eines Brunnens etc.; fig. Endziel, n., Endzweck, m.; – de gravedad, Schwerpunkt, m.; estar en su –, fig. sich in seiner Lage wohl und zufrieden fühlen.

Centunvirato, m. Centumvirat, n.

Centunviro, m. Centumvir, Hundertmann, m.

Centuplicado, adj. hundertfach, hundertfältig.

Centuplicar, va. verhundertfachen.

Centuplo, m. Hundertfaches, n.

Centuria, f. Centurie, Abteilung f. von hundert altrömischen Soldaten; Jahrhundert, n.

Centurión, m. Centurio, Befehlshaber m. einer Centurie.

Cenzalo, m. Art langfüßiger Mücke, f.

Ceñido, adj. eng, knapp; mäßig, sparsam, karg; eingeschränkt, beschränkt; geringelt, gegürtelt, gekerbt (Kerbtiere).

Ceñidor, m. Gürtel, m., Leibbinde, f.

Ceñidura, f. Gürten, Umgürten, n.

Ceñiglo, m. Gänsefuß, m. (Bot.).

Ceñir, va. gürten, umgürten, umgeben, einfassen; fig. abkürzen, einschränken; –se, vr. sich umgürten; fig. sich einschränken.

Ceño, m. Stirnrunzeln, n., finstere, verdrießliche Miene, f.; Reif, m., Zwinge; Wulst f. am Hufe der Pferde; fig. imponierendes, drohendes Aussehen n. einer Sache (Meer etc.).

Ceñoso, adj. wulstig (Pferdehuf).

Ceñudo, adj. finster und verdrießlich aussehend; mit drohendem Blick.

Ceo, m. Seefischart, f.

Cepa, f. Stamm, Stock m. eines Baumes; Weinstock, m., Weinrebe; Schwanzwurzel, Hornwurzel, f.; Widerlager n. eines Gewölbes etc. (Arch.); fig. Stamm eines Geschlechts, eines Hauses.

Cepeda, cepera, f. Knüppelheide, f.

Cepejón, m. unterer, dicker Knorren m. an einem abgehauenen Ast.

Cepillar, va. bürsten.

Cepillo, m. Bürste, f.; Hobel, m.; – de botas, Stiefelbürste; – de cabeza, Haarbürste, Kopfbürste; – de dientes, Zahnbürste.

Cepo, m. abgehauener Baumast; Klotz, Amboßklotz; Stock m., worin man die Füße oder den Hals eines Gefangenen legt; Fessel f.; Seidenhaspel, m.; Tellereisen, n. (Jagd); Almosenstock, Almosenkasten, m.; Verzapfung, f. (Zimm.); fig. Kummer, Verdruß, m.; – del ancla, Ankerstock, m. (Mar.); ¡–s quedos! int. fig. fam. nun aber genug davon! still!

Ceporro, m. alter, verdorrter Weinstock, m.

Cequí, n. Zechine, f.

Cera, f. Wachs; Wachslicht, n.; Wachskerzen, fpl.; – aleda, Vorwachs; – amarilla, gelbes Wachs; – beneficiada, – blanca, weißes Wachs; – de canela, Zimmetwachs; – de mano, Wachs in zwei- bis dreipfündigen Kuchen; – de los oídos, Ohrenschmalz, n.; – de palma, Palmenwachs; – en borras, – en horruras, unreines Wachs, – en pan, Wachs in Broten, in Tafeln; – en targetas, Scheibenwachs; – virgen, Jungfernwachs; hacer de alguno – y pábilo, fig. fam. jemand um den Finger wickeln; no quedar á uno – en el oído, fig. fam. keinen Groschen mehr im Vermögen haben; –s, pl. sämtliche Zellen fpl. eines Bienenstockes.

Cerámica, f. Keramik; Töpferkunst.

Cerámico, adj. keramisch; die Töpferkunst betreffend.

Cerapez, f. Schusterpech, n.

Cerasta, cerastas, f., ceraste, cerastes, m. Hornschlange, gehörnte Viper, f.

Cerato, m. Wachssalbe, f., Wachspflaster, n.

Cerbatana, f. Blasrohr; Höhrrohr, n.

Cerbero, m. Cerberus, Höllenhund, m.

Cerca, f. Einfassung, Umzäunung, Einfriedigung, f., Gehege, Staket, n.; –s, pl. Staffage, f.; Vordergrund, m. (Mal.); , adv. nahe, in der Nähe; um, herum; – de, ungefähr; – de aquí, por aquí –, hier in der Nähe; – este tiempo, um diese Zeit; , prp. bei; anlangend; betreffend.

Cercado, m. umzäuntes oder von Mauern umgebenes Grundstück, n.; Belagerter, m. (Mil.)

Cercador, m. Belagerer, m. (Mil.)

Cercanamente, adv. nächstens, demnächst; nahebei.

Cercanía, f. Nähe, Nachbarschaft, f.

Cercano, adj. nahe; benachbart; pariente –, naher Verwandter, m.

Cercar, va. umgeben, umzäunen, einfriedigen, einfassen, einschließen; belagern; fig. bedrängen, hart zusetzen.

Cercenadamente, adv. mit Abstrichen.

Cercenador, m. der beschneidet, abschneidet, wegstreicht.

Cercenadura, f. Beschneiden, Abhauen; Wegstreichen; Schnitzel, Abschnitzel, n.

Cercenamiento, m. s. CERCENADURA.

Cercenar, va. beschneiden, abschneiden; kürzen, abkürzen; scheren (einen Sträfling); schmälern, vermindern; wegstreichen, ausmerzen; –se, vr. sich einschränken.

Cerceta, f. Krickente, f.; –s, pl. Spieße mpl. der Hirschkälber.

Cerciorar, va. versichern, vergewissern; –se, vr. sich vergewissern, sich Gewißheit verschaffen.

Cerco, m. Kreis, Umkreis, m.; Umgebung, f.; Reif, Faßreif, m.; Belagerung, f.; Plauderzirkel; Kreislauf; Zauberkreis; Hof (um Sonne oder Mond); Fensterrahmen, m.; poner –, belagern (Mil.).

Cerda, f. Pferdehaar, Roßhaar, n.; Borste, Schweinsborste, f.; gemähtes Getreide, n.; Büschel m. ungehechelter Hanf; –s, pl. Steckgarn, n. (Jagd.)

Cerdamen, m. Büschel m. Roßhaare oder Borsten.

Cerdear, vn. auf den Vorderfüßen wanken (wie tödlich verwundete Stiere oder schwache Pferde); schnarren, unangenehm tönen (Saiten); fig. fam. sich weigern, Ausflüchte suchen.

Cerdo, m. Schwein, Schweinefleisch, n.; – de leche, Spanferkel, n.; – de muerte, überjähriges, zum Schlachten bestimmtes Schwein; – de vida, Schwein unter einem Jahre und noch nicht zum Schlachten geeignet; – gordo, Mastschwein.

Cerdoso, adj. borstig; borstenartig.

Cerdudo, adj. auf der Brust stark behaart.

Cereal, adj. auf Ceres bezüglich; getreideartig; –es, pl. Cerealien, Feldfrüchte, fpl., Getreide, n.

Cerebelo, n. kleines Gehirn, n. (An.)

Cerebral, adj. auf das Gehirn bezüglich, dazu gehörig.

Cerebro, m. Gehirn, Hirn, n.; fig. Verstand, m.

Cereceda, f. Kette f. der Galeerensträflinge und Baugefangenen.

Cerecilla, f. kleine Kirsche, f.

Ceremonia, f. Ceremonie, f., Feierlichkeit, Förmlichkeit; übertriebene Höflichkeit, f.; guardar –, die Form beobachten; de –, adv. feierlich; aus Höflichkeit; por –, der Form wegen, zum Schein; sin –, ohne Umstände; frei heraus.

Ceremonial, adj. ceremoniell; , m. Ceremoniell, n., Feiergebräuche, mpl.; vorgeschriebenes äußeres Gepränge; Ceremonienbuch, n.

Ceremoniático, adj. dem vorgeschriebenen Ceremoniell gemäß.

Ceremonioso, adj. ceremoniös; übertrieben geprängvoll; lästig höflich; umständlich.

Cerería, f. Wachszieherei, Wachslichtfabrik, f., Wachslichtladen, m.

Cerero, m. Wachszieher, Wachslichthändler; fam. Bummler, m.

Cereza, f. Kirsche, f.; – garrafal, – gordal, spanische Kirsche, Herzkirsche.

Cerezal, m. Kirschbaumpflanzung, f.

Cerezo, m. Kirschbaum, m.

Cerífica, adj. pintura –, f. Wachsmalerei, f.

Cerilla, f. Wachsstock, m.; dünnes Wachslicht, n.; Wachsschminke, f.; Ohrenschmalz, n.; –s, pl. Zündhölzchen, Streichhölzchen, npl.

Cermeña, f. Muskatellerbirne, f.

Cermeño, m. Muskatellerbirnbaum, m.

Cernada, f. Laugenasche; Mischung f. von Asche und Leimwasser, zum Bestreichen der Malleinwand (Mal.).

Cernadero, m. Laugentuch, n.; feines leinenes oder halbleinenes Zeug n. zu Hemdkragen.

Cernedero, m. Schürze, f., die man beim Durchsieben des Mehls vorbindet.

Cernejas, fpl. Zotten fpl. am Pferdefuß.

Cernejudo, adj. zottig (Pferdefüße).

Cerner, va. sieben, sichten; , vn. blühen (Getreide, Weinstock, Ölbaum etc.); fig. sanft und fein regnen; –se, vr. sich wiegen beim Gehen, den Leib hin und her drehen; in der Luft schweben (Vögel).

Cernícalo, m. Turmfalke; fig. fam. Dummkopf, Tölpel, m.; coger (pillar) un –, fig. fam. sich einen Rausch antrinken.

Cernidillo, m. feiner Regen; fig. trippelnder, gezierter Gang, m.

Cernido, m. Sieben, Sichten; Siebmehl, n.

Cerniduras, fpl. Siebsel, n., Abgang m. vom Mehl.

Cero, n. Null f.; ser un – á la izquierda, fig. fam. eine Null sein, zu nichts taugen.

Ceroferario, m. Kerzenträger m. in der Kirche und bei Prozessionen.

Cerollo, adj. noch nicht ganz reif (Getreide etc.).

Cerón, m. Wachsunrat, m.

Cerote, m. Schusterpech, n.; fig. fam. Angst, Furcht, f.

Cerquillo, m. Tonsur, f.

Cerquita, adv. ganz nahe.

Cerrada, f. Rückenleder, n., Rückenhaut f. von Tieren.

Cerradera, f., echar la –, fig. fam. etwas abschlagen, gänzlich verweigern, auf keine Vorstellungen mehr hören wollen.

Cerradero, adj. verschließbar, zum Verschließen dienend; , m. Schließkappe f. eines Schlosses; Schlußstein m. eines Gewölbes (Arch.); Schnur f. an Börsen und Geldbeuteln.

Cerradizo, adj. verschließbar.

Cerrado, adj. geschlossen; eingeschlossen, verschlossen; umschlossen; fig. unverständlich, verborgen, dunkel; verhüllt, trübe, bedeckt (Himmel); barba –a, f. fig. fam. schweigsamer, verschlossener Mensch, m.

Cerrador, m. Schließer, Pförtner, Portier, m.; alles was zum Schließen dient.

Cerradura, f. Schließen, Zuschließen, Verschließen; Schloß, Thürschloß, n.

Cerraja, f. Schloß, Thürschloß, n.; Gänsedistel, f.

Cerrajear, vn. schlossern, das Schlosserhandwerk treiben.

Cerrajería, f. Schlosserei, f., Schlosserhandwerk, n.; Schlosserwerkstätte; Schlosserarbeit, f.

Cerrajero, m. Schlosser, m.

Cerramiento, m. Zuschließen, Verschließen, n.; Einschließung; Einfriedigung, Umzäunung; Einsperrung; Sperrung, f.; Giebel m. eines Hauses.

Cerrar, va. schließen, verschließen, zuschließen, zumachen, zusperren; einschließen, einsperren; versperren; zustopfen, verstopfen; versiegeln; zusammendrücken; verbergen, verstecken; einen Zug schließen, der letzte sein; hindern, hemmen; fig. schließen, abschließen (Rechnung); beendigen (Studien); , vn. sich schließen, sich verschließen; – en falso, ein Schloß verdrehen; fig. angreifen, anfallen, handgemein werden; – con alguno, über jemand herfallen, auf jemand losstürzen; –se, vr. sich schließen; zuheilen (Wunde); aufschließen, näher an einander rücken (Mil.); sich überziehen, sich bedecken, trübe werden (Himmel); fig. auf etwas bestehen, beharren; –se en falso, schlecht zuheilen (Wunde).

Cerrazón, f. große Dunkelheit f., die Gewittern vorherzugehen pflegt.

Cerrejón, m. kleiner Hügel, m.

Cerrero, adj. von Hügel zu Hügel irrend; umherstreichend.

Cerril, adj. uneben, bergig; ungezähmt; fig. fam. grob, bäuerisch, ungeschliffen.

Cerrión, m. Eiszapfen, m.

Cerro, m. Hügel, m., steile Anhöhe, f.; Rückgrat, n.; Hals, Nacken, m., Genick n. der Tiere; gehechelter Hanf, Flachs, m.; echar por esos –s, fig. fam. etwas Unpassendes, Ungehöriges sagen oder thun; en –, adv. ungesattelt; ohne Zuthat; por los –s de Úbeda, fig. fam. weit entfernt, nichts weniger als das, gerade das Gegenteil.

Cerrojo, m. Riegel, m.

Cerrón, m. galizisches Wergtuch, n.; Schlüssel, m.

Cerruma, f. Spat m. der Pferde.

Cerrumado, adj. mit dem Spat behaftet (Pferde).

Certamen, m. fig. gelehrter Streit, Wettstreit, m.; Preisaufgabe, Preisconcurrenz, f.

Certero, adj. geschickt im Treffen, Schießen; sicher, gewiß; zuverlässig; wissend.

Certeza, f. Gewißheit, f.

Certidumbre, f. s. CERTEZA.

Certificación, f. Bestätigung, Bescheinigung, Beglaubigung, Beurkundung, f.; schriftliches Zeugnis, n.

Certificado, m. Certificat, schriftliches Zeugnis, n.; – de fianza, Rückbürgschaft, f.; , adj. bescheinigt, bezeugt, beglaubigt; carta –a, f. eingeschriebener Brief, m.

Certificador, m. Bescheiniger; Rückbürge, m.

Certificar, va. versichern, bestätigen; bescheinigen, schriftlich bezeugen, beurkunden; – una carta, einen Brief einschreiben (auf der Post); , vn. Rückbürgschaft leisten.

Certificatorio, adj. zur Beglaubigung, Beurkundung dienend.

Certísimo, adj. ganz gewiß.

Certitud, f. Gewißheit, f.

Cerúleo, adj. dunkelblau, wie das Wasser des Meeres.

Cerumen, m. Ohrenschmalz, n.

Cerusa, f. Bleiweiß, n.

Cerval, adj. den Hirsch betreffend; hirschähnlich; miedo –, panischer Schrecken, m., Todesangst, f.

Cervato, m. junger Hirsch, Spießer, m.

Cervecería, f. Bierbrauerei, Brauerei, f., Brauhaus; Bierhaus, n.

Cervecero, m. Bierbrauer, Brauer; Bierwirt, m.

Cerveza, f. Bier, n.; – doble, – fuerte, Doppelbier.

Cervicabra, f. Hirschziege, Gazelle, f.

Cervigudo, adj. mit feistem Genick.

Cerviguillo, m. dicker Nacken, m.

Cervillo, m. gegerbtes Fell n. einer jungen Ziege.

Cerviz, f. Genick, n., Nacken, m.; bajar la –, fig. sich demütigen; doblar la –, sich vor der Gewalt beugen, fam. zu Kreuze kriechen; levantar la –, den Kopf hoch tragen; ser de dura –, unverbesserlich sein.

Cervuno, adj. hirschartig; hirschfarbig (Pferde).

Cesación, f. Aufhören, n., Unterbrechung, f., Stillstand, m.; – á divinis, Untersagung f. des öffentlichen Gottesdienstes; sin –, adv. unaufhörlich.

Cesante, adj. aufhörend; , m. auf Wartegeld gesetzter stellungsloser Beamter, m.

Cesantía, f. Amtsenthebung f. mit Wartegeld.

Cesar, vn. aufhören; – de alguna cosa, aufhören mit etwas; etwas aussetzen, innehalten mit etwas; sin –, adv. unaufhörlich, ohne Unterlaß.

César, m. Cäsar, Kaiser, m.

Cesáreo, adj. cäsarisch, kaiserlich; operación –a, f. Kaiserschnitt, m. (Chir.)

Cesarismo, m. Cäsarismus, m.

Cese, m. Anmerkung f., wonach eine Auszahlung aus den Staatskassen aufzuhören hat.

Cesible, adj. abtretbar, veräußerlich.

Cesión, f. Abtretung, Überlassung, f.

Cesionario, m. Übernehmer m. eines abgetretenen Rechts.

Cesionista, m./f. Person f., die ihre Güter oder Rechte abtritt.

Césped, m. Rasenscholle, f., Rasen, m.; Rinde, f.

Cespedera, f. Grasplatz m., wo Rasen gestochen wird.

Cespitar, vn. schwanken, wanken; zaudern; fig. zweifeln.

Cesta, f. Korb, m.

Cestería, f. Korbmacherei, f.; Korbmacherladen, m.; –s, pl. Korbmacherwaren, fpl.

Cestero, m. Korbmacher; Korbhändler, m.

Cesto, m. großer Korb, m.; estar hecho un –, fig. schlaftrunken sein; berauscht sein; ser un –, fam. ein Dummkopf sein.

Cestón, m. Schanzkorb, m. (Mil.)

Cestonada, f. Verschanzung f. mit Schanzkörben (Mil.)

Cesura, f. Cäsur, f., Versabschnitt, m. (Poes.)

Cetáceo, adj. zum Geschlecht der Cetaceen gehörig; –s, mpl. Cetaceen, fpl., Waltiere, npl.

Cetrería, f. Falknerei; Falkenbeize, Falkenjagd, f.

Cetrero, m. Geistlicher, der bei Kirchenfesten das Zepter trägt; Falkner, m.

Cetrino, adj. citrongelb; fig. trübsinnig, grämlich.

Cetro, m. Zepter, n.; Stab, m.; fig. Regierung, Herrschaft eines Fürsten; Herrscherwürde, f.

Ceugma, f. Zeugma, n., Verbindung f. mehrerer Sätze durch ein Zeitwort (Gram.)

Cía, f. Hüftbein, n. (An.).

Ciaboga, f. Wenden n. des Schiffes (Mar.); hacer –, fig. Reißaus nehmen.

Cianógeno, m. Cyan, n., Kohlenstickstoff, m. (Chem.)

Ciar, vn. rückwärts gehen; rückwärts rudern; fig. in einer Sache erschlaffen, nachlassen, sie aufgeben.

Ciática, f. Hüftweh, n. (Path.)

Ciático, adj. das Hüftweh betreffend (Path.)

Cibeles, f. Cybele, f.

Cibera, f. Getreide, n.; Quantität Getreide, die in den Mühltrichter geschüttet wird; Überbleibsel npl. ausgepreßter Früchte; Mühltrichter, m.

Cíbolo, m. Bison, m.

Cicatear, vn. fam. knausern.

Cicatería, f. Knauserei, f.

Cicatero, adj. knauserig; , m. Knauser, Knicker; Beutelschneider, m.

Cicatriz, f. Narbe, f., Wundmal, n.; fig. schmerzliche Erinnerung, f.

Cicatrización, f. Vernarbung, f.

Cicatrizal, adj. eine Narbe betreffend.

Cicatrizar, va., –se, vr. vernarben, zuheilen.

Cicerone, m. Fremdenführer, m.

Ciceroniano, adj. ciceronisch; fig. beredt.

Cíclico, adj. cyklisch.

Ciclo, m. Cyklus, Zeitkreis, Kreislauf; Sagenkreis, m.; – solar, Sonnencyklus = 28 Jahre.

Cicloide, f. Cykloïde, Radlinie, f.

Ciclón, n. Cyklon, Drehsturm, m. (Mar.)

Cíclope, m. Cyklop, m.

Ciclopeo, adj. cyklopisch; fig. riesig, riesenhaft.

Cicuta, f. Schierling, m.

Cid, m. Cid, Spaniens Nationalheld; Herr; Anführer, m.; ser un –, fig. ein Held sein.

Cidra, f. Bergamottpomeranze, f.

Cidrada, f. Eingemachtes n. von Bergamottpomeranzen.

Cidral, m. Pflanzung f. von Bergamottpomeranzenbäumen.

Cidro, m. Bergamottpomeranzenbaum, m.

Cidronela, f. Citronenkraut, n.; Citronenmelisse, f.

Ciegamente, adv. blindlings.

Ciego, adj. blind; fig. blind, verblendet; unüberlegt, unbesonnen; ohne Augen (Käse, Brot); á –as, adv. blindlings; , m. Blinder; Blinddarm, m.; dicke Blutwurst, m.

Cielo, m. Himmel, m.; Luft, f.; Klima, n.; Himmelsstrich, m.; Zimmerdecke, f.; fig. Himmel als Wohnsitz der Seligen, Paradies, n.; – de la boca, Gaumen, m.; – de la cama, Betthimmel; – raso, flache Zimmerdecke, f.; medio –, oberer Meridian, m. (Astr.); á – descubierto, adv. unter freiem Himmel; bajado del –, fig. fam. himmlisch, wunderbar, unübertrefflich; cerrarse el –, fig. sich mit Wolken bedecken; estar hecho un –, prächtig erleuchtet und geschmückt sein (Kirche etc.); ¡vaya Vd. al –! fam. ach, Unsinn! kommen Sie mir doch damit nicht! venirse el – abajo, fig. in Strömen regnen, gießen; ver el – por embudo, in der Welt unerfahren sein.

Cien, adj. hundert (nicht alleinstehend).

Ciénaga, f. Pfütze, Kotlache, f.

Ciencia, f. Wissenschaft, f.; Wissen, n.; Kenntnisse, fpl.; Kunde; fig. Geschicklichkeit, Meisterschaft, Kunst, f.; gaya –, Dichtkunst; á – y paciencia, adv. mit Vorwissen und Genehmigung.

Cienmilésimo, adj. hunderttausendstel.

Cienmillonésimo, adj. hundertmillionstel.

Cieno, m. Schlamm, m.

Ciente, adj. veralt. wissend, gelehrt.

Científicamente, adv. in wissenschaftlicher Weise.

Científico, adj. wissenschaftlich.

Ciento, adj. hundert (alleinstehend); , m. Hundert, n.; –s, pl. Abgabe f. von vier Prozent von verkauften Sachen; Piquetspiel, n.

Cierna, f. männliche Blüte f. des Weinstocks, des Getreides etc.

Ciernes, mpl. en –, adv. in Blüte; estar en –, in Blüte stehen; estar en – una cosa, fig. noch im Anfange, im Entstehen, im Werden sein.

¡Cierra España! int. greif' an, Spanien! (alter Schlachtruf der Spanier).

Cierre, cierro, m. Schließen, Zumachen, n. (eines Briefes, Fächers etc.); Verschluß, m.

Ciertamente, adv. gewiß, sicherlich, zuversichtlich.

Cierto, adj. gewiß, sicher, zuverlässig; wahr; der Zeit und dem Orte nach festgesetzt, vorausbestimmt; de –, adv. sicher, zuverlässig, ganz gewiß; estar en lo – de alguna cosa, etwas ganz genau wissen, von etwas genau unterrichtet sein; lo –, die fixe Valuta, beständige Wechselvaluta; lo – es que, so viel ist gewiß, daß etc.; por –, adv. gewiß, wahrhaftig; no, por –, gewiß nicht; sí, por –, ja gewiß, sicherlich; –s son los toros, die Sache ist ganz gewiß, daran ist nicht zu zweifeln.

Ciervo, m. Hirsch, m.; – volante, Hirschkäfer, m.

Cierzo, m. Nordwind, m.

Cifra, f. Ziffer, Zahl, f., Zahlzeichen, n.; Zifferschrift, Geheimschrift, f.; Namenszug, m., die verschlungenen Anfangsbuchstaben mpl. eines Namens; Abkürzung, Schriftkürzung, f., Schriftzeichen; Ziffer als Musikzeichen; en –, adv. dunkel, geheimnisvoll; fig. in Kürze, kurzgefaßt.

Cifrar, va. beziffern, in Zahlen, Ziffern ausdrücken; mit Zifferschrift, Geheimschrift schreiben; fig. abkürzen, zusammendrängen, mit wenigen Worten ausdrücken; – en, einzig richten (Hoffnungen, Wünsche); –se, vr. sich beschränken; enthalten sein.

Cigarra, f. Heuschreckengrille, f.

Cigarral, m. toledanisches Landhaus n. mit Obstgarten.

Cigarrera, f. Cigarrenarbeiterin, f.

Cigarrero, m. Cigarrenmacher, Cigarrenhändler, m.

Cigarrillo, m. Cigarrette, f.

Cigarrista, m. leidenschaftlicher Cigarrenraucher, m.

Cigarro, m. Cigarre, f.; – de estanco, gewöhnliche Cigarre; – en papel, Papiercigarre, Cigarrette, f.; – puro, Naturcigarre, in ein Tabaksblatt gewickelt; – seco, gut abgelagerte Cigarre; – sevillano, Virginiacigarre aus der königlichen Fabrik zu Sevilla, – de la vuelta de abajo, feinste Havanacigarre; – habanero, Havanacigarre; atado de –s, Bund n. von 50 Cigarren.

Cigarrón, m. große Heuschreckengrille, f.

Cigoñal, m. Schwengel m. eines Ziehbrunnens.

Cigoñino, m. junger Storch, m.

Cigoñuela, f. kleiner Storch, m.; –s, pl. kleine Wasservögel mpl., wie Bachstelzen, Strandläufer etc.

Ciguatera, f. Art Gelbsucht, f.

Ciguato, adj. gelbsüchtig.

Cigüeña, f. Storch; Glockenhenkel, m.; Kurbel, f.

Cigüeñal, m. Geckstock m. einer Pumpe (Mar.).

Cija, f. Kerker; Kornboden, m.

Cilanco, m. tiefe Lache f. von ausgetretenem Wasser.

Cilantro, m. Koriander, m.

Cilicio, m. Büßerhemd, n.; Bußgürtel, m.

Cilíndrico, adj. cylindrisch.

Cilindro, m. Cylinder, m.; Walze, f.

Cilla, f. Kornboden, Speicher; Getreidezehnt, m.

Cillerero, m. Kellermeister m. gewisser Klöster.

Cilleriza, f. Hausmeisterin f. in einem der Nonnenklöster des Ordens von Alcántara.

Cillero, m. Zehntverwalter; Kornboden, Speicher; Weinkeller, m.; Speisekammer, f.

Cima, f. Gipfel, m., Bergspitze, f.; Wipfel, m.; Distelsprosse, f.; fig. Ende, n., Vollendung f. eines Werkes, einer Sache; dar –, vollenden, glücklich zu Ende führen; por –, adv. oben, an höchster Stelle.

Cimarrón, adj. wild, wildwachsend; unkultiviert, ungezähmt, ungebändigt; in der Wildnis lebend.

Cimbalaria, f. Cymbelkraut, n.

Cimbalillo, m. Glöcklein n., welches die Geistlichen in den Chor ruft.

Címbalo, m. Cymbel; kleine Glocke, f.

Címbara, f. große schwere Sense, f.

Cimbel, m. Sillschnur der Locktaube; Locktaube, f.

Cimborio, cimborrio, m. Kuppel, f., Kuppelgewölbe, n. (Arch.)

Cimbra, f. Bogengerüst, n. (Arch.)

Cimbrado, m. gewisse Bewegung f. im spanischen Tanz.

Cimbrar, va. schwingen (Rute, Peitsche); fig. fam. durchhauen, peitschen.

Cimbreño, adj. biegsam; fig. geschmeidig.

Cimbro, adj. cimbrisch; –s, mpl. Cimbern, mpl.

Cimbronazo, m. Stoß m. mit dem Rapier.

Cimentado, m. Scheidung und Läuterung f. des Goldes mittelst Cementpulvers.

Cimentar, va. gründen, den Grund legen; reinigen, läutern, scheiden; fig. begründen.

Cimento, m. Cement, m.

Cimera, f. Helmstutz, m.

Cimero, adj. oberst, was ganz oben ist.

Cimiento, m. Grund, m., Grundlage f. eines Gebäudes; fig. Anfang, Ursprung, m., Wurzel f. einer Tugend, eines Lasters; – real, Goldcementpulver, n.; abrir los –s, den Grund graben (Arch.).

Cimitarra, f. Sarras, Türkensäbel, m.

Cimófana, f. Chrysoberyll, m.

Cimorra, f. Druse, f., Schnupfen m. der Pferde und Maultiere.

Cinabrio, m. Zinnober, m.

Cinamomo, m. Zimmetbaum, m.

Cinc, m. Zink, n.

Cinca, f. Fehlwurf im Kegelspiel, pop. Pudel, m.

Cincel, m. Meißel; Grabstichel, m.

Cincelador, m. Stecher, Kunststecher, Steinschneider, m.

Cincelar, va. mit dem Meißel oder Grabstichel ausarbeiten, bearbeiten, aushauen, schneiden, stechen, eingraben.

Cinco, adj. fünf; fünfte; , m. Fünf, f., Fünfte, m.; decir á uno cuántas son –, fig. fam. jemandem den Standpunkt klar machen; no saber cuántas son –, nicht bis fünf zählen können, sehr unwissend und beschränkt sein; saber cuántas son –, nicht auf den Kopf gefallen sein, pop. wissen wo Bartel den Most holt.

Cincoenrama, f. Fünffingerkraut, n.

Cincuenta, adj. fünfzig; , m. Fünfzig, f.

Cincuentavo, adj. fünfzigstel.

Cincuentena, f. Zahl f. von Fünfzig.

Cincuenteno, adj. fünfzigster.

Cincuentón, m. Fünfziger, Fünfzigjähriger, m.

Cincha, f. Gurt, Sattelgurt, m.

Cinchadura, f. Gurten n. des Pferdes.

Cinchar, va. gurten, den Sattel- oder Bauchgurt anlegen, befestigen.

Cinchera, Gurtstelle; Gurtgeschwulst, f. (Pferde.)

Cincho, m. Leibgurt, m., Leibbinde, f.; eiserner Reif m. zu Tonnen etc.

Cineración, f. Veraschung, Verbrennung f. zu Asche.

Cinerario, m. Aschenkrug, m.

Cinéreo, adj. aschgrau.

Cinericio, adj. aschig, von Asche.

Cíngaro, m. Zigeuner, m.; –a, f. Zigeunerin, f.

Cíngulo, m. Cingulum, n., Meßgürtel, Priestergürtel, m.

Cínico, adj. cynisch; schamlos, unzüchtig, hündisch; , m. Cyniker; schamloser Mensch, m.

Cínife, m. Mücke, f.

Cinismo, m. Cynismus, n.; Schamlosigkeit, f., schamloses unzüchtiges Betragen, n.

Cinocéfalo, m. fabelhaftes affenartiges Tier n. mit einem Hundskopfe.

Cinoglosa, f. Hundszunge, f. (Bot.)

Cinta, f. Band; Thunfischnetz, n.; en –, adv. unter Zwang; estar en –, schwanger sein.

Cintadero, m. Absatz, Einschnitt m. am Schaft der Armbrust zum Zurückhalten der gespannten Sehne.

Cintagorda, f. starkes Hanfnetz n. zum Thunfischfang.

Cintajo, m. schlechter, geschmackloser Gürtel, m.

Cintarazo, m. Hieb m. mit der flachen Klinge.

Cintarear, va. fam. mit der flachen Klinge hauen.

Cinteado, adj. mit Bändern garniert, verziert.

Cintería, f. Bandweberei, f.; Bandwaren, Posamentierwaren, fpl.; Bandwaren-, Posamentiergeschäft, n.

Cintero, m. Bandweber; Bandhändler; bunter Frauengürtel, m.

Cintillo, m. Hutschnur, f., Hutband, n.; kleiner, mit Edelsteinen besetzter Ring, m.

Cinto, m. Gürtel, m.

Cintura, f. Gürtel, m.; meter á uno en –, fig. fam. jemandem Zwang anthun, ihn zur Vernunft bringen.

Cinturón, m. Säbelkoppel, Degenkoppel, f.

Cipo, m. Halbsäule f. ohne Knauf; Meilenstein, Wegweiser; Markstein, Grenzstein, m.

Ciprés, m. Cypresse, f.

Cipresal, m. Cypressenhain, m.

Cipresino, adj. cypressenartig.

Ciquiricata, f. fam. Liebkosung, Schmeichelei, f.

Circense, adj. den Cirkus der Römer betreffend.

Circo, m. Cirkus; Stiergefechtsplatz, m.

Circuición, f. Umkreisung, f., Umkreisen, n.

Circuir, va. umkreisen, umgehen.

Circuito, m. Umkreis, Umfang, m.

Circulación, f. Kreislauf, Umlauf, m.; – del dinero, Geldumlauf; – de la sangre, Kreislauf des Blutes.

Circular, adj. kreisförmig; , f. Umlaufschreiben, n.; , vn. umlaufen, von einer Hand in die andere gehen (Geld); cirkulieren, sich kreisförmig bewegen.

Circularmente, adv. im Kreise, kreisförmig.

Círculo, m. Kreis, m.; Kreisfläche, Kreislinie, f.; Kreisumfang, Zirkel; Zauberkreis; Verein, m., geschlossene Gesellschaft, f.; – vicioso, Kreis falscher Schlüsse; fig. etwas woraus man nicht herauskommt; en el – de un año, im Verlauf eines Jahres, binnen Jahresfrist.

Circumpolar, adj. um den Pol herumliegend.

Circuncidar, va. beschneiden, die Vorhaut wegschneiden; fig. beschneiden, kürzen.

Circuncisión, f. Beschneidung, f.; Fest n. der Beschneidung Christi.

Circunciso, adj. beschnitten.

Circundar, va. umgeben, umringen; einfassen.

Circunferencia, f. Umfang, Umkreis, m.

Circunferencial, adj. den Umfang, Umkreis betreffend.

Circunflejo, adj. umgebogen; krumm; acento –, m. Cirkumflex, m. (Gram.)

Circunfuso, adj. nach allen Seiten hin zerstreut.

Circunlocución, f. Umschreibung, f.

Circunloquio, m. Umschweif m. im Reden.

Circunnavegación, f. Weltumsegelung, Umschiffung f. der Erde.

Circunnavegar, va. die Welt umsegeln, die Erde umschiffen.

Circunscribir, va. eingrenzen, umgrenzen, beschränken; einschließen; umschreiben; einen Kreis mit einer andern Figur umschreiben (Geom.)

Circunscripción, f. Eingrenzung, Umgrenzung, Begrenzung; Umschrift, Umschreibung, f. (Geom.).

Circunscripto, circunscrito, adj. umgrenzt; umschrieben (Geom.)

Circunspección, f. Umsicht, Vorsicht, Vorsichtigkeit, Behutsamkeit, Bedachtsamkeit, f., Bedacht, m.; gesetztes Wesen, n.

Circunspecto, adj. umsichtig, vorsichtig, behutsam, bedachtsam, bedacht; ernst, gesetzt.

Circunstancia, f. Umstand, m., Bewandtnis; Beschaffenheit, Eigenschaft, f.; Erfordernis, n.; Gelegenheit, f.; hombre de –s, vornehmer, begüterter Mann, m.; en las –s presentes, adv. bei der gegenwärtigen Lage der Dinge, in der jetzigen Geschäftslage.

Circunstanciado, adj. umständlich, ausführlich.

Circunstancial, adj. den Umständen gemäß.

Circunstante, adj. umstehend; –s, mpl. Umstehende, Anwesende, mpl.

Circunvalación, f. Umwallung, Umschanzung; Einschließung; Umgebung, f.

Circunvalar, va. umgeben; einschließen; umwallen, umschanzen.

Circunvecino, adj. umliegend; benachbart.

Circunvenir, va. umgarnen, umstricken.

Circunvolución, f. Umdrehung, Umwälzung, f.

Cirial, m. Altarleuchter, m.

Cirineo, m. fig. fam. Gehülfe, m.

Cirio, m. Altarkerze, f.; – pascual, Osterkerze.

Cirro, m. verhärtete Geschwulst, Knotenbeule, f.; Haarbüschel m. an der Stirn der Pferde.

Cirroso, adj. hartschwülstig, knotenbeulig.

Ciruela, f. Pflaume, Zwetsche, f.

Ciruelo, m. Pflaumenbaum, Zwetschenbaum, m.

Cirugía, f. Chirurgie, Wundarzeneikunst, f.

Cirujano, m. Chirurg, Wundarzt, m.

Cisalpino, adj. diesseits der Alpen (in Spanien: zwischen den Alpen und Rom).

Ciscar, va. fam. besudeln, beschmutzen; –se, vr. sich von hinten entleeren, ins Hemd, in die Hosen, ins Bett machen.

Cisco, m. Kohlenstaub; fig. Lärm, Streit, m., Getöse, n.

Cisión, f. Schnitt, Einschnitt, m.

Cisma, m./f. Schisma, n., Spaltung, Trennung; Uneinigkeit, Zwietracht, f.

Cismático, adj. schismatisch; , m. Schismatiker, Ketzer, Abtrünniger; Zwietrachtstifter m. (in einer Gemeinde oder Genossenschaft).

Cismontano, adj. diesseits der Berge.

Cisne, m. Schwan; fig. guter Dichter, Sänger, Tonkünstler, m.

Cispadano, adj. diesseits des Po.

Cisquero, m. Kohlenstaubhändler, m.; Bausche, f. (Mal.)

Cister, m. Bernhardiner-Orden, m.

Cisterciense, adj. zum Bernhardiner-Orden gehörig.

Cisterna, f. Cisterne, f. Sammelbrunnen m. für Regenwasser.

Cisura, f. Schnitt, Einschnitt, m.; Ritze f. zum Aderlaß (Chir.).

Cita, f. Bestellung, Einladung f. zu einer Zusammenkunft; Stelldichein, Rendez-vous, n.; Anführung, Nachweisung f. eines Gesetzes, einer Schrift etc.

Citación, f. Ladung, Vorladung f. vor Gericht; – de remate, Vorladung eines gepfändeten Schuldners unter Androhung der Zwangsversteigerung seiner Habe.

Citador, m. Citator, Citierer, m.

Citano, m. fam. ein Gewisser, m.

Citar, va. vorladen, vor Gericht laden, vorfordern; zu einer Zusammenkunft bestellen; einladen; anführen, citieren (Schriftstelle); den Stier abthun, ihn auf die Mitte des Platzes treiben, um ihm den Todesstoß zu versetzen.

Cítara, f. Zither f.

Citara, f. dünne Backsteinmauer, f.

Citarista, m./f. Zitherspieler, m., Zitherspielerin, f.

Citatorio, adj. die Vorladung betreffend.

Citerior, adj. diesseitig.

Cítiso, m. Geisklee, m.

¡Cito! int. hierher!

Cítola, f. Mühlklapper, f.

Citote, m. fam. nachdrückliche Bestellung, Einladung, f.

Cítrico, adj. citronenartig.

Ciudad, f. Stadt, f.; Stadt ersten Ranges mit alten Privilegien; Stadtrat, m., Stadtobrigkeit, f.; Stadtabgeordnete mpl. zu den Cortes.

Ciudadanía, f. Bürgerrecht, n.

Ciudadano, adj. städtisch; bürgerlich; , m. Städter, Stadtbewohner, Bürger, m.

Ciudadela, f. Citadelle, f.

Cívico, adj. bürgerlich; einheimisch.

Civil, adj. bürgerlich; fig. gesittet, gebildet; artig, höflich; gesellig; civil.

Civilidad, f. Höflichkeit, Artigkeit; Gesittung, Bildung; Geselligkeit, f.

Civilista, m. Rechtskundiger, Rechtsgelehrter, m.

Civilización, f. Civilisation, Bildung, Gesittung, Sittenverfeinerung; Kultur, f.

Civilizado, adj. gesittet, gebildet.

Civilizador, adj. bildend, aufklärend.

Civilizar, va. gesittet machen, bilden, verfeinern; –se, vr. feinere Sitten annehmen.

Civismo, m. Bürgersinn, m., Bürgertugend, f.

Cizalla, f. Abschnitzel n. von Metallen, Metallspähne, mpl.

Cizaña, f. Unkraut, n.; fig. Unsitte, Untugend, f., Laster, n.; Unfriede, m., Zwietracht, f.

Cizañar, va. Zwietracht säen, Unfrieden stiften.

Cizañero, m. Zwietrachtstifter, Störenfried, m.

Clac, m. Klapphut; dreieckiger zusammendrückbarer Hut, m.; ¡–! int. klatsch! plumps!

Clamar, va. schreien; jammern; flehen; fig. bedürfen, verlangen.

Clámide, f. Klamys, f.

Clamor, m. Geschrei, Jammergeschrei, Gejammer, n.; Klage, f.; Totengeläute, n.

Clamoreada, f. Geschrei, Gejammer, n.

Clamorear, va. kläglich bitten, jammern; , vn. die Totenglocke läuten.

Clamoreo, m. Gejammer; Totengeläute, n.

Clamoroso, adj. kläglich, jämmerlich.

Clandestinidad, f. Heimlichkeit, Verheimlichung, f.

Clandestino, adj. heimlich.

Clara, f. Eiweiß, n.; undichte Stelle f. im Tuch; fam. kurze Aufhellung f. bei Regenwetter.

Claraboya, f. Oberlichtfenster, n.

Claramente, adv. in klarer, deutlicher Weise.

Clarea, f. Gewürzwein, m.

Clarear, va. leuchten, hell machen; , vn. tagen, hell werden; clárea, der Tag bricht an; –se, vr. durchsichtig sein; fig. sich enthüllen, sich aufklären.

Clarecer, vn. tagen, Tag werden.

Clarete, adj. vino –, m. Bleichert, bleichroter Wein, m.

Claridad, f. Helle; Klarheit, f.; Licht, n., Schein, m.; Deutlichkeit, Verständlichkeit, f.; fig. guter Ruf, Ruhm, m., Berühmtheit, f.

Clarificación, f. Erleuchtung, Erhellung; Aufklärung; Erläuterung; Läuterung, Reinigung; Klärung, Abklärung, f.

Clarificar, va. erleuchten, erhellen; aufklären; erläutern; läutern, reinigen; klären, abklären.

Clarificativo, adj. läuternd, klärend.

Clarilla, f. Lauge, f.

Clarimente, m. Schminkwasser, n.

Clarín, m. Trompete, f.; Trompeter; Klahr, m., Schleiertuch, n.; – de la selva, mexikanische Drossel, f.

Clarinada, f. fam. Quiekschrei, m.

Clarinado, adj. mit Schellen und Glöckchen versehen (Wappentiere).

Clarinero, m. Trompeter, m.

Clarinete, m. Klarinette, f.; Klarinettist, Klarinettbläser, m.

Clarión, m. Malerkreide, f.

Clarisa, f. Klarissin, Nonne f. vom Klaraorden.

Claro, adj. hell, licht, klar; rein, lauter; durchsichtig; dünn, lose gewebt; blaß, bleich, hell; deutlich, verständlich, faßlich, klar; augenscheinlich, unleugbar, zweifellos, offenbar; offenherzig, unumwunden, frei heraussprechend; klar (Mar.); plötzlich auf den Gegner losstürzend (Stier); fig. einsichtsvoll, scharfsichtig; berühmt; – y oscuro, helldunkel; á la –a, á las –as, adv. deutlich, unverhohlen, frei heraus, – está, das ist klar, das versteht sich; de – en –, offenbar, deutlich; vom Abend bis zum Morgen; por lo –, deutlich, unumwunden; vamos –s, fam. sprechen wir offen mit einander; , m. Helle, f., Licht, n., Schein, m.; Lichte, n., Lichtweite, f. (Arch.); Zwischenraum, m.; Lücke, f.; Lichter npl. in einem Gemälde.

Claror, m. Glanz, m.

Claroscuro, m. Helldunkel, n. (Mal.)

Clase, f. Klasse, Abteilung; Ordnung, f.; Fach, n.; Gattung, Art, f.; Stand, Rang; Hörsaal, Lehrsaal, m.; – media, Mittelstand, m.

Clasicismo, m. Klassicismus, m.

Clásico, adj. klassisch, mustergültig; , m. Klassiker, mustergültiger Schriftsteller, m.

Clasificación, f. Einteilung in Klassen; Abteilung nach Gattungen, Fächern, Arten, Ständen; Klassenordnung, f.

Clasificar, va. nach Klassen ordnen, in Abteilungen bringen.

Claudia, f. Königspflaume, f. (Reine-Claude.)

Claudicación, f. Hinken, n.; fig. Zweideutigkeit; fehlerhafte Arbeit, f.

Claudicar, vn. hinken; fig. sich zweideutig benehmen; falsch zu Werke gehen; fehlerhaft arbeiten.

Claustral, adj. klösterlich; klosterartig.

Claustro, m. Kreuzgang eines Klosters oder einer Kirche; akademischer Senat, m.; fig. Klosterleben, n.

Cláusula, f. Redesatz, Redeabsatz, m.; Klausel, f., Vorbehalt, m.

Clausular, va. in kurzen Sätzen abfassen; verklausulieren; Vorbehalte machen.

Clausura, f. Klausur; klösterliche Abschließung, f.; Klosterleben, n.

Clava, f. Keule, f.

Clavado, adj. mit Nägeln besetzt; fig. pünktlich, genau; venir –, genau passen.

Clavadura, f. Vernageln, n., Vernagelung f. eines Pferdes beim Hufbeschlag.

Clavar, va. nageln, annageln, festnageln, zunageln; vernageln (Pferd); fig. befestigen; stecken, hineinstecken; heften; fam. betrügen.

Clavazón, f. Beschlag m. an einer Kiste etc.

Clave, m. Klavier, n.; , f. erklärende Anmerkung, Erläuterung f. in einem Buche; Schlüssel (Musik, Zifferschrift); Schlußstein m. eines Gewölbes oder Bogens (Arch.); echar la –, fig. eine Sache beendigen, ein Geschäft abschließen.

Clavel, m. Nelke, f.

Clavellina, f. Bartnelke, f.

Claveque, m. Art Bergkrystall, m.

Clavera, f. Nageleisen; Nagelloch n. im Hufeisen.

Clavería, f. Würde f. eines Clavero (s. dieses Wort); kirchliches Schatzmeisteramt, n.

Clavero, m. Schlüsselmeister bei den Ritterorden von Alkántara und Kalatrava; Gewürznelkenbaum, m.

Clavetear, va. mit Nägeln beschlagen; mit Nestelstiften versehen (Schnürriemen).

Clavicordio, m. Klavier, n.

Clavícula, f. Schlüsselbein, n. (An.)

Clavija, f. Stift, Pflock, Bolzen, Zapfen (von Metall oder Holz); Wirbel, m. (an Musikinstrumenten); apretarle á uno las –s, fig. fam. jemandem hart zusetzen, ihn in die Enge treiben.

Clavijera, f. Öffnung f. in einer Gartenmauer zum Einfließen des Wassers.

Clavijero, m. Wirbelbrett n. an Saiteninstrumenten.

Clavillo, m. Stiftchen, Nägelchen, n.; Gewürznelke, f.

Claviórgano, m. Orgelklavier, Harmonium, n.

Clavo, m. Nagel, m.; Hühnerauge, n., Leichdorn; Pflock m. Charpie; Gewürznelke, f.; Steuer, n. (Mar.); einseitiger Kopfschmerz; fig. nagender Kummer, m.; – de rosa, Piment, spanischer Pfeffer, m.; –s al peso, pl. Pfundnägel, pl.; dar en el –, fig. fam. das Rechte treffen; de – pasado, adv. fig. ganz sicher, zweiffellos; baldthunlichst, baldmöglichst; no importa un –, fig. fam. es ist nichts daran gelegen, es lohnt nicht der Mühe.

Clemátide, f. Waldrebe, f., Wintergrün, n.

Clemencia, f. Gnade, Huld, Milde, f.

Clemente, adj. gnädig, huldreich, mild, gütig; –mente, adv. voller Gnade, mit Güte.

Clementina, f. klementinische Verordnung, f.

Clepsidra, f. Wasseruhr, f.

Clerecía, f. Geistlichkeit, Klerisei, f., Klerus, m.

Clerical, adj. klerikal, geistlich.

Clericato, m. geistlicher Stand, m.; – de cámara, päpstliches Ehrenamt, n.

Clericatura, f. geistlicher Stand, m.

Clérigo, m. Geistlicher; Weltpriester, m.; – de cámara, päpstlicher Kammerschreiber, m.; – de corona, Priester mit der bloßen Tonsur; – de menores, Geistlicher, der nur die vier niederen Weihen oder einige derselben empfangen hat; – de misa, Meßpriester; – de misa y olla, fam. unwissender Priester.

Clerizón, m. Chorknabe, m.

Clerizonte, m. Laie m., der das geistliche Kleid trägt, ohne eine Weihe empfangen zu haben; schlecht gekleideter oder sittenloser Geistlicher, m.

Clero, m. Klerus, m., Geistlichkeit, Priesterschaft, f.; – regular, Klostergeistlichkeit; – secular, Weltgeistlichkeit.

Cliente, m./f. Kunde; Klient, m.

Clientela, f. Schutz, m.; Klientele, Kundschaft, f.

Clima, f. Klima, n.; Erdstrich, Himmelsstrich, m., Gegend; Luftbeschaffenheit; Zone, f.

Climatérico, adj. stufenfolglich; bedenklich, gefährlich (von der Witterung); estar –, fig. fam. schlecht aufgelegt, bei übler Laune sein.

Climatología, f. Witterungskunde, f.

Clin, f. Mähne, f.

Clínica, f. Klinik, f.

Clínico, adj. klinisch.

Clisado, m. Abklatschen, n. (Typ.)

Clisar, va. abklatschen, mit Clichés, mit Stereotypen drucken (Typ.).

Clisé, m. Cliché, n. (Typ.)

Clistel, clister, m. Klystier, n.

Clistelera, f. Klystiergeberin, f.

Clisterizar, va. ein Klystier geben.

Clítoris, m. Klitoris, f., Kitzler, m., Schamzünglein, n.

Clivoso, adj. poet. abhängig, abschüssig.

Clo, m. Gegacker, Gackern n. der Henne.

Cloaca, f. unterirdische Ableitung für den Unrat einer Stadt, Kloake, f.

Cloque, m. Bootshaken, Staken; Fischhaken, m.

Cloquear, vn. glucken, gackern (Henne); , va. den Thunfisch mit Haken fischen.

Cloqueo, m. Glucken, Gackern n. der Henne.

Cloquera, f. Brut, Brutzeit, f.

Cloquero, m. Fischer m., der mit dem Fischhaken die Thunfische anhakt und herbeizieht.

Cloral, m. Chloral, n.

Clorato, m. Chlorat, chlorsaures Salz, n.

Clórico, adj. chlorhaltig; ácido –, m. Chlorsäure, f.

Cloro, m. Chlor, n.

Clorofórmico, adj. auf Chloroform bezüglich, durch Chloroform erzeugt.

Cloroformización, f. Chloroformierung, f., Chloroformieren, n.

Cloroformizar, va. chloroformieren.

Cloroformo, m. Chloroform, n.

Clorosis, f. Bleichsucht, f.

Clorótico, adj. bleichsüchtig.

Cloruro, m. Chlorür, n.

Club, m. Klub, m., geschlossene Gesellschaft, f.

Clueco, adj. gluckend, gackernd, brütend; fig. fam. altersschwach.

Co, con, corr, unzertrennliches Vorwort, bezeichnet eine Verbindung, Gemeinschaft, Begleitung, ein Mitdabeisein.

Coacción, f. Zwang, m., Gewalt, f.

Coacervación, f. Anhäufung, f.

Coacervar, va. anhäufen, aufhäufen.

Coactivo, adj. zwingend.

Coacusado, mitangeklagt, mitangeschuldigt; , m. Mitangeklagter, Mitverklagter, Mitangeschuldigter, m.

Coadjutor, m. Gehülfe, Mithelfer; Koadjutor, m.

Coadjutoría, f. Koadjutoramt, n., Koadjutorwürde, f.

Coadministrador, m. Mitverwalter; Generalvikar m. eines Bischofs.

Coadunación, f., coadunamiento, m. Vereinigung, Beimischung, Vermischung, Einverleibung, f.

Coadunar, va. vereinigen, beimischen, vermischen, einverleiben.

Coadyutorio, adj. helfend, mithelfend, behülflich.

Coadyuvador, m. Mithelfer, m.

Coadyuvante, adj. behülflich.

Coadyuvar, va. helfen, beistehen; , vn. mitwirken, beitragen.

Coagente, m. Mitwirker, Mithelfer, m.

Coagulación, f. Gerinnen, n.

Coagular, va. gerinnen machen; –se, vr. gerinnen.

Coágulo, m. Gerinnen; Gerinnungsmittel; geronnenes Blut, n.

Coalición, f. Bund, m., Bündnis, n.; Verbindung, f.

Coapóstol, m. Mitapostel, m.

Coaptación, f. Anpassung; Einrichtung f. eines verrenkten oder gebrochenen Gliedes (An.).

Coarrendador, m. Mitpächter, m.

Coartación, f. Einschränkung; Zusammenziehung, f.; durch den Besitz einer Pfründe entstandene Verbindlichkeit f., die höheren oder niederen Weihen zu empfangen.

Coartada, f. Abwesenheit f. von einem Orte, Alibi, n.; probar la –, sein Alibi beweisen.

Coartado, adj. unveräußerlich (von Sklaven, die mit ihrem Herrn das Lösegeld vereinbart und bereits einen Teil davon bezahlt haben).

Coartar, va. einschränken.

Coautor, m. Miturheber, Mitarbeiter, m.

Cobalto, m. Kobalt, m.

Cobarde, adj. feige, mutlos, furchtsam; zaghaft.

Cobardear, vn. sich feige benehmen; sich fürchten.

Cobardía, f. Feigheit, Zaghaftigkeit, f.

Cobertera, f. Deckel, Topfdeckel, m.; –s, pl. Deckfedern, mittlere Schwanzfedern fpl. des Falken.

Cobertizo, m. Vordach, n.; Schuppen, Schober, m.

Cobertor, m. Bettdecke, f.

Cobertura, f. Decke, f.; Bedecken (Hutaufsetzen) n. der spanischen Granden in Gegenwart des Königs; fig. Deckmantel, Vorwand, m.

Cobija, f. Firstziegel, m.; kurze Mantille f. als Kopfbedeckung.

Cobijamiento, m. Zudecken, n.

Cobijar, va. bedecken, zudecken; –se, vr. sich bedecken, sich zudecken.

Cobijo, m. Schlafstelle f. ohne Kost.

Cobra, f. Jochriemen m. der Zugochsen; Fünfgespann n. von Stuten zum Ausdreschen oder Austreten des Getreides.

Cobradero, adj. eintreibbar, einforderbar.

Cobrador, m. Einnehmer; Steuereinnehmer; Einkassierer; Omnibusführer, Schaffner, m.; perro –, m. apportierender Hund, m.

Cobranza, f. Erhebung, Eintreibung von Geldern, Schulden, Gefällen etc.; Einkassierung; Einnahme, f., Incasso, n.; Theatereinnahme an der Kasse; Wiedererlangung f. des Verlorenen; Einsammeln, Auflesen n. des erlegten Wildes.

Cobrar, va. erlangen, wiedererlangen, wiederbekommen; eintreiben, einnehmen (Gelder, Schulden); einfordern; einkassieren; nehmen, in Besitz nehmen; zurücknehmen; wieder zu sich bringen, Mut einflößen; ergreifen, aufnehmen (geschossenes oder angeschossenes Wild); – aliento, Atem schöpfen; – ánimo, corazón, espíritu, valor, Mut fassen; – fuerzas, wieder zu Kräften kommen; – de alguna cosa, etwas in Empfang nehmen, erheben, beziehen; –se, vr. wieder zu sich kommen, sich fassen.

Cobratorio, adj. auf die Erhebung, Eintreibung von Geldern etc. bezüglich.

Cobre, m. Kupfer; Kupfergeschirr, kupfernes Küchengerät, n.; zwei zusammengebundene Stockfische, mpl.; – blanco, Weißkupfer; – bruto, Rohkupfer; – en barras, Stangenkupfer; – en cascos, Kupfer in Becken, in Pfannen, kupferne Hohlware, f.; – en cizalla, Schrotkupfer, Schrötling, m.; – en fondos, Kupferboden, m.; – en hojas, – en planchas, Blattkupfer, Kupferblech, n.; – en ladrillos, Kupfer in ziegelförmigen Klumpen, Hartstück, n.; – á medio labrar, halb verarbeitetes Kupfer; – negro, Schwarzkupfer; – en pasta, – en rama, Rohkupfer; – vidrioso, Kupferglas, n.; – viejo, Bruchkupfer; batir el –, fig. fam. einem Geschäft mit Eifer obliegen; das Eisen schmieden, so lange es heiß ist.

Cobreño, adj. kupfern.

Cobrizo, adj. kupferhaltig; kupferfarbig.

Cobro, m. s. COBRANZA; Sorgfalt, Achtsamkeit, f.; poner – en alguna cosa, für etwas sorgen, auf etwas gehörig acht geben; ponerse en –, fig. sich in Sicherheit bringen, sich retten; –s, pl. Außenstände, Rückstände, mpl., ausstehende Gelder, npl.

Coca, f. Kokastrauch, m.; Kokablätter, npl.; Haarscheitel, m., gescheitelte Haare npl. der Frauen; fam. Kopf, m.; Kopfnuß, f.; – de Levante, Kokelskörner, npl.

Cocador, m. Fratzenschneider, Gesichterschneider, m.

Cocar, va. Fratzen, Gesichter schneiden; fig. liebkosen.

Cocarar, va. mit Koka versorgen; Kokablätter einsammeln.

Coccíneo, adj. purpurn.

Cocción, f. Kochen, Abkochen, n.

Coceador, m. Schläger, Strangschläger, m. (Pferd.)

Coceadura, f., coceamiento, m. Ausschlagen, Hintenausschlagen n. der Pferde.

Cocear, vn. ausschlagen, hinten ausschlagen (Pferde); fig. fam. sich widersetzen, sich sträuben.

Cocedero, adj. leicht kochbar; , m. Backstube, f.

Cocedizo, adj. leicht kochbar.

Cocedor, m. Mostsieder, m.

Cocedura, f. Kochen, n.

Cocer, va. kochen, sieden, durchs Feuer bereiten, gar machen; backen (Brot); brennen (Töpfergeschirr, Ziegel, Kalk); verdauen; , vn. kochen, sieden; garen; –se, vr. fig. sich abzehren vor Schmerz.

Cocido, adj. gekocht, gesotten; fig. fam. bewandert, erfahren, geübt; , m. Fleisch und Gemüse, n. (zusammen gekocht.)

Cocimiento, m. s. COCCIÓN; Absud, m. (Med.); Farbebrühe, f.

Cocina, f. Küche; Kochart, Kochkunst; Gemüsesuppe, f.

Cocinar, va. kochen, das Essen zubereiten; , vn. fam. sich in fremde Angelegenheiten mischen.

Cocinero, m. Koch, m.; –a, f. Köchin, f.

Cocinilla, cocinita, f. kleine Küche, f.

Cóclea, f. Wasserhebevorrichtung, f.

Coclearia, f. Löffelkraut, n.

Coco, m. Kokospalme; Kokosnuß; Kokosnußschale, f.; Wurm, m.; Made, f.; fam. Gebärde, Fratze, f.; Popanz, m.; parecer (ser) un –, fig. fam. sehr häßlich sein; hacer –s, fam. liebkosen; liebäugeln; umschmeicheln.

Cocobolo, m. Kokobolobaum, m.

Cocodrilo, m. Krokodil, n.

Cócora, m./f. fam. naseweise, lästige Person, f.

Cocoso, adj. wurmstichig (Obst etc.).

Cocotal, m. Kokospflanzung, f., Kokoswald, m.

Cocote, m. s. COGOTE.

Cocotero, m. Kokospalme, f.

Cocuyo, m. amerikanischer Leuchtkäfer, m.

Cochambre, m. fam. Schmutz, m., Schweinerei, f., Gestank, m.

Cochambrería, f. fam. Haufen m. schmutziger, stinkiger Sachen.

Cochambrero, cochambroso, adj. fam. schmutzig, schweinisch.

Cocharro, m. Becher, m.

Cochastro, m. Frischling, m. (Jagd.)

Coche, m. Kutsche; Droschke, f.; Wagen, Waggon, m.; – de alquiler, Mietkutsche; – de un caballo, Einspänner, m.; – de dos caballos, Zweispänner; – de camino, Reisekutsche; – de colleras, Mietkutsche mit 4-6 Maultieren bespannt, die an Brustriemen ziehen; – de diligencia, Eilwagen, Postkutsche; – de estribos, Kutsche mit Seitensitzen an den Thüren; – de plaza, – de punto (in Madrid »simón« genannt) Droschke, f.; – de posta, Postkutsche; – de rua, Stadtwagen; – de viga, Kutsche ohne Schwungbäume; – cama, Eisenbahnschlafwagen, – ómnibus, Omnibus, m.; – parado, Balkon, Erker m., mit öffentlicher Aussicht; ¡señores viajeros al –! (oder al tren) Einsteigen! (Eisenbahn); caminar (ir) en el – de San Francisco, fig. fam. zu Fuß reisen; no pararse los –s, fig. auf kaltem oder steifem Fuß mit einander stehen.

Cochear, vn. kutschieren, die Pferde einer Kutsche, eines Wagens lenken.

Cochera, f. Kutschenschuppen; Lokomotivschuppen, m.; Kutscherfrau, f.; puerta –, f. Thorweg, m.

Cocheril, adj. fam. kutschermäßig, kutscherhaft.

Cochero, m. Kutscher, Wagenlenker; Fuhrmann, m.; , adj. leicht kochbar.

Cochevira, f. Schweineschmalz, n. (in Peru.)

Cochevís, f. Haubenlerche, f.

Cochifrito, m. Gericht n. von Lamm- oder Ziegenfleisch.

Cochina, f. Sau, Muttersau, f.

Cochinada, f. fig. fam. Schweinerei, f.

Cochinamente, adv. fig. fam. schweinisch, gemein.

Cochinería, f. fig. fam. Schweinerei, Sauerei; Gemeinheit, Unflätigkeit; Niederträchtigkeit, f.

Cochinilla, f. Scharlachwurm, m.; Kochenille, f.

Cochinillo, m. junges Schwein, Schweinchen, Ferkel, n.; – de leche, Spanferkel.

Cochino, m. Schwein, n.; fig. fam. schweinischer Mensch, m., Schwein; , adj. schweinisch, säuisch.

Cochiquera, f. fam. Schweinestall, m.; fig. fam. enge, schmutzige Wohnung, f.

Cochite hervite, adv. fam. über Hals über Kopf, überstürzt, in größter Eile.

Cochitril, m. s. COCHIQUERA.

Cochura, f. s. COCCIÓN; Gebäck n. Brot.

Coda, f. Koda, f., Schlußsatz m. eines Musikstückes.

Codadura, f. Absenker, Fechser, m.

Codal, adj. ellbogenförmig; ellbogenlang; , m. Riegel, m.; ellenlange Wachskerze, f.; –es, pl. Arme mpl. der Säge.

Codaste, m. Hintersteven, m. (Mar.)

Codazo, m. Stoß m. mit dem Ellbogen.

Codear, vn. die Ellbogen bewegen; mit dem Ellbogen stoßen.

Codeína, f. Kodeïn, n. (Chem.)

Codelincuente, adj. mitschuldig; , m. Mitschuldiger, m.

Codena, f. Dichtigkeit, Festigkeit, Stärke f. des Tuchgewebes.

Codesera, f. Geißkleefeld, n.

Codeso, m. zottiger Geißklee, m.

Codezmero, m. Mitteilhaber m. an einem Zehnten.

Códice, m. alte Handschrift, handschriftliche Aufzeichnung f. von geschichtlichen Denkwürdigkeiten; Kodex, m.

Codicia, f. Habsucht, f.; Eigennutz, m.; fig. Lüsternheit; Begehrlichkeit, f.; poner – de alguna cosa, Lust machen, Begierde erwecken nach.

Codiciable, adj. wünschenswert, begehrenswert.

Codiciador, m. der sich gelüsten läßt.

Codiciar, va. sehnlich wünschen, begehren; gelüsten.

Codicilar, adj. ein Kodizil betreffend; , vn. ein Kodizil machen.

Codicilo, m. Kodizil, n., Testamentszusatz, m.

Codicioso, adj. habsüchtig, lüstern; fig. fam. arbeitsam, emsig.

Codificar, va. einzelne Gesetze zu einem Ganzen vereinigen.

Código, m. Gesetzbuch, n., Kodex, m.

Codillera, f. Geschwulst f. am Schulterblatt der Pferde.

Codillo, m. Vorderbug, m., Schulterblatt n. der Tiere; Blatt n. des Wildes; Ecke, f., Winkel; Aststumpf, m.; Kodille f. im L'hombrespiel; tirar á uno al –, fig. fam. jemandem auf alle mögliche Weise zu schaden suchen.

Codo, m. Ellbogen, m.; Elle, f.; Vorderbug m. der Tiere; – de madera, Krummholz, n.; apretar el –, fam. einem Sterbenden beistehen, zusprechen; dar del – á alguno, jemand mit dem Ellbogen stoßen, fig. mit Verachtung abweisen.

Codorniz, f. Wachtel, f.

Coeficiente, m. Koeffizient, m. (Math.)

Coepíscopo, m. Mitbischof, m.

Coercer, va. zurückhalten, im Zaume halten, zügeln; bändigen, zwingen, bezwingen.

Coerción, f. Zwang, m.

Coercitivo, adj. zwingend.

Coetáneo, adj. gleichzeitig; , m. Zeitgenosse, m.

Coeterno, adj. gleichewig (Theol.).

Coevo, adj. gleichzeitig.

Coexistencia, f. gleichzeitiges Dasein, Bestehen, Mitdasein, n.

Coexistente, adj. gleichzeitig seiend, bestehend.

Coexistir, vn. gleichzeitig sein, bestehen.

Coextenderse, vr. sich zugleich mit einer anderen Sache ausdehnen.

Cofa, f. Mastkorb, Mars, m. (Mar.)

Cofia, f. Haarnetz, n.; Frauenhaube, f.

Cofín, m. Tragkorb m. für Obst etc.

Cofrade, m. Mitglied n. einer Laienbrüderschaft, eines Vereins etc.; Genosse, m.

Cofradía, f. Laienbrüderschaft, Innung, Genossenschaft, f., Verein, m.

Cofre, m. Koffer, Kasten, Kleiderkasten; Preßkarren, m. (Typ.)

Cofrero, m. Koffermacher, Kistenmacher, m.

Cogedera, f. Bienenkasten, m.; Sammlerin, f.

Cogedero, adj. pflückbar, reif; , m. Griff, m., Heft, n., Stiel, m.

Cogedizo, adj. leicht faßbar, ergreifbar.

Cogedor, adj. sammelnd; pflückend; , m. Sammler, Pflücker, m.; Kehrichtschaufel, f.; Müllkasten; Einnehmer, m. (veralt.)

Cogedura, f. Sammeln, Einsammeln, n.

Coger, va. ergreifen, fassen (mit der Hand); fassen, enthalten; in sich begreifen; in sich aufnehmen; einsaugen; pflücken, ernten, auflesen; sammeln, einsammeln; ausfüllen, einnehmen (Raum); finden, begegnen, treffen; entdecken; ergründen; enthüllen; erwischen, ertappen; nehmen, einnehmen, sich bemächtigen; einholen; überraschen, überfallen; , vn. in etwas enthalten sein; aquí te cojo, aquí te mato, fig. fam. frisch gefangen, frisch gehangen; ¡cogíte! int. fam. gefangen! jetzt hab' ich dich!

Cogida, f. fam. Obsternte, f., Obstpflücken, n.; Unfall m. des Stierfechters.

Cogido, m. Falte f. in Kleidern, Vorhängen etc.

Cogitabundo, adj. nachdenkend, in Gedanken vertieft.

Cogitativo, adj. mit Denkkraft begabt.

Cognación, f. Verwandtschaft f. von mütterlicher oder weiblicher Seite; Blutsverwandtschaft überhaupt.

Cognado, m. Verwandter, m., –a, f. Verwandte f. von mütterlicher Seite.

Cognaticio, adj. die Verwandtschaft von mütterlicher oder weiblicher Seite betreffend.

Cognición, f. Erkenntnis, f.

Cognomento, m. Beiname, Zuname, m.

Cognoscitivo, adj. erkenntnisfähig.

Cogollo, m. Herz n. vom Kohl, Salat etc.; Schößling, Sprößling, m.

Cogote, m. Hinterhaupt, n.; ser tieso de –, fig. fam. stolz, eingebildet sein.

Cogucho, m. Plackzucker, m.

Cogujada, f. Haubenlerche, f.

Cogujón, m. Zipfel, m., Ecke f. eines Kissens, einer Matratze etc.

Cogujonero, adj. was Zipfel oder Ecken hat.

Cogulla, f. Kutte f. gewisser Mönchsorden.

Cohabitación, f. Zusammenwohnen; eheliches Zusammenleben, n.; Beischlaf, m.

Cohabitar, vn. zusammenwohnen; ehelich zusammenleben; den Beischlaf vollziehen.

Cohecha, f. letzte Bestellung f. eines Ackers.

Cohechar, va. bestechen; einem Acker die letzte Bestellung geben.

Cohecho, m. Bestechung, f., Bestechungsgeschenk, n.; Bestellzeit f. der Äcker und Felder.

Coheredero, m. Miterbe, m.

Coherencia, f. Zusammenhang, m.

Coherente, adj. zusammenhängend.

Cohesión, f. Zusammenhängen, n.; Kohäsion, f.

Cohesivo, adj. was zusammenhängend macht.

Cohete, m. Rakete, f., Schwärmer, m.

Cohetero, m. Feuerwerker, Kunstfeuerwerker, m.

Cohibición, f. Zügelung, Zurückhaltung, f.

Cohibir, va. zügeln, zurückhalten.

Cohobación, f. wiederholtes Destillieren, n.

Cohobar, va. wiederholt destillieren.

Cohombral, m. Gurkenbeet, Gurkenfeld, n.

Cohombrillo, m. kleine Gurke, f.

Cohombro, m. Gurke, Gurkenpflanze, f.

Cohonestar, va. beschönigen, bemänteln.

Cohorte, f. Kohorte, f.

Coima, f. Spielgeld, Kartengeld, n.; Lustdirne, f.

Coime, coimero, m. Spielhaushalter; in Mexiko: Billardkellner, m.

Coincidencia, f. Zusammentreffen, n., Gleichzeitigkeit; Übereinstimmung, f.

Coincidente, adj. zusammentreffend, gleichzeitig geschehend; übereinstimmend.

Coincidir, vn. zusammentreffen, gleichzeitig geschehen; übereinstimmen.

Coinquinarse, vr. sich besudeln.

Cointeresado, adj. mitbeteiligt; , m. Mitbeteiligter, Mitteilhaber, m.

Coito, m. Beischlaf, m., Begattung, f.

Coja, f. fig. fam. Lustdirne, Hure, f.

Cojear, vn. hinken; wackeln (von Möbeln); fig. fam. nicht offen und ehrlich zu Werke gehen, falsch handeln.

Cojera, f. Hinken, n.

Cojijo, m. Jammern, Klagen über Kleinigkeiten; Gewürm, Geschmeiß, n.

Cojijoso, adj. wehleidig, über jede Kleinigkeit jammernd und klagend.

Cojín, m. großes Kissen, Sitzkissen, Kniekissen; Sattelkissen, n.

Cojitranco, adj. iron. an Krücken gehend, herumhinkend.

Cojo, adj. hinkend, fußlahm; wackelig, wackelnd (von Möbeln); , m. Hinkender, m.

Cojonudo, adj. unverschnitten; fam. vorzüglich.

Cok, m. Coaks, m.

Cokera, f. Coakskasten, m.

Col, f. Kohl, Wirsingkohl, m.

Cola, f. Schwanz, Schweif; Sterz, m. (Tiere); Schleppe, f.; Schauende n. am Tuch; Leim; Letzter im Hörsaal, in einer Klasse; getragener, lang ausgedehnter Ton m. im Gesang; Nachhut, f. (Mil.); Kometenschweif; fig. Folgen, Nachwehen, fpl.; Ende, n.; – de almidón, Stärke f. zum Wäschesteifen; – de boca, Mundleim; – de caballo, Pferdeschweif; Schachtelhalm, m.; – de golondrina, Pfeilkraut, n.; – de guantes, Lederleim; – de milano, – de pato, Schwalbenschwanz (Zimm.); – de pescado, Fischleim; – fuerte, Tischlerleim; á la –, adv. fig. fam. hinten, hinterher, zu allerletzt; á – de milano, schwalbenschwanzförmig (Zimm.); apearse por la –, fig. fam. eine dumme Antwort geben; atar por la –, fam. etwas verkehrt, am unrechten Ende anfassen, anfangen; hacer bajar la – á uno, jemand demütigen; hacer –, zurückbleiben; Reihe bilden, einer hinter dem andern stehen, um das Öffnen eines Theaters etc. abzuwarten; llevar (la) –, fig. der allerletzte im Examen sein; tener (traer) –, fam. schwere Folgen haben, nach sich ziehen.

¡Colá! int. zum Henker mit ihm!

Colaboración, f. Mitarbeit, Mitwirkung; Mitarbeiterschaft, f.

Colaborador, m. Mitarbeiter, m. (besonders an litterarischen Werken).

Colaborar, va. mitarbeiten (besonders an litterarischen Werken).

Colación, f. Vergleichung, Gegeneinanderhaltung f. zweier Dinge; Verleihung f. einer geistlichen Pfründe oder akademischer Grade; Umfang m. eines Kirchsprengels; Vesperbrot n. an Fasttagen; Weihnachtskonfekt n. für die Dienstboten; Süßigkeiten fpl. als Nachtisch beim Abendessen; süßer Imbiß m. an Festtagen; Trinken, n.; sacar á –, fig. fam. etwas aufs Tapet bringen; traer á –, Beweise vorbringen, anführen.

Colacionar, va. gegen einander halten, vergleichen; eine geistliche Pfründe oder akademische Grade verleihen.

Colactáneo, m. Milchbruder, m.; –a, f. Milchschwester, f.

Colada, f. Waschen, n., Wäsche, f.; fig. fam. gute Klinge, f., gutes Schwert; Schwert n. des Cid; todo saldrá en la –, fam. alles kommt in die große Wäsche, alles wird auf einmal heimgezahlt.

Coladera, f. Seihe, f., Filtersack, m.

Coladero, m. Sieb, n., Seiher, Seihrahmen, Seihsack; enger Weg, enger Durchgang, m.

Colador, m. Verleiher einer Pfründe; Seiher, Seihrahmen; Seihkübel, m. (Typ.)

Coladura, f. Seihen, Durchseihen, n.

Colaina, f. Kernfäule f. des Holzes.

Colaire, m. zugiger Ort, m.

Colanilla, f. kleiner Fensterriegel, Thürriegel, m.

Colaña, f. Geländerwand f. an Treppen; Scheidewand in Kornkammern; Bauholz, n. 15' lang und ½' dick.

Colapez, colapiscis, f. Fischleim, m.

Colapso, m. plötzlicher Verfall m. der Kräfte (Path.).

Colar, va. verleihen (eine Pfründe, akademische Grade); durchseihen; waschen (Wäsche); fam. Wein trinken; , vn. durch einen engen Weg gehen; –se, vr. fam. sich einschleichen; einen Scherz übelnehmen.

Colateral, adj. nebenliegend, zur Seite des Hauptteils liegend; , m. Seitenverwandter, m.

Colativo, adj. verleihbar (von Pfründen); seihbar, durchseihbar.

Colcha, f. Bettdecke, Steppdecke, f.

Colchadura, f. Steppen, Abnähen, n.

Colchar, va. steppen, abnähen.

Colchero, m. Bettdeckenmacher, m.; –a, f. Steppdeckenmacherin, f.

Colchón, m. Matratze, f.

Colchonero, m. Matratzenmacher, m.

Coleada, f. Schlag m. der Fische mit dem Schwanze; Schweifwedeln, n.

Coleadura, f. Wedeln n. mit dem Schwanze.

Colear, vn. mit dem Schwanze wedeln; , va. mit dem Zurufe ¡colá! einen Studenten bei einer Disputation etc. beschimpfen; todavía colea, fig. fam. das Geschäft ist noch nicht abgeschlossen; es klappt noch nicht.

Colección, f. Sammlung; Einsammlung; Gesamtheit, f.

Coleccionar, va. sammeln; eine Sammlung veranstalten.

Coleccionista, coleccionador, m. Sammler, m.

Colecta, f. Beitrag m. zu einer Abgabe, Steuer; Geldsammlung, Kollekte, f.; Meßgebet, n.

Colectación, f. Erhebung f. einer Abgabe.

Colectar, va. Steuern erheben, einziehen.

Colecticio, adj. zusammengerafft (Truppen).

Colectivamente, adv. zusammengenommen, insgesamt.

Colectividad, f. Gesamtheit, f.

Colectivo, adj. gesamt, ganz, zusammengefaßt.

Colector, m. Sammler; Steuereinnehmer, Steuererheber; Geistlicher m., der die Meßgebühren einsammelt.

Colecturía, f. Einnehmeramt, n.

Colega, m. Amtsbruder, Amtsgenosse, Kollege, m.

Colegatario, m. Mitteilhaber m. an einem Vermächtnis.

Colegial, adj. zu einer Lehr- und Bildungsanstalt gehörig; iglesia –, f. Stiftskirche, f.; , m. Stiftsgenosse m. einer Lehranstalt; – de baño, Ehrenmitglied n. einer Lehr- und Stiftsanstalt.

Colegiala, f. Stiftsfräulein, n., Stiftsdame, f.

Colegialmente, adv. gemeinschaftlich.

Colegiata, f. Stiftskirche, f.

Colegiatura, f. Stelle f. in einem Stift.

Colegio, m. Stift, n.; Lehranstalt, f., Kolleg, Gymnasium, n.; Kindererziehungsanstalt; Amtsgenossenschaft, Berufsgenossenschaft, f.; – apostólico, Gemeinschaft f. der Apostel; – de cardenales, Kardinalskolleg; – electoral, Wahlbezirk, m.; – mayor, Obergymnasium; – menor, Untergymnasium; – militar, Kriegsschule, f.

Colegir, va. folgern, schließen; vermuten; sammeln, vereinigen.

Colegislador, adj. mitgesetzgebend.

Colendo, adj. dem Gottesdienst geweiht.

Coleo, m. Wedeln n. mit dem Schweif.

Coleópteros, mpl. Hornflügler, Deckenflügler, mpl. (Insekten.)

Colera, f. Zierat m. am Pferdeschweif.

Cólera, f. Galle, f.; fig. Zorn, Unwille, m.; weißes Wachstuch, n.; – -morbo, m. Cholera, f.; – -asiático, asiatische Cholera; – fulminante, in wenigen Stunden tödlich verlaufende Cholera; tomarse de la –, fig. vor Zorn außer sich geraten.

Colérico, adj. cholerisch; gallig; fig. zornwütig, jähzornig.

Coleriforme, adj. choleraartig.

Colerina, f. Cholerine, f.

Coleta, f. Schopf, Zopf, Haarzopf, Stierfechterzopf, m.; fig. kurzer Anhang m. zu einer Abhandlung oder Rede; Anhängezettel m. an Wechseln zu Indossamenten; cortarse la –, fig. den Stierfechterberuf aufgeben; fam. eine Beschäftigung, Liebhaberei oder Neigung aufgeben.

Coletillo, m. ärmelloses Jäckchen n. der Gebirgsbewohnerinnen.

Coleto, m. Koller, Lederkoller, m.; fig. fam. menschlicher Körper, Leib, m.; decir para su –, fig. für sich sagen, bei sich denken; echarse al –, fam. etwas verschlingen; ein Buch oder eine Schrift von Anfang bis zu Ende lesen.

Colgadero, adj. was angehängt, aufgehängt werden kann; , m. Haken, Wandhaken; Henkel, m.

Colgadizo, adj. zum Aufhängen dienend; was aufgehängt wird; , m. Wetterdach, Schirmdach, Vordach, n.

Colgado, adj. fig. fam. in Ungewißheit, in Erwartung schwebend.

Colgador, m. Aufhängekreuz, n. (Typ.)

Colgadura, f. Tapete; Wandbekleidung, f., Wandbehang; – de cama, Bettvorhang, m.

Colgajo, m. herabhängender Lappen, Fetzen m. an einem Kleid; aufgehängte Weintraube, f.

Colgante, adj. überhängen (Mauer); puente –, f. Hängebrücke, f.; , m. Blumengehänge, Blumengewinde, n. (Arch.)

Colgar, va. hängen, aufhängen, anhängen; behängen; fig. fam. henken; durchfallen im Examen; an Geburtstagen etc. beschenken, Angebinde machen; , vn. hängen, herabhängen.

Colibrí, m. Kolibri, m.

Cólica, f. Leibschmerz, m., Leibweh, n.

Colicano, adj. mit weißen Haaren im Schweife (Pferde).

Cólico, adj. den Grimmdarm betreffend; , m. Kolik, f., Leibschneiden, Bauchgrimmen, n.

Colicuar, va. schmelzen, flüssig machen; , vn. zerfließen, schmelzen; –se, vr. sich auflösen.

Coliflor, f. Blumenkohl, m.

Coligación, f. Verbindung f. mehrerer Dinge unter sich; Bündnis, n., Bund, m.; Zusammenrottung, f.

Coligado, adj. verbündet; , m. Verbündeter, m.

Coligarse, vr. sich verbünden, ein Bündnis schließen.

Colilla, f. brennendes Cigarrenende, n.

Colina, f. Hügel, m., Anhöhe, f.; Kohlsame, Wirsingsame; unversetzter Kohl, m.

Colindante, adj. angrenzend, anstoßend (Felder, Gebäude).

Colino, m. unversetzter Kohl, m.

Colirio, m. Augensalbe, f.

Coliseo, m. Schauplatz, m., Schauspielhaus, Theater, n.

Colisión, f. Zusammenstoß; fig. Pflichtstreit, Meinungsstreit, m.; Reibung, f.

Colitigante, m./f. Gegner m. vor Gericht; Gegenpartei, f.

Colmadamente, adv. reichlich, vollauf, in Hülle und Fülle.

Colmado, adj. reichlich, voll, angefüllt; fig. überhäuft.

Colmar, va. überfüllen; anfüllen, füllen, voll machen; fig. überhäufen, überschütten (mit Wohlthaten, Ehren etc.).

Colmena, f. Bienenkorb, Bienenstock; fam. Cylinderhut, m.

Colmenar, m. Bienenstand, m.

Colmenero, m. Bienenzüchter, Imker, Zeidler, m.

Colmenilla, f. Morchel, f.

Colmillar, adj. Augen-, Fang-, Hauzähne betreffend.

Colmillazo, m. Biß, Riß, Stoß, m., Wunde f. von einem Fang- oder Hauzahn.

Colmillo, m. Augenzahn, Hundszahn; Hauzahn, Fangzahn, m.; tener –s, fig. fam. klug, vorsichtig, schwer zu hintergehen sein.

Colmilludo, adj. mit großen Fang- oder Hauzähnen versehen; fig. schlau, verschlagen, schwer zu hintergehen.

Colmo, m. Übermaß, n., Überhäufung, f.; fig. Erfüllung f. der Wünsche, Erreichung f. der Absichten; höchste Stufe, Spitze, f., Gipfel, m.; Fülle f. des Glücks oder Unglücks; á –, adv. reichlich, vollauf; llegar á –, fig. fam. zu stande kommen, vollendet werden.

Colocación, f. Aufstellung, Anordnung, f.; Stellen, Legen, Ordnen, n.; Stellung, Anstellung, Unterbringung, Versorgung, f.

Colocar, va. stellen, aufstellen, legen, setzen; ordnen; fig. anstellen (im Amt), unterbringen, versorgen; anlegen (Geld in Waren); –se, vr. sich setzen, Platz nehmen; sich lagern; eine Stellung nehmen (Mil.).

Colocución, f. Zwiegespräch, n.

Colocutor, m. Mitredner, Teilnehmer m. an einem Gespräch, einer Unterredung.

Colodra, f. Melkkübel, m.; Weinkanne f. zum Ausschank; ser una –, fig. fam. ein tüchtiger Zecher sein.

Colodrazgo, m. Weinverkaufssteuer, f.

Colodrillo, m. Hinterkopf, m., Hinterhaupt, n.

Colodro, m. Art Holzschuh, m.

Colofón, m. Angabe f. der Druckfirma am Schluß von Büchern.

Colofonia, f. Kolophonium, Geigenharz, n.

Colombino, adj. auf Kolumbus bezüglich; biblioteca –a, f. Kolumbinische Bibliothek, f.

Colon, m. Grimmdarm, m. (An.); Hauptglied n. einer Periode; Kolon, n., Doppelpunkt, m.

Colonia, f. Kolonie, Ansiedlung, Niederlassung, f.; Pflanzvolk, n., Pflanzort, m.; Tochterstadt, f.; glattes 2 Zoll breites Seidenband, n.

Colonial, adj. kolonial, zu einer Kolonie gehörig, von Kolonien kommend.

Colonización, f. Kolonisieren, n., Gründung einer Kolonie, Ansiedelung, f.

Colonizar, va. kolonisieren, eine Kolonie gründen; ansiedeln.

Colono, m. Ansiedler, Pflanzer, m.

Coloño, m. Last, Bürde, Tracht f. Holz.

Coloquíntida, f. Koloquinte, f.

Coloquio, m. Gespräch, n., Unterredung, f.

Color, m. Farbe; rote Schminke, f.; fig. Vorwand, Schein, Scheingrund, m.; Färbung, Farbengebung, Darstellungsweise, Schilderungsweise, f.; dar – (–es), malen, bemalen; de –, farbig, bunt; so –, adv. unter dem Vorwand; tomar –, sich färben, anfangen zu reifen (Früchte).

Coloración, f. Farbengebung; Färbung, f. (Mal.).

Colorado, adj. farbig; rot, hochrot; fig. schlüpfrig, unanständig, anstößig, zotig; scheinbar.

Colorar, va. Farbe geben, färben.

Colorativo, adj. Farbe gebend, färbend.

Colorear, va. fig. beschönigen, bemänteln; , vn. sich röten, rot werden; ins Rötliche spielen.

Colorete, m. rote Schminke, f.

Colorido, m. Kolorit, n., Farbe, Farbenmischung, f. (Mal.)

Colorín, m. Stieglitz, m.; buntscheckige schreiende Farbe, f.; tener –es, sehr buntscheckig sein.

Colorir, va. kolorieren, mit den passenden Farben bemalen; fig. beschönigen, bemänteln.

Colorista, m. Kolorist, im Kolorit ausgezeichneter Maler, m.

Colosal, adj. kolossal, übergroß, riesenhaft, riesig.

Coloso, m. Koloß, m., Riesengestalt, f., Riesenbild, n.

Colpa, f. Colpa, f. (Chem.)

Cólquico, m. Zeitlose, f. (Bot.)

Columbino, adj. taubenartig.

Columbrar, va. von weitem entdecken, von fern gewahr werden; fig. mutmaßen.

Columna, f. Säule, f., Pfeiler, m.; Spalte, Kolumne eines Buches, einer Zeitung; Heersäule, Marschsäule, Kolonne, f. (Mil.); fig. Person oder Sache f., die als Stütze oder zum Schutze dient; – salomónica, gewundene Säule.

Columnario, adj. mit zwei Säulen im Gepräge (von amerikanischen Silbermünzen).

Columnata, f. Säulenreihe, Säulenstellung, Säulenhalle, f.

Columpiar, va. schaukeln; –se, vr. sich schaukeln; fig. sich im Gehen hin- und herwiegen, schlenkern.

Columpio, m. Schaukel, f., Schaukeln, n.

Coluro, m. Kolur, Jahreszeitenkreis, m. (Astr.)

Colusión, f. geheimes Einverständnis, n.

Colusorio, adj. heimlich verabredet, abgekartet.

Colza, f. Rübsaat, f., Raps, m.

Collado, m. Einsattelung, f.

Collar, m. Halsband, n., Halskette, Halsschnur; Ordenskette, f.; Halseisen, n.

Collarín, m. steifer Halskragen m. der Geistlichen; schmaler Halskragen am Kleide.

Collarino, m. Reif, Stab, Fries m. am Säulenkapitäl.

Collazo, m. Bauernknecht m., der statt des Lohnes ein Stück Feld zur Benutzung erhält (astur.).

Colleja, f. Feldlattich, Ackersalat, m., Schafmaul, n.; –s, pl. Brustdrüse f. der Hammel.

Collera, f. Kummet, n.; fig. Sträflingskette, f.

Collerón, m. großes Kummet, n.

Colleta, f. junger Kohl, m.

Collón, adj. fam. feige; , m. Memme, f., Feigling, m.

Collonada, f. fam. Feigherzigkeit, f.

Collonería, f. fam. Feigheit, Memmenhaftigkeit, f.

Coma, f. Komma, n. (Gram.); fünfter Teil m. eines Tones (Mus.); sin faltar una –, adv. fig. ohne das Geringste auszulassen, auf das sorgfältigste; , m. Schlafsucht, f. (Path.)

Comadre, f. Hebeamme, Geburtshelferin; Gevatterin, Taufpatin; fam. Kupplerin; Frau Base, Frau Nachbarin, f.

Comadrear, vn. fam. klatschen; afterreden.

Comadreja, f. Wiesel, n.; fig. Dieb m., der sich in die Häuser schleicht.

Comadrero, m. Klatschbruder, m.; –a, f. Klatschschwester, Klatschbase, f.

Comadrón, m. Geburtshelfer, m.

Comalia, f. Wassersucht f. der Schafe.

Comandancia, f. Kommandantur, Platzhauptmannschaft, f.; Bezirk m., der unter dem Befehl eines Kommandanten steht.

Comandante, m. Kommandant, Platzhauptmann, Befehlshaber m. einer Stadt, Festung, eines Kriegsheeres oder Schiffes.

Comandar, va. kommandieren, befehligen, anführen; gebieten, befehlen.

Comandita, f. Kommanditgesellschaft, f.

Comanditario, adj. auf eine Kommandite bezüglich; , m. stiller Gesellschafter, m.

Comando, m. Kommando, n., Oberbefehl, m.

Comarca, f. Landstrich, m., Landschaft, Gegend, Umgegend, f.; Gau, m.

Comarcano, adj. umliegend, benachbart; , m. Grenznachbar, m.

Comarcar, va. Bäume in gerader Reihe pflanzen; , vn. angrenzen.

Comatoso, adj. schlafsüchtig (Path.).

Comba, f. Biegung, Krümmung, f. (von Balken, Stangen); Springspiel n. der Kinder; Seil n. dieses Springspieles; hacer –s, fam. mit dem Körper schlenkern.

Combadura, f. Krümmung, f., Krümmen, Werfen n. des Holzes etc.

Combar, va. krümmen, biegen; –se, vr. sich krümmen, sich werfen (Holz etc.).

Combate, m. Kampf, m., Gefecht, Treffen, n.; fig. innerer Seelenkampf; – singular, Zweikampf.

Combatible, adj. bekämpfbar; bestreitbar.

Combatidor, m. Kämpfer, Streiter, m.

Combatiente, m. Kombattant, Mitkämpfer, Kampfteilnehmer, m.

Combatir, vn. kämpfen, fechten, streiten, ringen, sich schlagen; , va. bekämpfen; angreifen; belagern; fig. überwinden.

Combeneficiado, m. Mitpfründner, m.

Combés, m. oberstes Verdeck, n. (Mar.)

Combinable, adj. zusammenstellbar, vereinbar, verbindungsfähig.

Combinación, f. Zusammenstellung, Zusammensetzung, Zusammenfügung; Verbindung, Vereinigung; Vergleichung; Berechnung, f.

Combinar, va. zusammenstellen, zusammensetzen, zusammenfügen; verbinden, vereinigen; vergleichen; kombinieren.

Combinatorio, adj. was sich auf die Zusammensetzung bezieht.

Combleza, f. Kebsweib, n.

Combo, adj. krumm, gekrümmt, gebogen; , m. Lagerbaum, Lagerstein, m.

Combustible, adj. brennbar, verbrennbar; , m. Brennstoff, m., Brennmaterial, n.

Combustión, f. Verbrennung, f., Verbrennen, n.

Combusto, adj. verbrannt.

Comedero, adj. eßbar; , m. Vogelnäpfchen, n.; Futtertrog, m.

Comedia, f. Lustspiel, n., Komödie, f.; Schauspiel; dramatisches Gedicht; Theater, n.; fig. komische Begebenheit, f.; – de capa y espada, in höheren Kreisen spielendes (Mantel- und Degen-) Stück, n.; – de enredo, Intriguenstück; es una –, fam. es ist zum Totlachen.

Comediante, m. Schauspieler, m.; –a, f. Schauspielerin, f.; fig. Heuchler, m., –in, f.

Comediar, va. halbieren, in zwei gleiche Teile teilen.

Comedidamente, adv. in höflicher, artiger Weise.

Comedido, adj. höflich, artig; bescheiden.

Comedimiento, m. Höflichkeit, Artigkeit; gute Lebensart; Bescheidenheit, f.

Comedio, m. Mittelpunkt, m.; Zwischenzeit, f.

Comedirse, vr. sich mäßigen; ein sittsames Wesen annehmen.

Comedor, m. Eßzimmer, n., Speisesaal; starker Esser, Fresser, Vielfraß, m.; , adj. gefräßig.

Comején, m. Termitenameise, f.

Comendador, m. Komtur, Ordensritter; Prälat, m. (in einigen Klöstern); – de bola, fig. Marktdieb, m.; –a, f. Vorsteherin f. in Frauenklöstern der geistlichen Ritterorden.

Comendatario, m. Weltgeistlicher m. mit Klosterpfründe.

Comendaticio, comendatorio, adj. empfehlend.

Comendero, m. mit den Einkünften einer Stadt lebenslänglich Belehnter, m.

Comensal, m. Tischgenosse, m.

Comensalía, f. Tischgenossenschaft, f.

Comentador, m. Erklärer, Ausleger, m.

Comentar, va. erklären, auslegen, erläutern.

Comentario, m. Kommentar, m., Auslegung, Erklärung, Erläuterung, f.; –s, pl. geschichtliche Denkwürdigkeiten, Aufzeichnungen, fpl.

Comento, m. Erklären, Auslegen, Erläutern, n.

Comenzar, va. u. vn. anfangen, beginnen.

Comer, va. essen, speisen, Nahrung zu sich nehmen, verzehren; fressen (von Tieren); fam. zu genießen haben, aufzehren, jährlich verzehren (Einkünfte); fig. durchbringen (Vermögen); zerfressen, zernagen; nach und nach mindern; im Schach einen Bauer nehmen; einen Selbstlauter (am Ende eines Wortes) verschlucken; , vn. essen, speisen; zu Mittag speisen; fressen (von Tieren); fig. jucken, beißen; – y callar, wes Brot ich esse, des Lied ich singe; ser de buen –, ein guter (starker) Esser sein; gut schmecken; tener qué –, fig. fam. sein Auskommen haben; , m. Essen, n., Nahrung; Speise, f.; –es, pl. Eßwaren, fpl., Lebensmittel, npl.

Comerciable, adj. für den Handelsverkehr geeignet, verkäuflich, käuflich; umsetzbar.

Comercial, adj. zum Handel gehörig, kaufmännisch.

Comerciante, m. Kaufmann, Handelsmann, Handeltreibender, m.; – por mayor, – de lonja cerrada, Großhändler; – por menor, Kleinhändler, m.; –s compañeros, pl. Handelsgenossen, mpl.

Comerciar, va. in den Handel bringen; verhandeln; einhandeln, erhandeln; , vn. handeln, Handel (kaufmännische Geschäfte) treiben; fig. Verkehr haben, Umgang pflegen; – (en) alguna cosa, mit etwas handeln, Handel treiben; – con letras de cambio, Wechselgeschäfte treiben; – en negocios de mar, Seehandel treiben; – en algún paraje, nach einer Gegend Handel treiben; –se, vr. mit einander umgehen, in Verkehr stehen.

Comercio, m. Handel, m., Handelsgeschäfte, kaufmännische Geschäfte, npl.; Handlung, f.; Handelsstand, m., Kaufmannschaft, f.; Handelswesen, n.; Verkehr, m., Gewerbsleben, Geschäftsleben, n.; fig. Umgang, m.; verkehrsreiche Gegend f. in einer Stadt; Gesellschaftsspiel, n.; – activo, Aktivhandel; – clandestino, Schleichhandel; – de cartas, – literario, Briefwechsel, m.; – de libros, Buchhandel; Buchhandlung; – de mar, – marítimo, Seehandel; – por mayor, Großhandel; – por menor, – menudo, Kleinhandel; – por trueques, Tauschhandel; géneros de lícito –, mpl. erlaubte Waren, fpl.; géneros de ilícito –, verbotene Waren; hombre de –, Kaufmann, Handelsmann, m.; tribunal de –, m. Handelsgericht, n.; del – de, Kaufmann in der und der Ware (als Briefaufschrift).

Comestible, adj. eßbar; –s, mpl. Eßwaren, fpl., Lebensmittel, npl.

Cometa, m. Komet, Schweifstern, m.; , f. Drache, Papierdrache, m.

Cometer, va. thun; begehen; übertragen.

Cometido, m. Auftrag, m.

Comezón, f. Jucken, Hautjucken; fig. ungesundes Begehren, Verlangen, Gelüsten, n.; krankhafte Sucht, f., Kitzel, m.

Comible, adj. fam. eßbar.

Cómicamente, adv. komischer-, närrischerweise.

Comicial, adj., morbo –, m. fallende Sucht, f. (Path.)

Cómico, adj. komisch; auf das Lustspiel bezüglich; lustig, belustigend, spaßhaft, närrisch; , Komiker, Schauspieler; Lustspieldichter, m.; – de la legua, wandernder Schauspieler.

Comida, f. Essen, n.; Speise; Kost; Mahlzeit, f.; Mittagsmahl, Mittagsessen, n., Hauptmahlzeit des Tages; alzar la –, das Essen abtragen; cambiar la –, brechen; entre la –, sobre –, bei Tische, während der Mahlzeit.

Comidilla, f. fig. fam. Lieblingsneigung, Lieblingsbeschäftigung, f.; kleiner Imbiß, m.

Comido, adj. gegessen, gespeist; satt, gesättigt; – por servido, aus der Hand in den Mund.

Comienzo, m. Anfang, Beginn; Ursprung, m.

Comilitona, f. fam. Schmauserei, f.; Gelage, n.

Comilón, adj. fam. gefräßig; , m. gefräßiger Mensch, Vielfraß, m.

Comillas, fpl. Gänsefüßchen, Anführungszeichen, npl. (»...« Typ.)

Cominear, vn. sich mit Tändeleien befassen.

Cominero, adj. fam. tändelnd; , m. Tändler, m.

Cominillo, m. Winterlolch, m. (Bot.)

Comino, m. Kümmel, m., Kümmelpflanze, f.; Kümmelsamen, m.; fig. Geringfügigkeit, Lappalie, f.; no vale un –, fig. das ist keinen Pfifferling wert.

Comisaría, f., comisariato, m. Kommissariat, Amt n. eines Polizeiaufsehers, eines Geschäftsbetrauten.

Comisario, m. Kommissar, Beauftragter, Geschäftsbetrauter, m.; – contador del concurso, Fallitenbuchhalter, m.; – general de Jerusalén (Tierra Santa), Oberprior m. der Franziskaner am Hofe zu Madrid, als Generalverwalter der Güter und Häuser seines Ordens im heiligen Lande; – ordenador, Oberkriegskommissar; – síndico del concurso, Vermögensberater, Masseverwalter m. bei einem Konkurse.

Comisión, f. Kommission, f., Auftrag, Geschäftsauftrag, m., Beauftragung; Abordnung, f., Ausschuß, Untersuchungsausschuß, m., Kommission; Bemühungsgebühr f. in Geldangelegenheiten und Warenversendungsgeschäften; Warenversendung, Spedition, f.

Comisionado, adj. beauftragt; bevollmächtigt; , m. Geschäftsbetrauter, Bevollmächtigter, Kommissar; Handelskommissionär, m.

Comisionar, va. beauftragen, bevollmächtigen, Vollmacht erteilen.

Comisionista, m. Geschäftsführer; für fremde Rechnung Handeltreibender, m.

Comiso, m. Einziehung, gerichtliche Beschlagnahme, f.; zur gerichtlichen Beschlagnahme geeignete Waren, fpl.; de –, verfallen, gerichtlich eingezogen, zur Einziehung geeignet; dar por de –, für verfallen, für confisciert erklären.

Comisorio, adj. für eine gewisse Frist gültig, bindend.

Comistraje, m. fam. Gemengsel n. von Speisen.

Comitente, m. Kommittent, Auftraggeber, m.

Comitiva, f. Gefolge, n., Begleitung, f.

Cómitre, m. Galeerenvogt, m.

Comiza, f. Art Flußbarbe, f.

Como, adv. wie, gleichwie, sowie; als; ungefähr; gleichsam, gewissermaßen; – á cosa de, etwa um die Zeit; – es, zum Beispiel; – que, in Anbetracht daß, indem; – quiera, dem sei, wie ihm wolle, wie dem auch sei; demungeachtet, so so; , conj. wenn; wenn nur, wofern nur; als wenn, als ob; ob; weil, da; daß; – que, obschon, obwohl; – si tal cosa, ohne viele Umstände, mir nichts dir nichts.

¿Cómo? int. wie? was? warum? ¿– así? ¿– pues? ¿– qué? wieso? , m. das Wie, die Art und Weise; Possen, m., Neckerei, f.; dar (un) –, fig. jemandem einen Possen spielen.

Cómoda, f. Kommode, f.

Comodable, adj. verleihbar.

Cómodamente, adv. bequem, auf bequeme Weise; passend; leicht; nützlich.

Comodante, m. Darleiher m. von Sachen.

Comodatario, m. der etwas entlehnt hat.

Comodato, m. Darlehnsvertrag, m.

Comodidad, f. Bequemlichkeit, Gemächlichkeit; bequeme Einrichtung, f.; Wohlstand, m., Wohlhabenheit, f.; Nutzen, Vorteil, m.

Comodín, m. gute, passende Karte, Trumpfkarte, f.; was sich zu allem gebrauchen läßt.

Cómodo, adj. bequem, gemächlich; behaglich; leicht.

Comodoro, m. Kommodore, Oberbefehlshaber m. eines Geschwaders (Mar.).

Compacto, adj. dicht, fest, derb, zusammengedrängt, kompakt.

Compadecer, va. bemitleiden, bedauern; mitfühlen, Mitleid fühlen, empfinden; –se, vr. zusammenpassen; sich vertragen.

Compadecido, adj. gerührt; mitleidig.

Compadraje, m. Gevatterschaft, f. (im üblen oder ironischen Sinne.)

Compadrar, vn. Gevatter werden; zu jemandem in ein freundschaftliches Verhältnis treten.

Compadrazgo, m. Gevatterschaft, f., Patenverhältnis.

Compadre, m. Gevatter, Pate, Taufzeuge, m.; in Andalusien: Freund, Gevatter, Nachbar, m.

Compadrería, f. Geschäft n. zwischen Gevattern oder Freunden.

Compaginación, f. Einrichtung, Zusammenfügung, f.

Compaginador, m. der einrichtet, zusammenfügt; Metteur-en-pages, m. (Typ.)

Compaginar, va. einrichten, zusammenfügen; die Kolumnen ausschießen (Typ.).

Companage, m. Frühstück n. von Brot, Käse oder Zwiebeln.

Compañero, m. Gesellschafter, Begleiter, Gefährte, Genosse, Kamerad; Amtsgenosse; Handelsgenosse, Compagnon, Teilnehmer, Mitteilhaber; Partner; Mitspieler; Handwerksbursche; Mönch, m.

Compañía, f. Begleitung; Gesellschaft; Genossenschaft, f.; Verein, m.; Handelsgesellschaft; Schauspielergesellschaft; Kompanie f. Soldaten; Gesellschafter, Begleiter, Gefährte, m.; – anónima, Aktiengesellschaft; – de comercio, Handelsgesellschaft; – de hilados, Handelsgesellschaft zum Spinnen der amerikanischen Baumwolle in Barcelona; – de Jesús, Gesellschaft Jesu, Jesuitenorden m.; – de la legua, herumziehende Schauspielertruppe, f.; – de lonjistas, Handelsgesellschaft zu Madrid, deren Hauptgeschäft in Kolonialwaren, Papier und Garn besteht; – de seguros, Versicherungsgesellschaft; – de seguros contra incendios, Feuerversicherungsgesellschaft; – de seguros sobre la vida, Lebensversicherungsgesellschaft; – de verso, Gesellschaft, Truppe f. für deklamatorische Vorträge; – en comandita, Kommanditgesellschaft.

Compañón, m. Hode, f.

Comparable, adj. vergleichbar.

Comparación, f. Vergleichung, Gegeneinanderhaltung, f., Vergleich, m.; correr la –, unter einander gleich sein; con –, vergleichungsweise; en – de, im Vergleich mit; sin –, ohne Vergleich, ohne vergleichen zu wollen.

Comparador, m. Vergleicher, m. (Instrument.)

Comparar, va. vergleichen, gegen einander halten.

Comparativamente, adv. vergleichungsweise.

Comparativo, adj. vergleichend; steigernd; , m. Komparativ, erster Steigerungsgrad, m. (Gram.)

Comparencia, f. Erscheinen n. vor Gericht.

Comparecer, vn. vor Gericht erscheinen.

Compareciente, m. vor Gericht Erscheinender, Erschienener, m.

Comparendo, m. gerichtliche Vorladung, f.

Comparición, f. s. COMPARENCIA.

Comparsa, f. stummes Gefolge, n. (Theat.); Maskentrupp, m.; , m./f. Statist, m., –in, f., Figurant, m., –in, f. (Theat.)

Comparte, m./f. Mitkläger, m., –in, f.

Compartimiento, m. Abteilung, f., Fach, Feld, n.; regelmäßige Einteilung, Abteilung eines Ganzen; Eisenbahn-Coupé, n., Abteil, m.

Compartir, va. regelmäßig abteilen, einteilen, verteilen.

Compás, m. Zirkel; Umkreis, Bezirk, Bereich, m.; Klostergebiet, n.; fig. Regel, Richtschnur, f., Muster, Vorbild, n.; Bewegung f. des Fechters bei Veränderung seines Platzes; Takt, m., Tempo, Tonmaß; Taktschlagen, n. (Mus.); Größe, Dicke, f., Umfang, m.; Sturmstangen fpl. einer Kutsche; Kompaß, m. (Mar.); llevar el –, ein Orchester, eine Musikkapelle leiten; salir de –, aus dem Takt kommen; á –, adv. nach dem Zirkel; nach dem Takt, taktmäßig; abgemessen, abgezirkelt; al –, nach Maßgabe.

Compasadamente, adv. mit Maß und Ziel.

Compasar, va. abzirkeln, mit dem Zirkel messen; fig. gehörig abmessen und einteilen; den Takt mit Strichen bezeichnen (Mus.).

Compasible, adj. bemitleidenswert; mitleidig.

Compasión, f. Mitleid, Mitgefühl, n.

Compasivo, mitleidig, mitfühlend; kläglich.

Compaternidad, f. Gevatterschaft, f.

Compatibilidad, f. Vereinbarkeit, f.

Compatible, adj. vereinbar.

Compatriota, m./f. Mitpatriot, m., –in, f., Landsmann, m., Landsmännin, f.

Compatrón, compatrono, m. Mitkirchenherr, Mitpatronatsherr, m.

Compatronato, m. Mitpatronatsrecht, n.

Compeler, va. zwingen, nötigen.

Compendiador, m. Kompendienschreiber, m.

Compendiar, va. abkürzen; zusammenziehen; im Auszuge vortragen.

Compendio, m. Auszug, Grundriß, kurzer Inbegriff, m.; Lehrbuch, n., wissenschaftlicher Leitfaden, m., Kompendium, n.

Compendioso, adj. abgekürzt, auszüglich; kurzgefaßt, gedrängt.

Compensable, adj. ersetzbar.

Compensación, f. Ersatz, m.; Ausgleichung; Entschädigung, f.; wechselseitiges Aufwiegen, n.; Vergütung, Belohnung, f.

Compensador, m. Ausgleicher, Ersetzer, Vergelter; Ausgleichungspendel, m. (in Uhren.)

Compensar, va. ausgleichen, ersetzen, entschädigen; aufwiegen; vergüten, vergelten, belohnen; –se, vr. sich ausgleichen, sich gegenseitig aufwiegen, gegeneinander aufgehen; –se á sí mismo, sich selbst Ersatz oder Vergütung verschaffen, sich selbst bezahlt machen (durch Abrechnung etc.).

Competencia, f. Zwist, m., Zwistigkeit, Streitigkeit, f.; Wettkampf, Wettstreit; Wetteifer, m.; Mitbewerbung; Befugnis, Zuständigkeit, Gerechtsame; Obliegenheit, f.; á –, adv. um die Wette.

Competente, adj. hinlänglich; angemessen; tauglich; zustehend, zukommend, gebührend; befugt, berechtigt, zuständig.

Competer, vn. zustehen, zukommen, gebühren.

Competición, f. s. COMPETENCIA.

Competidor, adj. nebenbuhlerisch; , m. Mitbewerber; Nebenbuhler; Konkurrent, m.

Competir, vn. mitwerben, sich mitbewerben; den Vorzug streitig machen; wetteifern; gleich sein, gleich kommen (an Wert etc.).

Compilación, f. Zusammentragen, Zusammenstoppeln; Sammelwerk, n., Kompilation, f.

Compilador, m. Zusammenträger, Zusammenstoppler, m.

Compilar, va. aus Schriften zusammentragen, zusammenstoppeln, aus verschiedenen Werken sammeln.

Compinche, m./f. fam. Genoß, m., Genossin, f.

Complacencia, f. Wohlgefallen, Vergnügen, n.; Gefälligkeit; Höflichkeit, Höflichkeitsbezeigung, f.

Complacer, va. gefällig sein, einen Gefallen erweisen, willfahren; –se, vr. sich freuen, Gefallen an etwas (en alguna cosa) finden.

Complaciente, adj. gefällig, willfährig; entgegenkommend, zuvorkommend.

Complejo, m. Inbegriff, m.; s. COMPLEXO.

Complementario, adj. vervollständigend, ergänzend.

Complemento, m. Vervollständigung, Ergänzung; Vollendung, f.; Komplement, n.; nähere Bestimmung, f. (Gram.)

Completamente, adv. vollständig; vollkommen.

Completar, va. vervollständigen, vollständig machen, ergänzen.

Completas, fpl. Schlußgebete npl. nach der Vesper.

Completivo, adj. ergänzend.

Completo, adj. vollständig; vollzählig; vollkommen.

Complexión, f. Leibesbeschaffenheit, f.

Complexionado, adj. bien ó mal –, von guter oder schlechter Leibesbeschaffenheit.

Complexional, adj. auf die Leibesbeschaffenheit bezüglich.

Complexo, adj. zusammengesetzt, verwickelt; , m. Inbegriff, m.; Gesamtheit, Vereinigung, Verbindung f. mehrerer Dinge.

Complicación, f. Verwickelung, Verkettung, Verwirrung, f.; Zusammentreffen n. von Umständen.

Complicado, adj. verwickelt, verworren; kompliziert.

Complicar, va. verwickeln, verwirren; komplizieren.

Cómplice, m./f. Mitschuldiger, m., Mitschuldige, f.

Complicidad, f. Mitschuld, f.

Complot, m. Komplott, n., geheimer Anschlag, m., Anzettelung; fam. Intrigue, f.

Componedor, m. Verfertiger; Verfasser; Komponist, Tonsetzer, Tondichter; Setzer, Schriftsetzer; Winkelhaken (Typ.); Schiedsrichter, m.; amigable –, Schiedsrichter; Vermittler, m.

Componer, va. zusammensetzen; verfertigen; bilden; betragen, ausmachen (beim Zusammenrechnen); verfassen (litterarische Werke, Gedichte); aufsetzen (Brief); in Ordnung bringen, anordnen, regeln; einrichten, herrichten; schmücken, aufputzen; ausbessern, wiederherstellen; befestigen; beruhigen; schlichten; versöhnen; komponieren, in Noten, in Musik setzen; setzen (Typ.); mit Geld abfinden; , vn. dichten, Verse machen; in Noten, in Musik setzen; setzen (Typ.); – fondos, Kapitalien beschaffen; –se, vr. ausmachen, bestehen aus etwas; betragen (Summe Geldes); übereinstimmen, sich vertragen; sich vergleichen; sich beruhigen; sich putzen; –se con sus acreedores, sich mit seinen Gläubigern abfinden; – selas, fam. sich aus einer Verlegenheit oder schwierigen Lage heraushelfen.

Componible, adj. vereinbar, passend; ausgleichbar.

Comportable, adj. erträglich.

Comportamiento, m. Betragen, Benehmen, n.

Comportar, va. gemeinschaftlich tragen; fig. ertragen, dulden; –se, vr. sich betragen, sich benehmen.

Comporte, m. Betragen, Benehmen, n.; Haltung f. des Körpers.

Composición, f. Zusammensetzung; Mischung; Bildung, Verfertigung, f.; wissenschaftliches Werk, n.; Dichtung, f.; Musikstück, n.; Tonsetzkunst; Schulaufgabe, f. (zum Übersetzen); Aufsatz, m.; Setzen, n., Satz, m. (Typ.); Bescheidenheit, Sittsamkeit, f., Anstand, m.; Aussöhnung, Beilegung eines Streites, Schlichtung, f.; Vergleich, m.; Abfindung, f.

Compositor, m. Tonsetzer, Komponist; Verfasser, Schriftsteller; Setzer, Schriftsetzer; Schiedsmann, m.

Compostura, f. Zusammensetzung; Verfertigung; Bauart, f., Bau, m.; Ausbesserung, Wiederherstellung; Beschaffenheit, f.; Putz, Schmuck; Anstand, m.; Sittsamkeit, Bescheidenheit, f.; gütlicher Vergleich, Ausgleich, m.; artiges Betragen, Benehmen, n. (von Kindern.)

Compota, f. Kompott, n.

Compotera, f. Kompottnapf, m.

Compra, f. Kauf, Einkauf, Ankauf, m.; gekaufte Sache, f.; täglicher Einkauf der Lebensmittel für den Haushalt.

Comprable, compradero, compradizo, adj. käuflich.

Comprador, m. Käufer; Hausdiener m., der den täglichen Bedarf an Lebensmitteln einkauft.

Comprar, va. kaufen, einkaufen, erkaufen, abkaufen; – con crédito, – flado, auf Borg kaufen; – al contado, gegen bare Zahlung kaufen; – á plazo, auf Ziel kaufen.

Comprender, va. umfassen, umschließen; begreifen, in sich fassen, in sich enthalten, in sich schließen; verstehen, einsehen, begreifen, fassen; erfahren, kennen; dafürhalten; schließen, folgern; –se, vr. enthalten sein.

Comprensibilidad, f. Begreiflichkeit, Faßlichkeit, Verständlichkeit, f.

Comprensible, adj. begreiflich, faßlich, verständlich.

Comprensión, f. Umkreis, Bezirk, Inbegriff, m.; Verständnis, Verstehen, Begreifen, Fassen, n.; Kenntnis, Erkenntnis; Einsicht; Fassungskraft, f.; Verstand, m.

Comprensivo, adj. in sich begreifend, umfassend; begreifend, verstehend.

Comprensor, m., der begreift, versteht; Seliger, m. (Theol.)

Compresa, f. Kompresse, f.

Compresibilidad, f. Zusammendrückbarkeit, f.

Compresible, adj. preßbar, zusammendrückbar.

Compresión, f. Zusammendrücken, n., Zusammenpressung, f., Druck, m.

Compresivo, adj. zusammendrückend, zusammenpressend.

Comprimir, va. zusammendrücken, zusammenpressen, einschnüren; fig. unterdrücken, bewältigen, zügeln, im Zaume halten; –se, vr. sich mäßigen, sich zurückhalten.

Comprobación, f. Beglaubigung, Beurkundung; Bestätigung, f.; Beweis, m.

Comprobante, adj. beweisend; beweiskräftig.

Comprobar, va. beglaubigen, beurkunden; beweisen; bewähren; bestätigen; –se, vr. sich bestätigen.

Comprofesor, m. Kollege, Berufsgenosse, m.

Comprometer, va. einem schiedsrichterlichen Ausspruch unterwerfen; jemanden bloßstellen, in Gefahr setzen, aufs Spiel setzen; verantwortlich machen; –se, vr. sich eine Blöße geben, sich etwas vergeben; –se á, sich anheischig machen.

Comprometimiento, m. schiedsrichterlicher Entscheid, m.

Compromisario, m. Schiedsrichter, Schiedsmann, m.

Compromiso, m. Kompromiß, m./n., Berufung f. auf schiedsrichterlichen Entscheid; die darüber ausgestellte Urkunde; Verpflichtung, Verbindlichkeit, f., Versprechen, n.; Schwierigkeit, Verlegenheit, f., mißlicher Handel, m.; verse en un –, in Verlegenheit sein, sich befinden, –s, pl. Passiva, npl.

Comprovincial, adj. unter demselben Erzbischof stehend (Bischof).

Compuerta, f. Thür f. in einem Hausthor; Halbthür; Fallgatter, Schutzgatter, Schleusenthor, n.

Compuesta, f. Verkleidung f. der Diebe vor dem Bestohlenen.

Compuestamente, adv. mit Anstand; ordentlich.

Compuesto, adj. zusammengesetzt; verfaßt; verfertigt; bestehend aus; artig; anständig; zierlich; gesetzt, gemäßigt, ordentlich; verträglich; bien –, fig. schön zugerichtet (von einem Bezechten); , m. Zusammensetzung, Mischung, f.; zusammengesetzter Körper, m.; zusammengesetztes Wort, n. (Gram.)

Compulsa, f. gerichtlich beglaubigte Abschrift, f.

Compulsar, va. eine gerichtlich beglaubigte Abschrift nehmen.

Compulsión, f. gerichtlicher Zwang, m.

Compulsivo, adj. zwingend.

Compulso, adj. gezwungen.

Compulsorio, m. gerichtlicher Vorzeigungsbefehl, m.

Compunción, f. Zerknirschung, innige Reue, f., Gewissensbisse, mpl.

Compungirse, vr. zerknirscht sein, innige Reue fühlen, Gewissensbisse haben.

Compungivo, adj. stechend.

Compurgación, f. Rechtfertigung, Reinigung, f.; – canónica, Reinigungseid, m. (im kanonischen Recht.)

Compurgador, m. Entlastungszeuge, m.

Compurgar, va. seine Unschuld durch den Reinigungseid darthun.

Computación, f. Berechnung, Ausrechnung, f.

Computar, va. berechnen, ausrechnen.

Computista, m. Rechnungsverständiger.

Cómputo, m. Rechnung, Berechnung, f., Überschlag, m.

Comulgar, va. das heilige Abendmahl reichen; , vn. das heilige Abendmahl empfangen.

Comulgatorio, m. Platz m. in der Kirche, wo das heilige Abendmahl verabreicht wird.

Común, adj. gemeinsam, gemeinschaftlich; allgemein; gewöhnlich; alltäglich; gemein, niedrig, schlecht, verächtlich; nombre –, m. Gattungsname, m.; en –, adv. gemeinschaftlich; insgemein; im allgemeinen; por lo –, gemeiniglich, gewöhnlich; , m. Gemeinde, f., Gemeinwesen, n.; Genossenschaft, Körperschaft, f.; großer Haufen, m., Volk, n.; Abtritt, Abort, m.; – del concurso, Konkursmasse, f.; – de dos, gemeinsame Endung f. eines Beiwortes für beide Geschlechter (Gram.).

Comunal, adj. gemeinschaftlich; zur Gemeinde gehörig; alltäglich; gemein, abgedroschen; , m. Gemeinde, f.

Comunero, m. Anhänger der aufrührerischen Verbindung unter Kaiser Karl V.; Name der Mitglieder einer politischen Partei in Spanien (1820-1823); Freiheitsfreund, Demokrat, m.

Comunicabilidad, f. Mitteilbarkeit; Geselligkeit, f.

Comunicable, adj. mitteilbar; gesellig, umgänglich.

Comunicación, f. Mitteilung, f.; Verkehr, Umgang, m.; Verbindung, f., Zusammenhang; unerlaubter Umgang m. zwischen Personen zweierlei Geschlechts.

Comunicado, m. Eingesandt, n. (in Zeitungen.)

Comunicar, va. mitteilen, teilnehmen lassen; benachrichtigen; umgehen, verkehren; beratschlagen, sich besprechen; verbinden; , vn. anstoßen, angrenzen, zusammenhängen, in Verbindung stehen; –se, vr. Umgang miteinander haben; Briefe wechseln, in Briefwechsel miteinander stehen; sich mitteilen, umgänglich sein.

Comunicativo, adj. mitteilsam.

Comunicatorio, adj. benachrichtigend.

Comunidad, f. Gemeinschaft, Gemeinsamkeit, f.; gemeinschaftlicher Besitz, m.; Gemeinde, f., Gemeinwesen, n.; Gesellschaft, Körperschaft, f.; – de bienes, Gütergemeinschaft, f.; de –, adv. insgesamt, allgemein; –es, pl. Volksaufstand m. in Kastilien unter Karl V.

Comunión, f. Gemeinschaft; Teilnahme f. an einer gemeinschaftlichen Sache; geselliger Verkehr, Umgang, m.; das heilige Abendmahl, Sakrament; Glaubensgemeinschaft; politische Partei, f.

Comunismo, m. Kommunismus, m., Lehre f. von der Gütergemeinschaft.

Comunista, m. Kommunist, m.

Comunmente, adv. gemeinlich.

Comuña, f. Mengkorn, n.

Con, prp. mit, vermittelst; nebst; zugleich mit; durch; bei; in; aus; nach; zu; gegen; über; unter; – el cual, währenddessen; – eso, hierauf, nach diesem; – esto, deswegen; – mucho, bei weitem; – que, adv. nunmehr, nun also, folglich; – todo, – todo eso, bei alledem, trotzdem, demungeachtet; , conj. ungeachtet; – que, damit, auf daß; so daß; wofern, wofern nur; – tal que, unter der Bedingung daß, wofern; unos años – otros, ein Jahr ins andere gerechnet; ¡– Dios! int. fam. leben Sie wohl! Adieu!

Conato, m. Anfang, Beginn; Versuch, m.; Anstrengung, Bemühung, f.; Bestreben, n.

Concadenar, va. fig. verketten, eng verbinden.

Concambio, m. Tausch, m.

Concanónigo, m. Mitdomherr, m.

Concatenación, f. Verkettung, f.

Concausa, f. Mitursache, f.

Concavidad, f. Höhlung, f., hohler Raum, m.; Hohlrundung, f.

Cóncavo, adj. konkav, hohl, ausgehöhlt; hohlgeschliffen.

Concebir, va. u. vn. empfangen, befruchtet werden, schwanger werden; trächtig werden (Tiere); fig. sich vorstellen; entwerfen, ausdenken, ersinnen; begreifen, fassen, verstehen.

Conceder, va. gewähren, bewilligen, gestatten, zugestehen, erlauben; überlassen; einräumen, zugestehen, zugeben, als richtig anerkennen.

Concejal, m. Stadtrat, m., Mitglied n. einer Ratsversammlung, Stadtverordneter, m.

Concejil, adj. stadträtlich, stadtobrigkeitlich; das Gemeindewesen betreffend.

Concejo, m. Stadtrat, m., Stadtobrigkeit, f.; Rathaus, n.

Concento, m. mehrstimmiger Gesang, m.

Concentración, f. Konzentrierung, Vereinigung f. in einem Punkte; Zusammendrängen, n.

Concentrado, adj. konzentriert, im Mittelpunkt vereinigt; zusammengedrängt.

Concentrar, va. konzentrieren, im Mittelpunkt vereinigen; zusammendrängen.

Concéntrico, adj. konzentrisch.

Concepción, f. Empfängnis, f., Schwangerwerden, n.; Fassungskraft; Auffassung; Vorstellung, f.; Kirchenfest n. Mariä Empfängnis.

Conceptear, vn. witzeln, Witze machen.

Conceptible, adj. faßlich, begreiflich.

Conceptista, m. Witzling, Witzbold, m.

Concepto, m. Begriff, m., Vorstellung, Idee, f.; Sinn, m., Bedeutung, f.; Entwurf, m.; Meinung, f., Urteil, n.; Einfall, m., Witzwort, n.; Hinsicht, Beziehung, f.

Conceptuar, va. ausdenken, entwerfen; halten, erachten, vermuten.

Conceptuoso, adj. geistreich, sinnreich; witzig.

Concernencia, f. Beziehung, f., Bezug, m.

Concerniente, adj. bezüglich, betreffend, anlangend.

Concernir, vn. betreffen, angehen, anbelangen, sich beziehen.

Concertado, adj. ordentlich; regelmäßig; rein, wohlklingend (Stimme).

Concertador, m. Vermittler, m.; maestro –, Konzertmeister, m.

Concertante, adj. konzertierend; , m. Konzertspieler; Ensemblesatz, m. (Mus.)

Concertar, va. ordnen, in Ordnung bringen, einrichten; wiederherstellen; behandeln (eine Ware); vergleichen; verabreden; versöhnen, beilegen; das Wild auftreiben; , vn. übereinstimmen, passen, sich schicken; –se, vr. sich vergleichen, einig werden; sich verabreden, übereinkommen.

Concesión, f. Bewilligung, Verleihung; Erlaubnis, Genehmigung, f.; verliehenes Recht; Zugeständnis, n.; Vergünstigung, f.

Concesionario, m. mit gewissen Rechten Beliehener; Unternehmer, m.

Conciencia, f. Gewissen, n.; Gewissenhaftigkeit, f.; Bewußtsein, n.; á –, adv. gewissenhaft; ancho de –, mit weitem Gewissen; en –, mit gutem Gewissen; estrecho de –, sehr gewissenhaft.

Concienzudo, adj. peinlich gewissenhaft, übertrieben bedenklich.

Concierto, m. Übereinstimmung; Übereinkunft, Verabredung, f., Vertrag, m.; Ordnung, f.; Konzert, n.; de –, adv. einstimmig, einmütig; vereint.

Conciliable, adj. vereinbar, verträglich.

Conciliábulo, m. Winkelkonzil, n.; fig. geheime verdächtige Zusammenkunft, f.

Conciliación, f. Versöhnung, Vereinigung, Vergleichung, Vermittelung; Übereinstimmung, Ähnlichkeit; Gunst, Gönnerschaft, f., Schutz m., den sich jemand erwirbt; juicio de –, m. gerichtlicher Ausgleich, m.

Conciliador, adj. vermittelnd, versöhnend; , m. Vermittler, Vereiniger, m.

Conciliar, va. vereinigen, versöhnen; in Übereinstimmung bringen, vereinbaren; gewinnen, sich zuziehen (Gunst, Haß etc.); für sich gewinnen, auf seine Seite bringen; –se, vr. sich versöhnen; , adj. auf ein Konzil bezüglich; , m. Mitglied n. eines Konzils.

Conciliativo, adj. vereinigend, versöhnend; , m. Vereinigungs-, Versöhnungsmittel, n.

Concilio, m. Konzil, n., Kirchenversammlung, f.; – diocesano, Synode, f.

Concisión, f. Gedrängtheit, Kürze f. im Ausdruck.

Conciso, adj. gedrängt, kurzgefaßt, kurz.

Concitación, f. Aufregung; Aufwieglung, f.

Concitador, m. Aufwiegler, m.

Concitar, va. aufregen; aufwiegeln.

Concitativo, adj. aufregend; erregend.

Conciudadano, m. Mitbürger, m.

Conclave, m. Konklave, n.

Conclavista, m. geistlicher Diener m. eines Kardinals im Konklave.

Concluir, va. vollenden, schließen, endigen; beschließen, einen Beschluß fassen; folgern, schließen; abschließen (Vertrag, Rechnung); beweisen; überführen, überzeugen; entwaffnen (im Fechten); ausmalen (Mal.); , vn. enden, zu Ende gehen, ablaufen (Frist); –se, vr. endigen; ablaufen (wie die Kette einer Uhr).

Conclusión, f. Vollendung, Beendigung, f., Schluß, Abschluß, m.; Schlußfolgerung, Folgerung, f., Schluß; Entwaffnung f. des Gegners beim Fechten; en –, adv. kurz, schließlich, mit einem Wort; sentarse en la –, fig. hartnäckig auf seiner Meinung beharren; –es, pl. Schlußanträge (Jur.); öffentlich zu verteidigende Lehrsätze, mpl.; gelehrte Zeitschrift, f.

Conclusivo, adj. vollendend, schließend, endigend.

Concluso, adj. geschlossen; – en alguna cosa, in etwas enthalten.

Concluyente, adj. überzeugend, beweisend, bündig, triftig.

Concoidal, adj. muschelähnlich.

Concolega, m. Mitlehrer an einer Schule; Kollege, Amtsgenosse, m.

Concomerse, vr. fam. die Achseln zucken (gewöhnlich aus Spott oder Mißbilligung).

Concomimiento, m. fam. Achselzucken, n.

Concomitancia, f. Begleitung, Zusammenwirkung, f.; por –, adv. begleitungsweise.

Concomitante, adj. begleitend.

Concordable, adj. vereinbar.

Concordación, f. Übereinstimmung, f.

Concordador, m. Vermittler, m.

Concordancia, f. Übereinstimmung, f.; Zusammenstimmen, n. (Mus.)

Concordante, adj. übereinstimmend, zusammenstimmend.

Concordar, va. in Übereinstimmung bringen; vereinigen; vergleichen, versöhnen; verabreden; durch Vergleich festsetzen; berichtigen; stimmen (ein Instrument); , vn. übereinstimmen; gleichen; sich reimen; –se, vr. sich vergleichen, einig werden.

Concordata, f., –o, m. Konkordat, n.

Concorde, adj. einstimmig, einmütig, einig; einträchtig; zusammenstimmend (Mus.).

Concordia, f. Eintracht; Übereinstimmung, f., Einklang; Vergleich, Vertrag; Verein, m.; de –, adv. einstimmig, einmütig.

Concreción, f. Zusammenhäufung f. vieler Teile, welche eine Masse bilden, Zusammenwachsen, Gerinnen, n.

Concrecionar, va. Zusammenhäufungen bilden; –se, vr. zusammenwachsen.

Concretar, va. zusammensetzen; vereinigen; vereinbaren; –se, vr. sich beschränken.

Concreto, adj. beschränkt, eingeschränkt auf etwas; kurz gefaßt; verdickt, geronnen; número –, m. benannte Zahl, f.; en –, adv. konkret betrachtet.

Concubina, f. Beischläferin, f.

Concubinario, m. der in wilder Ehe lebt.

Concubinato, m. wilde Ehe, f.

Concubio, m. Schlafstunde, f.

Concúbito, m. Beischlaf, m.

Conculcar, va. mit Füßen treten; fig. verächtlich behandeln.

Concuñado, m. Doppelschwager, m., –a, f. Doppelschwägerin, f.

Concupiscencia, f. Fleischeslust, sinnliche Begierde, f.

Concupiscible, adj. begehrlich, lüstern.

Concurrencia, f. Zulauf, Zusammenlauf, m.; Gewühl n. von Menschen; Zusammenkunft, Versammlung, f.; Einfinden, Erscheinen n. in einer Versammlung; Zusammenfluß m. von Käufern, Waren f.; Zusammentreffen; unerwartetes Ereignis, n.; Hülfe, Mitwirkung, f., Beistand, m.

Concurrente, adj. zusammenwirkend; cantidad –, f. Ergänzungssumme, f.; , m. Mitbewerber; Konkurrent; Nebenbuhler; Ankömmling; Besucher, Gast m. bei einem Feste.

Concurrir, vn. sich einfinden, erscheinen; zusammenkommen, sich versammeln; zusammentreffen, zusammenfallen, auf einen Tag fallen (wie zwei Feste); Besuch abstatten; beiwohnen; beitragen, mitwirken, mithelfen; sich bewerben um (á, para, en).

Concursar, va. zur Konkursmasse ziehen; , vn. Konkurs erklären; in Konkurs geraten.

Concurso, m. Zulauf, Zusammenlauf, Andrang m. von Menschen, Gedränge, n.; Zusammenkunft, Versammlung, f.; Zusammentreffen n. von Umständen; Konkurrenz, Mitbewerbung; Mitwirkung, Beihülfe, f.; Konkurs, m., Gant, f., – de acreedores, Güterabtretung f. des Schuldners an die Konkursgläubiger; hacer –, in Konkurs geraten.

Concusión, f. Erschütterung; Erpressung; Veruntreuung f. öffentlicher Gelder.

Concusionario, m. Erpresser, Veruntreuer, m.

Concha, f. Muschel; Muschelschale; Schildkrötenschale, f.; Schildpatt, n.; Perlmutter, f.; Schneckenhaus, n.; jede muschelförmige Sache, f.; Souffleurkasten m. im Theater; Hafenbecken, n., ausgemauerter Binnenhafen, m.; – marina, fig. Lappereien, fpl.; tener muchas –s, fig. fam. sehr zurückhaltend, listig und verschmitzt sein.

Conchabanza, f. bequeme, behagliche Lage f. des Körpers; bequemes Niedersetzen, n.; fam. Intrigue, Kabale, f., Anschlag, m.

Conchabar, va. Wolle von verschiedener Güte untereinander mischen; –se, vr. fam. sich zu einem bösen Anschlage verbinden, vereinigen.

Conchado, adj. mit Schalen, Schuppen bedeckt.

Conchal, m. Tramseide, f.

Conchil, m. Purpurschnecke, f.

Conchudo, adj. mit Schalen, Schuppen bedeckt; fig. fam. zurückhaltend, listig und verschmitzt.

Condado, m. Grafenstand, m.; Grafschaft, f.

Condal, adj. gräflich.

Conde, m. Graf; Zigeunerhauptmann, m.; in Andalusien: Unteraufseher m. bei den Tagelöhnern und Landarbeitern.

Condecente, adj. anständig.

Condecoración, f. Auszeichnung f. durch Ehrenzeichen; Ehrenzeichen, n.; Orden, m.

Condecorar, va. auszeichnen; Ehrenzeichen, Orden verleihen.

Condena, f. Ausfertigung des Strafurteils; Verurteilung; auferlegte Strafe, f. (Jur.)

Condenable, adj. strafbar, sträflich; verwerflich; verdammlich.

Condenación, f. Verurteilung, auferlegte Strafe, f., Strafurteil, n. (Jur.); Verdammnis, f.

Condenado, adj. verurteilt; verdammt; vermauert, vernagelt (Thüren, Fenster); salir – en costas, fig. mehr Verlust und Schaden bei einem Geschäft erleiden als andere; , m. Verurteilter, Verdammter, m.

Condenar, va. verurteilen (zu einer Strafe); verdammen; verwerfen, mißbilligen, tadeln, vermauern, vernageln (Thüren, Fenster); –se, vr. sich als schuldig anklagen, bekennen; verdammt werden.

Condenatorio, adj. verurteilend.

Condensación, f. Verdichtung, Verdickung, f.

Condensador, m. Verdichter, Verdicker, m.

Condensar, va. verdichten, verdicken; niederschlagen (Wasser).

Condensativo, adj. verdichtend, verdickend.

Condesa, f. Gräfin, f.

Condescendencia, f. Nachgiebigkeit, Willfährigkeit; Herablassung, f.

Condescender, vn. nachgeben, willfahren; sich herablassen.

Condescendiente, adj. nachgiebig, willfährig; herablassend.

Condestable, m. (ehemals:) Kronfeldherr; Konstabel, Geschützaufseher, m. (Mar.)

Condestablía, f. Kronfeldherrnwürde, f.

Condición, f. Zustand, m., Beschaffenheit; angeborene Art, Denkart, Gemütsart, Sinnesart, Eigenschaft, f., Naturell, n., Charakter; Rang, Stand, m.; Herkommen, n., Herkunft; Verfassung; Staatsverfassung; Bedingung; Verpflichtung, f.; – callada, – tácita, stillschweigende Bedingung; persona de –, Standesperson, f.; purificarse la –, sein Versprechen halten, seine Bedingungen im gegebenen Augenblick erfüllen; tener –, von mürrischer, barscher Gemütsart sein; á –, adv. mit Vorbehalt; con –, bedingungsweise; de –, so, derart.

Condicionado, adj. bedingt.

Condicional, adj. bedingt; bedingend.

Condicionar, vn. übereinstimmen.

Condigno, adj. dem Verdienste, der Schuld angemessen, entsprechend.

Condimentar, va. würzen, zubereiten (Speisen).

Condimento, m. Würze; Zubereitung, f. (von Speisen.)

Condiscípulo, m. Mitschüler, m.

Condolerse, vr. bemitleiden; bedauern.

Condominio, m. Mitbesitz, m.

Condómino, m. Mitbesitzer, Miteigentümer, m.

Condonación, f. Verzeihung, Vergebung; Erlassung, f. (der Sünde oder Strafe.)

Condonar, va. verzeihen, vergeben; erlassen.

Condor, m. Kondor, Greifgeier, m.

Condrila, f. spanische Wegwarte, f. (Bot.)

Conducción, f. Fortbringung, Fortschaffung, Versendung; Übersendung; Herbeischaffung; Fuhre; Fracht, f.; Fuhrlohn, m.; Pacht, Miete, f.; – de aguas, Wasserleitung, f.; – de dinero, Geldtransport, m.

Conducir, va. führen, leiten; anführen, anleiten; beaufsichtigen; herbeiführen, einführen (Waren etc.); herbeibringen, überbringen; fortbringen, fortschaffen; mitnehmen auf Reisen etc.; mieten, pachten; , vn. dienlich, sachgemäß, zweckdienlich sein, beitragen; passen, sich schicken; –se, vr. sich betragen, sich benehmen; reisen, sich fortbewegen.

Conducta, f. s. CONDUCCIÓN; Koppel f. oder Zug m. Maultiere, welche Geld fortbringen; das auf diese Art transportierte Geld; Leitung, Führung, Anführung; Aufsicht, f.; Betragen, Benehmen, Verhalten, n., Aufführung; Stelle, f., Gehalt n. eines Bezirksarztes; Aushebungs-Kommission, f. (Mil.); angeworbene, ausgehobene Soldaten mpl., die zu ihren Regimentern geführt werden; Geleitgeld n. verabschiedeter Matrosen.

Conductible, adj. leitungsfähig.

Conducto, m. Röhre, Rinne, Wasserleitung, f.; Kanal; Weg m., der an einen bestimmten Ort führt; fig. Mittelsperson, f.; Mittel, Förderungsmittel, n.

Conductor, adj. leitend; wärmeleitend; , m. Führer, Leiter; Anführer; Überbringer; Fuhrmann; Schaffner, Kondukteur; Träger; Leiter, Ableiter, m.; – eléctrico, Blitzableiter.

Condueño, m. Mitbesitzer, m.

Condumio, m. fam. Zugemüse, n.

Conejal, conejar, m. Kaninchengehege, n.

Conejera, f. Kaninchenbau, m.; fig. Höhle, f.; fam. verrufenes Haus, n., Spelunke, f.

Conejero, adj. zur Kaninchenjagd abgerichtet (Hund); , m. Kaninchenzüchter, m.

Conejo, m. Kaninchen, n.

Conejuna, f. Kaninchenhaar, n.

Conejuno, adj. kaninchenartig.

Conexidad, f. Bezüglichkeit f. zweier Dinge auf einander, Zusammenhang, m.; –es, pl. Eingehörung, f. (Jur.)

Conexión, f. Verbindung, f., Zusammenhang, m.; –es, pl. freundschaftliche Beziehungen, fpl.; Solidarität, f.

Conexionarse, vr. Verbindungen anknüpfen.

Conexivo, adj. verbindend.

Conexo, adj. verbunden, verknüpft, zusammenhängend.

Confabulación, f. vertrauliche Unterredung, f.

Confabulador, m. der sich vertraulich unterredet.

Confabular, vn. sich vertraulich unterreden; –se, vr. sich verabreden, ein Geschäft besprechen.

Confección, f. Anfertigung, Verfertigung, Ausführung, Vollendung; Mischung verschiedener Flüssigkeiten; Mixtur, f., Mischtrank, m. (Med.)

Confeccionador, m. Verfertiger, Konfektionär, m.

Confeccionar, va. anfertigen, verfertigen; zusammensetzen, bereiten (Arzeneien etc.).

Confederación, f. Bund, m., Bündnis, n., Verbindung, Vereinigung, f.

Confederado, m. Verbündeter, Bundesgenosse, m.

Confederar, va. verbünden; –se, vr. sich verbünden.

Conferencia, f. Unterredung, geschäftliche Besprechung; Verhandlung; Zusammenkunft; Beratung, Konferenz, f.

Conferenciar, vn. sich unterreden, besprechen, beratschlagen.

Conferir, va. vergleichen, gegeneinander halten, stellen; mit jemandem überlegen; , vn. beratschlagen.

Confesada, f.; –o, m. Beichtkind, n.

Confesante, adj. geständig (Jur.).

Confesar, va. bekennen, gestehen; eingestehen; beichten; Beichte hören; – de plano, die volle Wahrheit gestehen.

Confesión, f. Bekenntnis; Glaubensbekenntnis; Geständnis, Eingeständnis, n.; Beichte; Aussage f. vor Gericht; – auricular, Ohrenbeichte; oir de –, Beichte hören.

Confesionario, m. Anleitung f. zur Beichte (Buch).

Confesionista, m. Lutheraner, Anhänger m. des Augsburgischen Glaubensbekenntnisses.

Confeso, adj. geständig; , m. Laienbruder, der Mönch wird; bekehrter Jude; geständiger Verbrecher, m.

Confesonario, m. Beichtstuhl, m.

Confesor, m. Bekenner der christlichen Lehre; standhafter Glaubenszeuge; Beichtvater, Beichtiger, m.

Confiable, adj. vertrauenswürdig, zuverlässig, treu, sicher.

Confiado, adj. anmaßend, eingebildet; leichtgläubig, vertrauend.

Confiador, m. Mitbürge, m. (Jur.)

Confianza, f. Vertrauen, Zutrauen, n.; Zuversicht; Zutraulichkeit, Vertraulichkeit; Zuverlässigkeit, f.; falsches Selbstvertrauen, n.; Mut, m.; Vermessenheit, f.; dar en – alguna cosa, auf Treu und Glauben etwas geben; de –, adv. zuverlässig, verläßlich; en –, im Vertrauen.

Confiar, va. anvertrauen; zutraulich machen; , vn. vertrauen, trauen; – en alguno, auf jemand rechnen, seine Hoffnung setzen; –se, va. sich anvertrauen; –se en alguno, sich auf jemand verlassen.

Confidencia, f. s. CONFIANZA; vertrauliche Mitteilung, f.

Confidencial, adj. vertraulich, im Vertrauen mitgeteilt; vertraut.

Confidente, adj. zuverlässig, verläßlich; treu; , m. Vertrauter, m.

Configuración, f. Bildung, Gestaltung, Gestalt f. einer Sache.

Configurado, adj. bien ó mal –, schön oder häßlich gestaltet.

Configurar, va. bilden, gestalten.

Confín, m. Grenze, f.

Confinación, f. Verbannung, f.

Confinante, adj. angrenzend; , m. Grenznachbar, m.

Confinar, va. verbannen, des Landes verweisen; , vn. angrenzen.

Confirmación, f. Bestätigung, Bekräftigung; Firmung; Einsegnung; Beweisführung, f.

Confirmado, adj. bestätigt; , m. Gefirmter; Eingesegneter; Konfirmierter, m.

Confirmador, m. Bestätiger, m.

Confirmante, m. der die Firmung erteilende Geistliche.

Confirmar, va. bestätigen, bekräftigen; im Glauben bestärken, befestigen; firmen, die Firmung erteilen; einsegnen; –se, vr. sich bestätigen, sich bewahrheiten (eine Nachricht).

Confirmatorio, adj. bestätigend (Jur.).

Confiscable, adj. einziehbar.

Confiscación, f. Einziehung, Vermögenseinziehung; Beschlagnahme, f.

Confiscar, va. gerichtlich einziehen, wegnehmen, mit Beschlag belegen, konfiszieren.

Confitar, va. überzuckern, verzuckern; in Zucker einmachen; fig. überzuckern, versüßen.

Confite, m. Confect, n.; morder en un –, fig. fam. sehr vertraut mit einander sein.

Confitería, f. Konditorei, Zuckerbäckerei, f.

Confitero, m. Zuckerbäcker, m.

Confitura, f. überzuckertes Obst; Eingemachtes; Zuckerwerk, Konfekt, n.

Conflagración, f. großer Brand, m., Feuersbrunst; fig. Volksumwälzung, f., Weltbrand.

Conflicto, m. Kampf, Zusammenstoß; Streit, Zwist; fig. Seelenkampf, innerer Konflikt, m.; mißliche Lage; Verlegenheit, Ratlosigkeit, f.

Confluencia, f. Zusammenfluß, m., Zusammenfließen, n.; Ort m., wo Flüsse oder Wege sich vereinigen.

Confluente, adj. zusammenfließend.

Confluir, vn. zusammenfließen (Flüsse); sich vereinigen (Wege); zusammenlaufen, zusammenströmen (Volk).

Conformación, f. Anordnung, Zusammenstellung; Gestaltung; Einrichtung f. eines Knochenbruches.

Conformar, va. in Übereinstimmung bringen; anpassen; einrichten; , vn. übereinstimmen, passen; einstimmig, gleicher Meinung oder Ansicht sein; –se, vr. übereinstimmen; einstimmen, einwilligen; übereinkommen, einig werden; sich ergeben, sich fügen, sich schicken.

Conforme, adj. übereinstimmend, gleichförmig; einverstanden; schicklich, angemessen, gemäß, entsprechend; ebenmäßig, gleichmäßig; ergeben, gelassen, fügsam; gleichlautend; , adv. übereinstimmend.

Conformidad, f. Ähnlichkeit; Gleichförmigkeit; Übereinstimmung, f.; Einklang, m.; Ebenmaß, richtiges Verhältnis n. der Teile zum Ganzen; Gemäßheit; Art und Weise, f.; Zustand, m.; Eintracht; Fügsamkeit, Nachgiebigkeit, f.; de –, adv. einmütig; zugleich; gemeinschaftlich; en –, in Gemäßheit, gemäß; rücksichtlich.

Confortación, f. Stärkung; Herzstärkung, Tröstung, f., Trost, m.

Confortador, adj. stärkend.

Confortante, adj. stärkend; , m. Handschuh m. ohne Finger.

Confortar, va. stärken; ermutigen, Mut einsprechen.

Confortativo, adj. stärkend; , m. Stärkungsmittel, n., Herzstärkung, f.

Confracción, f. Zerbrechen, n., Bruch, m.

Confraguación, f. Zusammenschmieden, Zusammenschweißen n. der Metalle.

Confraternidad, f. Verbrüderung, Brüderschaft; Amtsgenossenschaft, f.

Confricar, va. reiben; –se, vr. sich reiben.

Confrontación, f. Gegenüberstellung (Personen); Vergleichung (Sachen); Sympathie, Übereinstimmung f. der Empfindungen.

Confrontar, va. gegenüberstellen; , vn. sich gegenüber befinden oder stellen; vergleichen, gegeneinander halten; übereinstimmen in Neigungen, Empfindungen etc.; –se, vr. sich einander gegenüber stellen.

Confundimiento, m. Verwirrung, f.

Confundir, va. unter einander mengen, vermengen, vermischen; verwirren, in Unordnung bringen; fig. aus der Fassung bringen; demütigen; beschämen.

Confusión, f. Unordnung, Verwirrung, Unklarheit, Konfusion, f., Durcheinander, n.; fig. Bestürzung; Verlegenheit; Demütigung; Schmach, f.

Confuso, adj. verwirrt, verworren; unordentlich, unklar, undeutlich; dunkel; schwer zu verstehen; fig. bestürzt, verlegen, betreten; en –, adv. unordentlich, durcheinander; dunkel.

Confutación, f. Widerlegung, f.

Confutar, va. widerlegen.

Congelable, adj. gefrierbar.

Congelación, f., congelamiento, m. Gefrieren; Gerinnen, n.

Congelador, m. Eiserzeugungsapparat, m.

Congelar, va. gefrieren machen; gerinnen machen, verdicken; –se, vr. gefrieren; gerinnen; sich verdicken.

Congelativo, adj. gefrierenmachend; gerinnenmachend.

Congénere, adj. gleichartig.

Congenial, adj. geistesverwandt.

Congeniar, vn. in Sinnesart und Neigungen übereinstimmen.

Congénito, adj. angeboren.

Congerie, f. Haufen, m., Menge, Masse, f.

Congestión, f. Blutandrang, m., Kongestion, f. (Path.)

Conglobar, va. zusammenballen, kugelförmig zusammenfügen.

Conglomeración, f. Zusammenhäufung, Zusammenballung, f.

Conglomerar, va. zusammenhäufen, zusammenballen.

Conglutinación, f. Zusammenkleben, n.

Conglutinar, va. zusammenkleben, zusammenleimen.

Conglutinativo, adj. zusammenheilend (Chir.).

Conglutinoso, adj. klebrig.

Congoja, f. Kummer, m., Betrübnis; Beklemmung, f.

Congojoso, adj. betrübend, beängstigend; kümmerlich, qualvoll; ängstlich, betrübt.

Congraciador, m. Schmeichler, m.

Congraciamiento, m. Schmeichelei, f.

Congraciar, va. schmeicheln; –se, vr. sich einschmeicheln, sich beliebt machen.

Congratulación, f. Glückwunsch, m., Beglückwünschung, f.

Congratular, va. beglückwünschen, gratulieren.

Congratulatorio, adj. einen Glückwunsch betreffend, enthaltend; carta –a, f. Glückwunschbrief, m.

Congregación, f. Versammlung; geistliche Brüderschaft; Kongregation, f.

Congregante, m., –a, f. männliches oder weibliches Mitglied n. einer Kongregation.

Congregar, va. versammeln, zusammenberufen; –se, vr. sich versammeln, zusammenkommen.

Congreso, m. Kongreß, m., Zusammenkunft, f., Zusammentritt, m., Versammlung, f.; Abgeordnetenhaus, n.

Congrio, m. Meeraal, m.

Congrua, f. Einkommen n. eines Geistlichen.

Congruencia, f. Zweckmäßigkeit, Tauglichkeit; Übereinstimmung; Kongruität, f.; Verhältnis, n.; Gelegenheit, f.

Congruente, adj. angemessen, passend, zweckmäßig.

Cónico, adj. kegelförmig, konisch.

Conífero, adj. zapfentragend (Bot.); –as, fpl. Koniferen, fpl., Nadelhölzer, npl.

Coniforme, adj. kegelförmig.

Conjetura, f. Mutmaßung, Vermutung, f.; Verdacht, m.

Conjeturable, adj. mutmaßlich, vermutlich.

Conjeturador, m. der mutmaßt, vermutet.

Conjetural, adj. auf Mutmaßungen beruhend.

Conjeturar, va. mutmaßen, vermuten; folgern, schließen; argwöhnen.

Conjugación, f. Konjugation, f. (Gram.)

Conjugar, va. konjugieren (Gram.).

Conjunción, f. Verbindung, Vereinigung, f.; Bindewort, n.; Planetenstellung, f.

Conjuntivo, adj. verbindend, vereinigend.

Conjunto, adj. verbunden, vereinigt, aneinanderhängend, zusammenhängend; fig. verwandt; , m. Vereinigung, Verbindung, f.; das Ganze; Verwandter, Angehöriger, m.

Conjuración, f. Verschwörung, f.

Conjurado, m. Verschworener, Mitverschworener, m.

Conjurador, m. Beschwörer, m.

Conjuramentar, va. vereidigen, einen Eid abnehmen; –se, vr. sich eidlich zu etwas verpflichten.

Conjurar, vn. sich verschwören; , va. beschwören, inständig bitten; fig. eine Gefahr beschwören, abwenden.

Conjuro, m. Beschwörung; inständige Bitte, f.

Conllevar, va. mittragen, tragen helfen.

Conmemoración, f. Erinnerung, f., Andenken, n.; Gedächtnisfeier; Erwähnung, f.

Conmemorar, va. in Erinnerung bringen, ins Gedächtnis rufen; erwähnen.

Conmemorativo, conmemoratorio, adj. erinnernd.

Conmensurabilidad, f. Meßbarkeit, Ermeßlichkeit, f.

Conmensurable, adj. meßbar, ermeßlich.

Conmensuración, f. Maß; Verhältnis, n.

Conmensurar, va. nach gleichem Maß und richtigem Verhältnis messen.

Conmensurativo, adj. zum Abmessen dienend.

Conmigo, pron. mit mir, bei mir.

Conmilitón, m. Waffenbruder, Kriegsgefährte; Kommilitone, m.

Conminación, f. Androhung, Bedrohung; richterliche Strafandrohung (Jur.).

Conminar, va. bedrohen; einschüchtern; mit Strafe bedrohen (Jur.).

Conminatorio, adj. androhend, bedrohend.

Conmiseración, f. Erbarmen, Mitleid, Mitgefühl, n.

Conmistión, f. Vermischung, Mischung, f.

Conmisto, adj. vermischt.

Conmoción, f. Erschütterung, heftige Gemütsbewegung; Rührung, f.; Aufstand, Auflauf; Erdstoß, m.

Conmonitorio, m. Denkschrift; Unterweisung, f.

Conmover, va. bewegen, in Bewegung setzen; erschüttern; rühren; aufwiegeln; aufreizen, beunruhigen.

Conmutabilidad, f. Vertauschbarkeit, f.

Conmutable, adj. vertauschbar.

Conmutación, f. Tausch, Austausch, Umtausch, m.; Umwechselung; Umwandelung, f.

Conmutar, va. tauschen, austauschen, umtauschen; verwandeln, umwandeln.

Conmutativo, adj. Tausch betreffend.

Connatural, adj. naturgemäß, angeboren.

Connaturalización, f. Einbürgerung, Naturalisierung, f.

Connaturalizar, va. einbürgern, naturalisieren; gewöhnen; –se, vr. sich gewöhnen, sich einbürgern, sich heimisch machen.

Connivencia, f. Nachsicht, f.

Connotación, f. Beziehung, f., Bezug, m.; Bezeichnung, f.

Connotar, va. sich beziehen, Bezug nehmen; bezeichnen.

Connubio, m. poet. Ehe, f.

Connumerar, va. beizählen, hinzuzählen; miterwähnen.

Cono, m. Kegel, m. (Math.)

Conocencia, f. vulg. Kenntnis, f.

Conocer, va. kennen; erkennen; einsehen, merken, bemerken, wahrnehmen; innewerden; kennen lernen; vermuten; Bekanntschaft haben mit; fig. fleischlich erkennen, sich begatten; –se, vr. einander kennen, Bekanntschaft mit einander haben; sich selbst kennen, erkennen.

Conocible, adj. kennbar, erkennbar, kenntlich.

Conocido, adj. bekannt; anerkannt; angesehen; berühmt; offenbar, augenscheinlich; ausgezeichnet; , m. Bekannter, m.

Conocimiento, m. Kenntnis, Erkenntnis; Einsicht, f.; Schein, Empfangsschein, m., Bescheinigung; Bekanntschaft, f.; Konnossement, n., Seefrachtbrief, Ladeschein, Schiffsverladungsschein, m.; Legitimation f. zur Einkassierung von Wechseln; venir en – de una cosa, etwas kennen lernen.

Conoidal, adj. kegelförmig (Math.).

Conoide, m. Konoïd, n. (Math.)

Conquiliología, f. Muschelkunde, f.

Conquista, f. Eroberung; Erwerbung f. der Zuneigung von jemandem.

Conquistador, m. Eroberer, m.; –es, pl. die ersten Eroberer pl. von Südamerika.

Conquistar, va. erobern; fig. jemandes Zuneigung gewinnen, erwerben.

Conregnante, adj. mitregierend; , m./f. Mitregent, m., Mitregentin, f.

Conreinar, vn. mitregieren.

Consabido, adj. bewußt, vorbenannt, genannt, erwähnt.

Consabidor, m. Mitwisser, m.

Consagrar, va. weihen; einweihen; einsegnen; Gott widmen; fig. widmen (Denkmäler); eine gewisse Bedeutung beilegen.

Consanguinidad, f. Blutsverwandtschaft, f.

Consciente, adj. bewußt, mit Bewußtsein.

Conscripto, m. Rekrut, m.

Consecución, f. Erlangung; Vollbringung, f.

Consecuencia, f. Folge; Folgerung, Schlußfolge; Folgerichtigkeit, f.; Folgesatz, m.; Gemäßheit; Wichtigkeit, Bedeutung, f.; guardar –, folgerecht handeln, verfahren; á –, por –, adv. folglich, infolge, hierauf; en –, gemäß, in Gemäßheit; sin –, ohne Folge, ohne etwas auf sich zu haben.

Consecuente, adj. konsequent, folgerecht, folgerichtig; , m. Folgesatz, m. (Gram.)

Consecutivo, adj. unmittelbar auf einander folgend.

Conseguir, va. erlangen, erhalten, erreichen.

Conseja, f. Fabel, f., Märchen, n.; erdichtete Erzählung, f.

Consejero, m. Ratgeber; Rat; Ratsherr, m.; alles was zur Warnung, zur Erinnerung und zum Beispiel dient; – de capa y espada, adliger Rat in einem Obergericht; – de hacienda, Finanzrat.

Consejo, m. Rat, Ratschlag, m.; Beratung, Beratschlagung; Ratssitzung; Ratsversammlung, f.; Beschluß, Entschluß; Gerichtshof, m., hoher Rat von Castilien; entrar en –, in Beratung treten.

Consenso, m. Einwilligung; Genehmigung, f.

Consentido, adj. verwöhnt, verzogen; allzu nachsichtig gegen seine Ehefrau.

Consentidor, m. der etwas geschehen läßt, was er hätte verhindern sollen oder können.

Consentimiento, m. Einwilligung; Genehmigung, Zustimmung; Billigung; Duldung, f.

Consentir, va. bewilligen, gestatten, erlauben, zugeben, genehmigen; gutheißen; dulden, leiden, zulassen; verwöhnen, verziehen, verhätscheln; , vn. einwilligen, zustimmen; erwarten, entgegensehen; sich auf etwas gefaßt machen; überzeugt sein.

Conserje, m. Schloßvogt, Kastellan, m.

Conserjería, f. Amt n. eines Schloßvogtes; Schloßvogtei, f.

Conserva, f. Eingemachtes, n.; eingemachte Früchte; in Essig eingemachte Gurken fpl. etc.; Geschwader n. von Kauffahrteischiffen.

Conservación, f. Erhaltung; Aufbewahrung, f.

Conservador, adj. erhaltend; konservativ; , m. Erhalter, Aufseher, m.

Conservar, va. erhalten; beibehalten; bewahren, aufbewahren; einmachen.

Conservativo, adj. erhaltend; konservativ (Politik).

Conservatorio, adj. erhaltend, aufbewahrend; , m. Lehranstalt f. für Musik, Konservatorium, n.

Conservero, m., –a, f. der, die Früchte etc. einmacht.

Considerable, adj. ansehnlich, beträchtlich, erheblich, namhaft; bedeutend, hochgestellt, angesehen; wichtig, merkwürdig.

Consideración, f. Betrachtung, Überlegung, Erwägung, f.; Nachdenken, n.; Besonnenheit, f., Bedacht, m.; Berücksichtigung, Rücksicht; Behutsamkeit; Wichtigkeit, Erheblichkeit, f.; Belang, m.; Achtung, Schätzung, f.; Ansehen, n.; Ruf, m.; de –, adv. wichtig; en –, rücksichtlich, in Betracht.

Consideramente, adv. behutsam, vorsichtig, mit Überlegung.

Considerado, adj. überlegt, klug; vorsichtig, umsichtig; mal –, unüberlegt.

Considerador, adj. betrachtend, überlegend; , m., –a, f. der, die betrachtet, überlegt, nachdenkt.

Considerando, m. Motiv, n., Begründung f. eines Gesetzes, richterlichen Urteils etc.

Considerar, va. betrachten, überlegen, erwägen, bedenken; ansehen; mit Achtung behandeln.

Consigna, f. Wachtbefehl, m. (Mil.)

Consignación, f. Anweisung; Geldanweisung; zur Zahlung angewiesene Geldsumme; gerichtliche Hinterlegung; Übersendung f. von Waren an einen Geschäftsfreund.

Consignador, m. Kaufmann m., der einem seiner Geschäftsfreunde Waren oder Schiffe übersendet.

Consignar, va. anweisen (Geld, Einkünfte); gerichtlich hinterlegen; übergeben, anvertrauen; einem Geschäftsfreunde Waren übersenden; konsignieren.

Consignatorio, m. Empfänger einer angewiesenen, gerichtlich hinterlegten Summe; Gläubiger, der ein Unterpfand in Händen hat; Warenempfänger, Ladungsempfänger, m.

Consigo, pron. mit sich; bei sich.

Consiguente, adj. aus einer Sache folgend; folgerecht; por –, adv. folglich.

Consiliario, m. Rat; Beirat, m.

Consistencia, f. Bestand, m., Dauer, Beständigkeit; Festigkeit, Haltbarkeit; Dichtigkeit, f.; Zustand, m.; Dasein, n.

Consistente, adj. dauerhaft; fest, stark; vorhanden.

Consistir, vn. bestehen, Bestand haben; beruhen, sich gründen; enthalten sein (in etwas).

Consistorial, adj. zu einem Konsistorium gehörig, konsistorial; casa –, f. Rathaus, n.

Consistorio, m. päpstliches Konsistorium, n.; protestantischer Kirchenrat, m., Konsistorium; Stadtobrigkeit, f., Stadtrat, m.; Rathaus, n.; – divino, fig. Richterstuhl, Thron m. Gottes.

Consocio, m. Mitteilhaber, Associé, Mitgenosse, m.

Consola, f. Konsole, f., Wandgestell, Spiegeltischchen, n.

Consolable, adj. tröstlich, tröstend.

Consolación, f. Trost, m., Tröstung, f.

Consolador, adj. tröstlich, tröstend; , m. Tröster, m.

Consolar, va. trösten, Trost zusprechen; –se, vr. sich trösten.

Consolatorio, adj. tröstlich.

Consólida, f. s. CONSUELDA.

Consolidación, f. Befestigung; Sicherung; Sicherstellung; fig. Wiedervereinigung, Wiederzusammenfügung; Zuheilung; Konsolidierung f. einer Staatsschuld oder öffentlichen Anleihe.

Consolidados, mpl. Konsols, mpl.

Consolidar, va. befestigen, sichern; dauerhaft, haltbar machen; konsolidieren; fig. wiedervereinigen, wiederzusammenfügen; zuheilen; die Zinszahlung einer Schuld sichern.

Consolidativo, adj. befestigend; wiedervereinigend; zuheilend.

Consonancia, f. Einklang, Gleichklang, Vollklang, Accord, (Mus.); Gleichlaut m. der Wortendungen (Gram.); Übereinstimmung, f.

Consonante, adj. zusammenstimmend, gleichklingend (Mus.); gleichkommend, ähnlich; reimend; , m. Gleichklang (Mus.); Reim, m.; , f. Mitlauter, Konsonant, m. (Gram.)

Consonar, vn. zusammenstimmen, Einklang haben (Mus.); sich reimen; fig. übereinstimmen.

Consone, adj. gut gestimmt (Mus.).

Cónsono, m. Gleichklang, m. (Mus.)

Consorcio, m. Genossenschaft, Gemeinschaft, f., Konsortium, n.; Gesellschaft; eheliche Verbindung, eheliche Gemeinschaft, f.

Consorte, m./f. Genosse, m., –in, f., Teilhaber, m., –in, f., Teilnehmer, m., –in, f.; Ehegatte, m., –in, f.; –s, pl. Rechtsgenossen, mpl.; Ehegatten, Eheleute, pl.

Conspiración, f. Verschwörung, f.; geheimer Anschlag, m.

Conspirador, m. Verschwörer, m.

Conspirar, vn. sich verschwören; einen geheimen Anschlag anzetteln; zusammentreffen.

Constancia, f. Beständigkeit; Beharrlichkeit; Standhaftigkeit, f.

Constante, adj. beständig; beharrlich; standhaft; zuverlässig, gewiß.

Constantemente, adv. beständig, fortwährend.

Constar, vn. gewiß, zuverlässig, bekannt sein; bestehen aus; das richtige Silbenmaß haben (Verse).

Constelación, f. Sternbild, n., Stand m. der Gestirne (Astr.); Himmelsstrich, m.; Seuche, ansteckende Krankheit, f.; corre una –, es una –, es herrscht eine ansteckende Krankheit.

Consternación, f. Bestürzung, f.

Consternar, va. bestürzt machen, in Bestürzung setzen; niedergeschlagen, kleinmütig machen; –se, vr. bestürzt werden.

Constipación, f. Verstopfung, Hartleibigkeit, f. (Med.)

Constipado, adj. verschnupft; , m. Schnupfen, m.

Constipar, va. den Schnupfen verursachen; –se, vr. den Schnupfen bekommen; an Verstopfung leiden. (Med.)

Constitución, f. Beschaffenheit, f.; Zustand, m.; Lage; Leibesbeschaffenheit, Konstitution; Einrichtung; Verfassung; Staatsverfassung, Konstitution; Verordnung, Vorschrift, Satzung, f.; Statut, n.; Bestimmung, Errichtung, Verschreibung, Stiftung f. (einer Rente etc.); – del mundo, Schöpfung, Erschaffung f. der Welt.

Constitucional, adj. verfassungsmäßig; , m. Anhänger m. der Staatsverfassung.

Constituir, va. bilden, ein Ganzes ausmachen; zu etwas machen; gründen, errichten; versetzen (in einen Zustand); anstellen (in einem Amte); ernennen; bestellen zu etwas; einsetzen; bestimmen, festsetzen; aussetzen, verschreiben, stiften, anweisen (Rente etc.); – apoderado, einen Bevollmächtigten bestellen; – heredero, zum Erben einsetzen; –se, vr. sich in einen Zustand versetzen; sich einfinden; sich konstituieren; –se fiador, Bürge werden (Jur.).

Constitutivo, adj. wesentlich; ausmachend.

Constituyente, m. Stifter, Gründer, Verschreiber m. einer Rente etc.; , f. verfassunggebende Versammlung, f. (Cortes, fpl.)

Constreñimiento, m. Zwang, m., Nötigung, Gewalt, f.; Stuhlzwang (Path.).

Constreñir, va. zwingen, nötigen, Zwang oder Gewalt anthun; zusammenziehen (Med.).

Constricción, f. Zusammenziehung, f.

Constrictivo, adj. zusammenziehend; stopfend (Med.).

Constrictor, m., der zwingt, zusammenzieht; Schlinger, m. (amerikanische Riesenschlange.)

Construcción, f. Erbauung, f., Bau, m.; Bauart; Baukunst; Schiffsbaukunst, f.; Maurerei; Wortfügung, Wortstellung, Satzbildung (Gram.); Übersetzung; Verfertigung, Errichtung, Anlegung, f.

Constructor, m. Erbauer, Baumeister; Schiffbauer; Verfertiger, m.

Construir, va. bauen, erbauen; verfertigen; errichten, anlegen; aus dem Lateinischen oder Griechischen ins Spanische übersetzen; konstruieren, nach den grammatikalischen Regeln Sätze bilden.

Consuegro, m. Gegenschwiegervater, m.; –a, f. Gegenschwiegermutter, f.

Consuelda, f. Beinwell, n., Beinwurz, f. (Bot.)

Consuelo, m. Trost, m.; Freude, Wonne, f.; sin –, trostlos; fig. fam. ohne Maß, maßlos.

Consuetudinario, adj. auf Gewohnheit beruhend.

Cónsul, m. Konsul, m.; – general, Generalkonsul; – de mercaderes, Handelsrichter, Marktvorsteher, m.

Consulado, m. Konsulat, n.

Consular, adj. konsularisch, den Konsul angehend, betreffend.

Consulta, f. Konsultation; Beratschlagung, Beratung, Ratserholung, Befragung f. um Rat; Sprechstunde, f.; Gutachten, n., Bericht; Vortrag m. eines Ministers; Denkschrift, f.

Consultable, adj. zur Beratschlagung oder Anfrage geeignet.

Consultación, f. Beratschlagung, Beratung, f.

Consultante, adj. um Rat fragend; Vortrag haltend.

Consultar, va. konsultieren; beratschlagen, beraten; um Rat fragen, zu Rate ziehen; begutachten; berichten, berichtlich vortragen; zu einer Stelle vorschlagen; –se, vr. sich beraten, sich Rats erholen.

Consultivo, adj. beratend; gutachtlich; zur Beratung, zum Berichte bestimmt.

Consultor, m. Ratgeber, Berater, m.; –a, f. –in, f.

Consumación, f. Vollendung; Erfüllung; Vollbringung, Vollziehung, f.; la – de los siglos, das Ende der Welt.

Consumado, adj. vollendet, vollkommen; gründlich; bewandert in einer Wissenschaft, Kunst etc.

Consumador, m. Vollender, Vollbringer, m.; –a, f. –in, f.

Consumar, va. vollenden; vollbringen, vollziehen, vollführen.

Consumativo, adj. vollendend (vom heiligen Abendmahl).

Consumido, adj. fig. fam. abgezehrt, mager, abgehärmt; entstellt vor Schrecken etc.

Consumidor, m. Verzehrer; Abnehmer, m.

Consumir, va. verzehren, aufzehren; genießen; verbrauchen; konsumieren; brauchen, verwenden; durchbringen, vergeuden; zu Grunde richten; zerstören, vernichten; , vn. das heilige Abendmahl empfangen (Priester); –se, vr. fig. sich abzehren, sich abhärmen, sich grämen; ausgehen, zu Ende gehen; vergriffen werden (eine Ware, ein Buch); zu Grunde gehen, verfallen.

Consumo, m. Verbrauch, Konsum, m., Verzehrung, f.; Absatz, Vertrieb, Verschleiß, m.; –s, pl. Lebensmittelsteuer, f.

Consunción, f. Abzehrung, Abmagerung; Auszehrung, f. (Path.)

Consuno, de –, adv. vereint, im Verein, mit vereinten Kräften; zugleich, zusammen.

Contabilidad, f. Berechenbarkeit f. der Gegenstände; Rechnungswesen, n.; Kassenführung, Buchführung, f.; – mercantil, kaufmännische Buchführung.

Contacto, m. Berührung, f., Kontakt, m.

Contadero, adj. zählbar; von dem und dem Tage an zu berechnen; , m. enger Durchgang m., wo der Schäfer die Schafe zählt; fig. Hammelsprung, m.; entrar, salir por –, fig. fam. einzeln hintereinander hineintreten, heraustreten.

Contado, adj. selten; bestimmt, vorgeschrieben; bar; al –, adv. bar; de –, sogleich, alsbald, sofort; por de –, angeblich; gewiß.

Contador, m. Rechner, geschickter Rechner; Rechnungsführer; Kalkulator; Zahlmeister, Schatzmeister, Kassierer; gerichtlich bestellter Abrechner; Rechentisch, Zähltisch, m.

Contaduría, f. Rechnungskammer; Rechnungsführung, f.; Amt n. eines Rechnungsführers.

Contagiar, va. anstecken; eine ansteckende Krankheit übertragen; fig. anstecken, verderben (durch böses Beispiel).

Contagio, m. Ansteckung, Übertragung f. einer ansteckenden Krankheit; ansteckende Krankheit, f.; fig. Ansteckung durch Laster, böses Beispiel.

Contagioso, adj. ansteckend.

Contaminación, f. Befleckung, Verunreinigung, Ansteckung; fig. Entheiligung, Entweihung, f.

Contaminar, va. beflecken, verunreinigen, besudeln; fig. anstecken; verderben; verführen; besudeln; einen Text verfälschen; entheiligen, entweihen.

Contante, adj. bar; , m. bares Geld, Bargeld, n.

Contar, va. zählen; rechnen, abrechnen, ausrechnen, berechnen; anrechnen, in Anrechnung bringen; erzählen; für etwas halten, ansehen; , vn. rechnen; – con alguno, auf jemand zählen, rechnen, bauen, sich auf jemand verlassen; auf jemand Rücksicht nehmen; – por hecha alguna cosa, fam. etwas als geschehen ansehen, annehmen.

Contemplación, f. Betrachtung, Anschauung, f.; Ansehen n. der Person; Gefälligkeit, Zuvorkommenheit, Schmeichelei; Beschaulichkeit, f., andächtiges Denken, Sinnen, n.

Contemplador, m. Betrachter, Beschauer; Schmeichler, m.

Contemplar, va. betrachten, anschauen, beschauen; andächtig betrachten; erwägen, bedenken; reiflich überlegen, über etwas nachdenken; erachten, dafür halten; vermuten; schmeicheln, zu Gefallen reden; sich gefällig, nachgiebig, zuvorkommend zeigen.

Contemplativo, adj. betrachtend; nachsinnend; beschaulich; schmeichlerisch; , m. tiefer Denker; Mensch m., der ein beschauliches Leben führt.

Contemporáneo, adj. gleichzeitig; zeitgenössisch; , m. Zeitgenosse, m.

Contemporizar, vn. sich fügen, sich anbequemen, sich schicken.

Contención, f. Streit, Kampf; Wettstreit, Wetteifer, m.

Contencioso, adj. streitig, bestritten; streitsüchtig.

Contender, vn. streiten, kämpfen; fig. streiten, disputieren.

Contendor, m. Gegner, Widersacher, m.

Contenedor, adj. hemmend, zügelnd, Einhalt thuend.

Contenencia, f. unbewegliches Schweben n. der Vögel in der Luft; Seitenschritt, Schwebeschritt m. im spanischen Tanz.

Contener, va. enthalten, umfassen; in sich schließen; in sich aufnehmen; zurückhalten, hemmen; fig. zügeln, im Zaume halten, mäßigen, Einhalt thun; como en ello se contiene, fig. fam. die Sache verhält sich durchaus so.

Contenido, adj. fig. enthaltsam, mäßig; zurückhaltend; vorsichtig; bescheiden; , m. Inhalt, m.

Contenta, f. Indosso, Giro, n., Indossierung, Rückschreibung f. eines Wechsels; ortsobrigkeitliches Zeugnis n. über gutes Verhalten durchziehender Truppen; kleines Geschenk, n.

Contentadizo, adj. genügsam, leicht zu befriedigen; mal –, ungenügsam, schwer zu befriedigen.

Contentar, va. befriedigen, zufriedenstellen; indossieren, rückschreiben (Wechsel); –se, vr. zufrieden sein, sich begnügen, vorlieb nehmen mit (con).

Contentible, adj. verächtlich.

Contentivo, adj. enthaltend; zurückhaltend.

Contento, adj. zufrieden, befriedigt; vergnügt; , m. Zufriedenheit, f.; Vergnügen, n.; Quittung, f., Empfangsschein m. für den gepfändeten Gläubiger; á –, adv. nach Wunsch.

Contera, f. Zwinge, Stockzwinge, f.; por –, adv. fig. fam. schließlich, zum Schluß.

Contérmino, adj. angrenzend; , m. Grenznachbar, m.

Conterráneo, m. Landsmann, m., –a, f. Landsmännin, f.

Contertuliano, m., –a, f. der, die mit anderen eine Tertulia (Gesellschaft) besucht.

Contestable, adj. bestreitbar, anfechtbar.

Contestación, f. Antwort, Beantwortung, f.; gleichstimmiges Zeugnis, n., übereinstimmende Aussage; Bestätigung, f.; Streit, m.; sin –, adv. unstreitig.

Contestar, va. antworten, erwiedern, beantworten; durch gleichstimmiges Zeugnis bestätigen; bekräftigen, bestätigen, bezeugen, aussagen; , vn. übereinkommen, übereinstimmen; gleichstimmiges Zeugnis ablegen.

Conteste, adj. übereinstimmend, einstimmig (Zeuge, Zeugnis).

Contexto, m. Gewebe, n.; Verkettung, Verschlingung, f.; fig. Zusammenhang (Rede); Faden, m. (Erzählung.)

Contextura, f. s. CONTEXTO; Zusammensetzung, Zusammenfügung, Verbindung f. der einzelnen Teile eines Ganzen; äußere Beschaffenheit f. des menschlichen Körpers.

Conticinio, m. Nachtzeit f., in welcher allgemeine Stille herrscht.

Contienda, f. Streit, Kampf, m.

Contigo, pron. mit dir; bei dir.

Contigüidad, f. Nähe, unmittelbare Berührung, f., Aneinanderstoßen, n.

Contiguo, adj. ganz nahe, anstoßend, dicht bei einander liegend; angrenzend.

Continencia, f. Enthaltsamkeit; Keuschheit; Mäßigkeit, f.

Continental, adj. festländisch, kontinental.

Continente, adj. enthaltsam, mäßig; keusch; en –, adv. alsbald, unverzüglich, sogleich; , m. Enthaltendes, n., was etwas in sich hält oder einschließt; Körperhaltung, f., äußerer Anstand, m.; Festland, n., Kontinent, m.

Contingencia, f. Zufälligkeit, f., Zufall, m., zufälliges Ereignis, n.; Gefahr, f.

Contingente, adj. zufällig, dem Zufall unterworfen; ungewiß; möglich; mißlich; gefährlich; , m. zufälliges Ereignis, n.; verhältnismäßiger Beitrag, Anteil, m.

Continuación, f. Fortsetzung, Fortdauer, f.

Continuado, adj. beständig, fortwährend.

Continuador, m. Fortsetzer, m.

Continuamente, adv. fortwährend, in einem fort, ununterbrochen, unaufhörlich; anhaltend.

Continuar, va. fortsetzen, fortfahren; , vn. dauern, fortdauern, währen; ferner bleiben; –se, vr. sich fortsetzen; sich ausdehnen, sich verlängern.

Continuidad, f. Zusammenhang, m.

Continuo, adj. fortwährend, unaufhörlich, ununterbrochen, anhaltend, unablässig, beständig; , m. Körper m., dessen Teile ununterbrochen aneinander hängen; de –, á la –a, adv. fortwährend, ununterbrochen, unaufhörlich.

Contonearse, vr. geziert gehen.

Contoneo, m. gezierter Gang, m.

Contorcerse, vr. sich verdrehen; sich verzerren; sich krümmen, winden.

Contorción, f. Verdrehung, f., Verdrehen, n.

Contornado, adj. mit dem Kopf nach links gewendet (Tiere im Wappen).

Contornear, va. im Kreise herumdrehen; den Umriß geben (Mal.).

Contorneo, m. Herumdrehen, Herumwenden, n.

Contorno, m. Umgegend, umliegende Gegend, f.; Umfang, Umkreis; Umriß, m., Kontur, f.; en –, adv. ringsumher.

Contorsión, f. Verdrehung, Verrenkung; Verzerrung; Geste, f.

Contra, prp. gegen, wider; gegenüber; neben; an, auf; en –, adv. dagegen, dawider; entgegen; , m. Gegenteil; Orgel-Pedal, n.; –s, pl. die tiefsten Orgelbaßpfeifen, fpl.; , f. fam. Schwierigkeit, f., Hindernis, n.

Contraalmirante, m. Contreadmiral, Gegenadmiral, m.

Contraaproches, mpl. Gegenlaufgraben, mpl. (Mil.)

Contrabajo, m. Contrabaß, tiefster Baß, m.

Contrabalancear, va. aufwiegen, das Gleichgewicht, die Wage halten.

Contrabandista, m. Schmuggler, Schleichhändler, m.

Contrabando, m. Schmuggel, Schleichhandel, m., Schmuggelei; Schmuggelware, f.; fig. Verbotenes, Unerlaubtes, unerlaubt Scheinendes; gegen den Brauch Verstoßendes, n.

Contrabarrera, f. zweite Schranke, Barriere f. im Stierzirkus.

Contracambio, m. Rückwechsel; Verlust an einem Rückwechsel; Gegentausch, Ersatz, m.

Contracanal, m. Abzugsgraben, Ableitungsgraben m. aus einem Hauptkanal.

Contracción, f. Zusammenziehung; Verkürzung, f.

Contracédula, f. Gegenschein, m.

Contracifra, f. Schlüssel m. zu einer Geheimschrift.

Contracosta, f. auf der entgegengesetzten Seite liegende Küste f. einer Insel oder Halbinsel.

Contráctil, adj. zusammenziehbar; verkürzbar.

Contradanza, f. Contretanz, m.

Contradecir, va. widersprechen; –se, vr. sich widersprechen.

Contradicción, f. Widerspruch, m.; Einwendung, f.; Widerstand; Gegensatz, m.

Contradictor, m. Widersprecher, m., –a, f. –in, f.

Contradictoria, f. Widerspruch, m., Widersinniges n. in einer Behauptung.

Contradictorio, adj. widersprechend; widersinnig.

Contradicho, adj. widersprochen.

Contradique, m. Gegendamm, m.

Contraer, va. zusammenziehen; zusammenfassen; abkürzen, verkürzen; einschränken; abschließen, schließen (Vertrag); sich aneignen; annehmen (Gewohnheiten, Laster etc.); – deudas, Schulden machen; – matrimonio, sich verheiraten; –se, vr. sich zusammenziehen; sich einschränken, sich beschränken; sich verpflichten.

Contraescarpa, f. Außenböschung, f. (Mil.)

Contraescritura, f. Gegenschrift, f.

Contrafallar, va. überstechen (Kartenspiel).

Contrafallo, m. Überstechen, n. (Kartenspiel.)

Contrafigura, f. leibhaftiges Ebenbild n. einer Person auf der Bühne.

Contrafirma, f. Gegenbescheid, m. (Jur.)

Contrafirmar, va. einen Gegenbescheid auswirken. (Jur.)

Contraflorado, adj. mit entgegengesetzten Blumen versehen (Wappen).

Contrafoso, m. zweite Versenkung, f. (Theat.); Vorgraben m. einer Festung.

Contrafuero, m. Widerrechtlichkeit, f.

Contrafuerte, m. Gegenschanze (Mil.); Strebemauer, f., Strebepfeiler, m., Widerlager (Arch.); Afterleder n. des Schuhmachers.

Contragolpe, f. Reflexschmerz m. infolge eines Schlages oder Stoßes etc. (Med.)

Contraguardia, f. Bollwerkswehr, f., Vorwall, m. (Mil.)

Contraguía, f. das linke von zwei angespannten Maultieren.

Contrahacer, va. nachmachen; betrüglich nachmachen; nachdrucken; verfälschen; fig. nachahmen; –se, vr. sich verstellen.

Contrahaz, f. Kehrseite, linke Seite f. eines Zeuges.

Contrahecho, adj. nachgemacht; ungestaltet; mißgestaltet, verwachsen, buckelig.

Contrahierba, f. als Gegengift dienende südamerikanische Pflanzenwurzel, f.; fig. Gegengift, n.

Contrahilera, f. zweite Linie f. von Truppen zur Unterstützung der ersten (Mil.).

Contralor, m. Kontrolleur; Küchenschreiber, Oberaufseher m. am königlichen Hof.

Contralto, m. Alt, m., Altstimme, hohe Mittelstimme, f.; Altist, m.

Contramaestre, m. Werkführer, Werkmeister, Fabrikaufseher; Bootsmann, Hochbootsmann, m. (Mar.)

Contramalla, f. Doppelmasche, f.; weitmaschiges Fischernetz n., das hinter ein engeres gelegt wird.

Contramallar, va. Doppelmaschen, weitmaschige Netze machen.

Contramandar, va. Gegenbefehl erteilen; abbestellen, absagen.

Contramangas, fpl. Überärmel, Schmutzärmel, mpl.

Contramarca, f. Gegenmarke, f.; Gegenzeichen, Beizeichen n. auf Warenballen; Abzeichen, n., Stempel m. auf Tieren, Waffen etc.; Stempelgebühr f. für Waren.

Contramarcar, va. mit Beizeichen, Stempelabdruck versehen.

Contramarco, m. zweiter Fenster- oder Thürrahmen, m.

Contramarcha, f. Zurückgehen, Umkehren, n., rückgängige Bewegung, f.; Gegenmarsch, m. (Mil.)

Contramarchar, vn. zurückmarschieren, rückwärts marschieren (Mil.).

Contramarea, f. Gegenflut; Ebbe, f.

Contramesana, f. Besahnmast, m. (Mar.)

Contramina, f. Gegenmine, f. (Mil.); Verbindungsstollen, m. (Bergb.)

Contraminar, va. Gegenminen anlegen (Mil.); fig. entgegenarbeiten; überlisten.

Contranatural, adj. widernatürlich, unnatürlich.

Contraorden, f. Gegenbefehl, m.

Contrapás, m. Gegenschritt m. im Tanz.

Contrapasar, vn. zum Gegner übergehen.

Contrapaso, m. Gegenschritt; abwechselnder Lauf m. der verschiedenen Stimmen. (Mus.)

Contrapechar, va. mit seinem Pferde dem Pferde des Gegners gegen die Brust rennen.

Contrapelo, á –, adv. gegen den Strich.

Contrapesar, va. aufwiegen; im Gleichgewicht halten; fig. ausgleichen.

Contrapeso, m. Gegengewicht, n.; Zugabe, f.; fig. Gegengewicht.

Contrapilastra, f. Gegenpfeiler, m.

Contraponer, va. gegeneinander halten, vergleichen; , vn. kontrastieren.

Contraposición, f. vergleichende Zusammenstellung, f.; Gegensatz, Kontrast; Widerstand, m.; Helldunkel, n. (Mal.)

Contraproducéntem, adj. das Gegenteil von dem beweisend, was damit bewiesen werden soll. (Jur.)

Contraprueba, f. Gegenprobe, f.; zweiter Korrekturbogen, m.

Contrapuerta, f. Vorthür, Doppelthür, f.

Contrapuntante, m. Contrapunktsänger, m.

Contrapuntear, va. im Contrapunkt singen; fig. sticheln; –se, vr. fig. einander Sticheleien sagen, sich schrauben, einander widersprechen.

Contrapunto, m. Contrapunkt, m. (Mus.)

Contrapunzón, m. Pfrieme, f.; Gegenbunzen, m.; Zeichen n. der Büchsenmacher auf dem Gewehrlauf.

Contraquilla, f. Gegenkiel, Oberkiel, m. (Mar.)

Contrariar, va. widersprechen; widerstehen, widerstreben, entgegenhandeln; sich widersetzen.

Contrariedad, f. Widerspruch; Widerstand, m.; Abweichung f. im Inhalt; Widerwärtigkeit, Unannehmlichkeit, f.; Mißgeschick; Hindernis, n.

Contrario, adj. widrig; entgegengesetzt; abgeneigt, feindlich gesinnt, feindlich; fig. schädlich, nachteilig; al (por el) –, adv. umgekehrt, im Gegenteil; en –, dagegen, dawider, entgegen; , m. Gegner, Widersacher, Feind; Nebenbuhler, m.; Hindernis, n.; Widerwärtigkeit, f.

Contrarreguera, f. Wässerungsgraben, m.

Contrarréplica, f. Entgegnung; Duplik, f.

Contrarrestar, va. den Ball zurückschlagen (Ballspiel); fig. widerstehen, sich widersetzen.

Contrarresto, m. fig. Widerstand, Widerspruch, m.

Contrarrevolución, f. Gegenrevolution, f.

Contrarronda, f. Gegenrunde, f. (Mil.)

Contrasentido, m. Widersinn, Unsinn, m.

Contraseña, f. geheimes Kennzeichen n. des Einverständnisses; Contremarke f. in Theatern etc.; Losungswort, Feldgeschrei, n. (Mil.)

Contrastar, va. widerstehen, widerstreben, sich widersetzen; , vn. grundverschieden sein, kontrastieren; abstechen.

Contraste, m. Kontrast, schroffer Gegensatz; Abstand, Abstich, m.; auffallende Verschiedenheit, f.; amtlicher Taxator für Gold- und Silbersachen; Aichmeister, m.; Stempeln n. der abgeaichten Maße und Gewichte; öffentliches Gewicht n. für Rohseide; fig. Streit, Zwist, Kampf, m.

Contrata, f. Vertrag, m., Vertragsurkunde, f.

Contratación, f. Handel m. mit Waren.

Contratar, va. einen Vertrag schließen; handeln, Handel treiben.

Contratiempo, m. Mißgeschick, n.; Unfall, m.; Hindernis, n.

Contrato, m. Kontrakt, Vertrag, m.; Übereinkommen, n., Übereinkunft, f.; – de inquilinato, Mietsvertrag; – de sociedad, Gesellschaftsvertrag.

Contratreta, f. Gegenlist; Gegenfinte, f. (Fechtkunst.)

Contravalación, f. Gegenverschanzung, f. (Mil.)

Contravalar, va. Gegenverschanzungen anlegen. (Mil.)

Contravención, f. Übertretung; Vertragsverletzung, f.

Contraveneno, m. Gegengift, n.

Contravenir, va. entgegenhandeln, zuwiderhandeln; übertreten, verletzen (Gesetz etc.).

Contraventana, f. Fensterladen, m.

Contraventor, m. Übertreter, Gesetzesübertreter, Vertragsverletzer, m.

Contravidriera, f. Doppelfenster, Vorfenster, n.

Contraviento, m. Gegenwind, widriger Wind, m.

Contribución, f. Beitrag, m., Beisteuer; Unterstützung; Steuer, Abgabe, f.; única –, Kopfsteuer.

Contribuidor, m. der beiträgt, beisteuert, Steuerzahler, Steuerpflichtiger, m.

Contribuir, va. beitragen, beisteuern; entrichten (Abgabe); liefern, abgeben; fig. mithelfen, unterstützen.

Contributario, m. Beitragender, Steuerpflichtiger, m.

Contribuyente, adj. steuerpflichtig; , m. Steuerpflichtiger, Steuerzahler, m.

Contrición, f. Zerknirschung, Reue, f.

Contrín, m. Gewicht n. auf den Philippinen (39 Centigramm).

Contrincante, m. Mitbewerber, m.

Contristar, va. betrüben, bekümmern; –se, vr. sich betrüben.

Contrito, adj. zerknirscht, reuig.

Controversia, f. gelehrter Streit; Glaubensstreit, Religionsstreit, m.

Controversista, m. Kampfredner, Streitschriftsteller, m.

Controvertible, adj. bestreitbar.

Controvertir, vn. streiten.

Contubernio, m. Zusammenwohnen, n.; unerlaubter Umgang, m.

Contumacia, f. Hartnäckigkeit, f.; Nichterscheinen, Ausbleiben n. vor Gericht.

Contumaz, adj. hartnäckig, halsstarrig; ungehorsam ausbleibend vor Gericht.

Contumelia, f. Schmähung, Beleidigung, Beschimpfung, f., Schimpf, m.

Contumelioso, adj. schmählich, schimpflich; schmähend, beschimpfend, beleidigend.

Contundente, adj. quetschend, zerquetschend; fig. schlagend.

Contundir, va. quetschen, zerquetschen.

Conturbación, f. Beunruhigung, innere Unruhe; Bestürzung, f.

Conturbado, adj. bestürzt; aufrührerisch.

Conturbador, m. Friedensstörer, Unruhstifter; Aufwiegler, m.

Conturbar, va. beunruhigen; in Unordnung bringen; Bestürzung verursachen; aufwiegeln.

Conturbativo, adj. beunruhigend.

Contusión, f. Quetschung, f. (Chir.)

Contuso, adj. gequetscht.

Contutor, m. Mitvormund, m.

Convalecencia, f. Genesung, f.; Spital, n.

Convalecer, vn. genesen; fig. wachsen, gedeihen, zunehmen.

Convaleciente, adj. genesend; , m. Genesender, m.

Convecino, adj. benachbart; angrenzend; , m. Nachbar, m.

Convelerse, vr. gereizt, erschüttert werden (Nerven).

Convencedor, adj. überzeugend.

Convencer, va. überzeugen; überführen; beweisen; –se, vr. sich überzeugen.

Convencimiento, m. Überzeugung; Überführung, f.; Beweis, m.

Convención, f. Übereinkunft; Übereinstimmung, Gleichförmigkeit, f.

Convencional, adj. auf Übereinkunft beruhend; konventionell.

Convenible, adj. mit dem gut auszukommen ist; verträglich; fügsam; angemessen, mäßig (Preis).

Conveniencia, f. Übereinstimmung, Gleichförmigkeit, f.; Nutzen, Vorteil, Profit, m.; Schicklichkeit, Angemessenheit, Zweckmäßigkeit; Notwendigkeit; Bequemlichkeit, Behaglichkeit; Übereinkunft; Anstellung im Dienst; Gelegenheit zu heiraten; Heiratspartie, f.; –s, pl. gewisse Nebeneinkünfte pl. der Dienstboten.

Conveniente, adj. übereinstimmend, gleichförmig; schicklich, anständig; passend, angemessen; zweckmäßig; nach Wunsch, gelegen; nötig, erforderlich; nützlich, vorteilhaft, zuträglich.

Convenio, m. Übereinkunft, f., Vertrag, m., Abkommen, n.; – de espero, – de quito, Übereinkunft des Schuldners mit seinen Gläubigern behufs Nachlaß oder Stundung der Schuld; de común –, adv. einmütig.

Convenir, vn. übereinkommen; verabreden, übereinstimmen; einstimmig, einerlei Meinung sein; einverstanden sein; zusammenkommen, zusammentreffen; zugestehen, eingestehen, einräumen, zugeben; einwilligen; gebühren, zukommen; sich schicken, angehen; nötig, notwendig sein; nützlich, zuträglich sein; conviene, man muß; es schickt sich; me conviene, ich muß; es paßt mir; conviene á saber, nämlich; –se, vr. sich schicken, sich ziemen.

Conventículo, m. Winkelversammlung, f.

Convento, m. Kloster, n.; Klostergemeinschaft, f.

Conventual, adj. klösterlich; Kloster-; misa –, f. große Klostermesse, f.; , m. Klostergeistlicher, Mönch; Franziskanermönch, m.

Conventualidad, f. Klösterlichkeit, f.; Klosterleben, n.

Convergencia, f. Konvergenz, f., Zusammenlaufen n. zweier Linien in einem Punkte. (Math.)

Convergente, adj. konvergierend, in einem Punkt zusammenlaufend (Math.).

Converger, vn. konvergieren, in einem Punkt zusammenlaufen (Math.).

Conversable, adj. umgänglich, gesellig; mitteilbar.

Conversación, f. Unterhaltung, f., Gespräch, n.; Unterredung, f.; Umgang, Verkehr, m., Gesellschaft, f.

Conversar, vn. sich unterreden, sich unterhalten; sprechen, plaudern; umgehen, Umgang haben; zusammenwohnen; fleischlich Umgang haben.

Conversión, f. Verwandlung, Umwandlung; Bekehrung; Besserung, Sinnesänderung, f., Meinungswechsel, m.; Schwenkung (Mil.); Drehung, Wendung; Konvertierung, f. (Staatsschuld.)

Conversivo, adj. umwandlungsfähig, verwandelbar.

Converso, m. Neubekehrter, zum christlichen Glauben bekehrter Jude oder Mohamedaner, m.

Convertible, adj. umwandelbar; umsetzbar; beweglich.

Convertir, va. verwandeln, umwandeln; umändern; bekehren; wenden, drehen, kehren, richten; umsetzen, umwechseln, konvertieren; – una letra en plata, einen Wechsel zu Gelde machen; – plata en letras, Wechselbriefe kaufen; –se, vr. sich verwandeln; sich bekehren.

Convexidad, f. Wölbung, Runderhabenheit, f.

Convexo, adj. runderhaben, gewölbt; , m. Wölbung, f.

Convicción, f. s. CONVENCIMIENTO.

Convicto, adj. überzeugt; überführt (eines Verbrechens).

Convidado, m. Eingeladener, Geladener, Gast, m.

Convidador, m. Gastgeber, m.

Convidar, va. einladen; auffordern; fig. anreizen, aufmuntern; auffordern; – á uno con alguna cosa, jemandem etwas anbieten; –se, vr. sich einladen; sich erbieten, sich anbieten.

Convincente, adj. überzeugend, triftig, schlagend.

Convite, m. Einladung, f.; Gastmahl, n.

Conviviente, adj. zusammenlebend, zusammenwohnend.

Convocación, f. Zusammenberufung, Einberufung, f.

Convocar, va. zusammenberufen, einberufen.

Convocatoria, f. Einberufungsschreiben, n.

Convocatorio, adj. einberufend.

Convoy, m. Geleit, n., Bedeckung f.; Warentransport, m., Kauffahrteiflotte f. mit Bedeckung; fig. Gefolge, n.

Convoyar, va. geleiten, das Geleit geben, der Sicherheit wegen begleiten, zur Bedeckung dienen.

Convulsión, f. Zuckung, f. (Path.)

Convulsivo, adj. zuckend, krampfhaft.

Convulso, adj. an Zuckungen leidend, mit Zuckungen behaftet.

Conyugal, adj. ehelich.

Conyuges, mpl. Ehegatten, Eheleute, pl.

Cooperación, f. Mitwirkung, f.

Cooperador, adj. mitwirkend; , m. Mitarbeiter, m.

Cooperar, vn. mitwirken, mithelfen.

Cooperativo, adj. mitwirkend; sociedad –a, f. Konsumverein, m.

Coopositor, m. Mitbewerber m. um eine Pfründe, Lehrerstelle.

Coordinación, f. Beiordnung, Gleichordnung, Einrichtung, f.

Coordinar, va. beiordnen, gleichordnen, zusammenordnen.

Copa, f. Weinglas, n., Becher; Wipfel, Baumwipfel; Hutkopf, m.; Flüssigkeitsmaß (= 126 Milliliter); Kohlenbecken, Feuerbecken, n.; –s, pl. Herz n. im Kartenspiel; Buckel m. am Pferdegebiß.

Copaiba, f. Kopaïvabaum; Kopaïvabalsam, m.

Copal, m. Kopal, m.

Copar, va. die gleiche Summe wie die Bank auf eine Karte setzen; Truppen den Rückzug abschneiden und sie gefangen nehmen. (Mil.)

Copartícipe, m./f. Mitteilhaber, m., –in, f.

Copela, f. Kapelle, f., Probiertiegel, m. (Chem.)

Copelación, f. Kapellieren, n. (Chem.)

Copelar, va. kapellieren (Chem.).

Copera, f. Becher-, Gläserschrank, m.

Copero, m. Mundschenk, m.

Copete, m. Schopf, Haarbüschel m. über der Stirn; Haube, f., Schopf der Vögel; Stirnbüschel der Pferde; Schnitzwerk n. am oberen Teil eines Spiegelrahmens; Oberblatt n. am Schuh; Schaum m. von Gefrorenem; fig. Berggipfel, m.; persona de alto –, f. Standesperson, f.

Copetudo, adj. beschopft, behaubt; fig. fam. eingebildet, hochmütig.

Copia, f. Überfluß, m., Menge, Fülle; Abschrift, Reinschrift, Kopie; Abbildung, Nachbildung, Abzeichnung, f., Abdruck, m.; Nachahmung, f.; Bildnis, Konterfei, n.

Copiador, adj. kopierend; libro –, m. Kopierbuch, n.

Copiante, m. Abschreiber, Kopist, m.

Copiar, va. kopieren, abschreiben, ins Reine schreiben; nachschreiben; abzeichnen, nachzeichnen; nachahmen; fig. schildern, beschreiben.

Copín, n. Getreidemaß n. in Asturien (= ½ Celemin).

Copina, f. abgezogene Haut, f.

Copinar, va. die Haut, das Fell abziehen.

Copioso, adj. reichlich, reichhaltig; ergiebig; zahlreich; wortreich.

Copla, f. Vers, m., Strophe, Stanze, f.; Liedchen, n.; witziger Einfall, m., Couplet, n.; – de ciego, fig. fam. Gassenhauer, m.; andar en –s, fig. in aller Leute Mund sein; echar –s á alguno, fam. schlecht von jemandem sprechen, jemand durchhecheln.

Coplear, vn. Lieder, Couplets machen, singen oder hersagen.

Coplero, m. Liederverkäufer; fig. Reimschmied, Dichterling, Bänkelsänger, m.

Coplón, m. elendes Lied, n.

Copo, m. Flocke; Schneeflocke, f.; Satz m. gegen die Bank im Spiel; großes Wurfnetz, n.; Fischfang m. mit großem Wurfnetz.

Copón, m. Abendmahlskelch, m.

Copra, f. Mark n. der Kokosnuß.

Copudo, adj. dichtbelaubt.

Cópula, f. Band, n., Verknüpfung; Kuppel, f., Kuppeldach, n.; Kopula, f., Verbindungswort n. zwischen Subjekt und Prädikat.

Copulativo, adj. verbindend, verknüpfend.

Coqueta, f. Kokette, Gefallsüchtige, Putzsüchtige, f.; Rutenstreich m. auf die flache Hand, zur Strafe für Kinder.

Coquetear, vn. kokettieren.

Coquetería, f. Koketterie, Gefallsucht, f.

Coquetón, m. fam. Zierbengel, m.

Coquito, m. Gebärde f., um Kinder zum Lachen zu reizen.

Coracero, m. Kürassier, m.; fig. fam. starke, schlechte Cigarre, f.

Coracha, f. Ledersack m. zum Versand von Tabak, Indigo, Kakao etc.

Coraje, m. Mut, m., Herzhaftigkeit, f., Herz, n.; Zorn, m., Wut, f.

Corajudo, adj. jähzornig.

Coral, m. Koralle, f., Korallen, pl.; fino como un –, más fino que un –, fig. listig und verschlagen; –es, pl. Korallenschnur, f.; , adj. den Chor betreffend.

Coralero, m. Korallenfischer; Korallenarbeiter; Korallenhändler, m.

Coralillo, m. sehr giftige Ringelnatter, f.

Coralina, f. Korallenmoos, Seemoos, n.

Coralino, adj. korallenartig.

Corambre, f. Tierfelle, npl., gegerbt und ungegerbt, Leder, n. (besonders von Rindern und Böcken).

Corambrero, m. Lederhändler, m.

Coramvobis, m. fam. äußeres Ansehen, würdevolles Äußere, n.

Coraza, f. Küraß, m.

Corazón, m. Herz, n.; fig. Mut, m., Beherztheit, Herzhaftigkeit, f.; Gemüt, n.; Liebe, Zuneigung, f.; Wohlwollen, n.; Geist, m.; Mitte, f., Mittelpunkt, m., Innerstes, n., Kern m. einer Sache; Herzform, f.; hombre de –, m. hochherziger Mann, m., Mann von Herz; de –, adv. von Herzen, herzlich; aufrichtig; de buen –, mit aufrichtigem Herzen; de todo mi –, herzlich gern; muy de –, von ganzem Herzen; cobrar –, fig. Mut fassen; llevar el – en la mano (en las manos), fam. das Herz auf der Zunge haben; me lo decía el –, das Herz sagte es mir, ich ahnte es wohl; mi –, fam. mein Herz, mein Schatz, mein Liebchen.

Corazonada, f. Trieb, m., Eingebung f. des Herzens; schneller, mutiger Entschluß, m.; Ahnung, f., geheimes Vorgefühl, n.

Corazoncillo, m. Johanniskraut, n. (Bot.)

Corbachada, f. Hieb, Schlag m. mit dem Ochsenziemer.

Corbacho, m. Ochsenziemer, m.

Corbata, f. Kravatte, f., Shlips, m., Halsbinde, f., Halstuch, n.

Corbatín, m. Halsbinde, f., hinten zum Zuschnallen; – de señora, Spitzenhalstuch, n., Spitzenkragen m. für Damen.

Corbato, m. Kühlfaß, n.

Corbeta, f. Korvette, f. (Mar.)

Corcel, m. Streitroß, n.

Corcova, f. Buckel, Höcker, m.

Corcovado, adj. buckelig, höckerig; , m. Buckel, m.

Corcovear, vn. Bockssprünge machen; bocken, sich bäumen (Pferde).

Corcoveta, m./f. fig. fam. kleine, buckelige Person, f.

Corcovo, m. Bockssprung, m.; fig. fam. Unebenheit, Krümmung, f.

Corcusido, m. schlechte Näherei, Flickerei, f.

Corcusir, va. fam. schlecht nähen; stopfen, flicken.

Corche, m. Korkschuh, m.

Corchea, f. Achtelsnote, f. (Mus.)

Corchera, f. Weinkühler, Kühleimer m. von Kork.

Corcheta, f. Öhr, n., Öse, Hakenschlinge, f.

Corchete, m. Haken zum Einhäkeln, Häkel, m., Häkchen, n.; Klammer, f., Klammerhaken, m. (Zimm.); Klammer (beim Schreiben); fig. fam. Gerichtsdiener, Häscher, Büttel, m.

Corcho, m. Kork, m., Rinde f. der Korkeiche; Korkstöpsel, Pfropf, Pfropfen, m.; Korkkästchen, n.; Bienenstock, m.; – en panes, Korkholz, n.; – en tablas, Korkscheiben, fpl.; – fósil, Bergkork; andar como el – sobre el agua, fig. fam. sich von anderen leicht lenken lassen.

Corchoso, adj. korkartig.

Corda, estar á la –, beiliegen (Mar.).

Cordado, adj. besaitet (Musikinstrumente).

Cordaje, m. Tauwerk, Takelwerk, n. (Mar.)

Cordal, f. Weisheitszahn, m.

Cordato, adj. klug, verständig.

Cordel, m. Strick, m., Schnur, f.; – de látigo, Peitschenschnur; á –, adv. nach der Schnur, schnurgerade; á hurta –, fig. plötzlich, unversehens, unvermutet; hinterrücks.

Cordelado, adj. aus gedrehter Seide gewirkt.

Cordelazo, m. Hieb, Schlag m. mit einem Strick.

Cordelejo, m. fig. Possen, m., Neckerei, f.

Cordelería, f. Seilerwerkstätte, f., Seilerladen, m.; Seilwerk, Tauwerk, n.

Cordelero, m. Seiler, m.

Cordellate, m. Kordelett, Art Wollenzeug, n.

Cordera, f. fig. gutmütiges Schäfchen, n. (spottweise von nachgiebigen Frauen.)

Cordería, f. Seilwerk, n., Seilerarbeit, f.

Corderillo, m. gegerbtes Lammfell n. mit der Wolle.

Corderina, f. Lammfell, n.

Corderino, adj. ein Lamm betreffend, von einem Lamme.

Cordero, m. Lamm; Lammfell, n.; fig. Lamm, gutmütiger Mensch, m.; Jesus Christus; – mueso, Lamm mit kleinen Ohren; – pascual, Osterlamm; –s de Astracán, Baranken, fpl., russische und tartarische Lämmerfelle, npl.; –s de Crimea, Krimmer, m.

Cordial, adj. herzlich; redlich; herzstärkend; , m. herzstärkender Trank, m.

Cordialidad, f. Herzlichkeit; Freimütigkeit, Aufrichtigkeit, f.

Cordila, f. junger Thunfisch, m.

Cordilo, m. Gürteleidechse, f.

Cordilla, f. Schafeingeweide n. als Katzenfutter.

Cordillera, f. Gebirgskette, f.

Cordobán, m. Korduan, Korduanleder, n.

Cordobana, andar á la –, fam. nackt gehen.

Cordón, m. Schnur, f.; Schnürriemen, m., Schnürband, n.; Strickgürtel, Leibstrick m. gewisser Mönchsorden; Ordensband, n.; Truppenkette, f. (Mil.); –es, pl. Achselabzeichen n. der Kadetten und Adjutanten (Mil.).

Cordonazo, m. Hieb m. mit einer Schnur oder einem Strickchen; dicke Schnur, f.; – de S. Francisco, Äquinoktialsturm, m. (Mar.)

Cordoncillo, m. Köper m. an einem Zeuge; gekräuselter Münzrand, m.

Cordonería, f. Posamentierwaren, fpl.; Posamentierhandel, Schnurhandel, m.; Bortenwirkerhandwerk, n.

Cordonero, m. Bortenwirker; Posamentier, m.

Cordura, f. Klugheit; Vernunft, f., Verstand, m.

Corea, f. Kreistanz m. mit Musikbegleitung; Veitstanz (Path.).

Corear, va. Choralmusik schreiben; im Chor begleiten.

Coreo, m. Choräus, Trochäus, m.; Ineinandergreifen n. der Töne (Mus.).

Coreografía, f. Tanzschreibekunst; Tanzkunst, f.

Coreográfico, adj. zur Tanzkunst gehörig.

Coreógrafo, m. Tanzkomponist; Tanzkünstler, Choreograph, m.

Corezuelo, m. Spanferkel, n.; gebratene Spanferkelhaut, f.

Coriáceo, adj. lederartig.

Coriámbico, adj. choriambisch.

Coriambo, m. Choriamb, m.

Coribante, m. Korybant, Priester m. der Cybele.

Corifeo, m. Chorführer m. im antiken Trauerspiel; fig. Koryphäe; Anführer, Oberhaupt; Hervorragendster, Vorzüglichster, Berühmtester, m.

Corista, m. Ordensgeistlicher m. im Chor; , m./f. Chorist, m., –in, f., Chorsänger, m., –in, f.

Corito, adj. nackt; fig. kleinmütig, verzagt; , m. Arbeiter, m., der die Weintrauben mit den Füßen auspreßt.

Coriza, f. lederne Fußbekleidung f. der Bauern in Asturien; Schnupfen, m.

Corladura, f. Goldfirnis, m. (Mal.)

Corma, f. Block, m., Fußfessel, f.; fig. Hindernis, Hemmnis, n.

Cornaca, m. Kornak, Elefantenführer, m.

Cornada, f. Wunde f. von einem Hörnerstoß; Stoß m. mit dem Horn; Stoß von unten herauf (beim Fechten).

Cornadillo, m., emplear (poner) su –, fig. fam. sein Scherflein beitragen.

Cornado, m. altspanische Silbermünze; no vale un –, fig. es ist keinen Heller wert.

Cornadura, f. s. CORNAMENTA.

Cornal, m. Jochriemen m. der Ochsen.

Cornalina, f. Karneol, m. (Min.)

Cornamenta, f. Gehörn, Geweih, n.

Cornamusa, f. Sackpfeife, f., Dudelsack, m.; Waldhorn, Jagdhorn, n.

Cornatillo, m. Art Olive, f.

Córnea, f. Hornhaut f. des Auges.

Corneja, f. Krähe, f.

Cornejo, m. Kornelkirschbaum, m.

Córneo, adj. von Horn, hornartig.

Corneta, f. Horn, Alpenhorn, Hirtenhorn, n.; , m. Hornbläser, Hornist; Fähnrich m. bei der Reiterei.

Corniabierto, adj. mit weit auseinander stehenden Hörnern (Rindvieh).

Cornial, adj. hornförmig.

Corniapretado, adj. mit eng zusammen stehenden Hörnern (Rindvieh).

Cornicabra, f. Terpentinbaum, m.; Olivenart, f.; ägyptischer Feigenbaum, m.

Corniforme, adj. hornförmig, gekrümmt wie ein Horn.

Cornigacho, adj. mit ein wenig abwärts gekrümmten Hörnern (Rindvieh).

Cornígero, adj. poet. gehörnt.

Cornijal, m. Ecke, Spitze f. an einem Hause, Acker, Kissen etc.; Kelchtuch, n.

Cornijón, m. Straßenecke, f.

Cornisa, f. Karnies, Kranzgesims, n. (Arch.)

Cornisamento, cornisamiento, m. Gebälk, Hauptgesims, n. (Arch.)

Corniveleto, adj. mit breiten, gewundenen Hörnern (Rindvieh).

Cornucopia, f. Füllhorn, n.; Wandleuchter, Spiegelleuchter, m.

Cornudo, adj. gehörnt, mit Hörnern versehen; , m. fig. Hahnrei, m.

Cornúpeto, adj. stößig; , m. stößiges Tier, n., Stier, m.

Coro, m. Chor, Musikchor, Sängerchor; Chorgesang; Choral; Chor, Kirchenchor; Chor im antiken Drama; poet. Nordwind, m.; de –, adv. auswendig; hablar á –s, fig. fam. abwechselnd, ununterbrochen mit einander sprechen.

Corocha, f. Weinraupe, f.

Corografía, f. Länderbeschreibung, f.

Corográfico, adj. auf die Länderbeschreibung bezüglich, chorographisch.

Corógrafo, m. Länderbeschreiber, Chorograph, m.

Coroidea, f. Aderhaut f. des Auges. (An.)

Corola, f. Blumenkrone, f.

Corolario, m. Folgesatz, m.

Corona, f. Krone, f.; Kranz; Heiligenschein, m., Glorie; Tonsur, f.; Kopfwirbel, Scheitel; Hof, Ring m. um Sonne, Mond und Gestirne; Krone, Kranzleiste, f. (Arch.); fig. Königswürde, Kaiserwürde; Herrschaft, Monarchie; Ehre, f.; Ruhm; Glanz, m.; Zierde; Belohnung, f., Preis, m., Krone, Auszeichnung, f.; abrir la –, die Tonsur schneiden; en –, adv. im Kreise, im Kreis herum.

Coronación, f. Krönung; fig. Vollendung, f.

Coronador, adj. krönend; , m. der krönt.

Coronamiento, m. s. CORONACIÓN.

Coronar, va. krönen, die Krone aufsetzen; im Damenspiel einen Stein auf einen andern setzen; fig. krönen, vollenden; bekränzen; ehren, belohnen, auszeichnen, den Preis erteilen.

Coronario, adj. zur Krone gehörig, die Krone betreffend.

Corondel, m. Mittelsteg, m. (Typ.)

Coronel, m. Oberst, m.

Coronilla, f. Kopfwirbel, Scheitel, m.

Coroza, f. Büßermütze; Strohmütze f. der galizischen Landleute.

Corpanchón, f. Rumpf m. vom Geflügel.

Corporación, f. Körperschaft; Innung, Gemeinschaft, Gesellschaft, f., Verein, m.

Corporal, adj. körperlich; , m. Corporal, geweihtes Meßtuch, n.

Corporalidad, f. Körperlichkeit; Körperschaft, f.

Corporalmente, adv. körperlich.

Corporeidad, f. s. CORPORALIDAD.

Corporeo, adj. körperlich.

Corps, m., sumiller de –, m. Oberkammerherr, m.; guardia de –, f. Leibwache, f.

Corpulencia, f. Beleibtheit; Leibesgröße, Leibesstärke, f., Leibesumfang, m.

Corpulento, adj. korpulent, beleibt, dick, stark, fett.

Corpus, m. Frohnleichnamstag, m.

Corpúsculo, m. Urkörperchen, Atom, n.

Corral, m. Hof; Hofraum; Vorhof; Pferch; Viehhof; Hühnerhof, Geflügelhof, m.; Hürde, f.; Fischgehege; Schauspielhaus, n.; fig. leerer Raum m. in den Heften der Studenten, welche eine Vorlesung versäumten; hacer –es, fig. fam. die Schule schwänzen, Vorlesungen versäumen.

Corralera, f. andalusisches Tanzlied; freches Weib, n.

Corralero, m. Geflügelzüchter; Geflügelhändler, m.

Correa, f. Riemen, m.; Dehnbarkeit, f.; besar la –, fig. fam. sich demütigen, zu Kreuze kriechen; tener –, Spaß verstehen; Widerstandsfähigkeit haben.

Correaje, m. Riemwerk; Riemenzeug, n.

Correal, m. Wildleder, n.

Correar, va. die Wolle geschmeidig machen.

Corrección, f. Besserung; Verbesserung; Korrektur, Berichtigung; Korrektheit, Sprachrichtigkeit; Zurechtweisung, Rüge, f., Verweis, Tadel, m.; Züchtigung, f.; – fraterna, – fraternal, Verweis m. unter vier Augen; – de sentencia, Selbstberichtigung, f.

Correccional, adj. verbessernd; zurechtweisend; züchtigend; zuchtpolizeilich; , m. Korrektionshaus, n.

Correctivo, adj. mildernd; , m. Milderungsmittel, n.

Correcto, adj. fehlerfrei, korrekt, richtig.

Corrector, m. Verbesserer, Zurechtweiser; Zuchtmeister; Korrektor, m. (Typ.)

Corredera, f. Rennbahn; Reitbahn; lange, breite Straße, f.; Schieber; oberer Mühlstein, m.

Corredizo, adj. leicht aufzuziehen, verschiebbar, auflösbar.

Corredor, m. Läufer; Makler, Unterhändler, Sensal; Gang, Korridor, langer Gittererker, m., Gallerie f.; Kundschafter, m. (Mil.); – de cambios, Wechselmakler; – de comercio, Makler; – de lonja, – de mercaderías, Warenmakler; – de oreja, fig. fam. Ohrenbläser, m.; – del peso, öffentlicher Wagemeister, m.

Corredura, f. das Überlaufende, Überfließende beim Messen einer Flüssigkeit.

Correería, f. Riemerhandwerk, n.

Correero, m. Riemer, m.

Corregencia, f. Mitherrschaft, f.

Corregente, adj. mitherrschend; , m. Mitherrscher, Mitregent, m.

Corregibilidad, f. Folgsamkeit, Gelehrigkeit, Besserungsfähigkeit, f.

Corregible, adj. besserungsfähig.

Corregidor, m. Landrichter, Landvogt, Oberamtmann; Oberrichter; Stadtrichter; Bürgermeister, m.

Corregimiento, m. Amt, n., Würde, f., Amtsbezirk m. eines Corregidors. (s. dieses Wort.)

Corregir, va. bessern, verbessern; von Fehlern reinigen; zurechtweisen, verweisen, einen Verweis geben; züchtigen; korrigieren (Typ.); fig. mildern, lindern; einschränken; mäßigen.

Correhuela, f. Wegerich, m. (Bot.)

Correlación, f. Wechselbeziehung, f.

Correlativo, adj. in Wechselbeziehung stehend, sich auf einander beziehend.

Correligionario, m. Glaubensgenosse, m.

Correncia, f. fam. Durchfall, m.

Correndilla, f. fam. kurzes Rennen, n.

Correntía, f. künstliche Überschwemmung f. eines abgeernteten Feldes.

Correntiar, va. künstlich überschwemmen (abgeerntete Felder).

Correntio, adj. laufend (von Flüssigkeiten); fig. leicht, gewandt, geläufig.

Correntón, adj. gern herumbummelnd; lustig, aufgeräumt; dem Tabakschnupfen sehr ergeben.

Correo, m. Eilbote, Kurier, m.; Post, Briefpost, f.; sämtliche mit der Post ankommende oder abgehende Briefe, mpl.; á vuelta de –, adv. umgehend, mit umgehender, wendender Post.

Correón, m. Tragriemen m. des Kutschkastens.

Correoso, adj. zähe, dehnbar.

Correr, vn. laufen, eilen, rennen; schnell reiten, fahren; fließen, rinnen, laufen; ablaufen (Uhr); wehen; sich ziehen, sich erstrecken; verlaufen, vergehen, verfließen, schwinden, entschwinden, dahinschwinden (Zeit); gehen, vorwärtsgehen (Geschäft); rasch befördert, erledigt werden; laufen (Zinsen); flüssig, fällig sein (Zahlung, Gehalt); im Umlauf sein, im Überfluß vorhanden sein (Geld); herrschen (Krankheit); zu teil werden, zufallen; durchgehen, angenommen, genehmigt werden (Vorschlag); abwechseln; verfahren; obliegen; vorschieben, vorziehen (Riegel, Vorhang); – con alguno, mit jemandem Umgang haben; á mas –, á todo –, adv. mit möglichster Geschwindigkeit; –se, vr. ablaufen, verfließen (Zeit); sich schämen, erröten; böse werden, sich erzürnen.

Correría, f. Streifzug, feindlicher Einfall, m.; Herumrennen, Hin- und Herrennen, n.; kleine Rundtour, f.

Correspondencia, f. Übereinstimmung, f.; Handelsverkehr; Briefwechsel, m.; Verbindung, f.

Corresponder, vn. übereinstimmen; entsprechen; gehören, gebühren, zukommen; korrespondieren, Briefe wechseln; antworten; –se, vr. mit einander korrespondieren, mit einander in Briefwechsel stehen; Umgang, Verkehr mit einander haben; sich gegenseitig zugethan sein.

Correspondiente, adj. übereinstimmend, entsprechend; angemessen; gleichbedeutend; zugehörig; , m. Korrespondent; Geschäftsfreund, Handelsfreund, m.

Corresponsal, m. Korrespondent; Geschäftsfreund, m.

Corretaje, m. Courtage, Maklergebühr, f.

Corretear, va. fam. herumbummeln.

Correvedile, m./f. Klatscher, m., –in, f.; Ohrenbläser, m., –in, f.

Correverás, m. Kinderspielzeug n. mit sich selbst bewegendem Räderwerk.

Corrida, f. Lauf, m., Laufen, n.; – de toros, Stiergefecht, n.; de –, adv. eilig, unverzüglich.

Corrido, adj. fig. beschämt, verwirrt; fam. gerieben, durchtrieben, abgefeimt; – de la costa, m. Romanze f., die mit Guitarrenbegleitung nach der Melodie des Fandango gesungen wird.

Corriente, adj. laufend; geläufig; sicher, bekannt; gangbar, leicht abzusetzen; herkömmlich, gebräuchlich, üblich, allgemein angenommen; fließend (Stil); al –, adv. pünktlich, unverzüglich; – y moliente, fig. vollkommen bereit, fix und fertig; cuenta –, f. laufende Rechnung, f.; precio –, m. Ladenpreis, m., Preisverzeichnis, n.; dar por –, als ausgemacht annehmen; poner á uno al – de una cosa, jemand mit einer Sache bekannt, vertraut machen, ihn in eine Sache einführen; , m. der laufende Monat; Geldkurs, Wechselkurs, m.; , f. Lauf m. der Flüsse, Gewässer; Flußbett, Rinnsal, n.; Meeresströmung, Luftströmung, f.; fig. Lauf m. der Dinge; Strömung, f., irse con (tras) la –, fig. mit dem Strom schwimmen.

Corrientemente, adv. geläufig.

Corrillero, m. Bummler, m.

Corrillo, m. Plauderzirkel, m., Kränzchen, n.; Gruppe f. Menschen; –s, pl. Klatsch, m., Geklatsch, n., Klatscherei, f.

Corrimiento, m. Laufen, n., Lauf; Zufluß, m.; fig. Scham, f., Erröten, n.

Corrincho, m. Versammlung f. von Gesindel.

Corro, m. Kreis m. von Leuten, die zuschauen oder mit einander sprechen; Runde, f.; echar en –, fig. fam. öffentlich sagen; escupir en –, sich ins Gespräch mischen; hacer –, einen Kreis, Runde bilden; hacer – aparte, eine besondere Partei bilden.

Corroboración, f. Bekräftigung, Bestätigung, f.

Corroborante, adj. stärkend; , m. stärkendes Mittel, n. (Med.)

Corroborar, va. bekräftigen, bestätigen; stärken (Med.); fig. bestärken, stützen, unterstützen (durch Vernunftgründe etc.).

Corroer, va. zernagen; zerfressen (Rost etc.).

Corromper, va. verderben; verschlechtern; fig. verführen, verderben, schlecht, lasterhaft machen; bestehen; fam. belästigen; , vn. übel riechen, stinken.

Corrompidamente, adv. auf verderbte Weise.

Corrosible, adj. zernagbar.

Corrosión, f. Zernagen, Zerfressen, n.

Corrosivo, adj. zernagend, zerfressend, ätzend.

Corrumpente, adj. verderblich; fig. langweilig, lästig.

Corrupción, f. Verderbnis, Verdorbenheit, f., Verderb, m., Verschlechterung; Zersetzung, Fäulnis; Bestechung, f.

Corruptabilidad, f., Verderblichkeit; Verweslichkeit, f.

Corruptible, adj. verderblich; verweslich; bestechlich.

Corruptivo, adj. verderbend, verderblich.

Corrupto, adj. verdorben, verderbt; verfälscht.

Corruptor, m. Verderber; Verführer, m.

Corsa, f. Tagereise f. zur See.

Corsario, m. Korsar, Seeräuber, Pirat, m.; Kaperschiff, Raubschiff, n.

Corsé, m. Korsett, Mieder, Schnürleibchen, n.

Corsear, vn. kreuzen; auf Seeräuberei ausgehen.

Corso, m. Kreuzen, n.; Seeräuberei, Kaperei, f.

Corta, f. Holzfällen, n.

Cortabolsas, m. fam. Beutelschneider, m.

Cortadillo, m. cylindrisches Trinkglas, n.; echar –s, fig. fam. geziert sprechen.

Cortado, adj. angepaßt, im richtigen Verhältnis; knapp und elegant (Sprache); , m. Art Tanzschritt, m.

Cortador, m. Fleischer, Metzger; Schneidezahn, m.

Cortadura, f. Schneiden, Abschneiden, n., Schnitt, Einschnitt, m.; Verschanzung, f. (Mil.); –s, pl. Schnitzel, Abschnitzel, npl.

Cortafuego, m. Brandmauer, Feuermauer, f. (Arch.)

Cortamente, adv. knapp, kurz; kärglich.

Cortante, adj. schneidend, scharf.

Cortapicos y callares, fam. halte den Schnabel und schweige (Redensart gegen Kinder).

Cortapiés, m. fam. Säbelhieb m. nach den Beinen.

Cortapisa, f. Besatz, Kleiderbesatz, m.; fig. anmutige Ausdrucksweise; Bedingung, Einschränkung, f.

Cortaplumas, m. Federmesser, n.

Cortar, va. schneiden, abschneiden, wegschneiden; beschneiden; ausschneiden; zuschneiden; durchschneiden; abhauen; aushauen; umhauen; scheren; verschneiden; kürzen, abkürzen; auslassen; trennen, absondern; hemmen, anhalten, aussetzen; abbrechen; vernichten; gerinnen machen; fig. unterbrechen; beilegen, schlichten (Streitigkeiten); den Mut benehmen; beendigen; abschneiden (Truppen etc.); kappen (Mar.); – bien una lengua, eine Sprache gut und rein sprechen; – de agua fuerte, ätzen, radieren; – de vestir, Kleider zuschneiden, machen; fig. fam. jemandem Schlechtes nachreden, üble Nachrede halten; – el vino, den Wein verschneiden; –se, vr. sich verwirren, in der Rede stecken bleiben.

Corte, m. Schneide, Schärfe f. eines Messers, Degens etc.; Schnitt, Einschnitt, Spalt, m.; Schneiden, Beschneiden; Zuschneiden, n., Zuschnitt, m.; Abhauen, Holzfällen, n.; Schur, Schafschur, f.; , f. Hof, Hofstaat, m., Hofhaltung, f., Hoflager, n.; Residenz, Residenzstadt, f.; Madrid als königliche Residenz; Obergerichtshof; Gerichtshof; Hof, Hofraum; Viehstall, m.; Aufwartung, f.; hacer la –, seine Aufwartung bei Hofe, bei einem Vorgesetzten etc. machen; –s, pl. Landstände, Reichsstände, mpl., Ständeversammlung, f., Landtag, Reichstag, m., Kammern, die Cortes, fpl.

Cortedad, f. Kürze; Kleinheit; fig. Beschränktheit, Unfähigkeit, Talentlosigkeit; Schüchternheit, Blödigkeit, f.; Kleinmut, m.; – de medios, Dürftigkeit, f.; – de vista, Kurzsichtigkeit, f.

Cortejador, m. Hofmacher, Courmacher, m.

Cortejar, va. jemandem den Hof machen; einer Dame die Cour machen.

Cortejo, m. Hofmachen, Courmachen, n.; Höflichkeit, Artigkeit, f.; Geschenk; Gefolge, n.; fam. Cicisbeo, Galan, Liebhaber, m.

Cortés, adj. aufmerksam, höflich, artig, zuvorkommend; gesittet; freundlich.

Cortesanamente, adv. in aufmerksamer, höflicher, artiger Weise.

Cortesanazo, adj. übertrieben höflich, überhöflich.

Cortesanía, f. Aufmerksamkeit, Höflichkeit, Artigkeit, f.

Cortesano, adj. höfisch, hofmäßig; höflich, artig; fein; , m. Hofmann, Höfling, m.

Cortesía, f. Höflichkeit, Artigkeit; Gunst, Gunstbezeugung; Gnadenbezeugung; Höflichkeitsform f. in der mündlichen Anrede und am Schluß von Briefen; Geschenk, n.; Gefälligkeit; Verbeugung, f.; Fristtage mpl. bei einem Wechsel; estragar la –, immerfort mit neuen Bitten und Anliegen belästigen.

Cortésmente, adv. s. CORTESANAMENTE.

Corteza, f. Baumrinde, Borke; Rinde, Kruste f. vom Brot, Käse; Schale f. von Melonen, Citronen etc.; Schwarte; Gerberlohe, f.; Haselhuhn, n.; fig. Außenseite, f., Äußeres, n.; Grobheit, Ungeschliffenheit, f.; – de clavo, Nägelzimt, m.; – febril, – peruviana, – de Loja, Chinarinde, Fieberrinde, f.

Cortezudo, adj. mit einer dicken Rinde oder Schale versehen; fig. grob, bäuerisch, ungeschliffen.

Cortical, adj. rindenartig.

Cortijo, m. Bauerngut, Landgut, n., Meierei, f.

Cortina, f. Vorhang, Thürvorhang, Fenstervorhang m., Gardine, f.; Thronhimmel, m.; Schirmleder n. einer Landkutsche; fig. Schleier, m., alles was zum Verdecken, zum Verbergen dient; Mittelwall, m. (Mil.)

Cortinaje, m. die zu einer Wohnung gehörigen Thür- und Fenstervorhänge, mpl.

Cortinilla, f. Schutzvorhang, m., Schutzgardine, f.

Corto, adj. kurz, von kurzer Dauer; klein, gering; unbedeutend; beschränkt, knapp, unzureichend; mangelhaft, fehlerhaft; fig. schüchtern, blöde, scheu; talentlos, unbegabt, beschränkt; in der Rede stecken bleibend; á la –a ó á la larga, adv. über kurz oder lang.

Cortón, m. Gartenraupe, f.

Coruña, f. Leinwand aus Coruña.

Coruscar, vn. poet. glänzen.

Corva, f. Kniekehle, f.

Corvadura, f. Krümmung, f.; Gewölbbogen, m. (Arch.)

Corvaza, f. Geschwulst f. am Sprunggelenk der Pferde.

Corvejón, m. Kniebiege, Kniekehle, f.; Sprunggelenk, n.; Hahnensporn; Seerabe, m.

Corveta, f. Courbette, f., Bogensprung m. des Pferdes.

Corvetear, vn. courbettieren, Bogensprünge machen (von Pferden).

Corvina, f. Schattenfisch, m.

Corvino, adj. rabenähnlich, rabenartig.

Corvo, adj. krumm, gebogen; , m. Haken, m.

Corza, f. Ricke, f., weibliches Reh, n.

Corzo, m. Rehbock, m., Reh, n.

Cosa, f. Sache, f., Ding, n., Gegenstand; Umstand m.; etwas; – de, adv. ungefähr, etwa; – de comer, etwas Eßbares, Eßware, f.; – de duro, fig. etwas Hartes, Unerträgliches; – de entidad, etwas Wichtiges, Wertvolles; – del otro jueves, fig. fam. etwas Sonderbares, Seltsames; etwas, das sich vor langer Zeit zugetragen hat; – de oir, etwas Hörenswertes, Interessantes; – de risa, etwas zum Lachen, Lächerliches; – de ver, etwas Sehenswertes; – y –, Rätsel, n.; brava –, iron. etwas Dummes, Albernes; fuerte –, fam. etwas Schwieriges, Mühevolles; poca –, wenig; poquita –, fam. Schwächling, Schwachkopf, m.; ese es otra –, das ist etwas anderes; no es –, es ist nichts, es hat nichts auf sich, es will nicht viel sagen; no hay tal –, dem ist nicht so, das verhält sich anders; no hay – con –, es liegt alles drunter und drüber; no tener – suya, fig. sehr freigebig sein; ¿qué –? was giebt's? was sagen Sie? ¡– rara! int. seltsam, sonderbar! ¡hay –! potztausend! –s, pl. Angelegenheiten, fpl., Geschäfte, npl.; Habe, f.; Vermögen, n.; Besitzungen; Eigenschaften, fpl.; fig. Grüße, mpl.

Cosario, adj. stark besucht; gewohnt etwas zu thun; , m. Fuhrmann; Jäger m. von Beruf.

Coscoja, f. Kermeseiche, f.

Coscojal, m. Wald m. von Kermeseichen (in den Pyrenäen).

Coscojo, m. Kermes, m., Scharlachkörner, npl.

Coscorrón, m. Schlag m. auf den Kopf.

Cosecha, f. Ernte; Erntezeit, f.; Ernten, Einernten n.; fig. Ausbeute f.; de su –, fig. aus eigener Erfindung, aus eigenem Kopfe.

Cosechar, vn. u. va. ernten, einernten.

Cosechero, m. Besitzer der Ernte; Landwirt; Weinbauer, Winzer, m.

Coselete, m. Rüstung, f.; Harnisch; Brustschild m. der Kerbtiere.

Coseno, m. Kosinus, m. (Math.)

Coser, va. nähen, annähen, zunähen, zusammennähen; heften; fig. zusammenfügen; eng verbinden; – de sastre, schneidern; –se, vr. fig. sich anschmiegen.

Cosible, adj. nähbar, was genäht werden kann.

Cosicosa, f. Rätsel, n.

Cosido, m. Nähen, n., Näherei, Näharbeit, f.

Cósmico, adj. kosmisch.

Cosmogonía, f. Lehre f. von der Weltentstehung.

Cosmogónico, adj. kosmogonisch, die Weltentstehung betreffend.

Cosmografía, f. Kosmographie, Weltbeschreibung, f.

Cosmográfico, adj. kosmographisch, die Weltbeschreibung betreffend.

Cosmógrafo, m. Kosmograph, Weltbeschreiber, m.

Cosmología, f. Lehre f. vom Weltall.

Cosmológico, adj. kosmologisch, die Lehre vom Weltall betreffend.

, m. Kosmolog, Kenner m. des Weltalls.

Cosmopolita, m. Kosmopolit, Weltbürger, m.

Cosmopolitano, adj. kosmopolitisch, weltbürgerlich.

Cosmorama, f. Kosmorama, Weltgemälde, m.

Cosmos, m. Welt, f., Weltall, n.

Coso, m. Cirkus m. für Stiergefechte und andere öffentliche Lustbarkeiten; Hauptstraße f. in manchen Orten; Wurm m. im Stamme einiger Fruchtbäume.

Cospillo, m. Oliventrester, mpl.

Cosquillas, fpl. Kitzeln, n., Kitzel, m.; hacer –, kitzeln; fig. lüstern, begierig, neugierig machen.

Cosquilleo, m. Kitzel, m., Gefühl n. des Kitzelns.

Cosquilloso, adj. kitzlich; fig. empfindlich, reizbar, unleidlich.

Costa, f. Preis, Wert m. einer Sache; Kosten, Unkosten, pl., Aufwand, m.; Mühe, Arbeit; Küste, Seeküste, f., Strand; Schuhmacherkeil, m.; á – de, adv. auf Kosten einer Sache; mit, vermittelst, vermöge; á toda –, um jeden Preis, es koste was es wolle; – á –, längs der Küste; de –, kostbar, teuer; –s, pl. Gerichtskosten, pl.; condenar en –s, in die Kosten verurteilen (Jur.).

Costado, m. Seite; Flanke, f., Flügel, m. (Mil.); dar el –, dem feindlichen Schiffe die Breitseite zukehren (Mar.); –s, pl. Ahnen, mpl.; por los cuatro –s, fig. in jeder Hinsicht, Beziehung.

Costal, m. großer Sack, Getreidesack, Mehlsack; Schlägel, m.; el – de los pecados, fig. fam. der menschliche Körper; no ser –, nicht alles auf einmal sagen können; vaciar el –, alles heraussagen, was man weiß.

Costalada, f. Fall m. auf die Seite.

Costaneras, fpl. Dachsparren, mpl. (Zimm.)

Costanero, adj. abhängig, abschüssig; an der Küste liegend, Küsten-.

Costanilla, f. abschüssige Straße, f.

Costar, vn. kosten, zu stehen kommen; fig. schwer fallen, Mühe kosten; – caro, viel kosten, teuer zu stehen kommen.

Coste, m. Preis, m.; à – y costas, adv., zum Einkaufspreise, zum Selbstkostenpreise.

Costear, va. die Kosten tragen; , vn. längs der Küste fahren (Mar.); –se, vr. die Kosten decken.

Costera, f. Seite f. eines Warenballens etc.; obere und untere Decklage f. in einem Ballen Papier; Fischkober; Bergabhang, m.; Zeit f. des Lachsfanges.

Costero, adj. abhängig, abschüssig; oben oder unten liegend in einem Ballen Papier.

Costilla, f. Rippe; Daube, Faßdaube; Schiffsrippe, f.; fig. fam. Vermögen, n., Habe, f.; das Weib; –s, pl. Rücken, m.

Costillar, m. sämtliche Rippen fpl. des Menschen, Geripp, n.; Rippenteil, m.

Costilludo, adj. fam. breitschulterig; fig. grob.

Costo, m. s. COSTA; Frauenminze, f.; á – y costas, adv. zum Einkaufspreise, zum Selbstkostenpreise.

Costoso, adj. kostspielig, teuer, kostbar; fig. mühsam, mühevoll.

Costra, f. Kruste, Rinde, f.; Schorf, Grind; Cochenillestaub, m.

Costrada, f. Pastete f. mit Zuckeraufguß.

Costreñir, va. zwingen.

Costroso, adj. krustig; schorfig.

Costumbre, f. Gewohnheit, f., Brauch, Gebrauch, m., Sitte, f., Herkommen, n.; monatliche Reinigung, Regel f. der Frauen; según –, adv. wie gewöhnlich; –s, pl. Sitten, fpl., Gebräuche, mpl.

Costura, f. Naht; Näherei, Näharbeit, f., Nähen, n.; saber de toda –, fig. fam. viel Erfahrung und Weltkenntnis haben; sentar las –s, bügeln, die Nähte ausbügeln; fig. fam. jemand prügeln, durchhauen, durchgerben.

Costurera, f. Nähterin, Näherin, Schneiderin, f.

Costurero, m. Nähtisch, m.

Costurón, m. grobe, plumpe Naht; fig. Schmarre, Narbe, f.

Cota, f. Panzerhemd, n.; Waffenrock m. der Herolde.

Cotana, f. Zapfenloch, n. (Zimm.)

Cotangente, f. Kotangente, f. (Math.)

Cotanza, f. feine normännische Leinwand, f.

Cotarrera, f. fig. fam. Herumtreiberin, f.

Cotarro, m. Wirrwarr, m.

Cotejar, va. vergleichen, gegen einander halten.

Cotejo, m. Vergleichen, n., Vergleichung, f., Gegeneinanderhalten, n.

Cotí, m. Zwillich, Zwilch, m.

Cotidiano, adj. täglich.

Cotiledón, m. Samenlappen, m. (Bot.)

Cotilla, f. Schnürleib, Korsett, n.

Cotillero, m. Korsettmacher, m.

Cotillo, m. Hammerkopf, m.

Cotillón, m. Cotillon, m. (Tanz.)

Cotización, f. Abschätzung, Steuerveranlagung; Beisteuer, f.

Cotizar, va. zur Steuer abschätzen, veranlagen; den Wert der Geldpapiere bestimmen; an der Börse die Kurse ausrufen.

Coto, m. eingezäuntes Grundstück, n.; eingehegter Weideplatz; Park; Wildgarten, m.; Jagdgehege, n.; Grenzstein, Markstein, m.; Preishalten n. unter Kaufleuten; Taxe, f., Kaufpreis, m.; Grenze, Grenzlinie, Schranke, f.

Cotón, m. Kattun, m., Baumwollenzeug, n.

Cotonada, f. Kattunlinnen, gemustertes Baumwollenzeug, n.

Cotonía, f. Baumwollentuch, n., Baumwollenleinwand, f.

Cotorra, f. Sittich, m. (Papagei); Elster, f.; fig. fam. Schwätzerin, f.

Cotorreo, m. fig. fam. Weibergeschnatter, n.

Cotorrera, f. fig. fam. geschwätziges Frauenzimmer, n.

Cotufa, f. Erdartischocke, f.; Leckerbissen, m.; Leckerhaftigkeit, f.

Coturno, m. Kothurn, m.; calzar el –, fig. im hohen, erhabenen Stil schreiben.

Covacha, f. kleine Höhle, kleine Grotte, f.

Covachuela, f. fam. königlich spanische Staatskanzlei, f.

Covachuelista, m. fam. Beamter m. bei der königlich spanischen Staatskanzlei.

Coxalgía, f. Hüftweh, n. (Path.)

Coxcojilla, f. Hinkespiel n. der Kinder.

Coxis, m. Steißbein, n. (An.)

Coy, m. Hängematte, f. (Mar.)

Coyunda, f. fig. Band der Ehe, Ehejoch, n.; Oberherrschaft, f.; Joch, n.

Coyuntura, f. Gelenk, Knochengelenk, n.; fig. Gelegenheit, f.; Eintreten von Umständen, Ereignis, n.; Lage, f., Stand, m.; Konjunktur, f.; hablar por las –s, fig. fam. ins Blaue hinein schwatzen.

Coz, f. Ausschlagen, Hintenausschlagen n. der Pferde etc.; Fußtritt m. eines Menschen oder Tieres; Stoß, Rückstoß, Rückprall m. einer Schußwaffe; Flintenkolben, Gewehrkolben, m.; fig. fam. Grobheit, f.; á coces, adv. mit Fußtritten, mit Schlägen; fig. mit Gewalt.

Cran, m. Signaturrinne f. an Lettern. (Typ.)

Cráneo, m. Hirnschale, f., Hirnschädel, Schädel, m.; secársele á uno el –, tener seco el –, fig. fam. den Verstand verlieren, verrückt werden.

Craneología, f. Schädellehre, f.

Crápula, f. Völlerei, Schwelgerei, f.

Crapuloso, adj. schwelgerisch.

Crasamente, adv. fam. kraß unwissend.

Crasitud, f. Fettigkeit, Dicke; Beleibtheit, Fettleibigkeit; Kraßheit, f.

Craso, adj. fett; dick; grob, plump; kraß.

Cráter, m. Krater, m.

Cratícula, f. Gitter n. im Kloster.

Crea, f. Kreasleinwand, f.

Creable, adj. erschaffbar.

Creación, f. Schöpfung, Erschaffung, f.; Weltall, n., Schöpfung; Ernennung; Errichtung; Stiftung; Gründung, f.; Schaffen; fig. Kunstwerk, Erzeugnis, n.

Creador, adj. schöpferisch; , m. Schöpfer; fig. Dichter, Künstler, Urheber, m.

Crear, va. erschaffen, schaffen; ins Leben rufen; fig. ernennen; errichten; stiften; gründen; erzeugen; gestalten, schaffen, neubilden; ausgeben (Aktien etc.).

Crecedero, adv. was wachsen kann; aufs Wachsen eingerichtet (Kleidungsstücke für Kinder).

Crecer, vn. wachsen; aufwachsen; anwachsen; anschwellen, steigen (Wasser); zunehmen (Tage, Mond); größer, länger, höher, stärker werden; steigen (im Preise).

Creces, fpl. Wachstum, n.; Vermehrung, f.; Aufmaß; Anzeichen n. des Wachstums; fig. Zuwachs; Vorteil, m.; Übermaß, n.

Crecida, f. Anwachsen, Anschwellen; Steigen n. der Gewässer.

Crecidamente, adv. in Menge, reichlich; mit Vorteil.

Crecido, adj. fig. groß, erwachsen; ansehnlich, bedeutend; reichlich, zahlreich; –s, mpl. Zunehmen n. der Maschen beim Stricken.

Creciente, adj. wachsend; zunehmend; , m. Halbmond m. mit aufwärts gekehrten Hörnern (im Wappen); , f. Anwachsen, Anschwellen, Steigen n. der Gewässer; – de la Luna, Zunehmen n. des Mondes; Halbmond; Hörner npl. des Mondes; – del mar, Flut, f.

Crecimiento, m. Wachstum, Wachsen, n.; Zunahme, f., Zunehmen; Steigen n. des Geldwertes.

Credencia, f. Tischchen n. neben dem Altar für die Meßgefäße.

Credencial, adj. beglaubigend; carta –, f. Beglaubigungsschreiben, n.

Credibilidad, f. Glaubwürdigkeit, f.

Crédito, m. Kredit, m., Vertrauen n. zur Zahlungsfähigkeit; Guthaben, Haben, Credit, n.; ausstehende Schuld, Schuldforderung; vorgeschossene Geldsumme, f., Guthaben, n.; Schuldschein, m.; Bewährung, Bestätigung, f.; Beweis; guter Ruf; Einfluß, m., Ansehen n.; Glaube, m.; – abierto, Kreditbrief, m.; abrir un –, Kredit eröffnen; dar á –, leihen, borgen; dar –, glauben; merecer –, Glauben verdienen; sentar (tener sentado) el –, sich in guten Ruf setzen; tener un – contra sí, eine Geldsumme schuldig sein; –s activos y pasivos, pl. Aktiv- und Passivschulden, fpl.

Credo, m. Credo, apostolisches Glaubensbekenntnis, n.; cada –, fig. alle Augenblicke, sehr häufig; con el – en la boca, fig. fam. in der äußersten Gefahr und Angst; en un –, adv. im Nu.

Credulidad, f. Leichtgläubigkeit, f.

Crédulo, adj. leichtgläubig.

Creencia, f. Glaube m. an eine Sache; religiöser Glaube.

Creer, va. glauben, Glauben schenken; dafür halten, für etwas halten, für wahr halten; denken, annehmen; –se, vr. einander Glauben schenken; sich für etwas halten; sich einbilden; – de ligero, leicht glauben; – de uno, jemandem Glauben schenken; ¡ya lo creo! fam. zweifellos, ohne Zweifel.

Creible, adj. glaubhaft, glaublich.

Creiblemente, adv. wahrscheinlich.

Crema, f. Rahm, m., Sahne; Schlagsahne; Cremefarbe; Fettschminke, f.; Trennzeichen, n., die zwei Punkte auf dem spanischen u (ü).

Cremación, f. Leichenverbrennung, Feuerbestattung, f.

Cremallera, f. Zahnstange, f. (Mech.)

Crémor, m. das Feinste, der feinste Saft aus einer Sache (Chem.).

Crencha, f. gescheiteltes Haar, n.

Creosota, f. Kreosot, n. (Chem.)

Crepitación, f. Prasseln, Knistern n. einer Flamme; Röcheln, Rasseln, n. (Path.)

Crepitar, vn. prasseln, knistern; Lärm, Geräusch machen; röcheln, rasseln (Path.).

Crepuscular, adj. dämmerig; Dämmer-, Dämmerungs-.

Crepúsculo, m. Dämmerung, Morgendämmerung, Abenddämmerung, f.

Cresa, f. Made, Milbe f. im Fleisch, Käse etc.

Creso, m. Krösus; fig. steinreicher Mann, m.

Crespo, adj. kraus, gekräuselt; fig. geschnörkelt (Stil); zornig, aufgebracht.

Crespón, m. Flor, Kreppflor, m.; – de seda, Seidenkrepp, m.

Cresta, f. Kamm m. der Hähne und einiger anderer Vögel; Tolle, Haube, f., Schopf, Federbusch m. mancher Vögel; Helmbusch, m.; fig. Bergkamm, Gebirgskamm; alzar la –, fig. sich hochmütig zeigen, benehmen.

Crestado, adj. mit einem Kamm versehen; gehaubt (Vögel).

Crestería, f. gothisches Schnitzwerk, n., gothische Verzierungen, fpl.

Crestomatía, f. Chrestomathie, Sammlung f. ausgewählter Lesestücke.

Crestón, m. Helmwulst, m.

Creta, f. Kreide, f.

Cretinismo, m. Kretinismus, m.

Cretino, m. Kretin, m.

Cretona, f. Kretonne, f.

Creyente, m. Gläubiger, m.

Cría, f. Fortpflanzung, Erzeugung; Zucht, f.; Werfen, Setzen, Laichen, Brüten, n.; junges Tier, Junges, n.; Säugling; Wurf, m.; Brut, f.; – de la seda, Seidenbau, m., Seidenzucht, f.; ganado de –, Zuchtvieh, n.; hacer –s, Kinder säugen, stillen.

Criada, f. weiblicher Dienstbote, m., Dienerin, f., Dienstmädchen, n., Magd, Dienstmagd; Kammerjungfer, Zofe, f.; Waschbläuel, m.

Criadero, adj. fruchtbar (nur von lebenden Wesen); , m. Baumschule, Pflanzschule, f.; Zuchtort (für Tiere); Erzgang, Schachtbau, m. (Bergb.)

Criadilla, f. Hode, f., Testikel, m. (An.); – de tierra, Trüffel, f.

Criado, adj. bien –, wohlerzogen, höflich, artig; mal –, ungezogen, schlecht erzogen, unhöflich, unartig; , m. Diener, Dienstbote, Bedienter; Knecht, m.; – de á pie, Lakai, n.; – de comerciante, Handlungsdiener; –s de escalera abajo, pl. niedere Dienstboten, pl.; –s de escalera ariba, pl. höhere Dienstboten, pl.

Criador, adj. säugend, nährend; schöpferisch; fig. fruchtbar, erzeugend (Erdreich, Land); , m. Schöpfer, Gott; Züchter, Viehzüchter, m.

Crianza, f. Erziehung; Säugezeit, f., Säugen n.; Höflichkeit, Artigkeit, f.; dar –, erziehen.

Criar, va. s. CREAR; erzeugen, hervorbringen; säugen, nähren; ätzen, füttern, ernähren (Tiere); aufziehen, erziehen; züchten (Vieh); ziehen, bauen; errichten schaffen (ein neues Amt); ernennen; bilden, ausbilden, anleiten; fig. anstiften, anregen, veranlassen; gründen; –se, vr. erzeugt werden; hervorkommen; wachsen; entstehen; erzogen werden.

Criatura, f. Kreatur, f., Geschöpf, Wesen; neugeborenes Kind, n.; Frucht f. im Mutterleibe; fig. Kreatur; Schützling, m.; ser una –, fig. fam. noch sehr jung, noch sehr kindisch sein.

Criba, f. Sieb, n.

Cribar, va. sieben, durchsieben; durchseihen.

Cric, m. Winde, Wagenwinde, f.

Crica, f. Schamlefze, f. (An.)

Crimen, m. Verbrechen, n.; – de lesa majestad, Majestätsverbrechen.

Criminación, f. Anklage, Beschuldigung, f.

Criminal, adj. kriminell, verbrecherisch; , m. Verbrecher, m.

Criminalidad, f. das Verbrecherische einer Handlung; Strafbarkeit, f.

Criminalista, m. Kriminalist, Kenner m. des Strafrechts.

Criminar, va. anklagen, anschuldigen, beschuldigen.

Criminoso, s. CRIMINAL.

Crin, f. Mähne, f.

Crinado, adj. mit langer Mähne, schön gemähnt.

Criollo, adj. kreolisch; , m. Kreole, m.

Cripta, f. Krypta, f.

Criptógamo, adj. kryptogamisch.

Crisis, f. Krise, Krisis, f., Entscheidungspunkt, Wendepunkt, entscheidender Augenblick m. in einer Krankheit oder Sache.

Crisma, f. Chrisam, Chrisma, Salböl, Weihöl, n.; romper la – á uno, fig. fam. jemandem das Genick brechen, das Lebenslicht ausblasen.

Crismera, f. Salbgefäß, n., Chrisambüchse, f.

Crisol, m. Schmelztiegel; fig. Prüfstein, m.

Crisólito, m. Chrysolith, m.

Crispar, va. zusammenziehen; kräuseln.

Cristal, m. Krystall, m.; Glas, Spiegelglas, Krystallglas, n.; feine Glanzleinwand, f.; poet. Wasser, n.

Cristalino, adj. krystallinisch, krystallähnlich; , m. Krystallin, n.

Cristalizable, adj. krystallisierbar.

Cristalización, f. Krystallisierung, f.

Cristalizar, va. krystallisieren; , vn. Krystall bilden.

Cristiandad, f. Christenheit, f.; Christentum, n.

Cristianillo, m., –a, f. Christchen, n., Spottname der Christen bei den Mauren.

Cristianismo, m. Christentum, n., christliche Lehre; Taufe, f.

Cristianizar, va. verchristlichen, nach christlichen Gebräuchen einrichten.

Cristiano, adj. christlich; fam. spanisch, im Gegensatz zu anderen Sprachen; fig. fam. getauft (vom Wein); , Christ; Bruder; Nächster; fam. Mensch, Christenmensch, m.; – viejo, – rancio, echter, alter Christ, dessen Vorfahren stets Christen waren.

Cristino, m. Anhänger m. der Königin Maria Christina in Spanien, Gegner m. der Karlisten.

Cristo, m. Christus, Gottes Sohn, m.; Kruzifix, n.; donde – dió las tres voces, adv. fig. fam. sehr fern, weit entfernt; armar la de Dios es –, fig. sich herumzanken, streiten; ni por un –, fam. um alles in der Welt nicht, um keinen Preis; poner á uno como un –, fig. fam. jemand mißhandeln, ihn arg zurichten.

Cristofué, m. Christusvogel m. in Venezuela.

Cristus, m. Kreuz, Kruzifix n. vor dem Titelblatt der spanischen Kinderfibeln; Fibel, f., ABCbuch, n.; estar en el –, fig. in einer Kunst oder Wissenschaft sehr unbewandert sein; no saber el –, äußerst unwissend sein.

Crisuela, f. Gefäß n. unter einer Lampe zum Auffangen des herabträufelnden Öles.

Criterio, m. Kriterium, Urteil, n.

Crítica, f. Kritik, f.

Criticable, adj. kritisierbar.

Criticador, adj. kritisierend; , m. Kritiker, m.

Criticar, va. kritisieren, wissenschaftlich oder kunstgemäß beurteilen; rügen; bekritteln.

Criticastro, m. Kritikaster, jämmerlicher, erbärmlicher Kritiker, m.

Crítico, adj. kritisch; entscheidend (Med.); mißlich, bedenklich; gefährlich; gelegen, bestimmt; , m. Kritiker; Tadler, Krittler, m.

Criticón, m. fam. tadelsüchtiger Mensch, Splitterrichter, m.

Critiquizar, va. fam. übermäßig kritisieren.

Crizneja, f. Seil n. aus Weidenruten.

Crocino, adj. von Safran, safrangelb.

Cromático, adj. chromatisch (Mus.); farbig (Opt.).

Cromatismo, m. Färbung, f. (Opt.)

Cromo, m. Chrom, n. (Chem.); Farbendruck, m. (Bild.)

Cromolitografía, f. Chromolithographie, f., Farbendruck, m.

Cromolitografiar, va. Farbendruck herstellen.

Cromolitográfico, adj. chromolithographisch, in Farbendruck.

Cromolitógrafo, m. Chromolithograph, Farbendrucker, m.

Crónica, f. Chronik, Zeitgeschichte, f.

Crónico, adj. chronisch, langwierig (Path.).

Cronicón, m. kleine Chronik, f.

Cronista, m. Chronist, Chronikenschreiber, m.

Cronografía, f. Zeitbeschreibung, f.

Cronógrafo, m. Zeitbeschreiber, m.

Cronología, f. Zeitkunde, Zeitberechnung, Chronologie, f.

Cronológico, adj. nach der Zeitfolge, chronologisch.

, m. Zeitberechner, Zeitkundiger, m.

Cronómetro, m. Chronometer, Zeitmesser, m.

Croqueta, f. Art Pastete, f.

Croquis, m. erster Entwurf, m., Skizze; flüchtige Aufnahme f. (einer Gegend.)

Crótalo, m. Klapperschlange, f.

Crotorar, vn. klappern (Storch).

Cruce, m. Kreuzung, f. (Wege etc.)

Crucera, f. Widerrist m. der Pferde.

Crucería, f. gotische Baukunst, f.

Crucero, m. Kreuzbogen, m. (Arch.); Kreuzschiff n. einer Kirche; Kreuzträger m. in Kirchen und bei Prozessionen; Kreuzweg; Kreuzsteg, m., Mitte f. im Druckbogen (Typ.); südliches Kreuz, n. (Astr.); Kreuzfahrt, f.; Kreuzer, m. (Mar.)

Cruceta, f. Kreuzfigur, Kreuznaht, f., Kreuzstich, m.

Crucial, adj. kreuzförmig, Kreuz-.

Cruciata, f. Kreuzenzian, m. (Bot.)

Crucífero, adj. poet. kreuztragend, mit dem Zeichen des Kreuzes; kreuzblütig (Bot.); Kreuzträger m. in Kirchen; Mönch m. vom Orden des heiligen Kreuzes.

Crucificado, m. der Gekreuzigte, Jesus Christus.

Crucificar, va. kreuzigen, ans Kreuz schlagen; fig. fam. martern, quälen, peinigen; sehr belästigen.

Crucifijo, m. Kruzifix, n.

Crucifixión, f. Kreuzigung, f.

Crucifixor, m. Kreuziger, m.

Cruciforme, adj. kreuzförmig.

Crucillo, m. Stecknadelspiel, n.

Crudamente, adv. in harter, schroffer, grausamer Weise.

Crudelísimo, adj. sehr grausam.

Crudeza, f. Strenge, Härte, Schroffheit, f.; fig. fam. Großsprecherei, f.; –s, pl. schwer verdauliche Speisen, fpl.

Crudo, adj. roh, ungekocht, ungebraten etc.; fig. grausam, mitleidlos, hart; rauh, kalt, unwirsch, widrig, unfreundlich (Wetter); fam. großsprecherisch, aufschneiderisch; noch nicht reif zum Aufschneiden (Geschwür); , m. Rohstoff, m., Hedelinnen, n.; grobe dicke Packleinwand, f.

Cruel, adj. grausam, unbarmherzig, unmenschlich, fig. übermäßig, streng (Kälte etc.); hart, schmerzlich, empfindlich; blutig, erbittert (Krieg, Schlacht); sehr heftig (Schlag).

Crueldad, f. Grausamkeit, Unbarmherzigkeit, Unmenschlichkeit; fig. Härte, Strenge, Unerbittlichkeit, f.

Cruelmente, adv. auf eine grausame Weise.

Cruento, adj. blutig.

Crujía, f. Flur, Korridor, langer Gang m. in Gebäuden; Schlafsaal m. in Klöstern; Laufplanken, fpl. (Mar.); – de piezas, Zimmerflucht, f.; pasar –, sufrir una –, fig. fam. ein mühseliges, kümmerliches Dasein führen.

Crujido, m. Krachen, Knistern, Knirschen, Knarren; Rauschen, n. (des Seidenzeuges.)

Crujir, vn. krachen, knistern, knirschen, knarren; rauschen (Seidenzeug).

Crup, m. häutige Bräune, Luftröhrenentzündung, f. (Path.)

Crupal, adj. zur häutigen Bräune gehörig (Path.).

Crural, adj. zum Schenkel gehörig, Schenkel-. (An.)

Crustáceo, adj. krustig; –s, mpl. Krustentiere, Schaltiere, npl.

Cruz, f. Kreuz; Kruzifix; Ordenskreuz; Kreuz, Rückgrat n. einiger Tiere; Drangsal, Trübsal, Heimsuchung, f., Kreuz, Leid, n.; – de Caravaca, Erzbischofskreuz; – de Jerusalén, brennende Liebe, Feuernelke, f. (Bot.); ¡adelante con la –! fig. fam. vorwärts! frisch drauf los! andar con las cruces á cuestas, Gott anflehen, Bittgänge anstellen; ¡– y raya! int. genug davon! Punktum! de la – á la fecha, fig. von Anfang bis zu Ende, vollständig; entre la – y el agua bendita, in größter Gefahr; estar por esta – de Dios, fam. noch nichts gegessen haben; die Erfüllung seiner Wünsche nicht erreicht haben; etwas nicht verstehen; hacerle á uno la –, fam. das Kreuz vor jemandem machen, nichts mit ihm zu schaffen haben wollen; hacerse cruces, außer sich geraten vor Bewunderung, Erstaunen; poner en –, ans Kreuz schlagen, kreuzigen; quedarse en – y en cuadro, im Elend stecken; quitar cruces de un pajar, eine Stecknadel in einem Heuhaufen suchen; ser menester la – y los ciriales, viel Fleiß und Sorgfalt erfordern; trasquilar á cruces, das Haar ungleich, treppenförmig schneiden; en –, adv. kreuzweise, kreuzförmig, übers Kreuz; ¡por la –! int. potz Kreuz!

Cruzada, f. Kreuzzug, m., Kreuzfahrt, f.; Kreuzfahrerheer, n.; Kreuzzugsbulle, f.; Kreuzweg, m.

Cruzado, adj. mit dem Kreuze bezeichnet als Kreuzfahrer; ein Ordenskreuz tragend; kreuzweise über einander gelegt; geköpert; , m. Kreuzfahrer, Kreuzritter, m.; Ritter, der ein Ordenskreuz trägt; ein gewisser Griff auf der Guitarre; Kreuzschritt m. im Tanze; Krusade, f., Münze.

Cruzar, va. kreuzen, kreuzweise legen, setzen, stellen, kreuzweise übereinander legen; durchkreuzen, quer durchschneiden (Weg, Straße); durchstreichen, ausstreichen (Schrift); mit einem Ordenskreuz dekorieren; Tiere kreuzen; zur See kreuzen; , vn. in die Quere liegen; kreuzweis liegen; übereinander gehen, wie ein Rock; –se, vr. sich kreuzen, sich durchkreuzen (Wege, Geschäfte etc.); das Kreuz nehmen, sich an einem Kreuzzuge beteiligen.

Cu, f. das spanische Q in seiner Aussprache.

Cuaderna, f. Spant, m. (Mar.); Münze f. = 8 Maravedis; vierter Teil, m., Viertel, n., besonders von Brot und Geld.

Cuadernillo, m. Lage, f., Heft n. von fünf Bogen Papier; Aktenheft.

Cuaderno, m. Lage, f., Heft n. von mehreren Bogen Papier; Aktenband, m.; Urkundenbuch; Notizbuch, n.; geheftete Sammlung f. von Verordnungen etc.; Heberegister, n.; Steuerzettel, m.; Strafaufgabe f. der Schüler; Lage von vier Bogen Papier (Typ.); fam. Spiel n. Karten.

Cuadra, f. Stall, Pferdestall, m.

Cuadrado, adj. viereckig, quadratisch; vierkantig; fig. vollkommen, fehlerlos; raíz –a, f. Quadratwurzel, f. (Math.); , m. Viereck, Quadrat, n.; Prägestempel, Münzstempel; Strumpfzwickel; Hemdenkeil, m. (unter der Achsel); Quadratzahl, f.; Quadrat, Geviert, n. (Typ.); Geviertschein, m. (Astr.); – geométrico, Höhenmesser, m.; – mágico, Zauberquadrat; de –, adv. fig. vollkommen; von vorn.

Cuadragenario, adj. vierzigjährig.

Cuadragesimal, adj. zur Fastenzeit gehörig.

Cuadragésimo, adj. vierzigster.

Cuadral, m. Querholz, n. (Arch.)

Cuadrangular, adj. viereckig, vierseitig.

Cuadrángulo, m. Viereck, n., vierseitige Figur, f.

Cuadrante, m. vierter Teil eines Zirkels, Quadrant, Viertelkreis, m.; Sonnenuhr, f.; Verzeichnis n. der täglich zu lesenden Messen; vierter Teil der ganzen Erbschaft (Jur.); Heller, m.; hasta el último –, bei Heller und Pfennig (von Zahlungen).

Cuadrar, va. viereckig machen, in ein Viereck bringen; vierkantig behauen (Zimm.); eine Zahl ins Quadrat erheben; eine Fläche in ein Quadrat verwandeln (Math.); , vn. passen, sich schicken; gefallen, behagen, genehm sein; –se, vr. sich richten (Mil.); stillstehen, ruhen; fig. fam. sich in die Brust werfen.

Cuadratín, m. Geviertes, n. (Typ.)

Cuadratura, f. Quadratur, Vierung, f. (Math.)

Cuadricenal, adj. alle vierzig Jahre geschehend.

Cuadrícula, f. Gatter, Netz n. zum Zeichnen.

Cuadricular, va. übergattern; , adj. zu einer Übergatterung gehörig.

Cuadrienal, adj. vierjährig.

Cuadrienio, m. Zeitraum m. von vier Jahren.

Cuadriforme, adj. viergestaltig.

Cuadriga, f. Quadriga, f., Viergespann, n.

Cuadrilátero, adj. vierseitig; , m. vierseitige Figur, f. (Math.)

Cuadriliteral, adj. aus vier Buchstaben bestehend.

Cuadrilongo, adj. länglich viereckig; , m. längliches Viereck, Rechteck, Parallelogramm, n.; längliches Schlachtviereck (Mil.).

Cuadrilla, f. Haufen m. Leute, Trupp m. Menschen; Gesellschaft; Rotte, Bande, f.; Schauspielertruppe, Stierfechtertruppe, f.; Rotte von Wächtern der heiligen Hermandad; ¡qué –! iron. welche (was für eine) Bande!

Cuadrillero, m. Anführer m. einer Cuadrilla (s. dieses Wort); Wächter m. der heiligen Hermandad.

Cuadrivio, m. Kreuzweg, m. (wo vier Wege sich kreuzen).

Cuadríyugo, m. mit vier Pferden bespannter Wagen, m.

Cuadro, m. Viereck, Quadrat; Gemälde, Bild, n.; Kupferstich; Rahmen, Bilderrahmen, Fensterrahmen, m.; Fensterscheibe, f.; Gartenbeet, Blumenbeet; Bild, n., Abteilung f. eines Schauspiels; Schilderung, f.; fig. Schauspiel, n.; Preßrahmen, m. (Typ.); Schlachtviereck, Carré, n. (Mil.); Geviertschein, m. (Astr.); Cadre, n., Stamm m. eines Truppenkörpers (Mil.); en –, adv. viereckig, ins Geviert; tocar el –, fig. prügeln, schlagen, hauen.

Cuadrumano, adj. vierhändig; –s, pl. Vierhänder, mpl. (Zool.)

Cuadrupedal, adj. vierfüßig.

Cuadrúpedo, adj. vierfüßig; , m. Vierfüßler, m. (Zool.); –s, pl. Widder, Stier, Löwe, Schütze, Steinbock, m. (Astr.)

Cuádruple, adj. vierfach.

Cuadruplicación, f. Vervierfachung, f.

Cuadruplicar, va. vervierfachen.

Cuádruplo, adj. vierfach; , m. das Vierfache.

Cuajada, f. geronnene (dicke) Milch, f.; – en len, andalusisches Milchgericht, n.

Cuajadillo, m. enggeblümtes Seidenzeug, n.

Cuajado, adj. geronnen; dicht besetzt mit Stickereien etc.; fig. erstarrt; fam. verschlafen; , m. Gericht n. aus gehacktem Fleisch, Früchten, Eiern und Zucker.

Cuajar, m. vierter Magen m. der Wiederkäuer; , va. gerinnen machen; verdicken, einkochen; fig. mit Stickereien bedecken, besetzen, verzieren; , vn. fig. gelingen, glücken; fam. gefallen, behagen; –se, vr. fig. fam. sich füllen, sich anfüllen.

Cuajarón, m. Klumpen m. geronnenen Blutes oder einer anderen Flüssigkeit.

Cuajo, m. Lab, n., saure, geronnene Milch f. im vierten Magen der Wiederkäuer; Gerinnen; Gerinnmittel n. für Milch; de –, adv. von Grund aus, mit der Wurzel, mit Stumpf und Stiel; tener buen (mucho) –, fig. fam. sehr kaltblütig sein.

Cual, pron. welcher, welche, welches; mancher, manche, manches; –, –, dieser, jener; der eine, der andere; – más, – menos, der eine mehr, der andere weniger; á – mas, immer einer mehr als der andere; , adv. gleichwie, sowie; wie, auf die Art wie; tal –, s. so.

¿Cuál? pron. wer? welcher? welche? welches? was für ein?

Cualidad, f. Eigenschaft, Beschaffenheit, f.

Cualitativo, adj. qualitativ, auf Eigenschaften bezüglich.

Cualquier, pron. irgendein, irgendeine, irgendeines; irgend jemand; jeder, jede, jedes; jedermann.

Cualquiera, pron. jemand, irgendwer; jeder, jede, jedes; jedermann; ser un –, ein gewöhnlicher, unbedeutender Mensch sein.

Cuan, adv. wie, als (im Gegensatz zu tan): tan hermosa – ingrata, ebenso schön wie (als) undankbar.

Cuán, adv. wie, wie sehr: no puedes imaginarte – desgraciado soy, du kannst dir nicht vorstellen, wie (sehr) unglücklich ich bin.

Cuando, adv. wann, als; im Falle daß, wenn; wenn auch, wenn selbst; de – en –, dann und wann, von Zeit zu Zeit; – más, – mucho, höchstens; – mucho, – nada, fam. entweder viel oder nichts; – menos, wenigstens, mindestens; – no, falls nicht, andernfalls; – quiera, jederzeit.

¿Cuándo? adv. wann? ¿de – acá? wieso? inwiefern? ¿desde –? seit wann? ¿hasta –? bis wann?

Cuantía, f. Summe, Geldsumme; Bedeutung, Wichtigkeit, Tragweite, f.; Rang, Stand, m.

Cuantiar, va. schätzen, abschätzen, taxieren.

Cuantidad, f. s. CANTIDAD.

Cuantioso, adj. reichlich, zahlreich; ansehnlich, bedeutend, groß.

Cuantitativo, adj. quantitativ, auf die Menge bezüglich.

Cuanto, adj. eine Menge enthaltend, dazu gehörig; so viel als, alles was; unos –s, einige; , adv. so viel als, so lange als; – antes, bald, baldmöglichst, je eher desto besser; – bien, so gut als nur; – más, um so mehr, zumal; – menos, um so weniger, desto weniger; en –, sobald als; so lange als; en – á, betreffs, betreffend, anlangend; por –, da, weil, zumal da.

Cuánto, adj. wie viel, wie groß; der wievielste; ¿á –s estamos hoy? den wievielsten haben wir heute? , adv. wie viel, wie teuer; ¿por –? warum? weshalb? weswegen? ¿– va? was gilt's? was gilt die Wette?

Cuarenta, adj. vierzig; , m. Vierzig, f.

Cuarentavo, adj. vierzigstel; , m. Vierzigstel, n.

Cuarentena, f. Zahl f. von vierzig; Zeit f. von vierzig Tagen, Monaten, Jahren; vierzigtägige Fastenzeit f. vor Ostern; Quarantäne, f.; fig. fam. Vertagung, f.; hacer –, Quarantäne halten.

Cuarentenal, adj. auf die Zahl vierzig bezüglich.

Cuaresma, f. Fastenzeit, Fasten, f.; Fastenpredigten, fpl.; Fastenpredigtbuch, n.; – alta, – baja, spät, früh fallende Fasten.

Cuaresmal, adj. die Fasten betreffend.

Cuarta, f. Viertel, n., vierter Teil, m.; Viertelelle; Viertelunze; Spanne; Quarte (Mus.); Quart (im Fechten); Quart f. (im Pikettspiel); – funeral, Anzahl f. von Seelenmessen, deren Betrag an das Kirchspiel des Verstorbenen fällt; Sektion, f.; halber Zug (Mil.); Kompaßstrich (Mar.); Viertelkreis, m. (Astr.); de –s, adv. vierspännig; tirar –s al aire, fig. nutzlose Anstrengungen machen; buenas noches –s, fam. da ist nichts mehr zu machen, ich gebe alle Hoffnung auf.

Cuartago, m. Klepper, m., schlechtes Reitpferd, n.

Cuartal, m. Viertellaib m. Brot; Trockenmaß n. (= ¼ Fanega); Flächenmaß (= 2.384 Ar.).

Cuartana, f. viertägiges Fieber, n.

Cuartanal, adj. das viertägige Fieber betreffend.

Cuartanario, adj. mit dem viertägigen Fieber behaftet.

Cuartar, va. zum vierten Mal vor der Saat umpflügen.

Cuartazos, mpl. fig. fam. vierschrötiger Kerl, m.

Cuartear, va. in vier Teile teilen; vierteilen; teilen, abteilen; spalten; als Vierter bei einem Spiele eintreten; nach Vierteln messen; im Stiergefecht eine Wendung machen, um dem Stier auszuweichen; –se, vr. Risse bekommen, springen, aufspringen.

Cuartel, m. Kaserne, f.; Quartier, Standquartier; Quartiergeld; Quartier, n., Pardon, m., Schonung, Gnade, f. (Mil.); Schildteilung, f. (Wappen); fig. fam. Wohnhaus, n., Wohnung, Herberge, f., Quartier, n.; dar –, Quartier geben (Mil.); estar de –, auf Halbsold stehen (Mil.); sin –, ohne Gnade.

Cuartelar, va. einen Wappenschild in Felder teilen.

Cuartelero, m. Soldat, m., der das Quartier zu reinigen und zu bewachen hat.

Cuarteo, m. rasche Körperwendung f. beim Stiergefecht, um einem Stoß auszuweichen; Riß, Sprung, m.

Cuartera, f. in Katalonien: Trockenmaß, n., = 1 Fanega, 3 Celemines und 2/3 Cuartillos; Flüssigkeitsmaß = 4 Cuartillos.

Cuartero, m. Korngefälleeinnehmer m. in Andalusien.

Cuarterola, f. Viertelfaß, n.

Cuarterón, m. Quadrone, Quarterone, Mischling m. von Mestizen und Weißen; Viertel; Viertelpfund, n.; oberer Fensterflügel, m.; Thürfüllung, f., Paneel, n.

Cuarteta, f. fam. Klapphornvers, m.

Cuarteto, m. Quartett, n. (Mus.)

Cuartilla, f. Viertelfanega, f. = 1.387 Liter; Viertelarroba, f.; Quartblatt, n.; Köte f. am Pferdefuß; libro de á –, Buch n. in Quart, Quartband, m.

Cuartillo, m. Getreidemaß, n. = ¼ Celemin = 1.156 Liter; Flüssigkeitsmaß = ¼ Azumbre; Viertelreal, m.; altspanische Münze, f.; andar á tres menos –, fig. fam. nicht genug zum Lebensunterhalt haben; zanken, streiten; ir de –, in einem Geschäft Gewinn und Verlust teilen; tumba –s, m. fam. Säufer, Zechbruder, m.

Cuartilludo, adj. starkkötig (Pferde).

Cuarto, adj. vierte; viertel; , m. Viertel, n.; Viertelstunde, f.; Viertel von einem Stück Vieh oder Wildpret; Blatt n. eines Kleidungsstückes; Stockwerk, n., besonders abgeteilte Wohnung, f., Quartier; Zimmer, Gemach, n.; altspanische Kupfermünze, f.; Ahn, Vorfahr, m., Ahnenreihe; Wache, Wachtzeit, f. (Mil.); fig. fam. Geld, Vermögen, n.; – de despacho, Arbeitszimmer, Geschäftszimmer; – de dormir, Schlafzimmer; – de frente, Vorderzimmer; – de Luna, Mondviertel; – creciente ó menguante de la Luna, erstes oder letztes Mondviertel; – principal, erstes Stockwerk; – del tocador, Ankleidezimmer einer Dame; – de viento, Windstrich, m. (Mar.); – á –, adv. kreuzerweise, nach Pfennigen; ärmlich; knickerig; de tres al –, ohne Wert, wertlos; gering geschätzt; echar su – á espadas, fig. fam. sich in ein Gespräch, in eine Unterhaltung mischen, sich an etwas beteiligen; en –, Quartformat, n.; en – mayor, – prolongado, Großquart, n.; en – menor, Kleinquart; poner – á alguno, jemandem eine eigene Wohnung anweisen; jemandes Wohnung einrichten; tener –s, tener – –s, fig. fam. Geld haben; tener buenos –s, fam. groß und stark sein.

Cuarzo, m. Quarz, m. (Min.); – hialino, Bergkrystall, m.

Cuarzoso, adj. quarzig, quarzhaltig.

Cuasimodo, m. erster Sonntag m. nach Ostern.

Cuaterna, f. Quaterne f. im Lottospiel.

Cuaternidad, f. Vierheit, f.

Cuaterno, adj. vierzählig; , m. Quaterne f. im Lottospiel.

Cuatralbo, adj. weißfüßig, mit vier weißen Füßen (Pferde); , Befehlshaber m. über vier Galeeren.

Cuatrero, m. Viehdieb, m.

Cuatrinca, f. Vereinigung f. von vier Personen oder Sachen; vier gleiche Karten fpl. in einer Hand.

Cuatrisílabo, adj. viersilbig; , m. viersilbiges Wort, n.

Cuatro, adj. vier; vierte; , m. Vier, f. (als Zahl, Ziffer); Bevollmächtigter m., der vier Stimmen vertritt; Quartett, n. (Mus.); más de –, fig. fam. einige, ein paar, mehrere.

Cuatrocientos, adj. vierhundert.

Cuatropea, f. Marktabgabe f. für Pferde und Maultiere.

Cuatropeado, m. gewisser Tanzschritt, m.

Cuatrotanto, m. das Vierfache.

Cuba, f. Faß, großes Faß, Stückfaß, n.; Tonne, f.; Bottich, Kübel, m.; fig. fam. Dickwanst; starker Trinker, m.; calar las –s, die Fässer aichen.

Cubero, m. Böttcher, Faßbinder, m.

Cubeta, f. Fäßchen, n.; Wassereimer, m.

Cubeto, m. Tönnchen, n., Flaschenkühler, m.; todo saldrá del –, fig. fam. es wird schon wieder besser werden.

Cúbica, f. feines Wollenzeug, n.

Cubicación, f. kubische Berechnung, f.

Cubicar, va. eine Zahl in die dritte Potenz erheben.

Cúbico, adj. kubisch, würfelförmig.

Cubierta, f. Decke; Hülle, f.; Überzug; Umschlag; Buchdeckel, Einband, m., Deck, Verdeck, n. (von Schiffen); fig. fam. Vorwand, Deckmantel, m.; bajo esta –, beigeschlossen, inliegend.

Cubiertamente, adv. heimlich; unter der Hand.

Cubierto, adj. bedeckt; überzogen; verhüllt; umwölkt; trübe; gedeckt, gesichert (wegen der Bezahlung); vino –, m. dunkelroter Wein, m.; á –, unter Dach; gedeckt, gesichert, in Sicherheit; de –, heimlich; , m. Tischzeug, Tafelgerät, Gedeck, Couvert, Besteck, n.; Gang, m., Gericht n., Speisen; Mahlzeit, f., Mittagsessen n. in Restaurants etc., Couvert; Obdach, Schutzdach, Schirmdach, Dach und Fach, n.

Cubil, m. Lager, n., Lagerplatz m. des Wildes.

Cubilete, m. Becher m. der Taschenspieler; Würfelbecher; Trinkbecher, Pokal, m.; Pastetenform, f.; gehacktes Fleisch n., in einer Pastetenform gebacken; Fleischpastetchen, n.

Cubillo, m. kleiner Würfel; Kühleimer, m.; Näpfchen n. zum Zucker, Pfeffer etc. für die Tafel; spanische Fliege, f. (Med.); kleiner Sperrsitz m. in den Theatern von Madrid, zunächst der Bühne.

Cubital, adj. zum Ellbogen gehörig; von der Länge eines Ellbogens.

Cúbito, m. Ellbogenbein, n. (An.)

Cubo, m. Würfel, Kubus, m.; Kubikzahl, dritte Potenz, f. (Alg.); Kübel, Zuber; Eimer; Schöpfeimer; Feuereimer, m.; Wanne; Nabe, Radnabe; Dille, kurze Röhre f., um etwas hinein zu stecken; Mühlteich, m.; Trommel, f., Federhaus n. in einer Uhr; Turm m. an alten Festungsmauern.

Cubrepán, m. Schaufel f. der Hirten zum Brotbacken.

Cubrir, va. decken, bedecken, zudecken; verhüllen; überziehen; fig. verbergen, verstecken, verhehlen, verheimlichen; decken (Tisch, Dach); decken (Kosten); decken; schützen; verteidigen (Mil.); bedecken, bespringen, belegen, beschälen; begatten (Tiere); –se, vr. sich bedecken, sich den Hut aufsetzen; fig. sich decken (gegen Gefahr, Schaden, Verlust); sich decken, Deckung suchen (Mil.).

Cuca, f. Erdmandel, f.; fig. fam. leidenschaftliche Spielerin, Spielratte, f.; – y matacán, ein Kartenspiel; mala –, fig. Bösewicht, m.; –s, pl. Schalenfrüchte, fpl. (Nüsse etc.)

Cucaña, f. Klettermast m. mit Preisen; Volksfest n. mit Klettermasten etc.; fig. fam. leicht oder auf Kosten anderer erlangter Vorteil, m.

Cucañero, m. fig. fam. Mensch m., der sich leicht oder auf Kosten anderer Vorteile zu verschaffen weiß, Industrieritter, m.

Cucaracha, f. Küchenschabe, Müllerschabe, f.; Spaniol, lichtbrauner Schnupftabak, m.

Cucarda, f. Livree, f.

Cucarro, m. Spitzname m. der mönchsartig gekleideten Knaben.

Cuclillas, en –, adv. niedergekauert.

Cuclillo, m. Kuckuck, m., fig. Hahnrei, m.

Cuco, adj. fig. fam. niedlich, zierlich, nett; schlau, verschmitzt.

Cucurucho, m. Tüte, Papiertüte, f.

Cuchara, f. Löffel, Eßlöffel, Schöpflöffel, m.

Cucharada, f. Löffelvoll, m.; meter su –, fig. fam. seinen Senf dazu geben.

Cucharazo, m. Schlag m. mit einem Löffel.

Cucharero, m. Löffelmacher, m.

Cucharetear, vn. fam. mit dem Löffel umrühren; fig. sich unberufen in fremde Angelegenheiten mischen.

Cucharetero, m. der hölzerne Löffel und Kellen macht oder damit handelt; Löffelbrett, Löffelblech, n.; fam. Fransenbesatz m. am Unterrock.

Cucharón, m. Vorlegelöffel, m.; tener el – por el mango, fig. fam. die Oberleitung einer Sache haben, das Heft in der Hand halten.

Cuchichear, vn. flüstern, zischeln, tuscheln.

Cuchicheo, m. Geflüster, Gezischel, Getuschel, n.

Cuchichiar, vn. rufen wie das Feldhuhn (Jagd).

Cuchilla, f. Hackemesser, Schlächterbeil, n.; Partisane, f.; Buchbindermesser, n.; Messerklinge, f.; poet. Schwert, n.

Cuchillada, f. Hieb, Stich m. mit einem Messer, Säbel, Schwert; Hieb-, Stichwunde, f.; in Madrid: Mehreinnahme f. eines Theaters im Vergleich mit einem anderen; –s, pl. Schlitze mpl. an der altspanischen Tracht; fig. Streit, m., Rauferei, f.

Cuchillería, f. Messerschmiedehandwerk, n.; Messerschmiedewerkstatt; Messerschmiedearbeit; Messerhandlung, f.

Cuchillero, m. Messerschmied; Messerhändler, m.

Cuchillo, m. Messer, n.; fig. Zwickel m. an einem Kleidungsstück; Macht, Gewalt, Befugnis, f.; dreieckiges Segel, n. (Mar.); – de monte, Hirschfänger, m.; ser – de alguno, fig. fam. jemandes Plagegeist sein, der Nagel zu jemandes Sarge sein.

Cuchipanda, f. fam. lustige Schmauserei, f.

Cuchuchear, vn. s. CUCHICHEAR; fig. fam. klatschen, heimlich hinterbringen.

Cuchufleta, f. fam. Witzwort, Scherzwort, n.

Cuelga, f. Bündel n. Weintrauben, Äpfel etc. zum Aufhängen, Aufbewahren.

Cuelgacapas, m. Kleiderhaken, m.

Cuello, m. Hals, m.; Hals einer Flasche, eines Gefäßes; Halskragen, Stehkragen, m.; Halskrause, f.

Cuenca, f. hölzerner Napf, m.; Augenhöhle, f.; tiefes Bergthal; Flußbett, n.

Cuenco, m. irdener Kübel; Waschkübel, m.

Cuenda, f. Untergebinde n. an einer Strähne Garn, Zwirn, Seide etc.

Cuenta, f. Rechnen, n.; Berechnung, Ausrechnung, f., Betrag, m.; Rechnung, f.; Konto, n.; Rechenschaft; Sorgfalt, Aufmerksamkeit; Obliegenheit, Pflicht; Wichtigkeit, Bedeutung, f., Belang, m.; erforderliche Zahl f. Fäden in Geweben etc.; Kügelchen n. des Rosenkranzes; – abierta, offenstehende Rechnung; – capital, Kapitalkonto, n.; – corriente, Kontokorrent, n., laufende Rechnung; – de perdón, größere Kugel f. im Rosenkranz, woran verschiedene Ablässe geknüpft sind; – de varios, Konto für Diverse; – errada que no valga, fam. vorbehaltlich, mit Vorbehalt; abrir –, ein Konto eröffnen; á buena –, en –, adv. auf Abschlag, à Conto; fam. in den Tag hinein; á –, auf Treu und Glauben; auf Abschlag; ajustar –s, fam. Abrechnung halten; á la –, por la –, adv. dem Anschein nach; armar la –, die Rechnung aufsetzen, aufstellen; caer (dar) en la –, fig. fam. etwas einsehen, begreifen; cerrar la –, die Rechnung abschließen; danzar de –, gewisse figürliche Tänze, wie die Folias, den Villano etc., tanzen; dar – buena ó mala – de su persona, dem geschenkten Vertrauen gut oder schlecht entsprechen; einen erhaltenen Auftrag gut oder schlecht ausführen; dar –, Rechnung legen; Rechenschaft ablegen; Bericht erstatten; Nachricht geben; erzählen; dar – de una cosa, fig. fam. mit etwas fertig werden; de –, adv. von Wichtigkeit, von Bedeutung; de – y riesgo, auf eigene Rechnung und Gefahr, auf eigenes Risiko; echar la –, einen Überschlag machen, ungefähr berechnen; estar fuera de –, die Zeit der Entbindung schon erreicht, überschritten haben; girar la –, die Rechnung machen; hacer (hacerse la) –, annehmen, voraussetzen; la – es –, in Geldsachen hört die Gemütlichkeit auf; meter (poner) en –, neue Beweise bringen; no hacer – de una cosa, kein Aufhebens von einer Sache machen; no querer –s con otro, mit einem anderen nichts zu thun haben wollen; perder la –, fig. fam. nicht mehr aus und ein wissen; por mi –, nach meiner Ansicht, Meinung, meines Dafürhaltens; tener –, nützlich sein, zum Vorteil gereichen; tener en –, in Betracht, in Erwägung ziehen; tomar en –, an Zahlungsstatt annehmen; fig. berücksichtigen; vamos á –s, fig. fam. zur Sache, verstehen wir uns recht; las –s del Gran Capitán, fig. fam. Apothekerrechnung, überspannte Forderung, f.; ¡–! int. Achtung! vorgesehen!

Cuentagarbanzos, m. Knicker, Knauser, m.

Cuentista, m./f. fam. Klatscher, m., Klatschschwester, Klatschbase, f.; Märchenerzähler, m., –in, f., Märchendichter, m., –in, f.

Cuento, m. Erzählung, Geschichte; Fabel, f., Märchen, n.; Rechnung, Berechnung, f.; fam. Klatsch, m., Klatscherei; Unwahrheit; Million, f.; Stützbalken, m.; – de –s, Billion, f.; fig. weitläufige, verwickelte Geschichte; – de horno, Bierbankgespräch, n.; – de viejas, Altweibergeschwätz, Ammenmärchen, n.; acabados son –s, fam. die Sache ist abgethan; á –, adv. zu rechter Zeit, gelegen; en – de, statt, anstatt; en todo –, auf jeden Fall; es mu